Kältegefühl bei Moviprep

Nebenwirkung Kältegefühl bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 259 Einträge zu Moviprep. Bei 3% ist Kältegefühl aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Kältegefühl bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 86%14%
Durchschnittliche Größe in cm166170
Durchschnittliches Gewicht in kg7065
Durchschnittliches Alter in Jahren4240
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,6522,49

Wo kann man Moviprep kaufen?

Moviprep ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Moviprep wurde von Patienten, die Kältegefühl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Kältegefühl auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kältegefühl bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Kältegefühl

Ich mußte Moviprep Orange wegen einer Darmspiegelung nehmen. Leider jedoch innerhalb von 4 Stunden, da meine Koloskopie am Nachmittag war. Vielleicht wären die Nebenwirkungen nicht so gravierend gewesen, wenn ein paar Stunden zwischen den Einnahmen gelegen hätten. Ich mußte morgens um 8 bereits anfangen. Stunde 1 ein Liter Moviprep, Stunde 2 ein Liter Wasser hinterher spülen, Stunde 3 erneut 1 Liter Moviprep, Stunde 4 wieder ein Liter Wasser. Bis 12:30 Uhr hatte ich Zeit, das runter zu bekommen, war knapp... Einnahme: Die ersten 2 Gläser Moviprep gingen noch. Den Geschmack kann ich nur als widerlich bezeichnen. Es ist salzig süß mit einem sehr künstlichen Orangengeschmack. Würde man die Süß- und Geschmackstoffe weglassen, wäre es evtl. angenehmer. Ab dem 3. Glas bekam ich schon eine latente Übelkeit allein an den Gedanken, dass noch 3 große Gläser davon in den Magen müssen... Ab dem 4. Glas ging fast gar nichts mehr. Da ich keinen Apfelsaft im Hause hatte (was im Web empfohlen wird, um das Zeug erträglicher zu machen), mußte ich tricksen: Luft anhalten, riesen Schluck Moviprep...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich mußte Moviprep Orange wegen einer Darmspiegelung nehmen. Leider jedoch innerhalb von 4 Stunden, da meine Koloskopie am Nachmittag war. Vielleicht wären die Nebenwirkungen nicht so gravierend gewesen, wenn ein paar Stunden zwischen den Einnahmen gelegen hätten. Ich mußte morgens um 8 bereits anfangen. Stunde 1 ein Liter Moviprep, Stunde 2 ein Liter Wasser hinterher spülen, Stunde 3 erneut 1 Liter Moviprep, Stunde 4 wieder ein Liter Wasser. Bis 12:30 Uhr hatte ich Zeit, das runter zu bekommen, war knapp...

Einnahme:
Die ersten 2 Gläser Moviprep gingen noch. Den Geschmack kann ich nur als widerlich bezeichnen. Es ist salzig süß mit einem sehr künstlichen Orangengeschmack. Würde man die Süß- und Geschmackstoffe weglassen, wäre es evtl. angenehmer. Ab dem 3. Glas bekam ich schon eine latente Übelkeit allein an den Gedanken, dass noch 3 große Gläser davon in den Magen müssen... Ab dem 4. Glas ging fast gar nichts mehr. Da ich keinen Apfelsaft im Hause hatte (was im Web empfohlen wird, um das Zeug erträglicher zu machen), mußte ich tricksen: Luft anhalten, riesen Schluck Moviprep und ohne zu atmen gleich einen kleinen Schluck Wasser hinterher. Das 6. und damit letzte Glas ging leider nicht mehr und kam im hohen Bogen wieder den Weg raus, den es zuvor genommen hatte. Ich befürchtete nur, dass die vorherigen 5 Gläser nun nicht reichen, nicht umsonst sind es 2 Liter.

