Juckreiz bei Copaxone

Nebenwirkung Juckreiz bei Medikament Copaxone

Insgesamt haben wir 159 Einträge zu Copaxone. Bei 13% ist Juckreiz aufgetreten.

Wir haben 21 Patienten Berichte zu Juckreiz bei Copaxone.

Prozentualer Anteil 84%16%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg7678
Durchschnittliches Alter in Jahren4835
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,2723,85

Wo kann man Copaxone kaufen?

Copaxone ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Copaxone wurde von Patienten, die Juckreiz als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Copaxone wurde bisher von 16 sanego-Benutzern, wo Juckreiz auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Juckreiz bei Copaxone:

 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gewichtszunahme, Juckreiz, Rötungen, Lustlosigkeit, Libidoverlust, Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen

Gewichtszunahme, Juckreiz an den Einstichstellen sowie Rötungen und kleine Knoten. Lustlosigkeit im allgemeinen Lebensablauf sowie sexuell, leichte bis mittelschwere Depressionen, Hautschmerzen an den Beinen, schwere Müdigkeit. Habe vorher Rebif 1 Jahr genommen war mit dem Präparat sehr zufrieden obwohl sich nach und nach die Nebenwirkungen verstärkten wie z. B. Suizidgefahr, starke Depressionen, ausgeprägte Fatique. Jedoch verdanke ich diesem Medikament, dass sich meine Läsionen im Gehirn geschlossen haben u. hatte auch bis dato keinen Schub mehr. Jedoch ließ die tägliche Lebensqualität schwer nach-da muss man entscheiden, was will mann dann, jeden Tag im Halbkoma verbringen oder evtl. mal vielleicht im Roll- stuhl landen. Ich hatte mich mit meiner Ärztin gegen Rebif entschieden. Nehme seit nun gut 2 Monaten Copaxone, die Nebenwirkungen wurden von Tag zu Tag auch mehr bzw. kann ich nicht mehr auseinanderhalten, sind es Nebenwirkungen von Copaxone oder von der MS, habe die Spritzen einfach ohne ärztlichen Rat abgesetzt, meine Ärztin war nicht begeistert. Ich will aber...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Juckreiz an den Einstichstellen sowie Rötungen und kleine Knoten.
Lustlosigkeit im allgemeinen Lebensablauf sowie sexuell, leichte bis mittelschwere Depressionen, Hautschmerzen an den Beinen, schwere Müdigkeit.
Habe vorher Rebif 1 Jahr genommen war mit dem Präparat sehr zufrieden obwohl sich
nach und nach die Nebenwirkungen verstärkten wie z. B. Suizidgefahr, starke Depressionen, ausgeprägte Fatique. Jedoch verdanke ich diesem Medikament, dass sich
meine Läsionen im Gehirn geschlossen haben u. hatte auch bis dato keinen Schub mehr.
Jedoch ließ die tägliche Lebensqualität schwer nach-da muss man entscheiden, was
will mann dann, jeden Tag im Halbkoma verbringen oder evtl. mal vielleicht im Roll-
stuhl landen. Ich hatte mich mit meiner Ärztin gegen Rebif entschieden. Nehme seit nun gut 2 Monaten Copaxone, die Nebenwirkungen wurden von Tag zu Tag auch mehr bzw.
kann ich nicht mehr auseinanderhalten, sind es Nebenwirkungen von Copaxone oder von
der MS, habe die Spritzen einfach ohne ärztlichen Rat abgesetzt, meine Ärztin war nicht begeistert. Ich will aber für mich wissen, sind die Depression, die Müdigkeit u. Lustlosigkeit auch da, wenn ich keine Medikamente nehme! Ich bin eigentlich ein lebenslustiger Mensch, aber in den letzten Monaten war ich ein depressives Wrack, was meinen beiden Kindern, meinem Mann u. vor allem mir sehr zu schaffen machte.
Die Depressionen in den Griff zu kriegen ist nicht einfach, ich soll jetzt in Reha für Psychische Erkrankungen, soll Antidepressiver nehmen, tolle Lösung... so wird es einfach gemacht. Ich glaube nicht dass das mein Weg ist. Ich muss erst die Krankheit noch besser kennenlernen und mich selber, muss lernen sie zu akzeptieren,
möchte den Pflanzlichen Weg evtl. gehen, und die Selbstheilung versuchen durch eine
glückliche Seele. Ärzte haben leider nicht viel Zeit um für diese Dinge Verständnis
aufzubringen. Erkundigt euch im Internet, Selbsthilfegruppen und versucht einfach alles u. findet den eigenen persönlichen Weg für Euch, dass muss ich auch, und da hilft auch nicht der Arzt am besten, weil jeder Arzt seine Meinung hat. Und wir die Betroffenen stehen vor einem Haufen von Fragen u. einem ewigen Suchen nach Antworten.

