Blasenentzündung bei Cerazette

Nebenwirkung Blasenentzündung bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 1% ist Blasenentzündung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 7 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Blasenentzündung berichtet.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Blasenentzündung bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,690,00

Cerazette wurde von Patienten, die Blasenentzündung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Blasenentzündung auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blasenentzündung bei Cerazette:

 

Cerazette für Verhütung mit Übelkeit, Schwindel, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Panikattacken, trockene Schleimhäute, Blasenentzündung, Müdigkeit, Zittern, Stimmungsschwankungen, Depression, Konzentrationsschwäche

Es war der Horror. Da ich niemals gedacht hätte das ein Medikament derartige Nebenwirkungen haben kann, habe ich mich erst von Kopf bis Fuss abchecken lassen (alles bestens) bevor ich auf die Idee kam, das es nur noch von der Pille kommen kann. Im Nachhinein hätte es mir eher auffallen müssen, da es ca 1 Woche nach Beginn der Einnahme begann und in den 3 Monaten immer schlimmer wurde. Es endete in der Notfallaufnahme. Nebenwirkungen: starke Übelkeit mit Schüttelfrost-artigen Krämpfen, Schwindel (mehrmals zusammengebrochen), Appetitlosigkeit (wog nur noch 47 kg), Kopfschmerzen/Kopfdruck die ohne Medikamente unerträglich waren, Gliederschmerzen, Panikattacken, Depression, Stimmungsschwankungen, zittern, extreme körperliche und auch geistige Schwäche, Konzentrationsschwäche, trockene Schleimhäute (Scheide, Augen, Nase, Hals) Blasenentzündungen, extreme Müdigkeit. War 3 Monate nicht in der Lage zu arbeiten und habe es gerade mal aufs Klo geschafft so schlecht ging es mir körperlich. Konnte nicht Auto fahren, nichts. 3 Wochen nach Absetzen war die Übelkeit und die Kopfschmerzen weg,...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es war der Horror. Da ich niemals gedacht hätte das ein Medikament derartige Nebenwirkungen haben kann, habe ich mich erst von Kopf bis Fuss abchecken lassen (alles bestens) bevor ich auf die Idee kam, das es nur noch von der Pille kommen kann. Im Nachhinein hätte es mir eher auffallen müssen, da es ca 1 Woche nach Beginn der Einnahme begann und in den 3 Monaten immer schlimmer wurde. Es endete in der Notfallaufnahme.
Nebenwirkungen: starke Übelkeit mit Schüttelfrost-artigen Krämpfen, Schwindel (mehrmals zusammengebrochen), Appetitlosigkeit (wog nur noch 47 kg), Kopfschmerzen/Kopfdruck die ohne Medikamente unerträglich waren, Gliederschmerzen, Panikattacken, Depression, Stimmungsschwankungen, zittern, extreme körperliche und auch geistige Schwäche, Konzentrationsschwäche, trockene Schleimhäute (Scheide, Augen, Nase, Hals) Blasenentzündungen, extreme Müdigkeit.
War 3 Monate nicht in der Lage zu arbeiten und habe es gerade mal aufs Klo geschafft so schlecht ging es mir körperlich. Konnte nicht Auto fahren, nichts. 3 Wochen nach Absetzen war die Übelkeit und die Kopfschmerzen weg, jetzt, 4 Monate nach absetzen fast alles verschwunden. "Nur" noch leichte Depression, Müdigkeit und trockene Schleimhäute mit Blasenentzündung, die trotz Antibiotika und Chemotherapeutikum nicht in den Griff zu bekommen ist.
Ich wurde anhand meiner schlimmen Verfassung monatelang untersucht und sogar von Kopf bis Fuss geröngt. Ausser der Blasenentzündung war absolut nichts zu finden. Es lag definitiv an der Pille
Für mich hat sich das Thema Pille erledigt.

Eingetragen am  als Datensatz 56053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Gewichtszunahme mit Blasenentzündung, Gewichtszunahme, fettige Haare, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich habe die Cerazette nun 5 Jahre eingenommen. Ich habe hauptsächlich damit begonnen, da ich die Tage meiner Regel in der Hölle verbrachte. Zuerst habe ich eine Östrogenhaltige Pille versucht, die habe ich dann aber nicht vertragen da ich unter Migräneanfällen gelitten habe. Mit der Cerazette war ich zu Beginn sehr zufrieden. Keine Blutungen, allenfalls eine kleine Zwischenblutung. Jedoch habe ich häufig Blasenentzündung bekommen. Nun fallen mir die Nebenwirkungen immer wie mehr auf.. 10kg zugenommen inner 2 Jahren. Ich krieg die Kilos auch nicht mehr runter, trotz Ernährungsumstellung sowie Sport. Auch die Haare fetten schneller nach und bin Dauermüde obwohl mein Eisen und alles in Ordnung ist. Ich werde nächstens die Pille abesetzten um zu testen ob das wirklich alles von der Cerazette kommt.