Wirkung:
Durchschlagend! Die ersten 2 Stunden tat sich absolut nichts. Die Zeit rann mir davon und ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, anzurufen und zu sagen, dass das Zeug nicht wirkt und ich nicht kommen kann. Mit einmal ging es jedoch los, wer da keine Toilette hat, die man innerhalb von 5 Sekunden erreichen kann - Mahlzeit! Ich machte es mir auf der Toilette gemütlich, Smartphone und PS Vita waren meine Freunde und lenkten mich ein wenig von den Nebenwirkungen ab.
Da ich erst 1 Liter MP und 1 Liter Wasser intus hatte, nahm ich die 2. Ration und Wasserkanne gleich mit auf's Klo. Da ich nicht wußte, wie lange die Sitzung dauert und ich bestimmt nicht runterkomme und den Zeitplan einhalten mußte, blieb mir nichts anderes übrig. Oben rein, unten raus. Zum Glück ist das Waschbecken gleich neben der Schüssel, sodass ich mich beim letzten Glas oben und unten gleichzeitig entleeren konnte. Widerlich, ich weiß... :( Nach 5 Stunden bzw. um 13 Uhr war ich vollständig leer. Es kam nur noch hellgelbes Wasser raus, so wie es sein sollte. Also reichten auch die 5 Gläser à 330 ml, zum Glück!

Nebenwirkungen:
Leider bekam ich schon nach dem 2 Glas diffuse Kopfschmerzen. Nicht richtig zu lokalisieren, über den ganzen Schädel verteilt und Tablette darfst nicht nehmen...Mist. Die Schmerzen waren nicht stark, aber dennoch präsent. Dazu diese Übelkeit, die auch nicht stark war, aber auch halt "da". Dieses ständige, pardon, "Kotzgefühl" war für mich schlimmer als die Kopfschmerzen. Dazu gesellte sich noch ein Kältegefühl. Selbst die aufgedrehte Heizung zuerst im Wohnzimmer, später dann auf der Toilette konnten nicht verhinden, dass mir kalt war. Und das bei 26° C in den Räumen! Habe natürlich die Heizung später wieder runtergedreht, kann erstens keiner zahlen und zweitens mag ich sogar eher die Kälte, aber das war mir zuviel! Durchfall hier nun als Nebenwirkung zu schreiben, wäre Schwachsinn, daher lasse ich es. ;)

Alles im Allem sehr wirksames Mittel, um sich innerlich zu reinigen. Nochmal würde ich das Zeug aber nicht trinken. Gibt bestimmt auch andere Mittel, gerne zahle ich was dazu, aber nie wieder Moviprep! Die Nebenwirkungen sind mir zu viel und der Geschmack ist einfach extrem widerlich.

Eingetragen am  als Datensatz 65807
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Schweißausbrüche, Schwindel, Kältegefühl, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen

Medikament nach Vorschrift 17:00h am Vortag angerührt, getrunken und gewartet. Nebenbei: habe Arzt darauf aufmerksam gemacht, dass ich eh' immer Durchfall habe und schon mal bei einer Abführung einen Kreislaufzusammenbruch hatte ! Ich hatte um ein "sanftes" Abführmittel gebeten, aber "das gäbe es nicht" (Aussage Arzt). Nach einer dreiviertel Stunde ging es los. Ich konnte nur noch meinen Ehemann rufen und lag dann auf dem Wohnzimmerboden (Gott sei Dank Fliesenboden) und es kam mir GLEICHZEITIG oben und unten aus dem Körper; Schweissausbrüche, Schwindel, Kältegefühl und zwischenzeitlich Ohnmacht. Nach ca. 25 bis 30 Min. ging es etwas besser; ab in die Dusche und Körper gereinigt und fast die ganze Nacht auf Toilette verbracht. Morgens nur noch eine Tasse (ca. 200 ml) getrunken; mehr ging nicht (Übelkeit, Erbrechen). Schweissausbrüche, hoher Puls. Werde dem Arzt noch meine Meinung mitteilen, da mir JETZT bekannt ist, dass es bessere "sanftere" Abführmittel gibt und ich lieber etwas dazu bezahlt hätte, als diese Erfahrung zu machen !

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament nach Vorschrift 17:00h am Vortag angerührt, getrunken und gewartet.
Nebenbei: habe Arzt darauf aufmerksam gemacht, dass ich eh' immer Durchfall habe und schon mal bei einer Abführung einen Kreislaufzusammenbruch hatte !
Ich hatte um ein "sanftes" Abführmittel gebeten, aber "das gäbe es nicht" (Aussage Arzt).

Nach einer dreiviertel Stunde ging es los. Ich konnte nur noch meinen Ehemann rufen und lag dann auf dem Wohnzimmerboden (Gott sei Dank Fliesenboden) und es kam mir GLEICHZEITIG oben und unten aus dem Körper; Schweissausbrüche, Schwindel, Kältegefühl und zwischenzeitlich Ohnmacht.

