Trimipramin für Schlafstörungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 3825 Einträge zu Schlafstörungen. Bei 4% wurde Trimipramin eingesetzt.

Wir haben 156 Patienten Berichte zu Schlafstörungen in Verbindung mit Trimipramin.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7288
Durchschnittliches Alter in Jahren5145
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,7927,01

Wo kann man Trimipramin kaufen?

Trimipramin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Trimipramin für Schlafstörungen auftraten:

Gewichtszunahme (42/156)
27%
keine Nebenwirkungen (23/156)
15%
Müdigkeit (20/156)
13%
Benommenheit (16/156)
10%
Mundtrockenheit (15/156)
10%
Medikamentenüberhang (10/156)
6%
Schwindel (10/156)
6%
Hangover (8/156)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Trimipramin für Schlafstörungen liegen vor:

 

Trimipramin für Depression, Schlafstörungen mit Herzrasen

Wegen einer depressiven Episode hatte ich auch Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. Von meiner Hausärzte habe ich citalopram verschrieben bekommen, was das Gegenteil bewirkte. Als ich endlich einen Termin beim Psychiater bekommen habe, hat er mir Trimipramin verschrieben. Man muss es ganz langsam erhöhen. Schon bei der ersten Einnahme konnte ich endlich mal wieder einschlafen. Zwar wachte ich die ersten Nächte immer noch nachts mit Herzrasen auf, aber das wurde besser. Am nächsten Morgen war ich bis mittags wie benebelt und ging wie auf rohen Eiern, aber ich hatte endlich in den Schlaf gefunden, denn ich fühlte mich schon wie ein Zombie. Mit dem morgens benebelt sein wurde aber von Tag zu Tag besser. Auch meine Depressionen wurde nach ca. 2 Wochen besser. Ich hatte vorher täglich geweint und war einfach nur erschöpft und konnte keine Ruhe finden. Die ersten beiden Wochen war es mir auch leicht übel. Das war aber auszuschließen und verging auch. Der Appetit kehrte auch langsam wieder zurück, was in meinem Fall sehr gut war. Bisher habe ich leicht zugenommen, aber immer noch nicht...

Trimipramin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Schlafstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer depressiven Episode hatte ich auch Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. Von meiner Hausärzte habe ich citalopram verschrieben bekommen, was das Gegenteil bewirkte. Als ich endlich einen Termin beim Psychiater bekommen habe, hat er mir Trimipramin verschrieben. Man muss es ganz langsam erhöhen. Schon bei der ersten Einnahme konnte ich endlich mal wieder einschlafen. Zwar wachte ich die ersten Nächte immer noch nachts mit Herzrasen auf, aber das wurde besser. Am nächsten Morgen war ich bis mittags wie benebelt und ging wie auf rohen Eiern, aber ich hatte endlich in den Schlaf gefunden, denn ich fühlte mich schon wie ein Zombie. Mit dem morgens benebelt sein wurde aber von Tag zu Tag besser. Auch meine Depressionen wurde nach ca. 2 Wochen besser. Ich hatte vorher täglich geweint und war einfach nur erschöpft und konnte keine Ruhe finden. Die ersten beiden Wochen war es mir auch leicht übel. Das war aber auszuschließen und verging auch. Der Appetit kehrte auch langsam wieder zurück, was in meinem Fall sehr gut war. Bisher habe ich leicht zugenommen, aber immer noch nicht mein Ursprungsgewicht. Nehme es nun seit 5 Monaten und werde es laut Arzt innerhalb der nächsten 2 Monate langsam ausschleichen. Ich hoffe das gelingt gut. Trimipramin hat mir wieder ins Leben geholfen. Wenn es nur leichte Nebenwirkungen hat, haltet ca 2 bis 3 Wochen durch. Am Anfang der Einnahme war ich auch krank geschrieben, sonst hätte ich es nicht geschafft morgens aufzustehen. Der Körper gewöhnt sich aber daran und nun stehe ich wieder um 6 Uhr auf.

Eingetragen am 28.10.2021 als Datensatz 107547
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Olga
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depression

Nach einem Monat (morgens täglich 75mg) und einigen Nebenwirkung keine merkbare Verbesserung. Am ersten Tag starke Kopfschmerzen und Übelkeit, danach plötzlich auftretende Müdigkeit mit außergewöhnlich starken Gähn-Drang und kurze Schwindelgefühle nach dem Gähnen, noch stärkere Antriebslosigkeit und innere Unruhe, ich sitze stundenlang wie gelähmt da und pule an irgendwas nervös rum, von Alkohol rate ich dringend ab.. 1x gings gut, beim 2. Mal habe ich mich den ganzen Tag übergeben. Mein Arzt sagt, Nebenwirkung sind normal und es dauert seine Zeit. Ich bin gespannt...

Venlafaxin bei Depression; Trimipramin bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression1 Monate
TrimipraminSchlafstörungen, Kopfschmerzen35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Monat (morgens täglich 75mg) und einigen Nebenwirkung keine merkbare Verbesserung. Am ersten Tag starke Kopfschmerzen und Übelkeit, danach plötzlich auftretende Müdigkeit mit außergewöhnlich starken Gähn-Drang und kurze Schwindelgefühle nach dem Gähnen, noch stärkere Antriebslosigkeit und innere Unruhe, ich sitze stundenlang wie gelähmt da und pule an irgendwas nervös rum, von Alkohol rate ich dringend ab.. 1x gings gut, beim 2. Mal habe ich mich den ganzen Tag übergeben. Mein Arzt sagt, Nebenwirkung sind normal und es dauert seine Zeit. Ich bin gespannt...

Eingetragen am 12.09.2019 als Datensatz 92316
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Schlafstörungen mit Medikamentenüberhang, Gewichtszunahme

Nehme seit ca. 1,5 Jahren Trimipramin (zwischen 50 - und 100 mg abends) gegen Schlafstörungen. Das Medikament wirkt sehr gut und ermöglicht ein gutes Ein- und Durchschlafen. Anfangs hatte ich noch einen morgendlichen Hang-Over, dieses Problem hat sich aber mit Dauer der Einnahme verringert und schließlich ganz gelöst. In den ersten Monaten der Behandlung habe ich ca. 8 Kg zugenommen. Die Hungerattacken und die Gewichtszunahme haben sich aber nach ca. 1 Jahr erledigt, der Körper hat sich dann offensichtlich an das Medikament gewöhnt. Mit einfacher Trennkost-Diät habe ich die 8 Kg dann innerhalb weniger Monate wieder runterbekommen und wiege inzwischen weniger als vor Behandlungsbeginn. Fazit: Das Thema "Gewichtszunahme" sollte man nicht überbewerten, insbesondere zu Behandlungsbeginn. Wenn es einem wieder besser geht und sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat, kriegt man das meiner Erfahrung nach schnell wieder in den Griff.

