Nasennebenhöhlenentzündung

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Nasennebenhöhlenentzündung.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg7598
Durchschnittliches Alter in Jahren2459
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,8929,77

Die Nebenwirkung Nasennebenhöhlenentzündung trat bei folgenden Medikamenten auf

Ramilich (1/211)
0%
Amitriptylin (1/323)
0%
Ramipril (1/620)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Nasennebenhöhlenentzündung bei Ramilich

 

Durchfall, Kopfschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Kurzatmigkeit bei Ramilich für Bluthochdruck

Vom zweiten Tag an die Nasenneben- und Stirnhöhlen zu. Kopfschmerzen beim Runterbeugen aber auch so. Kribbeln in Nase und Stirn. Durchfallartiger Stuhl. Kurzartmigkeit bei belastung und erhöhte Atemfrequenz auch in Ruhe. Arzt hat die Dosis nach vier Tagen von 2,5mg auf 5mg erhöht weil der...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom zweiten Tag an die Nasenneben- und Stirnhöhlen zu. Kopfschmerzen beim Runterbeugen aber auch so. Kribbeln in Nase und Stirn. Durchfallartiger Stuhl. Kurzartmigkeit bei belastung und erhöhte Atemfrequenz auch in Ruhe. Arzt hat die Dosis nach vier Tagen von 2,5mg auf 5mg erhöht weil der Blutdruck nur von ca. 160/100 auf 140/90 runter ging. Jetzt ist der Blutdruck auf ca. 130/80 aber ich muss noch Sunupret extract für die Nebenhöhlen einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 83064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nasennebenhöhlenentzündung bei Amitriptylin

 

Mundtrockenheit, Antriebslosigkeit, Kreislaufbeschwerden, Nasennebenhöhlenentzündung bei Amitriptylin für schwere Depressionen

Ich nehme Amitriptylin seitdem ich 16 bin. Ich habe mit 50mg angefangen und nehme jetzt 100mg. Das ist sehr hart , ich nehme abends 75mg und morgens 25mg. Es ist besonders zu Beginn der Behandlung sehr sehr schwierig. Die Nebenwirkungen lassen nicht lange auf sich warten. Aber nach 3 Wochen ging...

Amitriptylin bei schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amitriptylinschwere Depressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Amitriptylin seitdem ich 16 bin. Ich habe mit 50mg angefangen und nehme jetzt 100mg. Das ist sehr hart , ich nehme abends 75mg und morgens 25mg. Es ist besonders zu Beginn der Behandlung sehr sehr schwierig. Die Nebenwirkungen lassen nicht lange auf sich warten. Aber nach 3 Wochen ging es dann. Das Amitriptylin erfüllt das was es erfüllen soll. Ich kam uber den Tag verteilt etwas besser klar und fühlte mich auch deutlich besser. Ich habr einen sehr tiefen Schlaf und komme morgens auch besser aus dem Bett.

Eingetragen am  als Datensatz 52150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amitriptylin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Nasennebenhöhlenentzündung bei Ramipril

 

Reizhusten, Nasennebenhöhlenentzündung, pfeifendes Atemgeräusch bei Ramipril für Bluthochdruck

Seit 2007 habe ich Ramilich eingenommen. Anfangs mit guten Erfahrungen. Der Blutdruck wurde gut eingestellt. Ab 2015 habe ich aber abnorme gesundheitliche Probleme bei mir festgestellt. Oft Reizhusten, Extrem-husten und aus normalen Schnupfen wurde oft eine Nasennebenhöhlen Entzündung. Ich konnte...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2007 habe ich Ramilich eingenommen. Anfangs mit guten Erfahrungen. Der Blutdruck wurde gut eingestellt. Ab 2015 habe ich aber abnorme gesundheitliche Probleme bei mir festgestellt. Oft Reizhusten, Extrem-husten und aus normalen Schnupfen wurde oft eine Nasennebenhöhlen Entzündung. Ich konnte niemals einen kausalen Zusammenhang feststellen. Auch die Ärzte waren überfragt. Lungen wurden geröntgt, Blut wurde untersucht und alles war OK. Bis ich hörte, dass der Husten und die Nasennebenhöhlen Entzündung mit Ramilich im Zusammenhang stehen könnte. Ich habe daraufhin ab Januar 2017, nachdem ich nach wiederholten Extrem Husten und Nasennebenhöhlen Entzündung, Ramilich abgesetzt. Der Husten wurde von Tag zu Tag weniger. Auch die nächtlichen Pfeiftöne verschwanden. Bisher sind alle Probleme, die ich in den vergangenen 2 Jahren hatte, verschwunden. Zusammen fassend kann gesagt werden, das Ramilich den Blutdruck zwar gut gesteuert hat, aber insgesamt einen sehr belastenden und ungesunden Nebenwirkungs - Effekt herbei führte. Zu einer längeren Einnahme kann ich nur abraten. Vielleicht sollte man das Medikament vom Markt nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 77042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Nasennebenhöhlenentzündung aufgetreten:

Kurzatmigkeit (1/3)
33%
Durchfall (1/3)
33%
Kreislaufbeschwerden (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Mundtrockenheit (1/3)
33%
Antriebslosigkeit (1/3)
33%
pfeifendes Atemgeräusch (1/3)
33%
Reizhusten (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]