Zittern bei Moviprep

Nebenwirkung Zittern bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 259 Einträge zu Moviprep. Bei 4% ist Zittern aufgetreten.

Wir haben 11 Patienten Berichte zu Zittern bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 88%12%
Durchschnittliche Größe in cm166185
Durchschnittliches Gewicht in kg7080
Durchschnittliches Alter in Jahren4229
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,4523,37

Wo kann man Moviprep kaufen?

Moviprep ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Moviprep wurde von Patienten, die Zittern als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Zittern auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Magendruck, Kopfschmerzen, Schüttelfrost

Ich musste moviprep zur darmreinung einer bevorstehenden Darmspiegelung einnehmen. Ein Liter am Tag vor der Untersuchung ein Liter am untersuchungstag. Eigentlich. Das zeug rührte ich schon ein paar std vorher an da es gekühlt angeblich besser schmeckt. Pustekuchen. Eeeeekelhaft. Die ersten zwei Gläser gingen gut runter mit Wasser zum nachspülen ginge. Danach war mein Magen so dermaßen voll das Übelkeit einsetzte. Das dritte Glas ging nur in kleinen schlucken runter mit extrem würgereiz und Wasser hinterher. 700ml von der Brühe hab ich geschafft. Mehr ging nicht. Viel Wasser hinterher und hoffte das es reichte. Es reichte. Ca 1std später setzte die Wirkung ein und hielt insgesamt knapp 4 std. Zum Schluss wurde allerdings weniger und die klositzung kürzer. Nebenwirkung extremer magendruck,Übelkeit,Schüttelfrost,Kopfschmerzen. Es empfiehlt sich wirklich ein paar Tage vorher auf leicht verdauliche kost umzusteigen. Ich hab 2 Tage nur Suppe gelöffelt. Das war Vllt die Rettung das ich nicht alles trinken musste. Am nächsten Tag konnte ich vor Aufregung eh nicht schlafen und begann mit...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste moviprep zur darmreinung einer bevorstehenden Darmspiegelung einnehmen. Ein Liter am Tag vor der Untersuchung ein Liter am untersuchungstag. Eigentlich.
Das zeug rührte ich schon ein paar std vorher an da es gekühlt angeblich besser schmeckt. Pustekuchen. Eeeeekelhaft. Die ersten zwei Gläser gingen gut runter mit Wasser zum nachspülen ginge. Danach war mein Magen so dermaßen voll das Übelkeit einsetzte. Das dritte Glas ging nur in kleinen schlucken runter mit extrem würgereiz und Wasser hinterher. 700ml von der Brühe hab ich geschafft. Mehr ging nicht. Viel Wasser hinterher und hoffte das es reichte. Es reichte. Ca 1std später setzte die Wirkung ein und hielt insgesamt knapp 4 std. Zum Schluss wurde allerdings weniger und die klositzung kürzer. Nebenwirkung extremer magendruck,Übelkeit,Schüttelfrost,Kopfschmerzen. Es empfiehlt sich wirklich ein paar Tage vorher auf leicht verdauliche kost umzusteigen. Ich hab 2 Tage nur Suppe gelöffelt. Das war Vllt die Rettung das ich nicht alles trinken musste. Am nächsten Tag konnte ich vor Aufregung eh nicht schlafen und begann mit dem zweiten Liter den ich am Vorabend schon kühl stellte. Um 4uhr also das erste glas. Nase zu und runter damit, direkt ein Glas Wasser hinterher. Das ging noch. Kurz darauf magendruck Übelkeit. Soviel flüssigkeit in kurzer Zeit kennt mein Magen nicht. Beim zweiten Glas hab ich getrickst. Ein kleines Stk ingwer gekaut. Schmeckt auch iiih aber über tönt den ekeligen Geschmack des Getränks Und hilft etwas gegen übelkeit. Auf diese weise konnte ich zwei weitere Gläser runterwürgen. Bei 500ml war Schluss. Ich war so voll das ich das ich dachte mein Magen platzt. Immerhin befanden sich gute 1 1/2 -2 l Flüssigkeit in ihm. Die Menge reichte auch. Bereits 20 min nach dem letzten Glas setzte die Wirkung ein. Einmal ne längere Sitzung von ca 40min danach folgten kleinere schübe. Und das nach 2 std schlaf :(
Die Untersuchung selber habe ich komplett verpennt. Ich weiß nicht mal mehr ob ich mich selbst angezogen habe oder dies die Arzthelferin getan hat.
Fazit: Moviprep hat gut gewirkt trotz nicht gesamt getrunkener menge (vorher Ernährung umstellen ist hilfreich)
Darmspiegelung wenns sein muss wieder,aber ohne moviprep. Die Trinkmenge ist einfach viel zu viel. Vor allem wenn man eh sensibel am Magen ist. Der Geschmack ist widerlich. 2 Gläser sind OK danach wirds heavy.

