Übelkeit bei Champix

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Champix

Insgesamt haben wir 219 Einträge zu Champix. Bei 9% ist Übelkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 219 Erfahrungsberichten zu Champix wurde über Übelkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Champix.

Prozentualer Anteil 79%21%
Durchschnittliche Größe in cm167185
Durchschnittliches Gewicht in kg7597
Durchschnittliches Alter in Jahren4950
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,6928,25

Champix wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Champix wurde bisher von 43 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Champix:

 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Augendruck

Ich habe Champix bereits vor 4 Jahren schon einmal ausprobiert, bekam nach der 1. Woche der Einnahme allerdings gleich eine heftige depressive Symptomatik, auch, wenn ich kein Rauch-Verlangen mehr nach dieser kurzen Zeit hatte. Habe dann nach der 1. Woche das Medikament abgesetzt und habe weiter geraucht. Nun habe ich vor 4 Monaten nochmals einen Versuch gestartet. Während der Einnahme trat die depressive Symptomatik nicht mehr ein, "nur" Schwindelgefühle und Übelkeit. Nach 2 Wochen hatte ich kein Verlangen mehr nach Nikotin, habe regelrecht "vergessen" zu rauchen. Habe die Folge-Packung nur etwas 1 Woche eingenommen, da körperliche starke Nebenwirkungen auftraten, v.a. Sehstörungen, starker Augendruck. Ich habe Champix dann abgesetzt. Nach ca 3 Wochen des Absetzens trat eine sehr starke heftige depressive Symptomatik auf, und auch körperlich hatte ich noch mit den Sehstörungen zu tun. War dann wirklich so 3 Wochen krank geschrieben und hatte da mit den Symptomen zu kämpfen. So nach 3-4 Wochen setzte dann langsam Besserung ein. Ich rauche bis heute nicht, das habe ich dank Champix...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Champix bereits vor 4 Jahren schon einmal ausprobiert, bekam nach der 1. Woche der Einnahme allerdings gleich eine heftige depressive Symptomatik, auch, wenn ich kein Rauch-Verlangen mehr nach dieser kurzen Zeit hatte. Habe dann nach der 1. Woche das Medikament abgesetzt und habe weiter geraucht. Nun habe ich vor 4 Monaten nochmals einen Versuch gestartet. Während der Einnahme trat die depressive Symptomatik nicht mehr ein, "nur" Schwindelgefühle und Übelkeit. Nach 2 Wochen hatte ich kein Verlangen mehr nach Nikotin, habe regelrecht "vergessen" zu rauchen. Habe die Folge-Packung nur etwas 1 Woche eingenommen, da körperliche starke Nebenwirkungen auftraten, v.a. Sehstörungen, starker Augendruck. Ich habe Champix dann abgesetzt. Nach ca 3 Wochen des Absetzens trat eine sehr starke heftige depressive Symptomatik auf, und auch körperlich hatte ich noch mit den Sehstörungen zu tun. War dann wirklich so 3 Wochen krank geschrieben und hatte da mit den Symptomen zu kämpfen. So nach 3-4 Wochen setzte dann langsam Besserung ein. Ich rauche bis heute nicht, das habe ich dank Champix schon geschafft nach unzähligen vorherigen alternativen Entzugsmethoden. Allerdings aufgrund der Nebenwirkungen rate ich, es wirklich nur in Begleitung eines Arztes einzunehmen, um eventuelle Nebenwirkungen gut einschätzen zu können und rechtzeitig gegensteuern zu können. Ich selbst arbeite im psychosomatischen Kontext, von daher konnte ich schnell die auftretenden Symptome erkennen und mir rechtzeitig Unterstützung holen.

Eingetragen am  als Datensatz 49192
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Cop mit Übelkeit

Nach über 40 Raucherjahren an Tag 12 der Einnahme aufgehört zu rauchen. Zum Schluss habe ich 20 Zigaretten am Tag geraucht. Nebenwirkungen. Übelkeit bei voller Champixdosis solange ich noch geraucht habe. Nach Rauchstop war auch die Übelkeit verschwunden. Blähungen. Keine wirren Träume, keine Depressionen wie von anderen berichtet. Vom ersten Tag an so gut wie keine "Schmachter" mehr so ein Gedanke "Jetzt eine Zigarette" - leicht bei Seite zu schieben mit etwas Ablenkung. Nach 35 Tagen Nichtmehrrauchen habe ich angefangen zu reduzieren: Abends die Dosis halbiert für 3 Wochen, dann auch Morgens die Dosis reduziert für 3 Wochen und so weiter immer im Wechsel morgens bzw. abends halbiert. Zum Schluss noch einmal 3 Wochen morgens 0,25 mg. Habe vor ca. 2 Wochen meinen letzten Krümmel Champix genommen und bin auch ohne Medikament ohne Schmachter rauchfrei. Für mich persönlich war Champix ein "Wundermittel" - ich hätte nie gedacht, nach vielen vergeblichen Versuchen so leicht rauchfrei zu werden. Heute bin ich 146 Tage rauchfrei.

Champix bei Cop

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixCop145 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach über 40 Raucherjahren an Tag 12 der Einnahme aufgehört zu rauchen. Zum Schluss habe ich 20 Zigaretten am Tag geraucht. Nebenwirkungen. Übelkeit bei voller Champixdosis solange ich noch geraucht habe. Nach Rauchstop war auch die Übelkeit verschwunden. Blähungen. Keine wirren Träume, keine Depressionen wie von anderen berichtet. Vom ersten Tag an so gut wie keine "Schmachter" mehr so ein Gedanke "Jetzt eine Zigarette" - leicht bei Seite zu schieben mit etwas Ablenkung. Nach 35 Tagen Nichtmehrrauchen habe ich angefangen zu reduzieren: Abends die Dosis halbiert für 3 Wochen, dann auch Morgens die Dosis reduziert für 3 Wochen und so weiter immer im Wechsel morgens bzw. abends halbiert. Zum Schluss noch einmal 3 Wochen morgens 0,25 mg. Habe vor ca. 2 Wochen meinen letzten Krümmel Champix genommen und bin auch ohne Medikament ohne Schmachter rauchfrei. Für mich persönlich war Champix ein "Wundermittel" - ich hätte nie gedacht, nach vielen vergeblichen Versuchen so leicht rauchfrei zu werden. Heute bin ich 146 Tage rauchfrei.

Eingetragen am  als Datensatz 78660
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Blähbauch, Schwindel

Ich habe heute meinen 8. Champix-Tag und wollte eigentlich erst meinen ersten rauchfreien Tag in 2 Tagen machen - ich fühle mich aber so gut, dass ich heute keine Zigarette geraucht habe und versuche nun den ersten Tag seit mehr als 20 Jahren rauchfrei zu sein. Ich bin sehr stolz auf mich. In der ersten 3 Tagen habe ich ein leichtes Übelkeitsgefühl gehabt, am 2 Tag hatte ich einen stark aufgeblähten Bauch und es war mir leicht schummrig - ab dem 4. Tag verspüre ich keinerlei Nebenwirkungen. Ich würde aber raten, vor der Einnahme beim Arzt einen Check zu machen. Ich glaube, ich kann endlich aufhören zu rauchen, dank dieser Tabletten!!! Entzugserscheinungen spüre ich keine, ich denke es ist die Gewohnheit zu rauchen und gegen diese Gewohnheit muss man aktiv angehen - aber Entzug ist nicht spürbar. Ich bin jetzt auf die nächsten rauchfreien Tage gespannt und hoffe, dass ich es schaffe!!!

