Sehstörungen bei Qlaira

Nebenwirkung Sehstörungen bei Medikament Qlaira

Insgesamt haben wir 336 Einträge zu Qlaira. Bei 1% ist Sehstörungen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Sehstörungen bei Qlaira.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,030,00

Qlaira wurde von Patienten, die Sehstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Qlaira wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Sehstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sehstörungen bei Qlaira:

 

Qlaira für Empfängnisverhütung, Kopfschmerzen mit Übelkeit, Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Hautveränderungen, Haarausfall

Habe diese "Wunderpille" nun 4 Monate getestet, da ich während meiner alten Pille ( Petitbelle) starke Migräne und Unterleibsschmerzen hatte.Die Qlaira war die ersten 2 Monate super.Keine merklichen Nebenwirkungen.Ab dem 3. Einnahmemonat ging es dann mit starker Übelkeit los.Habe Wasser ohne Ende eingelagert und dadurch 2-3 Kilo zugenommen.Libido blieb komplett aus.Täglich leichte Kopfschmerzen und vor allem dachte ich , ich kann nicht mehr die Buchstaben erkennen.Meine Augen veränderten sich.Alles was ich lesen wollte, verschwamm irgendwie.Meine Haare fielen zum Schluss in Büscheln aus und meine Haut bekam jeden Tag nen neuen Pickel hinzu.Die Menstruation funktionierte jedoch super.Kurz und leicht zum richtigen Zeitpunkt.Naja, mein Fazit ist, KEINE WUNDERPILLE wie die Mediziner behaupten.Habe nun auf Rat meines Arztes abgesetzt und mit der Cervazette begonnen.Mal sehen!

Qlaira bei Empfängnisverhütung, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung, Kopfschmerzen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe diese "Wunderpille" nun 4 Monate getestet, da ich während meiner alten Pille ( Petitbelle) starke Migräne und Unterleibsschmerzen hatte.Die Qlaira war die ersten 2 Monate super.Keine merklichen Nebenwirkungen.Ab dem 3. Einnahmemonat ging es dann mit starker Übelkeit los.Habe Wasser ohne Ende eingelagert und dadurch 2-3 Kilo zugenommen.Libido blieb komplett aus.Täglich leichte Kopfschmerzen und vor allem dachte ich , ich kann nicht mehr die Buchstaben erkennen.Meine Augen veränderten sich.Alles was ich lesen wollte, verschwamm irgendwie.Meine Haare fielen zum Schluss in Büscheln aus und meine Haut bekam jeden Tag nen neuen Pickel hinzu.Die Menstruation funktionierte jedoch super.Kurz und leicht zum richtigen Zeitpunkt.Naja, mein Fazit ist, KEINE WUNDERPILLE wie die Mediziner behaupten.Habe nun auf Rat meines Arztes abgesetzt und mit der Cervazette begonnen.Mal sehen!

Eingetragen am  als Datensatz 20437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, Sehstörungen

