Votum für Bluthochdruck

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 4715 Einträge zu Bluthochdruck. Bei 1% wurde Votum eingesetzt.

Wir haben 62 Patienten Berichte zu Bluthochdruck in Verbindung mit Votum.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg8392
Durchschnittliches Alter in Jahren6266
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,1628,22

Wo kann man Votum kaufen?

Votum ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Votum für Bluthochdruck auftraten:

keine Nebenwirkungen (16/62)
26%
Schwindel (9/62)
15%
Gewichtszunahme (5/62)
8%
Müdigkeit (5/62)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Votum für Bluthochdruck liegen vor:

 

Doxazosin für Hypertonie, Hypertonie, Hypertonie mit verstopfte Nase

Nase immerzu verstopft, kann tagsüber damit leben - brauche halt viel Taschentücher

Doxazosin bei Hypertonie; Votum bei Hypertonie; HCT Sandoz bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxazosinHypertonie12 Tage
VotumHypertonie2 Jahre
HCT SandozHypertonie13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nase immerzu verstopft, kann tagsüber damit leben - brauche halt viel Taschentücher

Eingetragen am 25.12.2007 als Datensatz 5610
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxazosin, Olmesartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Hypertonie mit Erektionsprobleme

Aufgrund von Streß und einer Gewichtszunahme bin ich seit nunmehr 6 Jahren an Votum gebunden. Anfangs waren meine Werte systolisch 150-160 zu diastolisch 100-110. Zu Beginn meiner Hypertonie wurde mir vom Kardiologen ein Beta-Blocker "Concor Cor 2,5mg" verabreicht. Die Nebenwirkungen waren aber erschreckend. Nahezu jede zweite Nacht habe ich hyperventiliert. Der Arzt hat dieses Verhalten meiner angegriffenen Psyche zugeschrieben und versucht mich mit Psychopharmaca ruhigzustellen (dieses Präparat habe ich aber nicht genommen). Erst nachdem ich einen Arztwechsel vorgenommen habe, weiß ich, dass ich diesen Beta-Blocker schlichtweg nicht vertragen habe. Im Januar 2004 habe ich mit Votum 20mg angefangen und die Dosis nach 8 Wochen auf Rat meines Internisten auf 10mg gesenkt. Seither hat sich mein Blutdruck sehr stabilisiert. Ich habe normalerweise einen systolischen Wert zwischen 110 und 125 und einen diastolischen von 65-80 (je nachdem ob ich mein Gewicht halten kann oder wieder etwas zunehme). Über die in den anderen Berichten angesprochenen Nebenwirkungen kann ich nur sagen, dass...

Votum bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumHypertonie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund von Streß und einer Gewichtszunahme bin ich seit nunmehr 6 Jahren an Votum gebunden. Anfangs waren meine Werte systolisch 150-160 zu diastolisch 100-110. Zu Beginn meiner Hypertonie wurde mir vom Kardiologen ein Beta-Blocker "Concor Cor 2,5mg" verabreicht. Die Nebenwirkungen waren aber erschreckend. Nahezu jede zweite Nacht habe ich hyperventiliert. Der Arzt hat dieses Verhalten meiner angegriffenen Psyche zugeschrieben und versucht mich mit Psychopharmaca ruhigzustellen (dieses Präparat habe ich aber nicht genommen). Erst nachdem ich einen Arztwechsel vorgenommen habe, weiß ich, dass ich diesen Beta-Blocker schlichtweg nicht vertragen habe. Im Januar 2004 habe ich mit Votum 20mg angefangen und die Dosis nach 8 Wochen auf Rat meines Internisten auf 10mg gesenkt. Seither hat sich mein Blutdruck sehr stabilisiert. Ich habe normalerweise einen systolischen Wert zwischen 110 und 125 und einen diastolischen von 65-80 (je nachdem ob ich mein Gewicht halten kann oder wieder etwas zunehme).
Über die in den anderen Berichten angesprochenen Nebenwirkungen kann ich nur sagen, dass ich natürlich auch Schwindel und Kribbeln in den Händen habe. Dies hat aber laut Meinung meines Orthopäden eher mit meinen ständigen Verspannungen im HWS-Bereich zu tun. Was mich wirklich belastet, ist die Tatsache, dass man auf Votum tatsächlich Errektionsstörungen bekommt. Und diese kann man leider nicht so einfach wegleugnen. Die Gabe von Viagra und ähnlichen Medikamenten lehnt mein Arzt jedoch aufgrund der bekannten Hypertonie ab, da sie angeblich zu gefährlich seien. Also heißt es wohl sich damit abfinden (oder man(n) nimmt deutlich ab und kann dieses Gewicht auch langfristig halten). In der Summe bin ich von dem Medikament aber überzeugt und empfehle es auch hiermit gerne weiter.

