Blutdruckabfall bei Mirena

Nebenwirkung Blutdruckabfall bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Blutdruckabfall aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Blutdruckabfall bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren440
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,470,00

Mirena wurde von Patienten, die Blutdruckabfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blutdruckabfall auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckabfall bei Mirena:

 

Mirena für Regelschmerzen, starke Blutungen mit Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Zystenbildung, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme

Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Zyten in den Eileitern / Gebärmutter, niedriger Blutdruck, Gewichtzunahme. Donnerstag wurde ein Tumor in der Brust festgestellt. Es wird nun untersucht, ob er durch die Spirale begünstigt wurde. Die Packungsbeilage (Nebenwirkungen) der Mirena wurde im April 2007 um "Brustkrebs" ergänzt.

Mirena bei Regelschmerzen, starke Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaRegelschmerzen, starke Blutungen26 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Zyten in den Eileitern / Gebärmutter, niedriger Blutdruck, Gewichtzunahme.

Donnerstag wurde ein Tumor in der Brust festgestellt. Es wird nun untersucht, ob er durch die Spirale begünstigt wurde. Die Packungsbeilage (Nebenwirkungen) der Mirena wurde im April 2007 um "Brustkrebs" ergänzt.

Eingetragen am  als Datensatz 4360
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Herzrasen, Brustschmerzen, Angstzustände, Schwindel, Blutdruckabfall

Herzrasen, Engegefühl im Brustkorb, Angst, nicht durchatmen zu können, Schwindel, Blutdruckabfall mit Pulsaussetzern; nächste Woche lasse ich die Spirale rausnehmen.

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen, Engegefühl im Brustkorb, Angst, nicht durchatmen zu können, Schwindel, Blutdruckabfall mit Pulsaussetzern; nächste Woche lasse ich die Spirale rausnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 5825
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Unterleibskrämpfe, Rückenschmerzen, Taubheitsgefühle, Übelkeit, Blutdruckabfall

Ich habe mir die Mirena vor 9 Tagen legen Lassen. Mein Mann und ich haben und planen keine Kinder, und wir waren der Meinung, dass die Hormonspirale eine gute Alternative zu anderen Hormonpräparaten ist, da ich Ü40 und Raucherin bin. Heute (nach 9 Tagen) habe ich sie wieder entfernen lassen. Das Legen an sich war schon sehr unangenehm, insbesondere da die Spirale zweimal gesetzt werden musste, weil die erste nicht richtig lag. Nach dem Einsetzen hatte ich sofort starke Unterleibskrämpfe, Rückenschmerzen, Taubheitsgefühle im Bein, niedrigen Blutdruck (87/53) und Übelkeit. Keine Schmerztablette hat dagegen geholfen. Als ich die Spirale heute habe entfernen lassen, hat die Ultraschalluntersuchung keine Auffälligkeiten ergeben. Das Ziehen an sich war kaum spürbar. Die Beschwerden haben sofort aufgehört. Mein Fazit: Das Legen einer Spirale ist auch eine Kopfsache. Man muss sich im Klaren sein, dass es sich um einen Fremdkörper in der Gebärmutter handelt, den man akzeptieren muss. Bei mir war das anscheinend nicht der Fall. Von Freundinnen höre ich übrigens nur Positives über Mirena.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Mirena vor 9 Tagen legen Lassen. Mein Mann und ich haben und planen keine Kinder, und wir waren der Meinung, dass die Hormonspirale eine gute Alternative zu anderen Hormonpräparaten ist, da ich Ü40 und Raucherin bin. Heute (nach 9 Tagen) habe ich sie wieder entfernen lassen. Das Legen an sich war schon sehr unangenehm, insbesondere da die Spirale zweimal gesetzt werden musste, weil die erste nicht richtig lag. Nach dem Einsetzen hatte ich sofort starke Unterleibskrämpfe, Rückenschmerzen, Taubheitsgefühle im Bein, niedrigen Blutdruck (87/53) und Übelkeit. Keine Schmerztablette hat dagegen geholfen. Als ich die Spirale heute habe entfernen lassen, hat die Ultraschalluntersuchung keine Auffälligkeiten ergeben. Das Ziehen an sich war kaum spürbar. Die Beschwerden haben sofort aufgehört. Mein Fazit: Das Legen einer Spirale ist auch eine Kopfsache. Man muss sich im Klaren sein, dass es sich um einen Fremdkörper in der Gebärmutter handelt, den man akzeptieren muss. Bei mir war das anscheinend nicht der Fall. Von Freundinnen höre ich übrigens nur Positives über Mirena.

Eingetragen am  als Datensatz 41379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Unterleibsschmerzen, Schmierblutungen, Haarausfall, Schwindel, Blutdruckabfall, Schmerzen im Bewegungsapparat

Die Spirale ließ ich mir Ende Jänner setzen, was recht schmerzhaft war. Im 1. Monat hatte ich immer wieder starke Unterleibsschmerzen und -krämpfe, die mit einer starken \"Regel\"blutung endeten. Anschließend waren es nur mehr ein paar Schmierblutungen, und selbst die bleiben seit 5 Monaten fast ganz aus. Im Frühjahr fiel mir zum ersten Mal vermehrter Haarausfall auf, der nach nunmehr 8 Monaten Mirena zu einem starken Haarausfall geworden ist. Weiters kämpfe ich seit etwa 1.5 Monaten gegen immer wiederkehrenden Schwindel (Blutdruck-Tiefstand 90/50). Ob meine \"Hüftschmerzen\" von der Spriale kommen, kann ich nur vermuten. Es ist (vorallem rechts) ein ziehender Schmerz vom Beckenkamm abwärts in den seitlichen Oberschenkel spürbar, der sich im Frühjahr so verschlimmert hat, dass ich manchmal fast nicht gehen konnte. Es fühlt sich an, als ob der Sehnenansatz (?) am Beckenkamm manchmal kurz vor dem Reißen wäre. Leichte Bewegung verbessert den Schmerz. Weder PA, Orthopäde noch Physiotherapeuten konnten eine Erklärung liefern. Einzig mein Heilmasseur konnte Linderung schaffen, aber die...

