Gewichtsabnahme bei Sertralin

Nebenwirkung Gewichtsabnahme bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 879 Einträge zu Sertralin. Bei 1% ist Gewichtsabnahme aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Gewichtsabnahme bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,280,00

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die Gewichtsabnahme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Gewichtsabnahme auftrat, mit durchschnittlich 8,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtsabnahme bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, generalisierte Angststörung, histrionische Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Euphorie, Schwitzen, Albträume, Denkstörungen, Gedächtnislücken, Gewichtsabnahme, Emotionslosigkeit

Erstmal hallo : ) ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 4 Monaten mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Histrionische Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit Verlustängsten (nur einige der wichtigsten Diagnosen bei mir). ja also wo ich mit 25mg morgens begonnen hatte,hatte ich übelkeit,appetitsverlust,übermäßige Freude,ganz leicht mehr antrieb,öfters lachflashs,schwitzen(die nebenwirkungen gingen nach ca.2 Wochen weg). Dann wurde bei mir nach 1einhalb Monaten unter teilstationärer behandlung auf 50mg erhöht da ich weiterhin massive angstzustände hatte,unter 50 mg hatte ich dann auch noch alpträume und denkstörungen (keine gedanken mehr,vergesslichkeit,hab mich oft versprochen,gedankenabbruch). Dann ca. nach einem weiterem Monat wurde wieder erhöht,wegen den weiteren Krisen,von 50mg direkt auf 100mg 1x täglich morgens.Seitdem fühle ich mich morgens fitter,sehe etwas mehr sinn in meinem leben,bin weniger depressiv,habe wieder freude an...

Sertralin bei Depression, generalisierte Angststörung, histrionische Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, generalisierte Angststörung, histrionische Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmal hallo : )
ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 4 Monaten mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Histrionische Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit Verlustängsten (nur einige der wichtigsten Diagnosen bei mir).
ja also wo ich mit 25mg morgens begonnen hatte,hatte ich übelkeit,appetitsverlust,übermäßige Freude,ganz leicht mehr antrieb,öfters lachflashs,schwitzen(die nebenwirkungen gingen nach ca.2 Wochen weg).
Dann wurde bei mir nach 1einhalb Monaten unter teilstationärer behandlung auf 50mg erhöht da ich weiterhin massive angstzustände hatte,unter 50 mg hatte ich dann auch noch alpträume und denkstörungen (keine gedanken mehr,vergesslichkeit,hab mich oft versprochen,gedankenabbruch).
Dann ca. nach einem weiterem Monat wurde wieder erhöht,wegen den weiteren Krisen,von 50mg direkt auf 100mg 1x täglich morgens.Seitdem fühle ich mich morgens fitter,sehe etwas mehr sinn in meinem leben,bin weniger depressiv,habe wieder freude an aktivitäten,kann besser mit meinen Problemen umgehen und bin sozialer geworden,weniger Angstzustände.Jetzt zu den Nebenwirkungen unter 100mg: Denkstörungen,Vergesslichkeit,Appetitsverlust,Gewichtsabnahme (8kg in 2 wochen),Gefühlskälte-meine gefühlsempfindungen sind stark abgeschwächt,zu schnelles denken-oder gar keine gedanken,weiterhin schwitzen(einigermaßen normal). ja ,insgesamt hat es mir sehr gut geholfen habe merkwürdigerweise keine schlafstörungen mehr-hat sich auch verbessert,nehme es jetzt seit 4 Monaten und werde es weiter nehmen auf 100mg,hatte zuvor schon mehrere medis bekommen (Melperon,Fluoxetin,Citalopram,Truxal,Atosil) ohne positive veränderung.werde dabei bleiben und weiterschauen,war auch neben Fluoxetin und Citalopram das einzigste AD was bei mir wirkt/gewirkt hat.Nebenwirkungen sind aushaltbar,insgesamt nur positiv.Hoffe ich konnte jemandem mit meiner erfahrung weiterhelfen = ),wirkt ja aber bei jedem menschen anders und unterschiedlich,und wünsche jedem eine gute chance.

Eingetragen am  als Datensatz 39491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Euphorie, Schwitzen, Albträume, Gedächtnisstörungen, Gewichtsabnahme, Emotionslosigkeit

Erstmal hallo : ) ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 1 Jahr mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Borderline-Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit Verlustängsten (nur einige der wichtigsten Diagnosen bei mir). ja also wo ich mit 25mg morgens begonnen hatte,hatte ich übelkeit,appetitsverlust,übermäßige Freude,ganz leicht mehr antrieb,öfters lachflashs,schwitzen(die nebenwirkungen gingen nach ca.2 Wochen weg). Dann wurde bei mir nach 1einhalb Monaten unter teilstationärer behandlung auf 50mg erhöht da ich weiterhin massive angstzustände hatte,unter 50 mg hatte ich dann auch noch alpträume und denkstörungen (keine gedanken mehr,vergesslichkeit,hab mich oft versprochen,gedankenabbruch). Dann ca. nach einem weiterem Monat wurde wieder erhöht,wegen den weiteren Krisen,von 50mg direkt auf 100mg 1x täglich morgens.Seitdem fühle ich mich morgens fitter,sehe etwas mehr sinn in meinem leben,bin weniger depressiv,habe wieder freude an...