Eingetragen am 24.02.2010 als Datensatz 22576
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum 10 für Bluthochdruck mit Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel, Kopfschmerzen, Erektionsstörungen, Schlafstörungen, erhöhter Puls, Halsschmerzen, Reizhusten, Zahnfleischentzündung

Seit Einnahme von Votum 10 ständig Magen/Darm Probleme, Schwindel und Kopfschmerzen. Durchschlaf Schwierigkeiten (Max 3 -4 Std) Errektionsprobleme. Blutdrucksenkende Wirkung kaum spürbar, dafür erhöhte Pulsfrequenz. Zahnfleischprobleme, Reizhusten und Halsschmerzen. Habe das Medikament abgesetzt, seitdem Rückgang der Probleme, besonders Durchschlaf- und Magen Darm. Der Blutdruck normalisiert sich enenfalls 120/130 zu 80/85 Pulsfrequenz wurde niedriger.

Votum 10 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Votum 10Bluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit Einnahme von Votum 10 ständig Magen/Darm Probleme, Schwindel und Kopfschmerzen.
Durchschlaf Schwierigkeiten (Max 3 -4 Std) Errektionsprobleme.
Blutdrucksenkende Wirkung kaum spürbar, dafür erhöhte Pulsfrequenz. Zahnfleischprobleme, Reizhusten und Halsschmerzen. Habe das Medikament abgesetzt,
seitdem Rückgang der Probleme, besonders Durchschlaf- und Magen Darm. Der Blutdruck normalisiert sich enenfalls 120/130 zu 80/85 Pulsfrequenz wurde niedriger.

Eingetragen am 27.11.2009 als Datensatz 20353
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum 10
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit verstopfte Nase

verstopfte Nase

Votum bei Bluthochdruck; HCT bei Bluthochdruck; Doxazosin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck10 Jahre
HCTBluthochdruck10 Jahre
DoxazosinBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verstopfte Nase

Eingetragen am 22.02.2008 als Datensatz 6456
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan, Hydrochlorothiazid, Doxazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit Jahren Votum 20 ohne Komplikationen. Ab diesen Jahres soll ich nun 70,-- Euro dafür bezahlen. Es gibt leider noch kein Generikum. Wurde seit 1 Woche auf Candesan umgestellt mit katrastophalen Nebenwirkungen, fast bis zum Infarkt. Werde jetzt wieder Votum nehmen und mir ein Attest ausstellen lassen, dass ich kein anderes Medikament vertrage, dann muss die Kasse es nämlich übernehmen. Werde außerdem beim Ministerium für Gesundheit dahingehend intervenieren, dass die Kassen erst die Zusahlungsbindung für ein Medikament aufheben dürfen, wenn es ein Generikum gibt. Die Kassen handeln nicht im Sinn der Patienten sondern mit ihrer Gesundheit.

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit Jahren Votum 20 ohne Komplikationen.
Ab diesen Jahres soll ich nun 70,-- Euro dafür bezahlen.
Es gibt leider noch kein Generikum.
Wurde seit 1 Woche auf Candesan umgestellt mit katrastophalen Nebenwirkungen, fast bis zum Infarkt.
Werde jetzt wieder Votum nehmen und mir ein Attest ausstellen lassen, dass ich kein anderes Medikament vertrage, dann muss die Kasse es nämlich übernehmen.
Werde außerdem beim Ministerium für Gesundheit dahingehend intervenieren, dass die Kassen erst die Zusahlungsbindung für ein Medikament aufheben dürfen, wenn es ein Generikum gibt.
Die Kassen handeln nicht im Sinn der Patienten sondern mit ihrer Gesundheit.