Eingetragen am  als Datensatz 65937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG mit Zittern der Hände, Blähbauch, Völlegefühl

Da ich heute meine erste Magen- und Darmspiegelung hatte, musste ich gestern schon mit dem Abführen beginnen. Den Termin zur Spiegelung bekam ich Vorgestern, also sehr rasch. Ich aß gestern noch um 12 Uhr Spaghetti und führte um 17 Uhr das erste Mal mit Moviab. Die Anwendung ist leicht. Das erste Glas lässt sich mühelos trinken. Danach fiel es mir von Schluck zu Schluck schwerer. Ich musste es immer wieder mit Wasser verdünnen und konnte den Rest erst 2 Stunden später austrinken. Die erste Wirkung setzte etwa genau nach einer Stunde der ersten Einnahme ein. Ich fühlte mich voll und satt, ließ aber nach, nach jedem Durchfall. Da ich erst gegen 19 Uhr den Rest austrank, musste ich immer wieder auf Toilette, bis ca. 23 Uhr. Um 4 stand ich auf, da ich um 10 die Spiegelung hatte und ahnte, dass das zweite Abführen auch dauern würde. Um halb 5 hatte ich erneut alles verdünnt und nur 3 Gläser geschafft. Den Rest habe ich weggekippt. Es schmeckt arg künstlich, extrem bitter-süß und erbrechen wollte ich nicht. Außerdem hatte ich auf einmal eiskalte Hände gehabt und gezittert......

Moviprep bei Darmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich heute meine erste Magen- und Darmspiegelung hatte, musste ich gestern schon mit dem Abführen beginnen. Den Termin zur Spiegelung bekam ich Vorgestern, also sehr rasch. Ich aß gestern noch um 12 Uhr Spaghetti und führte um 17 Uhr das erste Mal mit Moviab. Die Anwendung ist leicht.
Das erste Glas lässt sich mühelos trinken. Danach fiel es mir von Schluck zu Schluck schwerer. Ich musste es immer wieder mit Wasser verdünnen und konnte den Rest erst 2 Stunden später austrinken. Die erste Wirkung setzte etwa genau nach einer Stunde der ersten Einnahme ein. Ich fühlte mich voll und satt, ließ aber nach, nach jedem Durchfall. Da ich erst gegen 19 Uhr den Rest austrank, musste ich immer wieder auf Toilette, bis ca. 23 Uhr.
Um 4 stand ich auf, da ich um 10 die Spiegelung hatte und ahnte, dass das zweite Abführen auch dauern würde. Um halb 5 hatte ich erneut alles verdünnt und nur 3 Gläser geschafft. Den Rest habe ich weggekippt. Es schmeckt arg künstlich, extrem bitter-süß und erbrechen wollte ich nicht.
Außerdem hatte ich auf einmal eiskalte Hände gehabt und gezittert...

