Lustlosigkeit bei Medikinet

Nebenwirkung Lustlosigkeit bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 182 Einträge zu Medikinet. Bei 2% ist Lustlosigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Lustlosigkeit bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 25%75%
Durchschnittliche Größe in cm148131
Durchschnittliches Gewicht in kg3330
Durchschnittliches Alter in Jahren1922
Durchschnittlicher BMIin kg/m215,0717,48

Medikinet wurde von Patienten, die Lustlosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Lustlosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Lustlosigkeit bei Medikinet:

 

Medikinet für ADHS mit Schlafstörungen, Alpträume, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, Antriebslosigkeit, Persönlichkeitsveränderung, Lustlosigkeit, Leberwerte, Leberwertveränderung

Schlafstörung mit Alpträumen (ab und zu auch Schlaflosigkeit), Appetitlosikeit, Durchfall, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Persönlichkeitsveränderung, Nachdem dann auch noch die Leberwerte grenzwertig und sehr bedenklich wurden, haben wir das Medikament abgesetzt. Wir haben die Schule gewechselt und nun brauchen wir \"komischerweise\" auch keine Medikamente mehr, die unser Sohn auf anraten von Lehrern nehmen sollten.

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörung mit Alpträumen (ab und zu auch Schlaflosigkeit),
Appetitlosikeit,
Durchfall,
Lustlosigkeit,
Antriebslosigkeit,
Persönlichkeitsveränderung,

Nachdem dann auch noch die Leberwerte grenzwertig und sehr bedenklich wurden, haben wir das Medikament abgesetzt.

Wir haben die Schule gewechselt und nun brauchen wir \"komischerweise\" auch keine Medikamente mehr, die unser Sohn auf anraten von Lehrern nehmen sollten.

Eingetragen am  als Datensatz 136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Mutter
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Depressionen, Lustlosigkeit

Lustlosigkeit, Depressionen

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lustlosigkeit, Depressionen

Eingetragen am  als Datensatz 2918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):131 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):30
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Stimmungsschwankungen, Erschöpfung, Lustlosigkeit, Traurigkeit, Weinerlichkeit, Sehstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen

hallo! meine tochter (jetzt 11 jahre) nimmt bereits seit 4 jahren medikinet. seit dem herbst im letzten jahr merke ich, dass sie bereits zu beginn des herbstes starke stimmungsschwankungen hat. sie ist oft erschöpft, lustlos, traurig und weinerlich. frage ich sie nach dem grund ihrer traurigkeit, sagt sie, es gäbe kein bestimmter grund und sie wüßte auch nicht, warum sie dazernd weinen müßte. bereits kleine streitigkeiten mit freundinnen werden zum emotionalen unerträglichen drama!!! da ich selbst von zeit zu zeit depressionen habe und mir die symptome nur all zu bekannt sind, vermute sehr stark, dass auch meine tochter an depressionen leidet. ich bringe dies vorallem mit dem medikament medikinet in verbindung!!! sie hatte bei der höherdosierung einige wochen als nebenwirkung sehstörungen (doppelt sehen) und teilweise schwindel und kopfschmerzen. nach ca. 2 wochen waren diese nebenwirkungen allerdings vorbei und sie war beschwerde frei. ...hmmm....wenn ich sie so traurig und lustlos sehe, bekomme ich ein schlechtes gewissen, ihr überhaupt dieses medikament zu verabreichen....

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo!
meine tochter (jetzt 11 jahre) nimmt bereits seit 4 jahren medikinet.
seit dem herbst im letzten jahr merke ich, dass sie bereits zu beginn des herbstes starke stimmungsschwankungen hat. sie ist oft erschöpft, lustlos, traurig und weinerlich. frage ich sie nach dem grund ihrer traurigkeit, sagt sie, es gäbe kein bestimmter grund und sie wüßte auch nicht, warum sie dazernd weinen müßte. bereits kleine streitigkeiten mit freundinnen werden zum emotionalen unerträglichen drama!!! da ich selbst von zeit zu zeit depressionen habe und mir die symptome nur all zu bekannt sind, vermute sehr stark, dass auch meine tochter an depressionen leidet. ich bringe dies vorallem mit dem medikament medikinet in verbindung!!! sie hatte bei der höherdosierung einige wochen als nebenwirkung sehstörungen (doppelt sehen) und teilweise schwindel und kopfschmerzen. nach ca. 2 wochen waren diese nebenwirkungen allerdings vorbei und sie war beschwerde frei.
...hmmm....wenn ich sie so traurig und lustlos sehe, bekomme ich ein schlechtes gewissen, ihr überhaupt dieses medikament zu verabreichen. allerdings hatte sie keinerlei sozialen kontakte und freunde, als sie noch keine medikamente genommen hat. ihre konzentration ist hervorragend. sie besucht das gymnasium und schreibt noten im 2er und 3er bereich.
hat noch jemand erfahrungen mit medikinet und depressionen gemacht??? wenn ja, was können sie mir raten, wie ich meinem kind helfen kann???

Eingetragen am  als Datensatz 29736
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):148 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):33
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Konzentrationsstörungen mit Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, depressive Stimmung, Schweißausbruch, Lustlosigkeit, Gereiztheit, Antriebslosigkeit, Traurigkeit

Ich nehme regelmäßig 20mg dieses Medikaments gegen die Konzentrationsprobleme meines ADS. Es öffnet sich ein Fenster von etwa fünf Stunden, in denen ich konzentriert arbeiten kann. Die Nebenwirkungen sind beträchtlich: Verstärkte Schweißabsonderung, Appetitlosigkeit, schlecht durchblutete Extremitäten, Schlaflosigkeit. Dazu kommen die psychischen Beschwerden. Bei mir treten sie vor allem nach der Wirksamkeit des Medikaments auf, d.h. fünf bis sechs Stunden nach der Einnahme. Lustlosigkeit; Freudlosigkeit; Gereiztheit; Antriebslosigkeit; Traurigkeit. Habe die Erfahrung gemacht, dass fettiges Essen der idealen Wirkung des Medikaments entgegenkommt und die Nebenwirkungen verringert. Durch dieses Medikament funktioniert man eine Zeit lang, besonders bei monotonen Aufgaben. Ob es das wert ist, muss jeder Betroffene selbst entscheiden.

Medikinet bei Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetKonzentrationsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme regelmäßig 20mg dieses Medikaments gegen die Konzentrationsprobleme meines ADS. Es öffnet sich ein Fenster von etwa fünf Stunden, in denen ich konzentriert arbeiten kann.

Die Nebenwirkungen sind beträchtlich: Verstärkte Schweißabsonderung, Appetitlosigkeit, schlecht durchblutete Extremitäten, Schlaflosigkeit.
Dazu kommen die psychischen Beschwerden. Bei mir treten sie vor allem nach der Wirksamkeit des Medikaments auf, d.h. fünf bis sechs Stunden nach der Einnahme. Lustlosigkeit; Freudlosigkeit; Gereiztheit; Antriebslosigkeit; Traurigkeit. Habe die Erfahrung gemacht, dass fettiges Essen der idealen Wirkung des Medikaments entgegenkommt und die Nebenwirkungen verringert.

Durch dieses Medikament funktioniert man eine Zeit lang, besonders bei monotonen Aufgaben. Ob es das wert ist, muss jeder Betroffene selbst entscheiden.

Eingetragen am  als Datensatz 82013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]