Blutdruckabfall bei Ramipril

Nebenwirkung Blutdruckabfall bei Medikament Ramipril

Insgesamt haben wir 662 Einträge zu Ramipril. Bei 1% ist Blutdruckabfall aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Blutdruckabfall bei Ramipril.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm167186
Durchschnittliches Gewicht in kg8897
Durchschnittliches Alter in Jahren4555
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,3628,28

Ramipril wurde von Patienten, die Blutdruckabfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramipril wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Blutdruckabfall auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckabfall bei Ramipril:

 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Husten, Halskratzen, Halsschmerzen, Blutdruckabstieg

Reizhusten, Klos im Hals,Müdigkeit, zu niedriger Blutdruck 100/60 bei 2,5mg Ramipril

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Reizhusten, Klos im Hals,Müdigkeit, zu niedriger Blutdruck 100/60 bei 2,5mg Ramipril

Eingetragen am  als Datensatz 19470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Blutdruckabfall, Müdigkeit, Reizhusten

Ich habe Ramipril 5mg wegen meines Bluthochdrucks ( meistens 175-180/105-110) verschrieben bekommen. In den ersten zwei Tagen hatte ich etwas mit dem starken Blutdruckabfall zu kämpfen, es stellten sich Müdigkeit und ein leichter Reizhusten ein (ich bin Asthmapatient). Bereits nach einer Woche hat sich mein Blutdruck auf Idealwerte stabilisiert und die Müdigkeit sowie der Reizhusten sind verschwunden.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ramipril 5mg wegen meines Bluthochdrucks ( meistens 175-180/105-110) verschrieben bekommen. In den ersten zwei Tagen hatte ich etwas mit dem starken Blutdruckabfall zu kämpfen, es stellten sich Müdigkeit und ein leichter Reizhusten ein (ich bin Asthmapatient). Bereits nach einer Woche hat sich mein Blutdruck auf Idealwerte stabilisiert und die Müdigkeit sowie der Reizhusten sind verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 35163
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Schwindel mit Blutdruckabfall, Schwindel

Habe nach Herzinfarkt Ramipril zur regelmäßigen Einnahme (morgens 1ne) verschrieben bekommen. Merkte nach mehreren Tagen Schwindelgefühle und extrem niedrigen Blutdruck. Nach Rücksprache mit Ärtztin sollte ich nur noch eine halbe einnehmen. Wirkung war die gleiche, extremes Schwideligwerden. Habe das Medikament nun seit 5 Tagen nicht mehr eingenommen, nun ergeht es mir wieder gut.

Ramipril bei Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilSchwindel12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach Herzinfarkt Ramipril zur regelmäßigen Einnahme (morgens 1ne) verschrieben bekommen. Merkte nach mehreren Tagen Schwindelgefühle und extrem niedrigen Blutdruck. Nach Rücksprache mit Ärtztin sollte ich nur noch eine halbe einnehmen. Wirkung war die gleiche, extremes Schwideligwerden. Habe das Medikament nun seit 5 Tagen nicht mehr eingenommen, nun ergeht es mir wieder gut.

Eingetragen am  als Datensatz 33628
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Ödeme, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz mit Potzenzstörungen, Blutdruckabfall, Kältegefühl, Händezittern, Schwitzen

Hatte 23.12.2003 Kammerflimmern,nach Komatösen zustand wurde ich Reanimiert 10 Tage später wurde mir ein Defibrilator Implantiert.Seit dieser Zeit nehme ich Beloc-Zock 95mg Morgens 1 Abends 1/ Ramipril 5mg/25mg Morgens1 Abends 1 Torasemid nehme ich Morgends 1 und nachmittags 1 dieses Medikament nehme ich nur solange bis die Ödeme verschwunden sind meistens an den Beinen, an den Händen ab und zu fühlt sich an als hätte man dicke Finger. Bei Ramipril bemerkte ich jetzt seit ca.6 Wochen das es mit der Potenz nicht mehr so funktioniert wie am Anfang der Krankheit.Dies ist einerseits zurückzuführen auf die verminderte Herzleistung,und mit sicherheit auf das Medikament Ramipril!Um dem Entgegen zu wirken,nehme ich 2x täglich Morgends und Abends 1 Tablette Yohimbin N3 vorsicht!(Blutdruckabfall,kältegefühl,händezittern,schwitzen)aber mit der Potenz ist dann alles ok.dieses Medikament nehme ich nur ab und zu! Bei Beloc-Zock kann ich nichts nachteiliges mit Nebenwirkungen sagen.