Noch 20 Minuten vor dem Termin kam noch etwas raus. Aber die Assistentin sagte mir, dass wenn man mittendrin sollte, saugen die das einfach ab.
Dennoch würde ich das nächste Mal eindeutig "Fleet" nehmen! Nur 2x 45ml Bittersalz trinken, fertig. Keine 2 Liter ekelhaftes Zeug. Daher kann ich persönlich Moviprep nicht empfehlen.

PS: Bitte euren Po nur abtupfen oder mit Wasser reinigen! Eure Haut wird es euch danke. ;-)
Hab daran leider nicht gedacht, daher war sie arg wund, was echt schmerzt und brennt.

Alles Gute! :-)

Eingetragen am  als Datensatz 63005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Magendarmspiegelung mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schüttelfrost

Das Abführmittel schmeckt ursprünglich salzig, was sie aber mit einem süßen Geschmack versucht haben zu überdecken und nun schmeckt es komplett eklig. Ich musste 1 Liter davon am Abend einnehmen und anschließend am Morgen vor der Darmspiegelung noch einmal 1 Liter. Es war total eklig. Am Vorabend habe ich von dem Liter gerade mal die hälfte geschafft, bis ich kotzen musste. Danach wurde mir schon beim Geruch kotzübel und ich entschied mich, es dabei zu belassen. Wirklich Durchfall hatte ich dann auch nicht.. obwohl ich Erfahrungsberichte gelesen habe, wo andere schon nach einem Glas auf Toilette mussten. Nach dem halben Liter war bei mir noch gar nichts. Am nächsten Morgen versuchte ich es noch einmal. Diesmal mischte ich es mit APFELSAFT. Das war kein billiger Apfelsaft, sondern einer der wirklich intensiv nach Apfel schmeckt, von dem man nicht viel Trinken kann, wenn er nicht mit Wasser gemischt wird. Ich mischte dann also ein viertel Glas Apfelsaft auf ein halbes Glas Moviprep. Und es ging. Dadurch dass es nicht mehr nur nach Moviprep roch, sondern eine Mischung aus...

Moviprep bei Magendarmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagendarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Abführmittel schmeckt ursprünglich salzig, was sie aber mit einem süßen Geschmack versucht haben zu überdecken und nun schmeckt es komplett eklig.
Ich musste 1 Liter davon am Abend einnehmen und anschließend am Morgen vor der Darmspiegelung noch einmal 1 Liter. Es war total eklig.

Am Vorabend habe ich von dem Liter gerade mal die hälfte geschafft, bis ich kotzen musste. Danach wurde mir schon beim Geruch kotzübel und ich entschied mich, es dabei zu belassen. Wirklich Durchfall hatte ich dann auch nicht.. obwohl ich Erfahrungsberichte gelesen habe, wo andere schon nach einem Glas auf Toilette mussten. Nach dem halben Liter war bei mir noch gar nichts.

Am nächsten Morgen versuchte ich es noch einmal. Diesmal mischte ich es mit APFELSAFT. Das war kein billiger Apfelsaft, sondern einer der wirklich intensiv nach Apfel schmeckt, von dem man nicht viel Trinken kann, wenn er nicht mit Wasser gemischt wird. Ich mischte dann also ein viertel Glas Apfelsaft auf ein halbes Glas Moviprep. Und es ging.

Dadurch dass es nicht mehr nur nach Moviprep roch, sondern eine Mischung aus Apfelsaft und Moviprep, wurde mir nicht mehr schlecht beim Geruch. Das trinken ging auch besser. Habe trotzdem nicht den ganzen Liter geschafft, sondern nur 0,75, aber es hat trotzdem gewirkt und der Arzt hat sich nicht beschwert.

