Euphorie bei Elontril

Nebenwirkung Euphorie bei Medikament Elontril

Insgesamt haben wir 569 Einträge zu Elontril. Bei 1% ist Euphorie aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Euphorie bei Elontril.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm154185
Durchschnittliches Gewicht in kg64130
Durchschnittliches Alter in Jahren4140
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,5437,98

Wo kann man Elontril kaufen?

Elontril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Elontril wurde von Patienten, die Euphorie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Elontril wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Euphorie auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Euphorie bei Elontril:

 

Elontril für Depressionen, Bulimie mit Mundtrockenheit, Schlaflosigkeit, Euphorie, Gewichtsverlust

In den ersten zwei Wochen der Einnahme fühlte ich mich stark aufgeputscht und hatte von frühs bis nachts durchgängig sehr viel Energie ohne Leistungstiefs und konnte mich wunderbar konzentrieren. Ich habe alles in kurzer Zeit erledigt, was ich jahrelang aufgeschoben hatte. Allerdings brauchte ich abends auch Baldrian um überhaupt schlafen zu können. Die Nebenwirkungen haben sich aber bereits nach Woche 3 der Einnahme abgeschwächt. Die Energie ist auf angenehme Art und Weise geblieben. Meine Gedanken haben sich ins Positive gekehrt und die täglichen Selbstabwertungen, die ich ein Leben lang hatte, sind total verschwunden. Ich fühle mich endlich "normal"! Ein weiterer positiver Effekt ist die Gewichtsabnahme (7kg in 2 Monaten). Da ich seit 20 Jahren unter einer Essstörung mit regelmäßigen Anfällen und Bulimiephasen litt, war dies für mich extrem befreiend: kein Essdruck mehr, nur noch Appetit bei rein physischem Hunger und ausschließlich auf gesundes Essen. Zwischen den Mahlzeiten vergehen zum Teil 5-7 Stunden, bis wieder ein Hungergefühl eintritt. Dadurch hat sich auch mein sonst...

Elontril bei Depressionen, Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Bulimie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten zwei Wochen der Einnahme fühlte ich mich stark aufgeputscht und hatte von frühs bis nachts durchgängig sehr viel Energie ohne Leistungstiefs und konnte mich wunderbar konzentrieren. Ich habe alles in kurzer Zeit erledigt, was ich jahrelang aufgeschoben hatte. Allerdings brauchte ich abends auch Baldrian um überhaupt schlafen zu können. Die Nebenwirkungen haben sich aber bereits nach Woche 3 der Einnahme abgeschwächt. Die Energie ist auf angenehme Art und Weise geblieben. Meine Gedanken haben sich ins Positive gekehrt und die täglichen Selbstabwertungen, die ich ein Leben lang hatte, sind total verschwunden. Ich fühle mich endlich "normal"! Ein weiterer positiver Effekt ist die Gewichtsabnahme (7kg in 2 Monaten). Da ich seit 20 Jahren unter einer Essstörung mit regelmäßigen Anfällen und Bulimiephasen litt, war dies für mich extrem befreiend: kein Essdruck mehr, nur noch Appetit bei rein physischem Hunger und ausschließlich auf gesundes Essen. Zwischen den Mahlzeiten vergehen zum Teil 5-7 Stunden, bis wieder ein Hungergefühl eintritt. Dadurch hat sich auch mein sonst sehr schwaches Immunsystem gestärkt und ich bin viel fitter geworden. Aufgrund der Mundtrockenheit als Nebenwirkung trinke ich auch täglich ca. 4-5 Liter, was ich aber nicht als unangenehm emofinde. Man hat auch richtig Lust darauf, die viele Energie in Sport und Aktivität umzusetzten. Fazit: Elontril hat mein Leben verändert und meine Probleme gelöst. Ich bin viel gelassener, selbstbewusster und optimistisch geworden. Dadurch werden auch die zwischenmenschlichen Kontakte leichter und angenehmer. Emotionen sind auch in voller Bandbreite noch spürbar und man hat nicht das Gefühl der Abgestumpftheit wie beispielsweise mit Escitalopram. Ich kann Elontril nur weiterempfehlen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 74921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen mit Unruhe, Gelenkschmerzen, Einschlafstörungen, Euphorie, Wadenkrämpfe, Libidosteigerung

Patient: m, 33, 130 kg, überdurchschnittlich muskulös. Bericht: 1. Tag starke Euphorie, starker Antrieb, leichte Manie, Einschlafstörungen. 2. - 3. Tag leichte bis mittlere Gelenkschmerze. 4. - 30. Tag hin und wieder leichte bis mittlere Wadenkrämpfe, Einschlafstörungen verschwinden. Nach 6 Wochen kaum Depression,Tendenz zur Lebendigkeit und Fähigkeit wieder das Leben zu genießen. Habe hart mit der Thera an mir gearbeitet. Und natürlich nimmt ein AD einem nicht die Emotionen weg, was viele Patienten nicht verstehen bzw. erwarten. Es lässt den Depressiven wieder fühlen, dazu gehört auch Trauer und Wut. Weitere Auffälligkeit: gesteigerter Libido.