Eingetragen am 17.10.2014 als Datensatz 64398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum 10 für Hypertonie mit Schwindel

Ab dem 2. Tag der Einnahme wunderbare Sys und Dia Werte im Bereich 125/75, und kein Wasser mehr in den Fußgelenken, allerdings mit leichten Schwindelgefühlen. Ab dem 5. Tag wieder Verschlechterung im Bereich von 150/90. Besonders Abends mit Werten von im Schnitt 155/85 und Morgens nüchtern, mit Werten von im Schnitt 160/90 hat dieses Medikament nach anfänglich sehr guter Wirkung, bei mir nichts gebracht. Es ist mir klar dass dies keine Langzeitbewertung sein kann aber mal abgesehen von einer Pulsstabilisierung bei ungefähr 65 habe ich auf Grund der hier gemachten Angaben anderer Nutzer mehr von diesem, recht teuerem Medikament, erwartet.

Votum 10 bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Votum 10Hypertonie7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ab dem 2. Tag der Einnahme wunderbare Sys und Dia Werte im Bereich 125/75, und kein Wasser mehr in den Fußgelenken, allerdings mit leichten Schwindelgefühlen. Ab dem 5. Tag wieder Verschlechterung im Bereich von 150/90. Besonders Abends mit Werten von im Schnitt 155/85 und Morgens nüchtern, mit Werten von im Schnitt 160/90 hat dieses Medikament nach anfänglich sehr guter Wirkung, bei mir nichts gebracht. Es ist mir klar dass dies keine Langzeitbewertung sein kann aber mal abgesehen von einer Pulsstabilisierung bei ungefähr 65 habe ich auf Grund der hier gemachten Angaben anderer Nutzer mehr von diesem, recht teuerem Medikament, erwartet.

Eingetragen am 23.05.2013 als Datensatz 53924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum 10
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am 11.11.2008 als Datensatz 11185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nach Schlaganfall und Herzinfarkt (mit 50) Behandlung mit Votum 40, dazu Metohexal 100 und Nitrendipin 10 plus abends Enalapril 10 fast 10 Jahre sehr gut klargekommen, so gut wie keine Nebenwirkungen. Blutdruck bei max. 150/90. Mehrere große OPs in der Zeit (Medikamente nicht abgesetzt), alles lief gut. Jetzt ab Juli kein Votum mehr, dafür Candesartancilexetil, katastrophal, Blutdruck schwankt innerhalb 24 h von 170/110 bis runter 128/80, die reinste Achterbahn, mir ist schlecht, ich schlafe nicht vor 2 h nachts, bin müde und fange an mich zu kratzen. Gestern hat mir schon eine Freundin angeboten die Zuzahlung zu übernehmen weil "so kannst du nicht bleiben", für mich als EU Rentnerin ist die Zahlung von angeblich € 48,--kaum zu bezahlen. Wer weiß Rat?

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Schlaganfall und Herzinfarkt (mit 50) Behandlung mit Votum 40, dazu Metohexal 100 und Nitrendipin 10 plus abends Enalapril 10 fast 10 Jahre sehr gut klargekommen, so gut wie keine Nebenwirkungen. Blutdruck bei max. 150/90. Mehrere große OPs in der Zeit (Medikamente nicht abgesetzt), alles lief gut. Jetzt ab Juli kein Votum mehr, dafür Candesartancilexetil, katastrophal, Blutdruck schwankt innerhalb 24 h von 170/110 bis runter 128/80, die reinste Achterbahn, mir ist schlecht, ich schlafe nicht vor 2 h nachts, bin müde und fange an mich zu kratzen. Gestern hat mir schon eine Freundin angeboten die Zuzahlung zu übernehmen weil "so kannst du nicht bleiben", für mich als EU Rentnerin ist die Zahlung von angeblich € 48,--kaum zu bezahlen. Wer weiß Rat?

Eingetragen am 25.09.2014 als Datensatz 63981
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit Tränensäcke

Ich habe gut 2 Jahre das Medikament eingenommen und erst auch vertragen, in letzter Zeit häuften sich jedoch die Probleme. Das Medikament, zusammen mit weiteren Blutdrucksenkern, so gut wie nichts gebracht - halt, doch, denn seit einiger Zeit habe ich davon ein angioneurotisches Ödem im Gesicht, mit anderen Worten Tränensäcke, die bis in die Brillengläser reichen, sehr unangenehm. Mittel jetzt gestoppt und im Moment wird ein anderes versucht, dazu habe ich dann unter dem Mittel eine Frage. Hat jemand auch diese Erfahrung mit Votum 40 gemacht und/oder sogar schlimmere, Atemnot etc.?