Trimipramin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 1,5 Jahren Trimipramin (zwischen 50 - und 100 mg abends) gegen Schlafstörungen. Das Medikament wirkt sehr gut und ermöglicht ein gutes Ein- und Durchschlafen. Anfangs hatte ich noch einen morgendlichen Hang-Over, dieses Problem hat sich aber mit Dauer der Einnahme verringert und schließlich ganz gelöst. In den ersten Monaten der Behandlung habe ich ca. 8 Kg zugenommen. Die Hungerattacken und die Gewichtszunahme haben sich aber nach ca. 1 Jahr erledigt, der Körper hat sich dann offensichtlich an das Medikament gewöhnt. Mit einfacher Trennkost-Diät habe ich die 8 Kg dann innerhalb weniger Monate wieder runterbekommen und wiege inzwischen weniger als vor Behandlungsbeginn. Fazit: Das Thema "Gewichtszunahme" sollte man nicht überbewerten, insbesondere zu Behandlungsbeginn. Wenn es einem wieder besser geht und sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat, kriegt man das meiner Erfahrung nach schnell wieder in den Griff.

Eingetragen am 13.09.2010 als Datensatz 27100
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen

Ich nehme wegen schweren Schlafstörungen seit 20 Jahren Trimipramin.Dosierung zwischen 25 und 100 mg pro Nacht. Die Wirkung war unterschiedlich gut oder schlecht. Manchmal habe ich mitten in der Nacht die Dosierung erhöht was zur Folge hatte dass der nächste Morgen starke Müdigkeit und Schwindelgefühle auftraten. Die Nebenwirkungen waren starke Gewichtszunahme (25 kg), Nachts häufiges Wasserlassen und - am schlimmsten - Erektionsstörungen bis hin zum totalen Verlust der Potenz. Ich bin jetzt in Rente und möchte - Schlafstörungen hin oder her - dieses Mittel absetzen. Deshalb habe ich versucht, innerhalb 6 Wochen dieses Mittel auszuschleichen. Nach den 6 Wochen habe ich die Einnahme eingestellt und es ging mir dann auch zwei Wochen gut, Wenn auch mit Schlafstörungen aber das war mir egal. Seit Mitte Januar 2021, also seit 7 Wochen geht s mir Hunde-elend. Schwindel, Gliederschmerzen, Kopfweh, Magen- und Darmschmerzen, Muskelschmerzen. Schwitzattacken, Schüttelfrost - das volle Programm. Ich möchte auf keinen Fall wieder rückfällig werden und mit Trimipramin wieder anfangen....

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme wegen schweren Schlafstörungen seit 20 Jahren Trimipramin.Dosierung zwischen 25 und 100 mg pro Nacht. Die Wirkung war unterschiedlich gut oder schlecht. Manchmal habe ich mitten in der Nacht die Dosierung erhöht was zur Folge hatte dass der nächste Morgen starke Müdigkeit und Schwindelgefühle auftraten. Die Nebenwirkungen waren starke Gewichtszunahme (25 kg), Nachts häufiges Wasserlassen und - am schlimmsten - Erektionsstörungen bis hin zum totalen Verlust der Potenz.
Ich bin jetzt in Rente und möchte - Schlafstörungen hin oder her - dieses Mittel absetzen. Deshalb habe ich versucht, innerhalb 6 Wochen dieses Mittel auszuschleichen. Nach den 6 Wochen habe ich die Einnahme eingestellt und es ging mir dann auch zwei Wochen gut, Wenn auch mit Schlafstörungen aber das war mir egal. Seit Mitte Januar 2021, also seit 7 Wochen geht s mir Hunde-elend. Schwindel, Gliederschmerzen, Kopfweh, Magen- und Darmschmerzen, Muskelschmerzen. Schwitzattacken, Schüttelfrost - das volle Programm.
Ich möchte auf keinen Fall wieder rückfällig werden und mit Trimipramin wieder anfangen.

Meine Frage: Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie lange hat es gedauert bis das Zeug aus dem Körper war? Und: Gehen die Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Erektionsstörungen wieder weg?

Es wäre schön wenn sich jemand melden würde. Danke im voraus.

Eingetragen am 10.03.2021 als Datensatz 102966
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Panikattacken, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten

Ich nehme Trimipramin wegen Schlaflosigkeit und zur Eindämmung meiner Panikattacken nun schon seit 1,5 Jahren. Ich habe anfangs (innerhalb der ersten 6 Monate) schnell ca. 8 kg zugenommen und im letzten Jahr noch mal 4 kg dazu, also insgesamt 12 kg (von Kleidergröße 38 auf 44). Unter der Gewichtszunahme leide ich schon, andererseits geht es mir ganz gut damit. Ich schlafe sehr gut, die Panikattacken sind fast weg. Leider hatte ich ohne die Tabs schon ziemliche Konzentrationsschwierigkeiten und mit denen ist es noch schlimmer, bin total zerstreut. Hinzu kommt, wenn ich mal weniger geschlafen habe (abends aus war) dann wird es mir am nächsten Tag wenn die Müdigkeit kommt total schwindelig, das fühlt sich unheimlich an. Aber wenn ich in meinem Schlafrythmus bleibe ist es problemlos. Gerne wäre ich wieder schlanker, aber meine psychische Stabilität ist mir momentan wichtiger, deshalb werde ich die Trimipramin auch noch mindestens 3 Monate nehmen. Dann wäre ich 9 Monate stabil gewesen und kann es wagen, es ohne Medi zu probieren. Obwohl mir davor irgendwie graut, denn es schläft sich...

