Magenschmerzen bei Moviprep

Nebenwirkung Magenschmerzen bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 235 Einträge zu Moviprep. Bei 9% ist Magenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 22 Patienten Berichte zu Magenschmerzen bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm168175
Durchschnittliches Gewicht in kg6465
Durchschnittliches Alter in Jahren4137
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,7021,39

Moviprep wurde von Patienten, die Magenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Magenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 5,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenschmerzen bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung mit Magenschmerzen, Übelkeit, Kreislaufbeschwerden, Erbrechen

Ich hatte vor einigen Jahren bereits eine Darmspiegelung. Das Mittel zur Darmentleerung wurde am Abend vorher ebenfalls in 1 l Wasser aufgelöst, zügig getrunken und 1-2 l Wasser oder Tee sollten hinterher getrunken werden. Nach ca. 1 Stunde kam das Gefühl, zur Toilette zu müssen. Zuerst noch fester Stuhl, dann weicher, schließlich helle Flüssigkeit. Keine Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen, Krämpfe, Kreislaufprobleme oder anderes. Am nächsten Morgen dasselbe nochmal. Alles lief problemlos, der Darm war sauber und die DS konnte erfolgen. Leider weiß ich nicht mehr, wie das Mittel hieß, aber es war richtig gut. Jetzt hatte ich wieder einen DS-Termin und bekam Moviprep. Wie immer bei neuen Medikamenten habe ich erstmal nach den Erfahrungen anderer gegoogelt. Und fand diese Seite. Als ich über die üblen Erlebnisse las, dachte ich noch, dass manche vielleicht etwas sensibilisiert waren wegen der bevorstehenden DS. Ich bin eigentlich „hart im nehmen“ und dachte, es muss mir ja nicht unbedingt genauso ergehen. 3 Tage vorher hatte ich nur noch Hühnerbrühe und leichtes Weißbrot mit...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte vor einigen Jahren bereits eine Darmspiegelung. Das Mittel zur Darmentleerung wurde am Abend vorher ebenfalls in 1 l Wasser aufgelöst, zügig getrunken und 1-2 l Wasser oder Tee sollten hinterher getrunken werden. Nach ca. 1 Stunde kam das Gefühl, zur Toilette zu müssen. Zuerst noch fester Stuhl, dann weicher, schließlich helle Flüssigkeit. Keine Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen, Krämpfe, Kreislaufprobleme oder anderes. Am nächsten Morgen dasselbe nochmal. Alles lief problemlos, der Darm war sauber und die DS konnte erfolgen. Leider weiß ich nicht mehr, wie das Mittel hieß, aber es war richtig gut.

Jetzt hatte ich wieder einen DS-Termin und bekam Moviprep. Wie immer bei neuen Medikamenten habe ich erstmal nach den Erfahrungen anderer gegoogelt. Und fand diese Seite. Als ich über die üblen Erlebnisse las, dachte ich noch, dass manche vielleicht etwas sensibilisiert waren wegen der bevorstehenden DS. Ich bin eigentlich „hart im nehmen“ und dachte, es muss mir ja nicht unbedingt genauso ergehen.

3 Tage vorher hatte ich nur noch Hühnerbrühe und leichtes Weißbrot mit etwas Käse gegessen und meine Verdauung war normal, so dass ich davon ausging, bei der Darmentleerung könnte ja nicht mehr viel drin sein.

Um 17 Uhr rührte ich den ersten Liter mit kaltem Wasser an und trank innerhalb einer halben Stunde ca. ¾ l, mehr ging nicht rein, der Magen war prallvoll. Ja, es schmeckt eklig, aber ich habe mit einem Strohhalm in großen Zügen und mit Pausen getrunken. Dann fernsehen zur Ablenkung.

Nach ca. 1 Stunde plötzlich Bauchschmerzen und Krämpfe. Na gut, dachte ich, da muss ich jetzt durch. Dann begann die Darmentleerung (ca. 18:30 Uhr). Entgegen der Wirkung von damals bei meiner ersten DS kam aber kein fester Stuhl zuerst, sondern ein stückige breiige Brühe, die auch noch übelst roch, wie alte Gulaschsuppe (sorry, aber so war es).

Ich habe dann immer wieder Wasser getrunken und bin ca. 3 Stunden lang immer wieder zum Klo gerannt. Immer noch diese stückige Brühe. Mittlerweile hatte ich heftige Magenschmerzen, Übelkeit und Bauchkrämpfe. Zwischendurch, so gegen 20 Uhr kam plötzlich ohne Vorwarnung wie eine riesige Welle ein Schwindelgefühl, ich dachte, jetzt kippe ich aus den Latschen.

