Blutdruckschwankungen bei Cipralex

Nebenwirkung Blutdruckschwankungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 1018 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Blutdruckschwankungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 1018 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Blutdruckschwankungen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Blutdruckschwankungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm166182
Durchschnittliches Gewicht in kg6292
Durchschnittliches Alter in Jahren4831
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,5727,77

Cipralex wurde von Patienten, die Blutdruckschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Blutdruckschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckschwankungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Panikattacke, Somatisierungsstörungen mit Schwindel, Schlaflosigkeit, Unruhe, Absetzerscheinungen, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Durchschlafstörungen, Schmerzen am ganzen Körper, Taubheitsgefühl im Gesicht

Ich habe im April 2016 wegen einer Depression und Panikattacken Escitalopram verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich 9 Monate eine Psychotherapie besucht. Einschleichen: 5 Tage 5mg, dann 10mg. Die Dosis hielt ich erstmal während meiner Krankschreibung (3 Monate). Als ich wieder Arbeiten gegangen bin wurde die Dosis auf 20mg erhöht. Damit lebte es sich Prima. Symptome beim Einschleichen hatte ich nur die ersten Tage! Schwindel, Schlaflosigkeit, Unruhe. Während der Einnahme hatte ich ständig morgens Übelkeit. Des weiteren habe ich 18kg zugenommen (zum Glück). Libido war mal so mal so. Alles in Allem hat dieses Medikament mir sehr geholfen mein Leben aufzuräumen! ABER..... jetzt kommt das Ausschleichen / Absetzten!!!! von 20mg auf 15mg und von 15mg auf 10mg hatte ich wenig Probleme. Von 10mg auf 5mg hatte ich unzählige Absetzerscheinungen. Panik, Unruhe, Appetitverlust, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Duschschlafstörungen, Schmerzen am ganzen Körper, Taubheit im Gesicht, Depressive Tage etc.. Diese Symptome fingen erst ca. 4 Wochen nach dem Reduktionsschritt...

Cipralex bei Panikattacke, Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacke, Somatisierungsstörungen12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe im April 2016 wegen einer Depression und Panikattacken Escitalopram verschrieben bekommen. Begleitend dazu habe ich 9 Monate eine Psychotherapie besucht.

Einschleichen: 5 Tage 5mg, dann 10mg. Die Dosis hielt ich erstmal während meiner Krankschreibung (3 Monate). Als ich wieder Arbeiten gegangen bin wurde die Dosis auf 20mg erhöht.
Damit lebte es sich Prima. Symptome beim Einschleichen hatte ich nur die ersten Tage!
Schwindel, Schlaflosigkeit, Unruhe.

Während der Einnahme hatte ich ständig morgens Übelkeit. Des weiteren habe ich 18kg zugenommen (zum Glück). Libido war mal so mal so.
Alles in Allem hat dieses Medikament mir sehr geholfen mein Leben aufzuräumen!

ABER..... jetzt kommt das Ausschleichen / Absetzten!!!!
von 20mg auf 15mg und von 15mg auf 10mg hatte ich wenig Probleme.
Von 10mg auf 5mg hatte ich unzählige Absetzerscheinungen. Panik, Unruhe, Appetitverlust, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Duschschlafstörungen, Schmerzen am ganzen Körper, Taubheit im Gesicht, Depressive Tage etc.. Diese Symptome fingen erst ca. 4 Wochen nach dem Reduktionsschritt an. Das ist das tückische an SSRI und passiert häufig erst Zeitversetzt.
Und jetzt kommt nächsten Monat der letzte Schritt. Von 5mg auf 0mg.
Freue mich riesig drauf.......

Nie wieder nehme ich ein AD. Versucht es lieber mit Rosenwurz.

Eingetragen am  als Datensatz 76921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Migräne, Schwindel, herzrasen, Menopause und Wechseljahrsbeschwerden vertragen sich nicht mit dem Climavita Forte, Oedeme in den Beinen, Bluthochdruck 112 auf 198, Schwere Überforderungsdeppression mit Borderlein und akuten Rückenschmerzen mit Libidoverlust, Müdigkeit, Schwindel, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Schlafstörungen, Absetzerscheinungen