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe gut 2 Jahre das Medikament eingenommen und erst auch vertragen, in letzter Zeit häuften sich jedoch die Probleme. Das Medikament, zusammen mit weiteren Blutdrucksenkern, so gut wie nichts gebracht - halt, doch, denn seit einiger Zeit habe ich davon ein angioneurotisches Ödem im Gesicht, mit anderen Worten Tränensäcke, die bis in die Brillengläser reichen, sehr unangenehm. Mittel jetzt gestoppt und im Moment wird ein anderes versucht, dazu habe ich dann unter dem Mittel eine Frage. Hat jemand auch diese Erfahrung mit Votum 40 gemacht und/oder sogar schlimmere, Atemnot etc.?

Eingetragen am 15.12.2010 als Datensatz 30810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit Juckreiz, Hautschuppung

Nach zwei Blutdrucksenker - Medikamente mit starken Nebenwirkungen (tägl. Übelkeit / Klingeln im Ohr / Tinntus) Es dauerte fast 1/2 Jahr bis, nach absetzen der Medikamente die Nebenwirkungen abgeklungen waren. Meinen Arzt mit den Nebenwirkungen und einem Blutdruch von 160 / 72 konfrontiert, meinte das er mir nun ein "modernes Medikament verortnen würde: VOTUM 20 mg. Der Blutdruck senkte sich auf 138 / 69 durchschnittlich. Doch drei Wochen nach der ersten Einnahme (1 Tablette täglich) bekam ich zunächst starken Juckreiz ahf den Handrücken, die Haut wurde schorfig, ich krzte mir die Handrücken wund. Ein paar Tage später stellte sich sehr schubweise starker Juckreiz an den Füßen ein. Die Haut wurde auch hier schorfig und es bildete sich ein großer, runder Fleck über dem rechten Fußknöchel. Ich habe nun seit 2 Wochen Votum 20 mg abgesetzt, der Juckreiz ist bis auf den rechten Fuß abgeklungen. Mein blutdruch liegt nun bei durchschnittlich 144 / 71. Ich werde vorerst kein Blutdrucksenk - Medikament mehr nehmen.

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Blutdrucksenker - Medikamente mit starken Nebenwirkungen (tägl. Übelkeit / Klingeln im Ohr / Tinntus) Es dauerte fast 1/2 Jahr bis, nach absetzen der Medikamente die Nebenwirkungen abgeklungen waren. Meinen Arzt mit den Nebenwirkungen und einem Blutdruch von 160 / 72 konfrontiert, meinte das er mir nun ein "modernes Medikament verortnen würde: VOTUM 20 mg. Der Blutdruck senkte sich auf 138 / 69 durchschnittlich. Doch drei Wochen nach der ersten Einnahme (1 Tablette täglich) bekam ich zunächst starken Juckreiz ahf den Handrücken, die Haut wurde schorfig, ich krzte mir die Handrücken wund. Ein paar Tage später stellte sich sehr schubweise starker Juckreiz an den Füßen ein. Die Haut wurde auch hier schorfig und es bildete sich ein großer, runder Fleck über dem rechten Fußknöchel.
Ich habe nun seit 2 Wochen Votum 20 mg abgesetzt, der Juckreiz ist bis auf den rechten Fuß abgeklungen. Mein blutdruch liegt nun bei durchschnittlich 144 / 71. Ich werde vorerst kein Blutdrucksenk - Medikament mehr nehmen.

Eingetragen am 04.05.2010 als Datensatz 24305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum 25 mg für Bluthochdruck, Schilddrüsenentfernung, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Blutdruckschwankungen, Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit, Alpträume, Übelkeit, Lustlosigkeit

