Intron A

Das Medikament Intron A wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Intron Awurde bisher von 7 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Intron A traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Haarausfall (3/7)
43%
Abgeschlagenheit (2/7)
29%
Aggressivität (2/7)
29%
Übelkeit (2/7)
29%
Gewichtsverlust (2/7)
29%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 28 Nebenwirkungen bei Intron A

Intron A wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Melanom27%(3 Bew.)
Depression9%(1 Bew.)
Wassereinlagerungen9%(1 Bew.)
Fieber9%(1 Bew.)
Nierenzellkarzinom9%

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 9 Krankheiten behandelt mit Intron A

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Intron A.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg6694
Durchschnittliches Alter in Jahren5060
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,3129,36

In Intron A kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

rekombinantes Interferon alfa-2b

Fragen zu Intron A

alle Fragen zu Intron A

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Intron A für malignes Melanom mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Durchfall, Harndrang, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Sehschwäche, Libidoverlust, Haarausfall, Schleimhautentzündung

Ich habe Interferon alpha aufgrund eines malignen Melanoms für eine adjuvante Therapie bekommen. Das Melanom hatte noch nicht gestreut, hatte jedoch eine große, bei der bereits eine Interferontherapie (3 x 3 Mio/Einheiten) empfohlen wird. Die erste Dosis habe ich im Krankenhaus gesetzt. Ich hatte...

Intron A bei malignes Melanom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron Amalignes Melanom18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Interferon alpha aufgrund eines malignen Melanoms für eine adjuvante Therapie bekommen. Das Melanom hatte noch nicht gestreut, hatte jedoch eine große, bei der bereits eine Interferontherapie (3 x 3 Mio/Einheiten) empfohlen wird. Die erste Dosis habe ich im Krankenhaus gesetzt. Ich hatte nachts extreme Schüttelfrost, Fieber, Durchfall und Erbrechen. Am nächsten Tag war alles wie weggezaubert. Nach der 2. Spritze hatte ich diese extremen Nebenwirkungen dann nicht mehr. Während der Therapie habe ich auch Vollzeit normal gearbeitet. Ich hatte zwar diverse Nebenwirkungen, die aber in einem halbswegs erträglichen Maß waren. Dazu gehörten: Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Durchfall, vermehrter Harndrang, Stimmungsschankungen/Aggresivität, Unkonzentriertheit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schilddrüsenunterfunktion, schlechtere Augen, Augenflimmern, eingeschränkte Libido, leichter Haarausfall, entzündete Mundschleimhaut, entzündete Injektionsstellen sowie blaue Flecken an den Injektionsstellen, Vitamin-D-Mangel... Aber trotzdem in einem aushaltbaren Maße. Alle anderen Werte, wie Leber, Blutkörperchen etc. waren in Ordnung. Sport war auch kein Problem und ich fühlte mich dadurch sogar besser. Bis auf, dass man auf Reisen immer eine Kühltasche dabei hatte, hatte ich das Interferon gut in den Alltag integriert. Meine Spritztage waren Di, Do, und So. Wenn es an einem Tag dennoch mal nicht möglich war, habe ich den Spritztag verschoben, aber so, dass immer ein Tag dazwischen lag und ich auf drei Injektionen pro Woche gekommen bin.

Eingetragen am  als Datensatz 74371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intron A für Hepatitis B mit Grippesymptome, Gewichtsverlust

Mir wurde 1996 aufgrund einer chronischen Hepatitis B Intron A verschrieben. Ein Jahr lang habe ich mir die Ampullen jeden 2ten Tag selbst aufgezogen und meist in den Bauchhaut gespritzt; anfangs war`s unangenehm. Mein Arzt erklärte mir die Nebenwirkungen, für meine Begriffe, sehr genau. Alle...

Intron A bei Hepatitis B

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron AHepatitis B1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde 1996 aufgrund einer chronischen Hepatitis B Intron A verschrieben. Ein Jahr lang habe ich mir die Ampullen jeden 2ten Tag selbst aufgezogen und meist in den Bauchhaut gespritzt; anfangs war`s unangenehm.
Mein Arzt erklärte mir die Nebenwirkungen, für meine Begriffe, sehr genau.
Alle Symtome einer heftigen Grippe traten ein; wurden aber aber nach und nach abgeschwächt.
Nebenwirkungen wie Haarausfall traten bei mir nicht auf, aber starker Gewichtsabbau.
Meine Viruslast war nach einem Jahr so niedrig das ich das medikament absetzten konnte.
1996 kostete allerdings ein 14 Tage - set mit 6 Ampullen schon ca. 1200,- DM