Elontril bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebsstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Patient: m, 33, 130 kg, überdurchschnittlich muskulös.
Bericht: 1. Tag starke Euphorie, starker Antrieb, leichte Manie, Einschlafstörungen.
2. - 3. Tag leichte bis mittlere Gelenkschmerze.
4. - 30. Tag hin und wieder leichte bis mittlere Wadenkrämpfe, Einschlafstörungen verschwinden.
Nach 6 Wochen kaum Depression,Tendenz zur Lebendigkeit und Fähigkeit wieder das Leben zu genießen. Habe hart mit der Thera an mir gearbeitet. Und natürlich nimmt ein AD einem nicht die Emotionen weg, was viele Patienten nicht verstehen bzw. erwarten. Es lässt den Depressiven wieder fühlen, dazu gehört auch Trauer und Wut. Weitere Auffälligkeit: gesteigerter Libido.

Eingetragen am  als Datensatz 67207
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Borderline, Antriebslosigkeit mit Euphorie, Traumveränderungen, Taubheitsgefühle, Brustschmerzen, Herzrasen, Tinnitus, Heißhungerattacken

Zu Anfang auch starke Euphorie, ich erzählte viele Dinge und kicherte herum, was mir fast unangenehm war. Ich halte eigentlich auch gern den Mund. Meiner Mutter viel es auch auf, dass ich so gut drauf war. Ich ging regelmäßig in die schule und verschlief nicht den ganzen Tag. Träume wurden leider realer, keine luziden träume mehr. Aandere Nebenwirkungen: taubheitsgefühl in den fingern, schmerzen in den brüsten, lautes herzrasen und kribbeln in diesem Bereich, starkes überfressen, tinnitus...die Euphorie lies nach und nun bin ich ziemlich down. Ängstlich, weinerlich, psychotisch. Haabe nun300mg verschrieben bekommen .

Elontril bei Depressionen, Borderline, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Borderline, Antriebslosigkeit4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Anfang auch starke Euphorie, ich erzählte viele Dinge und kicherte herum, was mir fast unangenehm war. Ich halte eigentlich auch gern den Mund. Meiner Mutter viel es auch auf, dass ich so gut drauf war. Ich ging regelmäßig in die schule und verschlief nicht den ganzen Tag. Träume wurden leider realer, keine luziden träume mehr. Aandere Nebenwirkungen: taubheitsgefühl in den fingern, schmerzen in den brüsten, lautes herzrasen und kribbeln in diesem Bereich, starkes überfressen, tinnitus...die Euphorie lies nach und nun bin ich ziemlich down. Ängstlich, weinerlich, psychotisch. Haabe nun300mg verschrieben bekommen .

Eingetragen am  als Datensatz 58354
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):117 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit starker Antriebslosigkeit mit Schlaflosigkeit, Tremor, Appetitlosigkeit, Tinnitus, Sehstörungen, Euphorie

Nebenwirkungen: -Schlaflosigkeit (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich) -Tremor (Bei mehr als 450mg täglich) -Appetitlosigkeit -Tinitus (ab 600mg) -Augenrauschen (ab 600mg) -Euphorie (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich) Alle Nebenwirkungen waren nach rund einem Monat verschwunden. Meine Erfahrungen: Die Therapie mit Elontril begann ich aufgrund starker Depressionen, mit allem was dazu gehört. Am meisten litt ich unter der Antriebslosigkeit. Elontril war nicht mein erstes Antidepressivum. Vorher nahm ich Citalopram und Fluoxetin. Beides absolut wirkungslos. Als ich dann anfing Elontril zu nehmen, gingen die Symptome nach ein Paar Tagen stark zurück. Ich fühlte mich sehr energiegeladen, konzentriert, klar im Kopf und konnte mich super gut mit anderen Leuten unterhalten. Ich wusste schon die Antwort obwohl nicht mal die Frage zu ende gestellt wurde. Meine Eltern meinten, dass ich super gut drauf bin und so fühlte ich mich auch. Zeitweise war meine Euphorie sehr stark und die Wirkung war mit 10mg Amphetamin vergleichbar....

