Gewichtszunahme bei Methadon

Nebenwirkung Gewichtszunahme bei Medikament Methadon

Insgesamt haben wir 104 Einträge zu Methadon. Bei 13% ist Gewichtszunahme aufgetreten.

Wir haben 14 Patienten Berichte zu Gewichtszunahme bei Methadon.

Prozentualer Anteil 55%45%
Durchschnittliche Größe in cm164181
Durchschnittliches Gewicht in kg66103
Durchschnittliches Alter in Jahren4050
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0531,34

Methadon wurde von Patienten, die Gewichtszunahme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Methadon wurde bisher von 14 sanego-Benutzern, wo Gewichtszunahme auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtszunahme bei Methadon:

 

Methadon für Heroin-Abhängigkeit mit Schweißausbrüche, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Verstopfung

Meine Erfahrung mit Methadon ist eigentlich "ganz o.k.", wenn man von den ganzen Nebenwirkungen wie Schweissausbrüche,Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Essattacken , Chronische Verstopfung der mehrere male bald bis zum Darmverschluss mit Krankenhausaufenthalt geführt hat sowie das man jeden und jeden beliebten Tag zum Doc darf, um sich das Methadon abzuholen. Ansonsten ist es soweit "o.k.".!!!! Ich sage nur, hätte mich mal vor dem Methadonprogramm aufgeklärt was alles auf einem zu kommt, wäre ich niemals ins Programm gegangen und wäre zur einer Heroinentgiftungskur die Stationär durchgeführt wird, gegangen. Ich bin so Blauäugig ins Programm gegangen... !! Habe gedacht, man geht ins Programm, bleibt dort ca. 1Jahr, dann wird man vom Metha abdosiert und alles ist in ordnung. Aber Scheiße ist. Leider ist es nicht so gewesen und darum kann ich den Leuten nur Empfehlen:"Lasst Euch richtig von A-Z Aufklärung und was ein Entzug von Methadon bedeutet. Denn der ist kein Zuckerschlecken. Da sind 3Monate nicht schlafen und Stimmungsschwankungen...

Methadon bei Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHeroin-Abhängigkeit12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrung mit Methadon ist eigentlich "ganz o.k.", wenn man von den ganzen Nebenwirkungen wie Schweissausbrüche,Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Essattacken , Chronische Verstopfung der mehrere male bald bis zum Darmverschluss mit Krankenhausaufenthalt geführt hat sowie das man jeden und jeden beliebten Tag zum Doc darf, um sich das Methadon abzuholen. Ansonsten ist es soweit "o.k.".!!!! Ich sage nur, hätte mich mal vor dem Methadonprogramm aufgeklärt was alles auf einem zu kommt, wäre ich niemals ins Programm gegangen und wäre zur einer Heroinentgiftungskur die Stationär durchgeführt wird, gegangen. Ich bin so Blauäugig ins Programm gegangen... !! Habe gedacht, man geht ins Programm, bleibt dort ca. 1Jahr, dann wird man vom Metha abdosiert und alles ist in ordnung. Aber Scheiße ist. Leider ist es nicht so gewesen und darum kann ich den Leuten nur Empfehlen:"Lasst Euch richtig von A-Z Aufklärung und was ein Entzug von Methadon bedeutet. Denn der ist kein Zuckerschlecken. Da sind 3Monate nicht schlafen und Stimmungsschwankungen eingeplant!!!" Es muss jeder für sich entscheiden, das ist nur meine Meinung mit meiner Erfahrung über Methadon mit und oder ohne Beigebrauch.!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 20713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Polytoxikomanie, Heroinabhängigkeit, epileptische Krampfanfälle, Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen mit Alpträume, Gewichtszunahme