Trimipramin bei Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminPanikattacken, Schlafstörungen547 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Trimipramin wegen Schlaflosigkeit und zur Eindämmung meiner Panikattacken nun schon seit 1,5 Jahren. Ich habe anfangs (innerhalb der ersten 6 Monate) schnell ca. 8 kg zugenommen und im letzten Jahr noch mal 4 kg dazu, also insgesamt 12 kg (von Kleidergröße 38 auf 44). Unter der Gewichtszunahme leide ich schon, andererseits geht es mir ganz gut damit. Ich schlafe sehr gut, die Panikattacken sind fast weg. Leider hatte ich ohne die Tabs schon ziemliche Konzentrationsschwierigkeiten und mit denen ist es noch schlimmer, bin total zerstreut. Hinzu kommt, wenn ich mal weniger geschlafen habe (abends aus war) dann wird es mir am nächsten Tag wenn die Müdigkeit kommt total schwindelig, das fühlt sich unheimlich an. Aber wenn ich in meinem Schlafrythmus bleibe ist es problemlos.
Gerne wäre ich wieder schlanker, aber meine psychische Stabilität ist mir momentan wichtiger, deshalb werde ich die Trimipramin auch noch mindestens 3 Monate nehmen. Dann wäre ich 9 Monate stabil gewesen und kann es wagen, es ohne Medi zu probieren. Obwohl mir davor irgendwie graut, denn es schläft sich wirklich toll mit dem Mittel!

Eingetragen am 03.05.2010 als Datensatz 24268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen

Ich nehme seit wenigen Monaten bei Bedarf 5-10 Tropfen (ca. 6-13mg) . Ich nutze es gegen psychisch bedingte Schlafstörungen und muss sagen, dass das Medikament ein echt gutes Ergebnis liefert. Schon bei erster Anwendung verspürte ich nach ca. 30 Minuten eine Müdigkeit, die ich lange nicht mehr hatte. Einschlafen lief ohne Probleme. Die einzigen Nebenwirkungen, die ich hatte, waren ein trockener Mund (darüber kann man aber hinweg sehen) und dass ich wesentlich erschöpfter am nächsten morgen bin. Alles in Allem bin ich aber sehr überzeugt!

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit wenigen Monaten bei Bedarf 5-10 Tropfen (ca. 6-13mg) . Ich nutze es gegen psychisch bedingte Schlafstörungen und muss sagen, dass das Medikament ein echt gutes Ergebnis liefert. Schon bei erster Anwendung verspürte ich nach ca. 30 Minuten eine Müdigkeit, die ich lange nicht mehr hatte. Einschlafen lief ohne Probleme. Die einzigen Nebenwirkungen, die ich hatte, waren ein trockener Mund (darüber kann man aber hinweg sehen) und dass ich wesentlich erschöpfter am nächsten morgen bin. Alles in Allem bin ich aber sehr überzeugt!

Eingetragen am 25.07.2019 als Datensatz 91474
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Verlangsamung

Anwendungsgebiet: - Angst- und Panikattacken - Depressionen in Verbindung mit starken Schlafstörungen - Manchmal Angst sich was anzutun, sich zu verletzen - Große Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln - Schwere Probleme nach dem Arbeitsalltag oder bei Problemen im Umfeld (z.B. Partnerin, Arbeit) abzuschalten Ich habe Trimipramin schon vor einigen Jahren aus den oben genannten Gründen verschrieben bekommen. Erst Stangyl (Tabs), jetzt Trimipramin - neuraxpharm (Lösung). Die Stangyl waren gut zu dosieren durch 4-fache Bruchstellen. Waren meines Erachtens ein wenig qualitativer, aber kein grosser Unterschied zu der Lösung die ich jetzt nehme. Die Lösung kann ich besser dosieren, daher nehme ich diese. Sie ist auch preiswerter. Anwendungsweise: Bei meinem ersten "Versuch" mit diesem Medikamt meine o.g. Leiden in den Griff zu bekommen hatte ich wohl schlecht "eingeschlichen" o. überdosiert. Ich wurde sehr, sehr müde. Bin sozusagen auf dem Stuhl oder auf der Couch nach einigen Minuten eingeschlafen. Die sedierende (schlafförderne Wirkung) ist gerade am Anfang der...

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, starke Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendungsgebiet:
- Angst- und Panikattacken
- Depressionen in Verbindung mit starken Schlafstörungen
- Manchmal Angst sich was anzutun, sich zu verletzen
- Große Neigung zum Selbstvorwürfe machen und Grübeln
- Schwere Probleme nach dem Arbeitsalltag oder bei Problemen im Umfeld (z.B. Partnerin, Arbeit)
abzuschalten

Ich habe Trimipramin schon vor einigen Jahren aus den oben genannten Gründen verschrieben bekommen. Erst Stangyl (Tabs), jetzt Trimipramin - neuraxpharm (Lösung). Die Stangyl waren gut zu dosieren durch 4-fache Bruchstellen. Waren meines Erachtens ein wenig qualitativer, aber kein grosser Unterschied zu der Lösung die ich jetzt nehme. Die Lösung kann ich besser dosieren, daher nehme ich diese. Sie ist auch preiswerter.

Anwendungsweise: Bei meinem ersten "Versuch" mit diesem Medikamt meine o.g. Leiden in den Griff zu bekommen hatte ich wohl schlecht "eingeschlichen" o. überdosiert. Ich wurde sehr, sehr müde. Bin sozusagen auf dem Stuhl oder auf der Couch nach einigen Minuten eingeschlafen. Die sedierende (schlafförderne Wirkung) ist gerade am Anfang der Einnahme sehr stark. Mit Benzodiazepinen vergleichbar (bei Benzos aber andere Art von Wahrnehmung). Hab sie dann nicht mehr genommen. Fühlte mich anfangs wie "vom Bus angefahren" nach dem aufwachen und den Tag über (bis zu 24 Std. Wirkzeit).

Als Angst- und Panikattacken-Gegenmittel hatte ich es aber immer da (Lösung). Einfach zur Sicherheit. Ich habe dann schwere Attacken mit Weinkrämpfen, Starke Angst mir was anzutun oder zu selbst zu verletzten (Ausweglosigkeitsgefühl). Da hat mir eine (für mich) hohe Dosierung (60 - maximal 100 mg) sehr geholfen. Die Ängste und Panik ebbten nach einigen Minuten dann ab. Auch die Motorik (ich neige dann dazu viel im Kreis zu laufen, mich einfach zu bewegen - auch auf engstem Raum) sind dann auch eingeschränkt. Ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung, das liegt in diesem Fall daran das ich es nur selten brauche, dann aber sofort und als "Hammer" der "ausschaltet". Man spürt die beruhigende Wirkung - besonders wenn man es selten nimmt. Nebenwirkungen hat man auch. Aber die kann man eingehen in so einem Fall (z.B. Teilnahmslosigkeit, keine seelischen Gefühle, leichte-mässige Sehstörungen, Mundtrockenheit, Libidoverlust - in so einem Fall ist das aber kein wirklicher "Verlust").

