Alpträume bei Melperon

Nebenwirkung Alpträume bei Medikament Melperon

Insgesamt haben wir 77 Einträge zu Melperon. Bei 6% ist Alpträume aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Alpträume bei Melperon.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm169182
Durchschnittliches Gewicht in kg9373
Durchschnittliches Alter in Jahren5147
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,3422,11

Melperon wurde von Patienten, die Alpträume als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Melperon wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Alpträume auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Alpträume bei Melperon:

 

Melperon für Depression, Burnoutsyndrom mit Alpträume, Durchfall, Appetitsverlust

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder. Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust! abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten. Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch...

Mirtazapin bei Depression, Burnoutsyndrom; Citalopram bei Depression, Burnoutsyndrom; Melperon bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen
CitalopramDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen
MelperonDepression, Burnoutsyndrom4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin: Ich fühlte mich noch schlechter, hab dauernd geheult, dachte aber das gibt sich.Außerdem starke Alpträume und das jede Nacht! Nach 4 Wochen dann Ummedikamentierung auf
morgens Citalopram 10 mg: Unfassbar aber ich war vom ersten Tag ein neuer (alter!) Mensch! Fühlte mich deutlich besser, positiver, nervenstärker! Wirklich kaum zu glauben! In den ersten Tagen war ich dazu hellwach und hätte die Nächte durchmachen können. Empfand das nicht als unangenehm, legte sich dann aber wieder.
Nebenwirkungen: Häufige Durchfälle, wenig Appetit, aber (leider!) kein Gewichtsverlust!
abends Melperon 25 mg bzw. 12,5 mg: Kann schlecht einschlafen, wenn ich aber schlafe dann tief und gut. Da ich morgens nur schwer in Gang kam (bin zwar schon ein halbes Jahr krankgeschrieben habe aber morgens kinder in die Schule zu schicken) habe ich vor ein paar Tagen angefangen nur noch eine halbe Tablette Melperon zu nehmen. Will es ja nicht übertreiben mit den Medikamenten.
Würde sie aber trotzdem wenn nötig bis an mein Lebensende weiternehmen weil ich einfach ein völlig neuer Mensch bin und doch tatsächlich mich wieder stark meinem alten "ICH" annähere! Davon profitiert besonders meine große Familie!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 10435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Citalopram, Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Melperon für Schlafstörungen, Unruhe, Ängste, Denkstörungen, Halluzinationen, Depressionen, Phobien mit Unruhe, Müdigkeit, Alpträume, Gewichtszunahme

In der Anfangszeit war ich sehr müde, vor allem nach der Einnahme vom Trevilor. Zur Zeit nehme ich 150mg Retard. In der Nacht bemerkte ich verstärktes Schwitzen. Teiweise kamen Unruhezustände hinzu. Melperon in einer geringeren Dosierung (50 mg) brachte mich gut in den Schlaf und ich schlief meistens mindestens 6 Stunden durch. Zur Nacht nahm ich noch wegen der Denkstörungen und Wahrnehmungsstörungen sowie präpsychotischem Erleben 100mg Solian, was sich als sehr nützlich erwies. Nachteilig sind die ständigen Alpträume, die mich wie gerädert durch den Tag laufen lassen. Buspiron half mir bis jetzt recht gut gegen die Ängste, aber die Meinungen zu diesem Medikament gehen weit auseinander. Der eine Arzt meinte es würde an die selben Rezeptoren andoggen, wie Benzodiazepine mit anderen Worten es bestünde die Gefahr einer Abhängigkeit. Ein anderer wiederrum meinte es bestünde keine Gefahr einer Abhängigkeit. Letzten Endes wurde meinem gut Dünken überlassen ob ich es weiter nehme oder nicht. Die hier genannte Medikamtenkombination führt, wenn auch nur im geringen Maße, zur...

Trevilor retard bei Depressionen, Ängste, Phobien; Solian bei Denkstörungen, Halluzinationen; Buspiron bei Ängste, Unruhe; Melperon bei Schlafstörungen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retardDepressionen, Ängste, Phobien21 Tage
SolianDenkstörungen, Halluzinationen14 Tage
BuspironÄngste, Unruhe21 Tage
MelperonSchlafstörungen, Unruhe21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der Anfangszeit war ich sehr müde, vor allem nach der Einnahme vom Trevilor. Zur Zeit nehme ich 150mg Retard. In der Nacht bemerkte ich verstärktes Schwitzen. Teiweise kamen Unruhezustände hinzu.

Melperon in einer geringeren Dosierung (50 mg) brachte mich gut in den Schlaf und ich schlief meistens mindestens 6 Stunden durch. Zur Nacht nahm ich noch wegen der Denkstörungen und Wahrnehmungsstörungen sowie präpsychotischem Erleben 100mg Solian, was sich als sehr nützlich erwies.

Nachteilig sind die ständigen Alpträume, die mich wie gerädert durch den Tag laufen lassen. Buspiron half mir bis jetzt recht gut gegen die Ängste, aber die Meinungen zu diesem Medikament gehen weit auseinander. Der eine Arzt meinte es würde an die selben Rezeptoren andoggen, wie Benzodiazepine mit anderen Worten es bestünde die Gefahr einer Abhängigkeit. Ein anderer wiederrum meinte es bestünde keine Gefahr einer Abhängigkeit. Letzten Endes wurde meinem gut Dünken überlassen ob ich es weiter nehme oder nicht.