Ok, ruhig bleiben, ablenken, aufs Sofa legen, fernsehen. Bei einem der Klogänge musste ich mich plötzlich übergeben, in hohem Schwall Wasser gespuckt. Na, toll.

Ich leistete Abbitte. Inzwischen war mir klar, dass die anderen Leidgenossen vor mir nicht übersensibel waren, sondern den gleichen Mist durchgemacht haben.

Ich habe dann nichts mehr getrunken, sondern habe mich ins Bett gelegt (ca. 22:30 Uhr). Ich war hundemüde, mir war immer noch spei-übel und ich döste immer so 15-20 Minuten bis ich wieder wach wurde, Bauchschmerzen hatte, zum Klo musste, mir übel war und ich vor Schwindel gar nicht richtig geradeaus gehen konnte.

Irgendwann in dieser beschissenen Nacht war ich so wütend über den Hersteller dieses miesen Produkts. Wie kann es sein, dass so etwas auf dem Markt bleibt?

Aufgrund meines schlechten Zustandes beschloss ich, die 2. Packung am nächsten Morgen nicht zu nehmen. Ich dachte, wenn ich mir das Zeug nochmal antue, stehe ich nicht wieder auf.

Da ich aber die DS machen lassen wollte, mich darauf vorbereitet habe und extra einen Urlaubstag genommen hatte, überlegte ich, was ich tun könnte. Die DS sollte um 11 Uhr sein. Um 7 Uhr hätte ich die 2. Ladung zu mir nehmen müssen, ab 9 Uhr (2 Stunden vor dem Eingriff) durfte ich nichts mehr trinken. Die Praxis macht erst um 8 Uhr auf, vorher anrufen ist sinnlos.

Da ich eh nicht schlafen konnte, stand ich gegen 4 Uhr auf und trank nach und nach wieder 1 l Wasser. Wieder gerödel im Bauch und Klobesuch. Immer noch diese stückige braune Brühe. Dann habe ich mir 4 Brausetabletten Magnesium a 400 mg in Wasser aufgelöst, soll ja auch abführend wirken. Hat es auch, aber leider kam immer noch die braune Brühe.

Um 8 Uhr rief ich bei meiner Apotheke an. Auf dieser Seite wurde ja Citrafleet empfohlen. Da ich den Leidgenossen absolut glaube, dass es besser ist, wollte ich es damit versuchen. Die Apotheke hatte es natürlich nicht da, könnte es aber zu um 13 Uhr bestellen. Das wäre zu spät.

Dann in der Praxis angerufen und den Fall geschildert. Ich sollte sofort hinkommen und dort abführen. Ganz ehrlich, das wollte ich nicht. Sowas mache ich zu Hause und außerdem wollte mich nach der Entleerung auch nochmal vernünftig waschen. Das wäre dort nicht wirklich möglich gewesen.


Also habe ich vereinbart, dass ich mir selbst Citrafleet kaufe und habe erneut einen Termin in zwei Wochen.

Dann habe ich erstmal geheult vor Wut, die Vorbereitungen, der Urlaubstag, die Qual mit dem verdammten Moviprep - alles umsonst.

Mir war immer noch schwindelig. Hungergefühl hatte ich nicht, da der Magen sowieso rebellierte. Habe dann an einem Zwieback geknabbert und erstmal geschlafen.


So, dass musste ich los werden. Ich hoffe, andere, die dies lesen, sind klüger wie ich, nehmen diese Berichte hier ernst und lassen vor vornherein die Finger von Moviprep.

Eingetragen am  als Datensatz 76597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Endoskopie, Darmspiegelung mit Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenschmerzen

Ich habe Moviprep von meinem Arzt bekommen weil eine Magen- und Darmspiegelung bevor stand. Am Vortag der Spiegelung habe ich das erste Päckchen mit einem Liter Wasser um 18 Uhr getrunken. Keine halbe Stunde später hab ich heftige Magenschmerzen bekommen. Dann ging das gerenne los. Plötzlich bekam ich stärkste Kopfschmerzen, herzrasen, Schwindel und Erbrechen. Zuerst hatte ich mir gedacht das es bestimmt wieder weg geht & es bestimmt nicht wegen dem Mittel ist. Naja, nach dem ich dann die halbe Nacht bis ca. 2 Uhr auf Toilette verbracht habe hat mein Körper irgendwann schlapp gemacht & ich bekam einen Kollaps. Ich konnte die Untersuchung nicht antreten. Fazit: Ich werde diese Zeug nie wieder anrühren & Rate anderen auch davon ab. Es schmeckt absolut garnicht, aber man kann es schaffen (wahrscheinlich nur mit Würgereitz) das Zeug runter zu bekommen.

