Abgeschlagenheit bei Solian

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Solian

Insgesamt haben wir 127 Einträge zu Solian. Bei 2% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Abgeschlagenheit bei Solian.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm174187
Durchschnittliches Gewicht in kg115131
Durchschnittliches Alter in Jahren3844
Durchschnittlicher BMIin kg/m237,9836,37

Solian wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Solian wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Solian:

 

Solian für Misstrauen, Denkstörungen, Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Feindseligkeit, Rückzug mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Erektionsstörungen, Schwitzen, Übelkeit, Zittern

Ich muss Solian jetzt seit etwa 3 Jahren nehmen. Ich war vorher schon 5 mal in der Nervenheilanstalt, weil ich immer wieder rückfällig geworden bin. Angefangen hat es bei mir, dass ich Gras geraucht habe und später chemische Drogen ausprobiert habe. Außerdem hatte ich eine schwere Zeit während meiner Ausbildung. Ich hatte das Gefühl gemobbt zu werden und meine damalige Freundin hat mich oft durch ihre Probleme (hat Borderline) runter gezogen. Dann habe ich irgendwann einen Absturz erlebt, weil mein Körper und meine Psyche das nicht mehr mitgemacht haben. Und dann ging die Sache los. Erst hieß es, ich hätte eine Schizophränie und soziale Phobie. Später bipolare Störung. Was ich in der Klinik alles nehmen musste für Medikamente, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall habe ich sehr schlechte Erinnerungen daran - vorallem an die geschlossene Station. Seit ich Solian bekomme, geht es in meinem Leben nicht mehr abwärts. Ich habe eine Ausbildung angefangen, die sehr gut läuft und wieder Freunde gefunden. Ich denke aber, dass die Besserung meiner Lebensumstände erheblich mehr zu meiner...

Solian bei Misstrauen, Denkstörungen, Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Feindseligkeit, Rückzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianMisstrauen, Denkstörungen, Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Feindseligkeit, Rückzug3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss Solian jetzt seit etwa 3 Jahren nehmen. Ich war vorher schon 5 mal in der Nervenheilanstalt, weil ich immer wieder rückfällig geworden bin. Angefangen hat es bei mir, dass ich Gras geraucht habe und später chemische Drogen ausprobiert habe. Außerdem hatte ich eine schwere Zeit während meiner Ausbildung. Ich hatte das Gefühl gemobbt zu werden und meine damalige Freundin hat mich oft durch ihre Probleme (hat Borderline) runter gezogen. Dann habe ich irgendwann einen Absturz erlebt, weil mein Körper und meine Psyche das nicht mehr mitgemacht haben. Und dann ging die Sache los.

Erst hieß es, ich hätte eine Schizophränie und soziale Phobie. Später bipolare Störung. Was ich in der Klinik alles nehmen musste für Medikamente, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall habe ich sehr schlechte Erinnerungen daran - vorallem an die geschlossene Station.

Seit ich Solian bekomme, geht es in meinem Leben nicht mehr abwärts. Ich habe eine Ausbildung angefangen, die sehr gut läuft und wieder Freunde gefunden. Ich denke aber, dass die Besserung meiner Lebensumstände erheblich mehr zu meiner Geneßung beigetragen hat, als das Medikament. Leider habe ich auch einiges an Nebenwirkungen:

Zum ersten habe ich, als ich in der Klinik darauf eingestellt wurde, plötzlich visuelle Halluzinationen gesehen. Diese kamen aber nie wieder. Ein Backflasch war's aber sicher nicht, da ich zu dem Zeitpunkt schon lange keine Drogen mehr genommen habe. Desweiteren habe ich so einen Zustand bekommen, als würde ich unter Strom stehen. Das war sehr unangenehm. Später hatte ich einen starken Schmerz in der Brust und konnte nicht mehr aufstehen. Das waren aber alles nur einmalige Symptome.

So die üblichen Symptome, wie Mundtrockenheit, extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit usw. hatte ich als die Dosis noch höher war. Jetzt geht's.