Eingetragen am  als Datensatz 2826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Flush, Hautrötung, Juckreiz

Ich spritze Copaxone seit mehr als 3 Jahren. Wärend der ersten Monate hatte ich noch einen schweren Schub, aber nachdem ich Cop mehr als 6 Monate gespritzt hatte, war überhaupt nichts mehr. Ich hoffe inständig, dass das auch so bleibt. :-) Nebenwirkungen: Hautrötungen, Juckreiz und hin und wieder ein Flush. Da ich bei Letzterem jedoch weiß, was es ist und wie ich mich zu verhalten habe (bei mir hilft auf den Rücken legen, Beine z.B. auf die Sofalehne, Augen zu und tief durchatmen), krieg ich das auch ziemlich gut hin. Nur hinterher (und auch am Tag danach) fühle ich mich, als hätte mich ein LKW überfahren. Ich nehme das jedoch in Kauf, wenn mir dadurch meine Lebensqualität noch lange erhalten bleibt. Da ich nicht arg viele Fettpölsterchen habe, hab ich mit den Spritzen (ich spritze mit Hilfsmittel) schon den einen oder anderen Muskel erwischt, hauptsächlich in den Schenkeln. Das ist natürlich auch nicht so angenehm - trotzdem kann ich mich damit abfinden (und auch damit, dass ich erst noch ne Weile humple). Meistens schimpfe ich wie ein Rohrspatz, dann geht es besser. :-) Liebe...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich spritze Copaxone seit mehr als 3 Jahren. Wärend der ersten Monate hatte ich noch einen schweren Schub, aber nachdem ich Cop mehr als 6 Monate gespritzt hatte, war überhaupt nichts mehr. Ich hoffe inständig, dass das auch so bleibt. :-)
Nebenwirkungen: Hautrötungen, Juckreiz und hin und wieder ein Flush. Da ich bei Letzterem jedoch weiß, was es ist und wie ich mich zu verhalten habe (bei mir hilft auf den Rücken legen, Beine z.B. auf die Sofalehne, Augen zu und tief durchatmen), krieg ich das auch ziemlich gut hin. Nur hinterher (und auch am Tag danach) fühle ich mich, als hätte mich ein LKW überfahren. Ich nehme das jedoch in Kauf, wenn mir dadurch meine Lebensqualität noch lange erhalten bleibt.
Da ich nicht arg viele Fettpölsterchen habe, hab ich mit den Spritzen (ich spritze mit Hilfsmittel) schon den einen oder anderen Muskel erwischt, hauptsächlich in den Schenkeln. Das ist natürlich auch nicht so angenehm - trotzdem kann ich mich damit abfinden (und auch damit, dass ich erst noch ne Weile humple). Meistens schimpfe ich wie ein Rohrspatz, dann geht es besser. :-)
Liebe Grüße und alles Gute an meine Mitkämpfer!

