juckender Ausschlag bei Amoxicillin

Nebenwirkung juckender Ausschlag bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 710 Einträge zu Amoxicillin. Bei 3% ist juckender Ausschlag aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 710 Erfahrungsberichten zu Amoxicillin wurde über juckender Ausschlag berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu juckender Ausschlag bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm170180
Durchschnittliches Gewicht in kg6486
Durchschnittliches Alter in Jahren3449
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,4026,60

Amoxicillin wurde von Patienten, die juckender Ausschlag als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 98 sanego-Benutzern, wo juckender Ausschlag auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über juckender Ausschlag bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag

Ich musste die Braustabletten (1000mg pro Tablette) nehmen. Am Anfang war alles normal. Nach der 19. von 20 Tabletten entwickelten sich langsam rote Punkte an meinen Beinen über Nacht. An dem Tag, an dem ich dann die 20. Tablette genommen habe, breiteten sich die Punkte bzw. Flecken über den ganzen Körper aus. Heute, ein Tag danach, ist mein ganzer Körper voller roter Flecken (bis auf Hand- und Fußflächen) und es juckt höllisch auf der ganzen Haut. Außerdem fühlt sie sich sehr warm an. Mich hat es sehr gewundert, dass die Nebenwirkungen erst am 7. Tag auftraten bzw. erst nach der Einnahme des Medikaments. Weiterhin muss ich sagen, dass meine Mandelentzündung noch nicht ganz weg ist. Mein Hals ist immer noch angeschwollen. Fazit: Nicht noch mal!

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste die Braustabletten (1000mg pro Tablette) nehmen.
Am Anfang war alles normal.
Nach der 19. von 20 Tabletten entwickelten sich langsam rote Punkte an meinen Beinen über Nacht.
An dem Tag, an dem ich dann die 20. Tablette genommen habe, breiteten sich die Punkte bzw. Flecken über den ganzen Körper aus.
Heute, ein Tag danach, ist mein ganzer Körper voller roter Flecken (bis auf Hand- und Fußflächen) und es juckt höllisch auf der ganzen Haut. Außerdem fühlt sie sich sehr warm an.
Mich hat es sehr gewundert, dass die Nebenwirkungen erst am 7. Tag auftraten bzw. erst nach der Einnahme des Medikaments.
Weiterhin muss ich sagen, dass meine Mandelentzündung noch nicht ganz weg ist. Mein Hals ist immer noch angeschwollen.

Fazit: Nicht noch mal!

Eingetragen am  als Datensatz 50478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit juckender Ausschlag

Nach drei Tagen hatte sich an der Sinusitis leider noch nicht so sehr viel getan - dafür war der ganze Körper mit roten, juckenden Stellen übersät. Meine Ärztin verabreichte mir dann vorsichtshalber eine Cortison-Injektion - der Ausschlag hielt sich aber hartnäckig über eine Woche lang. Infolgedessen hat sie mir ein anderes Antibiotikum verschrieben, das dann wirkte und keine allergischen Reaktionen verursachte. Aber das gibt es ja bekanntermaßen. Viele Leute vertragen Amoxicillin problemlos und haben durchaus gute Erfahrungen gemacht. Ich kann es aus den genannten Gründen aber nicht weiterempfehlen.

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach drei Tagen hatte sich an der Sinusitis leider noch nicht so sehr viel getan - dafür war der ganze Körper mit roten, juckenden Stellen übersät. Meine Ärztin verabreichte mir dann vorsichtshalber eine Cortison-Injektion - der Ausschlag hielt sich aber hartnäckig über eine Woche lang.
Infolgedessen hat sie mir ein anderes Antibiotikum verschrieben, das dann wirkte und keine allergischen Reaktionen verursachte.

Aber das gibt es ja bekanntermaßen. Viele Leute vertragen Amoxicillin problemlos und haben durchaus gute Erfahrungen gemacht.
Ich kann es aus den genannten Gründen aber nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 44382
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Schleimbeutelentzündung mit juckender Ausschlag, Schwellung, Rötung

Ich wurde wegen einer Schleimbeutelentzündung am linken Arm mit Amoxicillin behandelt. Nach 7 Tagen Amoxicillin Einnahme wegen meiner Schleimbeutelentzündung bekam ich erst am Oberkörper rote Flecken,die langsam bis nach unten in den Fußspitzen gingen. Am 8 Tag hatte ich am ganzen Oberkörper und im Gesicht heftigen Ausschlag dick und sehr rot angeschwollen und juckte. Mein Gesicht sah aus als hätte ich Sonnenbrand, und war etwas geschwollen der ganze Körper fühlte sich heiß an. Ich sollte am 8 Tag wegen meiner Schleimbeutelentzündung am linken Arm Operiert werden, im Krankenhaus hat der Ober-Arzt sich meinen Körper angesehen und gesagt, das er mich in dem Zustand nicht Operirren kann. ich bekam vom Krankenhaus Tabletten (Fenistil 24 Stunden Retardkapseln) die nach dem zweiten Tag halfen. Ich konnte sehen wie die rote Flecken von oben nach unten langsam weggingen. Ich habe 1Tablette Fenistil abends vor dem Schlafengehen eingenommen. Mein Hausarzt sagte ich sollte noch andere Tabletten nehmen (Decortin 20mg) damit ginge die Entzündung schneller weg. Die Tablette...

