Depressionen bei Paracetamol

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Paracetamol

Insgesamt haben wir 227 Einträge zu Paracetamol. Bei 1% ist Depressionen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Depressionen bei Paracetamol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg890
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,420,00

Paracetamol wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Paracetamol wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Paracetamol:

 

Paracetamol für Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS mit Verstopfung, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressionen, Wortfindungsstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir dieses Medikament nicht geholfen und ich bekam vom Arzt Lyrica verschrieben. Lyrica 50 mg: Dieses Medikament hat mir persönlich nicht geholfen; ich hatte unheimlich mit den Nebenwirkungen, wie z. B. Müdigkeit, Schlapp sein, Depressionen, extreme Wortfindungsstörungen, Schwindel und Appetitlosigkeit zu tun. Mit Beginn der Einnahme hatte ich 1-2 Tage mit Schmerzen zu tun, dann verringerten sie sich aber in ein relativ erträgliches Maß. Leider kamen nach der zweiten Woche viele Schmerzschübe und die beschriebenen Nebenwirkungen machten mir sehr, sehr zu schaffen! Mein Arzt verschrieb mit dann Katadolon S long. Katadolon S long: Seit zwei Wochen nehme ich täglich 1 Retardtablette ein und nach ca. 1 Woche verschwanden endlich die Nebenwirkungen von Lyrica, vor allem meine extreme Müdigkeit....

Paracetamol comp Stada bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS; Lyrica bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS; Katadolon S long bei Schmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paracetamol comp StadaSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS3 Monate
LyricaSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS3 Wochen
Katadolon S longSchmerzen (chronisch) BS-Vorfälle+Vorwölb. an HWS u. LWS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paracetamol comp stada: Die Schmerzen wurden meistens gut eingedämmt, zwischendrin hatte ich viele Schmerzschübe und nahm 3 x 1 Tablette tägl.. allerdings habe ich sehr mit Verstopfungen zu kämpfen gehabt. Kurzzeitig würde ich Paracetamol comp empfehlen, aber auf lange Sicht gesehen hat mir dieses Medikament nicht geholfen und ich bekam vom Arzt Lyrica verschrieben.

Lyrica 50 mg: Dieses Medikament hat mir persönlich nicht geholfen; ich hatte unheimlich mit den Nebenwirkungen, wie z. B. Müdigkeit, Schlapp sein, Depressionen, extreme Wortfindungsstörungen, Schwindel und Appetitlosigkeit zu tun. Mit Beginn der Einnahme hatte ich 1-2 Tage mit Schmerzen zu tun, dann verringerten sie sich aber in ein relativ erträgliches Maß. Leider kamen nach der zweiten Woche viele Schmerzschübe und die beschriebenen Nebenwirkungen machten mir sehr, sehr zu schaffen! Mein Arzt verschrieb mit dann Katadolon S long.

Katadolon S long: Seit zwei Wochen nehme ich täglich 1 Retardtablette ein und nach ca. 1 Woche verschwanden endlich die Nebenwirkungen von Lyrica, vor allem meine extreme Müdigkeit. Ich bin jetzt nach 2 Wochen viel leistungsfähiger (u. liege nicht immer nur auf dem Sofa herum!). Wenn ich körperlich (mittel-leichte) Arbeiten verrichte, dann kommt es schon vor, dass ich die Aktivitäten dann auch schmerztechnisch spüre, aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden. Sofern ich es berufl. kann gestalte ich meinen Tag mit aktiven und ruhigen Phasen. Auch der Blick ins Seelenleben hilft! Leider bleibt die Sorge, ob ich von diesem Medikament auf Dauer abhängig werde.

Eingetragen am  als Datensatz 25468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paracetamol comp Stada
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Katadolon S long
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol, Pregabalin, Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Kieferosteomyelitis, Phantomschmerzen, Trigeminusneuralgie mit Gewichtszunahme, Depressionen, Ödeme

20 kg Gewichtszunahme, starke Traurigkeit, Wassereinlagerungen im ganzen Körper (bei Hitze bis zu 1l tgl

Jurnista 64 mg bei Phantomschmerzen, Kieferosteomyelitis, Trigeminusneuralgie; Lyrica 150 bei Phantomschmerzen, Trigeminusneuralgie; Paracetamol 1000 mg bei Kieferosteomyelitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista 64 mgPhantomschmerzen, Kieferosteomyelitis, Trigeminusneuralgie8 Monate
Lyrica 150Phantomschmerzen, Trigeminusneuralgie2 Jahre
Paracetamol 1000 mgKieferosteomyelitis4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

20 kg Gewichtszunahme, starke Traurigkeit, Wassereinlagerungen im ganzen Körper (bei Hitze bis zu 1l tgl

Eingetragen am  als Datensatz 1360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Pregabalin, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paracetamol für Kopfschmerzen mit Unterleibsschmerzen, Schmierblutungen, Libidoverlust, Scheidentrockenheit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Kreislaufbeschwerden, Bauchschmerzen

Mirena wurde mir herzlichst von meinem Frauenarzt empfohlen. Seid April 2010 habe ich sie eingesetzt bekommen. Seid dem 1. Tag habe ich ständige Schmerzen im Unterleib, mal mehr mal weiniger stark. Dazu ständige Schmierblutungen bis vor einer Woche haben die aufgehört. Libidoverlust, die ersten paar Wochen Scheidentrokenheit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, manchmal Angstzustände. Zwischendurch hatte ich Kreislaufprobleme wie noch nie, bin fast in Ohnmacht gefallen (dabei habe ich noch 2 kleine Kinder) die Beschwerden haben sich ca. 7 Tage angehalten. Musste natürlich Medikament "Betavert" gegen Schwindel einnehmen. Kaum war dieses Problem behoben war das nächste da! Ich hatte solche Schmerzen im Bauch, dass ich mich kaum bewegen konnte. Vom Arzt hieß es, alles normal es sei die Eingewöhnungszeit! Heute 12.05.2010 habe ich das Ganze beendet und die Mirena rausmachen lassen. Alles prima!!!!!!!

Aspirin bei Kopfschmerzen; Ibuflam bei Kopfschmerzen; Paracetamol bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AspirinKopfschmerzen2 Tage
IbuflamKopfschmerzen2 Tage
ParacetamolKopfschmerzen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirena wurde mir herzlichst von meinem Frauenarzt empfohlen. Seid April 2010 habe ich sie eingesetzt bekommen. Seid dem 1. Tag habe ich ständige Schmerzen im Unterleib, mal mehr mal weiniger stark. Dazu ständige Schmierblutungen bis vor einer Woche haben die aufgehört. Libidoverlust, die ersten paar Wochen Scheidentrokenheit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Stimmungsschwankungen, manchmal Angstzustände. Zwischendurch hatte ich Kreislaufprobleme wie noch nie, bin fast in Ohnmacht gefallen (dabei habe ich noch 2 kleine Kinder) die Beschwerden haben sich ca. 7 Tage angehalten. Musste natürlich Medikament "Betavert" gegen Schwindel einnehmen. Kaum war dieses Problem behoben war das nächste da! Ich hatte solche Schmerzen im Bauch, dass ich mich kaum bewegen konnte. Vom Arzt hieß es, alles normal es sei die Eingewöhnungszeit! Heute 12.05.2010 habe ich das Ganze beendet und die Mirena rausmachen lassen. Alles prima!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 24517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aspirin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ibuflam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]