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe heute meinen 8. Champix-Tag und wollte eigentlich erst meinen ersten rauchfreien Tag in 2 Tagen machen - ich fühle mich aber so gut, dass ich heute keine Zigarette geraucht habe und versuche nun den ersten Tag seit mehr als 20 Jahren rauchfrei zu sein. Ich bin sehr stolz auf mich.

In der ersten 3 Tagen habe ich ein leichtes Übelkeitsgefühl gehabt, am 2 Tag hatte ich einen stark aufgeblähten Bauch und es war mir leicht schummrig - ab dem 4. Tag verspüre ich keinerlei Nebenwirkungen. Ich würde aber raten, vor der Einnahme beim Arzt einen Check zu machen.

Ich glaube, ich kann endlich aufhören zu rauchen, dank dieser Tabletten!!!

Entzugserscheinungen spüre ich keine, ich denke es ist die Gewohnheit zu rauchen und gegen diese Gewohnheit muss man aktiv angehen - aber Entzug ist nicht spürbar.
Ich bin jetzt auf die nächsten rauchfreien Tage gespannt und hoffe, dass ich es schaffe!!!

Eingetragen am  als Datensatz 60678
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Magenbeschwerden, Depressive Verstimmungen

Wollte aus gesundheitlichen Gründen mit dem Rauchen aufhören. Habe mir deswegen von meinem Hausarzt Champix auf Privatrezept aufschreiben lassen. Gleich nach der ersten Einnahme kam es zu Übelkeit und Magenproblemen. Habe es trotzdem eine Woche weiter eingenommen. Hat sich nicht gebessert und war dann aber so schlecht drauf, depressiv und für andere unausstehlich, daß ich Champix absetzen musste. Bin jetzt auch ohne teurerem Champix Nichtraucher geworden. Fazit: Kann dem Artikel nur zustimmen. Und: es gibt einfachere und günstigere Methoden, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wollte aus gesundheitlichen Gründen mit dem Rauchen aufhören. Habe mir deswegen von meinem Hausarzt Champix auf Privatrezept aufschreiben lassen. Gleich nach der ersten Einnahme kam es zu Übelkeit und Magenproblemen. Habe es trotzdem eine Woche weiter eingenommen. Hat sich nicht gebessert und war dann aber so schlecht drauf, depressiv und für andere unausstehlich, daß ich Champix absetzen musste. Bin jetzt auch ohne teurerem Champix Nichtraucher geworden. Fazit: Kann dem Artikel nur zustimmen. Und: es gibt einfachere und günstigere Methoden, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Eingetragen am  als Datensatz 38873
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Gewichtszunahme

Am 02.11. 2008 habe ich dank Champix meine letzte Zigarette geraucht - und nicht mal geschmeckt hat sie. Bis dahin hatte ich eine tapferen Verbrauch von zwei bis zweieinhalb Big Packs am Tag. Der erste Griff nach dem Aufwachen war nach der Zigarette, die lagen sogar am Bett. Ich hatte alle möglichen Versuche hinter mir das Rauchen aufzugeben. Alle vergeblich. Zunächst las ich das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher". Nix, nicht mal eine Zigarette weniger gepafft. Ich habe mir Nahrungsergänzungen gekauft die Nikotinsucht hemmen sollen - klar, kein Erfolg Danach versuchte ich Nicorette in Kaugummi und in Pflasterform. Auch kein Erfolg. Sogar Bilder von Raucherkrankheiten habe ich mir um die Ohren gehauen mit dem Ergebnis das ich danach vor Schreck erst mal eine rauchen musste. Ich weis nicht woher ich die Idee mit Champx bekam, glaube das Internet war "schuld", jedenfalls ging ich zu meinem Hausarzt und lies mir das Medikament verschreiben. Gute 100 Euro kostete die Monatspackung. Ja, viel Geld aber bestens investiert. In der Beschreibung stand man solle sich...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 02.11. 2008 habe ich dank Champix meine letzte Zigarette geraucht - und nicht mal geschmeckt hat sie.
Bis dahin hatte ich eine tapferen Verbrauch von zwei bis zweieinhalb Big Packs am Tag.
Der erste Griff nach dem Aufwachen war nach der Zigarette, die lagen sogar am Bett.

Ich hatte alle möglichen Versuche hinter mir das Rauchen aufzugeben. Alle vergeblich.
Zunächst las ich das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher". Nix, nicht mal eine Zigarette weniger gepafft.
Ich habe mir Nahrungsergänzungen gekauft die Nikotinsucht hemmen sollen - klar, kein Erfolg
Danach versuchte ich Nicorette in Kaugummi und in Pflasterform. Auch kein Erfolg.
Sogar Bilder von Raucherkrankheiten habe ich mir um die Ohren gehauen mit dem Ergebnis das ich danach vor Schreck erst mal eine rauchen musste.

Ich weis nicht woher ich die Idee mit Champx bekam, glaube das Internet war "schuld", jedenfalls ging ich zu meinem Hausarzt und lies mir das Medikament verschreiben. Gute 100 Euro kostete die Monatspackung. Ja, viel Geld aber bestens investiert.

In der Beschreibung stand man solle sich einen Tag zwischen dem 7. und 12. nach Beginn der Therapie wählen an dem man das Rauchen beenden will. Kann man vergessen, irgendwann lohnt sich eh das Rauchen nicht mehr aber dazu später.

Ich habe also mit dem Starterpack begonnen und auch weiter fleißig geraucht.

Ja, Champix hatte auch bei mir Nebenwirkungen. Manchmal hatte ich Übelkeitsanfälle die aber nur kurz und nicht wirklich heftig waren.
Wenn man weis wie Champix funktioniert, erwartet man auch Nebenwirkungen. Champix dockt sich an Rezeptoren im Hirn an die nach Nikotin schreien. Ist dieser Rezeptor gefüllt (in dem Fall mit Champix) gibt er Ruhe und schreit nicht nach Nikotin, der "Schmacht" nach Zigaretten bleibt also aus.
Dazu gibt es im Internet aber sicher weitere und genauere Informationen.
Weitere Nebenwirkungen waren echt abgefahrene Träume, völlig skurriles Zeug aber kein Horrormist.
Hatte das seinerzeit mit den Bildern von Savador Dali verglichen.
Zugenommen hatte ich und das nicht zu knapp. Hatte schon Fressattacken aber der Süßkram war schuld.
Wer mit dem Rauchen aufhört hat aber immer mit dem Gewicht zu kämpfen, zumindest kenne ich keinen der damit keine Last hatte. Außerdem kann man ja gegensteuern.
In der Summe halte ich die Nebenwirkungen BEI MIR für völlig in Ordnung.