Eingetragen am  als Datensatz 53556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Brennen an der Injektionsstelle, Juckreiz, Hautrötung, Atemnot, Brustenge, Schweißausbrüche

Zu Beginn der Behandlung mit Cop traten Juckreiz und Brennen an der Injektionsstelle auf, starke Rötungen und Verhärtungen unter der Haut. Auch kühlende Gels und Kühlpads haben daran nichts geändert. Ab und an kam auch mal nach dem Spritzen ein sogenannter Flush : Atemnot, Brustenge, Schweißausbrüche, .... Alles was dazu gehört eben. Jetzt nach über 2 Jahren ist das Spritzen und auch die anfänglichen Nebenwirkungen kein Thema mehr. Es hat sich alles so super eingespielt dass ich nicht mehr kühle und auch das Spritzen selbst nur so nebenbei passiert. Zudem scheint Cop auch irgendwas zu bewirken, denn seit Beginn der Therapie gab es in keiner der halbjährlichen Kontrollen mehr etwas zu berichten.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Behandlung mit Cop traten Juckreiz und Brennen an der Injektionsstelle auf, starke Rötungen und Verhärtungen unter der Haut. Auch kühlende Gels und Kühlpads haben daran nichts geändert. Ab und an kam auch mal nach dem Spritzen ein sogenannter Flush : Atemnot, Brustenge, Schweißausbrüche, .... Alles was dazu gehört eben.
Jetzt nach über 2 Jahren ist das Spritzen und auch die anfänglichen Nebenwirkungen kein Thema mehr. Es hat sich alles so super eingespielt dass ich nicht mehr kühle und auch das Spritzen selbst nur so nebenbei passiert. Zudem scheint Cop auch irgendwas zu bewirken, denn seit Beginn der Therapie gab es in keiner der halbjährlichen Kontrollen mehr etwas zu berichten.

Eingetragen am  als Datensatz 49055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Verhärtung an der Einstichstelle, Juckreiz

Spritze seit 5 Monaten und habe keine Nebenwirkungen. Zu Beginn plagte mich starke Abgeschlagenheit, die aber nach ca. 3-4 Wochen wieder verschwand. An der Einstichstelle habe ich fast immer eine Verhärtung (an den Hüften nie) die einige Tage anhält und teilweise auch starken Juckreiz auslösen kann. Zur Wirksamkeit kann ich nichts sagen, da das Medikament 6 Monate benötigt um vollständig zu wirken. Hatte leider nach 2 1/2 Monaten schon den nächsten Schub, aber wie gesagt: da braucht man etwas Geduld.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit 5 Monaten und habe keine Nebenwirkungen.
Zu Beginn plagte mich starke Abgeschlagenheit, die aber nach ca. 3-4 Wochen wieder verschwand. An der Einstichstelle habe ich fast immer eine Verhärtung (an den Hüften nie) die einige Tage anhält und teilweise auch starken Juckreiz auslösen kann.
Zur Wirksamkeit kann ich nichts sagen, da das Medikament 6 Monate benötigt um vollständig zu wirken. Hatte leider nach 2 1/2 Monaten schon den nächsten Schub, aber wie gesagt: da braucht man etwas Geduld.

Eingetragen am  als Datensatz 45605
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Brennen, Druckgefühl in der Brust

Nehme seit 4 Wochen Copa und bin seit 2 Jahren MS krank. Nebenwirkungen schlimmer als bei anderem Medikament für mich. Juckreiz, Verhärtungen, Brennen, heute auch 25 Minuten Druckgefühl im Brustbereich. Bin leider Kämpfernatur; werde auch das überstehen.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 4 Wochen Copa und bin seit 2 Jahren MS krank.
Nebenwirkungen schlimmer als bei anderem Medikament für mich.
Juckreiz, Verhärtungen, Brennen, heute auch 25 Minuten Druckgefühl im Brustbereich. Bin leider Kämpfernatur; werde auch das überstehen.

