Hormonstörung

Wir haben 13 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Hormonstörung.

Prozentualer Anteil 83%17%
Durchschnittliche Größe in cm168178
Durchschnittliches Gewicht in kg6588
Durchschnittliches Alter in Jahren4555
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,8327,46

Die Nebenwirkung Hormonstörung trat bei folgenden Medikamenten auf

Unofem (2/22)
9%
Mylepsinum (1/17)
5%
Lida (1/63)
1%
Salofalk (1/116)
0%
Solian (1/127)
0%
Amisulprid (1/181)
0%
Implanon (1/315)
0%
Qlaira (1/341)
0%
Marcumar (1/372)
0%
Cerazette (1/668)
0%
Mirena (2/1543)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Unofem

 

Todesangst, Hormonstörung bei unofem für Verhütung

Hallo zusammen, habe die Unofem vor ca. 15 Monaten eingenommen. Seitdem ist mein Leben verpfuscht. Hatte keine Ahnung, dass es sich um das 15fache einer Pille handelt. Laut meinem Arzt sollte sie das reinste "Brausebonbon" sein. Die Nebenwirkungen, die ich erlitten habe/ noch erleide kann ich...

unofem bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemVerhütung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,
habe die Unofem vor ca. 15 Monaten eingenommen. Seitdem ist mein Leben verpfuscht. Hatte keine Ahnung, dass es sich um das 15fache einer Pille handelt. Laut meinem Arzt sollte sie das reinste "Brausebonbon" sein. Die Nebenwirkungen, die ich erlitten habe/ noch erleide kann ich schon gar nicht mehr alle aufzählen. Kann mich den anderen Autorinnen in diesem Forum eigentlich nur nahtlos anschließen. Es ist der reinste Horror! Hatte zum ersten Mal in meinem Leben Angst zu versterben, so schlimm war es in den ersten Monaten nach der Einnahme. Verstehe nicht wie so ein Mittel eine Marktzulassung als Arzneimittel bekommen hat. Mein Hormonhaushalt ist zerstört. Vor allem der Androgenhaushalt (Testosteron, DHEAS, Prolaktin, SHBG etc.) ist massiv beeinträchtigt. Mein Testosteron liegt unterhalb der Nachweisgrenze!!! DHEAS u. Prolaktin sind ebenfalls unterhalb der Normgrenzen! Läßt sich wohl auf die androgene Wirkung des Levonorgestrels (synthetisches Gestagen der Unofem) zurückführen. In der Anwendung einer Antibabypille spielt dieser androgene Effekt des Levonorgestrels wohl kaum eine Rolle. Auf das 15fache erhöht haut er vielen Frauen jedoch den Androgenhaushalt weg. Von solchen "toxikologischen Feinheiten" hatte ich (und wohl auch die meisten Frauenärzte) vorher leider keine Ahnung. Jetzt kommt die Erkenntnis zu spät. Helfen kann mir auch niemand. Man kann nur abwarten, ob der Körper es irgendwann wieder hormonell auf die Reihe kriegt. Werde nun wohl wegen der Beschwerden in die Berufsunfähigkeit gehen müssen. Laßt bloß die Finger davon!!! Ihr könnt euch eure ganze Gesundheit und Lebensqualität damit kauputt machen.

Eingetragen am 17.11.2010 als Datensatz 30148
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hormonstörung, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Sensibilitätsstörungen bei unofem für Empfängnisverhütung

Nach der Einnahme von Unofem, kam es bei mir zu einer viel zu frühen, sehr starken und langen Blutung, die von Schmierbluten ein- und ausgeleitet wurde. Zudem hatte ich monatelang mit schweren Hormonstörungen, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschankungen, Gereiztheit,...