Nach ca. 25 bis 30 Min. ging es etwas besser; ab in die Dusche und Körper gereinigt und fast die ganze Nacht auf Toilette verbracht.
Morgens nur noch eine Tasse (ca. 200 ml) getrunken; mehr ging nicht (Übelkeit, Erbrechen). Schweissausbrüche, hoher Puls.

Werde dem Arzt noch meine Meinung mitteilen, da mir JETZT bekannt ist, dass es bessere "sanftere" Abführmittel gibt und ich lieber etwas dazu bezahlt hätte, als diese Erfahrung zu machen !

Eingetragen am  als Datensatz 69453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Magenbeschwerden, Schmerzen (Bauch) mit Kältegefühl, Müdigkeit

Ich musste Moviprep wegen einer Magen- und Darmspiegelung einnehmen. Am Abend vor dem Termin, ca. um 17 Uhr, gab's den ersten Liter, bei dem ich mir etwas Zeit lassen musste, da es leider nicht so gut schmeckt (aber auch lange nicht so widerlich wie von allen hier beschrieben; es kann halt leider nicht nach Schokopudding schmecken). Ungefähr 1,5 h habe ich dafür gebraucht, in einem großen Glas mit reichlich Wasser dazu. Die Wirkung hat ungefähr eine halbe Stunde nach dem letzten Glas eingesetzt, und ich war echt positiv überrascht, hatte es mir viel schlimmer vorgestellt. Keine Krämpfe, keine Übelkeit, nicht mal richtige Kreislaufprobleme. Mir war nach der ganzen Prozedur nur etwas kalt und ich war müde. Hatte aber immer das Gefühl, dass ich den Drang, auf die Toilette zu müssen, noch total unter Kontrolle habe. Ich war zwar schon mehrmals, aber es war nie unangenehm... einfach nur, naja, Wasser aus dem A**** halt :) Um ca 22:30 bin ich ins Bett gegangen, und konnte die Nacht bequem durchschlafen. Am nächsten Morgen, ca 4h vor der Untersuchung, gab es dann den zweiten Liter....

Moviprep bei Magenbeschwerden, Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagenbeschwerden, Schmerzen (Bauch)2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Moviprep wegen einer Magen- und Darmspiegelung einnehmen. Am Abend vor dem Termin, ca. um 17 Uhr, gab's den ersten Liter, bei dem ich mir etwas Zeit lassen musste, da es leider nicht so gut schmeckt (aber auch lange nicht so widerlich wie von allen hier beschrieben; es kann halt leider nicht nach Schokopudding schmecken). Ungefähr 1,5 h habe ich dafür gebraucht, in einem großen Glas mit reichlich Wasser dazu. Die Wirkung hat ungefähr eine halbe Stunde nach dem letzten Glas eingesetzt, und ich war echt positiv überrascht, hatte es mir viel schlimmer vorgestellt. Keine Krämpfe, keine Übelkeit, nicht mal richtige Kreislaufprobleme. Mir war nach der ganzen Prozedur nur etwas kalt und ich war müde. Hatte aber immer das Gefühl, dass ich den Drang, auf die Toilette zu müssen, noch total unter Kontrolle habe. Ich war zwar schon mehrmals, aber es war nie unangenehm... einfach nur, naja, Wasser aus dem A**** halt :)
Um ca 22:30 bin ich ins Bett gegangen, und konnte die Nacht bequem durchschlafen.
Am nächsten Morgen, ca 4h vor der Untersuchung, gab es dann den zweiten Liter. Wieder etwas eklig, aber was soll man tun. Diesmal sehr schnell, maximal 45 min habe ich gebraucht, und die Wirkung hat mehr oder weniger sofort eingesetzt. Wie am Tag davor, total easy, etwas kalt war mir wieder (was aber wrschl eher daran lag, dass ich ja fast 24 Stunden nichts mehr zu essen hatte).