Amoxicillin bei Schleimbeutelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinSchleimbeutelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde wegen einer Schleimbeutelentzündung am linken Arm mit Amoxicillin behandelt.

Nach 7 Tagen Amoxicillin Einnahme wegen meiner Schleimbeutelentzündung bekam ich erst am Oberkörper rote Flecken,die langsam bis nach unten in den Fußspitzen gingen.
Am 8 Tag hatte ich am ganzen Oberkörper und im Gesicht heftigen Ausschlag dick und sehr
rot angeschwollen und juckte. Mein Gesicht sah aus als hätte ich Sonnenbrand, und war etwas geschwollen der ganze Körper fühlte sich heiß an. Ich sollte am 8 Tag wegen meiner
Schleimbeutelentzündung am linken Arm Operiert werden, im Krankenhaus hat der Ober-Arzt
sich meinen Körper angesehen und gesagt, das er mich in dem Zustand nicht Operirren kann. ich bekam vom Krankenhaus Tabletten (Fenistil 24 Stunden Retardkapseln) die nach dem zweiten Tag halfen.
Ich konnte sehen wie die rote Flecken von oben nach unten langsam weggingen. Ich habe 1Tablette
Fenistil abends vor dem Schlafengehen eingenommen. Mein Hausarzt sagte ich sollte noch andere Tabletten nehmen (Decortin 20mg) damit ginge die Entzündung schneller weg. Die Tablette Decortin
nahm ich dann morgens nach dem Frühstück ein. Ich hoffe das diese Entzündung-Rötung am ganzen Körper bald weg ist, damit ich wegen meiner Schleimbeutelentzündung Operiert werden kann.

Ich kann von mir aus sagen das der flächendeckend , rot , angescholle Ausschlag sich vom Kopf bis
in die Füße entzündet, und so geht er auch nach der Einnahme nach den Medikamenten wieder weg.

Eingetragen am  als Datensatz 31870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Angina tonsillaris mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, juckender Ausschlag, Schwellungen

Nach 7 Tagen Übelkeitkeit, Erbrechen, Leichtes Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit. Nach 9 Tagen Ausschlag, Quaddeln am ganzen Körper, Juckreiz überall auch in den Handflächen und der Kopfhaut. Geschwollenes, gerötetes Gesicht.

Amoxicillin bei Angina tonsillaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinAngina tonsillaris10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 7 Tagen Übelkeitkeit, Erbrechen, Leichtes Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit.
Nach 9 Tagen Ausschlag, Quaddeln am ganzen Körper, Juckreiz überall auch in den Handflächen und der Kopfhaut. Geschwollenes, gerötetes Gesicht.

Eingetragen am  als Datensatz 24548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Bronchitis mit Hautausschlag, juckender Ausschlag

eine Woche nach Einnahme der Medikamente kommt es zu einem leicht fleckigen Aussschlag an den Armen und zu einem juckenden Ausschlag an den Beinen und Kinn.

Amoxicillin-ratiopharm bei Bronchitis; Gelomyrtol bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin-ratiopharmBronchitis7 Tage
GelomyrtolBronchitis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

eine Woche nach Einnahme der Medikamente kommt es zu einem leicht fleckigen Aussschlag an den Armen und zu einem juckenden Ausschlag an den Beinen und Kinn.

Eingetragen am  als Datensatz 452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Myrtol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit Übelkeit, Müdigkeit, juckender Ausschlag

Ich habe dieses Medikament bekommen, weil ich eine Zahnentzündung hatte. Die Zeit bis zur Besserung war kurz- 2 Tage- positiver Effekt, Nebenwirkungen fingen am 2. Tag an, leichter Juckreiz, ein wenig Übelkeit, Müdigkeit. Am 3. Tag stärkerer Juckreiz mit nun roten Pusteln (an den Handflächen und an den Fußfesseln) Am 4. Tag noch stärkerer Juckreiz (es haben sich nun richtige Knoten an den Fußfesseln gebildet, die sehr stark spannen) Ich nehme das Medikament nun noch einen Tag, dann hoffe ich, gehen die Nebenwirkungen allmählich weg. Ich bin gegen Penicillin allergisch, wussste aber vorher nicht, dass das bei dem Medikament auch der Fall sein würde.

