Stimmungsschwankungen bei Unofem

Nebenwirkung Stimmungsschwankungen bei Medikament Unofem

Insgesamt haben wir 21 Einträge zu Unofem. Bei 19% ist Stimmungsschwankungen aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Stimmungsschwankungen bei Unofem.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,220,00

Unofem wurde von Patienten, die Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Unofem wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Stimmungsschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Stimmungsschwankungen bei Unofem:

 

Unofem für Notfall mit Gewichtszunahme, Menstruationsstörungen, Depressive Verstimmungen, Wassereinlagerungen, Blähbauch, Durchfall, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit

Hallo zusammen! Ich war so blöd und habe die Unofem 3x innerhalb 1 1/2 Jahre eingenommen. Hatte keine Ahnung, welch enorme Hormonbelastung ich meinem Körper zumute, wurde auch über den Frauenarzt nie darüber aufgeklärt, dass diese Pille eigentlich Gift für das Hormonsystem ist. Habe vorher nie hormonell verhütet. Die ersten beiden Male hatte ich nach der Einnahme keine Probleme - weder kurz noch langfristig. Aber seit dem letzten Mal ist nichts mehr in meinem Leben wie es war. Nach der Einnahme hatte ich erstmal 3 (!) Monate lang keine Menstruation! Innerhalb der folgenden Woche nach der Einnahme hab ich 5kg zugenommen, obwohl ich nicht anders gegessen habe. In den darauffolgenden 3 Monaten habe ich 5 weitere Kilos zugenommen, obwohl ich jeden Tag Sport gemacht und gegessen habe wie ein Spatz. War vorher superschlank (62kg bei 1,73) und hatte mein Gewicht immer unter Kontrolle. Mit der Zunahme kamen natürlich auch Depressionen, da ich mich unwohl fühl(t)e. Nach 2 Monaten stellte ich fest, dass mir die Wimpern ausfallen! Außerdem hatte ich auch die ersten 2 Monate nach der...

unofem bei Notfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemNotfall1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!
Ich war so blöd und habe die Unofem 3x innerhalb 1 1/2 Jahre eingenommen. Hatte keine Ahnung, welch enorme Hormonbelastung ich meinem Körper zumute, wurde auch über den Frauenarzt nie darüber aufgeklärt, dass diese Pille eigentlich Gift für das Hormonsystem ist. Habe vorher nie hormonell verhütet. Die ersten beiden Male hatte ich nach der Einnahme keine Probleme - weder kurz noch langfristig.
Aber seit dem letzten Mal ist nichts mehr in meinem Leben wie es war.
Nach der Einnahme hatte ich erstmal 3 (!) Monate lang keine Menstruation! Innerhalb der folgenden Woche nach der Einnahme hab ich 5kg zugenommen, obwohl ich nicht anders gegessen habe. In den darauffolgenden 3 Monaten habe ich 5 weitere Kilos zugenommen, obwohl ich jeden Tag Sport gemacht und gegessen habe wie ein Spatz. War vorher superschlank (62kg bei 1,73) und hatte mein Gewicht immer unter Kontrolle. Mit der Zunahme kamen natürlich auch Depressionen, da ich mich unwohl fühl(t)e.
Nach 2 Monaten stellte ich fest, dass mir die Wimpern ausfallen! Außerdem hatte ich auch die ersten 2 Monate nach der Einnahme JEDEN Morgen aufgequollene Augenlider (Wassereinlagerungen), die auch nie richtig abschwollen. Zusätzlich habe ich seitdem Verdauungsprobleme, oft Durchfall und kriege von fast allem einen Blähbauch.
Nach den 3 Monaten ohne Periode kam sie dann 1x wieder ganz normal. Im darauffolgenden Monat 1 1/2 Wochen zu spät und ungewöhnlich schwach und ich nahm während der Tage ganz plötzlich 4 kg ab, die ich nach 1 Woche wieder drauf hatte. Die nächste Blutung kam 2 Wochen zu spät, davor ebenfalls seltsame Gewichtsschwankungen, ständiges Zu- und Abnehmen, das aber nie von Dauer ist. Momentan ist die Mens wieder 3 Wochen überfällig.
Die Einnahme ist nun 9 Monate her und ich frage mich, ob sich mein Hormonhaushalt je wieder einkriegt. Ich kann nur jedem von dieser Hormonkeule abraten, passt lieber beim Verhüten besser auf, diese Pille kann einem alles kaputt machen. Meine einst schlanken, straffen Beine sind nun dick und voller Dellen, ich werde das Gewicht nicht los obwohl ich fast täglich Sport mache und total gesund und wenig esse. Ich fühle mich in meinem Körper überhaupt nicht mehr wohl und leide unter Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit und fühle mich total leer und verbraucht. Ärzte konnten mir bisher auch nicht helfen bzw. glaubten mir nicht, dass meine Symptome von dieser Pille kämen. Aber von was denn sonst, wenn es genau damit angefangen hat...?