Also meine Tipps: Getränk kühl trinken, mit Apfelsaft mischen (habe auch diverse andere Getränke probiert, aber es klappt mit starkem Apfelsaft echt am besten) und sich nicht verrückt machen lassen, wenn man nicht alles trinken kann. Der Arzt kann auch so genug sehen, wenn nicht mega gut abgeführt wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 85141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Erbrechen, Kreislaufprobleme, Schüttelfrost

Den ersten Liter am Vorabend zur Darmspiegelung noch halbwegs gut vertragen, zwar starke Übelkeit, aber immerhin drin behalten. Den zweiten Liter am nächsten morgen leider umgehen wieder ausgebrochen, zusammen mit Schüttelfrost und starken Kreislaufproblemen. Danach war nicht mal die Aufnahme von Wasser möglich. Alles wurde wieder erbrochen. Nie wieder

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Den ersten Liter am Vorabend zur Darmspiegelung noch halbwegs gut vertragen, zwar starke Übelkeit, aber immerhin drin behalten.
Den zweiten Liter am nächsten morgen leider umgehen wieder ausgebrochen, zusammen mit Schüttelfrost und starken Kreislaufproblemen. Danach war nicht mal die Aufnahme von Wasser möglich. Alles wurde wieder erbrochen. Nie wieder

Eingetragen am  als Datensatz 79463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Erbrechen, Schüttelfrost

Die Flüssigkeit anfangs runter zu bekommen ging eigentlich ganz gut, erstes Glas super einfach, zweites Glas ok da war dann eine halbe Stunde rum mir wurde schlagartig schlecht und ich musste mich mehrfach übergeben, bekam Schüttelfrost und hab die ganze Nacht auf dem Bad-Boden verbracht. Galle kam hoch könnte natürlich nichts mehr von der Brühe trinken. Nach 2 Stunden Schlaf bin ich um 5 Uhr aufgestanden um zu versuchen noch etwas davon zu trinken, da natürlich die gewünschte Wirkung abgesehen von darmgeräuchen ausblieb. Drei Schlücke habe ich geschafft mit Sprite verdünnt danach wurde mir wieder richtig übel und ich habs aufgeben müssen, da ich mich wieder übergeben musste. Also musste die Darmspiegelung abgesagt werden. Den ganzen Tag ging es mir schlecht, konnte kaum was essen dann Abends trat dann der gewünschte Effekt Durchfall ein (1tag nach Einnahme). Mein Fazit: nie wieder diese Lösung, fragt eure Ärzte nach was leicht verträglicheren Mitteln, wo man weniger trinken muss!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Flüssigkeit anfangs runter zu bekommen ging eigentlich ganz gut, erstes Glas super einfach, zweites Glas ok da war dann eine halbe Stunde rum mir wurde schlagartig schlecht und ich musste mich mehrfach übergeben, bekam Schüttelfrost und hab die ganze Nacht auf dem Bad-Boden verbracht. Galle kam hoch könnte natürlich nichts mehr von der Brühe trinken. Nach 2 Stunden Schlaf bin ich um 5 Uhr aufgestanden um zu versuchen noch etwas davon zu trinken, da natürlich die gewünschte Wirkung abgesehen von darmgeräuchen ausblieb. Drei Schlücke habe ich geschafft mit Sprite verdünnt danach wurde mir wieder richtig übel und ich habs aufgeben müssen, da ich mich wieder übergeben musste. Also musste die Darmspiegelung abgesagt werden. Den ganzen Tag ging es mir schlecht, konnte kaum was essen dann Abends trat dann der gewünschte Effekt Durchfall ein (1tag nach Einnahme). Mein Fazit: nie wieder diese Lösung, fragt eure Ärzte nach was leicht verträglicheren Mitteln, wo man weniger trinken muss!

Eingetragen am  als Datensatz 77453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Koloskopie mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Magenkrämpfe

Nach Einnahme von Moviprep bekam ich sehr starken Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Magenkrämpfe.

Moviprep bei Koloskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKoloskopie2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme von Moviprep bekam ich sehr starken Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Magenkrämpfe.