Cerazette bei Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteGewichtszunahme5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Cerazette nun 5 Jahre eingenommen.

Ich habe hauptsächlich damit begonnen, da ich die Tage meiner Regel in der Hölle verbrachte.
Zuerst habe ich eine Östrogenhaltige Pille versucht, die habe ich dann aber nicht vertragen da ich unter Migräneanfällen gelitten habe.

Mit der Cerazette war ich zu Beginn sehr zufrieden. Keine Blutungen, allenfalls eine kleine Zwischenblutung. Jedoch habe ich häufig Blasenentzündung bekommen.

Nun fallen mir die Nebenwirkungen immer wie mehr auf.. 10kg zugenommen inner 2 Jahren. Ich krieg die Kilos auch nicht mehr runter, trotz Ernährungsumstellung sowie Sport.
Auch die Haare fetten schneller nach und bin Dauermüde obwohl mein Eisen und alles in Ordnung ist.

Ich werde nächstens die Pille abesetzten um zu testen ob das wirklich alles von der Cerazette kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 44090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf) mit Blutungen, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Blasenentzündung

Hallo zusammen, die Cerazette wurde mir von meiner Frauenärztin verschrieben, da ich durch die normale Mikropille (Desmin 20) immer stärkere Kopfschmerzen in der Pillenpause bekam. Ich nehme sie nun seit sechs Monaten und werde jetzt zur Qlaira wechseln. Der erste Pillenstreifen verusachte bei mir keine Nebenwirkungen, alles lief normal. Beim zweiten Streifen hatte ich dann permanent leichte Blutungen, was sich mittlerweile gelegt hat. Ich bekomme meine Periode eigentlich nicht mehr, höchstens mal ein bis zwei Tage leichte Blutungen. Hinzu kamen ab dem zweiten Streifen Paranoia, ich könnte schwanger sein. Es gab keine Einnahmefehler und deswegen eigentlich Grund zur Besorgnis, doch das Panikartige Gefühl verging erst nachdem ich einen Schwangerschaftstest durchführte. Man fühlte sich einfach schwanger, zumindest so wie ich mir das vorstellen würde, da ich noch nie schwanger war. Ein weiteres Problem ist bei mir der Haarausfall, der sich auch jetzt nicht wirklich gelegt hat. Mal wurde es zwar weniger, aber ich verliere trotzdem mehr Haare als normal. Die...

Cerazette bei Empfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung, Schmerzen (Kopf)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

die Cerazette wurde mir von meiner Frauenärztin verschrieben, da ich durch die normale Mikropille (Desmin 20) immer stärkere Kopfschmerzen in der Pillenpause bekam.

Ich nehme sie nun seit sechs Monaten und werde jetzt zur Qlaira wechseln.

Der erste Pillenstreifen verusachte bei mir keine Nebenwirkungen, alles lief normal. Beim zweiten Streifen hatte ich dann permanent leichte Blutungen, was sich mittlerweile gelegt hat. Ich bekomme meine Periode eigentlich nicht mehr, höchstens mal ein bis zwei Tage leichte Blutungen.

Hinzu kamen ab dem zweiten Streifen Paranoia, ich könnte schwanger sein. Es gab keine Einnahmefehler und deswegen eigentlich Grund zur Besorgnis, doch das Panikartige Gefühl verging erst nachdem ich einen Schwangerschaftstest durchführte. Man fühlte sich einfach schwanger, zumindest so wie ich mir das vorstellen würde, da ich noch nie schwanger war.

Ein weiteres Problem ist bei mir der Haarausfall, der sich auch jetzt nicht wirklich gelegt hat. Mal wurde es zwar weniger, aber ich verliere trotzdem mehr Haare als normal.

Die schlimmste Nebenwirkung sind aber die Stimmungsschwankungen. Es ist zwar ein wenig besser geworden mittlerweile, aber ich fühle mich trotzdem oft nicht mehr ich selbst. Bin sehr emotional und könnte wegen Kleinigkeiten einfach nur weinen. Dann hatte ich auch Phasen, in denen ich etwas aggressiv war. Starke Verlustängste in Bezug auf meinen Partner und Job sind auch dabei gewesen. Ist schwer zu beschreiben, wenn man es nicht selbst erlebt, aber es fühlt sich alles einfach nicht richtig und normal an mit der Cerazette.