(Hatte damals schon einmal 3-4 Wochen T. regelmässig genommen, daher der Erfahrungsbericht)
Ich nehme es jetzt wieder. Aber regelmässig, und nun eingeschlichen, Anfangs wegen Panikattacke: Erster Tag 50 mg. Dann seit 5 Tagen 20 mg, nach 4 Tagen gehe ich auf 25-30 mg, nach 7 Tagen auf max. 35 mg. Dann will ich es auf max. 35-40 mg cia. 7 Tage halten. Dann langsam innerhalb von 14-16 Tagen ausschleichen (Enddosis max. 5-10 mg in den letzten 5-6 Tagen).

Ich nehme es nur Abends (22:00 Uhr spätestens) da es sehr sedierend ist. Tagsüber nur bei Attacken (ausschalten).

Fazit: Die Wirkung ist gut. Ich kann endlich gut einschlafen ohne zu grübeln. Gegen Attacken mein Wahlmedikament. Probleme: Anfangs sehr matt und müde. Aufstehen fällt schwer - Tipp: unbedingt wor 22 Uhr nehmen, sonst grosse Probleme mit dem Arbeitsbeginn. Bei Einnahme tagsüber ist es sehr schwer eine gute Arbeitsleistung zu bringen, gerade am Anfang (o. hoher Dosis wg. Attacke) der Einnahme. Diese Mattigkeit lässt auch nach einiger Zeit (8-12 Tagen) nach. Nach einiger Zeit muss Dosissteigerung erfolgen (Gewöhnungseffekt). Ein guter Nebeneffekt: Bei Rauchentwöhnung eine echte Hilfe am Abend. Muss nicht mehr rauchen oder nur sehr wenig (Ehrlich!). Liegt wohl daran das man beim grübeln automatisch viel raucht. Muss ich nun nicht mehr (Schön!).
Nach 3-4 Wochen kam auch der stimmungsaufhellende Effekt zum Vorschein. Man sollte durchhalten bis dahin. Es lohnt sich.

Wichtig ! Unbedingt beim ausschleichen auf langsame Dosisverminderung und längere Phase 5-10 mg achten (ggf. 10-14 Tage). Man fällt sonst schwer in ein "Loch" und kann dann wieder nur schwer einschlafen. Hier helfen aber auch meditative Massnahmen. Trimipramin kann man sicher länger nehmen, aber ich empfehle es nicht auf lange Zeit (Heißhunger, bei mir aber kein Problem, mach viel Sport und bin eher untergewichtig, konnte die Kilos - damals 3-4 kg mehr - ganz gut vertragen). Bei Übergewichtigen Menschen ein wirklich ggf. groesseres Problem. Nach Absetzen auch einige Kopfschmerzen (mit jap. Teebaum-/Minzöl behandelt o. wenn ganz schlimm Ibuprofen). Reizbarkeit dann auch höher (tagsüber). Vergeht aber. Noch was: Die Wirkung lässt tagsüber stetig nach bis zum Abend und der Wiedereinnahme. Manchmal hat man dann wieder ein etwas aufkommendes Depressionsgefühl (siehe Dosissteigerung nach einigen Tagen).

Mir hat dieses Medikament sehr geholfen. Die Nebenwirkungen können AM ANFANG stark sein, ja, aber es hilft wirklich sehr wenn man Schlafprobleme i.V. mit Depressionen hat. Seitdem trinke ich auch nur selten o. sehr wenig Alkohl und rauche weniger (man muss natürlich dies auch einschränken wollen, das Medikament beruhigt aber). Probleme mit dem Harnlassen und dem Magen-Darmtrakt hatte ich nur sehr selten. Ich kann es empfehlen. Ich hoffe ich konnte helfen :) Allen gute Besserung.

Eingetragen am 15.04.2013 als Datensatz 53095
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schmerzen, Angststörungen, Reflux, Abgeschlagenheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Globusgefühl

Ich leide seit einem Monat an extremen Schlafstörungen- Teils habe ich zwei Tage in Folge gar nicht geschlafen oder wenn mein Körper so erschöpft war, dann kam ich auf zwei Stunden. Dazu hatte ich Tags und nachts heftige Panikattacken, Depressionen mit Reflux, Globusgefühl im Hals und erheblichen schluckbeschwerden mir ist die Nahrung teils im Hals stecken geblieben. Wodurch ich von 61 Kilo auf 56 Kilo in 4 Wochen runter bin. Meine Tage blieben aus und ich war am Rande der Verzweiflung, weil ich zwei Kinder habe die versorgt werden müssen. Von meiner Ärztin habe ich zuerst Citalopram verschrieben bekommen, die aber bei mir leider genau das Gegenteil bewirkt haben was sie sollen. Ich habe noch heftigere panikattacken gehabt und meine Haut hat nach der Einnahme gebrannt wie Feuer. Nachdem auch baldrian, Pascoflair und Achtsamkeitsübungen nichts gebracht haben, hat meine Ärztin mir Trimipramin verschrieben - 20 tropfen zur Nacht. Und was soll ich sagen - schon nach einer halben Stunde nach der ersten Einnahme habe ich so ein leichtes und wohliges Gefühl gehabt und bin dann...

Trimipramin bei Schmerzen, Angststörungen, Reflux, Abgeschlagenheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Globusgefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchmerzen, Angststörungen, Reflux, Abgeschlagenheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Globusgefühl2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit einem Monat an extremen Schlafstörungen- Teils habe ich zwei Tage in Folge gar nicht geschlafen oder wenn mein Körper so erschöpft war, dann kam ich auf zwei Stunden. Dazu hatte ich Tags und nachts heftige Panikattacken, Depressionen mit Reflux, Globusgefühl im Hals und erheblichen schluckbeschwerden mir ist die Nahrung teils im Hals stecken geblieben. Wodurch ich von 61 Kilo auf 56 Kilo in 4 Wochen runter bin. Meine Tage blieben aus und ich war am Rande der Verzweiflung, weil ich zwei Kinder habe die versorgt werden müssen. Von meiner Ärztin habe ich zuerst Citalopram verschrieben bekommen, die aber bei mir leider genau das Gegenteil bewirkt haben was sie sollen. Ich habe noch heftigere panikattacken gehabt und meine Haut hat nach der Einnahme gebrannt wie Feuer. Nachdem auch baldrian, Pascoflair und Achtsamkeitsübungen nichts gebracht haben, hat meine Ärztin mir Trimipramin verschrieben - 20 tropfen zur Nacht. Und was soll ich sagen - schon nach einer halben Stunde nach der ersten Einnahme habe ich so ein leichtes und wohliges Gefühl gehabt und bin dann eingeschlafen. Volle 7 Stunden! Am nächten morgen hatte ich zwar einen Hangover als hätte ich am vorigen Tag getrunken aber ich war ausgeschlafen und auch meine körperlichen Beschwerden waren nicht mehr ganz so stark! Ich habe fast geweint vor Glück, weil ich gar nicht mehr geglaubt hatte je wieder eine Nacht durchzuschlafen. Auch die nächste Nacht war erholsam und die Nebenwirkungen nicht mehr ganz so stark. Nur noch ein leichtes dämpfendes Gefühl im Kopf - aber ich glaube so langsam kommt meine Kraft zurück! Ich nehme. Trimipramin auch nur für die Nacht zum Schlafen und nicht am Tag und hoffe, dass ich auch ganz bald ohne Medikamente wieder ein normales Leben führen kann.