Weiter mit dem Erfahrungsbericht:
Wie schon gesagt, rauchte ich zunächst einmal weiter und nahm die kleinen Tabletten so wie verschrieben.
Mein Griff nach der Zigarette änderte sich erst mal nicht. Aufwachen, Zigarette in den Hals, rauchen!
Aber was war das? Der "Tabakflash" blieb aus, die Zigarette hat einfach nichts gebracht, sie hat mich nicht so wie 25 Jahre zuvor befriedigt. Hatte ich überhaupt Lust auf die Zigarette? NEIN! Hatte ich nicht.
Das war der Griff zur Gewohnheit und nicht der Griff die Sucht zu stillen.
Sicher hat mich das am meisten überrascht. Ich rauchte obwohl ich gar keine Lust auf Rauchen hatte.
Diese Situationen waren nun die härtesten Herausforderungen für mich. Nach dem Essen, beim Autofahren und vor allem - beim Bier! Ich hatte nie wirklich Lust auf Rauch, paffte aber weiter.
Nach dem 11. Tag glaube ich, ich hatte Nachtschicht, habe ich mir morgens um halb vier meine letzte Zigarette angezündet. Die war sogar ekelig, wirklich.
Ab da hatte ich auch die Situationen im Griff bei denen ich immer rauchte.
Kein Verlangen nach Zigaretten - NULL!
Die Tabletten habe ich nach 5 oder 6 Wochen ausschleichen lassen.
Nahm ich zuvor am Morgen und am Abend eine Tablette, halbierte ich diese für die zwei nächsten Tage dann nahm ich Champix nur noch alle zwei Tage, dann nur noch morgens und dann.... gar nicht mehr.
Seit dem bin ich Rauchfrei und das ist jetzt vier Jahre her.
In den nachfolgenden Monaten hatte ich aber immer noch hier und da Verlangen nach Zigaretten.
Verlangen ist fast schon zu viel gesagt, ich hatte Situationen in denen der Moment kam "jetzt eine rauchen" die aber nach wenigen SEKUNDEN wieder vorbei waren.
Mich hat es auch nie interessiert ob einer neben mir raucht. Hat mir nichts ausgemacht.
Selbst bei der feuchtesten Feier, wenn mann sich einen zwitschert raucht man umso heftiger, habe ich kein Problem mit der Sucht gehabt.

Für mich waren die 200 Euro für zwei Packungen Champix mit die am besten investierten Euros meines Lebens.

Eingetragen am  als Datensatz 58435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit

Ich bin 51 Jahre alt und rauche seit ca.35 jahren,ich habe eine Menge ausprobiert um vom rauchen loszukommen,( Pflaster,Kaugummi, eigentlich alles was der Markt so bietet.Bei mir wurde COPD im 2ten Stadium festgestellt,also höchste Eisenbahn für mich,meine Ärztin empfahl mir Champix,gleich mit Rezept,ich dachte nur, wieder so ein Müll welches wieder nichts taukt.Einen Monat lang hing dieses Rezept an meiner Pinwand als mein Atem immer dürftiger wurde und ich die Finger immer noch nicht von der Kippe lassen konnte,kurzum besorgte ich mir diese SUPERPILLEN........ wie ich sie belächelnd nannte.Nach zeieinhalb Wochen Einnahme ohne einen Erfolg dachte ich nur: na wieder so ein Müll.Doch irgendwann vergaß ich zu rauchen,so unwarscheinlich es klingen mag,ich dachte einfach nicht mehr daran und wenn ich es tat dachte ich nur.... doch nicht jetzt,und verwarf den gedanken ans rauchen.Ich war in dieser Zeit nicht launisch verspürte keinen Rauchzwang wie sonst und hatte sooovielmehr Zeit.Kurzum seit einer Woche nehme ich die Tabletten nicht mehr und bin rauchfrei was ich für mich nie...

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 51 Jahre alt und rauche seit ca.35 jahren,ich habe eine Menge ausprobiert um vom rauchen loszukommen,( Pflaster,Kaugummi,
eigentlich alles was der Markt so bietet.Bei mir wurde COPD im 2ten Stadium festgestellt,also höchste Eisenbahn für mich,meine Ärztin
empfahl mir Champix,gleich mit Rezept,ich dachte nur, wieder so ein Müll welches wieder nichts taukt.Einen Monat lang hing dieses
Rezept an meiner Pinwand als mein Atem immer dürftiger wurde und ich die Finger immer noch nicht von der Kippe lassen konnte,kurzum besorgte ich mir diese SUPERPILLEN........ wie ich sie belächelnd nannte.Nach zeieinhalb Wochen Einnahme ohne einen
Erfolg dachte ich nur: na wieder so ein Müll.Doch irgendwann vergaß ich zu rauchen,so unwarscheinlich es klingen mag,ich dachte einfach nicht mehr daran und wenn ich es tat dachte ich nur.... doch nicht jetzt,und verwarf den gedanken ans rauchen.Ich war in dieser Zeit nicht launisch verspürte keinen Rauchzwang wie sonst und hatte sooovielmehr Zeit.Kurzum seit einer Woche nehme ich die Tabletten nicht mehr und bin rauchfrei was ich für mich nie gedacht hätte,das einzige was mir wirklich fehlt sind die angenehmen und sehr schönen Träume die mir die Pillen gegeben haben, und Leute wenn Euch morgens nach der Pille übel wird,eßt vorher eine Kleinigkeit,nun noch ein kleiner Tip von mir, versucht nicht zwischendurch ,so wie ich nach dem Motto,das passt schon,eine zu rauchen,ich habe mir im warsten Sinne des Wortes die Lunge samt Magen aus dem Hals gekotzt,wobei mir die Lust auf eine Zigarette sehr schnell wieder verging.Ich weiß nicht wie es weitergeht aber bis hierhin erstmal alles bestens.Was ich Qualmerin schaffe,schafft Ihr auch.

Eingetragen am  als Datensatz 35635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Schlafprobleme

Hallo! Ich habe Champix über 7 Wochen genommen, da mehrere Versuche mit anderen "Hilfsmitteln" vom Rauchen los zu kommen, gescheitert sind. In der ersten Woche habe ich deutlich weniger geraucht und ab der zweiten Woche die Zigaretten ganz weg gelassen. Es fiel mir viel leichter, im Vergleich zu meinen anderen "Aufhörversuchen", nicht zu rauchen. Die Tabletten helfen recht gut die Sucht zu bekämpfen, allerdings wird das Kopfkino, sprich gewohnte Rituale nicht ausgeschaltet. Wie auch? Diesen Kampf müßt ihr alleine bewältigen. Der Gedanke ans Rauchen ist sehr selten geworden und ich stehe ohne Japp auf eine Zigarette neben Rauchern und kann ganz locker dabei bleiben. Leider sind in der Zeit auch fast 4 Kilo an Gewicht dazu gekommen. Was solls!

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!
Ich habe Champix über 7 Wochen genommen, da mehrere Versuche mit anderen "Hilfsmitteln" vom Rauchen los zu kommen, gescheitert sind. In der ersten Woche habe ich deutlich weniger geraucht und ab der zweiten Woche die Zigaretten ganz weg gelassen. Es fiel mir viel leichter, im Vergleich zu meinen anderen "Aufhörversuchen", nicht zu rauchen. Die Tabletten helfen recht gut die Sucht zu bekämpfen, allerdings wird das Kopfkino, sprich gewohnte Rituale nicht ausgeschaltet. Wie auch? Diesen Kampf müßt ihr alleine bewältigen. Der Gedanke ans Rauchen ist sehr selten geworden und ich stehe ohne
Japp auf eine Zigarette neben Rauchern und kann ganz locker dabei bleiben. Leider sind in der Zeit auch fast 4 Kilo an Gewicht dazu gekommen. Was solls!

Eingetragen am  als Datensatz 53030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Traumveränderungen

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte! Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin). Ich hab es zweimal versucht aufzuhören. Einmal komplett ohne alles mit dem Erfolg, dass es innerhalb kürzester Zeit bei der kleinsten Stresssituation in die Hose ging. Zweiter Versuch mit Nikotinpflastern und Spray....auch ein grandioser Reinfall. Dann die Überlegung eine E-Zigarette anzuschaffen. Aber sind wir mal ehrlich. Damit bescheisst man sich doch auch nur selbst. Bei mir ist leider auch noch allergisches Asthma vorhanden,ich bin regelmäßig beim Pneumologen in Behandlung. Immer wieder hab ich in den letzten Monaten bemerkt, dass es mich im Prinzip stört zu rauchen. Mich störte es in die Kälte zu müssen, mich störte der Geruch an der Kleidung und mich störte die verdammte Nervosität und Unruhe bei jedem Stress direkt zur Kippe greifen zu wollen und gefühlt auch zu müssen. Noch dazu plante ich sie in meinen...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte!

Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin).
Ich hab es zweimal versucht aufzuhören. Einmal komplett ohne alles mit dem Erfolg, dass es innerhalb kürzester Zeit bei der kleinsten Stresssituation in die Hose ging. Zweiter Versuch mit Nikotinpflastern und Spray....auch ein grandioser Reinfall. Dann die Überlegung eine E-Zigarette anzuschaffen. Aber sind wir mal ehrlich. Damit bescheisst man sich doch auch nur selbst.
Bei mir ist leider auch noch allergisches Asthma vorhanden,ich bin regelmäßig beim Pneumologen in Behandlung. Immer wieder hab ich in den letzten Monaten bemerkt, dass es mich im Prinzip stört zu rauchen. Mich störte es in die Kälte zu müssen, mich störte der Geruch an der Kleidung und mich störte die verdammte Nervosität und Unruhe bei jedem Stress direkt zur Kippe greifen zu wollen und gefühlt auch zu müssen. Noch dazu plante ich sie in meinen Tagesablauf und auch in meine Arbeitsabläufe ein!
Mein Pneumologe riet mir zu Champix. Das war bereits im Oktober '16. Ich ging top motiviert in die Apotheke und holte mir direkt die Starterpackung für 4 Wochen. Es hat dann doch bis Ende Januar '17 gedauert bis ich mich an die Tabletten getraut habe. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch und man liest ehrlich gesagt viele Horrorstorys im Internet. Aber wie es nunmal so ist. Wenn etwas negativ ist, wird es eher in die Welt hinaus geschrien, wie wenn alles einfach glatt läuft.
Ich habe brav wie in der Anleitung mit den Tablettchen angefangen. Tag 1-7 habe ich eigenständig versucht bereits meine Zigarettenanzahl zu reduzieren. Ich war zu Beginn bei einer Menge von 15 Zigaretten pro Tag. Hört sich vielleicht nach nicht viel an aber mir erschien davon keine unverzichtbar, erst recht nicht die erste Zigarette morgens.
Was soll ich sagen? Bei Tag 9 war ich insgesamt auf 4 Zigaretten ohne Entzugserscheinungen und dafür um einige Erfahrungen für mich reicher. Es war mein letzter Tag als Raucher. Tag 10 war mein erster Tag ohne Zigaretten.
Was blieb war die Gewohnheit und das automatisierte innere "Verlangen" bei Stress. Die Sucht ist aber nur wie eine nervige Pop-up Werbung kurz im Kopf aufgetaucht und hatte sich innerhalb von Sekunden erledigt. Ich war leicht ablenkbar. Wasser trinken, Gummibärchen essen oder mit dem Kugelschreiber rumspielen hat schon gereicht, um den Gedanken zu verdrängen. Es war auch kein wirkliches Verlangen, das lässt sich schwer beschreiben...Gewohnheit eben! Es war auf jedenfall nicht mit meinen bisherigen Aufhörversuchen zu vergleichen. Es geht leicht von der Hand, wenn man in sich rein hört und eigene Stolperfallen entspannt angeht. Und Champix gibt einem die Chance dazu sich die Zeit zu lassen.
Jede Medaille hat aber zwei Seiten, so auch Champix. Ich hatte direkt von Anfang an mit wirren Träumen zu kämpfen. Keine Horror-Filme oder ähnliches, aber sehr lebhaft und eben verwirrend. Morgens fühlte ich mich komplett platt. Die ersten Woche war ich sehr weinerlich/etwas depressiv verstimmt und nahe am Wasser gebaut ohne erkennbaren Grund, das legte sich aber auch wieder. Ich habe jetzt zwei Wochen hinter mir und auch drei Kilo zugenommen. Ich neige aber zu Gewichtszunahme und esse schlicht und ergreifend momentan mehr. Damit kann ich aber aktuell gut leben und es ist auch schon wieder stagnierend mit minimaler Tendenz nach unten. Fraglich ob es wirklich an Champix liegt oder einfach am nicht mehr rauchen.
Ich nehme die Tabletten nie auf nüchternen Magen und hab aktuell seit ca. einer Woche mit Übelkeit zu kämpfen. Es kam nie zum erbrechen, aber es ist so unangenehm, dass ich darüber nachdenke sie abzusetzen oder zumindest beireits zu reduzieren. Was bleibt ist die Angst vorm Rückfall.
Aktuell fühle ich mich gut. Ich habe inzwischen wieder einen unglaublich guten Geruchs- und Geschmackssinn, ich bekomme besser Luft, ich kann bei Rauchern stehen und konnte bereits am dritten Tag als Nichtraucherin eine angezündete Zigarette für jemand anderen in der Hand halten ohne auch nur eine Sekunde das Verlangen gehabt zu haben einen Zug zu nehmen. Bei meinen vorherigen Versuchen aufzuhören hatte ich immer das starke Verlangen dann wenigstens noch passiv mitzurauchen, aktuell gar nicht mehr. Es interessiert mich einfach nicht.
Ich muss ehrlich sagen für mich hat sich Champix gelohnt. Selbst wenn es, aus welchem Grund auch immer, nicht dauerhaft klappen würde, würde ich einen erneuten Anlauf ausschließlich damit starten. Deswegen nehme ich auch die Übelkeit so lange wie nur irgendwie möglich in Kauf.
Aktuell sieht es aber wirklich so aus als wäre es geschafft.
Wer sich darüber im klaren ist, dass es sich hierbei nicht um eine Wunderpille handelt, die die ganze Arbeit für einen macht und der Wille aufzuhören definitiv dazu gehört, für den lohnt sich ein Versuch. Ich persönlich bereue es nicht.
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen und wünsche euch viel Erfolg!
Haltet durch, es lohnt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 76098
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Zigarretten mit Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit, Traumveränderungen, Halskratzen

2012 der erste Versuch mit Champix. Nur die halbe Pille genommen. Nach einer Woche war Schluß mit dem Rauchen. Daher Champix abgesetzt. Nach etwa drei Monaten gabs ein echtes Problem. Ab zur Tankstelle, Kippen gekauft. Ab der Sekunde wieder voll drauf. Nun, etwa ein Jahr später. In einigen Tagen steht eine Kiefer-OP an. Wieder Champix besorgt, dem Zigarretten-Schreck ein Ende setzen. Dauer Einnahme bisher : 4 Tage. Portion : WIe auf Waschzettel. Künftig : Von der Blauen werde ich nur ne halbe nehmen, also bei 0,5 mg bleiben. Nebenwirkungen : Im Hals kratzen, als ob ein versiffter Schornstein mit einer Drahtbürste gereinigt wird. Übelkeit vorhanden. Schwindel vorhanden. Beklopptes Träumen vorhanden. . Rauchen : Gestern die letzte ganze Kippe weggezogen. Heute morgen sagt der Kopf : zum Kaffee gehört die Kippe. Also vor die Tür, Kippe in die Futterklappe. Es war ne halbe Kippe. Die stank erbärmlich, schmeckte am Mundstück richtig Scheisse. . Anmerkung : Irgendwas verlangt der Magen / Bauch. . . PLANUNG : Künftig werde ich, wenn es ein Problem gibt, nicht...

Champix bei Zigarretten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixZigarretten30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2012 der erste Versuch mit Champix. Nur die halbe Pille genommen. Nach einer Woche war Schluß mit dem Rauchen. Daher Champix abgesetzt. Nach etwa drei Monaten gabs ein echtes Problem. Ab
zur Tankstelle, Kippen gekauft. Ab der Sekunde wieder voll drauf.