Amoxilin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxilinZahnentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament bekommen, weil ich eine Zahnentzündung hatte. Die Zeit bis zur Besserung war kurz- 2 Tage- positiver Effekt, Nebenwirkungen fingen am 2. Tag an, leichter Juckreiz, ein wenig Übelkeit, Müdigkeit. Am 3. Tag stärkerer Juckreiz mit nun roten Pusteln (an den Handflächen und an den Fußfesseln) Am 4. Tag noch stärkerer Juckreiz (es haben sich nun richtige Knoten an den Fußfesseln gebildet, die sehr stark spannen) Ich nehme das Medikament nun noch einen Tag, dann hoffe ich, gehen die Nebenwirkungen allmählich weg. Ich bin gegen Penicillin allergisch, wussste aber vorher nicht, dass das bei dem Medikament auch der Fall sein würde.

Eingetragen am  als Datensatz 32308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Juckreiz, Hautausschlag, Hitzegefühl mit Hautausschlag, Juckreiz, juckender Ausschlag

Am zweiten Tag nach Einnahmeende hatte ich Pusteln am ganzen Körper, fürchterlichen Juckreiz und Hitzegefühl auf der Haut. Das hat sich einen Tag später noch verschlimmert. Die Pusteln weiten sich zu roten Flecken aus, Juckreiz, Hitze- und Spannungsgefühl sind mehr geworden. Am schlimmsten ist es am Oberkörper, auf den Oberschenkeln, Armen, Handinnenflächen und im Gesicht. Es soll sich um einen Amoxicillinausschlag (keine Allergie) handeln. Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange, es ist sehr belastend.

Amoxicillin bei Juckreiz, Hautausschlag, Hitzegefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinJuckreiz, Hautausschlag, Hitzegefühl7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am zweiten Tag nach Einnahmeende hatte ich Pusteln am ganzen Körper, fürchterlichen Juckreiz und Hitzegefühl auf der Haut. Das hat sich einen Tag später noch verschlimmert. Die Pusteln weiten sich zu roten Flecken aus, Juckreiz, Hitze- und Spannungsgefühl sind mehr geworden. Am schlimmsten ist es am Oberkörper, auf den Oberschenkeln, Armen, Handinnenflächen und im Gesicht. Es soll sich um einen Amoxicillinausschlag (keine Allergie) handeln. Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange, es ist sehr belastend.

Eingetragen am  als Datensatz 20342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Halsschmerzen, starke Schluckbeschwerden mit juckender Ausschlag

Nach Einnahme der allerletzten Tablette begann ein starkes Jucken einige Stunden später an den Fußgelenken. Ich dachte erst an einen Mückenstich (aber im November???). Nach dem Ausziehen für die Abendtoilette bemerkte ich dann, dass mein gesamter Körper mit tausenden von kleinen roten Flecken und winzigen Pusteln bedeckt war! Am Rücken und an den von Strümpfen bedeckten Füssen juckte es furchtbar. Tags drauf ging ich in die Hautklinik iun München. Dort bestätigte man mir eine massive Allergie. Man verschrieb mir nun als Gegenmittel für insgesamt 105€ folgende Mittel: Urbason 40mg, Pantoprazol 40mg, Telfast 180 mg und Dermatop Creme (Presnicarbat) zum Auftragen auf die gesamt Haut. Nach nun fünf Tagen sieht die Haut wieder etwas besser aus. Was ich dem Präparat vorwerfe? Dass die Allergie erst nach Einnahme der LETZTEN Tablette ausbrach. Ich habe vor 40 Jahren einmal eine Allergie durch ein Sulfonamid bekommen - aber schon nach der zweiten Tablette. Dann kann man die Tabletten wenigstens noch schnell absetzen. Eine Allergie hatte ich damals allerdings trotzdem bekommen, aber...

Amoxicillin bei Halsschmerzen, starke Schluckbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinHalsschmerzen, starke Schluckbeschwerden7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme der allerletzten Tablette begann ein starkes Jucken einige Stunden später an den Fußgelenken. Ich dachte erst an einen Mückenstich (aber im November???). Nach dem Ausziehen für die Abendtoilette bemerkte ich dann, dass mein gesamter Körper mit tausenden von kleinen roten Flecken und winzigen Pusteln bedeckt war! Am Rücken und an den von Strümpfen bedeckten Füssen juckte es furchtbar.
Tags drauf ging ich in die Hautklinik iun München. Dort bestätigte man mir eine massive Allergie.
Man verschrieb mir nun als Gegenmittel für insgesamt 105€ folgende Mittel: Urbason 40mg, Pantoprazol 40mg, Telfast 180 mg und Dermatop Creme (Presnicarbat) zum Auftragen auf die gesamt Haut.
Nach nun fünf Tagen sieht die Haut wieder etwas besser aus.