Die Untersuchungen selbst habe ich komplett ohne Narkose durchgehalten. Klar ist es nicht angenehm, tut weh, aber es gibt wesentlich schlimmeres und die Untersuchungen sind auch total schnell vorbei. Danach war ich gleich wieder voll fit (da ich ja keine Narkose hatte, hätte ich sogar Auto fahren und arbeiten dürfen). Ca. 1h nach dem Heimkommen war ich etwas ausgelaugt und müde, hatte noch etwas Blähungen wegen der Luft im Bauch aber war froh, dass ich wieder essen durfte. Alles in allem braucht man da echt gar keine Angst haben, und Moviprep war wirklich super. Auch in der Wirksamkeit (der Doc meinte nur "Oh, Sie haben aber wirklich gut abgeführt!").

Eingetragen am  als Datensatz 69914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Kältegefühl

Ich habe Moviprep im Rahmen der Vorbereitung einer Koloskopie eingenommen. 1 x 1 Liter ab 17 Uhr am Vortag, plus 2-3 Liter klare Flüssigkeit sowie 1 x 1 Liter am nächsten Morgen ab 7 Uhr, plus 1 Liter klare Flüssigkeit. Ich habe die Beutel gemäß Angabe angerührt und die Flüssigkeit kalt gestellt. Ab 17 Uhr habe ich alle Viertelstunde einen Viertelliter getrunken, in raschen Zügen. So ging es sehr gut, schmeckt etwas wie abgestandene Zitronenlimonade. Dazu habe ich jeweils einen Viertelliter kalten Früchtetee getrunken. Natürlich wurde mir sehr rasch sehr kalt, bei so viel kühler Flüssigkeit in so kurzer Zeit, also habe ich dann noch einen Liter lauwarmen Früchtetee nachgetrunken. Bei mir wirkte das Mittel schnell, bereits 45 Minuten nach dem ersten Glas. Alles in allem musste ich nicht sehr oft auf die Toilette, vielleicht 5-6 Mal im Laufe des Abends. Am nächsten Morgen dann nochmals das Prozedere. So früh morgens ist es etwas härter, aber auch machbar. Da der Darm dann eigentlich schon leer ist, rauscht die Flüssigkeit auch ganz schnell durch. Als ich um 11 Uhr zur...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Moviprep im Rahmen der Vorbereitung einer Koloskopie eingenommen.
1 x 1 Liter ab 17 Uhr am Vortag, plus 2-3 Liter klare Flüssigkeit sowie 1 x 1 Liter am nächsten Morgen ab 7 Uhr, plus 1 Liter klare Flüssigkeit.
Ich habe die Beutel gemäß Angabe angerührt und die Flüssigkeit kalt gestellt. Ab 17 Uhr habe ich alle Viertelstunde einen Viertelliter getrunken, in raschen Zügen. So ging es sehr gut, schmeckt etwas wie abgestandene Zitronenlimonade. Dazu habe ich jeweils einen Viertelliter kalten Früchtetee getrunken. Natürlich wurde mir sehr rasch sehr kalt, bei so viel kühler Flüssigkeit in so kurzer Zeit, also habe ich dann noch einen Liter lauwarmen Früchtetee nachgetrunken.
Bei mir wirkte das Mittel schnell, bereits 45 Minuten nach dem ersten Glas. Alles in allem musste ich nicht sehr oft auf die Toilette, vielleicht 5-6 Mal im Laufe des Abends.
Am nächsten Morgen dann nochmals das Prozedere. So früh morgens ist es etwas härter, aber auch machbar. Da der Darm dann eigentlich schon leer ist, rauscht die Flüssigkeit auch ganz schnell durch. Als ich um 11 Uhr zur Koloskopie antrat, war mein Darm gut gereinigt und ich habe relativ wenig Zeit auf der Toilette verbracht. Das Mittel löst jetzt nicht gerade einen Suchtfaktor aus, aber ich fand es bei weitem nicht so schlimm, wie viele behaupten. Auch die Menge war zu bewältigen - davor hatte ich im Vorfeld am meisten Angst.
Die Koloskopie verlief auch harmlos. Danach hatte ich einige Luft im Darm und ich versuche langsam loszuessen, also nichts schweres, da der Darm schon ganz schön grunzt und arbeitet. Er muss ja jetzt auch erst langsam wieder gefüllt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 54894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Schwindel, Kältegefühl

Nach einnahme von movipret 1.tag bauchschmerzen Frieren Ekelgefühl Schwindel 2.tag erst ein eukalyptus mentholbonbon anlutschen, dann reinkippen mit Tee mit viel Geschmack nachspülen, dann geht die Prozedur gut rein.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einnahme von movipret

1.tag bauchschmerzen
Frieren
Ekelgefühl
Schwindel

2.tag erst ein eukalyptus mentholbonbon anlutschen, dann reinkippen mit Tee mit viel Geschmack nachspülen, dann geht die Prozedur gut rein.

