Stimmungsschwankungen bei MetoHEXAL

Nebenwirkung Stimmungsschwankungen bei Medikament MetoHEXAL

Insgesamt haben wir 108 Einträge zu MetoHEXAL. Bei 4% ist Stimmungsschwankungen aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Stimmungsschwankungen bei MetoHEXAL.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm168186
Durchschnittliches Gewicht in kg7588
Durchschnittliches Alter in Jahren4149
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,5725,27

MetoHEXAL wurde von Patienten, die Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MetoHEXAL wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Stimmungsschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsschwankungen bei MetoHEXAL:

 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Alpträume, Aggressivität, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Frieren, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Kopfschmerzen, Augenschmerzen

Habe Anfanz Dez. 08 6 Tage lang Bisohexal genommen: Albträume, aggressives Anwandlungen, Muskelschmerzen und -verkrampfungen mit starkem Frieren nachts, Gefühl von starker Übersäuerung der Muskulatur. Abgesetzt und zu Metohexal gewechselt: Nehme seit ca. 20 Tagen Metohexal 50 mg, 1/2 Tabl. pro Tag. Herzfrequenz wird teilweise extrem gedrosselt, unter 50 Schläge, deshalb kann ich nicht mehr als 1/2 Tabl. nehmen. Habe zwischendurch Unruhezustände, starke Stimmungsschwankungen, teilweise Agressionen, Albträume, Ängste, brennende Augen, Kopfschmerzen. Das Schlimmste: seit ein paar Tagen wieder starke Muskelschmerzen, Gefühl von Übersäuerung, oft Gefühl wie kurz vor Muskelkrampf bei normalen, kleinen, alltäglichen Bewegungen: in Hals, Zunge, Arme. Sehr unangenehm ! Nehme gerade zur Linderung der Muskelbeschwerden viel Magnesium. Aber das kanns ja wohl auch nicht sein.........

MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Anfanz Dez. 08 6 Tage lang Bisohexal genommen: Albträume, aggressives Anwandlungen, Muskelschmerzen und -verkrampfungen mit starkem Frieren nachts, Gefühl von starker Übersäuerung der Muskulatur. Abgesetzt und zu Metohexal gewechselt:

Nehme seit ca. 20 Tagen Metohexal 50 mg, 1/2 Tabl. pro Tag. Herzfrequenz wird teilweise extrem gedrosselt, unter 50 Schläge, deshalb kann ich nicht mehr als 1/2 Tabl. nehmen. Habe zwischendurch Unruhezustände, starke Stimmungsschwankungen, teilweise Agressionen, Albträume, Ängste, brennende Augen, Kopfschmerzen. Das Schlimmste: seit ein paar Tagen wieder starke Muskelschmerzen, Gefühl von Übersäuerung, oft Gefühl wie kurz vor Muskelkrampf bei normalen, kleinen, alltäglichen Bewegungen: in Hals, Zunge, Arme. Sehr unangenehm ! Nehme gerade zur Linderung der Muskelbeschwerden viel Magnesium. Aber das kanns ja wohl auch nicht sein.........

Eingetragen am  als Datensatz 12397
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MetoHEXAL für Bluthochdruck, Schlaganfall, Koronare Herzkrankheit mit Depressionen, Stimmungsschwankungen, Wesensveränderung, Müdigkeit, Lustlosigkeit, Gewichtszunahme

Nehme Mediakament 5 Jahre. Im Laufe der Zeit kam es zu starken Depressionen und Stimmungsschwanckungen, Wesensveränderungen allgemein, Müdigkeit, Lustlosigkeit, starke Gewichtszunahme. Hat sogar die Beziehung und Beruf über die Jahre kaputtgemacht. Man selber bekommt es sehr schwer mit, da es sehr wechselnd ist. Versuche jetzt endlich einen anderen Betablocker und hoffe das das Lebensniveau wieder steigt.

Metohexal succ 95 bei Bluthochdruck, Schlaganfall, Koronare Herzkrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metohexal succ 95Bluthochdruck, Schlaganfall, Koronare Herzkrankheit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Mediakament 5 Jahre. Im Laufe der Zeit kam es zu starken Depressionen und Stimmungsschwanckungen, Wesensveränderungen allgemein, Müdigkeit, Lustlosigkeit, starke Gewichtszunahme. Hat sogar die Beziehung und Beruf über die Jahre kaputtgemacht. Man selber bekommt es sehr schwer mit, da es sehr wechselnd ist.
Versuche jetzt endlich einen anderen Betablocker und hoffe das das Lebensniveau wieder steigt.