Eingetragen am 08.04.2021 als Datensatz 103598
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin 75 für Schlafstörungen, Depression, Panikattacken, Angststörung mit Gewichtszunahme, Alpträume, Wahnvorstellungen, Visuelle Störungen, Blitzlichtsehen

Ich habe diese Medis unter anderem wegen schwerer Depressionen, Angststörung, Panikattacken und PTBS. Ich habe seit 2012 ca. 17 kg zugenommen. Am Anfang wurde Venlafaxin aufdosiert von 75 auf 150 und dann auf 225. Aber: bei 225 habe ich heftige Albträume, Wahnvorstellungen und visuelle Halluzinationen gehabt. Daraufhin wurde wieder runter reduziert auf 150 und jetzt 75. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das Medikament noch wirkt, denn in meinem Herzen habe ich wieder dieses "schwarze Loch". Wenn ich Venlafaxin mal vergesse habe ich spätestens nach einem Tag "Pings" im Kopf und Blitze bei jeder Kopfbewegung. ich habe sogar schon meinen Mann anrufen müssen das er mich vom Supermarkt abholt wo ich nur kurz beim Einkaufen war, weil ich einfach nicht mehr laufen konnte.

Venlafaxin 75 bei Depression, Panikattacken, Angststörung; trimipramin 50 bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Venlafaxin 75Depression, Panikattacken, Angststörung5 Jahre
trimipramin 50Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese Medis unter anderem wegen schwerer Depressionen, Angststörung, Panikattacken und PTBS. Ich habe seit 2012 ca. 17 kg zugenommen. Am Anfang wurde Venlafaxin aufdosiert von 75 auf 150 und dann auf 225. Aber: bei 225 habe ich heftige Albträume, Wahnvorstellungen und visuelle Halluzinationen gehabt. Daraufhin wurde wieder runter reduziert auf 150 und jetzt 75. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das Medikament noch wirkt, denn in meinem Herzen habe ich wieder dieses "schwarze Loch". Wenn ich Venlafaxin mal vergesse habe ich spätestens nach einem Tag "Pings" im Kopf und Blitze bei jeder Kopfbewegung. ich habe sogar schon meinen Mann anrufen müssen das er mich vom Supermarkt abholt wo ich nur kurz beim Einkaufen war, weil ich einfach nicht mehr laufen konnte.

Eingetragen am 14.08.2017 als Datensatz 78837
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin 75
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
trimipramin 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression; BurnOut, Schlafstörungen mit Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Benommenheit, Traumveränderungen, Antriebssteigerung, Ohrgeräusche, Appetitlosigkeit

Ich bekam Sertralin aufgrund einer mittelgradigen Depression. Das Medikament nehme ich seit drei Wochen in einer Dosis von 100mg. Die Wirkung entfaltet sich erst allmählich, doch ich bin ganz zufrieden. Alles in allem fühle ich mich gelassener und kann besser schlafen. Trimipramin nehme ich nur bei Bedarf in ganz geringer Dosis (5 Tropfen), weil es mich doch arg benommen macht. Ich habe es wegen massiver Schlafstörungen verschrieben bekommen, und es hat mir sehr gut geholfen. Seitdem ich wieder schlafen kann, nehme ich die Tropfen nicht mehr, da sie einen so einlullen, dass man besser aufs Autofahren verzichtet. Was mir aufgefallen ist, ist dass ich kaum noch Appetit habe und mich über den Tag verteilt regelrecht zwingen muss, etwas zu essen. Da ich im vergangenen Jahr durch eine Behandlung mit Fluoxetin fast 20 kg zugenommen habe, bewerte ich die Nebenwirkung jedoch nicht negativ.

Trimipramin bei Schlafstörungen; Sertralin bei Depression; BurnOut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen6 Tage
SertralinDepression; BurnOut21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Sertralin aufgrund einer mittelgradigen Depression. Das Medikament nehme ich seit drei Wochen in einer Dosis von 100mg. Die Wirkung entfaltet sich erst allmählich, doch ich bin ganz zufrieden. Alles in allem fühle ich mich gelassener und kann besser schlafen.

Trimipramin nehme ich nur bei Bedarf in ganz geringer Dosis (5 Tropfen), weil es mich doch arg benommen macht. Ich habe es wegen massiver Schlafstörungen verschrieben bekommen, und es hat mir sehr gut geholfen. Seitdem ich wieder schlafen kann, nehme ich die Tropfen nicht mehr, da sie einen so einlullen, dass man besser aufs Autofahren verzichtet.

Was mir aufgefallen ist, ist dass ich kaum noch Appetit habe und mich über den Tag verteilt regelrecht zwingen muss, etwas zu essen. Da ich im vergangenen Jahr durch eine Behandlung mit Fluoxetin fast 20 kg zugenommen habe, bewerte ich die Nebenwirkung jedoch nicht negativ.

Eingetragen am 02.10.2012 als Datensatz 47708
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen mit Schwitzen

Die erste Nacht war sehr gut, ich habe mir 20 tropfen gegeben. Am folgenden Tag, fing es dann mit dem erheblichen schwitzen an Extrem betroffen sind Hände, Füsse und vorallem die Achseln. Seit 3 Tagen setzte ich das Mittel nun ab aber die Schweißausbrüche sind immer noch sehr stark. Ich hoffe sehr das legt sich in ein paar Tagen wieder.

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Nacht war sehr gut, ich habe mir 20 tropfen gegeben.