Was ich dem Präparat vorwerfe? Dass die Allergie erst nach Einnahme der LETZTEN Tablette ausbrach. Ich habe vor 40 Jahren einmal eine Allergie durch ein Sulfonamid bekommen - aber schon nach der zweiten Tablette. Dann kann man die Tabletten wenigstens noch schnell absetzen. Eine Allergie hatte ich damals allerdings trotzdem bekommen, aber nicht so stark, wie diesmal.

Eingetragen am  als Datensatz 39408
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Keim in Bagatellschnittwunde am Finger mit Abgeschlagenheit, Magenschmerzen, juckender Ausschlag

Hallo, bei mir war wegen der Diagnose Phlegmone ( Eindringen eines Keimes in eine Schnittverletzung am Zeigefinger ) Eile geboten, denn der Finger war auf schon stark gerötet und angeschwollen. War bei einer Allgemeinmedizinerin mit naturheilkundlicher Orientierung, die mir sagte , daß sie Antibiotika äußerst ungern verordnet , mich nach evtl.Allergien auf Penizillin fragte, was ich verneinte ( hatte ich bis dato ja auch nicht) und mich parallel zu einem Chirurgen überwies, weil in den meisten Fällen "geschnitten" werden muß. Denn diese Sache ist nicht ganz ungefährlich , kann in Sepsis übergehen, dann Amputation ! Amoxi 1000mg - "sofort rinn damit", sagte der Chirurg und bestellte mich täglich ein. Besserung erst am 5.Tag sichtbar - keine OP - ich war sehr froh ! Was ich wärend der gesamten Einnahme hatte: Bauchschmerzen, Schlappheit -und nun : nach Beendigung der Einnahme , der Schreck: der ganze Körper voll roter Flecken ! Teilweise kräftiges Jucken !

Amoxicillin bei Keim in Bagatellschnittwunde am Finger

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinKeim in Bagatellschnittwunde am Finger7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
bei mir war wegen der Diagnose Phlegmone ( Eindringen eines Keimes in eine Schnittverletzung am Zeigefinger ) Eile geboten, denn der Finger war auf schon stark gerötet und angeschwollen.
War bei einer Allgemeinmedizinerin mit naturheilkundlicher Orientierung, die mir sagte , daß sie Antibiotika äußerst ungern verordnet , mich nach evtl.Allergien auf Penizillin fragte, was ich verneinte ( hatte ich bis dato ja auch nicht) und mich parallel zu einem Chirurgen überwies, weil in den meisten Fällen "geschnitten" werden muß. Denn diese Sache ist nicht ganz ungefährlich , kann in Sepsis übergehen, dann Amputation !
Amoxi 1000mg - "sofort rinn damit", sagte der Chirurg und bestellte mich täglich ein. Besserung erst am 5.Tag sichtbar - keine OP - ich war sehr froh !
Was ich wärend der gesamten Einnahme hatte: Bauchschmerzen, Schlappheit -und nun : nach Beendigung der Einnahme , der Schreck: der ganze Körper voll roter Flecken ! Teilweise kräftiges Jucken !

Eingetragen am  als Datensatz 50382
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Kehlkopfentzündung mit juckender Ausschlag

Ich habe 20 Amoxicillin Tabletten bekommen wegen einer Kehlkopfentzündung. Ich habe die Tabletten 3 mal täglich eingenommen und mir ging es schnell wieder besser. Am Anfang hatte ich keine Nebenwirkungen keine Übelkeit, kein Durchfall. Doch als ich die letzte Tablette genommen habe fing das Übel an. Ich bekam einen juckenden Ausschlag am rechten Arm, dieser breitete sich über Nacht am ganzen Körper aus. Ich war von oben bis unten voll mit roten Pusteln. Ich bin sofort zum Arzt gegangen - ich habe eine Amoxicillin-Allergie, und darf dieses Medikament NICHT mehr nehmen,desweitern habe ich Fenistil Antiallergikum bekommen.