Moviprep bei Endoskopie, Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepEndoskopie, Darmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Moviprep von meinem Arzt bekommen weil eine Magen- und Darmspiegelung bevor stand.
Am Vortag der Spiegelung habe ich das erste Päckchen mit einem Liter Wasser um 18 Uhr getrunken. Keine halbe Stunde später hab ich heftige Magenschmerzen bekommen. Dann ging das gerenne los. Plötzlich bekam ich stärkste Kopfschmerzen, herzrasen, Schwindel und Erbrechen. Zuerst hatte ich mir gedacht das es bestimmt wieder weg geht & es bestimmt nicht wegen dem Mittel ist. Naja, nach dem ich dann die halbe Nacht bis ca. 2 Uhr auf Toilette verbracht habe hat mein Körper irgendwann schlapp gemacht & ich bekam einen Kollaps. Ich konnte die Untersuchung nicht antreten.

Fazit: Ich werde diese Zeug nie wieder anrühren & Rate anderen auch davon ab. Es schmeckt absolut garnicht, aber man kann es schaffen (wahrscheinlich nur mit Würgereitz) das Zeug runter zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 80047
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Magendruck, Kopfschmerzen, Schüttelfrost

Ich musste moviprep zur darmreinung einer bevorstehenden Darmspiegelung einnehmen. Ein Liter am Tag vor der Untersuchung ein Liter am untersuchungstag. Eigentlich. Das zeug rührte ich schon ein paar std vorher an da es gekühlt angeblich besser schmeckt. Pustekuchen. Eeeeekelhaft. Die ersten zwei Gläser gingen gut runter mit Wasser zum nachspülen ginge. Danach war mein Magen so dermaßen voll das Übelkeit einsetzte. Das dritte Glas ging nur in kleinen schlucken runter mit extrem würgereiz und Wasser hinterher. 700ml von der Brühe hab ich geschafft. Mehr ging nicht. Viel Wasser hinterher und hoffte das es reichte. Es reichte. Ca 1std später setzte die Wirkung ein und hielt insgesamt knapp 4 std. Zum Schluss wurde allerdings weniger und die klositzung kürzer. Nebenwirkung extremer magendruck,Übelkeit,Schüttelfrost,Kopfschmerzen. Es empfiehlt sich wirklich ein paar Tage vorher auf leicht verdauliche kost umzusteigen. Ich hab 2 Tage nur Suppe gelöffelt. Das war Vllt die Rettung das ich nicht alles trinken musste. Am nächsten Tag konnte ich vor Aufregung eh nicht schlafen und begann mit...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste moviprep zur darmreinung einer bevorstehenden Darmspiegelung einnehmen. Ein Liter am Tag vor der Untersuchung ein Liter am untersuchungstag. Eigentlich.
Das zeug rührte ich schon ein paar std vorher an da es gekühlt angeblich besser schmeckt. Pustekuchen. Eeeeekelhaft. Die ersten zwei Gläser gingen gut runter mit Wasser zum nachspülen ginge. Danach war mein Magen so dermaßen voll das Übelkeit einsetzte. Das dritte Glas ging nur in kleinen schlucken runter mit extrem würgereiz und Wasser hinterher. 700ml von der Brühe hab ich geschafft. Mehr ging nicht. Viel Wasser hinterher und hoffte das es reichte. Es reichte. Ca 1std später setzte die Wirkung ein und hielt insgesamt knapp 4 std. Zum Schluss wurde allerdings weniger und die klositzung kürzer. Nebenwirkung extremer magendruck,Übelkeit,Schüttelfrost,Kopfschmerzen. Es empfiehlt sich wirklich ein paar Tage vorher auf leicht verdauliche kost umzusteigen. Ich hab 2 Tage nur Suppe gelöffelt. Das war Vllt die Rettung das ich nicht alles trinken musste. Am nächsten Tag konnte ich vor Aufregung eh nicht schlafen und begann mit dem zweiten Liter den ich am Vorabend schon kühl stellte. Um 4uhr also das erste glas. Nase zu und runter damit, direkt ein Glas Wasser hinterher. Das ging noch. Kurz darauf magendruck Übelkeit. Soviel flüssigkeit in kurzer Zeit kennt mein Magen nicht. Beim zweiten Glas hab ich getrickst. Ein kleines Stk ingwer gekaut. Schmeckt auch iiih aber über tönt den ekeligen Geschmack des Getränks Und hilft etwas gegen übelkeit. Auf diese weise konnte ich zwei weitere Gläser runterwürgen. Bei 500ml war Schluss. Ich war so voll das ich das ich dachte mein Magen platzt. Immerhin befanden sich gute 1 1/2 -2 l Flüssigkeit in ihm. Die Menge reichte auch. Bereits 20 min nach dem letzten Glas setzte die Wirkung ein. Einmal ne längere Sitzung von ca 40min danach folgten kleinere schübe. Und das nach 2 std schlaf :(
Die Untersuchung selber habe ich komplett verpennt. Ich weiß nicht mal mehr ob ich mich selbst angezogen habe oder dies die Arzthelferin getan hat.
Fazit: Moviprep hat gut gewirkt trotz nicht gesamt getrunkener menge (vorher Ernährung umstellen ist hilfreich)
Darmspiegelung wenns sein muss wieder,aber ohne moviprep. Die Trinkmenge ist einfach viel zu viel. Vor allem wenn man eh sensibel am Magen ist. Der Geschmack ist widerlich. 2 Gläser sind OK danach wirds heavy.