Am folgenden Tag, fing es dann mit dem erheblichen schwitzen an

Extrem betroffen sind Hände, Füsse und vorallem die Achseln.


Seit 3 Tagen setzte ich das Mittel nun ab aber die Schweißausbrüche sind immer noch sehr stark.

Ich hoffe sehr das legt sich in ein paar Tagen wieder.

Eingetragen am 28.10.2021 als Datensatz 107534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlaflosigkeit mit Mundtrockenheit, Gedächtnisprobleme

Keinne Gewichtszunahme, aber ich achte mehr auf mein Essen. Andere Nebenwirkungen waren zu Beginn schlecht erträglich: total trockene Schleimhäute, ständig ein ausgetrockneter Mund und vor allem Gedächtnisprobleme. Inzwischen haben sie sich abgeschwächt. Gelegentlich noch Mundtrockenheit und ab und zu Gedächtnisstörungen. Die Wirkung gegen meine Schlaflosigkeit ist aber so gut, dass ich den Preis in Form der Nebenwirkungen gern hinnehme. Aus meiner Sicht: empfehlenswert

Trimipramin bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlaflosigkeit6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keinne Gewichtszunahme, aber ich achte mehr auf mein Essen.
Andere Nebenwirkungen waren zu Beginn schlecht erträglich: total trockene Schleimhäute, ständig ein ausgetrockneter Mund und vor allem Gedächtnisprobleme. Inzwischen haben sie sich abgeschwächt. Gelegentlich noch Mundtrockenheit und ab und zu Gedächtnisstörungen. Die Wirkung gegen meine Schlaflosigkeit ist aber so gut, dass ich den Preis in Form der Nebenwirkungen gern hinnehme. Aus meiner Sicht: empfehlenswert

Eingetragen am 16.11.2018 als Datensatz 86762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin /25mg für Schlafstörungen mit Mundtrockenheit, Hangover

Ich nehme Trimipramin seit zirka drei jahren ein. Ich finde es nicht schlecht aber die Wirkung lässt nach. Ich muss an manchen Tagen zwei Tabletten einnehmen ansonsten komme ich nicht in den Schlaf. Mundtrockenheit liegt auch vor. Ich arbeite in Schichten. In der Frühschicht habe ich erhebliche Probleme. Ich bin bis 10:00 Uhr/ 11:00 Uhr Totmüde. Setze ich die Dosis ab oder reduziere sie, dann komme ich nicht in den Schlaf. Ich werde demnächst wieder einen Arzt aufsuchen müssen. Das Liebensleben hat auch nachgelassen durch die Einnahme von Trim.!!

Trimipramin /25mg bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trimipramin /25mgSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Trimipramin seit zirka drei jahren ein. Ich finde es nicht schlecht aber die Wirkung lässt nach. Ich muss an manchen Tagen zwei Tabletten einnehmen ansonsten komme ich nicht in den Schlaf. Mundtrockenheit liegt auch vor. Ich arbeite in Schichten. In der Frühschicht habe ich erhebliche Probleme. Ich bin bis 10:00 Uhr/ 11:00 Uhr Totmüde. Setze ich die Dosis ab oder reduziere sie, dann komme ich nicht in den Schlaf. Ich werde demnächst wieder einen Arzt aufsuchen müssen. Das Liebensleben hat auch nachgelassen durch die Einnahme von Trim.!!

Eingetragen am 28.09.2011 als Datensatz 37848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin /25mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen, Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit vier Tagen das Trimipramin und ich kann sagen das es bei mir sehr gut anschlägt.ich hatte Schlafstörungen und Angstzustände ,manchmal auch ganz schlimm,so das ich auch an magenkrämpfe litt. Ich wollte erst nicht glauben das Psychopharmaka richtig helfen würden und ließ mir lieber Beruhigungsmittel verschreiben,von den man allerdings auch abhängig werden kann,besonders bei labilen Menschen.Jedenfalls kann ich sagen,dass ich ohne Angst ins Bett gehe und auch wieder aufstehe und schlafen kann ich auch besser.das einzige wovor ich Angst habe ist,dass ich zunehme.Aber damit kann man leben.

Trimipramin bei Schlafstörungen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen, Angstzustände4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit vier Tagen das Trimipramin und ich kann sagen das es bei mir sehr gut anschlägt.ich hatte Schlafstörungen und Angstzustände ,manchmal auch ganz schlimm,so das ich auch an magenkrämpfe litt.
Ich wollte erst nicht glauben das Psychopharmaka richtig helfen würden und ließ mir lieber Beruhigungsmittel verschreiben,von den man allerdings auch abhängig werden kann,besonders bei labilen Menschen.Jedenfalls kann ich sagen,dass ich ohne Angst ins Bett gehe und auch wieder aufstehe und schlafen kann ich auch besser.das einzige wovor ich Angst habe ist,dass ich zunehme.Aber damit kann man leben.

Eingetragen am 09.06.2011 als Datensatz 35081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Panikattacken, Schlafstörungen mit Mundtrockenheit

Seit ca. 2 Jahren nehme ich nun Trimipramin (25 mg. abends). Dieses Medikament wurde mir aufgrunde meiner Panikattacken bzw. meiner Einschlafstörungen verschrieben. Wobei ich vorab anzumerken gedenke, daß die Wirkung von Psychopharmaka von Patient zu Patient stark unterschiedlich ausfällt! Ich persönlich schätze Trimipramin sehr, die Müdigkeit setzt langsam und milde ein, ich bemerke richtig, wie ich ruhiger werde, die Gedanken weniger (vor allem das Grübeln, welches Angspatienten wohl wahrlich gut kennen) werden und eine angenehme "Bettschwere" langsam, aber sicher einsetzt! Die einzige Nebenwirkung, die ich feststellen konnte, ist eine gewisse Mundtrockenheit.

Trimipramin bei Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminPanikattacken, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ca. 2 Jahren nehme ich nun Trimipramin (25 mg. abends). Dieses Medikament wurde mir aufgrunde meiner Panikattacken bzw. meiner Einschlafstörungen verschrieben. Wobei ich vorab anzumerken gedenke, daß die Wirkung von Psychopharmaka von Patient zu Patient stark unterschiedlich ausfällt! Ich persönlich schätze Trimipramin sehr, die Müdigkeit setzt langsam und milde ein, ich bemerke richtig, wie ich ruhiger werde, die Gedanken weniger (vor allem das Grübeln, welches Angspatienten wohl wahrlich gut kennen) werden und eine angenehme "Bettschwere" langsam, aber sicher einsetzt! Die einzige Nebenwirkung, die ich feststellen konnte, ist eine gewisse Mundtrockenheit.

