Angstgefühle bei Avalox

Nebenwirkung Angstgefühle bei Medikament Avalox

Insgesamt haben wir 397 Einträge zu Avalox. Bei 2% ist Angstgefühle aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 397 Erfahrungsberichten zu Avalox wurde über Angstgefühle berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Angstgefühle bei Avalox.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm167182
Durchschnittliches Gewicht in kg6683
Durchschnittliches Alter in Jahren4853
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,7325,07

Avalox wurde von Patienten, die Angstgefühle als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Avalox wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Angstgefühle auftrat, mit durchschnittlich 1,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angstgefühle bei Avalox:

 

Avalox für Bronchitis mit Sehstörungen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Schwäche, Herzrasen, Panikattacken, Zittern, Benommenheit, Taubheitsgefühl, Kribbeln, Mundtrockenheit, Angstgefühle, Bluthochdruck

Wegen einer Penicillin Allergie bekam ich dieses Medikament. Nach der ersten Einnahme am folgenden Morgen - Sehstörung, Übelkeit, Muskelschmerzen, allgemeine Schwäche. Dachte mir, das wird sich schon geben, hatte mir meine Ärztin auch gesagt, das verschiedene Nebenwirkungen auftreten können. Mit jeder Einnahme wurden die Beschwerden schlimmer, nach der 6. Einnahme musste ich zum Notarzt ins Krankenhaus. Folgende Beschwerden: Übelkeit, Herzrasen, Panikattaken, Zittern, Bewegungsbeschwerden, Muskelschmerzen, Benommenheit, Taubheitsgefühl im rechten Arm bis zur Hand, kribbeln im linken Arm bis zur Hand, schwere Atmung, trockner Mund, beklemmendes Angstgefühl, hoher Blutdruck.

Avalox bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxBronchitis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Penicillin Allergie bekam ich dieses Medikament. Nach der ersten Einnahme am folgenden Morgen - Sehstörung, Übelkeit, Muskelschmerzen, allgemeine Schwäche. Dachte mir, das wird sich schon geben, hatte mir meine Ärztin auch gesagt, das verschiedene Nebenwirkungen auftreten können. Mit jeder Einnahme wurden die Beschwerden schlimmer, nach der 6. Einnahme musste ich zum Notarzt ins Krankenhaus. Folgende Beschwerden: Übelkeit, Herzrasen, Panikattaken, Zittern, Bewegungsbeschwerden, Muskelschmerzen, Benommenheit, Taubheitsgefühl im rechten Arm bis zur Hand, kribbeln im linken Arm bis zur Hand, schwere Atmung, trockner Mund, beklemmendes Angstgefühl, hoher Blutdruck.

Eingetragen am  als Datensatz 23767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avalox für Bronchitis mit Traumveränderungen, Schwindel, Benommenheit, Angstgefühle, Kopfschmerzen, Denkstörungen, Wahnvorstellungen

Ich habe wegen einer Grippe und Schmerzen beim Husten Avalox bekommen. Eine hatte ich nachmittags genommen. Die nächste sollte ich dann am nächsten Tag morgens nehmen. Nach der ersten tablette war noch alles soweit ok. Hatte etwas seltsame Träume des Nachts. Am nächsten Morgen um 6 dann die nächste Tablette. Danach wurde ich müde und habe mich noch etwas hingelegt. Als ich aufwachte, hatte ich einen fürchterlichen Kopf und wollte aufstehen und bin bald gegen die Tür geflogen. Total schwindelig. Und ich bekam totale Angst, was mit mir los ist. Die beine haben total versagt, und ich war fast gehunfähig. Ich rief dann den Arzt an, und sagte ihm, das ich das Medikament unmöglich weiter nehmen kann und auch nicht mehr will. Er meinte dann, ich soll ich es weglassen. Den ganzen Tag grausige Kopfschmerzen und alles war irgendwie so komisch. Die darauffolgende halbe Nacht Horrorgedanken, einmal dachte ich, ich könnte ja einfach im Nachtanzug auf die Strasse gehen und da herumlaufen. Bei dem jetzigen wetter keine gute Idee. Ich bin dann aufgestanden, und habe mich um 3Uhr morgens...