Eingetragen am  als Datensatz 65937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Colitis ulcerosa, Darmspiegelung mit Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit

Kaufen mußte ich das Präparat nicht, ich bekam es vor der Darmspiegelung vom Arzt. Erst ließ es sich überraschend gut trinken. Allerdings schon am ersten Tag nach dem 3.Glas stellten sich bereits Kopfschmerzen ein. Ab dem 5. Glas wurde das Trinken immer schwerer, die Kopfschmerzen wurden schlimmer, Durchfall blieb aus. Als ab dem 6. Glas kam leichtes Bauchrumoren. Massivste Bauchschmerzen, extremer Blähbauch und noch kein Durchfall über beinahe 1 Stunde, bis es endlich los ging. Am zweiten Tag tat ich mir beim Trinken schon schwerer. Ab dem 3. Glas erbrach ich bereits alles. Anschließend konnte ich absolut nichts mehr trinken, weder dieses Mittel noch Wasser. Mir wurde hundeelend. Eine starke Müdigkeit stellte sich ein, ich konnte mich kaum mehr auf den Beinen halten. Ich verschlief den Vormittag. Der Transport zur Spiegelung wurde zur Tortur. Alle angeführten Symptome waren sehr stark ausgeprägt, ich hatte das Gefühl umzukippen und ständig Erbrechen zu müssen. Die Kopfschmerzen hielten bis zum nächsten Tag an. Das Bauchrumoren, die Bauchschmerzen ebenso.

Moviprep bei Colitis ulcerosa, Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepColitis ulcerosa, Darmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kaufen mußte ich das Präparat nicht, ich bekam es vor der Darmspiegelung vom Arzt.
Erst ließ es sich überraschend gut trinken.
Allerdings schon am ersten Tag nach dem 3.Glas stellten sich bereits Kopfschmerzen ein.
Ab dem 5. Glas wurde das Trinken immer schwerer, die Kopfschmerzen wurden schlimmer, Durchfall blieb aus.
Als ab dem 6. Glas kam leichtes Bauchrumoren.
Massivste Bauchschmerzen, extremer Blähbauch und noch kein Durchfall über beinahe 1 Stunde, bis es endlich los ging.

Am zweiten Tag tat ich mir beim Trinken schon schwerer.
Ab dem 3. Glas erbrach ich bereits alles.
Anschließend konnte ich absolut nichts mehr trinken, weder dieses Mittel noch Wasser.
Mir wurde hundeelend.
Eine starke Müdigkeit stellte sich ein, ich konnte mich kaum mehr auf den Beinen halten.

Ich verschlief den Vormittag. Der Transport zur Spiegelung wurde zur Tortur.
Alle angeführten Symptome waren sehr stark ausgeprägt, ich hatte das Gefühl umzukippen und ständig Erbrechen zu müssen. Die Kopfschmerzen hielten bis zum nächsten Tag an.
Das Bauchrumoren, die Bauchschmerzen ebenso.