Amoxicillin bei Kehlkopfentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinKehlkopfentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 20 Amoxicillin Tabletten bekommen wegen einer Kehlkopfentzündung. Ich habe die Tabletten 3 mal täglich eingenommen und mir ging es schnell wieder besser. Am Anfang hatte ich keine Nebenwirkungen keine Übelkeit, kein Durchfall. Doch als ich die letzte Tablette genommen habe fing das Übel an. Ich bekam einen juckenden Ausschlag am rechten Arm, dieser breitete sich über Nacht am ganzen Körper aus. Ich war von oben bis unten voll mit roten Pusteln. Ich bin sofort zum Arzt gegangen - ich habe eine Amoxicillin-Allergie, und darf dieses Medikament NICHT mehr nehmen,desweitern habe ich Fenistil Antiallergikum bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 40617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag

Ich hatte eine Mandelentzündung. Gleichzeitig hatte ich allerdings Pfeiffrisches Drüsenfieber, was zum Zeitpunkt der Verschreiben durch den HNO-Arzt allerdings noch nicht bekannt war. Dieses Medikament verträgt sich AUF KEINEN FALL mit Pfeiffrischem Drüsenfieber. Nach 7 Tagen fing es an zu jucken und es bildete sich Ausschlag. Überall. Und zwar wirklich überall. Es war nicht auszuhalten. Kein Vergleich zu Windpocken o.Ä. ... Auch mein Arzt konnte mir nicht helfen. Als ich dann wirklich kurz davor war wahnsinnig zu werden und auch die weiße Flüssigkeit, die man bei Windpocken aufträgt, nichts mehr half, fuhren wir ins Krankenhaus. Dort bekam ich dann eine Kortison-Infusion. Danach war es erträglicher. Aber es hat trotzdem ewig gedauert bis es wieder weg war und die Haut war auch 1 Jahr danach noch empfindlich. Ich kann nur jedem raten: Sobald auch nur der geringste Verdacht auf Pfeiffrisches Drüsenfieber besteht FINGER WEG von Amoxicillin!!! So ein Jucken kann sich keiner vorstellen. Man kann nicht schlafen, nicht sitzen, nicht stehen, nicht liegen. Allerdings...

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine Mandelentzündung. Gleichzeitig hatte ich allerdings Pfeiffrisches Drüsenfieber, was zum Zeitpunkt der Verschreiben durch den HNO-Arzt allerdings noch nicht bekannt war.
Dieses Medikament verträgt sich AUF KEINEN FALL mit Pfeiffrischem Drüsenfieber.
Nach 7 Tagen fing es an zu jucken und es bildete sich Ausschlag. Überall. Und zwar wirklich überall.
Es war nicht auszuhalten. Kein Vergleich zu Windpocken o.Ä. ...
Auch mein Arzt konnte mir nicht helfen. Als ich dann wirklich kurz davor war wahnsinnig zu werden und auch die weiße Flüssigkeit, die man bei Windpocken aufträgt, nichts mehr half, fuhren wir ins Krankenhaus. Dort bekam ich dann eine Kortison-Infusion. Danach war es erträglicher.
Aber es hat trotzdem ewig gedauert bis es wieder weg war und die Haut war auch 1 Jahr danach noch empfindlich.

Ich kann nur jedem raten: Sobald auch nur der geringste Verdacht auf Pfeiffrisches Drüsenfieber besteht FINGER WEG von Amoxicillin!!!

So ein Jucken kann sich keiner vorstellen. Man kann nicht schlafen, nicht sitzen, nicht stehen, nicht liegen.


Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Mandelentzündung besser wurde. Hat mir persönlich halt nich viel gebracht, weil die Qualen des Ausschlags deutlich größer waren als die der Mandelentzündung.

Eingetragen am  als Datensatz 31176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit Wirkungslosigkeit, Durchfall, juckender Ausschlag

Ich habe dieses Medikament aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung erhalten. Da die Tabletten nicht angeschlagen hatten und ich auch leichten Durchfall hatte, habe ich sie, wie vom Arzt empfohlen, abgesetzt. Einen Tag nach Absetzen der Tabletten bemerkte ich eine zunächst leichte Rötung der Oberschenkel und Juckreiz im Knöchelbereich. Zunächst vermutete ich eine allergische Reaktion. Im Laufe des Tages entwickelte sich die Rötung zu einem sehr stark juckenden Hautausschlag mit starker Rötung, Schwellung und kleinen Pusteln, der sich auf dem ganzen Körper, insbesondere Oberschenkel, Oberarme und Hüfte ausbreitete. Das Jucken war unerträglich. Im Gesicht hatte ich seltsamerweise keinen Ausschlag. Da ich befürchtete, Windpocken, Masern o.ä. zu haben, habe ich den Notdienst aufgesucht, der mir dann erklärte, dass dieser Ausschlag eine häufig auftretende Nebenwirkung beim Absetzen von Amoxicillin ist. Der Arzt hat mir daraufhin Telfast 120 mg verschrieben und empfohlen, die betroffenen Stellen mit Fenistil-Gel einzureiben. Dadurch trat binnen 24 Stunden eine deutliche...