Nun, etwa ein Jahr später. In einigen Tagen steht eine Kiefer-OP an. Wieder Champix besorgt, dem Zigarretten-Schreck ein Ende setzen.
Dauer Einnahme bisher : 4 Tage.
Portion : WIe auf Waschzettel.
Künftig : Von der Blauen werde ich nur ne halbe nehmen, also bei 0,5 mg bleiben.
Nebenwirkungen :
Im Hals kratzen, als ob ein versiffter Schornstein mit einer Drahtbürste gereinigt wird.
Übelkeit vorhanden. Schwindel vorhanden. Beklopptes Träumen vorhanden.
.
Rauchen :
Gestern die letzte ganze Kippe weggezogen. Heute morgen sagt der Kopf :
zum Kaffee gehört die Kippe. Also vor die Tür, Kippe in die Futterklappe.
Es war ne halbe Kippe. Die stank erbärmlich, schmeckte am Mundstück
richtig Scheisse.
.
Anmerkung :
Irgendwas verlangt der Magen / Bauch.
.
.
PLANUNG : Künftig werde ich, wenn es ein Problem gibt, nicht zur Tanke fahren,
um Kippen zu kaufen. Wenn ich das eine Jahr jetzt allein rechne hätte ich jeden
Tag ins Bordell gehen können.

Eingetragen am  als Datensatz 55203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit, Müdigkeit, starkes Träumen, Appetitzunahme

also ich war über 25 jahre raucher, die letzten 10 sehr starker raucher mit >60 zigaretten pro tag. seit gut einem jahr hat es mir nicht mehr so gut geschmeckt und nachdem ich letzten winter immer wieder schlecht luft bekommen habe und mich auch sonst nicht so besonders gefühlt habe ist der entschluss gereift mit dem rauchen aufzuhören. aber wie? klare empfehlung von meinem lungenarzt, es mit champix zu probieren. damit verbunden auch der hinweis, gleich über das startpaket für ein monat hinaus die folgepackung zu nehmen. die rückfallrate nach nur einem monat sei eben um ein vielfaches höher, wie wenn champix über einen längeren zeitraum, mind. 3 monate genommen wird. gesagt getan, champix für vier monate besorgt, was übrigens soviel kostet wie ein gutes monat rauchen... und nach ein paar tagen "geistiger vorbereitung" damit angefangen! nach bald zwei monaten kann ich nun klar sagen: es klappt - und wie!!! unglaublich, wie wenn ein schalter im hirn umgelegt wird. das bedürfnis, das verlangen, die gier nach zigaretten ist einfach verschwunden. es dauert zwar eben die ersten ein...

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also ich war über 25 jahre raucher, die letzten 10 sehr starker raucher mit >60 zigaretten pro tag. seit gut einem jahr hat es mir nicht mehr so gut geschmeckt und nachdem ich letzten winter immer wieder schlecht luft bekommen habe und mich auch sonst nicht so besonders gefühlt habe ist der entschluss gereift mit dem rauchen aufzuhören. aber wie? klare empfehlung von meinem lungenarzt, es mit champix zu probieren. damit verbunden auch der hinweis, gleich über das startpaket für ein monat hinaus die folgepackung zu nehmen. die rückfallrate nach nur einem monat sei eben um ein vielfaches höher, wie wenn champix über einen längeren zeitraum, mind. 3 monate genommen wird. gesagt getan, champix für vier monate besorgt, was übrigens soviel kostet wie ein gutes monat rauchen... und nach ein paar tagen "geistiger vorbereitung" damit angefangen!

nach bald zwei monaten kann ich nun klar sagen: es klappt - und wie!!!
unglaublich, wie wenn ein schalter im hirn umgelegt wird. das bedürfnis, das verlangen, die gier nach zigaretten ist einfach verschwunden. es dauert zwar eben die ersten ein bis zwei wochen aber dann ist es einfach unglaublich. nach kurzer zeit der angespanntheit und nervosität bin ich super relaxt geniesse die rauchfreiheit, plötzlich bekomme ich wieder richtig gut luft, es schmeckt das essen viel leckerer, der kreislauf ist stabiler und das aufstehen in der früh viel leichter, usw.. leute es ist genial!

die nebenwirkungen, die spürbar sind war es anfangs vorallem übelkeit. mittlerweile ist zwar das verschwunden aber dafür bin ich als nachtmensch abends deutlich müder als früher. und teilweise habe ich ganz eigenartige träume. keine alpträume und auch nicht störend, halt ein bisserl komisch. naja und hungrig bin ich die ganze zeit, aber das dürfte weniger auf champix sondern eher auf das nicht mehr rauchen zurückzuführen sein.

alles in allem eine super sache die ich aus meiner persönlicher erfahrung ganz klar empfehlen kann!

Eingetragen am  als Datensatz 33620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Traumveränderungen, Übelkeit, Medikamentenwechselwirkungen, Zyklusstörungen, Zungenbelag, Alkoholunverträglichkeit, Müdigkeit

Habe in meinem \"Raucherleben\" schon mehrere Versuche mit und ohne Hilfsmittel versucht. Nichts hat mir das Verlangen dauerhaft genommen. Vor allem aber haben mir die starken Entzugserscheinungen (z. Nervosität, Unkonzentriertheit, Aggressivität) zu schaffen gemacht. Dagegen sind die Nebenwirkungen von Champix wirklich nichts. Mir hilft dieses Mittel so gut wie bisher kein anderes. Nebenwirkungen: Ich bin sowieso ein Mensch, der viel träumt. Jetzt sind die Träume eben verstärkter (länger, häufiger, manchmal auch ein bißchen abartig). Aber es ist auszuhalten Man sollte Champix auf keinen Fall auf nüchternen Magen nehmen. Da wird mir zumindest sehr übel. Auch die gleichzeitige Einnahme mit anderen Medikamenten (oder auch Nahrungsergänzungsmitteln) würde ich nicht empfehlen. Das kann bildlich gesprochen nach hinten bzw. nach vorne losgehen. Die Regelblutung hat sich bei mir um einige Tage nach hinten verschoben. Außerdem hat man morgens meist eine belegte Zunge unddadurch einen schlechten Geschmack im Mund (Ich führe das auf die Entgiftung des Körpers zurück, kenne das auch...

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung47 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe in meinem \"Raucherleben\" schon mehrere Versuche mit und ohne Hilfsmittel versucht. Nichts hat mir das Verlangen dauerhaft genommen. Vor allem aber haben mir die starken Entzugserscheinungen (z. Nervosität, Unkonzentriertheit, Aggressivität) zu schaffen gemacht.
Dagegen sind die Nebenwirkungen von Champix wirklich nichts. Mir hilft dieses Mittel so gut wie bisher kein anderes.
Nebenwirkungen:
Ich bin sowieso ein Mensch, der viel träumt. Jetzt sind die Träume eben verstärkter (länger, häufiger, manchmal auch ein bißchen abartig). Aber es ist auszuhalten
Man sollte Champix auf keinen Fall auf nüchternen Magen nehmen. Da wird mir zumindest sehr übel. Auch die gleichzeitige Einnahme mit anderen Medikamenten (oder auch Nahrungsergänzungsmitteln) würde ich nicht empfehlen. Das kann bildlich gesprochen nach hinten bzw. nach vorne losgehen.
Die Regelblutung hat sich bei mir um einige Tage nach hinten verschoben.
Außerdem hat man morgens meist eine belegte Zunge unddadurch einen schlechten Geschmack im Mund (Ich führe das auf die Entgiftung des Körpers zurück, kenne das auch vom Heilfasten)
Ich würde weiterhin empfehlen, Alkohol gar nicht oder nur in Maßen zu trinken.
Ich vertrage im Moment fast gar keinen Alkohol. Einmal habe ich drei Gläser Wein getrunken und war danach betrunken und am nächsten Morgen total zerschlagen. Das ist mir ohne Champix vorher nicht nach 3 Gläsern Wein passiert.