Eingetragen am  als Datensatz 43182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Hautveränderungen

ich habe das medikament seit 4 wochen, seit einer woche habe ich schmerzhafte große beulen die lang erhalten bleiben. sie sind heiß und sehr groß. manchmal weiß ich nicht mehr wo ich hin spritzen soll. juckreiz ist auch vorhanden.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe das medikament seit 4 wochen, seit einer woche habe ich schmerzhafte große beulen die lang erhalten bleiben. sie sind heiß und sehr groß. manchmal weiß ich nicht mehr wo ich hin spritzen soll. juckreiz ist auch vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 34782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Kopfschmerzen mit Schwellung an der Injektionsstelle, Atembeschwerden, Hitzewallungen, Herzrasen, Juckreiz

ich spritze mich seit 5 jahren. habe stellen weise schwellungen an den einspritzstellen was nicht sehr schlimm ist. am schlimmsten ist es wenn man unter starken atem problemen leidet und einen heiss wird wie auch das herz schneller schlägt und man das gefühl hat das sich die lunge zusamen zieht. was bei mir meist diregt nach dem spritzen passiert. ich möchte niemanden angst machen aber ich denke man sollte es auch wissen was passieren kann wenn man copaxone spritz. im sommer habe ich mich gespritzt sofort fing es an der stelle an zu jucken (habe mich mit der spritzt hilfe gespritzt) der juckreiz war sehr stark. darauf bekam ich kaum luft und ein großer roter fleck endstand an der stelle der ungefähr so groß war als wenn man seine ausgespreizte hand auf die hüfte legen würde. der arzt meint es wäre normal doch dann wurde es immer schlimmer am dritten tag konnte ich ohne hilfe nicht aufstehen da es ein sehr starker schmerz endstand der sich angefühlt hat als wenn der spritzkopf immer noch im gewebe stecken würde. nach 2 wochen wurde ich operiert und man musst mir das...

Copaxone bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneKopfschmerzen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich spritze mich seit 5 jahren. habe stellen weise schwellungen an den einspritzstellen was nicht sehr schlimm ist.
am schlimmsten ist es wenn man unter starken atem problemen leidet und einen heiss wird wie auch das herz schneller schlägt und man das gefühl hat das sich die lunge zusamen zieht. was bei mir meist diregt nach dem spritzen passiert.
ich möchte niemanden angst machen aber ich denke man sollte es auch wissen was passieren kann wenn man copaxone spritz.
im sommer habe ich mich gespritzt sofort fing es an der stelle an zu jucken (habe mich mit der spritzt hilfe gespritzt)
der juckreiz war sehr stark. darauf bekam ich kaum luft und ein großer roter fleck endstand an der stelle der ungefähr so groß war als wenn man seine ausgespreizte hand auf die hüfte legen würde.
der arzt meint es wäre normal doch dann wurde es immer schlimmer am dritten tag konnte ich ohne hilfe nicht aufstehen da es ein sehr starker schmerz endstand der sich angefühlt hat als wenn der spritzkopf immer noch im gewebe stecken würde.
nach 2 wochen wurde ich operiert und man musst mir das endzündete gewebe endfernen. die wunde war 3cm * 4cm lang und ca 1.5 cm tief.
ich musste 7 wochen auf der rechten seite liegen damit sich die wunde von alleine schliessen konnte.

jetzt ist alles verheilt doch ich habe immer noch angst wenn es wieder passiert. was ich nicht hoffe.
wie auch das es keinem anderen ms Kranken passieren soll.

ich hoffe das ich mit dem letztden niemanden angst gemacht doch man sollte wissen was auch passieren kann.

Eingetragen am  als Datensatz 31902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Hautrötungen

starkes jucken und rote flecken an den geimpften stellen

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes jucken und rote flecken an den geimpften stellen

Eingetragen am  als Datensatz 15799
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Schwellungen

An den Einstichstellen noch tagelang Dellen unter der Haut, zeitweise Juckreiz.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

An den Einstichstellen noch tagelang Dellen unter der Haut, zeitweise Juckreiz.