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung erhalten. Da die Tabletten nicht angeschlagen hatten und ich auch leichten Durchfall hatte, habe ich sie, wie vom Arzt empfohlen, abgesetzt.
Einen Tag nach Absetzen der Tabletten bemerkte ich eine zunächst leichte Rötung der Oberschenkel und Juckreiz im Knöchelbereich. Zunächst vermutete ich eine allergische Reaktion. Im Laufe des Tages entwickelte sich die Rötung zu einem sehr stark juckenden Hautausschlag mit starker Rötung, Schwellung und kleinen Pusteln, der sich auf dem ganzen Körper, insbesondere Oberschenkel, Oberarme und Hüfte ausbreitete. Das Jucken war unerträglich. Im Gesicht hatte ich seltsamerweise keinen Ausschlag. Da ich befürchtete, Windpocken, Masern o.ä. zu haben, habe ich den Notdienst aufgesucht, der mir dann erklärte, dass dieser Ausschlag eine häufig auftretende Nebenwirkung beim Absetzen von Amoxicillin ist.
Der Arzt hat mir daraufhin Telfast 120 mg verschrieben und empfohlen, die betroffenen Stellen mit Fenistil-Gel einzureiben. Dadurch trat binnen 24 Stunden eine deutliche Verbesserung ein, insgesamt dauerte es jedoch ca. 4 Tage, bis der gesamte Ausschlag inkl. Juckreiz abgeklungen war.

Eingetragen am  als Datensatz 30383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Bronchitis, Sinusitis mit Bauchschmerzen, juckender Ausschlag

Jeden Abend bekam ich Bauchschmerzen, die allerdings noch erträglich waren. Am vierten Tag bekam ich einen Ausschlag, zunächst auf den Handflächen und im Gesicht. Nach zwei weiteren Tagen hat er sich am ganzen Körper ausgebreitet. Dazu kamen eine extreme Hitzeentwicklung und ein Juckreiz, der nicht auszuhalten war. Folge: 7 Tage Hautklinikaufenthalt und Einnahme von sehr viel Kortison. Diese allergischen Reaktionen scheint es sehr häufig zu geben. Ähnliches habe ich nun schon von vier Bekannten gehört. Zwei Ärzte im Krankenhaus waren der Meinung, dass man Amoxixillin verbieten solle.

Amoxicillin bei Bronchitis, Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBronchitis, Sinusitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jeden Abend bekam ich Bauchschmerzen, die allerdings noch erträglich waren. Am vierten Tag bekam ich einen Ausschlag, zunächst auf den Handflächen und im Gesicht. Nach zwei weiteren Tagen hat er sich am ganzen Körper ausgebreitet. Dazu kamen eine extreme Hitzeentwicklung und ein Juckreiz, der nicht auszuhalten war. Folge: 7 Tage Hautklinikaufenthalt und Einnahme von sehr viel Kortison. Diese allergischen Reaktionen scheint es sehr häufig zu geben. Ähnliches habe ich nun schon von vier Bekannten gehört. Zwei Ärzte im Krankenhaus waren der Meinung, dass man Amoxixillin verbieten solle.

Eingetragen am  als Datensatz 35018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Atemwegsinfekte mit Migräne, Übelkeit, Erbrechen, Schluckbeschwerden, Ausschlag, juckender Ausschlag, Mundschleimhautentzündungen

bereits am 2. Tag der Einnahme stechende Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen - so stark, dass am Nachmittag ein Notarzt gerufen werden musste. Behandlung unwirksam, wenige Stunden später 2.mal Notarzt - ohne Besserung. Am Folgetag keine Besserung, Tag darauf Einweisung ins Krankenhaus mit akuter Migräne! Behandlung blieb selbst mit Morphinen erfolglos!!! Keine Reaktion auf Schmerzmedikamente!!! Erst nach Absetzen der Antibiotika schlagartige Besserung. 4 Tage darauf pustelartiger Ausschlag im Rachenbereich - Schluckbeschwerden, Brennen im Hals, Mundtrockenheit. am 6. Tag nach Absetzen des Amoxi juckender Ausschlag am ganzen Körper, Handinnenflächen mit starkem Juckreiz!!!

Amoxicillin bei Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinAtemwegsinfekte5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bereits am 2. Tag der Einnahme stechende Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen - so stark, dass am Nachmittag ein Notarzt gerufen werden musste. Behandlung unwirksam, wenige Stunden später 2.mal Notarzt - ohne Besserung. Am Folgetag keine Besserung, Tag darauf Einweisung ins Krankenhaus mit akuter Migräne! Behandlung blieb selbst mit Morphinen erfolglos!!! Keine Reaktion auf Schmerzmedikamente!!! Erst nach Absetzen der Antibiotika schlagartige Besserung.
4 Tage darauf pustelartiger Ausschlag im Rachenbereich - Schluckbeschwerden, Brennen im Hals, Mundtrockenheit.
am 6. Tag nach Absetzen des Amoxi juckender Ausschlag am ganzen Körper, Handinnenflächen mit starkem Juckreiz!!!