unofem bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemEmpfängnisverhütung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von Unofem, kam es bei mir zu einer viel zu frühen, sehr starken und langen Blutung, die von Schmierbluten ein- und ausgeleitet wurde. Zudem hatte ich monatelang mit schweren Hormonstörungen, Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall, Stimmungsschankungen, Gereiztheit, Schlafstörungen und gestörter Verdauung zu kämpfen. Außerdem kam es bei mir zu Sensibilitätsstörungen im Genitalbereich (gestörte Berührungsempfindung, Taubheit, Schwellungsgefühl) sowie an Händen und Füßen (nachts "Einschlafen" der Hände, handschuh-/sockenförmige Verminderung der Berührungswahrnehmung). Besonders betroffen waren die inneren Schamlippen und die Klitoris. Die Einnahme liegt nun 10 Monate zurück. Zwar haben sich die Symptome im Verlauf der letzten Monate gebessert, dennoch haben sich die Sensibilitätsstörungen noch nicht völlig gegeben.

Eingetragen am 26.07.2010 als Datensatz 25973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Mylepsinum

 

Zyklusveränderungen, Hormonstörung, Weinerlichkeit, Absetzerscheinungen bei Mylepsinum für Epilepsie

Habe mit 18 Jahren dieses Gift verschrieben bekommen.Die Anfangsdosis war gering 1 Tablette am Tag.Ich hatte keine Nebenwirkungen,soweit.Das einzige war die Dosis musste gesteigert werden,zum schluss musste ich 3 1,5 am Tag nemen.Ich muss dazu sagen meine Anfälle waren nie so schlimm.Zu Den...

Mylepsinum bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MylepsinumEpilepsie23 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mit 18 Jahren dieses Gift verschrieben bekommen.Die Anfangsdosis war gering 1 Tablette am Tag.Ich hatte keine Nebenwirkungen,soweit.Das einzige war die Dosis musste gesteigert werden,zum schluss musste ich 3 1,5 am Tag nemen.Ich muss dazu sagen meine Anfälle waren nie so schlimm.Zu Den Nebenwirkungen,als ich 30 Jahre geworden bin fing es an,ich hatte Hormonstörungen.Bekam meine Periode nicht mehr regelmässig,was bis zu diesem Zeitpunkt immer normal war.Ich fing ohne Grund an zu weinen.Ich ging zu meinem Frauenarzt,doch der sagte mir dashaben viele Frauen,das mein Hormonspiegel nicht in Ordnung war fand er nicht tragisch.Die Probleme wurden immer schlimmer.Beim Sport,Joggen,habe ich auf einmal keine Luft mehr bekommen und ständig hatte ich einen Kloss im Hals,das war echt unangenehm.Meine Hausärztin schickte mich zum Schilddrüsentest,war alles in Ordnung.Irgendwann habe ich mir gedacht das müsste an dem Mylepsinum liegen,ich schilderte meinem Neurologen meine Probleme,er meinte nur das das nicht an dem Medikament liegen kann das ganze müsste eine andere Ursache haben.Ich habe mehrmals den Arzt gewechselt,es hat nichts genutzt.Die Nebenwirkunken hat kein Mensch nur ich.Irgendwann lernte ich dann eine Frau kennen,die auch eine Epilepsie hatte und erfolgreich operiert worden ist.Ich bin dann zu meinem Arzt und habe nachgefragt ob ich auch in diese Klinik dürfte,um mich untersuchen zu lassen ob ich operiert werden kann.Das ganze hat Jahre gedauert bis ich endlich untersucht worden bin.Inder 2.Klinik in der ich dann war,hat man sich ganz viel Mühe gegeben.Man hat bei mir eine Mandelkernsklerose festgestellt,die vorher niemand gesehen hat.Im März 2010 sind es 2 jahre das ich operiert worden bin.So geht es mir recht gut,ausser das mir die tabletten das Leben schwer machen.Habe ein Jahr nach der op angefangen die Tabletten abzusetzen.Es ist der absolute Horror,die 1 tablette abzusetzen ging noch aber je mehr ich absetze umso schlechter geht es mir.Depressionen,Nervosität,Schwindel und eine immer wiedervorkommene Übelkeit,zeigen mir wie Abhängig mein Körper von diesem Gift ist.Was mich aber richtig wütend macht,ist die Ignoranz der Ärzte,ich habe bisher niemanden gefunden der mir wirklich helfen möchte geschweige den jemanden der mich ernst nimmt.