Sertralin bei Depression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmal hallo : )
ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 1 Jahr mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Borderline-Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit Verlustängsten (nur einige der wichtigsten Diagnosen bei mir).
ja also wo ich mit 25mg morgens begonnen hatte,hatte ich übelkeit,appetitsverlust,übermäßige Freude,ganz leicht mehr antrieb,öfters lachflashs,schwitzen(die nebenwirkungen gingen nach ca.2 Wochen weg).
Dann wurde bei mir nach 1einhalb Monaten unter teilstationärer behandlung auf 50mg erhöht da ich weiterhin massive angstzustände hatte,unter 50 mg hatte ich dann auch noch alpträume und denkstörungen (keine gedanken mehr,vergesslichkeit,hab mich oft versprochen,gedankenabbruch).
Dann ca. nach einem weiterem Monat wurde wieder erhöht,wegen den weiteren Krisen,von 50mg direkt auf 100mg 1x täglich morgens.Seitdem fühle ich mich morgens fitter,sehe etwas mehr sinn in meinem leben,bin weniger depressiv,habe wieder freude an aktivitäten,kann besser mit meinen Problemen umgehen und bin sozialer geworden,weniger Angstzustände.Jetzt zu den Nebenwirkungen unter 100mg: Denkstörungen,Vergesslichkeit,Appetitsverlust,Gewichtsabnahme (8kg in 2 wochen),Gefühlskälte-meine gefühlsempfindungen sind stark abgeschwächt,zu schnelles denken-oder gar keine gedanken,weiterhin schwitzen(einigermaßen normal). ja ,insgesamt hat es mir sehr gut geholfen habe merkwürdigerweise keine schlafstörungen mehr-hat sich auch verbessert,nehme es jetzt seit 1 Jahr und werde es weiter nehmen auf 100mg,hatte zuvor schon mehrere medis bekommen (Melperon,Fluoxetin,Citalopram,Truxal,Atosil) ohne positive veränderung.werde dabei bleiben und weiterschauen,war auch neben Fluoxetin und Citalopram das einzigste AD was bei mir wirkt/gewirkt hat.Nebenwirkungen sind aushaltbar,insgesamt nur positiv.Hoffe ich konnte jemandem mit meiner erfahrung weiterhelfen = ),wirkt ja aber bei jedem menschen anders und unterschiedlich,und wünsche jedem eine gute chance.

Eingetragen am  als Datensatz 43599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Angst- und Panikattacken mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Gewichtsabnahme

Ich hab Sertralin die ersten 2 Wochen nicht gut vertragen. Ich hab richtig schlecht gechlafen, mir war schlecht, hatte keinen Appetit und ich hatte Bauchschmerzen. Ich nehme Sertralin jetzt seit ca. 6 Wochen. Die Übelkeit ist geblieben aber die Schlafstörungen sind endlich weg gegangen. Seit 3 Tagen hab ich wieder Bauchschmerzen. Heute habe ich richtige Krämpfe und alles tut weh. Leider weiss ich jetzt nicht ob das von den Tabletten kommt oder etwas anderes ist. Außerdem hab ich 2 Kilo abgenommen, da meine Appetitlosigkeit geblieben ist. Ich esse auch richtig selten Fleisch einmal die Woche seitdem ich Sertralin nehme. Ich hoffe ich bin nicht die einzige, der es so geht und würde mich über ein paar Kommentare und Meinungen freuen :)

Sertralin bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngst- und Panikattacken6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab Sertralin die ersten 2 Wochen nicht gut vertragen. Ich hab richtig schlecht gechlafen, mir war schlecht, hatte keinen Appetit und ich hatte Bauchschmerzen. Ich nehme Sertralin jetzt seit ca. 6 Wochen. Die Übelkeit ist geblieben aber die Schlafstörungen sind endlich weg gegangen. Seit 3 Tagen hab ich wieder Bauchschmerzen. Heute habe ich richtige Krämpfe und alles tut weh. Leider weiss ich jetzt nicht ob das von den Tabletten kommt oder etwas anderes ist. Außerdem hab ich 2 Kilo abgenommen, da meine Appetitlosigkeit geblieben ist. Ich esse auch richtig selten Fleisch einmal die Woche seitdem ich Sertralin nehme. Ich hoffe ich bin nicht die einzige, der es so geht und würde mich über ein paar Kommentare und Meinungen freuen :)

Eingetragen am  als Datensatz 65887
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Panikattacken, leichte Depression mit Gewichtsabnahme, Zuckungen, Magenbeschwerden

Ich benütze sertralin seit 4 yahr.Es hat mier sehr geholfen gegen meine panik atake und leichte depresion.Hatte sehr oft blut hochdruk und angst gefüle und ziternde hende,todest angst.Nun geht es mier gut aber ich habe leider 20 KG zu geomen .Ab und zu habe ich auch zukende gezicht muskeln und magen brenen.