Eingetragen am  als Datensatz 43470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Nasennebenhöhlenentzündung mit juckender Ausschlag, Stuhlerweichung, Übelkeit

Durchgehend weicher Stuhlgang, was aber eim Antibiotika normal scheint. Am vierten Tag starker Juckreiz an den Füßen mit Hautausschlägen. Versucht mit Fenistil das Jucken zu vermindern. Auch leichtes Auftreten von masernartige Ausschläge. Auch ist nach der Einnahme eine leichte Übelkeit eingetreten, die aber nicht sonderlich stark war. Musste die Tablette allerdings teilen, da ich sie sonst nicht schlucken konnte.

Amoxicillin bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinNasennebenhöhlenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchgehend weicher Stuhlgang, was aber eim Antibiotika normal scheint.
Am vierten Tag starker Juckreiz an den Füßen mit Hautausschlägen. Versucht mit Fenistil das Jucken zu vermindern.
Auch leichtes Auftreten von masernartige Ausschläge.
Auch ist nach der Einnahme eine leichte Übelkeit eingetreten, die aber nicht sonderlich stark war.

Musste die Tablette allerdings teilen, da ich sie sonst nicht schlucken konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 37104
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit juckender Ausschlag, Halsschwellung, Gesichtsschwellung

Ich habe dieses Medikament bekommen, als ich eine Mandelentzündung hatte. Nach einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass ich viel schlechter Luft bekommen, als sonst schon. Ich dachte das lag an der Mandelentzündung und nahm es weiter ein. Nach ca. einer Woche habe ich dann überall Hautausschlag bekommen der sehr gejuckt hatte. In den darauf folgenden Tagen begann mein Hals anzuschwellen und mein Gesicht ebenfalls. Îch dachte mir, dass da einiges nicht stimmen kann und fuhr sofort in das nächste Krankenhaus.

Amoxicillin bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament bekommen, als ich eine Mandelentzündung hatte. Nach einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass ich viel schlechter Luft bekommen, als sonst schon. Ich dachte das lag an der Mandelentzündung und nahm es weiter ein. Nach ca. einer Woche habe ich dann überall Hautausschlag bekommen der sehr gejuckt hatte. In den darauf folgenden Tagen begann mein Hals anzuschwellen und mein Gesicht ebenfalls. Îch dachte mir, dass da einiges nicht stimmen kann und fuhr sofort in das nächste Krankenhaus.

Eingetragen am  als Datensatz 34050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Mandelentzündung mit Kopfschmerzen, juckender Ausschlag, Übelkeit

Kopfschmerzen, Übelkeit 2 Tage nach Einnahmeende juckender Ausschlag/Pusteln

Amoxicillin-ratiopharm bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxicillin-ratiopharmMandelentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Übelkeit
2 Tage nach Einnahmeende juckender Ausschlag/Pusteln

Eingetragen am  als Datensatz 420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnentzündung mit juckender Ausschlag, Augentrockenheit, Mundtrockenheit

Nach einer Entzündung an einem meiner Weissheitszähne wurden mir 1000mg Amoxicilin bei 2x täglicher Einnahme verschrieben. Bereits nach der ersten Dosis erlitt ich Schwellungen im Gesicht, Armen und den Beinen. Diese klangen am nächsten Tag ab und ich setzte die Behandlung fort. Leider folgten sofort weitere Beschwerden, die sich in form von juckendem und pulisierenden Hautausschlag äußerten. Es fühlte sich an als hätte ich mich nach einem Sonnenbrand in ein Feld voll Brennesseln gesetzt. Am dritten Tag kamen noch ein sehr trockener Mund und juckend/brennende Augen hinzu. Mein Mund und besonders meine Zunge fühlten sich ebenfalls an als hätte ich sie durch das trinken einer sehr heissen Flüssigkeit verbrannt. Ich habe das Medikament nach dem dritten Behandlungstag abgesetzt, weil das Ausmaß an Nebenwirkungen nicht mehr länger tolerierbar war.

Amoxicillin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Entzündung an einem meiner Weissheitszähne wurden mir 1000mg Amoxicilin bei 2x täglicher Einnahme verschrieben. Bereits nach der ersten Dosis erlitt ich Schwellungen im Gesicht, Armen und den Beinen. Diese klangen am nächsten Tag ab und ich setzte die Behandlung fort. Leider folgten sofort weitere Beschwerden, die sich in form von juckendem und pulisierenden Hautausschlag äußerten. Es fühlte sich an als hätte ich mich nach einem Sonnenbrand in ein Feld voll Brennesseln gesetzt. Am dritten Tag kamen noch ein sehr trockener Mund und juckend/brennende Augen hinzu. Mein Mund und besonders meine Zunge fühlten sich ebenfalls an als hätte ich sie durch das trinken einer sehr heissen Flüssigkeit verbrannt. Ich habe das Medikament nach dem dritten Behandlungstag abgesetzt, weil das Ausmaß an Nebenwirkungen nicht mehr länger tolerierbar war.