Die hier genannte Medikamtenkombination führt, wenn auch nur im geringen Maße, zur Gewichtszunahme. Deckt aber im wesentlichen meine Symtomatiken und Erkrankungen ab.
(Ängste, Denkstörungen, Wahrnehmungsstörungen, BPS, Posttraumatische Belastungsstörung, Schlafstörungen, Derpressionen, Halluzinationen etc.)

Eingetragen am  als Datensatz 10497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Trevilor retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Amisulprid, Buspiron, Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Melperon für Schlafstörungen, Unruhe mit Rauschzustand, Angstzustände, Alpträume

Laut meinem Arzt sollte ich ein Tablette vor dem Schlafen nehmen. Ich entschied mich nur eine halbe zu nehmen und fühlte mich danach, als hätte ich 3 Bier nacheinander auf "Ex" getrunken. Schlafen konnte ich danach etwa 3 Stunden (also nicht sehr viel). Da man sich an manche Medikamente "gewöhnen" muss, habe ich mit der Behandlung weitergemacht. Die nächsten Nächte kriegte ich leichte Angstzustände und Alptraüme. Ich fühlte mich in Bewusstlosigkeit als in einem Schlaf. Ich habe die Tabletten jetzt nach sieben Tagen abgesetzt. Auch wenn ich nicht "verrückt" bin, kann ich es mit diesem Medikament schnell werden.

Melperon bei Schlafstörungen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MelperonSchlafstörungen, Unruhe7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Laut meinem Arzt sollte ich ein Tablette vor dem Schlafen nehmen. Ich entschied mich nur eine halbe zu nehmen und fühlte mich danach, als hätte ich 3 Bier nacheinander auf "Ex" getrunken. Schlafen konnte ich danach etwa 3 Stunden (also nicht sehr viel). Da man sich an manche Medikamente "gewöhnen" muss, habe ich mit der Behandlung weitergemacht. Die nächsten Nächte kriegte ich leichte Angstzustände und Alptraüme. Ich fühlte mich in Bewusstlosigkeit als in einem Schlaf. Ich habe die Tabletten jetzt nach sieben Tagen abgesetzt. Auch wenn ich nicht "verrückt" bin, kann ich es mit diesem Medikament schnell werden.

Eingetragen am  als Datensatz 24839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Melperon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Melperon für Depressionen, Angststörungen mit Herzrasen, Alpträume, Medikamentenüberhang

Hallo, Die Nebenwirkungen sind vor allem, Störungen der Harnauscheidung,Herzrasen wärend der Nacht, Alpträume b.z.w. wirre Träume, Übehang in den Tag hinein. Das einzig positive ist die Erleichterung der Einschlafphase. Ich werde jetzt ein anderes Medikament in Anspruch nehmen müssen, weil ich ein erhebliches Abhängigkeitspotential annehmen muss. Dabei werde ich es mit Naturprodukten versuchen, weil ich festgestellt habe, dass auch z.B. Tees wirken können, wenn sie richtig zugeführt werden.... Hans Peter Reif

Melperon bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MelperonDepressionen, Angststörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Die Nebenwirkungen sind vor allem, Störungen der Harnauscheidung,Herzrasen wärend der Nacht, Alpträume b.z.w. wirre Träume, Übehang in den Tag hinein. Das einzig positive ist die Erleichterung der Einschlafphase. Ich werde jetzt ein anderes Medikament in Anspruch nehmen müssen, weil ich ein erhebliches Abhängigkeitspotential annehmen muss.
Dabei werde ich es mit Naturprodukten versuchen, weil ich festgestellt habe, dass auch z.B. Tees wirken können, wenn sie richtig zugeführt werden....

Hans Peter Reif

Eingetragen am  als Datensatz 13329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Melperon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Melperon für Schlaflosigkeit mit Alpträume

Ich habe Melperon vor 5 Jahren schonmal genommen und es abgestzt da ich fürchterliche Alpträume bekam . Eine Krankenschwester teilte mir mit das viele Alte Menschen die gleiche erfahrung gemacht haben. Nach 5 Jahren habe ich es nochmal probiert ,einschlafen kann ich schnell aber diese Träume sind genauso wieder da wie damals. Jetzt weis ich echt nicht was besser ist ,einzuschlafen mit Träume die einen fertig machen oder Schlaflosenächte

Melperon bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MelperonSchlaflosigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Melperon vor 5 Jahren schonmal genommen und es abgestzt da ich fürchterliche Alpträume bekam .
Eine Krankenschwester teilte mir mit das viele Alte Menschen die gleiche erfahrung gemacht haben.
Nach 5 Jahren habe ich es nochmal probiert ,einschlafen kann ich schnell aber diese Träume sind genauso wieder da wie damals.
Jetzt weis ich echt nicht was besser ist ,einzuschlafen mit Träume die einen fertig machen oder Schlaflosenächte

Eingetragen am  als Datensatz 20310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Melperon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]