Eingetragen am  als Datensatz 60977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Erbrechen, Herzrasen, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Magenschmerzen, Übelkeit

Gleich nach de erste halbe Glas von diesem ekeligen chemizeug musste ich mich übergeben. Danach kamen Herzrasen und Kopfschmerzen, und mehr Erbrechen. Und jetzt Bauchschmerzen und Sodbrennen. Von wegen keine neben Wirkungen. ABSOLUT EKELHAFT!!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gleich nach de erste halbe Glas von diesem ekeligen chemizeug musste ich mich übergeben. Danach kamen Herzrasen und Kopfschmerzen, und mehr Erbrechen. Und jetzt Bauchschmerzen und Sodbrennen. Von wegen keine neben Wirkungen. ABSOLUT EKELHAFT!!

Eingetragen am  als Datensatz 50894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für damrspiegelung mit Magenschmerzen, Erbrechen

Magenschmerzen Erbrechen

Moviprep bei damrspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Moviprepdamrspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magenschmerzen
Erbrechen

Eingetragen am  als Datensatz 60046
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Magenschmerzen

Ich hatte heute meine Darmspiegelung. Aufgrund sehr schlechter Erfahrungen vor vielen Jahren mit einem anderen Mittel hatte ich wirklich Angst vor der Einnahme. Habe am Tag vor der Behandlung in der Früh den 1. Liter angerührt und in den Kühlschrank gestellt. Pünktlich um 19 Uhr habe ich erst damit begonnen, kurz an einer Zitrone zu lutschen und danach mit einem Röhrchen das erste Glas Moviprep zu mir zu nehmen. Und es ging ganz einfach ohne Würgen etc runter. Habe das 2. Glas gleich hinterher geschüttet. Dann war der Magen erst mal voll. Habe dann 20 min gewartet und den Rest getrunken. Ging auch problemlos. Normalerweise bin ich sehr empfindlich bei allem Flüssigen was nicht normal schmeckt, trotzdem blieb der Würgreflex aus. Nach ca 1 Std war ich dann das 1. Mal auf Toilette. Danach dann noch 4x wobei hauptsächlich braune Brühe raus kam. Gefröstelt hat es mich dann auch. Alles ohne Übelkeit und Erbrechen. Und das ist bei mir wirklich sonst der Fall. Am Tag der Untersuchung habe ich dann um 6 Uhr den 2. Liter getrunken und auch da immer vorher kurz an einer Zitrone gelutscht....

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte heute meine Darmspiegelung. Aufgrund sehr schlechter Erfahrungen vor vielen Jahren mit einem anderen Mittel hatte ich wirklich Angst vor der Einnahme. Habe am Tag vor der Behandlung in der Früh den 1. Liter angerührt und in den Kühlschrank gestellt. Pünktlich um 19 Uhr habe ich erst damit begonnen, kurz an einer Zitrone zu lutschen und danach mit einem Röhrchen das erste Glas Moviprep zu mir zu nehmen. Und es ging ganz einfach ohne Würgen etc runter. Habe das 2. Glas gleich hinterher geschüttet. Dann war der Magen erst mal voll. Habe dann 20 min gewartet und den Rest getrunken. Ging auch problemlos. Normalerweise bin ich sehr empfindlich bei allem Flüssigen was nicht normal schmeckt, trotzdem blieb der Würgreflex aus. Nach ca 1 Std war ich dann das 1. Mal auf Toilette. Danach dann noch 4x wobei hauptsächlich braune Brühe raus kam. Gefröstelt hat es mich dann auch. Alles ohne Übelkeit und Erbrechen. Und das ist bei mir wirklich sonst der Fall. Am Tag der Untersuchung habe ich dann um 6 Uhr den 2. Liter getrunken und auch da immer vorher kurz an einer Zitrone gelutscht. Kann ich echt nur empfehlen. Danach ging's dann sehr rasch auf Toilette und es war nur noch helle Flüssigkeit zu sehen. Nach der Darmspiegelung gibt's mir auch recht schnell wieder gut. Nur habe ich noch Magenschmerzen wohl vom wenig essen bzw der ganzen Luft im Bauch.

Alles in allem bin ich sehr positiv überrascht von Moviprep und schreibe das hier, damit nicht alle soviel Angst davor haben das Mittel zu nehmen. Es schmeckt wie gesagt nicht wie ne Limo, aber trotzdem kann man es gut trinken.

Eingetragen am  als Datensatz 86831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Koloskopie mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Magenkrämpfe

Nach Einnahme von Moviprep bekam ich sehr starken Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Magenkrämpfe.