Meine SD wurde 1993 aufgrund von Knoten teilweise entfernt. Leider wuchs sie im Laufe der Jareh wieder nach. Ca. 6 Jahre hatte ich Ruhe, dann bekam ich wieder diesselben Symptome. Vorallem der Blutdruck und Herzrythmusstörungen machten mir zu schaffen. Da ich auch in den Wechseljahren war, meinten die Ärzte es wäre das Absinken der weiblichen Hormone....Aber falsch gedacht. Ich war verkehrt mit SD-Hormonen therapiert worden. Und so musste die Sd oder der Rest, was da war sich zu sehr anstrengen und wuchs..Im Krankenhaus bekam ich dann den Rest - CT mit Jod - und war dann in der Überfunktion. Herzrasen, andauernder Harndrang und schwankender Blutdruck, Druck in den Augen, manchmal Haarausfall. Ich wechselte immer zwischen Über- und Unterfunktion. Der Kalziumspielel stimmte auch nicht mehr, Osteoporose bahnte sich an und die Psyche litt. Im April d. Jahres habe ich mich dann zur Entfernung der SD entschieden. Lt. Ärzten sind nur die NSD noch drin. Zuerst tief in der Unterfunktion, dann Normalwerte und jetzt wieder Unterfunktion. Zu den oben genannten Medikamenten kam noch ein...

Votum 25 mg bei Bluthochdruck; Enadura 10 mg u. 5 mg bei Bluthochdruck; L-Thyroxin bei Schilddrüsenentfernung; Metoprolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Votum 25 mgBluthochdruck6 Monate
Enadura 10 mg u. 5 mgBluthochdruck5 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenentfernung14 Jahre
MetoprololBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine SD wurde 1993 aufgrund von Knoten teilweise entfernt. Leider wuchs sie im Laufe der Jareh wieder nach. Ca. 6 Jahre hatte ich Ruhe, dann bekam ich wieder diesselben Symptome. Vorallem der Blutdruck und Herzrythmusstörungen machten mir zu schaffen. Da ich auch in den Wechseljahren war, meinten die Ärzte es wäre das Absinken der weiblichen Hormone....Aber falsch gedacht. Ich war verkehrt mit SD-Hormonen therapiert worden. Und so musste die Sd oder der Rest, was da war sich zu sehr anstrengen und wuchs..Im Krankenhaus bekam ich dann den Rest - CT mit Jod - und war dann in der Überfunktion. Herzrasen, andauernder Harndrang und schwankender Blutdruck, Druck in den Augen, manchmal Haarausfall. Ich wechselte immer zwischen Über- und Unterfunktion. Der Kalziumspielel stimmte auch nicht mehr, Osteoporose bahnte sich an und die Psyche litt. Im April d. Jahres habe ich mich dann zur Entfernung der SD entschieden. Lt. Ärzten sind nur die NSD noch drin. Zuerst tief in der Unterfunktion, dann Normalwerte und jetzt wieder Unterfunktion. Zu den oben genannten Medikamenten kam noch ein Angst lösendes Mittel hinzu. Im Ganzen habe ich 25 kg zugenommen. Ich habe jetzt Probleme mit der Muskulatur, rheumatische Beschwerden, kann nicht durchschlafen und habe Alpträume. Der Blutdruck ist wie das Wetter. Schlecht eingestellt. Zuerst 100 mg L-Thyroxin, dann 150 mg, dann 125 und jetzt 137,5 mg. So ein hin und her. Übelkeit und Lustlosigkeit sind ständiger Begleiter. Aber ein jedes Mittel kann diese NW auslösen. lt. Beipackzettel ist nichts ausgeschlossen. Und die Ärzte beachten kein Gewicht, kein Geschlecht - so wie es andere bereits beschrieben haben. Und dass viele Pat. aufgrund der SD-Entfernung mehr als 50% SB aufgrund von Rheuma haben, wurde auch nicht erwähnt. Liebe Ärzte, haltet Eure Pat. nicht für Spinner - hört auf das was sie mitteilen und versucht doch wenigstens eine erfolgreiche Therapie durchzuführen. Mit Verständnis für den Patienten und nicht nur die €Zeichen im Auge!

