Unterleibsschmerzen bei Maxim Jenapharm

Nebenwirkung Unterleibsschmerzen bei Medikament Maxim Jenapharm

Insgesamt haben wir 92 Einträge zu Maxim Jenapharm. Bei 3% ist Unterleibsschmerzen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Unterleibsschmerzen bei Maxim Jenapharm.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,500,00

Maxim Jenapharm wurde von Patienten, die Unterleibsschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Maxim Jenapharm wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Unterleibsschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unterleibsschmerzen bei Maxim Jenapharm:

 

Maxim Jenapharm für Polycystische Ovarien mit Schwitzen, Depression, Ausfluß, Unterleibsschmerzen, Magenschmerzen, Blähungen, Libidoverlust, Pilzinfektion, Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall, Augentrockenheit, Rückenschmerzen

starkes Schwitzen, Depressionen, Ausfluss, Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen, Blähungen, vollständiger Libidoverlust, Entzündung der Genitalien, Pilzinfektionen, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall (ziemlich heftig), starkes Schwitzen (unerträglich und peinlich), Kontaktlinsenunverträglichkeit, trockene und gereizte Augen, Sehstörungen (Blendempfindlichkeit, schon nahe der Nachtblindheit), fettige Haut, Juckreiz (vor allem in den Leisten), Rückenschmerzen, Brustkorbschmerzen, schmerzhafte Menstruation, Erschöpfungszustände (17 Wochen deshalb krank mit Rehabilitation, wusste ja nicht, das es von der Pille kommt, dachte an eine starke Depression), interstitielle Zystitis, Bluthochdruck

Maxim Jenapharm bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmPolycystische Ovarien2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwitzen, Depressionen, Ausfluss, Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen, Blähungen, vollständiger Libidoverlust, Entzündung der Genitalien, Pilzinfektionen, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall (ziemlich heftig), starkes Schwitzen (unerträglich und peinlich), Kontaktlinsenunverträglichkeit, trockene und gereizte Augen, Sehstörungen (Blendempfindlichkeit, schon nahe der Nachtblindheit), fettige Haut, Juckreiz (vor allem in den Leisten), Rückenschmerzen, Brustkorbschmerzen, schmerzhafte Menstruation, Erschöpfungszustände (17 Wochen deshalb krank mit Rehabilitation, wusste ja nicht, das es von der Pille kommt, dachte an eine starke Depression), interstitielle Zystitis, Bluthochdruck

Eingetragen am  als Datensatz 66706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient und Pflegepersonal
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Polycystische Ovarien mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unterleibsschmerzen, Depression

Ich hatte mit 18 Jahren angefangen, damals die Valette zu nehmen. Durch meinen Lebenswandel ist mir erst sehr spät eine Gewichtszunahme aufgefallen, schob es aber darauf, das ich nicht so recht auf mich geachtet habe. Irgendwann war ich es nach 6 Jahren leid, eine Pille zu nehmen, bekam dann recht zügig aber das PCO-Syndrom diagnostiziert, musste dann eine andere Pille nehmen. Diese vertrug ich so gar nicht, also wollte ich wieder zurück zu Valette. Hab dann das günstigere Generikum bekommen. Seit etwa 2 Jahren nehme ich nun die Pille. Seit dem fing es schleichend an, das ich sehr müde und antriebslos wurde, unklare Bauchschmerzen bekam, die durch einen Krankenhausaufenthalt abgeklärt wurden und nichts gefunden wurde, ebenso durch ein CT nichts gefunden wurde, dann fing es an, das es mir richtig schlecht ging, ich bekam Depressionen, neige aber generell da schon eher zu, wobei ich, seit dem ich die Pille nehme, schlimmer geworden ist, früher war ich viel fröhlicher. Meine Depression endete mit Rehaaufenthalt. In all dieser Zeit bin ich nie auf die Idee gekommen, die...

Maxim Jenapharm bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte mit 18 Jahren angefangen, damals die Valette zu nehmen. Durch meinen Lebenswandel ist mir erst sehr spät eine Gewichtszunahme aufgefallen, schob es aber darauf, das ich nicht so recht auf mich geachtet habe. Irgendwann war ich es nach 6 Jahren leid, eine Pille zu nehmen, bekam dann recht zügig aber das PCO-Syndrom diagnostiziert, musste dann eine andere Pille nehmen. Diese vertrug ich so gar nicht, also wollte ich wieder zurück zu Valette. Hab dann das günstigere Generikum bekommen. Seit etwa 2 Jahren nehme ich nun die Pille. Seit dem fing es schleichend an, das ich sehr müde und antriebslos wurde, unklare Bauchschmerzen bekam, die durch einen Krankenhausaufenthalt abgeklärt wurden und nichts gefunden wurde, ebenso durch ein CT nichts gefunden wurde, dann fing es an, das es mir richtig schlecht ging, ich bekam Depressionen, neige aber generell da schon eher zu, wobei ich, seit dem ich die Pille nehme, schlimmer geworden ist, früher war ich viel fröhlicher. Meine Depression endete mit Rehaaufenthalt. In all dieser Zeit bin ich nie auf die Idee gekommen, die Packungsbeilage durchzulesen. Alleine 27 Nebenwirkungen konnte ich letztens ankreuzen.

Eingetragen am  als Datensatz 66705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Weinerlichkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben. Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben.
Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 62288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]