Eingetragen am 03.01.2010 als Datensatz 21155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mylepsinum
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Primidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Lida

 

Hormonstörung, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Durst, Schwindelanfälle, Schlaflosigkeit, Haarwuchs, Schilddrüsenunterfunktion bei Lida für daihadu

nebenwirkungen.... SCHILDRÜßen UNTERFUNKTION... extreme behaarung Hormonstörung kopfschmerzen trockener mund, sehr vieeeeeeeel durst schwindelanfälle schlaflose lange nächte aber dafür 18kg abgenommen .....

Lida bei daihadu

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lidadaihadu3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nebenwirkungen....
SCHILDRÜßen UNTERFUNKTION...
extreme behaarung
Hormonstörung
kopfschmerzen
trockener mund, sehr vieeeeeeeel durst
schwindelanfälle
schlaflose lange nächte

aber dafür 18kg abgenommen .....

Eingetragen am 19.02.2010 als Datensatz 22423
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lida
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Salofalk

 

Haarausfall, Depressionen, Schweißausbrüche, Schilddrüsenstörungen, Hormonstörung bei Salofalk für Verdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa

Bei einer 10tägigen Gabe von 3 x 1000 mg Salofalk, nach zwei Monaten massiver Haarausfall bis zur Glatzenbildung, Hormonstörung, Schilddrüsenstörung, Schweissausbrüche, Depression..

Salofalk bei Verdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SalofalkVerdacht auf akuten Schub bei Colitis ulcerosa10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer 10tägigen Gabe von 3 x 1000 mg Salofalk, nach zwei Monaten massiver Haarausfall bis zur Glatzenbildung, Hormonstörung, Schilddrüsenstörung, Schweissausbrüche, Depression..

Eingetragen am 14.11.2009 als Datensatz 19958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Salofalk
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mesalazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Solian

 

Hormonstörung, Bradykardie, Depression, Leistungsverminderung, Zahnschmelzabbau bei Solian für Psychose

meine erfahrung ist diese nehme das medikament nun schon seit 14 jahren das medikament macht unfruchtbar,der hohe prolaktinspiegel kann einen tumor auslösen lt. urologe hat das zeug meinen kompletten hormonspiegel durcheinandergebracht,als weitere nebenwirkungen sind bei mir...

Solian bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine erfahrung ist diese nehme das medikament nun schon seit 14 jahren das medikament macht unfruchtbar,der hohe prolaktinspiegel kann einen tumor auslösen lt. urologe hat das zeug meinen kompletten hormonspiegel durcheinandergebracht,als weitere nebenwirkungen sind bei mir bradycardie(verminderung der herzfrequenz auch kann es zu schweren depressionen,hemmt intellekt und leistungsfähigkeit,greift lt zahnarzt enorm den zahnschmelz an habe dadurch zähne wie ruinen

Eingetragen am 18.06.2012 als Datensatz 45249
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Solian
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Amisulprid

 

Libidoverlust, Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Hormonstörung bei Amisulprid für Schizoaffektive Psychose

Nebenwirkung: Libidoreduzierung, Gewichtszunahme und Prolaktinspiegel Erhöhung Prolaktinspiegel bei 75. Die Klinik hat mir Abilify (5mg) zu Reduzierung gegeben. Das Medi ist allerdings übelst teuer. Ich vertrage Amisulprid (400mg) nur morgens (abends führt es zu ein- und...

Amisulprid bei Schizoaffektive Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridSchizoaffektive Psychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung: Libidoreduzierung, Gewichtszunahme und Prolaktinspiegel Erhöhung

Prolaktinspiegel bei 75. Die Klinik hat mir Abilify (5mg) zu Reduzierung gegeben. Das Medi ist allerdings übelst teuer.

Ich vertrage Amisulprid (400mg) nur morgens (abends führt es zu ein- und durchschlafproblemen).
Ich kann sonst mit der Nebenwirkung aber gut leben, da Amisulprid (Solian) meine Lebenssituation deutlich verbessert.