Avalox Filmtabletten bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Avalox FilmtablettenBronchitis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe wegen einer Grippe und Schmerzen beim Husten Avalox bekommen. Eine hatte ich nachmittags genommen. Die nächste sollte ich dann am nächsten Tag morgens nehmen. Nach der ersten tablette war noch alles soweit ok. Hatte etwas seltsame Träume des Nachts. Am nächsten Morgen um 6 dann die nächste Tablette. Danach wurde ich müde und habe mich noch etwas hingelegt. Als ich aufwachte, hatte ich einen fürchterlichen Kopf und wollte aufstehen und bin bald gegen die Tür geflogen. Total schwindelig. Und ich bekam totale Angst, was mit mir los ist. Die beine haben total versagt, und ich war fast gehunfähig. Ich rief dann den Arzt an, und sagte ihm, das ich das Medikament unmöglich weiter nehmen kann und auch nicht mehr will. Er meinte dann, ich soll ich es weglassen. Den ganzen Tag grausige Kopfschmerzen und alles war irgendwie so komisch. Die darauffolgende halbe Nacht Horrorgedanken, einmal dachte ich, ich könnte ja einfach im Nachtanzug auf die Strasse gehen und da herumlaufen. Bei dem jetzigen wetter keine gute Idee. Ich bin dann aufgestanden, und habe mich um 3Uhr morgens rasiert, um irgendetwas reales zu machen. Dann mit dem Messer eine Schlaftablette halbiert, damit ich endlich schlafen kann. Ich hatte dann die Idee, irgendwie mit dem messer rumzustechen, und bin dann schnell wieder ins Bett, um nicht abzudrehen. Ich frage mich, wie kann man ein so gefährliches Medikament ohne Aufzuklären an eine Person abgeben, die allein zu Hause wohnt. Eigentlich dürfte man Avalox nur in einer KLinik unter ambulanter oder besser stationärer Aufsicht verabreichen. Dies ist jetzt ein Tag her, und ich habe Unmengen getrunken, um das alles irgendwie rauszuspülen. Im Moment gehts etwas besser, aber irgendwie bin ich sehr verunsichert, was mit mir passiert ist. Hoffentlich wird diese Nacht besser. Nie mehr sowas. Das ist ja ein Alptraum.

Eingetragen am  als Datensatz 22007
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avalox für Nasennebenhöhlenentzündung mit Mundtrockenheit, Mundgeruch, Unwohlsein, Wahrnehmungsstörungen, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Durst, Angstgefühle

Einnahme von Avalox, 18.2.2010 Vor dem Avalox bekam ich Fluimicil verschrieben. Das löste bei mir Austrocknung, Mundtrockenheit, schlechter Atem, Unwohlsein und sich selber nicht mehr ganz spüren aus. Nachher bekam ich Avalox zum Einnehmen. Ich dachte, dass die vorgängigen Symptome nun abklingen werden und Avalox nun bei der Nasenhöhlenentz. helfen würde. Nach 3 Tabletten war es mir so übel, unwohl, die Zunge und der ganze Mund total trocken, und die vorgängigen Symptome wie die des ersten Medikamentes. Konnte kaum mehr schlafen und musste dauernd trinken. Dazu kamen kamen merkwürdige Vorstellungen in der Nacht. Ich musste das Licht anlassen während der Nacht, weil ich nicht wusste, ob ich überhaupt noch aufwachen würde. Ich wollte einen Arzt um Rat fragen, was zu tun sei. Leider war Sonntag und der Notfalldienst vom Spital. Die haben mich so ziemlich als Mimose abgetan und das sei alles übertrieben und unmöglich. Es sei sonst alles in Ordnung.Die Trockenheit bilde ich mir quasi ein!! Bahh!!! Ich hätte eh psychisch ein Problem. (-Solch eine Frechheit!-) Ich müsse weiterhin...

Fluimicil bei Nasennebenhöhlenentzündung; Avalox Filmtabletten bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluimicilNasennebenhöhlenentzündung2 Tage
Avalox FilmtablettenNasennebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme von Avalox, 18.2.2010