Eingetragen am 08.10.2007 als Datensatz 4371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan, Enalapril, Thyroxin, Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

rasilez 300 für Hypertonie, Hypertonie mit Ödeme, Allergische Reaktion, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schlafstörungen

Seit ich diese Medikamente einnehme,habe ich mit zunehmenden Allergien zu tun,nehme ständig zu,der durchschnittliche RR liegt zwischen 140/85 u.160-170/90-95.Ich fühle mich unwohl,schlapp,kaputt,müde u.schlafe schlecht. Zusätzlich hat mir mein Hausarzt noch 1Tablette Bisopronol verordnet. Ödeme an den Beinen habe ich auch.

rasilez 300 bei Hypertonie; Votum bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
rasilez 300Hypertonie-
VotumHypertonie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich diese Medikamente einnehme,habe ich mit zunehmenden Allergien zu tun,nehme ständig zu,der durchschnittliche RR liegt zwischen 140/85 u.160-170/90-95.Ich fühle mich unwohl,schlapp,kaputt,müde u.schlafe schlecht.
Zusätzlich hat mir mein Hausarzt noch 1Tablette Bisopronol verordnet.
Ödeme an den Beinen habe ich auch.

Eingetragen am 20.05.2009 als Datensatz 15469
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

rasilez 300
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Aliskiren, Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Meine Ehefrau und ich nehmen seit zirka 5Jahren Votum 20 in Kombination mit Carmen 10 Seit dem ist unser Blutdruck stabil und Nebenwirkungen können wir keine vermelden. Meine Ehefrau hatte schon vor der Einnahme von Votum ganz akutes Vorhofflimmern. Diese wurde nun vor einem Jahr im Herzzentrum Leipzig behoben.l Wir nehmen weiterhin die oben genannte Kombination und es geht uns gut.

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Ehefrau und ich nehmen seit zirka 5Jahren Votum 20 in Kombination mit Carmen 10
Seit dem ist unser Blutdruck stabil und Nebenwirkungen können wir keine vermelden.
Meine Ehefrau hatte schon vor der Einnahme von Votum ganz akutes Vorhofflimmern. Diese wurde nun vor einem Jahr im Herzzentrum Leipzig behoben.l
Wir nehmen weiterhin die oben genannte Kombination und es geht uns gut.

Eingetragen am 12.03.2012 als Datensatz 42642
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nachdem ich seit 2 Jahren einige Bluthochdruck-Mittel versucht hatte (Adalat, Atenonol, Bisoprolol, Concor, Nifedipin, Ramipril), die leider entweder die gewünschte Blutdrucksenkung nicht erreicht haben oder unter denen ich unter teils massiven Nebenwirkungen zu leiden hatte (Herzrasen, Schweissausbrüche, Haarausfall, Flush, ständiger Hustenreiz), wollte ich schon gar kein neues Mittel mehr versuchen. Mein Arzt hat mir Votum empfohlen. Ich nehme seit ca. 2 Monaten 20 mg Votum ein, bislang ohne Nebenwirkungen (kaum zu glauben) und mit guter Wirksamkeit. Lediglich mein Puls, der bisher bei ca. 68-75 lang, ist unter Votum teilweise etwas erhöht, aber sowohl für den Arzt als auch für mich tolerierbar

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich seit 2 Jahren einige Bluthochdruck-Mittel versucht hatte (Adalat, Atenonol, Bisoprolol, Concor, Nifedipin, Ramipril), die leider entweder die gewünschte Blutdrucksenkung nicht erreicht haben oder unter denen ich unter teils massiven Nebenwirkungen zu leiden hatte (Herzrasen, Schweissausbrüche, Haarausfall, Flush, ständiger Hustenreiz), wollte ich schon gar kein neues Mittel mehr versuchen.

Mein Arzt hat mir Votum empfohlen. Ich nehme seit ca. 2 Monaten 20 mg Votum ein, bislang ohne Nebenwirkungen (kaum zu glauben) und mit guter Wirksamkeit. Lediglich mein Puls, der bisher bei ca. 68-75 lang, ist unter Votum teilweise etwas erhöht, aber sowohl für den Arzt als auch für mich tolerierbar

Eingetragen am 09.09.2009 als Datensatz 18237
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum Plus 20mg für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Taubheitsgefühle

Jeder reagiert bekanntlich anders. Bei mir hat die Tablette kaum den Blutdruck gleichmäßig gesenkt; manchmal ist er bei 140/90, aber meist höher ( 150/105) Wegen der anhaltenden Schlafstörung habe ich einmal eine Tablette Hoggar N, ein relativ leichtes Mittel genommen. Am anderen Tag war der Bltdruck eine ganze Zeit bei 180/115, Spitze 180/125. Weiter beobachtete ich eine Art Taubheit in den Armen und verkrampfte Haltung des Bestecks beim Essen. Ich kann daher dieses Blutdruckmittel nach jetziger Sicht nicht empfehlen.