Eingetragen am  als Datensatz 30855
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unofem für Notfallverhütung mit Blutungen, Unterleibsschmerzen, Schwindel, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen

Ich mußte die Pille danach nehmen, da beim GV das Kondom geplatzt ist und ich in meinem Zyklus in der kritischen Phase war. Nach 9 Std. bin ich, da Wochenende, ins Krankenhaus. Man hat einen Urintest gemacht und dann wurde mir, nach einem kurzen Gespräch mit einer Frauenärztin, ein Rezept ausgestellt, das ich mir sofort an einer genannten Apotheke geholt habe. Tablette genommen. Fertig. Ich spürte in der ersten Woche überhaupt nix und fühlte mich sicher, keine Nebenwirkungen. Am 6. Tag nach der Einnahme bekam ich leichte Blutungen. Obwohl meine Periode erst 7 Tage her war. Aber das muß ja nichts bedeuten. Jetzt allerdings dauern diese Blutungen, die jeden Tag gleich schwach/stark sind und seit gestern zunehmend stärker werden, schon 12 Tage. Das Blut ist jetzt schon wie bei einer Verletzung auf der Hautoberfläche. Es fühlt sich nun sogar wieder an wie die Periode, mit Ziehen im Unterleib und leichtem Schwindel, Abgeschlagenheit, Mattheit, Stimmungsschwankungen. Morgen habe ich kurzfristig einen Frauenarzttermin bekommen und hoffe, dass die Ärztin mir helfen wird. Vielleicht ist...

unofem bei Notfallverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemNotfallverhütung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich mußte die Pille danach nehmen, da beim GV das Kondom geplatzt ist und ich in meinem Zyklus in der kritischen Phase war. Nach 9 Std. bin ich, da Wochenende, ins Krankenhaus. Man hat einen Urintest gemacht und dann wurde mir, nach einem kurzen Gespräch mit einer Frauenärztin, ein Rezept ausgestellt, das ich mir sofort an einer genannten Apotheke geholt habe. Tablette genommen. Fertig. Ich spürte in der ersten Woche überhaupt nix und fühlte mich sicher, keine Nebenwirkungen. Am 6. Tag nach der Einnahme bekam ich leichte Blutungen. Obwohl meine Periode erst 7 Tage her war. Aber das muß ja nichts bedeuten. Jetzt allerdings dauern diese Blutungen, die jeden Tag gleich schwach/stark sind und seit gestern zunehmend stärker werden, schon 12 Tage. Das Blut ist jetzt schon wie bei einer Verletzung auf der Hautoberfläche. Es fühlt sich nun sogar wieder an wie die Periode, mit Ziehen im Unterleib und leichtem Schwindel, Abgeschlagenheit, Mattheit, Stimmungsschwankungen. Morgen habe ich kurzfristig einen Frauenarzttermin bekommen und hoffe, dass die Ärztin mir helfen wird. Vielleicht ist durch dieses Präparat mein Hormonhaushalt aus seinem gewohnten Verlauf geworfen worden und ich muss diese Hormone erst mal wieder abbauen/mit ihnen klar kommen?
Wenn ich nicht schwanger sein sollte, hat unofem ja seinen Dienst getan, in einer Notsituation zu helfen. Doch falls dadurch nun eine ernste Verschlechterung der Gesundheit eingetreten ist, stelle ich die Sicherheit dieses Präparats in Frage. Bleibt auch zu hoffen, dass keine bleibenden Schäden enstanden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 31517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unofem für Pille danach, Notfall mit verstärkte Menstruationsblutungen, Unterleibsschmerzen, Unterleibskrämpfe, Panikattacken, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Libidosteigerung, Antriebsstörungen

