Bluthochdruck bei Paroxetin

Nebenwirkung Bluthochdruck bei Medikament Paroxetin

Insgesamt haben wir 616 Einträge zu Paroxetin. Bei 1% ist Bluthochdruck aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Bluthochdruck bei Paroxetin.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm170173
Durchschnittliches Gewicht in kg6279
Durchschnittliches Alter in Jahren4146
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,4426,40

Wo kann man Paroxetin kaufen?

Paroxetin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Paroxetin wurde von Patienten, die Bluthochdruck als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Paroxetin wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Bluthochdruck auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bluthochdruck bei Paroxetin:

 

Paroxetin für Depression, Angst mit Schlaflosigkeit, Unruhe, Zittern, Angstzustände, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Fieber, Bluthochdruck, Tachykardie, Gewichtsverlust, Konzentrationsstörungen

die ersten 2 Wochen: Schlaflosigkeit, starke Unruhe, zittern, verstärkte Angst, Übelkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Tempratur, hoher Blutdruck, hoher Puls, Gewichtsabnahme später: Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schnelle Erschöpfung

Paroxetin bei Depression, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Angst2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die ersten 2 Wochen: Schlaflosigkeit, starke Unruhe, zittern, verstärkte Angst, Übelkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Tempratur, hoher Blutdruck, hoher Puls, Gewichtsabnahme
später: Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schnelle Erschöpfung

Eingetragen am  als Datensatz 602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depression, Ängste, psychosomatische Beschwerden, Atembeklemmungen usw. mit Bluthochdruck

Ich nehme 20 mg Paroxetin morgens (seit 6 Wochen) und bin seit vielen Jahren endlich wieder in der Lage, mit Freude am Leben teilzunehmen. Ich habe mich viele Jahre gegen die Einsicht gewehrt, dass meine körperlichen Probleme auch einen psychischen Grund haben - abgesehen von hormonellen Störungen. Ich kann dieses Medikament nur empfehlen und mein Arzt sagte mir, dass ich mich in den ersten 2-4 Wochen wie eine "Wasserleiche" fühlen würde... das war auch so, aber wenn man da durch ist, lohnt es sich - jedenfalls bei mir. Einzige Nebenwirkung ist die dauerhafte Erhöhung meines Blutdruckes.

Paroxetin bei Depression, Ängste, psychosomatische Beschwerden, Atembeklemmungen usw.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Ängste, psychosomatische Beschwerden, Atembeklemmungen usw.6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 20 mg Paroxetin morgens (seit 6 Wochen) und bin seit vielen Jahren endlich wieder in der Lage, mit Freude am Leben teilzunehmen. Ich habe mich viele Jahre gegen die Einsicht gewehrt, dass meine körperlichen Probleme auch einen psychischen Grund haben - abgesehen von hormonellen Störungen. Ich kann dieses Medikament nur empfehlen und mein Arzt sagte mir, dass ich mich in den ersten 2-4 Wochen wie eine "Wasserleiche" fühlen würde... das war auch so, aber wenn man da durch ist, lohnt es sich - jedenfalls bei mir. Einzige Nebenwirkung ist die dauerhafte Erhöhung meines Blutdruckes.

Eingetragen am  als Datensatz 21747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depression, Angstzustände mit Libidoverlust, Anorgasmie, Bluthochdruck, Impotenz, Müdigkeit, Herzrhythmusstörungen, Schwindel

Trevilor: Libidoverlust, Anorgasmie, Bluthochdruck Paroxetin: Noch verstärktere Impotenz, Beziehungsprobleme dadurch Zyprexa: Gehört meiner Meinung nach verboten, löst Diabetes aus durch Fressattacken, totale Sedierung, hatte Arrythmien, dachte, ich sterbe, habe auch damals (nachts) Notarzt gerufen, Schwindel, sofort abgesetzt, nie wieder. Versuche jetzt mal, ohne SSRI auszukommen, befürchte aber wieder, in ein Lo0ch zu fallen. Leide unter Depressionen seit Halluzinogenmissbrauch im Jugendalter (Haschisch und LSD), SSRI war bisher das einzig wirksame

Paroxetin bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Angstzustände2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trevilor: Libidoverlust, Anorgasmie, Bluthochdruck
Paroxetin: Noch verstärktere Impotenz, Beziehungsprobleme dadurch
Zyprexa: Gehört meiner Meinung nach verboten, löst Diabetes aus durch Fressattacken, totale Sedierung, hatte Arrythmien, dachte, ich sterbe, habe auch damals (nachts) Notarzt gerufen, Schwindel, sofort abgesetzt, nie wieder.
Versuche jetzt mal, ohne SSRI auszukommen, befürchte aber wieder, in ein Lo0ch zu fallen. Leide unter Depressionen seit Halluzinogenmissbrauch im Jugendalter (Haschisch und LSD), SSRI war bisher das einzig wirksame