Vor dem Avalox bekam ich Fluimicil verschrieben. Das löste bei mir Austrocknung, Mundtrockenheit, schlechter Atem, Unwohlsein und sich selber nicht mehr ganz spüren aus. Nachher bekam ich Avalox zum Einnehmen. Ich dachte, dass die vorgängigen Symptome nun abklingen werden und Avalox nun bei der Nasenhöhlenentz. helfen würde. Nach 3 Tabletten war es mir so übel, unwohl, die Zunge und der ganze Mund total trocken, und die vorgängigen Symptome wie die des ersten Medikamentes. Konnte kaum mehr schlafen und musste dauernd trinken. Dazu kamen kamen merkwürdige Vorstellungen in der Nacht. Ich musste das Licht anlassen während der Nacht, weil ich nicht wusste, ob ich überhaupt noch aufwachen würde.
Ich wollte einen Arzt um Rat fragen, was zu tun sei. Leider war Sonntag und der Notfalldienst vom Spital. Die haben mich so ziemlich als Mimose abgetan und das sei alles übertrieben und unmöglich. Es sei sonst alles in Ordnung.Die Trockenheit bilde ich mir quasi ein!! Bahh!!! Ich hätte eh psychisch ein Problem. (-Solch eine Frechheit!-) Ich müsse weiterhin die nächsten 2 Tabletten nehmen, wegen Resistenz. Ich fühlte mich total im Engpass und wusste nicht mehr was tun.

Zum Glück hat eine Kollegin auf dieser Website nachgeschaut und mir empfohlen, nun Avalox nicht mehr zu nehmen. Sie war mein starker Engel gewesen! Danke vielmal!!!
In den 2 folgenden Nächten hatte ich den \"totalen\" Brand: trinken-trinken- Wc-trinken war angesagt.
(Nächste Nacht, schauen wir mal, wie es geht.)

Jeden Tag nach der Medikamenteinnahme ist mir also schlechter gegangen und ich habe immer weniger geschlafen. Ich war total kaputt. Wie kann man nur solches Gift herstellen und es den Leuten verabreichen. Ist das noch vertretbar von der Pharma???????????

Eingetragen am  als Datensatz 22714
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylcystein, Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avalox für Bronchitis (akut) mit Schwindel, Panikattacken, Angstgefühle, Brennen, Wahnvorstellungen

Es war ein Höllentrip 20 Minuten nach der 3 Einnahme einen totalen Zusammenbruch Schwindel, Panik, Angst. Ein Brennen vom Fuß bis in die Haarspitzen. Ich musste ins Krankenhaus dort wurde mir sofort mitgeteilt, dass es sich um Nebenwirkungen des Medikamentes handelt. Ich hatte Wahnvorstellungen stand neben mir. Ich dachte wirklich ich müsste sofort in die Psychiatrie eingeliefert werden. Ich musste trinken und trinken. Erst am 3 Tag ging es mir wieder besser. Aber diesen Trip werde ich nie vergessen. Wenn mein Mann nicht gewesen wäre ich weiß nicht was passiert wäre. Solche Wahnvorstellungen und Panikattaken hatte ich. Und dieses Brennen es waren richtige Anfälle zwar dauerten sie nur 20 - 30 Sekunden aber wenn dann die Angst dazukommt. Also bitte Hände weg von diesem Medikament.

Avelox bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AveloxBronchitis (akut)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es war ein Höllentrip 20 Minuten nach der 3 Einnahme einen totalen Zusammenbruch Schwindel, Panik, Angst. Ein Brennen vom Fuß bis in die Haarspitzen. Ich musste ins Krankenhaus dort wurde mir sofort mitgeteilt, dass es sich um Nebenwirkungen des Medikamentes handelt. Ich hatte Wahnvorstellungen stand neben mir. Ich dachte wirklich ich müsste sofort in die Psychiatrie eingeliefert werden. Ich musste trinken und trinken. Erst am 3 Tag ging es mir wieder besser. Aber diesen Trip werde ich nie vergessen. Wenn mein Mann nicht gewesen wäre ich weiß nicht was passiert wäre. Solche Wahnvorstellungen und Panikattaken hatte ich. Und dieses Brennen es waren richtige Anfälle zwar dauerten sie nur 20 - 30 Sekunden aber wenn dann die Angst dazukommt. Also bitte Hände weg von diesem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 23144
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avalox für Infekt der Atemwege mit Schnupfen, Missempfindungen, Atembeschwerden, Angstgefühle, Unruhe

Die ersten zwei Behandlungstage weitgehend nebenwirkungsfrei. Gegen Ende der 48 ersten Stunden plötzlich heftigen Schnupfen/Niesen (allergische Reaktion?) Wenige Stunden nach der dritten Einname nachts aufgewacht mit starken Mißempfindungen, der eigene Körper fühlt sich bei Berührung "fremd" und taub an, insbesondere Hände und Füße. Die Atmung ist irgendwie komisch, ein bewusstes Einatmen fühlt sich "leer" an und hinterlässt kein Gefühl geatmet zu haben (Empfindung lässt sich schwer beschreiben). Unruhigsein, Ängste.