Eingetragen am  als Datensatz 2147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Gewichtszunahme

Juckreiz an den Einstichstellen Verhärtungen an den Einstichstellen Ständige Gewichtszunahme

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Juckreiz an den Einstichstellen
Verhärtungen an den Einstichstellen
Ständige Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 1870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Abgeschlagenheit

leichten juckreiz an den wechselden einstichstellen manchmal lediglich leichte abgeschafftheit

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leichten juckreiz an den wechselden einstichstellen
manchmal lediglich leichte abgeschafftheit

Eingetragen am  als Datensatz 1226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Juckreiz, Rötung an der Infusionsstelle

Anfangs hat das Medikament kaum bis gar nicht gewirkt, die Ärzte sagten mir das der Körper erst eine gewisse Menge des Medikaments aufnehmen muss bevor die Wirkung eintritt. Nun war nach etwas mehr als 3 Monaten diese "Grenze" erreicht und das Medikament begann zu wirken. Seither kann ich sagen das es mir besser geht und ich weitestgehend Schmerz und Nebenwirkungsfrei leben kann, lediglich Juckreiz und leichte Rötungen rund um die Einstichstelle sind zu bemängeln. Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen und muss sagen das trotz der Spritzen die mir anfänglich etwas Sorgen bereitet haben, mittlerweile alles nach meinen Vorstellungen läuft!

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hat das Medikament kaum bis gar nicht gewirkt, die Ärzte sagten mir das der Körper erst eine gewisse Menge des Medikaments aufnehmen muss bevor die Wirkung eintritt. Nun war nach etwas mehr als 3 Monaten diese "Grenze" erreicht und das Medikament begann zu wirken. Seither kann ich sagen das es mir besser geht und ich weitestgehend Schmerz und Nebenwirkungsfrei leben kann, lediglich Juckreiz und leichte Rötungen rund um die Einstichstelle sind zu bemängeln.

Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen und muss sagen das trotz der Spritzen die mir anfänglich etwas Sorgen bereitet haben, mittlerweile alles nach meinen Vorstellungen läuft!

Eingetragen am  als Datensatz 84575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Mulitple Sklerose mit Schmerzen an der Einstichstelle, Juckreiz, Schüttelfrost

Schmerzen an der Einstichstelle, Juckreiz, Schüttelfrost

Copaxone bei Mulitple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMulitple Sklerose210 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmerzen an der Einstichstelle, Juckreiz, Schüttelfrost

Eingetragen am  als Datensatz 78779
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Flush, Hautrötungen, Juckreiz

Anfangs Hautprobleme: Rötungen, Schwellungen, schlimmer Juckreiz!! Nach 4 Monaten keinerlei Hautprobleme mehr. Einmaliger Flush: unangenehm, aber aushaltbar! Nach 6 Monaten Therapie 3 neue Herde, ob das Medikament wirkt, kann man erst nach 6-9 Monaten sagen, deshalb mach ich weiter! Tägliches spritzen stört mich nicht, aber man kann spritzenfaul werden

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs Hautprobleme: Rötungen, Schwellungen, schlimmer Juckreiz!! Nach 4 Monaten keinerlei Hautprobleme mehr.
Einmaliger Flush: unangenehm, aber aushaltbar!
Nach 6 Monaten Therapie 3 neue Herde, ob das Medikament wirkt, kann man erst nach 6-9 Monaten sagen, deshalb mach ich weiter!
Tägliches spritzen stört mich nicht, aber man kann spritzenfaul werden

Eingetragen am  als Datensatz 52240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Angstgefühle, Depressive Verstimmungen

Dellen, die hoffentlich wiedervergehen, starker Juckreiz, Angst und Depressionen

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dellen, die hoffentlich wiedervergehen, starker Juckreiz, Angst und Depressionen

Eingetragen am  als Datensatz 45842
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Juckreiz, Brennen an der Injektionsstelle, Verhärtung an der Einstichstelle

nach anfänglichen Nebenwirkungen (Juckreiz, Brennen, Verhärtungen) geht es nach 10 Wochen besser; setze große Hoffnungen auf dieses Medikament

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach anfänglichen Nebenwirkungen (Juckreiz, Brennen, Verhärtungen) geht es nach 10 Wochen besser; setze große Hoffnungen auf dieses Medikament

Eingetragen am  als Datensatz 44460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz, Rötung an der Injektionsstelle

