Verstärkung der Symptome bei Mirtazapin

Nebenwirkung Verstärkung der Symptome bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1160 Einträge zu Mirtazapin. Bei 1% ist Verstärkung der Symptome aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Verstärkung der Symptome bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm160174
Durchschnittliches Gewicht in kg6074
Durchschnittliches Alter in Jahren3546
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2624,43

Mirtazapin wurde von Patienten, die Verstärkung der Symptome als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Verstärkung der Symptome auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verstärkung der Symptome bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Depressionen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Müdigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtsverlust, Verstärkung der Symptome

schon nach dem ersten Tag, verspürte ich starken drang nach schlaf. bin fast im geschäft eingeschlafen, musste mich krampfhaft wach halten. muss für mich persönlich die optimale einnahme-zeit herausfinden. nehm ich die tablette um 19 uhr, komme ich am nächsten morgen vor 10 Uhr nicht aus dem bett. habe sämtliche wecker gestellt, was nichts nutzt. versuche mich im moment per telefon wecken zu lassen, nutzt leider nix, Telefon kann eine halbe stunde klingeln und ich werde nicht wach. des weiteren starken appetit, versuche gewichtszunahme durch sport zu vermeiden. allerdings fällt es mir seit der einnahme extrem schwer mich zum sport zu überwinden. teilweise wurden depressionen schlimmer.

Mirtazapin 30mg bei Depressionen, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin 30mgDepressionen, Panikattacken, Schlafstörungen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schon nach dem ersten Tag, verspürte ich starken drang nach schlaf. bin fast im geschäft eingeschlafen, musste mich krampfhaft wach halten. muss für mich persönlich die optimale einnahme-zeit herausfinden. nehm ich die tablette um 19 uhr, komme ich am nächsten morgen vor 10 Uhr nicht aus dem bett. habe sämtliche wecker gestellt, was nichts nutzt. versuche mich im moment per telefon wecken zu lassen, nutzt leider nix, Telefon kann eine halbe stunde klingeln und ich werde nicht wach.
des weiteren starken appetit, versuche gewichtszunahme durch sport zu vermeiden. allerdings fällt es mir seit der einnahme extrem schwer mich zum sport zu überwinden. teilweise wurden depressionen schlimmer.

Eingetragen am  als Datensatz 1732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für generalisierte Angststörung mit Verstärkung der Symptome, Schwindelanfälle, Tinnitus

Doxepin nehme ich bereits seit vielen Jahren und die Wirkung ließ nach. Ich bekam Mirtazapin verschrieben und nehme dieses nun seit 3 Wochen unter gleichzeitiger Reduzierung von Doxepin. Seit diesen 3 Wochen habe ich als einzig positive Wirkung durch Mirtazapin eine kürzere Einschlaf- und bessere Durchlafphase, aber meine Ängste die mich seit 30 Jahren begleiten haben sich massiv verstärkt - besonderes Übel sind meine Schwindelattacken die mich urplötzlich im Bewegungsablauf erstarren lassen, oder beim sitzen glauben lassen ich falle jetzt vom Stuhl. Weitere Symptome sind Tinnitus mit einem durchlebten Hörsturz, gekrönt wird das ganze durch erblich verstärkte Angstgefühle die meinen Körper ganztägig fibrieren lassen mit einem immer wieder aufkommenden Gefühl daß in mir doch bald das Licht ausgeht. Ich werde Mirtazapin ab sofort wieder absetzen und doch wieder das mir vertraute Doxepin einnehmen.

Mirtazapinin bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapiningeneralisierte Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxepin nehme ich bereits seit vielen Jahren und die Wirkung ließ nach. Ich bekam Mirtazapin verschrieben und nehme dieses nun seit 3 Wochen unter gleichzeitiger Reduzierung von Doxepin.
Seit diesen 3 Wochen habe ich als einzig positive Wirkung durch Mirtazapin eine kürzere Einschlaf- und bessere Durchlafphase, aber meine Ängste die mich seit 30 Jahren begleiten haben sich massiv verstärkt - besonderes Übel sind meine Schwindelattacken die mich urplötzlich im Bewegungsablauf erstarren lassen, oder beim sitzen glauben lassen ich falle jetzt vom Stuhl. Weitere Symptome sind Tinnitus mit einem durchlebten Hörsturz, gekrönt wird das ganze durch erblich verstärkte Angstgefühle die meinen Körper ganztägig fibrieren lassen mit einem immer wieder aufkommenden Gefühl daß in mir doch bald das Licht ausgeht.
Ich werde Mirtazapin ab sofort wieder absetzen und doch wieder das mir vertraute Doxepin einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 3468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen mit Gewichtszunahme, Heißhunger, Verstärkung der Symptome, Alpträume, Derealisation, Halluzinationen, Wahnvorstellungen

Gewichtszunahme (>10kg), Heißhungerattacken, Verschlimmerung der Angst, Panikattacken, Todesangst, Albträume, Derealisation, nach 2 Monaten der Einnahme wurde ich plötzlich psychotisch, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, (habe ich vorher noch nie im Leben gehabt; das psychotische Erleben hat sich auch heute, 1 Jahr nach Beendigung der Einnahme, nicht zurückgebildet), 1 Monat nach Beendigung der Einnahme habe ich schwerste Depressionen bekommen, Suizidalität, ich kann JEDEN wirklich nur vor der Einnahme von Mirtazapin WARNEN, Horrortrip!

