Schwächegefühl bei Sertralin

Nebenwirkung Schwächegefühl bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 911 Einträge zu Sertralin. Bei 0% ist Schwächegefühl aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Schwächegefühl bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm173188
Durchschnittliches Gewicht in kg7587
Durchschnittliches Alter in Jahren4139
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0624,62

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die Schwächegefühl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Schwächegefühl auftrat, mit durchschnittlich 7,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwächegefühl bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, Antriebsschwäche mit Tinnitus, Schwitzen, Schwächegefühl, Gähnen, Müdigkeit

bei der ersten Einnahme wunderbare Wirkung! Ich konnte alles, was davor so mühsam zu bewältigen war, wieder prima schaffen. Nach ca. 3 Monaten war es so, als nähme ich das Medikament nicht mehr, es schien nicht mehr zu wirken, wir haben die Dosis erhöht. Je höher ich dosierte, desto störender wurden die Nebenwirkungen: Tinnitus, extremes Schwitzen, Schwächegefühl, häufiges Gähnen und große Müdigkeit Im Normalfall (wie jetzt, einige Monate nach Abflauen einer schweren depressiven Episode) genügen mir 50 mg täglich, über 150 mg hilft es mir nicht mehr, weil das extreme Schwitzen und der Tinnitus mir dann sehr zu schaffen machen. Macht nicht abhängig.

Sertralin bei Depression, Antriebsschwäche

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Antriebsschwäche8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei der ersten Einnahme wunderbare Wirkung! Ich konnte alles, was davor so mühsam zu bewältigen war, wieder prima schaffen. Nach ca. 3 Monaten war es so, als nähme ich das Medikament nicht mehr, es schien nicht mehr zu wirken, wir haben die Dosis erhöht.
Je höher ich dosierte, desto störender wurden die Nebenwirkungen: Tinnitus, extremes Schwitzen, Schwächegefühl, häufiges Gähnen und große Müdigkeit
Im Normalfall (wie jetzt, einige Monate nach Abflauen einer schweren depressiven Episode) genügen mir 50 mg täglich, über 150 mg hilft es mir nicht mehr, weil das extreme Schwitzen und der Tinnitus mir dann sehr zu schaffen machen.
Macht nicht abhängig.

Eingetragen am  als Datensatz 72064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Bulimie mit Müdigkeit, Durchfall, Zittern, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Konzentrationsprobleme, Schwächegefühl

generell gut verträglich, aber zur Behandlung einer Essstörung eher ungeeignet, da es den Appetit steigert

Sertralin bei Depression, Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Bulimie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

generell gut verträglich, aber zur Behandlung einer Essstörung eher ungeeignet, da es den Appetit steigert

Eingetragen am  als Datensatz 44502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Erschöpfungsdepression mit Zittern, Schwächegefühl, Gähnen, Müdigkeit, Photosensibilisierung

Als ich immer wieder "Puddingbeine" hatte und für tägliche Verrichtung viel Zeit brauchte, verschrieb mir mein Arzt Sertralin. Schon 50mg täglich brachten für 14 Tage wieder etwas Elan in mein Leben und eine stabilere positive Stimmung. Nach etwa 4 Wochen schien es, als wirke das Medikament weniger. Der Arzt erhöhte dann die Dosis auf 100mg, da kam es aber wieder zu zittrigen Armen und Beinen, Schwächegefühl, häufigem Gähnen und Müdigkeit. Da ich sowieso Stressbluthochdruck hatte, nahm ich 5mg Ramipril täglich. Ich denke auch, dass das medi den Blutdruck steigen lässt, aber mit 50 mg Sertralin und 5 mg Ramipril täglich komme ich nun schon über ein Jahr super aus. Der Blutdruck ist normal und die Stimmung stabil, Antrieb da! Ich habe aber auch festgestellt, dass ich direkte Sonne nicht gut vertrage, vor allem im Sommer schnell Sonnenbrand bekomme und schütze mich entsprechend- vielleicht erhöhte Fotosensibilität?

Sertralin bei Erschöpfungsdepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinErschöpfungsdepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich immer wieder "Puddingbeine" hatte und für tägliche Verrichtung viel Zeit brauchte, verschrieb mir mein Arzt Sertralin. Schon 50mg täglich brachten für 14 Tage wieder etwas Elan in mein Leben und eine stabilere positive Stimmung. Nach etwa 4 Wochen schien es, als wirke das Medikament weniger. Der Arzt erhöhte dann die Dosis auf 100mg, da kam es aber wieder zu zittrigen Armen und Beinen, Schwächegefühl, häufigem Gähnen und Müdigkeit. Da ich sowieso Stressbluthochdruck hatte, nahm ich 5mg Ramipril täglich. Ich denke auch, dass das medi den Blutdruck steigen lässt, aber mit 50 mg Sertralin und 5 mg Ramipril täglich komme ich nun schon über ein Jahr super aus. Der Blutdruck ist normal und die Stimmung stabil, Antrieb da!
Ich habe aber auch festgestellt, dass ich direkte Sonne nicht gut vertrage, vor allem im Sommer schnell Sonnenbrand bekomme und schütze mich entsprechend- vielleicht erhöhte Fotosensibilität?

Eingetragen am  als Datensatz 43152
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Angststörungen mit Schweißausbrüche, Tremor, Magenschmerzen, Schilddrüsenunterfunktion, Schwächegefühl, Hitzeempfindlichkeit

s.u.

Sertralin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngststörungen210 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

s.u.

Eingetragen am  als Datensatz 38923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]