Eingetragen am  als Datensatz 6316
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depression mit Schwindel, Mundtrockenheit, Herzrasen, Unruhe, Bluthochdruck, Tachykardie, Schlafstörungen, Ohrengeräusche

Schwindel, trockener Mund, verspannter Kiefer, Nervösität und Unruhe, Herzrasen, Ohrklopfen, Bluthochdruck, Pulserhöhung, Schlafstörungen, Einschlafschwierigkeiten trotz Müdigkeit

Paroxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, trockener Mund, verspannter Kiefer, Nervösität und Unruhe, Herzrasen, Ohrklopfen, Bluthochdruck, Pulserhöhung, Schlafstörungen, Einschlafschwierigkeiten trotz Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 8208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Angststörungen mit Unruhe, Herzrasen, Hitzewallungen, Bluthochdruck

Ich habe aufgrund einer Angsstörung Paroxetin verschrieben bekommen. Ich sollte das Medikament langsam über mehrere Wochen einschleichen. Da ich mich selbst kenne habe ich weder den Beipackzettel gelesen, noch habe ich gegoogelt. Kurzum ich habe mich dem "Rat" meines Arztes anvertraut und begonnen das Medikament einzunehmen. Die ersten 5 Tage 5mg 1-0-0. Nach genau diesen 5 Tagen habe ich das Medikament ohne meinen Arzt zu konsultieren eigenmächtig abgesetzt. Warum? Die NW wurden ab den 3 Tag immer schlimmer. Ich bekam Unruhezustände, wurde nervös und zitterig, bekam eine Hitzewallung nach der anderen und mein Blutdruck schoss in ungewohnte Höhen. Mein Ruheblutdruck lag bei 168/110 und dies, obwohl ich Blutdruckpatient bin und dagegen Medikamente nehme. Ich will gar nicht wissen, wo mein BLutdruck ansonsten angekommen wäre. Abgesehen davon das mein Blutdruck außer Rand und Band geraten ist, habe ich in diesem kurzen Zeitraum der Einnahme mit schrecklichen Herzrasen zu kämpfen gehabt. Heute am zweiten Tag nach Beendigung der Einnahme kämpfe ich mit Nervosität, starker innerlicher...

Paroxetin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAngststörungen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund einer Angsstörung Paroxetin verschrieben bekommen. Ich sollte das Medikament langsam über mehrere Wochen einschleichen. Da ich mich selbst kenne habe ich weder den Beipackzettel gelesen, noch habe ich gegoogelt. Kurzum ich habe mich dem "Rat" meines Arztes anvertraut und begonnen das Medikament einzunehmen. Die ersten 5 Tage 5mg 1-0-0. Nach genau diesen 5 Tagen habe ich das Medikament ohne meinen Arzt zu konsultieren eigenmächtig abgesetzt. Warum? Die NW wurden ab den 3 Tag immer schlimmer. Ich bekam Unruhezustände, wurde nervös und zitterig, bekam eine Hitzewallung nach der anderen und mein Blutdruck schoss in ungewohnte Höhen. Mein Ruheblutdruck lag bei 168/110 und dies, obwohl ich Blutdruckpatient bin und dagegen Medikamente nehme. Ich will gar nicht wissen, wo mein BLutdruck ansonsten angekommen wäre. Abgesehen davon das mein Blutdruck außer Rand und Band geraten ist, habe ich in diesem kurzen Zeitraum der Einnahme mit schrecklichen Herzrasen zu kämpfen gehabt. Heute am zweiten Tag nach Beendigung der Einnahme kämpfe ich mit Nervosität, starker innerlicher Unruhe, Herzrasen, Zitterigkeit sowie Beklommenheit.

MEIN Fazit: Mit dem behandelnden Arzt nach einem Alternativmedikament suchen. Ich will mir gar nicht vorstellen, was nach 4 Wochen Einnahmezeit in meinem Körper alles passiert wäre. Wenn dies was ich gerade durchleide schon eine seichte Form von Absetzerscheinung ist, will ich NIEMALS das volle Ausmaß dessen erleben, wovon ich im Nachhinein im Internet gelesen habe. Dieses Medikament ist nicht ohne Grund in GB und USA in Verruf geraten. Wenn es anders geht FINGER WEG von diesem Höllenzeug.

Eingetragen am  als Datensatz 66872
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]