Abens bewirkt Champix bei mir, daß ich schneller müde werde. Das ist für mich eingroßer Vorteil. Ich bin in den letztzen Jahren eine richtige Nachteule geworden, habe viel zu wenig geschlafen, habe manchmal dadurch in der Nacht noch Hunger bekommen und natürlich gegessen. Morgens war ich unausgeschlafen und gerädert.

Ich fühle mich jetzt wohl habe keinerlei Entzugserscheinungen, bin sehr ausgeglichen und habe die Gelegenheit gleich dazu genutzt, auch meine Ernährung umzustellen. Denn ich habe allerhand Kilos zuviel und habe jetzt schon ca. 4 kg abgenommen. Meine Leistungsfähigkeit steigt von Tag zu Tag. Ich fahre den Weg zur Arbeit jeden Tag mit dem Fahrrad und pust meine Lunge und meine Bronchien richtig durch.
Morgens bin ich so ausgeruht wie nie, stehe mind. eine Stunde eher auf, nehme mir Zeit bei meiner Morgentoillete und frühstücke seit Jahrzehnten das erste Mal wieder regelmäßig und ausgiebig an den Arbeitstagen.
Mein Leben ist ausgeglichener, regelmäßiger und ich fühle mich meistens topfit.

Eingetragen am  als Datensatz 6923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinentzug mit Übelkeit

Ich habe mit Champix nach der Eingewöhnungszeit ab dem 8. Tag nicht mehr geraucht. Dies ist bisher der "sanfteste" Nikotinentzug von all meinen vorherigen Versuchen, endlich das Rauchen zu lassen. Habe 30 Jahre geraucht! Ich kann jedem dieses Medikament nur empfehlen, aber man muss es auch wirklich wollen. Die Gedanken kreisen anfangs schon noch im Kopf rum, sind aber super erträglich und vergehen ganz schnell. Bin jetzt bei dem 15. rauchfreien Tag und habe das Medikament schon auf eine am Tag reduziert. Geht genau so gut wie mit der empfohlenen Tagesdosis von 2 Tabletten pro Tag. Habe bis auf die Übelkeit nach der Einnahme keine Nebenwirkungen bemerkt. Ich hoffe nur, dass, nachdem Champix komplett abgesetzt wird, nicht die Nikotinfalle zuschnappt und alles irgendwie umsonst war. Hat da jemand Erfahrungen damit, wie das so vonstatten geht, wenn man Champix auf Null reduziert hat?

Champix bei Nikotinentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinentzug-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit Champix nach der Eingewöhnungszeit ab dem 8. Tag nicht mehr geraucht. Dies ist bisher der "sanfteste" Nikotinentzug von all meinen vorherigen Versuchen, endlich das Rauchen zu lassen. Habe 30 Jahre geraucht! Ich kann jedem dieses Medikament nur empfehlen, aber man muss es auch wirklich wollen. Die Gedanken kreisen anfangs schon noch im Kopf rum, sind aber super erträglich und vergehen ganz schnell. Bin jetzt bei dem 15. rauchfreien Tag und habe das Medikament schon auf eine am Tag reduziert. Geht genau so gut wie mit der empfohlenen Tagesdosis von 2 Tabletten pro Tag.

Habe bis auf die Übelkeit nach der Einnahme keine Nebenwirkungen bemerkt.

Ich hoffe nur, dass, nachdem Champix komplett abgesetzt wird, nicht die Nikotinfalle zuschnappt und alles irgendwie umsonst war. Hat da jemand Erfahrungen damit, wie das so vonstatten geht, wenn man Champix auf Null reduziert hat?

Eingetragen am  als Datensatz 72785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel

Ich habe ca. 15 Zigaretten pro Tag geraucht. Nach ein paar Tagen Tabletteneinnahme haben die Zigaretten nicht mehr geschmeckt und ich habe jede Zigarette nur halb geraucht. An meinem Stop-Tag fiel mir das Aufhören ganz leicht. Die Tabletten habe ich nur nach genügend Essen eingenommen, weil es mir sonst richtig schlecht und schwindlig wurde. Auch ein high-Gefühl nach der Einnahme war manchmal da. Eine Nacht habe ich gefühlte 10 Stunden Power-geträumt, dabei habe ich nur 7 Stunden geschlafen... Aber alles in allem hielten sich die Nebenwirkungen in Grenzen und sobald ich gemerkt habe, dass ich nur vorher viel essen muss, wurde mir auch nicht immer so schlecht. Ich habe Champix nicht die gesamte empfohlene Zeit genommen, habe zwischendurch reduziert auf 0,5mg am Tag und als ich gemerkt habe, dass das gut funktioniert, habe ich dann ganz aufgehört. Der Gedanke daran, mal noch eine Zigarette zu rauchen ist immer wieder da, aber recht einfach zu ignorieren. Mittlerweile bin ich seit 42 Tagen rauchfrei, dank Chmapix :)

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe ca. 15 Zigaretten pro Tag geraucht. Nach ein paar Tagen Tabletteneinnahme haben die Zigaretten nicht mehr geschmeckt und ich habe jede Zigarette nur halb geraucht. An meinem Stop-Tag fiel mir das Aufhören ganz leicht. Die Tabletten habe ich nur nach genügend Essen eingenommen, weil es mir sonst richtig schlecht und schwindlig wurde. Auch ein high-Gefühl nach der Einnahme war manchmal da.
Eine Nacht habe ich gefühlte 10 Stunden Power-geträumt, dabei habe ich nur 7 Stunden geschlafen...
Aber alles in allem hielten sich die Nebenwirkungen in Grenzen und sobald ich gemerkt habe, dass ich nur vorher viel essen muss, wurde mir auch nicht immer so schlecht.
Ich habe Champix nicht die gesamte empfohlene Zeit genommen, habe zwischendurch reduziert auf 0,5mg am Tag und als ich gemerkt habe, dass das gut funktioniert, habe ich dann ganz aufgehört.
Der Gedanke daran, mal noch eine Zigarette zu rauchen ist immer wieder da, aber recht einfach zu ignorieren.
Mittlerweile bin ich seit 42 Tagen rauchfrei, dank Chmapix :)

Eingetragen am  als Datensatz 64813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Zittern

Das ist echt hart aber ich habe es geschafft von einer Schachttel am Tag auf Null .Aber sie sind echt schwer und übel auch wenn man sie Morgens und Abends einnehmen Mut aber Rauchen ist auch schlimm sogar tödlich .Ich habe meine Tablette morgens Eigenomen danach gleich Paspertin Tropfen dann gehst, trotzdem würde ich es immer wider tun istbesser als Rauchen.Ps:Nebenwirkung ist schon oh weh . Bauchweh ,Kopfweh ,Übelkeit ,Zittern usw auch nach dem absetzen !!! Aber man hälts aus durch die Hölle zu gehen und dann nicht mehr zu Rauchen,

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das ist echt hart aber ich habe es geschafft von einer Schachttel am Tag auf Null .Aber sie sind echt schwer und übel auch wenn man sie Morgens und Abends einnehmen Mut aber Rauchen ist auch schlimm sogar tödlich .Ich habe meine Tablette morgens Eigenomen danach gleich Paspertin Tropfen dann gehst, trotzdem würde ich es immer wider tun istbesser als Rauchen.Ps:Nebenwirkung ist schon oh weh . Bauchweh ,Kopfweh ,Übelkeit ,Zittern usw auch nach dem absetzen !!! Aber man hälts aus durch die Hölle zu gehen und dann nicht mehr zu Rauchen,