Eingetragen am  als Datensatz 71945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Pfeiffersches Drüsenfieber mit juckender Ausschlag, Übelkeit, Schwindel

Ich ging mit starken Schluckbeschwerden zum Arzt, welcher mir daraufhin Amoxicillin verschrieb, da es aber nichts half ging ich 3 Tage darauf wieder zum Arzt, es wurde Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert. Die Ärztin sagte mir ich solle das Antibiotikum zu ende nehmen, was ich nichtsahnend tat.. Nach 8 Tagen Antibiotikum schlucken fand ich mich dann beim Notarzt wieder da mein kompletter Körper mit Rot/Lila/blauen flecken überseht war, mein Gesicht + Ohren aufs übelste Angeschwollen waren, alles juckte und brannte, mir Übel und Schwindlig war, meine Füße weh taten und und und.. Der Notarzt teilte mir dann mit dass man Amoxicillin keinesfalls (!!) bei Pfeifferschen Drüsenfieber geben soll.

Amoxicillin bei Pfeiffersches Drüsenfieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinPfeiffersches Drüsenfieber8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich ging mit starken Schluckbeschwerden zum Arzt, welcher mir daraufhin Amoxicillin verschrieb, da es aber nichts half ging ich 3 Tage darauf wieder zum Arzt, es wurde Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert. Die Ärztin sagte mir ich solle das Antibiotikum zu ende nehmen, was ich nichtsahnend tat.. Nach 8 Tagen Antibiotikum schlucken fand ich mich dann beim Notarzt wieder da mein kompletter Körper mit Rot/Lila/blauen flecken überseht war, mein Gesicht + Ohren aufs übelste Angeschwollen waren, alles juckte und brannte, mir Übel und Schwindlig war, meine Füße weh taten und und und.. Der Notarzt teilte mir dann mit dass man Amoxicillin keinesfalls (!!) bei Pfeifferschen Drüsenfieber geben soll.

Eingetragen am  als Datensatz 45266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amoxicillin für Zahnbehandlung mit juckender Ausschlag

Verordnung aufgrund der Entfernung meiner Weisheitszähne. Nach Absetzung habe ich einen dichten Ausschlag auf meinem oberen Bauch bekommen, genau unterhalb des Brustansatzes und oberhalb des Brustansatzes. Sehen aus wie kleine rote Pickel. Ansonsten juckt meine Haut aber eher überall sonst, vor allem an den Unterarmen und Schenkeln. Heute Abend kommt dann jetzt noch ein schwarzer Ausschlag auf der Zunge dazu, nur auf der rechten unbehandelten Seite des Mundraumes. Auf der linken Zungenseite ist eher ein weißer dicker Belag, sieht krass aus. Toll, dass niemand genau weiß wie das zustande kommt. Genauso mit dem Ausschlag. Ist doch krass. Ein Medikament, dass zu tausenden Packungen am Tag verkauft/verschrieben wird und dann darf man brav sein Leid klagen im Internet. An die Pharmaindustrie, wenn eure Produkte schon solche auffälligen Nebenwirkungen haben, dann müsst ihr die gefälligst auch gescheit untersuchen und beschreiben können !

Amoxicillin bei Zahnbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnbehandlung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verordnung aufgrund der Entfernung meiner Weisheitszähne. Nach Absetzung habe ich einen dichten Ausschlag auf meinem oberen Bauch bekommen, genau unterhalb des Brustansatzes und oberhalb des Brustansatzes. Sehen aus wie kleine rote Pickel. Ansonsten juckt meine Haut aber eher überall sonst, vor allem an den Unterarmen und Schenkeln.
Heute Abend kommt dann jetzt noch ein schwarzer Ausschlag auf der Zunge dazu, nur auf der rechten unbehandelten Seite des Mundraumes. Auf der linken Zungenseite ist eher ein weißer dicker Belag, sieht krass aus. Toll, dass niemand genau weiß wie das zustande kommt. Genauso mit dem Ausschlag. Ist doch krass. Ein Medikament, dass zu tausenden Packungen am Tag verkauft/verschrieben wird und dann darf man brav sein Leid klagen im Internet. An die Pharmaindustrie, wenn eure Produkte schon solche auffälligen Nebenwirkungen haben, dann müsst ihr die gefälligst auch gescheit untersuchen und beschreiben können !

Eingetragen am  als Datensatz 70248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für juckender Ausschlag bei Amoxicillin

[]