Elontril bei Depressionen mit starker Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen mit starker Antriebslosigkeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen:
-Schlaflosigkeit (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich)
-Tremor (Bei mehr als 450mg täglich)
-Appetitlosigkeit
-Tinitus (ab 600mg)
-Augenrauschen (ab 600mg)
-Euphorie (Nur die ersten Tage bei einer Dosis von 300mg täglich)

Alle Nebenwirkungen waren nach rund einem Monat verschwunden.

Meine Erfahrungen:

Die Therapie mit Elontril begann ich aufgrund starker Depressionen, mit allem was dazu gehört.
Am meisten litt ich unter der Antriebslosigkeit.
Elontril war nicht mein erstes Antidepressivum. Vorher nahm ich Citalopram und Fluoxetin.
Beides absolut wirkungslos.
Als ich dann anfing Elontril zu nehmen, gingen die Symptome nach ein Paar Tagen stark zurück.
Ich fühlte mich sehr energiegeladen, konzentriert, klar im Kopf und konnte mich super gut mit anderen Leuten unterhalten. Ich wusste schon die Antwort obwohl nicht mal die Frage zu ende gestellt wurde. Meine Eltern meinten, dass ich super gut drauf bin und so fühlte ich mich auch.
Zeitweise war meine Euphorie sehr stark und die Wirkung war mit 10mg Amphetamin vergleichbar.
Dieser Effekt hielt (leider) nur 3-5 Tage an. Danach wurde die Wirkung immer subtiler und nur unterschwellig wahrnehmbar. Dies hält bis heute an.

Fazit:
Elontril ist sehr zu empfehlen. Die Nebenwirkungen sind vertretbar.

Eingetragen am  als Datensatz 21263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Appetitlosigkeit, Unruhe, Euphorie, Pulssteigerung, Mundtrockenheit

Nach vielen Versuchen mit anderen Antidepressiva (Sertralin. Paroxetin wurde ich auf Elontril umgestellt. Bemerkte sehr schnell, direkt nach der Einnahme, Antriebssteigerung sowie in den ersten Tagen Unruhe und Euphorie, ähnlich der Wirkung von Amphetaminen, die nach etwa einer Woche verschwanden. Ebenso anfängliche Appetitlosigkeit. Habe die Dosierung von 150 mg beibehalten, obwohl 300 mg angestrebt werden sollten. Nach nun einigen Wochen hat sich die Wirkung - und somit auch Nebenwirkungen, abgeschwächt. Geblieben sind erhöhter Puls (jedoch nicht Blutdruck) sowie Mundtrockenheit. Insgesamt hat mich das Medikament aus einer lähmenden Depression mit fehlendem Antrieb herausgeholt, nachdem andere Medikamente, SSRI, wirkungslos blieben. Die Nebenwirkungen empfinde ich als vertretbar und auszuhalten. Bis auf den erhöhten Puls, der sich negativ auf Ausdauersport auswirkt.´S*gedanken sowie das Verlangen nach Alkohol wurden ebenfalls deutlich reduziert. Insgesamt ein empfehlenswertes Medikamen, das gut bis sehr gut wirkt und v.a. Antrieb deutlich steigert. Ebenso wirkt es sich...

Elontril bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach vielen Versuchen mit anderen Antidepressiva (Sertralin. Paroxetin wurde ich auf Elontril umgestellt. Bemerkte sehr schnell, direkt nach der Einnahme, Antriebssteigerung sowie in den ersten Tagen Unruhe und Euphorie, ähnlich der Wirkung von Amphetaminen, die nach etwa einer Woche verschwanden. Ebenso anfängliche Appetitlosigkeit.

Habe die Dosierung von 150 mg beibehalten, obwohl 300 mg angestrebt werden sollten. Nach nun einigen Wochen hat sich die Wirkung - und somit auch Nebenwirkungen, abgeschwächt. Geblieben sind erhöhter Puls (jedoch nicht Blutdruck) sowie Mundtrockenheit.

Insgesamt hat mich das Medikament aus einer lähmenden Depression mit fehlendem Antrieb herausgeholt, nachdem andere Medikamente, SSRI, wirkungslos blieben. Die Nebenwirkungen empfinde ich als vertretbar und auszuhalten. Bis auf den erhöhten Puls, der sich negativ auf Ausdauersport auswirkt.´S*gedanken sowie das Verlangen nach Alkohol wurden ebenfalls deutlich reduziert.

Insgesamt ein empfehlenswertes Medikamen, das gut bis sehr gut wirkt und v.a. Antrieb deutlich steigert. Ebenso wirkt es sich positiv auf Konzentration - viel besser als vorher - und gegen soziale Ängste, unter denen ich enorm litt - aus. Vor allem bei Wirkungslosigkeit anderer ADs empfehlenswert. Niedrige Dosierung reicht oft aus.

Eingetragen am  als Datensatz 45883
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]