Eingetragen am  als Datensatz 6187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Traumveränderungen, Schlafstörungen, Absetzerscheinungen

Die Wirkung der Pille setzte sehr schnell ein. Bei der Maximaldosis von 2 x 1mg wurde mir nach der Einnahme speiübel, ich war appetitlos, hatte keine Schmacht. Traumveränderung und Schlafstörung waren vorhanden. Das Träumen war sehr angenehm in der Zeit. Von Alkoholgenuss ist während der Einnahme abzuraten (Suchtverschiebung, nicht erprobte Wechselwirkungen), andere Medikamente nur nach Rücksprache mit Arzt/Apotheker. Das Absetzen des Medikaments bewirkte bei mir schwere Depressionen, Angstzustände, Kopfschmerzen. Ich rate zu einem langsamen Ausschleichen des Medikaments, also in keinem Fall Absetzen von heut auf morgen!!! Nach mittlerweile 8 rauchfreien Monaten und 5 champixfreien Monaten kann ich von einer Besserung der Situation berichten. Aber die Depressionen haben 5 Monate dominiert und werden sich sicher ab und an nochmal melden. Rat: Ärztliche Behandlung!!!

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht15 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung der Pille setzte sehr schnell ein.
Bei der Maximaldosis von 2 x 1mg wurde mir nach der Einnahme speiübel, ich war appetitlos, hatte keine Schmacht.
Traumveränderung und Schlafstörung waren vorhanden. Das Träumen war sehr angenehm in der Zeit.
Von Alkoholgenuss ist während der Einnahme abzuraten (Suchtverschiebung, nicht erprobte Wechselwirkungen), andere Medikamente nur nach Rücksprache mit Arzt/Apotheker.
Das Absetzen des Medikaments bewirkte bei mir schwere Depressionen, Angstzustände, Kopfschmerzen. Ich rate zu einem langsamen Ausschleichen des Medikaments, also in keinem Fall Absetzen von heut auf morgen!!!
Nach mittlerweile 8 rauchfreien Monaten und 5 champixfreien Monaten kann ich von einer Besserung der Situation berichten. Aber die Depressionen haben 5 Monate dominiert und werden sich sicher ab und an nochmal melden. Rat: Ärztliche Behandlung!!!

Eingetragen am  als Datensatz 8270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit, Konzentrationsprobleme, Bewusstseinsstörungen, Mundtrockenheit, Geschmacksveränderungen

Nehme jetzt seit drei Wochen Champix auser das ich eine menge obst esse tut sich nicht viel.Im anfang starke Nebenwirkungen wie Übelkeit Konzentrationschwäche Bewustseinstörrungen.Habe am tag zwei Schachteln geraucht jetzt vieleischt ca 1,5 wo bleibt die so viel gepriesene wirkung?muss dringenst aufhören wegen der Gesundheit herz Cold Copd2 und vieles mehr aber ich schaffe es nicht auser Trockenheit im Mund und leicht bitterem Geschmack nichts muss noch erwähnen bin dDabetiker und nehme verschiedene Medikamente

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme jetzt seit drei Wochen Champix auser das ich eine menge obst esse tut sich nicht viel.Im anfang starke Nebenwirkungen wie Übelkeit Konzentrationschwäche Bewustseinstörrungen.Habe am tag zwei Schachteln geraucht jetzt vieleischt ca 1,5 wo bleibt die so viel gepriesene wirkung?muss dringenst aufhören wegen der Gesundheit herz Cold Copd2 und vieles mehr aber ich schaffe es nicht auser Trockenheit im Mund und leicht bitterem Geschmack nichts muss noch erwähnen bin dDabetiker und nehme verschiedene Medikamente

Eingetragen am  als Datensatz 29111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit, Traumveränderungen, Blähungen

...Die ständig leichte Übelkeit immer direkt nach Tabletteneinnahme war erträglich, ebenso die intensiven Träume, denn richtige Albträume waren es zum Glück eher nicht. ...Dagegen SEHR unangenehm waren/sind die furchtbaren Blähungen und die starke Gewichtszunahme (16 kg). ...Am allerschlimmsten jedoch sind die Agressionen und auch Depressionen, mit denen ich seit der Einnahme von Champix kämpfe. ...Nachdem ich 30 Jahre geraucht habe, in den letzten Jahren ca. 40 Zigarretten täglich, bin ich nun seit 6 Monaten nikotinfrei, aber dennoch nicht glücklich. Champix (und viel eigener Wille) hilft zwar tatsächlich, doch um welchen Preis? Ich würde es jedenfalls nicht mehr so sorglos wie anfangs weiter empfehlen.

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

...Die ständig leichte Übelkeit immer direkt nach Tabletteneinnahme war erträglich, ebenso die intensiven Träume, denn richtige Albträume waren es zum Glück eher nicht.
...Dagegen SEHR unangenehm waren/sind die furchtbaren Blähungen und die starke Gewichtszunahme (16 kg).
...Am allerschlimmsten jedoch sind die Agressionen und auch Depressionen, mit denen ich seit der Einnahme von Champix kämpfe.
...Nachdem ich 30 Jahre geraucht habe, in den letzten Jahren ca. 40 Zigarretten täglich, bin ich nun seit 6 Monaten nikotinfrei, aber dennoch nicht glücklich. Champix (und viel eigener Wille) hilft zwar tatsächlich, doch um welchen Preis? Ich würde es jedenfalls nicht mehr so sorglos wie anfangs weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 5590
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für rauchen mit Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall, Blähungen, Magenkrämpfe, Müdigkeit, Kopfschmerzen

Erster Versuch zum Aufhören, hat einwandfrei geklappt. Teilweise etwas verloren, was mit der "zusätzlichen" Rauchfreien Zeit anzufangen ist. Nebenwirkungen, starke Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall, schlimme Blähungen bis zu Bauchkrämpfen, juckende Augen, extreme Müdigkeit, gelegentliche Kopfschmerzen.

Champix bei rauchen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Champixrauchen28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erster Versuch zum Aufhören, hat einwandfrei geklappt. Teilweise etwas verloren, was mit der "zusätzlichen" Rauchfreien Zeit anzufangen ist. Nebenwirkungen, starke Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall, schlimme Blähungen bis zu Bauchkrämpfen, juckende Augen, extreme Müdigkeit, gelegentliche Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 73530
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Rauchentwoehnung mit Übelkeit

Also unter Behandlung und Bewertung hatte ich schon was geschrieben. Wie gesagt, ich habe die Tabletten von meinem Hausarzt 6 Wochen nach meinem Schlaganfall erhalten (in der REHA von den Tabletten gehört) und angefangen zu nehmen. Donnerstags abends wieder zu hause aus der Kur, Freitags beim Arzt und Samstags 8.Sept.2012 die 1. Champix Tablette 0,5 mg morgens genommen. Ich habe Samstags und Sonntags normal weitergeraucht und Montags bin ich nicht mehr in die "Raucherkantine" gegangen. Bin nach dem Frühstück und Mittags raus gegangen und habe mir am Eingang 1 Zigarette angesteckt). Im Laufe der Woche wurde die Lust zu rauchen automatisch weniger und am Samstag mußte ich anfangen morgens und abends je 1 Tabl. Champix zu nehmen (daneben natürlich Bluthochdruckpille, Lipidsenker und Ass 100 Tablette). Ich habe dann Mittwochs morgens am 18.9.2012 die beiden letzten Zigaretten im Auto geraucht (als ich meine Anschlüsse für ein 72 Std. EKG mit Aufnahmekasten angelegt bekommen hatte). Und das waren bis heute 9.Mai 2013 meine letzten Zigaretten. Meine Nebenwirkungen bestanden darin, das...

