Benommenheit bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 145 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 3% ist Benommenheit aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren350
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,130,00

Wo kann man Cotrimoxazol kaufen?

Cotrimoxazol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Müdigkeit, Benommenheit, Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost

Am ersten Tag habe ich noch nichts von den Nebenwirkungen gemerkt. Die Beschwerden meiner Blasenentzündung haben sich auch nur sehr langsam gebessert (Brennen beim Wasserlassen, Drücken und Schmerzen im Nierenbereich). Je länger ich das Medikament genommen habe, umso schlimmer wurden die Nebenwirkungen. Ich habe vorher noch nie Unverträglichkeiten bei einem Medikament gehabt und vertrage vieles, aber dieses Antibiotikum hat mir doch schon sehr zugesetzt. Am zweiten Tag musste ich früher von der Arbeit nach Hause gehen, da ich mich wie in Watte gepackt fühlte und nicht leistungsfähig war. Tags darauf war ich sehr mies gelaunt und auch unwahrscheinlich müde. Am dritten Tag bekam ich fiese Schmerzen im Unterleib und die Nacht auf den vierten Tag war die Hölle. Ich hatte Bauchschmerzen im Oberbauch, leichte Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, Schüttelfrost und konnte vielleicht mal eine halbe Stunde durchschlafen. Ich bin froh, wenn ich heute Abend die letzte Tablette nehme und werde dann einen großen Bogen um das Antibiotikum machen. Ich hoffe, dass wenigstens die Bakterien im...

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag habe ich noch nichts von den Nebenwirkungen gemerkt. Die Beschwerden meiner Blasenentzündung haben sich auch nur sehr langsam gebessert (Brennen beim Wasserlassen, Drücken und Schmerzen im Nierenbereich). Je länger ich das Medikament genommen habe, umso schlimmer wurden die Nebenwirkungen. Ich habe vorher noch nie Unverträglichkeiten bei einem Medikament gehabt und vertrage vieles, aber dieses Antibiotikum hat mir doch schon sehr zugesetzt. Am zweiten Tag musste ich früher von der Arbeit nach Hause gehen, da ich mich wie in Watte gepackt fühlte und nicht leistungsfähig war. Tags darauf war ich sehr mies gelaunt und auch unwahrscheinlich müde. Am dritten Tag bekam ich fiese Schmerzen im Unterleib und die Nacht auf den vierten Tag war die Hölle. Ich hatte Bauchschmerzen im Oberbauch, leichte Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, Schüttelfrost und konnte vielleicht mal eine halbe Stunde durchschlafen. Ich bin froh, wenn ich heute Abend die letzte Tablette nehme und werde dann einen großen Bogen um das Antibiotikum machen. Ich hoffe, dass wenigstens die Bakterien im Urin fort sind.

Eingetragen am  als Datensatz 73381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung, Darmentzündungen mit Schwindel, Schlafstörungen, Gewichtsverlust, Benommenheit, Bauchbeschwerden, starke Übelkeit, Kopfschmerz, starke Müdigkeit

Ich habe dieses Antibiotikum aufgrund einer Dicken Darmentzündung/Blasenentzündung verschrieben bekommen für 10 Tage, jedoch sind die Nebenwirkungen kaum zu ertragen schon bei der ersten Einnahme bemerkte ich ein flaues Gefühl im Magen. Ich dachte mir mhh.. vlt geht dies vorbei doch schon bei der weiteren Einnahme verschlimmerten sich die Nebenwirkungen, ich bekam starke Übelkeit und Schwindel hinzu kamen Bauchbeschwerden und starke Müdigkeit, normal bin ich ein motivierter Mensch der dauerhaft unterwegs ist nun war ich seid 1 Woche nicht mehr draußen, weil dies ganz und gar nicht möglich war! Ich empfehle das Antibiotikum sofort abzusetzen, wenn man irgendwelche starken Nebenwirkungen merkt die Nebenwirkungen wünsche ich keinem. Einmal und nie wieder war diese Anwendung, da greife ich lieber zu etwas pflanzlichem oder wähle ein anderes Antibiotikum.