Nachdem ich Unofem eingenommen hatte, hat zwei Tage später meine Regel auch eingesetzt wie geplant. Das ist nun über sechs Wochen her, meine Tage hörten allerdings erst gestern auf. Die restliche Zeit hatte ich sie durchgehend, mit starken Schmerzen und Krämpfen verbunden, Panikattacken, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Unlustanfällen sowie massive An- und Abnahme der Libido innerhalb kürzester Zeit. Darauf, wann das alles jetzt genau aufhört, bin ich gespannt. Seinen Zweck hat die Pille danach allerdings erfüllt, immerhin.

unofem bei Pille danach, Notfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemPille danach, Notfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich Unofem eingenommen hatte, hat zwei Tage später meine Regel auch eingesetzt wie geplant.
Das ist nun über sechs Wochen her, meine Tage hörten allerdings erst gestern auf. Die restliche Zeit hatte ich sie durchgehend, mit starken Schmerzen und Krämpfen verbunden, Panikattacken, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Unlustanfällen sowie massive An- und Abnahme der Libido innerhalb kürzester Zeit.
Darauf, wann das alles jetzt genau aufhört, bin ich gespannt.
Seinen Zweck hat die Pille danach allerdings erfüllt, immerhin.

Eingetragen am  als Datensatz 25684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unofem für Empfängnisverhütung mit Hormonstörung, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Sensibilitätsstörungen

Nach der Einnahme von Unofem, kam es bei mir zu einer viel zu frühen, sehr starken und langen Blutung, die von Schmierbluten ein- und ausgeleitet wurde. Zudem hatte ich monatelang mit schweren Hormonstörungen, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschankungen, Gereiztheit, Schlafstörungen und gestörter Verdauung zu kämpfen. Außerdem kam es bei mir zu Sensibilitätsstörungen im Genitalbereich (gestörte Berührungsempfindung, Taubheit, Schwellungsgefühl) sowie an Händen und Füßen (nachts "Einschlafen" der Hände, handschuh-/sockenförmige Verminderung der Berührungswahrnehmung). Besonders betroffen waren die inneren Schamlippen und die Klitoris. Die Einnahme liegt nun 10 Monate zurück. Zwar haben sich die Symptome im Verlauf der letzten Monate gebessert, dennoch haben sich die Sensibilitätsstörungen noch nicht völlig gegeben.

unofem bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemEmpfängnisverhütung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von Unofem, kam es bei mir zu einer viel zu frühen, sehr starken und langen Blutung, die von Schmierbluten ein- und ausgeleitet wurde. Zudem hatte ich monatelang mit schweren Hormonstörungen, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschankungen, Gereiztheit, Schlafstörungen und gestörter Verdauung zu kämpfen. Außerdem kam es bei mir zu Sensibilitätsstörungen im Genitalbereich (gestörte Berührungsempfindung, Taubheit, Schwellungsgefühl) sowie an Händen und Füßen (nachts "Einschlafen" der Hände, handschuh-/sockenförmige Verminderung der Berührungswahrnehmung). Besonders betroffen waren die inneren Schamlippen und die Klitoris. Die Einnahme liegt nun 10 Monate zurück. Zwar haben sich die Symptome im Verlauf der letzten Monate gebessert, dennoch haben sich die Sensibilitätsstörungen noch nicht völlig gegeben.

Eingetragen am  als Datensatz 25973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]