Votum Plus 20mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Votum Plus 20mgBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jeder reagiert bekanntlich anders. Bei mir hat die Tablette kaum den Blutdruck gleichmäßig gesenkt; manchmal ist er bei 140/90, aber meist höher ( 150/105) Wegen der anhaltenden Schlafstörung habe ich einmal eine Tablette Hoggar N, ein relativ leichtes Mittel genommen. Am anderen Tag war der Bltdruck eine ganze Zeit bei 180/115, Spitze 180/125. Weiter beobachtete ich eine Art Taubheit in den Armen und verkrampfte Haltung des Bestecks beim Essen. Ich kann daher dieses Blutdruckmittel nach jetziger Sicht nicht empfehlen.

Eingetragen am 10.11.2010 als Datensatz 29960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum Plus 20mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Haarausfall, Reizhusten

Unter Ramipril bekam ich nach 3 Monaten starken - wirklich starken - Haarausfall, so dass schon die Kopfhaut sichtbar war und einen ganz schlimmen trockenen Reizhusten. Außerdem musste ich mich den ganzen Tag ständig räuspern. Nach 4 Monaten wurde das Medikament abgesetzt und auf Votum 20 mg umgestellt. Alle Nebenwirkungen verschwanden. Nach 3 Monaten Votumeinnahme traten wieder Haarausfall und Reizhusten auf. Was nun?

Ramipril bei Bluthochdruck; Votum 20 mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate
Votum 20 mgBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unter Ramipril bekam ich nach 3 Monaten starken - wirklich starken - Haarausfall, so dass schon die Kopfhaut sichtbar war und einen ganz schlimmen trockenen Reizhusten. Außerdem musste ich mich den ganzen Tag ständig räuspern. Nach 4 Monaten wurde das Medikament abgesetzt und auf Votum 20 mg umgestellt. Alle Nebenwirkungen verschwanden. Nach 3 Monaten Votumeinnahme traten wieder Haarausfall und Reizhusten auf. Was nun?

Eingetragen am 07.05.2007 als Datensatz 1175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin 30 für Entwässerung, erhöhter Blutdruck, Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze, Depressionen, Panikattacken, massive Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Libidoverlust, Gleichgültigkeit, Antriebslosigkeit, Wassereinlagerungen

Habe 2006 wegen massiven Ein-und durchschlafstörungen mit Amitriptylin 100mg angefangen, das mir auch 2 Jahre gut half.bis wieder Schlafstörungen auftraten. Medi wurde dann umgesetzt auf anfangs 15mg Mirtazapin (2 Wochen),dann auf 30mg Mirtazapin.In diesen 4 Jahren habe ich insgesamt 25kg zugenommen, habe Mundtrockenheit, sex.Unlust,oft Gleichgültigkeitsgefühl, Antriebslosigkeit, Wasseransammlungen im ganzen Körper, aber ich konnte schnell einschlafen und schlief auch meine 6-8h durch, war ausgeruht.Seit Anfang des Jahres versuche ich jedoch ohne Mirtazapin auszukommen,was mir noch sehr schwer fällt. Cymbalta soll die Schmerzschwelle heruntersetzen,doch wenn ich viel körperlich schwer arbeite muß ich trotzdem noch zusätzlich Diclo akut 75 einnehmen um die Schmerzen aushalten zu können

Mirtazapin 30 bei Depressionen, Panikattacken, massive Schlafstörungen; Cymbalta 60 bei Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze; Votum Plus20/25 bei erhöhter Blutdruck; Torasemid 5 bei Entwässerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin 30Depressionen, Panikattacken, massive Schlafstörungen2 Jahre
Cymbalta 60Fibromyalgie, zum herabsetzen der Schmerzgrenze3 Jahre
Votum Plus20/25erhöhter Blutdruck2 Jahre
Torasemid 5Entwässerung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 2006 wegen massiven Ein-und durchschlafstörungen mit Amitriptylin 100mg angefangen, das mir auch 2 Jahre gut half.bis wieder Schlafstörungen auftraten. Medi wurde dann umgesetzt auf anfangs 15mg Mirtazapin (2 Wochen),dann auf 30mg Mirtazapin.In diesen 4 Jahren habe ich insgesamt 25kg zugenommen, habe Mundtrockenheit, sex.Unlust,oft Gleichgültigkeitsgefühl, Antriebslosigkeit, Wasseransammlungen im ganzen Körper, aber ich konnte schnell einschlafen und schlief auch meine 6-8h durch, war ausgeruht.Seit Anfang des Jahres versuche ich jedoch ohne Mirtazapin auszukommen,was mir noch sehr schwer fällt.
Cymbalta soll die Schmerzschwelle heruntersetzen,doch wenn ich viel körperlich schwer arbeite muß ich trotzdem noch zusätzlich Diclo akut 75 einnehmen um die Schmerzen aushalten zu können

