Orgasmusstörung bei Paroxat

Nebenwirkung Orgasmusstörung bei Medikament Paroxat

Insgesamt haben wir 129 Einträge zu Paroxat. Bei 3% ist Orgasmusstörung aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Orgasmusstörung bei Paroxat.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm163176
Durchschnittliches Gewicht in kg5264
Durchschnittliches Alter in Jahren3237
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,7020,66

Erfahrungsberichte über Orgasmusstörung bei Paroxat:

 

Paroxat für Depression, Drogenentzug mit Orgasmusstörung, Schlafstörungen, Schwindel

Paroxat habe ich nicht vom Arzt verschrieben bekommen sondern habe es mir nach langen Nachforschungen als Selbstversuch verabreicht. Es ist für mich das erste Medikament, das es geschafft hat, meine Drogenprobleme wie Paranoia, Angstzustände und Depressionen in den Griff zu kriegen. Statt des kalten Entzugs von Amphetaminen, MDMA, Heroin und Marihuana konnte ich innerhalb einer Woche wieder ohne Körperliche Entzugserscheinungen leben und hab mich wieder um Freunde und Familie gekümmert. Jetzt bin ich clean und habe nicht vor, nochmal illegale Drogen anzufassen. Die bekannten Nebenwirkungen blieben nicht aus. Zur Selbstbefriedigung brauchte ich erst eine bis mehrere Stunden, dann hab ichs einfach gelassen. Meine paraphilen Neigungen flachten allerdings dadurch ab, was ich als Erfolg verbuchen möchte. Der Schwindel und die Schlafstörungen waren ein relativ kleiner Preis fur mein jetziges Wohlbefinden. Denn ein konventionelles Entzugsprogramm führt meines Erachtens nach nur in eine neue Abhängigkeit. Paroxat allerdings konnte ich nach zwei Wochen innerhalb von drei harten(!) Tagen...

Paroxat bei Depression, Drogenentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxatDepression, Drogenentzug14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paroxat habe ich nicht vom Arzt verschrieben bekommen sondern habe es mir nach langen Nachforschungen als Selbstversuch verabreicht. Es ist für mich das erste Medikament, das es geschafft hat, meine Drogenprobleme wie Paranoia, Angstzustände und Depressionen in den Griff zu kriegen. Statt des kalten Entzugs von Amphetaminen, MDMA, Heroin und Marihuana konnte ich innerhalb einer Woche wieder ohne Körperliche Entzugserscheinungen leben und hab mich wieder um Freunde und Familie gekümmert. Jetzt bin ich clean und habe nicht vor, nochmal illegale Drogen anzufassen.
Die bekannten Nebenwirkungen blieben nicht aus. Zur Selbstbefriedigung brauchte ich erst eine bis mehrere Stunden, dann hab ichs einfach gelassen. Meine paraphilen Neigungen flachten allerdings dadurch ab, was ich als Erfolg verbuchen möchte. Der Schwindel und die Schlafstörungen waren ein relativ kleiner Preis fur mein jetziges Wohlbefinden. Denn ein konventionelles Entzugsprogramm führt meines Erachtens nach nur in eine neue Abhängigkeit. Paroxat allerdings konnte ich nach zwei Wochen innerhalb von drei harten(!) Tagen wieder absetzen.

Fazit: Mein Selbstversuch war ein voller Erfolg und ohne Paroxat wäre ich wohl immernoch drauf. Ich möchte allerdings jeden warnen!!! Es wirkt sehr individuell!!!

Eingetragen am  als Datensatz 7030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Anonymer EX-Drogenkonsument
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxat für Depression, Panikattacken mit Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme, Anorgasmie, Schluckbeschwerden, Müdigkeit, Harnverhalt, Ohrengeräusche, Zittern

Appetitlosikeit, Gewichtsabnahme, Anorgasmie, Schluckbeschwerden, Gähnen, Harnverhalten, Ohrgeräusche, Zittern, Müdigkeit

Paroxat bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxatDepression, Panikattacken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Appetitlosikeit, Gewichtsabnahme, Anorgasmie, Schluckbeschwerden, Gähnen, Harnverhalten, Ohrgeräusche, Zittern, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 2342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxat für Angst- und Panikattacken mit Anorgasmie, Libidoverlust, Müdigkeit

Gut gegen Symptome der Angststörung gewirkt jedoch untragbare Nebenwirkungen: Anorgasmie und Libidostörungen!! Daher Umstellung auf anderes Medikament

Paroxat bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxatAngst- und Panikattacken5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut gegen Symptome der Angststörung gewirkt jedoch untragbare Nebenwirkungen: Anorgasmie und Libidostörungen!! Daher Umstellung auf anderes Medikament

Eingetragen am  als Datensatz 75237
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxat für Angststörungen mit Anorgasmie, Müdigkeit, Libidoverlust, Schwitzen

Ich habe Paroxat (zuerst 20mg dann die meiste Zeit 10mg) mit 18 begonnen zu nehmen und Jahre genommen, da ich unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung und Angststörung litt/leide. Die Medikamente haben gut gegen meine Ängste gewirkt und mich psychisch stabilisiert-ich konnte wieder vollständig am Leben teilnehmen und studieren. DOCH haben sie eine sehr krasse Auswirkung auf mein Libido gehabt- ich wurde ORGASMUSUNFÄHIG! Das diese Anorgasmie nicht an mir, sondern an den Medis lag, habe ich erst nach einem Absetzversuch gemerkt... (ich hatte mein erstes Mal als ich das Medi schon nahm). Ich sehe diese Anorgasmie als heftige Nebenwirkung/Einschränkung und bin deshalb sehr wütend. Nun habe ich wieder begonnen Medikamente zu nehmen und habe auf Sertralin umgestellt.

Paroxat bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxatAngststörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Paroxat (zuerst 20mg dann die meiste Zeit 10mg) mit 18 begonnen zu nehmen und Jahre genommen, da ich unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung und Angststörung litt/leide. Die Medikamente haben gut gegen meine Ängste gewirkt und mich psychisch stabilisiert-ich konnte wieder vollständig am Leben teilnehmen und studieren. DOCH haben sie eine sehr krasse Auswirkung auf mein Libido gehabt- ich wurde ORGASMUSUNFÄHIG! Das diese Anorgasmie nicht an mir, sondern an den Medis lag, habe ich erst nach einem Absetzversuch gemerkt... (ich hatte mein erstes Mal als ich das Medi schon nahm). Ich sehe diese Anorgasmie als heftige Nebenwirkung/Einschränkung und bin deshalb sehr wütend. Nun habe ich wieder begonnen Medikamente zu nehmen und habe auf Sertralin umgestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 72763
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]