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Spirale ließ ich mir Ende Jänner setzen, was recht schmerzhaft war. Im 1. Monat hatte ich immer wieder starke Unterleibsschmerzen und -krämpfe, die mit einer starken \"Regel\"blutung endeten. Anschließend waren es nur mehr ein paar Schmierblutungen, und selbst die bleiben seit 5 Monaten fast ganz aus. Im Frühjahr fiel mir zum ersten Mal vermehrter Haarausfall auf, der nach nunmehr 8 Monaten Mirena zu einem starken Haarausfall geworden ist. Weiters kämpfe ich seit etwa 1.5 Monaten gegen immer wiederkehrenden Schwindel (Blutdruck-Tiefstand 90/50). Ob meine \"Hüftschmerzen\" von der Spriale kommen, kann ich nur vermuten. Es ist (vorallem rechts) ein ziehender Schmerz vom Beckenkamm abwärts in den seitlichen Oberschenkel spürbar, der sich im Frühjahr so verschlimmert hat, dass ich manchmal fast nicht gehen konnte. Es fühlt sich an, als ob der Sehnenansatz (?) am Beckenkamm manchmal kurz vor dem Reißen wäre. Leichte Bewegung verbessert den Schmerz. Weder PA, Orthopäde noch Physiotherapeuten konnten eine Erklärung liefern. Einzig mein Heilmasseur konnte Linderung schaffen, aber die Schmerzen sind noch immer - wenn auch gemildert - vorhanden. Werde nächste Woche (schon alleine wegen des schlimmen Haarausfalles) die Spirale entfernen lassen und kann nur hoffen, dass sich all diese Symptome wieder in Luft auflösen. Wenn ich im Vorfeld über die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt worden wäre, hätte ich mir die Mirena wohl nicht setzen lassen und mir 490 (!!) Euro sowie einiges an Schmerzen erspart.


Anm.d.Mod.: Der Preis verwundert etwas, die Mirena kostet in der Apotheke 195,35€. Das wären dann knapp 300€ fürs Einsetzen...

Eingetragen am  als Datensatz 4986
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Gewichtsabnahme, Blutbildveränderung, Kreislaufprobleme, Blutdruckabstieg, Atemnot, Brechreiz, Ohnmachtsanfall

Bekam schleichend Angstzustände, starke Gewichtsabnahme (fast 6 kg) bis zum Untergewicht - trotz normaler Nahrungsaufnahme, veränderte Blutwerte (zuwenig Fett- und kein gutes Colesterin), Kreislaufprobleme, niedriger Blutdruck, langsamer Herzschlag, Ohnmachtsanfälle, Atemnot, Brechreiz... Mein Mann meinte, ich müsste mehr essen - was ich dann auch tat. Stopfte mir massenweise Süßes und kalorienreiche Koste in mich rein. Nahm jedoch weiter ab. Ärzte machten alle erdenklichen Tests. Ich stellte keine Verbindung mit der Mirena her, da ich diese schon fast vergessen hatte. Nach 3 Jahren ohne merkliche Probleme, nahm ich die Spirale nicht mehr war. Ein Internist fragte mich dann mal nach meiner Verhütung und der empfahl mir dann das Ding raus zu nehmen. Nach kurzer Zeit merkte ich die Besserung. Nun muss ich mir meine (inzwischen entwickelte) Schokosucht wieder abgewöhnen, meine Blutwerte waren nach drei Wochen ohne Mirena wieder völlig normal. Mirena - Einmal und nie wieder!!!!

Mirena bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekam schleichend Angstzustände, starke Gewichtsabnahme (fast 6 kg) bis zum Untergewicht - trotz normaler Nahrungsaufnahme, veränderte Blutwerte (zuwenig Fett- und kein gutes Colesterin), Kreislaufprobleme, niedriger Blutdruck, langsamer Herzschlag, Ohnmachtsanfälle, Atemnot, Brechreiz...

Mein Mann meinte, ich müsste mehr essen - was ich dann auch tat. Stopfte mir massenweise Süßes und kalorienreiche Koste in mich rein. Nahm jedoch weiter ab. Ärzte machten alle erdenklichen Tests. Ich stellte keine Verbindung mit der Mirena her, da ich diese schon fast vergessen hatte. Nach 3 Jahren ohne merkliche Probleme, nahm ich die Spirale nicht mehr war. Ein Internist fragte mich dann mal nach meiner Verhütung und der empfahl mir dann das Ding raus zu nehmen. Nach kurzer Zeit merkte ich die Besserung. Nun muss ich mir meine (inzwischen entwickelte) Schokosucht wieder abgewöhnen, meine Blutwerte waren nach drei Wochen ohne Mirena wieder völlig normal. Mirena - Einmal und nie wieder!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]