Ich leide seit etwa 2 Jahren unter epileptischen Anfällen. Zuerst wurde ich mit Carbamazepin behandelt. Doch das Carbamazepin führte dazu, dass das Methadon nicht mehr richtig wirkte und ich immer das Gefühl hatte, ich wäre unterdosiert oder wäre auf Entzug. Seitdem ich ich nun das Rivotril( Clonazepam ) nehme wirkt das Methadon wieder richtig und ich fühle mich recht gut. Auch habe ich seitdem keinen Krampfanfall bekommen, solange ich es auch regelmäßig eingenommen habe. Als ich einmal etwa 5 Tage, kein Rivotril bekommen habe, bekam ich einen Krampfanfall und war vorher auch stark entzügig. Ich litt unter sehr starker innerer Unruhe, Zittern, Schlaflosigkeit, Gereiztheit und hatte Suizidgedanken. Gegen meine depressiven Verstimmungen bekomme ich täglich 45 mg Mirtazapin. Mir geht es, seitdem ich es nehme, bedeutend besser. In den ersten Wochen hatte ich heftige und häufige Alpträume. Die Alpträume sind bedeutend seltener geworden, kommen aber noch immer gelegentlich (ca. einmal wöchentlich) vor. Außerdem habe ich, seitdem ich das Medikament einnehme, etwa 20 Kilogramm zugenommen....

Mirtazapin, 45 mg-täglich bei Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen; Rivotril, 2mg-täglich bei epileptische Krampfanfälle; Methadon, 120 mg-täglich bei Polytoxikomanie, Heroinabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapin, 45 mg-täglichSchlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen24 Monate
Rivotril, 2mg-täglichepileptische Krampfanfälle14 Monate
Methadon, 120 mg-täglichPolytoxikomanie, Heroinabhängigkeit12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit etwa 2 Jahren unter epileptischen Anfällen. Zuerst wurde ich mit Carbamazepin behandelt. Doch das Carbamazepin führte dazu, dass das Methadon nicht mehr richtig wirkte und ich immer das Gefühl hatte, ich wäre unterdosiert oder wäre auf Entzug. Seitdem ich ich nun das Rivotril( Clonazepam ) nehme wirkt das Methadon wieder richtig und ich fühle mich recht gut. Auch habe ich seitdem keinen Krampfanfall bekommen, solange ich es auch regelmäßig eingenommen habe. Als ich einmal etwa 5 Tage, kein Rivotril bekommen habe, bekam ich einen Krampfanfall und war vorher auch stark entzügig. Ich litt unter sehr starker innerer Unruhe, Zittern, Schlaflosigkeit, Gereiztheit und hatte Suizidgedanken. Gegen meine depressiven Verstimmungen bekomme ich täglich 45 mg Mirtazapin. Mir geht es, seitdem ich es nehme, bedeutend besser. In den ersten Wochen hatte ich heftige und häufige Alpträume. Die Alpträume sind bedeutend seltener geworden, kommen aber noch immer gelegentlich (ca. einmal wöchentlich) vor. Außerdem habe ich, seitdem ich das Medikament einnehme, etwa 20 Kilogramm zugenommen. Das ist sehr unangenehm und stört mich wahnsinnig. Ich bin aufgrund der Gewichtszunahme auch körperlich deutlich weniger belastbar. Das hat eindeutig mit der Einnahme des Mirtazapin zu tun.

Eingetragen am  als Datensatz 3988
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Clonazepam, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht, Politoxekomanie mit Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Abhängigkeit

Ich war lange schwerst Drogenabhängig wurde schon damals 1992 mit L-Polamidon behandelt. Nach langem Kampf immerwiederkehrenden Sucht-Rückfällen habe ich jetzt seit 8 Jahren mit täglich 150 mg Methadon meine Sucht im Griff. Aber mit starker Gewichtszunahme von 26kg , macht süchtig , Schweißausbrüchen,Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten sind die Nebenwirkungen mit denen ich leben muss. Man muss sich bewusst werden das es eine Ersatzdroge ist und süchtig macht.Die tägl.Dosis von 150 mg ist zuviel es reichen 50-80 mg aus und ich würde es für Drogenabhängige die noch nicht so lange Drogen konsumiert haben es auf ein Jahr beschränken und ausdosieren !