Zudem bin ich seit ich die Cerazette nehme anfälliger für Blasenentzündungen. Dies könnte aber auch noch andere Ursachen haben, die ich noch abklären werde. Natürlich hoffe ich, dass es mit der Qlaira besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 36908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Blasenentzündung, Pilzinfektionen, Depressive Verstimmungen

Habe Cerazette fast ein Jahr lang probiert und sie dann abgesetzt. Gründe fürs Absetzen waren: Schmierblutungen haben mich fast die ganze Zeit über mal mehr, mal weniger stark begleitet. Die Regel setzte schon kurz nach Einnahmebeginn aus, was lt. Packungsbeilage auch sein kann, doch die Schmierblutungen sollten doch nach kurzer Zeit verschwinden... Zudem hatte ich während der Einnahme von Cerazette fast durchgängig mit Pilzinfektionen und Blasenentzündungen zu kämpfen. Da die Blasenentzündungen fast immer mit Antibiotika behandelt wurden, triggerte dies zusätzlich die Pilzinfektionen. Außerdem konnte mir niemand wirklich versichern, dass diese Pille auch in Kombi mit Antibiotika noch zuverlässig wirkt. Was wiederum hieß, dass wir zusätzlich mit Kondomen - latexfrei, da Latexallergie - verhüten mussten... wenn obige Beschwerden den Verkehr überhaupt zuließen und ich denn überhaupt noch Lust auf Sex hatte. Letzteres soll ja diese Pille begünstigen - Libidoverlust und depressive Verstimmung - Alles in allem, war und bin ich von Cerazette enttäuscht.

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cerazette fast ein Jahr lang probiert und sie dann abgesetzt.
Gründe fürs Absetzen waren: Schmierblutungen haben mich fast die ganze Zeit über mal mehr, mal weniger stark begleitet. Die Regel setzte schon kurz nach Einnahmebeginn aus, was lt. Packungsbeilage auch sein kann, doch die Schmierblutungen sollten doch nach kurzer Zeit verschwinden...
Zudem hatte ich während der Einnahme von Cerazette fast durchgängig mit Pilzinfektionen und Blasenentzündungen zu kämpfen. Da die Blasenentzündungen fast immer mit Antibiotika behandelt wurden, triggerte dies zusätzlich die Pilzinfektionen.
Außerdem konnte mir niemand wirklich versichern, dass diese Pille auch in Kombi mit Antibiotika noch zuverlässig wirkt. Was wiederum hieß, dass wir zusätzlich mit Kondomen - latexfrei, da Latexallergie - verhüten mussten... wenn obige Beschwerden den Verkehr überhaupt zuließen und ich denn überhaupt noch Lust auf Sex hatte. Letzteres soll ja diese Pille begünstigen - Libidoverlust und depressive Verstimmung -

Alles in allem, war und bin ich von Cerazette enttäuscht.

Eingetragen am  als Datensatz 44295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne mit Pickel, Haarausfall, Blasenentzündung

ich bin nach 2jähriger einnahme von der valette auf die cerazette umgestiegen, wegen meiner immer stärker werdenden migräne. meine fa meinte ich würde das östrogen nicht vetragen. anfangs war ich auch sehr begeistert- viiiel weniger kopfschmerzen, keine spannungskopfschmerzen mehr, nur ganz selten leichte migräne. DOCH leider veränderte sich meine haut (fettig, pickel) und meine haare fingen büschelweise an auszufallen! ich habe innerhalb 2 monate nur noch halb soviel haare auf dem kopf gehabt, das ist sogar meinen freunden aufgefallen! ausserdem hatte ich während der einnahme der cerazette 5x hintereinander eine blasenentzündung- fast schon chronisch! meine fa meinte auch, dass die cerazette die scheide anfälliger für infektionen macht. nach 4 monaten habe ich mich trotz der nachlassenden migräne entschieden sie abzusetzen. ZUM GLÜCK! nach 2monaten hatte sich mein hormonhaushalt langsam wieder eingekriegt: meine tage kommen wieder (zwar nicht regelmäßig, aber immerhin!), die haare wachsen nach + sind nicht mehr so fettig! ausserdem erholt sich meine haut und blasenentzündung...