Sertralin sandoz 50 mg bei Panikattacken, leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin sandoz 50 mgPanikattacken, leichte Depression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich benütze sertralin seit 4 yahr.Es hat mier sehr geholfen gegen meine panik atake und leichte depresion.Hatte sehr oft blut hochdruk und angst gefüle und ziternde hende,todest angst.Nun geht es mier gut aber ich habe leider 20 KG zu geomen .Ab und zu habe ich auch zukende gezicht muskeln und magen brenen.

Eingetragen am  als Datensatz 23162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin sandoz 50 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Angststörungen, Panikattacken mit Übelkeit, Gewichtsabnahme

Am Anfang spürte ich eine enorme Übelkeit mit Nahrungskarenz. Dies erfolgt immer wieder wenn ich das Medikament mehrere Tage "vergesse". Kann dann ca 1 Woche kaum etwas essen, mir ist nur schlecht und ich ekel mich vor allem. Wirkung dennoch sehr gut, habe kaum Angstgedanken, Selbstbewusstsein ist gestiegen, bin wacher, sehe klarere Bilder. Im allgemeinen kann ich sagen, das das Medikament eher zu einer Gewichtsabnahme führt, weil weniger Apettit.

Sertralin bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngststörungen, Panikattacken1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang spürte ich eine enorme Übelkeit mit Nahrungskarenz. Dies erfolgt immer wieder wenn ich das Medikament mehrere Tage "vergesse". Kann dann ca 1 Woche kaum etwas essen, mir ist nur schlecht und ich ekel mich vor allem. Wirkung dennoch sehr gut, habe kaum Angstgedanken, Selbstbewusstsein ist gestiegen, bin wacher, sehe klarere Bilder. Im allgemeinen kann ich sagen, das das Medikament eher zu einer Gewichtsabnahme führt, weil weniger Apettit.

Eingetragen am  als Datensatz 14283
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Müdigkeit, Schwindel, Schweißausbrüche, Gewichtsabnahme

Die ersten 2 Tage waren schlimm. Ich hatte starke Schweißausbrüche, Schwindel und starke Müdigkeit und Schwäche. Nach den 2 Tagen war plötzlich alles wieder gut. Ich fühle mich wieder wohl und habe das Gefühl mein Körper funktioniert wieder so, wie er soll. Angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme, durch ein ausgewogenes Hunger/Durstgefühl. Schlechte Gedanken und niedergeschlagenheit ist völligst verschwunden. Ich reagiere auf emotionale Momente angemessener und bin wesentlich ausgeglichener. Also mein Fazit nach einem Monat: Ich kann wieder richtig leben und bin froh es trotz vieler schlechten Erfahrungsberichten es probiert zu haben.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 2 Tage waren schlimm. Ich hatte starke Schweißausbrüche, Schwindel und starke Müdigkeit und Schwäche. Nach den 2 Tagen war plötzlich alles wieder gut. Ich fühle mich wieder wohl und habe das Gefühl mein Körper funktioniert wieder so, wie er soll. Angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme, durch ein ausgewogenes Hunger/Durstgefühl. Schlechte Gedanken und niedergeschlagenheit ist völligst verschwunden. Ich reagiere auf emotionale Momente angemessener und bin wesentlich ausgeglichener. Also mein Fazit nach einem Monat: Ich kann wieder richtig leben und bin froh es trotz vieler schlechten Erfahrungsberichten es probiert zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 87181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression mit Gewichtsabnahme, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Beinschwellungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar). Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!). Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber Schlafstörungen und große Müdigkeit und Erschöpftheit. Darüber hinaus nach ca. 2 Wochen starke Gewichtszunahme, die auch Monate nach Absetzen des Medikaments (weil es nicht mehr "positiv" wirkte) weiter besteht. Jede Woche ca. 0,5-1,0 kg dazu obwohl Medikament abgesetzt. War mein Leben lang ein schlanker Mensch (BMI immer maximal 20). Stoffwechsel total durcheinander.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst Gewichtsabnahme und sehr hilfreiche Wirkung (weniger Grübeln, mehr Antrieb, endlich Tag wieder bewältigbar).

Nebenwirkungen: Frühes Aufwachen, Schlafstörungen, Erschöpftheit, schwere dicke Beine(!).

Nach ca. 2 Wochen Ausbleiben der positiven Effekte (alles wie vorher), weiterhin aber Schlafstörungen und große Müdigkeit und Erschöpftheit.

Darüber hinaus nach ca. 2 Wochen starke Gewichtszunahme, die auch Monate nach Absetzen des Medikaments (weil es nicht mehr "positiv" wirkte) weiter besteht. Jede Woche ca. 0,5-1,0 kg dazu obwohl Medikament abgesetzt. War mein Leben lang ein schlanker Mensch (BMI immer maximal 20). Stoffwechsel total durcheinander.

Eingetragen am  als Datensatz 26591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen mit Durchfall, Abgeschlagenheit, Zittern, Gewichtsabnahme

starker Durchfall, Mittagsabgeschlagenheit, leichtes Muskelzittern, Gewichtsabnahme

Sertralin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starker Durchfall, Mittagsabgeschlagenheit, leichtes Muskelzittern, Gewichtsabnahme

Eingetragen am  als Datensatz 9388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]