Wurde leider in der Klink aufgrund des hohen Prolaktinspiegel abgesetzt und fälschlicherweise als Grund für meine Schlafprobleme angesehen.

Eingetragen am 18.12.2011 als Datensatz 40093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amisulprid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Implanon

 

Dauerblutungen, Hormonstörung bei Implanon für Empfängnisverhütung

Habe das Implanon ein Jahr lang implantiert gehabt. Habe nach 8 Monaten ebenfalls Dauerblutungen mit extrem kurzen Pausen gehabt. Das ging 4 Monate, danach hab ich mich entschieden, trotz der hohen Kosten (350€) das Implanon entfernen zu lassen. Habe danach eine Hormonstörung entwickelt, die...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Implanon ein Jahr lang implantiert gehabt. Habe nach 8 Monaten ebenfalls Dauerblutungen mit extrem kurzen Pausen gehabt. Das ging 4 Monate, danach hab ich mich entschieden, trotz der hohen Kosten (350€) das Implanon entfernen zu lassen.
Habe danach eine Hormonstörung entwickelt, die zwei Jahre lang therapiert werden musste.

Eingetragen am 20.04.2010 als Datensatz 23967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Qlaira

 

Muskelzuckungen, Hormonstörung bei Qlaira für hormonelles Gleichgewicht

Ich hatte Horrornebenwirkungen durch diese Pille. Am zweiten Tag der Einnahme ich saß im ICE auf einer Fahrt zu einer Fortbildung, als mein Zeigefinger auf einmal anfing sich ungewollt zu bewegen. Am Abend im Hotel hatte ich Schmerzen im Finger durch die ständigen Muskelkontraktionen wie nach...

Qlaira bei hormonelles Gleichgewicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Qlairahormonelles Gleichgewicht3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Horrornebenwirkungen durch diese Pille. Am zweiten Tag der Einnahme ich saß im ICE auf einer Fahrt zu einer Fortbildung, als mein Zeigefinger auf einmal anfing sich ungewollt zu bewegen. Am Abend im Hotel hatte ich Schmerzen im Finger durch die ständigen Muskelkontraktionen wie nach einem nächtlichen Wadenkrampf. Am nächsten Tag setzte ich die Pille aus, um zu kontrollieren, ob es an der Pille lag. Und tatsächlich, die Beschwerden waren weg. Als ich am 4. Tag die Pille wieder einnahm, kamen die Muskelkontraktionen zurück. Ich habe die Pille sofort abgesetzt und anschließend eine extrem starke Blutung bekommen. Danach hat sich meine Schilddrüsenunterfunktion zu einer extremen Schilddrüsenentzündung ausgeweitet. Mein ganzer Hormonhaushalt ist durcheinander gekommen. Ich befürchte, man ist Versuchskaninchen mit dieser Pille, für die die Frauenärzte sicherlich Studiengelder erhalten und dessen Langzeitschäden noch gar nicht erforscht sind. Wenn es mehr Frauen wie mir geht, könnte ich mir vorstellen, dass diese Pille, die so gut verträglich sein soll ( die durchschnittlichen Erfahrungsberichte im Internet sprechen da eine andere Sprache), wieder vom Markt genommen werden muss. Früher nahm ich die Dreiphasenpille Trigora und hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Eingetragen am 18.04.2012 als Datensatz 43733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Marcumar

 

Hautrockenheit, Juckreiz, Haarausfall, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Menstruationsschmerzen, Hormonstörung bei Marcumar für Thrombose, Lungenembolie

Habe verschiedene Nebenwirkungen beobachtet : trockene Haut mit Juckreiz, Haarausfall, aus gelegentlichen Kopfschmerzen sind Dauerkopfschmerz und Migräneattaken geworden, Schwindel, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden,Starke schmerzhafte Regelblutung. Desweiteren habe ich noch den Verdacht daß...