Mittlerweile nehme ich 300mg/Tag. Das ist eine verträgliche Dosis. Allerdings habe ich gemerkt, dass ich an einer Errektionsstörung leide. Das ist sehr übel, vorallem, wenn man eine Freundin hat und noch nicht mal 30 ist. Mein letzter Psychodoc meinte, dann währe es die falsche Freundin. Was für ein Schwachsinn. Ich merke auch, dass ich emotionsloser geworden bin und in gewisser Weise auch abgestumpft. Außerdem merke ich, dass meine Bewegungsabläufe nicht mehr so fließend sind und ich schnell ins Schwitzen komme - selbst bei kühlen Temperaturen und nichts machen. Übelkeit bekomme ich auch manchmal und Zustände, wo ich total zittere und überhaspelt rede, obwohl es keinen Grund dafür gibt. Und mich Leute manchmal fragen, ob ich Drogen genommen hätte - mach ich aber nicht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Nebenwirkungen von der Dosis und von der Dauer der Anwendung abhängen. Helfen tut's gegen psychische Beschwerden, wie Grübeleien und negative Gedanken und Angst vor Menschen.

Die Nebenwirkungen sind im Einzellfall sehr hinderlich aber im Anbetracht zur psychischen Krankheit annehmbar.

Eingetragen am  als Datensatz 13983
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Solian
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solian für Depressionen, Postraumatische Belastungsstörung mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Alpträume, Schwäche

Gewichtszunahme von 60 Kg in 3 Jahren trotz strenger Diät schwere Albträume, Schweißausbrüche, Belastbarkeitsverlust Es droht Gefahr der chronischen Zuckerkrankheit wegen des extremen Übergewichts

Solian bei Depressionen, Postraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianDepressionen, Postraumatische Belastungsstörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme von 60 Kg in 3 Jahren trotz strenger Diät
schwere Albträume, Schweißausbrüche, Belastbarkeitsverlust
Es droht Gefahr der chronischen Zuckerkrankheit wegen des extremen Übergewichts

Eingetragen am  als Datensatz 2811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):180
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solian für Psychose, wahrnehmungsstörungen mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit

Ich nehme 400 mg Solian im Rahmen der Borderline Störung wegen psychonahen Symptomen und Dingen, die ich höre, sehe und fühle, die nicht da sind. Mir hilft das Medikament sehr gut und ich merke eine deutliche Besserung. Nur die Nebenwirkungen hauen mich um. Ich bin total platt und müde und könnte nur schlafen, auf der anderen Seite fehlt mir aber die Ruhe zum schlafen. Und bei einer Einnahme von 400 mg stehe ich manchmal total neben mir, kann mich kaum noch auf den Beinen halten, wach bleiben, kann mich dann nur noch hinlegen und schlafen, wobei es da dann auch schwierig ist, die Ruhe zum schlafen zu finden. Aber angenehm ist wirklich das zurückgehen der Psychosesymptome und diese Paranoidität.

Solian bei Psychose, wahrnehmungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianPsychose, wahrnehmungsstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 400 mg Solian im Rahmen der Borderline Störung wegen psychonahen Symptomen und Dingen, die ich höre, sehe und fühle, die nicht da sind. Mir hilft das Medikament sehr gut und ich merke eine deutliche Besserung. Nur die Nebenwirkungen hauen mich um. Ich bin total platt und müde und könnte nur schlafen, auf der anderen Seite fehlt mir aber die Ruhe zum schlafen. Und bei einer Einnahme von 400 mg stehe ich manchmal total neben mir, kann mich kaum noch auf den Beinen halten, wach bleiben, kann mich dann nur noch hinlegen und schlafen, wobei es da dann auch schwierig ist, die Ruhe zum schlafen zu finden. Aber angenehm ist wirklich das zurückgehen der Psychosesymptome und diese Paranoidität.

Eingetragen am  als Datensatz 32328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Solian
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]