Moviprep bei Koloskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKoloskopie2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme von Moviprep bekam ich sehr starken Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Magenkrämpfe.

Eingetragen am  als Datensatz 75435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Vorbereitung Darmspiegelung mit Magenschmerzen, Erbrechen

Sehr unangenehmer Geschmack. Nach nem drei Viertel Liter, kam mir alles wieder hoch. Nach dem erbrechen später wieder versucht, mir wurde sofort total schlecht davon.

Moviprep bei Vorbereitung Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepVorbereitung Darmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr unangenehmer Geschmack. Nach nem drei Viertel Liter, kam mir alles wieder hoch. Nach dem erbrechen später wieder versucht, mir wurde sofort total schlecht davon.

Eingetragen am  als Datensatz 75024
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenschmerzen

Da mir meine Darmspiegelung bevor stand, durfte ich das zeug probieren. Es ist absolut widerlich Das nächste mal werde ich ein anderes Präparat einnehmen.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da mir meine Darmspiegelung bevor stand, durfte ich das zeug probieren.
Es ist absolut widerlich
Das nächste mal werde ich ein anderes Präparat einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 72613
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit schlechter Geschmack, Übelkeit, Magenkrämpfe

Schmeckt einfach ekelhaft. Der Würgereiz kommt leider von alleine. Die Mischung ist extrem süß und gleichzeitig versalzen. Sofort nach dem Trinken hatte ich schmerzen, fühlbar dort wo das Wasser durch meinen Magen und Darm läuft. Wenn dann alles draußen ist hören auch die Krämpfe auf.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmeckt einfach ekelhaft. Der Würgereiz kommt leider von alleine.
Die Mischung ist extrem süß und gleichzeitig versalzen.

Sofort nach dem Trinken hatte ich schmerzen, fühlbar dort wo das Wasser durch meinen Magen und Darm läuft. Wenn dann alles draußen ist hören auch die Krämpfe auf.

Eingetragen am  als Datensatz 61182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Klioskopie mit Magenschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, Kältegefühl

Sehr starke Bauchschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, kalt.

Moviprep bei Klioskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKlioskopie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starke Bauchschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, kalt.

Eingetragen am  als Datensatz 43954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Magenkrämpfe, Schüttelfrost, Blähbauch

Habe es zuerst nicht runter bekommen!! Mußte mich übergeben!! Dann hatte ich die Idee mit kaltem Apfelsaft!! Also: Schluck Apfelsaft in den Mund,dazu Moviprep drei große Schlückchen,dann wieder Apfelsaft!! Und! nicht! in einer Stunde alle 15 Minuten,sondern alles auf einmal,in 15 Minuten! So ist es einigemaßen zu ertragen!! :o/ Dann kamen auch sofort die Nebenwirkungen...Blähbauch,furchtbare Magenkrämpfe,Übelkeit und ganz schlimm!! Schüttelfrost!!! Man fühlt sich total krank! Es geht dann auch sofort los,man muß flitzen! In den ersten zwei Stunden alle 5/10 Minuten,dann ab der 3.Stunde alle 20/30Minuten... Auch nach 3 Stunden ist mir noch speiübel und ich bin ganz wackelig...Aber es nützt ja nichts! Und morgen um 6Uhr die Gleiche Aktion nochmal...Aber mit Apfelsaft geht es...Kopf hoch!!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es zuerst nicht runter bekommen!! Mußte mich übergeben!!
Dann hatte ich die Idee mit kaltem Apfelsaft!!
Also: Schluck Apfelsaft in den Mund,dazu Moviprep drei große Schlückchen,dann wieder Apfelsaft!! Und! nicht! in einer Stunde alle 15 Minuten,sondern alles auf einmal,in 15 Minuten!
So ist es einigemaßen zu ertragen!! :o/
Dann kamen auch sofort die Nebenwirkungen...Blähbauch,furchtbare Magenkrämpfe,Übelkeit und ganz schlimm!! Schüttelfrost!!! Man fühlt sich total krank!
Es geht dann auch sofort los,man muß flitzen! In den ersten zwei Stunden alle 5/10 Minuten,dann ab der 3.Stunde alle 20/30Minuten...
Auch nach 3 Stunden ist mir noch speiübel und ich bin ganz wackelig...Aber es nützt ja nichts! Und morgen um 6Uhr die Gleiche Aktion nochmal...Aber mit Apfelsaft geht es...Kopf hoch!!