Eingetragen am 20.01.2011 als Datensatz 31586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin 30
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta 60
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Votum Plus20/25
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Torasemid 5
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Duloxetin, Olmesartan, Torasemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carvedilol für Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung mit Durchfall

seit ich Carvedilol einnehme leide ich an starkem wässrigen durchfall

Carvedilol bei Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung; Votum bei Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung; Iscover bei Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarvedilolBluthochdruck, Fettstoffwechselstörung-
VotumBluthochdruck, Fettstoffwechselstörung-
IscoverBluthochdruck, Fettstoffwechselstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit ich Carvedilol einnehme leide ich an starkem wässrigen durchfall

Eingetragen am 30.04.2007 als Datensatz 1077
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carvedilol, Olmesartan, Clopidogrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit Schwindel, Erektionsstörungen, Angstzustände

Habe nach ein paar Tagen mit Angst und Panikstörungen zu kämpfen gehabt, da ich davon ganz schlimme Schwindelanfälle bekam, ich mich im ganzen sehr unwohl fühlte und ich diese Symtome nicht richtig zuordnen konnte. Heute weiß ich es sind die Nebenwirkungen der Tabletten. Dann bemerkte ich nach ein paar tagen zusätzlich noch das mein Penis nicht mehr richtig steif werden wollte. Leider sind diese Errektionsstörungen nicht im Beipackzettel unter Nebenwirkungen aufgelistet. Sie gehören definitiv dort hinein.

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach ein paar Tagen mit Angst und Panikstörungen zu kämpfen gehabt, da ich davon ganz schlimme Schwindelanfälle bekam, ich mich im ganzen sehr unwohl fühlte und ich diese Symtome nicht richtig zuordnen konnte. Heute weiß ich es sind die Nebenwirkungen der Tabletten. Dann bemerkte ich nach ein paar tagen zusätzlich noch das mein Penis nicht mehr richtig steif werden wollte. Leider sind diese Errektionsstörungen nicht im Beipackzettel unter Nebenwirkungen aufgelistet. Sie gehören definitiv dort hinein.

Eingetragen am 24.10.2013 als Datensatz 57115
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum für Bluthochdruck mit Schweißausbrüche, Muskelkrämpfe

Blutdruck normalisierte sich, Muskelkrämpfe und Muskelverhärtungen im Hüft- und Unterschenkelbereich; heftigste Schweißausbrüche über mehrere Stunden im Gesicht. Nach Absetzung kaum noch schwitzen.

Votum bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VotumBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutdruck normalisierte sich, Muskelkrämpfe und Muskelverhärtungen im Hüft- und Unterschenkelbereich; heftigste Schweißausbrüche über mehrere Stunden im Gesicht. Nach Absetzung kaum noch schwitzen.

Eingetragen am 01.08.2012 als Datensatz 46273
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Votum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Votum und Bluthochdruck

Votum wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Votum, Votum 20 mg, Votum 10, Votum 20, Votum 25 mg, Votum 40mg, Votum 40 mg, Votum 10 mg, Votum seit gestern..., Votum 10mg, Votum 20mg, Votum Plus 20mg, Votum 12,5, Votum Plus,, Votum Plus 20-12, Votum 40, Votum Plus20/25, Votum plus 20mg/ 25mg, Votum 20, Votum plus 20/25mg, Votum 40mg/12,5, Votum10, votum 40 plus, Votum 40mg/25mg, Medikament Votum 10mg 1pro Tag, Votum20, Votum 20mg

Bluthochdruck wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arterielle Hypertonie, Bluthochdruck, Essentielle Hypertonie, Hypertensive Herzerkrankung, Hypertonie

[]