Insidon für Herzrhythmusstörungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 758 Einträge zu Herzrhythmusstörungen. Bei 1% wurde Insidon eingesetzt.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Herzrhythmusstörungen in Verbindung mit Insidon.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm171188
Durchschnittliches Gewicht in kg7077
Durchschnittliches Alter in Jahren4853
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,8821,79

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Insidon für Herzrhythmusstörungen auftraten:

keine Nebenwirkungen (3/7)
43%
Appetitlosigkeit (2/7)
29%
Magenschmerzen (2/7)
29%
Übelkeit (2/7)
29%
Appetitsteigerung (1/7)
14%
Müdigkeit (1/7)
14%
starkes Träumen (1/7)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Insidon für Herzrhythmusstörungen liegen vor:

 

Insidon für Abgeschlagenheit, Angst, herzrasen, Weinerlichkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Insidon seit 4 Tagen und finde das Medi sehr gut. Ich bin zwar etwas müde, das war ich aber durch die Krankheit auch schon zuvor. Ich kann wieder ohne Angsattacken durchschlafen. Die Stimmungsmachende aufhellende Wirkung ist aber noch nicht eigetreten.Ich merke allerdings, wenn das Medi nachlässt.Dann kommt die Unruhe und Angst, die Weinerlichkeit und die Unlust zu allem wieder zurück.Durch die Angst und Depression hatte ich auch Herzrythmus Störungen. Die sind mit der Einnahme auch besser geworden. Ich nehme Insidon 50 mg morgens und abends ein. Nachmittags hab ich aber dann wieder nen Durchhänger. Daher bin ich am überlegen, ob ich auf 1-1-1 umstellen soll. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Medi und kann es nur empfehlen. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Insidon bei Abgeschlagenheit, Angst, herzrasen, Weinerlichkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonAbgeschlagenheit, Angst, herzrasen, Weinerlichkeit4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Insidon seit 4 Tagen und finde das Medi sehr gut.
Ich bin zwar etwas müde, das war ich aber durch die Krankheit auch schon zuvor.
Ich kann wieder ohne Angsattacken durchschlafen. Die Stimmungsmachende aufhellende Wirkung ist aber noch nicht eigetreten.Ich merke allerdings, wenn das Medi nachlässt.Dann kommt die Unruhe und Angst, die Weinerlichkeit und die Unlust zu allem wieder zurück.Durch die Angst und Depression hatte ich auch Herzrythmus Störungen. Die sind mit der Einnahme auch besser geworden. Ich nehme Insidon 50 mg morgens und abends ein.
Nachmittags hab ich aber dann wieder nen Durchhänger. Daher bin ich am überlegen, ob ich auf 1-1-1 umstellen soll.
Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Medi und kann es nur empfehlen.
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 5962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Panikattacken, herzrasen, Reizblase mit Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Übelkeit

Ich hatte immer wieder Panikattacken (z. B. in den öffentlichen) und mein Herz schlägt eigentlich dauerhaft viel zu schnell. Was mich aber am meisten belastet (hat) ist meine psychosomatische Reizblase. Ich nehme seit ein paar Wochen Insidon Tropfen, im Moment 4 morgens und 4 abends. Am Anfang verlor ich den Appetit und hatte Magenschmerzen und Übelkeit. Manchmal hatte ich auch "Flashs", die aber keinesfalls negativ waren, ich habe mich total ruhig und entspannt gefühlt. Mir kam es so vor, als würden meine Gefühle unterdrückt werden. Ich rege mich über Kleinigkeiten nicht mehr so schnell auf. Jetzt merke ich gar keine Nebenwirkungen mehr. Nach einer Woche waren die Symptome der Reizblase gelindert, was meine Stimmung schon ein wenig gehoben hat. Nach ca 2 Wochen ging es mir viel besser, ich hatte kaum noch Panikattacken, war viel ruhiger und meine Stimmung war besser. Wird bei mir aber keine Dauerlösung. Wenn ich einen Therapieplatz gefunden habe, möchte ich Insidon langsam herunterdosieren.

Insidon bei Panikattacken, herzrasen, Reizblase

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonPanikattacken, herzrasen, Reizblase6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte immer wieder Panikattacken (z. B. in den öffentlichen) und mein Herz schlägt eigentlich dauerhaft viel zu schnell. Was mich aber am meisten belastet (hat) ist meine psychosomatische Reizblase. Ich nehme seit ein paar Wochen Insidon Tropfen, im Moment 4 morgens und 4 abends. Am Anfang verlor ich den Appetit und hatte Magenschmerzen und Übelkeit. Manchmal hatte ich auch "Flashs", die aber keinesfalls negativ waren, ich habe mich total ruhig und entspannt gefühlt. Mir kam es so vor, als würden meine Gefühle unterdrückt werden. Ich rege mich über Kleinigkeiten nicht mehr so schnell auf. Jetzt merke ich gar keine Nebenwirkungen mehr. Nach einer Woche waren die Symptome der Reizblase gelindert, was meine Stimmung schon ein wenig gehoben hat. Nach ca 2 Wochen ging es mir viel besser, ich hatte kaum noch Panikattacken, war viel ruhiger und meine Stimmung war besser. Wird bei mir aber keine Dauerlösung. Wenn ich einen Therapieplatz gefunden habe, möchte ich Insidon langsam herunterdosieren.

