Kurzatmigkeit bei Mirena

Nebenwirkung Kurzatmigkeit bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1558 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Kurzatmigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Kurzatmigkeit bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg710
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,330,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Kurzatmigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Kurzatmigkeit auftrat, mit durchschnittlich 2,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kurzatmigkeit bei Mirena:

 

Mirena für Schmerzen (Bauch) mit Unterleibsschmerzen, Blähbauch, Durchfall, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Druckgefühl in den Augen, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Kurzatmigkeit, Müdigkeit

Hallo, ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen: - Unterleibsschmerzen - Eierstock-Ziehen - aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt - gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig) - Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern / Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit - Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich - Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt - müde Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern...

Mirena bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchmerzen (Bauch)2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich berichte nur kurz und knapp von der Mirena Spirale. Ich bin 41 Jahre alt. Habe keine Krankheiten oder psych. Probleme. Habe vor der Schwangerschaft 20 Jahre die Pille genommen und nach der Entbindung Anfang 2012 erstmal nur mit Kondom verhütet. Ich wollte die Mirena Spirale, da ich dies als besseres und einfacherers Verhütungsmittel empfunden habe. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft.
Schon nach 1 Tag und dann schleichend jeden Tag mehr hatte ich folgende Nebenwirkungen:

- Unterleibsschmerzen
- Eierstock-Ziehen
- aufgeblähter harter Bauch wie im 5. Monat schwanger oder direkt nach der Geburt
- gluckern im Bauch und Darm sowie täglicher Durchfall (bis ganz flüssig)
- Nackenschmerzen/Kopfdruck/Kopfschmerzen mit Augendruck/- flimmern /
Sehstörungen und keine Konzentrationsfähigkeit
- Stimmungsschwankungen, betrübt sein, weinerlich
- Kurzatmigkeit, als wenn jemand die Brust/Lunge eindrückt
- müde

Ich habe mir das Theater genau 2 Wochen angetan und verspürte keine Lust, das auch nur noch einen Tag länger auszuhalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Gestern habe ich sie mir nach 2 Wochen wieder ziehen lassen. Das hat gar nicht weh getan!
Heute sind die oben beschriebenen Nebenwirkungen fast weg. Haben nur noch den aufgeblähten "dicken" Bauch. Und den behandel ich nun mit Pulsatilla Globuli und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee.

Mein Fazit: Entweder verträgt man die Mirena gleich von Anfang an oder eben nicht.
Habe viele Bekannte, die davon schwärmen und andere Bekannte, die sie sich auch haben rausnehmen lassen, da die Nebenwirkungen einfach zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 68656
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Stimmungsschwankungen, Kurzatmigkeit, Panikattacken, Angstzustände

Ca. 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale -Mirena- fingen Symptome (im Laufe des Monats sehr schwankend) wie Stimmungsschwankungen, Panikatacken, Kurzatmigkeit, Herzrhytmusstörungen, Angstzustände usw. bei mir auf. Sämtliche Ärzte sahen keinen Zusammenhang zwischen der Spirale und den Nebenwirkungen. Eine organische Erkrankung wurde bei mir völlig ausgeschlossen. Mir wurde angeraten, mich psychotherapeutisch behandeln zu lassen, was ich letztendlich auch tat. Ich habe sozusagen gelernt mit den Nebenwirkungen zu leben. Da die Beschwerden nach 5 Jahren Tragezeit nachließen, dachte ich anfänglich, dass tatsächlich ein psychisches Problem bei mir vorlag und ließ mir wiederum eine Spirale gleichen Modells im Austausch einsetzen. Nach ca. 2 Monaten verstärkten sich wiederum massiv die Beschwerden. Besteht eventuell doch ein Zusammenhang ???

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale -Mirena- fingen Symptome (im Laufe des Monats sehr schwankend) wie Stimmungsschwankungen, Panikatacken, Kurzatmigkeit, Herzrhytmusstörungen, Angstzustände usw. bei mir auf. Sämtliche Ärzte sahen keinen Zusammenhang zwischen der Spirale und den Nebenwirkungen. Eine organische Erkrankung wurde bei mir völlig ausgeschlossen. Mir wurde angeraten, mich psychotherapeutisch behandeln zu lassen, was ich letztendlich auch tat. Ich habe sozusagen gelernt mit den Nebenwirkungen zu leben. Da die Beschwerden nach 5 Jahren Tragezeit nachließen, dachte ich anfänglich, dass tatsächlich ein psychisches Problem bei mir vorlag und ließ mir wiederum eine Spirale gleichen Modells im Austausch einsetzen. Nach ca. 2 Monaten verstärkten sich wiederum massiv die Beschwerden. Besteht eventuell doch ein Zusammenhang ???