Eingetragen am  als Datensatz 89421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Magenkrämpfe

Ich hatte am Anfang ein kleines bisschen Panik als ich gesehen habe, was Andere für Erfahrungen mit Moviprep gemacht haben... Es ist wirklich schrecklich runterzubekommen, der Geschmack ist grauenvoll. Die erste Stunde danach hatte ich Magenkrämpfe und ich habe mich sehr unwohl gefühlt aber nach dieser Stunde kam dann auch die erwünschte Wirkung. Ich habe mir wirklich umsonst Sorgen gemacht. Nach 2 Stunden saß ich gemütlich im Bett und hatte keine Schmerzen mehr.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte am Anfang ein kleines bisschen Panik als ich gesehen habe, was Andere für Erfahrungen mit Moviprep gemacht haben... Es ist wirklich schrecklich runterzubekommen, der Geschmack ist grauenvoll. Die erste Stunde danach hatte ich Magenkrämpfe und ich habe mich sehr unwohl gefühlt aber nach dieser Stunde kam dann auch die erwünschte Wirkung. Ich habe mir wirklich umsonst Sorgen gemacht. Nach 2 Stunden saß ich gemütlich im Bett und hatte keine Schmerzen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 86247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Aufstoßen

Auch ich habe mich auf eine darmspieglung mit Moviprep Zitrone vorbereitet. Es war grauenvoll . Der Geschmack ist wirklich unglaublich widerlich . Habe es schnell über mich gebracht aber morgens um 5 Uhr der zweite Liter , wAr dann doch zu viel :( Habe Starke Magenschmerzen entwickelt, aufstoßen und Übelkeit . da Muss dringend etwas verändert werden .

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich habe mich auf eine darmspieglung mit Moviprep Zitrone vorbereitet. Es war grauenvoll . Der Geschmack ist wirklich unglaublich widerlich . Habe es schnell über mich gebracht aber morgens um 5 Uhr der zweite Liter , wAr dann doch zu viel :(
Habe Starke Magenschmerzen entwickelt, aufstoßen und Übelkeit .
da Muss dringend etwas verändert werden .

Eingetragen am  als Datensatz 86150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Kopfschmerzen, Erbrechen, Magenschmerzen, Würgen

Ich leide an Colitis und musste zu einer Darmspiegelung. Ich habe das Zeug von meinem Arzt verschrieben bekommen. Es schmeckt so grauenhaft,dass ich mich schon nein Trinken übergeben musste. Irgendwie habe ich geschafft die Menge zu trinken. Die Wirkung des Medikaments war nicht gut, obwohl ich viel getrunken habe,entleerte mein Darm sich nicht,ich bekam in der Nacht sehr starke Kopfschmerzen und musste mich mit Galle übergeben. Die Spiegelung konnte nicht durchgeführt werden. Meiner Meinung mach,leiden die Chron Patienten schon genug,da muss man nicht als Arzt so ein Zeug verschreiben,was nur Würgereiz hervorruft und noch zusätzliche Magenpronleme auslöst. Es gibt Mittel,die viel bekömmlicher und angenehmer sind!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide an Colitis und musste zu einer Darmspiegelung.
Ich habe das Zeug von meinem Arzt verschrieben bekommen.
Es schmeckt so grauenhaft,dass ich mich schon nein Trinken übergeben musste.
Irgendwie habe ich geschafft die Menge zu trinken.
Die Wirkung des Medikaments war nicht gut, obwohl ich viel getrunken habe,entleerte mein Darm sich nicht,ich bekam in der Nacht sehr starke Kopfschmerzen und musste mich mit Galle übergeben. Die Spiegelung konnte nicht durchgeführt werden.
Meiner Meinung mach,leiden die Chron Patienten schon genug,da muss man nicht als Arzt so ein Zeug verschreiben,was nur Würgereiz hervorruft und noch zusätzliche Magenpronleme auslöst.
Es gibt Mittel,die viel bekömmlicher und angenehmer sind!

Eingetragen am  als Datensatz 82478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Magenschmerzen mit Magenschmerzen, Würgereiz

Sollte es eine bessere Alternative geben, dann bitte sofort. Ich musste Moviprep bereits am Vortag (Spätnachmittag) sowie am nächsten Früh 1 Liter innerhalb einer Stunde trinken. Danach noch 1-2 Liter Mineralwasser jeweils in der Folgestunde. Am Vortag hatte ich das Gefühl, dass ich bald platze. Mir war so übel, dass ich befürchtete, dass ich mich übergeben muss. Als Begleiterscheinung schreckliche Magenschmerzen. Wärmekissen und vor dem Schlafengehen 1 Tasse Kamillentee lösten die Krämpfe. Zurück zur eigentlichen Behandlung: Erst nach sage und schreibe VIER Stunden konnte ich auf die Toilette gehen. Dann aller 10 Minuten. In der Nacht hatte ich Ruhe. Am nächsten Früh verlief die Einnahme des Moviprep etwas problemloser. Davon abgesehen ko..übel war es mir dabei auch. Schon alleine der Geruch verursachte einen Würgereiz. Die ganze Einnahme ist eine schreckliche und ekelhafte Tortur.