Marcumar bei Thrombose, Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Lungenembolie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe verschiedene Nebenwirkungen beobachtet : trockene Haut mit Juckreiz, Haarausfall, aus gelegentlichen Kopfschmerzen sind Dauerkopfschmerz und Migräneattaken geworden, Schwindel, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden,Starke schmerzhafte Regelblutung. Desweiteren habe ich noch den Verdacht daß Marcumar den Hormonhaushalt extrem stört(z.B bei Kinderwunsch nach Beendigung der Therapie). Warum ich darauf komme, erzähle ich hier gern :
Ich habe von Dez.07-Jun.08 Marcumar eingenommen, da aufgrund einer Lungenembolie eine 6-monatige Behandlung notwendig war. Ich bin damals in der Klinik bezüglich der Medikamentenauswahl gefragt worden, ob bei mir noch Kinderwunsch besteht,worauf ich mit Ja antwortete. Nach absetzen von Marcumar wollte ich schnellstmöglich schwanger werden, aber bis heute ohne Erfolg. Auch mein Mann meinte, dass seit den Marcumartabletten der Wurm drin ist und ich glaube das auch.Beweisen kann ich es allerdings nicht !!!

Eingetragen am 17.11.2009 als Datensatz 20043
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Cerazette

 

Hormonstörung bei Cerazette für Verhütung

Hallo, ich habe die Cerazette verschrieben bekommen, weil ich Östrogenhaltige Pillen nicht so gut vertrage. Nun hatte ich die Cerazette drei Jahre eingenommen. Brüste waren recht schlapp geworden. Einmal zu spät eingenommen oder gar vergessen, habe ich gleich, ha ein bis zwei Tage später meine...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich habe die Cerazette verschrieben bekommen, weil ich Östrogenhaltige Pillen nicht so gut vertrage.
Nun hatte ich die Cerazette drei Jahre eingenommen. Brüste waren recht schlapp geworden. Einmal zu spät eingenommen oder gar vergessen, habe ich gleich, ha ein bis zwei Tage später meine Blutungen bekommen. Nach drei Jahren habe ich die Cerazette aus finanziellen Gründen abgesetzt und weil halt gerade mal im Bett nix lief. Zwei Monate nach Absetzen habe ich extreme Panikattacken bekommen. Wusste diese aber erst mal nicht in Zusammenhang mit dem Absetzen der Pille zu bringen. Habe aber immer fein notiert, wann ich meine Blutungen bekam. Da ich jeden Monat in der Notaufnahme landete hatte ich über jeden Besuch im KH einen Entlassungsbrief. Ich habe die Daten mit den Regelblutungen verglichen und stellte fest, dass ich immer etwa eine Woche vor der Blutung eine heftige Panikattacke bekam. Also schloss ich daraus, dass mein Panikattackenproblem Hormonbedingt ist. Ich bekam zudem eine leichte Couperose und litt vermehrt an unterzuckerung und Reizdarm. Ich begann die Cerazette Ende Dezember wieder zu nehmen und Monat für Monat werden die Panikattacken wieder schwächer und meine Haut im Gesicht ist etwas blasser geworden. - Das gefällt mir alles gar nicht! Ich bin Abhängig von der Cerazette geworden und muss davon weg können ohne Panikattacken zu bekommen!

Eingetragen am 26.05.2012 als Datensatz 44697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Hormonstörung bei Mirena

 

Taubheitsgefühle, Angstzustände, Hormonstörung bei Mirena für Angststörungen, Panikattacken

Ihr Lieben, bin 38 Jahre und habe zwei Kinder. Habe mir die Spirale auf Empfehlung meiner Frauenärztin im Mai 2010 legen lassen und im Herbst das letzte mal meine Tage bekommen. Danach ging es mit mir psychisch bergab. Taube Arme und Beine wurden zunächst auf eine Verspannung geschoben und vom...