Beloc-Zok bei Herzinsuffizienz; Ramipril bei Bluthochdruck; Torasemid 1A bei Ödeme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Beloc-ZokHerzinsuffizienz6 Jahre
RamiprilBluthochdruck6 Jahre
Torasemid 1AÖdeme6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte 23.12.2003 Kammerflimmern,nach Komatösen zustand wurde ich Reanimiert 10 Tage später wurde mir ein Defibrilator Implantiert.Seit dieser Zeit nehme ich Beloc-Zock 95mg Morgens 1 Abends 1/ Ramipril 5mg/25mg Morgens1 Abends 1 Torasemid nehme ich Morgends 1 und nachmittags 1 dieses Medikament nehme ich nur solange bis die Ödeme verschwunden sind meistens an den Beinen, an den Händen ab und zu fühlt sich an als hätte man dicke Finger. Bei Ramipril bemerkte ich jetzt seit ca.6 Wochen das es mit der Potenz nicht mehr so funktioniert wie am Anfang der Krankheit.Dies ist einerseits
zurückzuführen auf die verminderte Herzleistung,und mit sicherheit auf das Medikament Ramipril!Um dem Entgegen zu wirken,nehme ich 2x täglich Morgends und Abends 1 Tablette Yohimbin N3 vorsicht!(Blutdruckabfall,kältegefühl,händezittern,schwitzen)aber mit der Potenz ist dann alles ok.dieses Medikament nehme ich nur ab und zu! Bei Beloc-Zock kann ich nichts nachteiliges mit Nebenwirkungen sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 21203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Beloc-Zok
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Torasemid 1A
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Metoprolol, Ramipril, Torasemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinfarkt Nachbehandlung / Prophylaxe mit Pulssteigerung, Halluzinationen, Blutdruckabfall, Reizhusten

Ramipril von 1a Pharma nach Herzinfarkt in der Mindestdosierung mit folgenden Nebenwirkungen: beschleunigter Puls in den ersten vier - fünf Stunden nach Einnahme, gelegentlichen Haluzinationen nach fünf bis sechs Stunden, Blutdruck < 100 ( dauerhaft ), Reizhusten, jetzt abgesetzt

Ramipril bei Herzinfarkt Nachbehandlung / Prophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinfarkt Nachbehandlung / Prophylaxe21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril von 1a Pharma nach Herzinfarkt in der Mindestdosierung mit folgenden Nebenwirkungen: beschleunigter Puls in den ersten vier - fünf Stunden nach Einnahme, gelegentlichen Haluzinationen nach fünf bis sechs Stunden, Blutdruck < 100 ( dauerhaft ), Reizhusten, jetzt abgesetzt

Eingetragen am  als Datensatz 31797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Fokal Segmentale Glomerulosklerose mit Kreislaufprobleme, Schwindel, Müdigkeit, Blutdruckabfall

Zuerst begann ich mit der Ramipril-Therapie mit gutem Anfangserfolg (rückläufige Proteinuirie). Anfangs hatte ich wegen der darauffolgenden Blutdruckabsenkung Probleme mit dem Kreislauf. Nach stagnierender Proteinurie kam Atacand hinzu. Hierauf folgten nochmals starke Kreislaufprobleme. Mittlerweile vertrage ich beides gut, Proteinurie liegt inzwischen unter 1 g. Hin und wieder habe ich leichte Schwierigkeiten mit Müdigkeit und Schwindel, hält sich aber im Rahmen

Ramipril bei Fokal Segmentale Glomerulosklerose; Atacand bei Fokal Segmentale Glomerulosklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilFokal Segmentale Glomerulosklerose2 Jahre
AtacandFokal Segmentale Glomerulosklerose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst begann ich mit der Ramipril-Therapie mit gutem Anfangserfolg (rückläufige Proteinuirie). Anfangs hatte ich wegen der darauffolgenden Blutdruckabsenkung Probleme mit dem Kreislauf. Nach stagnierender Proteinurie kam Atacand hinzu. Hierauf folgten nochmals starke Kreislaufprobleme.
Mittlerweile vertrage ich beides gut, Proteinurie liegt inzwischen unter 1 g. Hin und wieder habe ich leichte Schwierigkeiten mit Müdigkeit und Schwindel, hält sich aber im Rahmen

Eingetragen am  als Datensatz 24874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Atacand
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Candesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]