Eingetragen am  als Datensatz 53135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Panikattacken, herzrasen, Reizblase mit Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Übelkeit

Ich hatte immer wieder Panikattacken (z. B. in den öffentlichen) und mein Herz schlägt eigentlich dauerhaft viel zu schnell. Was mich aber am meisten belastet (hat) ist meine psychosomatische Reizblase. Ich nehme seit ein paar Wochen Insidon Tropfen, im Moment 4 morgens und 4 abends. Am Anfang verlor ich den Appetit und hatte Magenschmerzen und Übelkeit. Manchmal hatte ich auch "Flashs", die aber keinesfalls negativ waren, ich habe mich total ruhig und entspannt gefühlt. Mir kam es so vor, als würden meine Gefühle unterdrückt werden. Ich rege mich über Kleinigkeiten nicht mehr so schnell auf. Jetzt merke ich gar keine Nebenwirkungen mehr. Nach einer Woche waren die Symptome der Reizblase gelindert, was meine Stimmung schon ein wenig gehoben hat. Nach ca 2 Wochen ging es mir viel besser, ich hatte kaum noch Panikattacken, war viel ruhiger und meine Stimmung war besser. Wird bei mir aber keine Dauerlösung. Wenn ich einen Therapieplatz gefunden habe, möchte ich Insidon langsam herunterdosieren.

Insidon bei Panikattacken, herzrasen, Reizblase

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonPanikattacken, herzrasen, Reizblase6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte immer wieder Panikattacken (z. B. in den öffentlichen) und mein Herz schlägt eigentlich dauerhaft viel zu schnell. Was mich aber am meisten belastet (hat) ist meine psychosomatische Reizblase. Ich nehme seit ein paar Wochen Insidon Tropfen, im Moment 4 morgens und 4 abends. Am Anfang verlor ich den Appetit und hatte Magenschmerzen und Übelkeit. Manchmal hatte ich auch "Flashs", die aber keinesfalls negativ waren, ich habe mich total ruhig und entspannt gefühlt. Mir kam es so vor, als würden meine Gefühle unterdrückt werden. Ich rege mich über Kleinigkeiten nicht mehr so schnell auf. Jetzt merke ich gar keine Nebenwirkungen mehr. Nach einer Woche waren die Symptome der Reizblase gelindert, was meine Stimmung schon ein wenig gehoben hat. Nach ca 2 Wochen ging es mir viel besser, ich hatte kaum noch Panikattacken, war viel ruhiger und meine Stimmung war besser. Wird bei mir aber keine Dauerlösung. Wenn ich einen Therapieplatz gefunden habe, möchte ich Insidon langsam herunterdosieren.

Eingetragen am  als Datensatz 53136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Kopfschmerzen, herzrasen, Übelkeit, Burn-out, Magenkrämpfe, Ein- und Durchschlafprobleme, schwere Arme und Beine mit keine Nebenwirkungen

Seit ein paar Tagen nehme ich Insidon 100. Ich bin mit homöopatischen Mitteln nicht mehr klar gekommen. Mein Seelenleben hat sehr viele Kratzer abbekommen (Tod des eigenen Kindes, schweres Krebsleiden von Mutter und Großmutter, Suizidtod des Vaters). Nun habe ich die Firma meiner Eltern übernommen und bin täglich dem Druck der Selbständigkeit ausgesetzt. Dazu kommt noch die Familie, Privatleben (eher selten), und andere Verpflichtungen. Vor Kurzem dachte ich nachts im Bett, nun muss doch der Notarzt kommen: Atemnot, Herzrasen, Druckgefühl im ganzen Körper und ich fühlte mich so richtig bescheiden. Da ich meinen Alltag bis jetzt immer wieder mit Sport ausgleichen konnte, setzte ich mich ab sofort mit Insidon auseinander. Viele Untersuchungen habe ich durchgezogen, auch einen Hormonspiegel erstellen lassen, keine Ursachenfindung. Doch: Meine Vergangenheit hat mich eingeholt. Nun, Insidon werde ich jetzt auf Anraten der Ärzte nehmen, weil ich keinerlei Nebenwirkungen verspüre und dieses Mittelchen mir guttut, auch wird man nicht abhängig davon.