Eingetragen am  als Datensatz 24314
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intron A für Depressionen, Fieber, Wassereinlagerungen, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Zornausbrüche, Essgier u. vieles mehr mit Grippesymptome, Depressionen, Aggressivität, Wassereinlagerungen, Appetitsteigerung

Vor 10 Jahren wurde bei mir "CML" festgestellt. Seitdem bin ich auf "Intron A" mit 100% Erfolg eingestellt. Anfangsdosis 7,5 Mio Einheiten, jetzt 1,8 Mio Einheiten. "CML" ist nicht mehr nachweisbar. Die aufgeführten Nebenwirkungen sind noch lange nicht alle aufgeführt, und sind mir größtenteils...

Intron A bei Depressionen, Fieber, Wassereinlagerungen, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Zornausbrüche, Essgier u. vieles mehr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron ADepressionen, Fieber, Wassereinlagerungen, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Zornausbrüche, Essgier u. vieles mehr10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 10 Jahren wurde bei mir "CML" festgestellt. Seitdem bin ich auf "Intron A" mit 100% Erfolg eingestellt.
Anfangsdosis 7,5 Mio Einheiten, jetzt 1,8 Mio Einheiten. "CML" ist nicht mehr nachweisbar.
Die aufgeführten Nebenwirkungen sind noch lange nicht alle aufgeführt, und sind mir größtenteils erhalten geblieben. Mein Hämatologe möchte mich auf das "Glivec" - Nachfolgemedikament "Tyrosinkinaseinhibit" umstellen.
Wer hat Erfahrung mit diesem Medikament?

Eingetragen am  als Datensatz 35251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intron A für Nierenzellkarzinom, Nierenzellkarzinom mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Schüttelfrost

Übelkeit, erbrechen, Fieber, Schütelfrost

Intron A bei Nierenzellkarzinom; Interferon Alpha bei Nierenzellkarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron ANierenzellkarzinom-
Interferon AlphaNierenzellkarzinom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, erbrechen, Fieber, Schütelfrost

Eingetragen am  als Datensatz 2337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b, Interferon alpha

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):160 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

intrion a für Melanom mit Haarausfall, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Leberwertveränderung

Haarausfall, manchmal schlaflosigkeit, leichte Kopfschmerzen, Leberwerte steigen sehr hoch

intrion a bei Melanom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
intrion aMelanom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, manchmal schlaflosigkeit, leichte Kopfschmerzen, Leberwerte steigen sehr hoch

Eingetragen am  als Datensatz 8569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intron A für nach Entfernung Tumor im rechten Auge mit keine Nebenwirkungen

keine wirklichen Nebenwirkungen. Anwendung etwas aufwändig wegen der spezifischen Anforderungen für die Aufbewahrung 2 - 8°C sobald geöffnet oder nicht mehr gefrohren

Intron A bei nach Entfernung Tumor im rechten Auge

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron Anach Entfernung Tumor im rechten Auge2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine wirklichen Nebenwirkungen.
Anwendung etwas aufwändig wegen der spezifischen Anforderungen für die Aufbewahrung 2 - 8°C sobald geöffnet oder nicht mehr gefrohren

Eingetragen am  als Datensatz 20958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intron A für Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, malignes Melanom mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Haarausfall, Gewichtsverlust, Übelkeit, Schlaflosigkeit

In den ersten 6 Monaten überwogen Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und extreme Muskel und Gelenkschmerzen. Ab dem 7. Monat traten dann Haarausfall, Gewichtsverlust,Übelkeit Schlaflosigkeit. in den Vordergrund und die anderen Nebenwirkungen ließen etwas nach....

Intron A bei malignes Melanom; Paracetamol bei Kopfschmerzen, Gliederschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Intron Amalignes Melanom11 Monate
ParacetamolKopfschmerzen, Gliederschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 6 Monaten überwogen Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und extreme Muskel und Gelenkschmerzen.
Ab dem 7. Monat traten dann Haarausfall, Gewichtsverlust,Übelkeit Schlaflosigkeit. in den Vordergrund und die anderen Nebenwirkungen ließen etwas nach.
Die Muskelschmerzen, Kopf und Gliederschmerzen blieben die ganze Zeit über.
Seit dem 7. Monat beobachtete ich eine allergische Reaktion ( schmerzende Pickel am Oberkörper)die sich bis zum heutigen Tag stak gesteigert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 18499
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

rekombinantes Interferon alfa-2b, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Intron A

Intron A wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Interferon Alpha, Paracetamol

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Intron A

Graph: Altersverteilung bei Intron A nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Intron A nach Geschlecht 
[]