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung, Darmentzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung, Darmentzündungen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Antibiotikum aufgrund einer Dicken Darmentzündung/Blasenentzündung verschrieben bekommen für 10 Tage, jedoch sind die Nebenwirkungen kaum zu ertragen schon bei der ersten Einnahme bemerkte ich ein flaues Gefühl im Magen. Ich dachte mir mhh.. vlt geht dies vorbei doch schon bei der weiteren Einnahme verschlimmerten sich die Nebenwirkungen, ich bekam starke Übelkeit und Schwindel hinzu kamen Bauchbeschwerden und starke Müdigkeit, normal bin ich ein motivierter Mensch der dauerhaft unterwegs ist nun war ich seid 1 Woche nicht mehr draußen, weil dies ganz und gar nicht möglich war! Ich empfehle das Antibiotikum sofort abzusetzen, wenn man irgendwelche starken Nebenwirkungen merkt die Nebenwirkungen wünsche ich keinem. Einmal und nie wieder war diese Anwendung, da greife ich lieber zu etwas pflanzlichem oder wähle ein anderes Antibiotikum.

Eingetragen am  als Datensatz 86544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Nierenbeckenentzündung mit Benommenheit, Blut im Harn, Übelkeit mit Erbrechen, Antikörperbildung

Habe das Präparat aufgrund einer Nierenbeckenentzündung für 10 Tage verschrieben bekommen. Die ersten 2 Tage waren ok, eine leichte Besserung war spürbar, dennoch hatte ich starke Schmerzen in der Blase [trotz Schmerzmitteln] Bei vorherigen Nierenbeckenentzündungen wurde es mit Antibiotika meist sofort besser. Am 3. Tag der Einnahme hatte ich eine drastische Verschlechterung: Benommenheit, Blut im Urin, stärkere Schmerzen als vor der 1. Einnahme und Übelkeit. Musste mich ständig übergeben. Als ich dann beim Arzt war wurde festgestellt, dass dieses Präparat nicht wirksam für mich ist, da es zu milde für die Bakterien war. Jetzt habe ich es auf ärztliche Anweisung abgebrochen und nehme ein anderes Präparat ein.

Cotrimoxazol bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Präparat aufgrund einer Nierenbeckenentzündung für 10 Tage verschrieben bekommen. Die ersten 2 Tage waren ok, eine leichte Besserung war spürbar, dennoch hatte ich starke Schmerzen in der Blase [trotz Schmerzmitteln] Bei vorherigen Nierenbeckenentzündungen wurde es mit Antibiotika meist sofort besser. Am 3. Tag der Einnahme hatte ich eine drastische Verschlechterung: Benommenheit, Blut im Urin, stärkere Schmerzen als vor der 1. Einnahme und Übelkeit. Musste mich ständig übergeben. Als ich dann beim Arzt war wurde festgestellt, dass dieses Präparat nicht wirksam für mich ist, da es zu milde für die Bakterien war. Jetzt habe ich es auf ärztliche Anweisung abgebrochen und nehme ein anderes Präparat ein.

Eingetragen am  als Datensatz 85680
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für nasennebehöhlen entzündung mit Benommenheit, Kreislaufprobleme, Unruhezustand, juckende Haut

Am ersten Tag der einnahme- war noch alles ok ...am Abend nach einnahme- der 3 Tbl. ( ich sollte 2x tgl.) Bekam ich heftige Kreislaufprobleme ...zittern Schüttelfrost ..und Hautjucken.....aber keine Pocken.....nachdem ich mich dann iwann wieder aufgerafft hatte nahm ich die 4 ...als ich morgens aufwachte brummte der Kopf ..ich konnte vor Benommenheit die Augen nicht öffnen und dann Kreislaufzusammenbruch...Krankenhaus ....mir wurde gesagt ich solle es absetzen und mich am Montag mit meinem HA in Verbindung setzen über alles weitere.extreme innere Unruhe ich konnte nicht schlafen obwohl ich komplett müde war ...ich war komplett benommen und fühlte mich schrecklich