Methadon bei sucht, Politoxekomanie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht, Politoxekomanie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war lange schwerst Drogenabhängig wurde schon damals 1992 mit L-Polamidon behandelt. Nach langem Kampf immerwiederkehrenden Sucht-Rückfällen habe ich jetzt seit 8 Jahren mit täglich 150 mg Methadon meine Sucht im Griff. Aber mit starker Gewichtszunahme von 26kg , macht süchtig , Schweißausbrüchen,Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten sind die Nebenwirkungen mit denen ich leben muss. Man muss sich bewusst werden das es eine Ersatzdroge ist und süchtig macht.Die tägl.Dosis von 150 mg ist zuviel es reichen 50-80 mg aus und ich würde es für Drogenabhängige die noch nicht so lange Drogen konsumiert haben es auf ein Jahr beschränken und ausdosieren !

Eingetragen am  als Datensatz 39968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Heroin-Abhängigkeit mit Depressionen, Gewichtszunahme, Schwitzen, Abhängigkeit

werde seit 12 jahren substituiert,methadon,polamidon,kodein-und muss sagen diese medis sind ekelerregender menschenverachtender dreck-bin richtig krank davon geworden-geschweige von den nebenwirkungen wie heftigste chronische depressionen,rapide gewichtszunahme,schwitzen als wenn man dauerduscht,totale schlappheit,schnellste toleranzbildung,dramatische ausweitung der sucht,polytoxikomanie,alkoholismus und und und-laßt die finger davon-währe ich bloß nie in diese substitution gegangen-12 jahre täglich total scheisse gefühlt,wenn substi mit diesen medis dann max für ein paar monate !!!

Methadon bei Heroin-Abhängigkeit; polamidon bei Heroin-Abhängigkeit; kodein bei Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHeroin-Abhängigkeit12 Jahre
polamidonHeroin-Abhängigkeit12 Tage
kodeinHeroin-Abhängigkeit12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

werde seit 12 jahren substituiert,methadon,polamidon,kodein-und muss sagen diese medis sind ekelerregender menschenverachtender dreck-bin richtig krank davon geworden-geschweige von den nebenwirkungen wie heftigste chronische depressionen,rapide gewichtszunahme,schwitzen als wenn man dauerduscht,totale schlappheit,schnellste toleranzbildung,dramatische ausweitung der sucht,polytoxikomanie,alkoholismus und und und-laßt die finger davon-währe ich bloß nie in diese
substitution gegangen-12 jahre täglich total scheisse gefühlt,wenn substi mit diesen medis dann max für ein paar monate !!!

Eingetragen am  als Datensatz 20906
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon, Codein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Heroinabhängigkeit mit Verstopfung, Gewichtszunahme, Schwitzen, Erschöpfung

Nach Sieben Jahren Heroinabhängigkeit mit Cleanphasen nach erfolgreicher Therapie, habe ich mich nach Rückfälligkeit für´s Methadonprogramm entschieden. Hatte in den ersten zwei Monaten immer wieder Beikonsum, da ich noch nicht genug Abstand zu meinem süchtigen Umfeld hatte. Mit Hilfe einer psychosozialen Betreuung habe ich aber geschafft, mich nach und nach zu distanzieren. Ich fühlte mich sozial ziemlich ausgegrenzt. Ich war durch das Methadon zu clean um zu den Junkies zu gehören, aber zu süchtig um mich im cleanen Umfeld zugehörig zu fühlen. Nach und nach konnte ich mich aber immer mehr in Richtung Drogenfreies Umfeld bewegen. Ich war wieder fähig zu arbeiten und hab mich erstmal bei der ArGe um ne Maßnahme bemüht, um wieder Struktur in den Tag zu bekommen. (wichtig!!!! meiner Meinung nach). Nach zwei Monaten war ich komplett ohne Beikonsum und das mittlerweile seit fast einem Jahr. Wurde bei 50mg polamidon(entspr.10ml Metha/Pola) stabil eingestellt. Anfängliche Verstopfung legte sich ziemlich schnell. Auch die Verminderung der Libido hat sich wieder relativiert.Habe etwa 15...