Eingetragen am  als Datensatz 625
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Haarausfall, Kopfschmerzen, Panikattacken, Benommenheit, Kurzatmigkeit, Angstgefühle, Herzstolpern, Koordinations-Störungen, Schilddrüsenerkrankungen

Schwindel, Kurzatmigkeit, Benommenheitsgefühl, Koordinationsschwierigkeiten, Schilddrüsenunterfunkition, Herzstolpern, Panikattacken, Angstgefühle, Haarausfall, Kopfschmerzen. Ich hatte die Nebenwirkungen immer mal wieder-besonders stark nach 8 Jahren liegezeit. Sämtliche Ärzte waren Ratlos über ein halbes Jahr lang (überweisung zum Psychologen etc) Sämtliche Funktionsstörungen wurden ausgeschlossen. Selbst als ich die Frauenärztin direkt darauf angsprochen habe ob es daran liegen könnte verneinte Sie es und lachte ganz laut. Wie ich nach 8 Jahren also 5 + 3 Jahren auf so etwas kommen könnte. Ich vertraute ihr-was im nachhinein ein großer Fehler war. Sie hätte mir über ein halbes Jahr leid ersparen können. Nachdem ich mich aus Verzweiflung selbst schlau gegoogelt habe, hatte ich die Mirena sofort ziehen lassen. Die Nebenwirkungen sind sofort verschwunden. Allgemeines Unwohlsein hab ich immer noch etwas kann aber daran liegen dass die Schilddrüse noch nicht richtig eingestellt ist. Bis meine Hormone wieder im reinen sind muss ich wohl oder übel abwarten.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Kurzatmigkeit, Benommenheitsgefühl, Koordinationsschwierigkeiten, Schilddrüsenunterfunkition, Herzstolpern, Panikattacken, Angstgefühle, Haarausfall, Kopfschmerzen. Ich hatte die Nebenwirkungen immer mal wieder-besonders stark nach 8 Jahren liegezeit. Sämtliche Ärzte waren Ratlos über ein halbes Jahr lang (überweisung zum Psychologen etc) Sämtliche Funktionsstörungen wurden ausgeschlossen. Selbst als ich die Frauenärztin direkt darauf angsprochen habe ob es daran liegen könnte verneinte Sie es und lachte ganz laut. Wie ich nach 8 Jahren also 5 + 3 Jahren auf so etwas kommen könnte. Ich vertraute ihr-was im nachhinein ein großer Fehler war. Sie hätte mir über ein halbes Jahr leid ersparen können.
Nachdem ich mich aus Verzweiflung selbst schlau gegoogelt habe, hatte ich die Mirena sofort ziehen lassen. Die Nebenwirkungen sind sofort verschwunden. Allgemeines Unwohlsein hab ich immer noch etwas kann aber daran liegen dass die Schilddrüse noch nicht richtig eingestellt ist. Bis meine Hormone wieder im reinen sind muss ich wohl oder übel abwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 84819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhuetung mit Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Hornhautveränderungen, Zystenbildung, Schweißausbrüche, Schwindel, Kurzatmigkeit, Muskelschwund

Ca. 5 Jahre nach Einsetzen: Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung (ca. 10 kg), stark erhöhter Östrogenspiegel, Zyste am Eierstock (bis 6 cm Durchmesser), Schwindel, Schweißausbrüche, Muskelschwund und Kurzatmigkeit (trotz hoher sportlicher Betätigung). Alles innernalb eines Jahres! Aussage 1. FA: - Hat alles nichts mit Spirale zu tun und erst mal abwarten! (Habe dann ca. 1 Jahr gewartet!) - zu lange!! Aussage 2. FA: - Kann schon etwas mit Spirale zu tun haben! Verschrieb dann zusätzlich die Pille OVIDOL und innerhalb von zwei Monaten war die Zyste verschwunden. Habe jetzt (am 01.07.07) die Spirale entfernen lassen und hoffe auf Besserung der verbliebenen Nebenwirkungen! P.S.: Aussage 1. FA: - Jedes Medikament hat eben Nebenwirkungen die Auftreten können! (Hatte aber 1 Jahr lang alle Nebenwirkungen ignoriert.)

Mirena bei Verhuetung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhuetung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 5 Jahre nach Einsetzen: Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung (ca. 10 kg), stark erhöhter Östrogenspiegel, Zyste am Eierstock (bis 6 cm Durchmesser), Schwindel, Schweißausbrüche, Muskelschwund und Kurzatmigkeit (trotz hoher sportlicher Betätigung). Alles innernalb eines Jahres!
Aussage 1. FA: - Hat alles nichts mit Spirale zu tun und erst mal abwarten! (Habe dann ca. 1 Jahr gewartet!) - zu lange!!
Aussage 2. FA: - Kann schon etwas mit Spirale zu tun haben! Verschrieb dann zusätzlich die Pille OVIDOL und innerhalb von zwei Monaten war die Zyste verschwunden. Habe jetzt (am 01.07.07) die Spirale entfernen lassen und hoffe auf Besserung der verbliebenen Nebenwirkungen!
P.S.: Aussage 1. FA: - Jedes Medikament hat eben Nebenwirkungen die Auftreten können! (Hatte aber 1 Jahr lang alle Nebenwirkungen ignoriert.)

Eingetragen am  als Datensatz 2731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]