Eingetragen am  als Datensatz 75435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Magenkrämpfe, Schüttelfrost, Blähbauch

Habe es zuerst nicht runter bekommen!! Mußte mich übergeben!! Dann hatte ich die Idee mit kaltem Apfelsaft!! Also: Schluck Apfelsaft in den Mund,dazu Moviprep drei große Schlückchen,dann wieder Apfelsaft!! Und! nicht! in einer Stunde alle 15 Minuten,sondern alles auf einmal,in 15 Minuten! So ist es einigemaßen zu ertragen!! :o/ Dann kamen auch sofort die Nebenwirkungen...Blähbauch,furchtbare Magenkrämpfe,Übelkeit und ganz schlimm!! Schüttelfrost!!! Man fühlt sich total krank! Es geht dann auch sofort los,man muß flitzen! In den ersten zwei Stunden alle 5/10 Minuten,dann ab der 3.Stunde alle 20/30Minuten... Auch nach 3 Stunden ist mir noch speiübel und ich bin ganz wackelig...Aber es nützt ja nichts! Und morgen um 6Uhr die Gleiche Aktion nochmal...Aber mit Apfelsaft geht es...Kopf hoch!!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es zuerst nicht runter bekommen!! Mußte mich übergeben!!
Dann hatte ich die Idee mit kaltem Apfelsaft!!
Also: Schluck Apfelsaft in den Mund,dazu Moviprep drei große Schlückchen,dann wieder Apfelsaft!! Und! nicht! in einer Stunde alle 15 Minuten,sondern alles auf einmal,in 15 Minuten!
So ist es einigemaßen zu ertragen!! :o/
Dann kamen auch sofort die Nebenwirkungen...Blähbauch,furchtbare Magenkrämpfe,Übelkeit und ganz schlimm!! Schüttelfrost!!! Man fühlt sich total krank!
Es geht dann auch sofort los,man muß flitzen! In den ersten zwei Stunden alle 5/10 Minuten,dann ab der 3.Stunde alle 20/30Minuten...
Auch nach 3 Stunden ist mir noch speiübel und ich bin ganz wackelig...Aber es nützt ja nichts! Und morgen um 6Uhr die Gleiche Aktion nochmal...Aber mit Apfelsaft geht es...Kopf hoch!!

Eingetragen am  als Datensatz 89421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Nach der Darmspiegelung ging es mir sehr schlecht. Ich hatte sehr starken Schüttelfrost, konnte kaum alleine laufen, starke Kopfschmerzen und schrecklich müde. Nach 5 Stunden ging es mir besser, jedoch hatte ich noch 2 Tage danach Magenszwicken und war appetitlos. Ab 3.Tag geht es mir nun beeser.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Darmspiegelung ging es mir sehr schlecht. Ich hatte sehr starken Schüttelfrost,
konnte kaum alleine laufen, starke Kopfschmerzen und schrecklich müde.
Nach 5 Stunden ging es mir besser, jedoch hatte ich noch 2 Tage danach Magenszwicken
und war appetitlos. Ab 3.Tag geht es mir nun beeser.

Eingetragen am  als Datensatz 76252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Magen- Darmspiegeljng mit Übelkeit, Schüttelfrost, Magenkrämpfe

Ich bin gerade dabei, den 2. Liter des Präparats zu trinken, da meine Spiegelung heute ist. Klar, es tut was es soll: Abführen. Alles andere als angenehm, vor allem wenn man längere Zeit im Bad verbringen muss. Wenn ich mir andere Rezensionen hier durchlese, bin ich froh, dass es bei mir "nur" 5-6x war. Nach 40min (nach Einnahmeende) musste ich das erste Mal ins Bad. Die Einnahme jedoch ist der Horror. Gestern hab ich es geschafft, das Zeug innerhalb 50min zu schlucken, danach gings jedoch los: Übelkeit, Schüttelfrost und Magenkrämpfe. Jetzt bin ich beim 2. Glas und kriege es absolut nicht runter. Auch wenn ich in kleinen Stücken trinke, bin ich kurz davor mich zu übergeben. Ich denke nicht, dass ich den ganzen Liter schaffe.