Eingetragen am 23.04.2011 als Datensatz 33965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Wegen Schlafstörungen (mehrmaliges Aufwachen mit anschließenden langen Wachphasen) hat mir mein Arzt nach vergeblichen Versuchen mit Baldrian und gewissenhaftem Umsetzen von Schlafhygienemaßnahmen schlussendlich Trimipramin verschrieben. Ich nehme es in einer Dosierung von 12 Tropfen und schlafe seitdem grundsätzlich durch. Wenn ich mal nachts raus muss (Toilette), schlafe ich anschließend sofort wieder ein. Der Gewinn an Lebensqualität ist kaum zu beschreiben. Ich bin morgens etwas müder und brauche ein wenig, um in Tritt zu kommen. Direkt nach der Einnahme der Tropfen (in etwas Wasser) stellt sich ein leichtes Taubheitsgefühl ein. Tagsüber meine ich, dass das Medikament bis Mittags noch ganz leicht dämpfend auf meinen Gemütszustand wirkt. Ansonsten keine Nebenwirkungen.

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Schlafstörungen (mehrmaliges Aufwachen mit anschließenden langen Wachphasen) hat mir mein Arzt nach vergeblichen Versuchen mit Baldrian und gewissenhaftem Umsetzen von Schlafhygienemaßnahmen schlussendlich Trimipramin verschrieben.

Ich nehme es in einer Dosierung von 12 Tropfen und schlafe seitdem grundsätzlich durch. Wenn ich mal nachts raus muss (Toilette), schlafe ich anschließend sofort wieder ein. Der Gewinn an Lebensqualität ist kaum zu beschreiben.

Ich bin morgens etwas müder und brauche ein wenig, um in Tritt zu kommen. Direkt nach der Einnahme der Tropfen (in etwas Wasser) stellt sich ein leichtes Taubheitsgefühl ein. Tagsüber meine ich, dass das Medikament bis Mittags noch ganz leicht dämpfend auf meinen Gemütszustand wirkt. Ansonsten keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am 18.09.2017 als Datensatz 79315
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen mit Konzentrationsschwierigkeiten, Wirkungsverlust

Hallo, ich finde das Medikament ganz gut, da ich mit der einnahme von Trimipramin zum Schlaffen gekommen bin. Die ersten 2 Wochen waren bisschen komisch war durcheinander und Unkonzentriet. Nach den 2 Wochen hat es sich aber wieder gelegt. Aber die Wirkung wurde von Monat zu Monat Schwächer, darauf ich die Dosierung erhöhen musste, die Nebenwirkungen wurden Stärker, ich war ziemlich den ganzen Tag müde und Kaputt. So das ich das Medikament schließlich absetzen musste. Trimiparmin ist ganz gut für kurze Behandlungen nicht für längere zeit .

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich finde das Medikament ganz gut, da ich mit der einnahme von Trimipramin zum Schlaffen gekommen bin.
Die ersten 2 Wochen waren bisschen komisch war durcheinander und Unkonzentriet.
Nach den 2 Wochen hat es sich aber wieder gelegt.
Aber die Wirkung wurde von Monat zu Monat Schwächer, darauf ich die Dosierung
erhöhen musste, die Nebenwirkungen wurden Stärker, ich war ziemlich den ganzen Tag müde und Kaputt.
So das ich das Medikament schließlich absetzen musste.
Trimiparmin ist ganz gut für kurze Behandlungen nicht für längere zeit .

Eingetragen am 08.02.2010 als Datensatz 22121
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Depression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung mit Gewichtszunahme

Ich habe Trimipramin 100 über 6 Jahre morgens (in Verbindung mit Cymbalta) und abends genommen. Mir hats geholfen. Nachts konnte ich zumindest ca. 6 Stunden (ohne Medikament ca. 4 Stunden) schlafen und ich war ruhiger und gelassener am Tag. Die Ausprägungen meiner Krankheiten waren viel geringer als ohne Medikamente. Ich hatte auch wieder viel mehr Lebensqualität. Außer einer leichten Gewichtszunahme (ca. 4 kg; was aber kein Problem war, da ich untergewichtig war), habe ich keine Nebenwirkungen wahrgenommen. Zuerst wurde die Therapie mit einer niedrigeren Dosierung begonnen, was aber keine Wirkung zeigte. Am Ende war die obige Dosierung und Kombination am wirksamsten. Seit ca. 1 Jahr benötige ich keine Medikamente mehr. Das langsame Ausschleichen lassen geschah unter Aufsicht des Therapeuten und war kein Problem. Heute geht es mir gut.

Trimipramin bei Depression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepression, Schlaflosigkeit, CHRONISCHE SCHMERZEN, innere Unruhe, Angststörung, Essstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Trimipramin 100 über 6 Jahre morgens (in Verbindung mit Cymbalta) und abends genommen. Mir hats geholfen. Nachts konnte ich zumindest ca. 6 Stunden (ohne Medikament ca. 4 Stunden) schlafen und ich war ruhiger und gelassener am Tag. Die Ausprägungen meiner Krankheiten waren viel geringer als ohne Medikamente. Ich hatte auch wieder viel mehr Lebensqualität. Außer einer leichten Gewichtszunahme (ca. 4 kg; was aber kein Problem war, da ich untergewichtig war), habe ich keine Nebenwirkungen wahrgenommen. Zuerst wurde die Therapie mit einer niedrigeren Dosierung begonnen, was aber keine Wirkung zeigte. Am Ende war die obige Dosierung und Kombination am wirksamsten. Seit ca. 1 Jahr benötige ich keine Medikamente mehr. Das langsame Ausschleichen lassen geschah unter Aufsicht des Therapeuten und war kein Problem. Heute geht es mir gut.