Ich hatten vor drei Jahren einen Zusammenbuch nach einer schweren Rückenopeeration, Arbeitsverlust. Ich war 18 Jahre allein erziehende Mutter von drei Kindern und arbeitete als Religionsleherin 20% und 60% als Behindertenbetreuerin, da ich vollkommen finanziell auf mein Einkommen angewiesen war und die Kinderalimenten....lief ich in all den Jahren auf eine Überforderung zu. Der Zusammenbruch kam und ich ging freiwillig für 4 Monate in das Sanatorium Kilchberg. Da bekam ich das Cipralex verschrieben und gute Psychotherapie und ich wurde allgemein wider aufgebaut. Am Anfang vertrug ich das Medikament sehr gut. Was mich störte ist der Libidoverlust und die dauernde Müdigkeit. Ich arbeite wider, lebe in einer wunderbaren Partnerschaft, die Kinder sind ausgeflogen, nun kam die Menopause und seit dem habe ich enorme Probleme mit Cipralex....Schwindelanfälle, Herzrasen, dauernd BD Schwankungen und Schlafstörungen obwohl ich sehr müde bin. Da ich durch die Menopause ein pflanzliches Hormonpräparat nehme....vertragen sich diese beiden Präperate nicht zusammen. Meine Hausärztin und...

Cipralex bei Schwere Überforderungsdeppression mit Borderlein und akuten Rückenschmerzen; Am Anfang sehr gut bei Migräne, Schwindel, herzrasen, Menopause und Wechseljahrsbeschwerden vertragen sich nicht mit dem Climavita Forte, Oedeme in den Beinen, Bluthochdruck 112 auf 198

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexSchwere Überforderungsdeppression mit Borderlein und akuten Rückenschmerzen-
Am Anfang sehr gutMigräne, Schwindel, herzrasen, Menopause und Wechseljahrsbeschwerden vertragen sich nicht mit dem Climavita Forte, Oedeme in den Beinen, Bluthochdruck 112 auf 198-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatten vor drei Jahren einen Zusammenbuch nach einer schweren Rückenopeeration, Arbeitsverlust. Ich war 18 Jahre allein erziehende Mutter von drei Kindern und arbeitete als Religionsleherin 20% und 60% als Behindertenbetreuerin, da ich vollkommen finanziell auf mein Einkommen angewiesen war und die Kinderalimenten....lief ich in all den Jahren auf eine Überforderung zu. Der Zusammenbruch kam und ich ging freiwillig für 4 Monate in das Sanatorium Kilchberg. Da bekam ich das Cipralex verschrieben und gute Psychotherapie und ich wurde allgemein wider aufgebaut. Am Anfang vertrug ich das Medikament sehr gut. Was mich störte ist der Libidoverlust und die dauernde Müdigkeit. Ich arbeite wider, lebe in einer wunderbaren Partnerschaft, die Kinder sind ausgeflogen, nun kam die Menopause und seit dem habe ich enorme Probleme mit Cipralex....Schwindelanfälle, Herzrasen, dauernd BD Schwankungen und Schlafstörungen obwohl ich sehr müde bin. Da ich durch die Menopause ein pflanzliches Hormonpräparat nehme....vertragen sich diese beiden Präperate nicht zusammen. Meine Hausärztin und Frauenärztin raten mir dringend das Medikament abzusetzen unter Beobachtung des Psychiaters. Ich habe nun von 20mg auf 10 mg reduziert, was bis jetzt nicht schlecht geht. Mir ist einfach am Morgen Übel und ich habe Kopfschmerzen, mein Blutdruck fällt oder schnellt in die Höhe, meine Verdauung spielt verrückt. Ich muss nun sehen wie es weiter geht ich muss nun 1en Monat 10mg nehmen danach 1en Monat 5mg und dann 5 Tage keine Tablette dann 1 Tag 5mg, dann 10Tage keine Tablette usw. bis 30 Tage und dann beenden.
Sollte ich dann immer noch ein Medikament brauchen würde auf Fluctine umgesetzt..Hohe Verträglichkeit mit Wechseljahrspräperaten.

Eingetragen am  als Datensatz 45924
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Zittern, Ohrengeräusche, Schwitzen, Verwirrtheit, Blutdruckschwankungen, Medikamentenwechselwirkungen

nach der ersten anwendung starke übelkeit,tag 2 erbrechen dann jeden tag erbrechen,extrem trockener mund, zittern, ohrrauschen, übelkeit, schwitzen und verwirrtheit.blutdruck spielt verrückt, tags zu hoch nachts 80 zu 60 im schnitt, dazu noch metoprolol wahrscheinlich wechselwirkung dazu.

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach der ersten anwendung starke übelkeit,tag 2 erbrechen dann jeden tag erbrechen,extrem trockener mund, zittern, ohrrauschen, übelkeit, schwitzen und verwirrtheit.blutdruck spielt verrückt, tags zu hoch nachts 80 zu 60 im schnitt, dazu noch metoprolol wahrscheinlich wechselwirkung dazu.

Eingetragen am  als Datensatz 20204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]