nächtliches Schwitzen

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung nächtliches Schwitzen.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg560
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,520,00

Die Nebenwirkung nächtliches Schwitzen trat bei folgenden Medikamenten auf

Forsteo (1/9)
11%
Fluoxetin (1/551)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung nächtliches Schwitzen bei Forsteo

 

Muskelbeschwerden, Stuhlprobleme, Energielosigkeit, nächtliches Schwitzen, Übelkeit bei Forsteo für Osteoporose

Die Nebenwirkungen bringen mich um. Es wird jeden Tag schlechter. Das Laufen fällt mir immer schwerer. Ich mag überhaupt nicht mehr vor die Türe gehen. Die Hausarbeit fällt mir zunehmend schwerer. Die Übelkeit hört auch nicht auf. Das Schwitzen nachts ist auch nicht schön. Dann kommt noch die...

Forsteo bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ForsteoOsteoporose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen bringen mich um. Es wird jeden Tag schlechter. Das Laufen fällt mir immer schwerer. Ich mag überhaupt nicht mehr vor die Türe gehen. Die Hausarbeit fällt mir zunehmend schwerer. Die Übelkeit hört auch nicht auf. Das Schwitzen nachts ist auch nicht schön. Dann kommt noch die Energielosigkeit dazu. Stuhlverstopfung auch noch

Eingetragen am  als Datensatz 56532
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Teriparatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):40
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung nächtliches Schwitzen bei Fluoxetin

 

Libidoverlust, Gewichtszunahme, nächtliches Schwitzen bei Fluoxetin für Depression (chronisch)

Flouxetin war das erste Medikament, das bei mir angeschlagen hat (davor: Trevilor und danach: Nortrilen, beide ohne Wirkung, nur Nebenwirkungen). Zu merken, dass mir Medikamente tatsächlich helfen können war sehr wichtig für mich, es hat mir Hoffnung gegeben und auch gezeigt, dass dieses...

Fluoxetin bei Depression (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression (chronisch)3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Flouxetin war das erste Medikament, das bei mir angeschlagen hat (davor: Trevilor und danach: Nortrilen, beide ohne Wirkung, nur Nebenwirkungen). Zu merken, dass mir Medikamente tatsächlich helfen können war sehr wichtig für mich, es hat mir Hoffnung gegeben und auch gezeigt, dass dieses Depressive, Melancholische, das ich seit 11 Jahren (ich bin 22) mit mir herumtrage nicht etwa einfach mein Charakter ist, sondern etwas, das man behandeln kann. Mit Flouxetin habe ich erstmals eine Besserung erfahren und ich hätte das Medikament gerne weiterhin genommen. Leider waren die Nebenwirkungen für mich persönlich allerdings zu gravierend, vor allem der Libidoverlust und die Gewichtszunahme (bei 1,70m, weiblich von urspr. 63 auf 73Kg innerhalb von 2 Monaten!! - meinem Empfinden nach habe ich nicht mehr gegessen als sonst, aber mein Stoffwechsel hat irgendwie anders funktioniert). Außerdem habe ich nachts extrem geschwitzt und intensiver geträumt, aber das fand ich nicht so schlimm bzw. hätte ich noch in Kauf genommen. Darüber hinaus gab es bei mir keine erwähnenswerten Nebenwirkungen.
Was den Schlaf angeht, hatte ich durch die Kombination mit Mianserin, abends, auch endlich wieder mal seit Langem einen guten Schlafrhythmus. Das Mianserin hat mich abends müde gemacht (durch den Unterschied habe ich gemerkt, dass mir ein abendliches Müdigkeitsgefühl schon seit Längerem gefehlt hat) und ich konnte bzw. musste dann schon um 23 Uhr schlafen gehen (sonst bin ich eher so um 1 Uhr schlafen gegangen).
Fazit: mit dem Flouxetin ging es mir endlich mal besser, aber mit den 10 Kilo mehr und dem Libidoverlust war ich einfach zu unzufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 55987
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit nächtliches Schwitzen aufgetreten:

Libidoverlust (1/2)
50%
Gewichtszunahme (1/2)
50%
Energielosigkeit (1/2)
50%
Übelkeit (1/2)
50%
Muskelbeschwerden (1/2)
50%
Stuhlprobleme (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]