Methadon bei Heroinabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHeroinabhängigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Sieben Jahren Heroinabhängigkeit mit Cleanphasen nach erfolgreicher Therapie, habe ich mich nach Rückfälligkeit für´s Methadonprogramm entschieden. Hatte in den ersten zwei Monaten immer wieder Beikonsum, da ich noch nicht genug Abstand zu meinem süchtigen Umfeld hatte. Mit Hilfe einer psychosozialen Betreuung habe ich aber geschafft, mich nach und nach zu distanzieren. Ich fühlte mich sozial ziemlich ausgegrenzt. Ich war durch das Methadon zu clean um zu den Junkies zu gehören, aber zu süchtig um mich im cleanen Umfeld zugehörig zu fühlen. Nach und nach konnte ich mich aber immer mehr in Richtung Drogenfreies Umfeld bewegen. Ich war wieder fähig zu arbeiten und hab mich erstmal bei der ArGe um ne Maßnahme bemüht, um wieder Struktur in den Tag zu bekommen. (wichtig!!!! meiner Meinung nach). Nach zwei Monaten war ich komplett ohne Beikonsum und das mittlerweile seit fast einem Jahr. Wurde bei 50mg polamidon(entspr.10ml Metha/Pola) stabil eingestellt.
Anfängliche Verstopfung legte sich ziemlich schnell. Auch die Verminderung der Libido hat sich wieder relativiert.Habe etwa 15 Kilo an Gewicht zugenommen (75kg>90kg) Nach wie vor leide ich unter massivem Schwitzen. Habe ständig Wechselklamotten dabei. Auch Erschöpfungszustände halten mich von größeren Aktionen ab.Nachts habe ich Schlafstörungen. Emotional bin ich abgestumpft.

Daher wünsche ich mir doch auf lange Sicht von dem Zeug runter zu kommen. Meine Lebensqualität hat sich aber im Vergleich zu meiner Heroinabhängigkeit enorm gesteigert. Ohne psychologische bzw. sozialpädagogische Unterstützung hätte ich es aber glaube ich nicht geschafft. Es gehört schon eine Portion Disziplin dazu. Gerade am Anfang, wenn man täglich zur Vergabe muß und mit den bekannten Konsumenten zusammentrifft. Habe seit drei Monaten Take Home vergabe und habe mittlerweile einen Job, eine Freundin, Geld im portemonnaie und Zukunftsträume. Alles in Allem bin ich froh, mich für die Substitution entschieden zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 27713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Gewichtszunahme, sehr starkes Schwitzen mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche

Aufgrund meiner Opiatabhängigkeit wurde ich mit Methadon substituiert. Die Wirksamkeit war sehr gut, allerdings hatte ich Heißhunger auf Süßigkeiten und nahm daher enorm an Gewicht zu. Außerdem hatte ich bei der kleinsten Anstrengung massive Schweißausbrüche, die äußerst lästig und unangenehm waren.

Methadon bei Gewichtszunahme, sehr starkes Schwitzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonGewichtszunahme, sehr starkes Schwitzen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund meiner Opiatabhängigkeit wurde ich mit Methadon substituiert. Die Wirksamkeit war sehr gut, allerdings hatte ich Heißhunger auf Süßigkeiten und nahm daher enorm an Gewicht zu. Außerdem hatte ich bei der kleinsten Anstrengung massive Schweißausbrüche, die äußerst lästig und unangenehm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 27393
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81k
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung, Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose mit Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerung, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken). Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung. Leider ist ein regelmässiges Blutbild erforderlich, da ein Ansteigen der weissen Blutkörperchen entsteht. Volle Wirkung erst nach ca. 1/2 Jahr Einnahme, wenn ein erforderlicher "Spiegel" erreicht ist.

Quilonum retard bei Manie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose; Methadon bei opiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quilonum retardManie, Zyklothymie, Angststörung, Psychiose1 Monate
Methadonopiatabhängigkeit, Persönlichkeitsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Gelenkschmerzen, Gangunsicherheit, Gewichtszunahme, "Wasser in den Beinen", Kopfschmerz, Aufmerksamkeitsstörungen (gelegentliche Erinnerungslücken).