Mirtazapin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme (>10kg), Heißhungerattacken, Verschlimmerung der Angst, Panikattacken, Todesangst, Albträume, Derealisation, nach 2 Monaten der Einnahme wurde ich plötzlich psychotisch, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, (habe ich vorher noch nie im Leben gehabt; das psychotische Erleben hat sich auch heute, 1 Jahr nach Beendigung der Einnahme, nicht zurückgebildet), 1 Monat nach Beendigung der Einnahme habe ich schwerste Depressionen bekommen, Suizidalität, ich kann JEDEN wirklich nur vor der Einnahme von Mirtazapin WARNEN, Horrortrip!

Eingetragen am  als Datensatz 6377
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Ohnmachtsanfall, Reizbarkeit, Aggressivität, Verstärkung der Symptome, Emotionslosigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme

ich habe keine ahnung, welcher wahnsinnige dieses zeug freigegeben hat. nebenwirkungen stellen sich dar wie folgt: ohnmachtsanfälle, permanente reizbarkeit, aggressionen, ursprüngliche symptomatik (depression) erheblich schlimmer als vor einnahme, gefühlsmäßig absolute abgestumpftheit, nicht mehr in der lage, irgendwie adäquat auf angehörige und umfeld zu reagieren. dazu kommt, dass es enorm müde macht (auch 14 stunden schlaf reichen nicht, um sich danach erholt zu fühlen), und auch die gewichtszunahme, die ja von fast allen berichtet wird, ist wirklich extrem. fazit: kann nur jedem dringend davon abraten!!

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe keine ahnung, welcher wahnsinnige dieses zeug freigegeben hat. nebenwirkungen stellen sich dar wie folgt: ohnmachtsanfälle, permanente reizbarkeit, aggressionen, ursprüngliche symptomatik (depression) erheblich schlimmer als vor einnahme, gefühlsmäßig absolute abgestumpftheit, nicht mehr in der lage, irgendwie adäquat auf angehörige und umfeld zu reagieren. dazu kommt, dass es enorm müde macht (auch 14 stunden schlaf reichen nicht, um sich danach erholt zu fühlen), und auch die gewichtszunahme, die ja von fast allen berichtet wird, ist wirklich extrem. fazit: kann nur jedem dringend davon abraten!!

Eingetragen am  als Datensatz 22688
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen, Borderline-Störung mit Verstärkung der Symptome

Nach zweimonatiger Einnahme wurden meine Selbstmordgedanken immer stärker. Sie endeten in einem Versuch mir das Leben zu nehmen. Seit dem habe ich es abgesetzt.

Mirtazapin-ratiopharm bei Angststörungen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin-ratiopharmAngststörungen, Borderline-Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zweimonatiger Einnahme wurden meine Selbstmordgedanken immer stärker. Sie endeten in einem Versuch mir das Leben zu nehmen. Seit dem habe ich es abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 10767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin-ratiopharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressionen mit Verstärkung der Symptome

Die Angstzustände wurden schlimmer seit dem ich Busp nehme.

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Angstzustände wurden schlimmer seit dem ich Busp nehme.

Eingetragen am  als Datensatz 5329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depressive Episode mit Aggressivität, Verstärkung der Symptome, Wahnvorstellungen, Gewichtszunahme

Bei Mirtazapin zunächst starke Aggressionen, verschlimmerung depressiver Abschnitte, ewiges Gedankenkarussel, Versündigungswahn. Nach acht Wochen allerdings Stimmungsstabilisierung, keine Aggressionen mehr, aber weiterhin Versündigungswahn und Gedankenkarusell. In Kombination mit Perazin deutliche Besserung, aber das Gefühl Mirtazapin "kämpft sich wieder durch" mit seinen schlechten Nebenwirkungen. Mirtazapin wird deswegen vom Arzt von 30 mg auf 15 mg gesenkt. Und Gewichtszunahme, wer hat das nicht bei Mirtazapin. Ca. 7 Kilogramm, viel Wasser eingelagert.

Mirtazapin bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressive Episode9 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Mirtazapin zunächst starke Aggressionen, verschlimmerung depressiver Abschnitte, ewiges Gedankenkarussel, Versündigungswahn. Nach acht Wochen allerdings Stimmungsstabilisierung, keine Aggressionen mehr, aber weiterhin Versündigungswahn und Gedankenkarusell. In Kombination mit Perazin deutliche Besserung, aber das Gefühl Mirtazapin "kämpft sich wieder durch" mit seinen schlechten Nebenwirkungen. Mirtazapin wird deswegen vom Arzt von 30 mg auf 15 mg gesenkt. Und Gewichtszunahme, wer hat das nicht bei Mirtazapin. Ca. 7 Kilogramm, viel Wasser eingelagert.

Eingetragen am  als Datensatz 800
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]