Insidon bei Kopfschmerzen, herzrasen, Übelkeit, Burn-out, Magenkrämpfe, Ein- und Durchschlafprobleme, schwere Arme und Beine

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonKopfschmerzen, herzrasen, Übelkeit, Burn-out, Magenkrämpfe, Ein- und Durchschlafprobleme, schwere Arme und Beine5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ein paar Tagen nehme ich Insidon 100. Ich bin mit homöopatischen Mitteln nicht mehr klar gekommen. Mein Seelenleben hat sehr viele Kratzer abbekommen (Tod des eigenen Kindes, schweres Krebsleiden von Mutter und Großmutter, Suizidtod des Vaters). Nun habe ich die Firma meiner Eltern übernommen und bin täglich dem Druck der Selbständigkeit ausgesetzt. Dazu kommt noch die Familie, Privatleben (eher selten), und andere Verpflichtungen. Vor Kurzem dachte ich nachts im Bett, nun muss doch der Notarzt kommen: Atemnot, Herzrasen, Druckgefühl im ganzen Körper und ich fühlte mich so richtig bescheiden. Da ich meinen Alltag bis jetzt immer wieder mit Sport ausgleichen konnte, setzte ich mich ab sofort mit Insidon auseinander. Viele Untersuchungen habe ich durchgezogen, auch einen Hormonspiegel erstellen lassen, keine Ursachenfindung. Doch: Meine Vergangenheit hat mich eingeholt. Nun, Insidon werde ich jetzt auf Anraten der Ärzte nehmen, weil ich keinerlei Nebenwirkungen verspüre und dieses Mittelchen mir guttut, auch wird man nicht abhängig davon.

Eingetragen am  als Datensatz 30247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Panik, Schwindel, Herzrhythmusstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Insidon Tropfen - besser als bei Tabletten ist, dass auch geringe Dosierungen möglich sind. Eine Zeitlang nahm ich 3 x 2 Tropfen, zur Zeit 3 x 4 Tropfen. Insidon wirkt sofort, Nebenwirkungen konnte ich nicht feststellen. Für mich zwar nur eine temporäre Lösung (hoffe ich....) aber gut, dass es solche Medikamente gibt!

Insidon bei Panik, Schwindel, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonPanik, Schwindel, Herzrhythmusstörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Insidon Tropfen - besser als bei Tabletten ist, dass auch geringe Dosierungen möglich sind. Eine Zeitlang nahm ich 3 x 2 Tropfen, zur Zeit 3 x 4 Tropfen. Insidon wirkt sofort, Nebenwirkungen konnte ich nicht feststellen.
Für mich zwar nur eine temporäre Lösung (hoffe ich....) aber gut, dass es solche Medikamente gibt!

Eingetragen am  als Datensatz 8760
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für herzrasen, Panikattacken mit Todesangst mit Müdigkeit, Appetitsteigerung

Ich kann Insidon nur Empfehlen, Nebenwirkung : Ich könnte immer schlafen, was mir zur Zeit gut tut Hunger auch das kommt mit zu gute, da ich vorher kaum noch gegessen habe seit der ersten Tabl. spürte ich die Attacken nur noch ganz leicht, heute nah 3 wochen gehts mir sehr gut. All die Nebenerscheinung der Panik sind nicht mehr da,so wie Übelkeit ,Würgegefühle nicht Essen wollen nicht schlafen wollen.Dank Insidon, hätte ich es doch viel eher genommen hätte ich mir vielleicht 28 Jahre Panik erspart Herzlich Icabela

Insidon bei herzrasen, Panikattacken mit Todesangst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Insidonherzrasen, Panikattacken mit Todesangst3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann Insidon nur Empfehlen, Nebenwirkung : Ich könnte immer schlafen, was mir zur Zeit gut tut
Hunger auch das kommt mit zu gute, da ich vorher kaum noch gegessen habe
seit der ersten Tabl. spürte ich die Attacken nur noch ganz leicht, heute nah 3 wochen gehts mir sehr gut.
All die Nebenerscheinung der Panik sind nicht mehr da,so wie Übelkeit ,Würgegefühle nicht Essen wollen
nicht schlafen wollen.Dank Insidon, hätte ich es doch viel eher genommen hätte ich mir vielleicht 28 Jahre Panik erspart


Herzlich Icabela

Eingetragen am  als Datensatz 32538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Angststörungen, Panikattacken, herzrasen, Herzstolpern mit starkes Träumen

Nach ca. 12 Tagen minimierten sich die Gründe für meine Insidon-Einnahme. Interessant sind die intensiven Träume, die ich aber nicht als belastend empfinde, sondern als spannend.

Insidon bei Angststörungen, Panikattacken, herzrasen, Herzstolpern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonAngststörungen, Panikattacken, herzrasen, Herzstolpern14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 12 Tagen minimierten sich die Gründe für meine Insidon-Einnahme. Interessant sind die intensiven Träume, die ich aber nicht als belastend empfinde, sondern als spannend.

Eingetragen am  als Datensatz 38154
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Insidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Insidon wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Insidon 50 mg, Insidon, Indidon, Insidon 50mg, Insidontropfen, Insidon (Tropfen), Opipramol/Insidon, opipramol insidon 25-50mg, Opipramol ,Insidon 25-50mg, insiton, Isidon, insodin 50 mg, insdontropfen, Insidon 50 mg Dragees, insidion tropfen, Insidon50mg, Insidon (Opipramol), Insidon Tropfen, Inzidon, Insidon 100mg, Insidon 50, Insidon/Opipramol, insidon tropfen 100 mg, Insidon-Tropfen, 75 mg Praluent-Injektion

Herzrhythmusstörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arrhythmie, Extrasystolen, herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Herzstolpern, Hoher Puls, Linksblock, Long-QT-Syndrom, Rechtsschenkelblock, Tachykardie

[]