Wirkung des Mittels ist ausgleichend was die Manie betrifft - es dämpft die innere Spannung.

Leider ist ein regelmässiges Blutbild erforderlich, da ein Ansteigen der weissen Blutkörperchen entsteht.

Volle Wirkung erst nach ca. 1/2 Jahr Einnahme, wenn ein erforderlicher "Spiegel" erreicht ist.

Eingetragen am  als Datensatz 24745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quilonum retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium, Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Müdigkeit, Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Erschöpfung

Habe vor 18 Jahren mit Heroin angefangen. Bis heute habe ich ca. 14 Jahre Methadonprogramm hinter mir. Dazwischen Rückfälle, zahlreiche Entgiftungen und einige Therapieabbrüche. Ich bekomme seit 2,5 Jahren 8ml L-Polamidon. Nebengebrauch habe ich keinen. Meine Nebenwirkungen sind starkes Schwitzen, Hitzewallungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme und ich bin schnell Erschöpft. Ich bin jetzt 43 Jahre alt und ich fühle mich so als wäre ich 70 Jahr alt!

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 18 Jahren mit Heroin angefangen. Bis heute habe ich ca. 14 Jahre Methadonprogramm hinter mir. Dazwischen Rückfälle, zahlreiche Entgiftungen und einige Therapieabbrüche.
Ich bekomme seit 2,5 Jahren 8ml L-Polamidon. Nebengebrauch habe ich keinen. Meine Nebenwirkungen sind starkes Schwitzen, Hitzewallungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme und ich bin schnell Erschöpft. Ich bin jetzt 43 Jahre alt und ich fühle mich so als wäre ich 70 Jahr alt!

Eingetragen am  als Datensatz 54829
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Gewichtszunahme, Menstruationsstörungen, Verstopfung

ich habe zugenommen,meine periode kommt wann sie will,verstoppfung..ich gehe ein mal in der wochen auf toiletten..manche mal zwei wochen....ich mache mich gedanken langsam...und ich habe auch angst...das mein körper irgendwann nicht mehr mit macht..jetz habe ich blut untersuchung gemacht bei meinem arzt und es ist rausgekommen, dass ich zuviel zucker habe..125...Diabete???Ich bin 46 jahre und habe noch nie zuckerprobleme gehabt und meine Familie auch nicht...ich weiss nicht mehr was ich denken soll....ich danke euch

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe zugenommen,meine periode kommt wann sie will,verstoppfung..ich gehe ein mal in der wochen auf toiletten..manche mal zwei wochen....ich mache mich gedanken langsam...und ich habe auch angst...das mein körper irgendwann nicht mehr mit macht..jetz habe ich blut untersuchung gemacht bei meinem arzt und es ist rausgekommen, dass ich zuviel zucker habe..125...Diabete???Ich bin 46 jahre und habe noch nie zuckerprobleme gehabt und meine Familie auch nicht...ich weiss nicht mehr was ich denken soll....ich danke euch

Eingetragen am  als Datensatz 51279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Ich nehme jetzt seit 3 Jahren Methadon u.bin mittlerweile sehr zufrieden damit. Anfangs hat man mich auf 70mg eingestellt, aber aufgrund der Nebenwirkungen wie extremes Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit und einer drastischen Gewichtszunahme (ich bin von 45kg innerhalb weniger Monate auf fast 70kg raufgeschnellt) habe ich jeden Monat reduziert. Seit knapp einem Jahr bin ich auf 8mg u.es isr nur noch eine reine Kopfsache ganz damit aufzuhören.

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit 3 Jahren Methadon u.bin mittlerweile sehr zufrieden damit. Anfangs hat man mich auf 70mg eingestellt, aber aufgrund der Nebenwirkungen wie extremes Schwitzen, Übelkeit, Müdigkeit und einer drastischen Gewichtszunahme (ich bin von 45kg innerhalb weniger Monate auf fast 70kg raufgeschnellt) habe ich jeden Monat reduziert. Seit knapp einem Jahr bin ich auf 8mg u.es isr nur noch eine reine Kopfsache ganz damit aufzuhören.