Eingetragen am  als Datensatz 70480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmuntersuchung mit Kältegefühl, Schwächegefühl

Habe am Vortag der Darmuntersuchung mit Moviprep angefangen. Hatte eher Angst davor als vor der Darmspieglung. Der erste liter ging ganz gut runter. Nach 30 Minuten ginge dann los und nach einer Stunde war auch alles wieder vorbei. Mir war während dessen ziemlich kalt und ich hab mich sehr sehr schwach gefühlt. Am nächsten Morgen ging es dann um 7.00 Uhr los mit dem zweiten liter Moviprep. Wieder war mir kalt, aber diesmal wars schneller vorbei als bei dem ersten Liter. Mein Fazit zu Moviprep: Habe es mir vieeeel schlimmer vorgestellt. Natürlich ist es kein angenehmes Gefühl ständig auf der Toilette zu sitzen und andauernd zu denken, dass man gleich wieder auf die Toilette gehen muss. Nochmal würde ich jedoch sehr ungern nehmen, da ich beim zweiten Liter Probleme hatte das Zeug runterzuschlucken und mir kurze Zeit übel war.

Moviprep bei Darmuntersuchung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmuntersuchung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe am Vortag der Darmuntersuchung mit Moviprep angefangen. Hatte eher Angst davor als vor der Darmspieglung. Der erste liter ging ganz gut runter. Nach 30 Minuten ginge dann los und nach einer Stunde war auch alles wieder vorbei. Mir war während dessen ziemlich kalt und ich hab mich sehr sehr schwach gefühlt. Am nächsten Morgen ging es dann um 7.00 Uhr los mit dem zweiten liter Moviprep. Wieder war mir kalt, aber diesmal wars schneller vorbei als bei dem ersten Liter.
Mein Fazit zu Moviprep: Habe es mir vieeeel schlimmer vorgestellt. Natürlich ist es kein angenehmes Gefühl ständig auf der Toilette zu sitzen und andauernd zu denken, dass man gleich wieder auf die Toilette gehen muss. Nochmal würde ich jedoch sehr ungern nehmen, da ich beim zweiten Liter Probleme hatte das Zeug runterzuschlucken und mir kurze Zeit übel war.

Eingetragen am  als Datensatz 59836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Klioskopie mit Magenschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, Kältegefühl

Sehr starke Bauchschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, kalt.

Moviprep bei Klioskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKlioskopie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starke Bauchschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, kalt.

Eingetragen am  als Datensatz 43954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Schwindel, Erbrechen, Kältegefühl

Ich hab am Montag eine Magen/Darmspiegelung. Ich habe es schon Jahre vor mir hergeschoben, nun musste ich ran. Am Sonntag habe ich den 1liter angerührt. 1 Stunde lang getrunken, danach setzte schon die abführende Wirkung ein. Dazu trank ich noch 1 Liter Wasser dazu. Am nächsten morgen ginge ich um halb 6 in der Früh an...nach einem 3/4 Liter hab ich stark erbrochen. Ich könnte es weder riechen noch schmecken. Dazu kam Schwindel und ein Kältegefühl am ganzen Körper.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab am Montag eine Magen/Darmspiegelung. Ich habe es schon Jahre vor mir hergeschoben, nun musste ich ran. Am Sonntag habe ich den 1liter angerührt. 1 Stunde lang getrunken, danach setzte schon die abführende Wirkung ein. Dazu trank ich noch 1 Liter Wasser dazu.
Am nächsten morgen ginge ich um halb 6 in der Früh an...nach einem 3/4 Liter hab ich stark erbrochen. Ich könnte es weder riechen noch schmecken. Dazu kam Schwindel und ein Kältegefühl am ganzen Körper.

Eingetragen am  als Datensatz 85980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmenleerung mit Übelkeit, Erbrechen, Kältegefühl, Schwächegefühl, Kreislaufbeschwerden, Magenschmerzen, Kopfschmerzen

Frieren, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Kollaps, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen

Moviprep bei Darmenleerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmenleerung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frieren, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Kollaps, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 71897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]