Nach bereits drei ausprobierten Pillen (Lamuna, Belara, Valette) bekam ich Ende 2009 die Pille Qulaira verschrieben. Da ich immer enorme Probleme mit Zwischenblutungen und Unterleibsschmerzen hatte, sollte mir diese helfen die Probleme zu beseitigen. Die ersten anderthalb Jahre ging es mir mit der Pille soweit auch ganz gut (wenn man von den 10 Kilo Gewichtszunahme, und den mehr Pickeln absieht). Dann allerdings traten massenhaft Nebenwirkungen auf. Anfangs wusste ich gar nicht wieso und warum und was mit mir los ist. Es fing an mit täglicher Übelkeit und leichtem Schiwndelgefühl. Dann ging es über zu so starken Kopfschmerzen, dass mir di eTränen mein Gesicht runter liefen. Ich verstand die Welt nciht mehr, schließlich hatte mir die Qulaira bisher ein wirklich angenehmes Leben bereitet. Den immer stärker werdenden Libidoverlust hatte ich da schon gar nicht mehr bemerkt... der kam nämlich von Beginn der Einnahme und hat mir am Ende wirklich mein Liebesleben zerstört. Zudem kam am Ende noch, dass ich wegen wirklich jeder Kleinigkeit angefangen hab zu heulen. Ja, ich bin ein...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach bereits drei ausprobierten Pillen (Lamuna, Belara, Valette) bekam ich Ende 2009 die Pille Qulaira verschrieben. Da ich immer enorme Probleme mit Zwischenblutungen und Unterleibsschmerzen hatte, sollte mir diese helfen die Probleme zu beseitigen. Die ersten anderthalb Jahre ging es mir mit der Pille soweit auch ganz gut (wenn man von den 10 Kilo Gewichtszunahme, und den mehr Pickeln absieht). Dann allerdings traten massenhaft Nebenwirkungen auf. Anfangs wusste ich gar nicht wieso und warum und was mit mir los ist.
Es fing an mit täglicher Übelkeit und leichtem Schiwndelgefühl. Dann ging es über zu so starken Kopfschmerzen, dass mir di eTränen mein Gesicht runter liefen. Ich verstand die Welt nciht mehr, schließlich hatte mir die Qulaira bisher ein wirklich angenehmes Leben bereitet. Den immer stärker werdenden Libidoverlust hatte ich da schon gar nicht mehr bemerkt... der kam nämlich von Beginn der Einnahme und hat mir am Ende wirklich mein Liebesleben zerstört.
Zudem kam am Ende noch, dass ich wegen wirklich jeder Kleinigkeit angefangen hab zu heulen. Ja, ich bin ein sensibler Mensch, aber so erkannte ich mich selbst nicht mehr. Mittlerweile (bis ende der Einnahme) habe ich 15 kg zugenommen.
Ende Mai habe ich die Pille schlussendlich abgesetzt. Mein Gewicht ist geblieben, aber alle anderen Nebenwirkungen sind verschwunden. Ich sah allerdings auch aus wir das Krümelmonster, ich sag nur Pickel ohne Ende und fettige Haare zum auswringen... so langsam pendelt sich das aber alles wieder ein. Jetzt muss ich nur noch das Gewicht wieder runterkriegen. Nur ich habe nach so vielen unterschiedlichen Pillen jetzt keine Lust mehr auf hormonelle Verhütung. Mir reichts!!

Eingetragen am  als Datensatz 49157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Hyperandrogenämie mit Hitzewallungen, Herzrasen, Bluthochdruck, Benommenheit, Sehstörungen, Brustempfindlichkeit, Unterbauchschmerzen, Stimmungsschwankungen, Zwischenblutungen, Pickel

Qlaira ist nicht empfehlenswert, gleich nach der Einnahme hatte ich Hitzewallungen, Herzrasen, hoher Blutdruck trotz Valsartan 160 mg. Am Tage fühlte ich mich wie nach den Sonnenbädern, ich war wie benommen, hatte Sehstörungen. Zwischen Tag 5-12 Kamen dazu: Unterbauchschmerzen, empfindliche Brust, Stimmungsschwankungen, innerhalb von wenigen Minuten war ich so depressiv, dass ich mich nicht erkannte, kurz danach bekam ich Zwischenblutungen, die nicht mehr aufhörten. ab Tag 10 bekam ich viele kleine Knötchen im Gesicht, auf dem Hals, Oberkörper, sodass ich am Tag 19mit der Einnahme aufgehört habe. Qlaira ist keine gute Pille. Das Gelbkörperhormon Dienogest führt zur allergischen Reaktionen.

Qlaira bei Hyperandrogenämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaHyperandrogenämie19 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Qlaira ist nicht empfehlenswert, gleich nach der Einnahme hatte ich Hitzewallungen, Herzrasen, hoher Blutdruck trotz Valsartan 160 mg. Am Tage fühlte ich mich wie nach den Sonnenbädern, ich war wie benommen, hatte Sehstörungen.
Zwischen Tag 5-12 Kamen dazu: Unterbauchschmerzen, empfindliche Brust, Stimmungsschwankungen, innerhalb von wenigen Minuten war ich so depressiv, dass ich mich nicht erkannte, kurz danach bekam ich Zwischenblutungen, die nicht mehr aufhörten.
ab Tag 10 bekam ich viele kleine Knötchen im Gesicht, auf dem Hals, Oberkörper, sodass ich am Tag 19mit der Einnahme aufgehört habe.
Qlaira ist keine gute Pille.
Das Gelbkörperhormon Dienogest führt zur allergischen Reaktionen.

Eingetragen am  als Datensatz 64857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]