Mirena bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaAngststörungen, Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ihr Lieben, bin 38 Jahre und habe zwei Kinder. Habe mir die Spirale auf Empfehlung meiner Frauenärztin im Mai 2010 legen lassen und im Herbst das letzte mal meine Tage bekommen. Danach ging es mit mir psychisch bergab. Taube Arme und Beine wurden zunächst auf eine Verspannung geschoben und vom Orthopäden behandelt. Die totale Überforderung war laut meiner Hausärztin Burn Out. Im Januar dann der totale Zusammenbruch mit Ängsten und allem was dazugehört. Meine Frauenärtzin meinte nur ein Zusammenhang könnte nicht bestehen. Ich bestand auf einen Hormonstatus. Und siehe da: kein Progesteron, kein Östrogen, dafür aber jede Menge Testesteron. Also das totale Hormonchaos. Dazu kam, dass mein Vitamin D Wert weit unter dem Minimum lag! (4,9 statt Minimum 30). Habe sie jetzt seit 6 Wochen draußen und nehme zur Hormonregulierung die Pille Qleira. Bis jetzt tut sich nur wenig. Fazit: Das absolute Horrording!!! Melanie

Eingetragen am 27.04.2011 als Datensatz 34071
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schmerzen, Juckreiz, Hormonstörung, Blutung bei Mirena für Hormonüberschuss

Ich habe die Mirena-Spirale eingesetzt bekommen, weil der Arzt mich "überredet" hat und ich in dem Moment zu Allem ja gesagt hätte, und ich bereue es wirklich. Ich hatte zum ersten Mal eine Zyste am Eierstock die geplatzt ist, meine Frauenärztin meinte das sei ein ganz normaler Hormonüberschuss...

Mirena bei Hormonüberschuss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHormonüberschuss6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Mirena-Spirale eingesetzt bekommen, weil der Arzt mich "überredet" hat und ich in dem Moment zu Allem ja gesagt hätte, und ich bereue es wirklich. Ich hatte zum ersten Mal eine Zyste am Eierstock die geplatzt ist, meine Frauenärztin meinte das sei ein ganz normaler Hormonüberschuss und hätte nichts mit der Spirale zu tun. Ich hatte kurz danach neue Zystenbildungen und habe die mit Mönchspfeffer ausgeglichen. Dazu kommt, dass mein rechter Nippel extrem trocken ist und sich anfühlt, als würden Nadeln hineinstechen, auch das hatte ich noch nie. Meine Kopfhaut juckt extrem und ich habe wieder Neurodermitis, was auch extrem lang her ist. Außerdem habe ich extrem oft Schmerzen beim Sex, das hatte ich zwar früher auch manchmal, aber dadurch dass ich momentan permanent Zysten hab ist das natürlich verstärkt. Der Arzt meinte ich werde kaum noch meine Periode haben. Ich hatte sie vorher max. 4 Tage mittelstark. Jetzt sind sie zwar schwach, aber dafür oft über eine Woche. Ich habe das Gefühl in der "Gewöhungszeit" von 6 Monaten ist alles schlimmer geworden. Ich lasse sie mir ziehen wenn das in 2 Monaten nicht besser wird.

Eingetragen am 07.11.2017 als Datensatz 80113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Hormonstörung aufgetreten:

Haarausfall (3/13)
23%
Kopfschmerzen (2/13)
15%
Juckreiz (2/13)
15%
Schlafstörungen (2/13)
15%
Bradykardie (1/13)
8%
Angstzustände (1/13)
8%
Libidoverlust (1/13)
8%
Depression (1/13)
8%
Gewichtszunahme (1/13)
8%
Taubheitsgefühle (1/13)
8%
Zahnschmelzabbau (1/13)
8%
Leistungsverminderung (1/13)
8%
Sensibilitätsstörungen (1/13)
8%
Stimmungsschwankungen (1/13)
8%
Schwindel (1/13)
8%
Mundtrockenheit (1/13)
8%
Verdauungsprobleme (1/13)
8%
Muskelzuckungen (1/13)
8%
Schmerzen (1/13)
8%
Haarwuchs (1/13)
8%
Durst (1/13)
8%
Menstruationsschmerzen (1/13)
8%
Schilddrüsenunterfunktion (1/13)
8%
Blutung (1/13)
8%
Schlaflosigkeit (1/13)
8%
Hitzewallungen (1/13)
8%
Depressionen (1/13)
8%
Hautrockenheit (1/13)
8%
Schweißausbrüche (1/13)
8%
Schilddrüsenstörungen (1/13)
8%
Schwindelanfälle (1/13)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]