Ich spritze seit okt 2010 Copaxone 1mal täglich mit dem Pen. ich vertrage es ganz gut außer hautreaktionen-jucken und rote Knubbel.aber solange es nicht mehr ist :-) ists O.K

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich spritze seit okt 2010 Copaxone 1mal täglich mit dem Pen.
ich vertrage es ganz gut außer hautreaktionen-jucken und rote Knubbel.aber solange es nicht mehr ist :-)
ists O.K

Eingetragen am  als Datensatz 41371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Juckreiz

Juckreiz

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Juckreiz

Eingetragen am  als Datensatz 38173
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hautrötungen, Juckreiz

Ich habe seid Oktober 2008 die Diagnose der MS bekommen, nur keiner wollte mit der Therapie anfangen!!!!Dezember 2008 der nächste Schub und eine Cortisonbehandlung, Februar 2009 dritter Schub immer noch keine Behandlung,da ein idiotischer Aushilfsarzt der meinung war dass ich keine MS habe sonder unter Vaskulitis leide. März 2009 musste ich für 5 Wochen in die Reha, wo man mir bestätigte das ich doch an MS erkrankt bin. wurde dann arbeitsunfähig entlassen mit der Aufforderung die Erwerbsunfähigkeitsrente zu beantragen. Mai 2009 erneuter Schub wieder mit Cortison behandelt und endlich hat man nun die Therapie mit Copaxone begonnen. Hatte die Auswahl zwischen Avonax, Betaferone und Copaxone nach langem Überlegen habe ich mich für Copaxone entschieden, seid her geht es mir besser die Schübe bleiben aus nur die Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind geblieben. Anfangs hatte ich einige Probleme mit Hautrötungen und Jucken aber dass geht mit der Zeit auch vorbei!!!! Und mittlerweile habe ich auch meine Rente durch.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seid Oktober 2008 die Diagnose der MS bekommen, nur keiner wollte mit der Therapie anfangen!!!!Dezember 2008 der nächste Schub und eine Cortisonbehandlung, Februar 2009 dritter Schub immer noch keine Behandlung,da ein idiotischer Aushilfsarzt der meinung war dass ich keine MS habe sonder unter Vaskulitis leide. März 2009 musste ich für 5 Wochen in die Reha, wo man mir bestätigte das ich doch an MS erkrankt bin. wurde dann arbeitsunfähig entlassen mit der Aufforderung die Erwerbsunfähigkeitsrente zu beantragen. Mai 2009 erneuter Schub wieder mit Cortison behandelt und endlich hat man nun die Therapie mit Copaxone begonnen. Hatte die Auswahl zwischen Avonax, Betaferone und Copaxone nach langem Überlegen habe ich mich für Copaxone entschieden, seid her geht es mir besser die Schübe bleiben aus nur die Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind geblieben. Anfangs hatte ich einige Probleme mit Hautrötungen und Jucken aber dass geht mit der Zeit auch vorbei!!!! Und mittlerweile habe ich auch meine Rente durch.

Eingetragen am  als Datensatz 19033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Gewichtsverlust, Juckreiz

Insges. nahm ich währen der Behandlung 21-23kg ab. Die Anfangszeit wurde begleitet von starken Juckreiz an den Injektionsstellen außerdem kam es zu Verhärtungen an diesen Stellen. Mittlerweile habe ich dies nicht mehr, jedoch an den Injektionsstellen haben sich jetzt am Bauch und den Beinen Mulden gebildet, die sich leider auch nicht mehr zurück bilden werden.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Insges. nahm ich währen der Behandlung 21-23kg ab. Die Anfangszeit wurde begleitet von starken Juckreiz an den Injektionsstellen außerdem kam es zu Verhärtungen an diesen Stellen. Mittlerweile habe ich dies nicht mehr, jedoch an den Injektionsstellen haben sich jetzt am Bauch und den Beinen Mulden gebildet, die sich leider auch nicht mehr zurück bilden werden.

Eingetragen am  als Datensatz 18346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Juckreiz bei Copaxone

[]