Champix bei Rauchentwoehnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRauchentwoehnung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also unter Behandlung und Bewertung hatte ich schon was geschrieben. Wie gesagt, ich habe die Tabletten von meinem Hausarzt 6 Wochen nach meinem Schlaganfall erhalten (in der REHA von den Tabletten gehört) und angefangen zu nehmen. Donnerstags abends wieder zu hause aus der Kur, Freitags beim Arzt und Samstags 8.Sept.2012 die 1. Champix Tablette 0,5 mg morgens genommen. Ich habe Samstags und Sonntags normal weitergeraucht und Montags bin ich nicht mehr in die "Raucherkantine" gegangen. Bin nach dem Frühstück und Mittags raus gegangen und habe mir am Eingang 1 Zigarette angesteckt). Im Laufe der Woche wurde die Lust zu rauchen automatisch weniger und am Samstag mußte ich anfangen morgens und abends je 1 Tabl. Champix zu nehmen (daneben natürlich Bluthochdruckpille, Lipidsenker und Ass 100 Tablette). Ich habe dann Mittwochs morgens am 18.9.2012 die beiden letzten Zigaretten im Auto geraucht (als ich meine Anschlüsse für ein 72 Std. EKG mit Aufnahmekasten angelegt bekommen hatte). Und das waren bis heute 9.Mai 2013 meine letzten Zigaretten. Meine Nebenwirkungen bestanden darin, das ich morgens und abends sofort ein belegtes Brot essen mußte oder eben direkt während des Abendessens, ansonsten wurde wmir innerhalb von 10 Minuten spei kotzübel. Abe rmit essen nichts. Na und nachts bin ich öfter aufgewacht. Aber den Stress hatte ich vorher schon und habe mir nur gedacht wer am Tag bisher mind. 25 Zigaretten rauchen konnte und jetzt keine mehr, wird auch diese Phase überstehen. Und es wurde immer weniger. Wer hat gesagt, das ein Nikotinsüchtiger Körper und Geist sich nicht gegen den "stillen und aprupten Entzug" irgendwie wehrt. Man kann es mir glauben oder nicht ich habe um den 10. Dez. meine letzten Champix Tabletten benutzt (sogar gestreckt nur morgens eine genommen um zu sehen ob ich spät abends vielleicht zum Junkie wurde, aber nix), notfalls hätte ich mir 1 mg Pillen durchgebrochen und hätte die Pillen ausschleichen lassen (immerhin schließt das Medikament ja die Synapsen im Hirn, wo der Nikotinkick andockt). Aber wie gesagt ich habe die letzte Tablette genommen, hatte nie Entzugserscheinungen während der Therapie noch jetzt ohne die Tabletten. Zigarettenrauch um mich rum stinkt nur noch Gottes Erbärmlich aber es gibt mir nicht das #Gefühl "Oh mein Gott dieser Geruch, jetzt eine "leckere " <Zigarette>. Nichts einfach nichts. Das Überkeitsgefühl hörte sofort nach Beendigung der Tabletteneinnahme auf. In der Zeit mochte ich so gut wie keinen Kaffee mehr trinken, Bier schmeckte nicht mehr (waren früher alles Auslöser für mich Zigareten zu rauchen). na, und die 8 kg habe ich jetzt seit Januar 2013 bis Ende März auch wieder abgenommen. Meine Schwester hat es auch versucht, hatte auch die gleichen Symtome aber massive Schlafstörungen und hat nach 5 Wochen wieder mit dem Rauchen angefangen. ich denke siehat sich zu sehr unter Druck geetzt. man muß auch Sachen annehmen nund sich vorher damit beschäftigen. Wenn ich 1 Teil gelernt habe, es gibt keine Stress Situation oder irgendetwas, was mit in der Zeit seit Sept. nochmal das Gefühl gegeben hätte, dass "rauchen und Nikotin mir irgendwie hilft eine Situation zu überstehen oder ähnliches". Ich spare jetzt Euro 150,00 im Monat, fühle mich besser und das Rauchverbot seit dem 1.Mai geht mir den Rücken runter. Ich hoffe das bei mir dieser "Schalter" weiter umgelegt bleibt und ich nie wieder so einen Giftstängel mir anstecken werde. Meine Geruchsnerven und Geschmacksnerven sind wieder Top. Also nicht zu rauchen ist eine Bereicherung und heute weiß ich was ich mir und meinen Mitmenschen mit diesem Stickgequarze angetan habe und zugemutet hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 53598
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Raucherentwöhnung mit Übelkeit, Traumveränderungen, Blähungen

Leichte Übelkeit morgens nachdem die Dosis auf 2x 1mg erhöht wurde. \"Lustige Träume\" die sich meist mit meiner Kindheit und Jugend beschäftigt haben, was mich dazu gebracht hat viele alte Kontakte wieder zu erwecken ;-) Die Blähungen hatte ich auch, allerdings waren sie geruchs- und schmerzfrei. Keine Gewichtszunahme. Ab dem 8ten Tag rauchfrei, schon vorher kein Rauchverlangen - nur noch Gewohnheit (von 20 auf 5 Zigaretten am Tag runter). Ich hab \"heimlich\" aufgehört (so wie ich vorher ohne das mein Freundeskreis gemerkt hat nach dem letzten Versuch aufzuhören wieder heimlich angefangen hatte)- meinen Freunden ist nur aufgefallen, dass ich sehr gut drauf bin. Beim letzten Versuch war ich unausstehlich! Nachdem ich vor 2 Tagen Champix vergessen hatte hab ich wegen der vielen neg. Berichte und auch weil ich mich einfach zu gut fühle um komplett 12 Wochen Champix zu nehmen die Dosis auf 2x eine halbe Champix reduziert und fühl mich gut. Wenn die Gewohnheit (wie heute an einem langen Samstagabend) zuschlägt kann ich mich ablenken ;-)

Champix bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixRaucherentwöhnung19 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leichte Übelkeit morgens nachdem die Dosis auf 2x 1mg erhöht wurde. \"Lustige Träume\" die sich meist mit meiner Kindheit und Jugend beschäftigt haben, was mich dazu gebracht hat viele alte Kontakte wieder zu erwecken ;-)
Die Blähungen hatte ich auch, allerdings waren sie geruchs- und schmerzfrei. Keine Gewichtszunahme.
Ab dem 8ten Tag rauchfrei, schon vorher kein Rauchverlangen - nur noch Gewohnheit (von 20 auf 5 Zigaretten am Tag runter). Ich hab \"heimlich\" aufgehört (so wie ich vorher ohne das mein Freundeskreis gemerkt hat nach dem letzten Versuch aufzuhören wieder heimlich angefangen hatte)- meinen Freunden ist nur aufgefallen, dass ich sehr gut drauf bin. Beim letzten Versuch war ich unausstehlich! Nachdem ich vor 2 Tagen Champix vergessen hatte hab ich wegen der vielen neg. Berichte und auch weil ich mich einfach zu gut fühle um komplett 12 Wochen Champix zu nehmen die Dosis auf 2x eine halbe Champix reduziert und fühl mich gut. Wenn die Gewohnheit (wie heute an einem langen Samstagabend) zuschlägt kann ich mich ablenken ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 6617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Übelkeit bei Champix

[]