Cotrimoxazol bei nasennebehöhlen entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazolnasennebehöhlen entzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag der einnahme- war noch alles ok ...am Abend nach einnahme- der 3 Tbl. ( ich sollte 2x tgl.) Bekam ich heftige Kreislaufprobleme ...zittern Schüttelfrost ..und Hautjucken.....aber keine Pocken.....nachdem ich mich dann iwann wieder aufgerafft hatte nahm ich die 4 ...als ich morgens aufwachte brummte der Kopf ..ich konnte vor Benommenheit die Augen nicht öffnen und dann Kreislaufzusammenbruch...Krankenhaus ....mir wurde gesagt ich solle es absetzen und mich am Montag mit meinem HA in Verbindung setzen über alles weitere.extreme innere Unruhe ich konnte nicht schlafen obwohl ich komplett müde war ...ich war komplett benommen und fühlte mich schrecklich

Eingetragen am  als Datensatz 79742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für lungenentzündung mit Muskelzucken, Gelenkschwellung, Kribbeln, Benommenheit, Zittrigkeit

Aufgrund resistenter Erreger hatte ich bereits eine erfolglose Therapie meiner Lungenentzündung mit Breitbandpenicillin und Makrolid-Antiotika hinter mir, als ich im Krankenhaus Cotrimoxacol als Infusion erhielt. Die ersten zwei Tage wirkte es sehr gut gegen die Lungenentzündung. Dann bekam ich Muskelzuckungen, brennende, teilweise geschwollene Stellen bei den Gelenken, die später gefühllos wurden. Es kribbelte in Händen und Füßen, ich fühlte mich benommen und zittrig. Ich musste das Medikament leider weiternehmen, im weiteren Verlauf wurden die Beine bis zum Knie gefühllos. Ich bekam dann hochdosiertes Vitamin B, wodurch die Beschwerden erträglicher wurden. Nach der Entlassung nahm ich Cotrimoxacol noch oral drei Wochen lang (dann war die Lungenentzündung endlich abgeklungen). Leider gab es nach dem Absetzen des Antibiotikums nicht die erwartete Besserung: Kribbeln, gefühllose Stellen und Schwellungen blieben, zusammen mit erheblichen Konzentrationsproblemen mehrere Monate bestehen und sind auch ein halbes Jahr nach dem Absetzen des Medikamentes noch nicht völlig weg....

Cotrimoxazol bei lungenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazollungenentzündung30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund resistenter Erreger hatte ich bereits eine erfolglose Therapie meiner Lungenentzündung mit Breitbandpenicillin und Makrolid-Antiotika hinter mir, als ich im Krankenhaus Cotrimoxacol als Infusion erhielt. Die ersten zwei Tage wirkte es sehr gut gegen die Lungenentzündung. Dann bekam ich Muskelzuckungen, brennende, teilweise geschwollene Stellen bei den Gelenken, die später gefühllos wurden. Es kribbelte in Händen und Füßen, ich fühlte mich benommen und zittrig. Ich musste das Medikament leider weiternehmen, im weiteren Verlauf wurden die Beine bis zum Knie gefühllos. Ich bekam dann hochdosiertes Vitamin B, wodurch die Beschwerden erträglicher wurden.
Nach der Entlassung nahm ich Cotrimoxacol noch oral drei Wochen lang (dann war die Lungenentzündung endlich abgeklungen). Leider gab es nach dem Absetzen des Antibiotikums nicht die erwartete Besserung: Kribbeln, gefühllose Stellen und Schwellungen blieben, zusammen mit erheblichen Konzentrationsproblemen mehrere Monate bestehen und sind auch ein halbes Jahr nach dem Absetzen des Medikamentes noch nicht völlig weg. (Thioctacid-Infusionen ca. einmal pro Woche haben etwas geholfen.) Die Blutanalyse ergibt seither auch schlechte Leberwerte, offenbar hat also auch meine Leber etwas abbekommen, denn vor dem Beginn der Cotrimoxazol-Therapie waren die Ergebnisse immer in Ordnung. Ich werde das jetzt wohl auch noch abklären müssen. Fazit: ein teuer erkaufter Sieg über die Lungenentzündung, ich werde dieses Medikament hoffentlich nie wieder brauchen!!

Eingetragen am  als Datensatz 72054
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]