Cerazette bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bin nach 2jähriger einnahme von der valette auf die cerazette umgestiegen, wegen meiner immer stärker werdenden migräne. meine fa meinte ich würde das östrogen nicht vetragen. anfangs war ich auch sehr begeistert- viiiel weniger kopfschmerzen, keine spannungskopfschmerzen mehr, nur ganz selten leichte migräne. DOCH leider veränderte sich meine haut (fettig, pickel) und meine haare fingen büschelweise an auszufallen! ich habe innerhalb 2 monate nur noch halb soviel haare auf dem kopf gehabt, das ist sogar meinen freunden aufgefallen! ausserdem hatte ich während der einnahme der cerazette 5x hintereinander eine blasenentzündung- fast schon chronisch! meine fa meinte auch, dass die cerazette die scheide anfälliger für infektionen macht. nach 4 monaten habe ich mich trotz der nachlassenden migräne entschieden sie abzusetzen. ZUM GLÜCK! nach 2monaten hatte sich mein hormonhaushalt langsam wieder eingekriegt: meine tage kommen wieder (zwar nicht regelmäßig, aber immerhin!), die haare wachsen nach + sind nicht mehr so fettig! ausserdem erholt sich meine haut und blasenentzündung hatte ich seitdem auch nicht mehr!
leider fällt mir nun keine andere verhütungsmethode ein ausser das kondom, was irgendwie komisch ist für eine 4jährige beziehung, in der man immer ohne kondom spass hatte... es ist schon nervig!!
ich habe sogar wieder überlegt die cerazette einzunehmen, da meine migräne wieder schlimmer geworden ist, obwohl ich gar keine pille nehme!! ich werde die tage mal zu meiner fa gehen und mich beraten lassen, ob die nebenwirkungen exakt die selben sind, wenn man von einer östrogen-pille (valette) auf eine östrogen-freie (cerazette) umsteigt oder ob mein körper nochmal anders reagiert, wenn ich inzwischen 6 monate pillenpause gemacht habe. ich würde es sehr gerne nochmal probieren! aber eigtl fürchte ich mich davor, dass der haarausfall etc wieder von vorne losgeht :(
hat irgendwer erfahrung mit dem absetzen und wieder einnehmen der cerazette??

Eingetragen am  als Datensatz 33812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Blasenentzündung

Hallo, Ich (21) wollte mal berichten welche Erfahrungen ich mit diesen mist gemacht habe. Ich nehme dieses Medikament seit dem ich 18 bin! Und seit dem hatte ich auch meinen damaligen Freund. Genauso habe ich seit diesem Zeitpunkt Blasenentzündung. Was ich damals für eine Nebenwirkung vom häufigen Sex hielt sollte es aber nicht sein. Vielen Tests (Blasenspiegelung,Ultraschalluntersuchungen ob die Blase sich vollständig entleert und eventuell Urin in die Harnleiter zurück fließt) und Krankenhaus Aufenthalten(7) durfte ich mich unterziehen. Niemand konnte mir sagen was genau mir fehlt. und so habe ich viiiiel recherchiert... Bis ich darauf kam die Pille abzusetzen im Sommer 2014! Und siehe da keine Blasenentzündungen mehr. im Oktober 2014 habe ich dann meinen neuen Freund kennen gelernt. weshalb ich dann anfing die Pille wieder zu nehmen. keine 2 Wochen später habe ich wieder Blasenentzündung. Mittlerweile Ende Dezember sitze ich hier mit meiner dicken Blasenentzündung und lasse mir mein altes Präperat wieder verschreiben (Illina) und keinen halben Tag später geht die...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Ich (21) wollte mal berichten welche Erfahrungen ich mit diesen mist gemacht habe.
Ich nehme dieses Medikament seit dem ich 18 bin! Und seit dem hatte ich auch meinen damaligen Freund. Genauso habe ich seit diesem Zeitpunkt Blasenentzündung. Was ich damals für eine Nebenwirkung vom häufigen Sex hielt sollte es aber nicht sein.
Vielen Tests (Blasenspiegelung,Ultraschalluntersuchungen ob die Blase sich vollständig entleert und eventuell Urin in die Harnleiter zurück fließt) und Krankenhaus Aufenthalten(7) durfte ich mich unterziehen. Niemand konnte mir sagen was genau mir fehlt. und so habe ich viiiiel recherchiert...
Bis ich darauf kam die Pille abzusetzen im Sommer 2014! Und siehe da keine Blasenentzündungen mehr.
im Oktober 2014 habe ich dann meinen neuen Freund kennen gelernt. weshalb ich dann anfing die Pille wieder zu nehmen. keine 2 Wochen später habe ich wieder Blasenentzündung. Mittlerweile Ende Dezember sitze ich hier mit meiner dicken Blasenentzündung und lasse mir mein altes Präperat wieder verschreiben (Illina) und keinen halben Tag später geht die Entzündung weg.
meiner Meinung nach ist dieses Medikament nicht genug geforscht worden. So etwas darf nicht vorkommen. Kein arzt weiß wie man damit umgehen muss!
Kein arzt konnte mir helfen! Und mir ging es verdammt schlecht! Nervlich ganz am Ende....

Eingetragen am  als Datensatz 65574
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Appetitzunahme, Blasenentzündung, Pilzinfektion

haarausfall,gewichtszunahme, aufgrund erhöhten Appetits ,blasenentzündung,pilzinfektionen,

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

haarausfall,gewichtszunahme, aufgrund erhöhten Appetits ,blasenentzündung,pilzinfektionen,

Eingetragen am  als Datensatz 48467
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]