Eingetragen am 03.11.2011 als Datensatz 38767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Eine schlimme Erscheinung der Depression ist u.a die ständige Schlaflosigkeit. Der Tag ist eigentlich schon gelaufen, wenn man nach mühsamen Einschlafversuchen völlig fertig seinen Alltag meistern muss. Zunächst versuchte ich es mit Remergil (Mirtazapin). Die Wirkung war überzeugend. Nach einer Stunde( nach der Einnahme) war eine Durchschlafphase garantiert. Aber dann kam eine nicht mehr kontrollierende "Fresssucht". Ich nahm in wenigen Monaten etlliche Kilo zu. Ich musste also nach einer Alternative suchen. Dann kam ich auf Trimipramin. Und hier kann ich nur sagen für mich ein "Wundermittel". Bereits eine Tablette (100mg) ist für mich so schlafanstoßend, dass eine gute traumreiche Nachtruhe garantiert ist. Natürlich sollte man die tägliche Sedierung nicht unterschätzen. Deshalb setze ich bei wichtigen Terminen Trimipramin ab. Trotz Unterbrechung (manchmal mehrere Tage) tritt nach erneuter Einnahme sofort wieder der schlaffördernde Effekt ein. Eine Gewichtszunahme konnte ich nicht beobachten.

Trimipramin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine schlimme Erscheinung der Depression ist u.a die ständige Schlaflosigkeit. Der Tag ist eigentlich schon gelaufen, wenn man nach mühsamen Einschlafversuchen völlig fertig seinen Alltag meistern muss. Zunächst versuchte ich es mit Remergil (Mirtazapin). Die Wirkung war überzeugend. Nach einer Stunde( nach der Einnahme) war eine Durchschlafphase garantiert. Aber dann kam eine nicht mehr kontrollierende "Fresssucht". Ich nahm in wenigen Monaten etlliche Kilo zu. Ich musste also nach einer Alternative suchen. Dann kam ich auf Trimipramin. Und hier kann ich nur sagen für mich ein "Wundermittel". Bereits eine Tablette (100mg) ist für mich so schlafanstoßend, dass eine gute traumreiche Nachtruhe garantiert ist. Natürlich sollte man die tägliche Sedierung nicht unterschätzen.
Deshalb setze ich bei wichtigen Terminen Trimipramin ab. Trotz Unterbrechung (manchmal mehrere Tage) tritt nach erneuter Einnahme sofort wieder der schlaffördernde Effekt ein. Eine Gewichtszunahme konnte ich nicht beobachten.

Eingetragen am 28.02.2013 als Datensatz 51801
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trimipramin für Schlafstörungen, herzrasen, Unruhe, Herzklopfen mit Schwindel, Gewichtszunahme, Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit, Blähungen, Magenbeschwerden, Mundtrockenheit, Schleimhauttrockenheit, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Haarausfall

Ich habe jeden Abend 20-25 Tropfen eingenommen. Meine Neurologin hat diese mir für Herzrasen, Herzklopfen, Unruhezustände und Schlafstörungen verschrieben. Auch bekam ich nachts durch die Unruhe Bluthochdruck. Sie haben sehr gut geholfen, ich konnte wieder sehr gut ein- und durchschlafen, Beschwerden waren verschwunden. Aber ich habe Gewicht zugelegt, mir war jeden Tag schwindelig, bekam Kreislaufstörungen und war müde, Blähungen, Magenprobleme, träger Darm. Mundtrockenheit mit trockener Nasenschleimhaut dadurch Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen (Schulter, Knie und Finger), Haarausfall. Vor einem Jahr bekam ich zusätzliche Knackgeräusche im HWS, mein Physiotherapeut und Arzt ist ratlos. Ich habe diese Tropfen ca. 8 Jahre eingenommen und habe sie nun in langsamen Schritten reduziert und bin seit gestern ohne dieses Mittel. Die erste Nacht war sehr gut, ohne dieses Mittel...

Trimipramin bei Schlafstörungen, herzrasen, Unruhe, Herzklopfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminSchlafstörungen, herzrasen, Unruhe, Herzklopfen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jeden Abend 20-25 Tropfen eingenommen. Meine Neurologin hat diese mir für Herzrasen, Herzklopfen, Unruhezustände und Schlafstörungen verschrieben. Auch bekam ich nachts durch die Unruhe Bluthochdruck. Sie haben sehr gut geholfen, ich konnte wieder sehr gut ein- und durchschlafen, Beschwerden waren verschwunden. Aber ich habe Gewicht zugelegt, mir war jeden Tag schwindelig, bekam Kreislaufstörungen und war müde, Blähungen, Magenprobleme, träger Darm. Mundtrockenheit mit trockener Nasenschleimhaut dadurch Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen (Schulter, Knie und Finger), Haarausfall. Vor einem Jahr bekam ich zusätzliche Knackgeräusche im HWS, mein Physiotherapeut und Arzt ist ratlos. Ich habe diese Tropfen ca. 8 Jahre eingenommen und habe sie nun in langsamen Schritten reduziert und bin seit gestern ohne dieses Mittel. Die erste Nacht war sehr gut, ohne dieses Mittel...

Eingetragen am 09.08.2016 als Datensatz 74067
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trimipramin und Schlafstörungen

Trimipramin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Trimipramin-neuraxpharm, Trimipramin, Trimpramin, 12,5mg Trimipramin, Timipramin, Trimipramin neuraxpharm Tr., Trimipramin 50mg, Trimipramin AL 25mg, Trimipramin neurax., Trimipramin 25mg, Trimipramin 100 mg, Trimipramin 100mg, Trimipramin 60mg, Trimipraminramin, Trimipramin 75 mg, Trimidurapramin, Trimipramin 25 mg - 1A-Pharma, Trimipramin 25 mg, trimipramin 12,5 mg, Trimipramin 25, Trimipramin neuraxpharm, Trimiparmin 100mg, Trimipramin 75mg, Trimipramin 10 Tropfen, trimiparmin, Trimipraminn, Trimipramininmesilat, Trimipramin 100, Trimipramin (stangyl), Trimipramin neuraxpharm 50, trimmiparamin 100 mlg, Trimrparmin, Trimipramin 100mg, Trimipramin,, Trimipamin, trimipramin 50, Trimipramin-neurax, trimipramin25 mg, Trimipramin 50 mg, Trimipramin 50ml, Trimmipramin, Trimipramin-Biomo, Trimipramin AL, Trimipramin,sandoz, Trimipramin-CT 25 mg, Trimipramin 1/2 morgens, Trimipramin /25mg, trimipramin 25mg, Trimipramin Tropfen, Trimipramin 40mg, Trimipramin AL 40mg, Trimipramin 125mg, Trimipramin AL 40 mg / ml, Trimipramin 20mg, Trimipramin Tropfen abends, 200 mg Trimpramin, Trimipramin AL 25 mg, 150mg Trimipramin Abends

Schlafstörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Chronische Einschlafstörung, Durchschlafstörung, Einschlaftörungen, Hypersomnie, Idiopathische Hypersomnie, Insomnie, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen

[]