Eingetragen am  als Datensatz 51011
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für sucht mit Gewichtszunahme

Ich bin seit 10 Jahren Heroinabhängig und davon seit 7 Mon. im Programm, am Anfang war ich auf 80mg eingestellt und war total zufrieden weil ich megabreit war, keinen Suchtdruck mehr hatte und kein Heroin mehr brauchte, zumal meine Venen eh total kaputt waren, mehrere Abszesse inklusive. Später hatte ich dann doch hier und da Beikonsum, so dass ich auf 125mg gestellt werden musste. Jetzt, nach 7 Monaten im Programm, bereue ich es auf eine Art total, denn ich fühle mich spätestens gegen Mitternacht unterdosiert, morgens bin ich dann total auf Entzug. Und das, obwohl ich keinen Beikonsum habe! Ausserdem habe ich 12 Kilo zugenommen, was mich total stört. Kann das Programm also nicht empfehlen, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich nie ins Programm gegangen!!!

Methadon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadonsucht7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 10 Jahren Heroinabhängig und davon seit 7 Mon. im Programm, am Anfang war ich auf 80mg eingestellt und war total zufrieden weil ich megabreit war, keinen Suchtdruck mehr hatte und kein Heroin mehr brauchte, zumal meine Venen eh total kaputt waren, mehrere Abszesse inklusive.
Später hatte ich dann doch hier und da Beikonsum, so dass ich auf 125mg gestellt werden musste.
Jetzt, nach 7 Monaten im Programm, bereue ich es auf eine Art total, denn ich fühle mich spätestens gegen Mitternacht unterdosiert, morgens bin ich dann total auf Entzug.
Und das, obwohl ich keinen Beikonsum habe!
Ausserdem habe ich 12 Kilo zugenommen, was mich total stört.
Kann das Programm also nicht empfehlen, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich nie ins Programm gegangen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 32689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für HEROINSUCHT mit Gewichtszunahme, Emotionslosigkeit, Verstopfung

Verstopfung, viel Gewicht zugenommen, gefuehlsarmut

Methadon bei HEROINSUCHT

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHEROINSUCHT10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verstopfung, viel Gewicht zugenommen, gefuehlsarmut

Eingetragen am  als Datensatz 64139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für Drogenabhaengig mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Bin nach einnahme muede. Habe oft Kopfschmerzen.Habe viel viel viel.zugenommen.Komme.nicht mehr los.

Methadon bei Drogenabhaengig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonDrogenabhaengig18 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin nach einnahme muede. Habe oft Kopfschmerzen.Habe viel viel viel.zugenommen.Komme.nicht mehr los.

Eingetragen am  als Datensatz 60914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methadon für HEROINABHÄNGIG mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Antriebslosigkeit

Bin seit 3 Jahren im Programm, bin erst 24 Jahre geworden, fühle mich körperlich aber wie 40! Vor und besonders nachdem Arzt Besuch schwitze ich sehr... So das ich immer erst nach Hause muss, warte dann und gehe dann erst wieder raus. Ich war immer sehr dünn, wo ich froh als Mädchen drüber war. Jetzt bekomm ich Eptadone und hab 20 kg zugenommen, schwitzen wurde schlimmer, keine Lust mehr auf nix, und das mit 24 Jahren! Ich versuche jetzt mich langsam runter zudosieren.

Methadon bei HEROINABHÄNGIG

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonHEROINABHÄNGIG3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin seit 3 Jahren im Programm, bin erst 24 Jahre geworden, fühle mich körperlich aber wie 40! Vor und besonders nachdem Arzt Besuch schwitze ich sehr... So das ich immer erst nach Hause muss, warte dann und gehe dann erst wieder raus. Ich war immer sehr dünn, wo ich froh als Mädchen drüber war. Jetzt bekomm ich Eptadone und hab 20 kg zugenommen, schwitzen wurde schlimmer, keine Lust mehr auf nix, und das mit 24 Jahren! Ich versuche jetzt mich langsam runter zudosieren.

Eingetragen am  als Datensatz 52599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]