Moviprep bei Magen- Darmspiegeljng

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagen- Darmspiegeljng2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin gerade dabei, den 2. Liter des Präparats zu trinken, da meine Spiegelung heute ist.
Klar, es tut was es soll: Abführen. Alles andere als angenehm, vor allem wenn man längere Zeit im Bad verbringen muss. Wenn ich mir andere Rezensionen hier durchlese, bin ich froh, dass es bei mir "nur" 5-6x war. Nach 40min (nach Einnahmeende) musste ich das erste Mal ins Bad.
Die Einnahme jedoch ist der Horror. Gestern hab ich es geschafft, das Zeug innerhalb 50min zu schlucken, danach gings jedoch los: Übelkeit, Schüttelfrost und Magenkrämpfe.
Jetzt bin ich beim 2. Glas und kriege es absolut nicht runter. Auch wenn ich in kleinen Stücken trinke, bin ich kurz davor mich zu übergeben. Ich denke nicht, dass ich den ganzen Liter schaffe.

Eingetragen am  als Datensatz 68015
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Schüttelfrost

Nach ca der Hälfte der angerührten Flüssigkeit wurde mir übel, ich bekam Schüttelfrost und habe dann einen grossen Teil erbrochen. Bei jedem weiteren Versuch Moviprep zu trinken musste ich mich wieder übergeben.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca der Hälfte der angerührten Flüssigkeit wurde mir übel, ich bekam Schüttelfrost und habe dann einen grossen Teil erbrochen. Bei jedem weiteren Versuch Moviprep zu trinken musste ich mich wieder übergeben.

Eingetragen am  als Datensatz 66220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Zittern, leichte Übelkeit

Ich habe morgen eine Magen- und Darmspiegelung und habe wie vom Arzt empfohlen Moviprep um 18 uhr eingenommen. Die Zubereitung der Lösung war simple, dennoch was die Anwendung erschwert hat war der Geschmack. Nicht nur dass es nach künstlicher Orange geschmeckt hat, nein, es war zudem noch salzig und (nach meinem empfinden) ein wenig dickflüssig. Ich hatte ein anfängliches Zittern, welches sich aber aus meiner Angst (wahrscheinlich) gebildet hat. Als ich dies nun schweren Herzens nach und nach getrunken habe (innerhalb 1 1/2 Stunden) trat die wirkung erst nach 40 minuten des ersten Glases auf und auch erst nachdem ich ettliche Gläser klares Wasser getrunken habe. Alles in allem hatte ich es mir deutlich schlimmer vorgestellt, vorallem da ich ein Mensch bin der wahnsinnig Angst hat vor ettlichen Magen-Darm Krankheiten. Es war okay, aber ich würde es nicht nochmal freiwillig trinken

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe morgen eine Magen- und Darmspiegelung und habe wie vom Arzt empfohlen Moviprep um 18 uhr eingenommen. Die Zubereitung der Lösung war simple, dennoch was die Anwendung erschwert hat war der Geschmack. Nicht nur dass es nach künstlicher Orange geschmeckt hat, nein, es war zudem noch salzig und (nach meinem empfinden) ein wenig dickflüssig.
Ich hatte ein anfängliches Zittern, welches sich aber aus meiner Angst (wahrscheinlich) gebildet hat.
Als ich dies nun schweren Herzens nach und nach getrunken habe (innerhalb 1 1/2 Stunden) trat die wirkung erst nach 40 minuten des ersten Glases auf und auch erst nachdem ich ettliche Gläser klares Wasser getrunken habe.
Alles in allem hatte ich es mir deutlich schlimmer vorgestellt, vorallem da ich ein Mensch bin der wahnsinnig Angst hat vor ettlichen Magen-Darm Krankheiten.
Es war okay, aber ich würde es nicht nochmal freiwillig trinken

Eingetragen am  als Datensatz 56467
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]