Eingetragen am  als Datensatz 30168
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metohexal succ 95
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Magenkrämpfe, Durchfall, Migräne, Haarausfall

Ich habe ca 6 Wochen Metohexal genommen, da mein Blutdruck tagsüber bei ca 150/100 lag, mit nochnicht mal 30 Jahren viel zu hoch. Nach ca zwei Wochen begannen die Nebenwirkungen... Ich war ständig müde, auch nach neun Stunden Schlaf gähnte ich nur, ich litt unter Stimmungschwankungen, depressiven Verstimmungen, Antriebslosigkeit, mich nervte jede Kleinigkeit, ich hatte Magenkrämpfe und Durchfall, einen Migräne Anfall und mittlerweile habe ich die Hälfte meiner Haare verloren! Seit ca anderthalb Wochen nehme ich die Tabletten nicht mehr. Der Haarausfall ist besser geworden aber ich nehme auch ein Vitamin Präparat, das mir meine Hautärztin empfohlen hat. Mir reichen sieben Stunden Schlaf voll und ganz und ich bin viel ausgeglichener und von depressiven Verstimmungen oder Gereiztheit ist nichts mehr zu merken. Mein Blutdruck ist im Moment aus irgendwelchen Gründen normal, 110/70, was sich auch mein Kardiologe noch nicht erklären kann. Auf jeden Fall werde ich MetoHEXAL nie wieder nehmen!!!

MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe ca 6 Wochen Metohexal genommen, da mein Blutdruck tagsüber bei ca 150/100 lag, mit nochnicht mal 30 Jahren viel zu hoch. Nach ca zwei Wochen begannen die Nebenwirkungen... Ich war ständig müde, auch nach neun Stunden Schlaf gähnte ich nur, ich litt unter Stimmungschwankungen, depressiven Verstimmungen, Antriebslosigkeit, mich nervte jede Kleinigkeit, ich hatte Magenkrämpfe und Durchfall, einen Migräne Anfall und mittlerweile habe ich die Hälfte meiner Haare verloren! Seit ca anderthalb Wochen nehme ich die Tabletten nicht mehr. Der Haarausfall ist besser geworden aber ich nehme auch ein Vitamin Präparat, das mir meine Hautärztin empfohlen hat. Mir reichen sieben Stunden Schlaf voll und ganz und ich bin viel ausgeglichener und von depressiven Verstimmungen oder Gereiztheit ist nichts mehr zu merken. Mein Blutdruck ist im Moment aus irgendwelchen Gründen normal, 110/70, was sich auch mein Kardiologe noch nicht erklären kann. Auf jeden Fall werde ich MetoHEXAL nie wieder nehmen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 38156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MetoHexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Hautveränderungen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit

Nach ca. 2-3 Monaten entstanden große Hautpusteln / -Exzeme, vor allem an der Stirn, aber auch an anderen Stellen im Gesicht. Zwei mussten von einem Hautarzt entfernt werden, da diese auch bluteten, beispielsweise beim Nassrasieren. Leider dauerte es 2 Jahre bis ich darauf kam, dass es an dem Medikament liegen könnte. Übrigens das einzige, welches ich (auf Dauer oder überhaupt) einnahm. Nun setzte ich das Mittel ohne Rücksprache mit meiner Internistin vor ca. 2 Monaten ausschleichenderweise ab. Seitdem habe ich kaum noch Pusteln im Gesicht! Darüber hinaus stellte ich während der Einnahme deutliche Gemütsschwankungen und eine häufige Tagesmüdigkeit fest! Von bleibenden Schäden würde ich sprechen, da durch die Entfernung 2 Narben geblieben sind. Ich persönlich werde keinerlei Betablocker mehr nehmen. Lieber genieße ich mein Leben ohne jegliche Nebenwirkungen und opfere von mir aus ein paar Jahre!

MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 2-3 Monaten entstanden große Hautpusteln / -Exzeme, vor allem an der Stirn, aber auch an anderen Stellen im Gesicht. Zwei mussten von einem Hautarzt entfernt werden, da diese auch bluteten, beispielsweise beim Nassrasieren. Leider dauerte es 2 Jahre bis ich darauf kam, dass es an dem Medikament liegen könnte. Übrigens das einzige, welches ich (auf Dauer oder überhaupt) einnahm. Nun setzte ich das Mittel ohne Rücksprache mit meiner Internistin vor ca. 2 Monaten ausschleichenderweise ab. Seitdem habe ich kaum noch Pusteln im Gesicht! Darüber hinaus stellte ich während der Einnahme deutliche Gemütsschwankungen und eine häufige Tagesmüdigkeit fest! Von bleibenden Schäden würde ich sprechen, da durch die Entfernung 2 Narben geblieben sind. Ich persönlich werde keinerlei Betablocker mehr nehmen. Lieber genieße ich mein Leben ohne jegliche Nebenwirkungen und opfere von mir aus ein paar Jahre!

Eingetragen am  als Datensatz 12726
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MetoHexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]