Avalox bei Infekt der Atemwege

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxInfekt der Atemwege3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten zwei Behandlungstage weitgehend nebenwirkungsfrei. Gegen Ende der 48 ersten Stunden plötzlich heftigen Schnupfen/Niesen (allergische Reaktion?) Wenige Stunden nach der dritten Einname nachts aufgewacht mit starken Mißempfindungen, der eigene Körper fühlt sich bei Berührung "fremd" und taub an, insbesondere Hände und Füße. Die Atmung ist irgendwie komisch, ein bewusstes Einatmen fühlt sich "leer" an und hinterlässt kein Gefühl geatmet zu haben (Empfindung lässt sich schwer beschreiben). Unruhigsein, Ängste.

Eingetragen am  als Datensatz 21252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avalox für Nasennebenhöhlenentzündung mit Mundgeruch, Mundtrockenheit, Unwohlsein, Durst, Angstgefühle

Einnahme von Avalox, 18.2.2010 Vor dem Avalox bekam ich Fluimicil verschrieben. Das löste bei mir Austrocknung, Mundtrockenheit, schlechter Atem, Unwohlsein und sich selber nicht mehr ganz spüren aus. Nachher bekam ich Avalox zum Einnehmen. Ich dachte, dass die vorgängigen Symptome nun abklingen werden und Avalox nun bei der Nasenhöhlenentz. helfen würde. Nach 3 Tabletten war es mir so übel, unwohl, die Zunge und der ganze Mund total trocken, und die vorgängigen Symptome wie die des ersten Medikamentes. Konnte kaum mehr schlafen und musste dauernd trinken. Dazu kamen kamen merkwürdige Vorstellungen in der Nacht. Ich musste das Licht anlassen während der Nacht, weil ich nicht wusste, ob ich überhaupt noch aufwachen würde. Ich wollte einen Arzt um Rat fragen, was zu tun sei. Leider war Sonntag und der Notfalldienst vom Spital. Die haben mich so ziemlich als Mimose abgetan und das sei alles übertrieben und unmöglich. Es sei sonst alles in Ordnung.Die Trockenheit bilde ich mir quasi ein!! Bahh!!! Ich hätte eh psychisch ein Problem. (-Solch eine Frechheit!-) Ich müsse weiterhin...

Avalox bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxNasennebenhöhlenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme von Avalox, 18.2.2010

Vor dem Avalox bekam ich Fluimicil verschrieben. Das löste bei mir Austrocknung, Mundtrockenheit, schlechter Atem, Unwohlsein und sich selber nicht mehr ganz spüren aus. Nachher bekam ich Avalox zum Einnehmen. Ich dachte, dass die vorgängigen Symptome nun abklingen werden und Avalox nun bei der Nasenhöhlenentz. helfen würde. Nach 3 Tabletten war es mir so übel, unwohl, die Zunge und der ganze Mund total trocken, und die vorgängigen Symptome wie die des ersten Medikamentes. Konnte kaum mehr schlafen und musste dauernd trinken. Dazu kamen kamen merkwürdige Vorstellungen in der Nacht. Ich musste das Licht anlassen während der Nacht, weil ich nicht wusste, ob ich überhaupt noch aufwachen würde.
Ich wollte einen Arzt um Rat fragen, was zu tun sei. Leider war Sonntag und der Notfalldienst vom Spital. Die haben mich so ziemlich als Mimose abgetan und das sei alles übertrieben und unmöglich. Es sei sonst alles in Ordnung.Die Trockenheit bilde ich mir quasi ein!! Bahh!!! Ich hätte eh psychisch ein Problem. (-Solch eine Frechheit!-) Ich müsse weiterhin die nächsten 2 Tabletten nehmen, wegen Resistenz. Ich fühlte mich total im Engpass und wusste nicht mehr was tun.

Zum Glück hat eine Kollegin auf dieser Website nachgeschaut und mir empfohlen, nun Avalox nicht mehr zu nehmen. Sie war mein starker Engel gewesen! Danke vielmal!!!
In den 2 folgenden Nächten hatte ich den "totalen" Brand: trinken-trinken- Wc-trinken war angesagt.
(Nächste Nacht, schauen wir mal, wie es geht.)

Jeden Tag nach der Medikamenteinnahme ist mir also schlechter gegangen und ich habe immer weniger geschlafen. Ich war total kaputt. Wie kann man nur solches Gift herstellen und es den Leuten verabreichen. Ist das noch vertretbar von der Pharma???????????

Eingetragen am  als Datensatz 22715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]