Moviprep bei Magenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagenschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sollte es eine bessere Alternative geben, dann bitte sofort. Ich musste Moviprep bereits am Vortag (Spätnachmittag) sowie am nächsten Früh 1 Liter innerhalb einer Stunde trinken. Danach noch 1-2 Liter Mineralwasser jeweils in der Folgestunde. Am Vortag hatte ich das Gefühl, dass ich bald platze. Mir war so übel, dass ich befürchtete, dass ich mich übergeben muss. Als Begleiterscheinung schreckliche Magenschmerzen. Wärmekissen und vor dem Schlafengehen 1 Tasse Kamillentee lösten die Krämpfe.
Zurück zur eigentlichen Behandlung: Erst nach sage und schreibe VIER Stunden konnte ich auf die Toilette gehen. Dann aller 10 Minuten. In der Nacht hatte ich Ruhe. Am nächsten Früh verlief die Einnahme des Moviprep etwas problemloser. Davon abgesehen ko..übel war es mir dabei auch. Schon alleine der Geruch verursachte einen Würgereiz. Die ganze Einnahme ist eine schreckliche und ekelhafte Tortur.

Eingetragen am  als Datensatz 79058
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmenleerung mit Übelkeit, Erbrechen, Kältegefühl, Schwächegefühl, Kreislaufbeschwerden, Magenschmerzen, Kopfschmerzen

Frieren, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Kollaps, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen

Moviprep bei Darmenleerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmenleerung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frieren, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Kollaps, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 71897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Darmspiegelung mit Kopfschmerzen, Magenschmerzen

Geschmack, Nordseewasser mit O-Saft und einer ordentlichen Priese Tapetenkleister... Spaß bei Seite der Geschmack ist nicht(!!!) gut, auch wenn etwas von Orange auf der Packung steht. Ich kann das Präparat nur für diejenigen empfehlen, die ihren Würgereiz halbwegs im Griff haben. Die letzten zwei Becher vom 2. Liter haben wirklich viel Willenskraft erfordert, obwohl ich sonst nicht zimperlich bin. Ansonsten hatte ich leichte Bauchschmerzen/-krämpfe, mäßige Kopfschmerzen und konnte mich ab einnahme des zweiten Glases vom ersten Liter den ganzen Abend extrem schlecht konzentrieren. Die Wirkung hält recht lange an, auch am Untersuchungstag (Folgetag) noch, und war vom Ergebnis der Reinigung (angeblich, kann ich durch Sedierung nicht beurteilen) trotz genau befolgter Anwendungsanweisung nur als ausreichend (Schulnote 4) zu betrachten. Sollte ich noch einmal zu einer Untersuchung müssen, würde ich mich über ein anderes Präparat informieren.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Geschmack, Nordseewasser mit O-Saft und einer ordentlichen Priese Tapetenkleister...

Spaß bei Seite der Geschmack ist nicht(!!!) gut, auch wenn etwas von Orange auf der Packung steht. Ich kann das Präparat nur für diejenigen empfehlen, die ihren Würgereiz halbwegs im Griff haben. Die letzten zwei Becher vom 2. Liter haben wirklich viel Willenskraft erfordert, obwohl ich sonst nicht zimperlich bin.

Ansonsten hatte ich leichte Bauchschmerzen/-krämpfe, mäßige Kopfschmerzen und konnte mich ab einnahme des zweiten Glases vom ersten Liter den ganzen Abend extrem schlecht konzentrieren. Die Wirkung hält recht lange an, auch am Untersuchungstag (Folgetag) noch, und war vom Ergebnis der Reinigung (angeblich, kann ich durch Sedierung nicht beurteilen) trotz genau befolgter Anwendungsanweisung nur als ausreichend (Schulnote 4) zu betrachten.

Sollte ich noch einmal zu einer Untersuchung müssen, würde ich mich über ein anderes Präparat informieren.

Eingetragen am  als Datensatz 71424
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Moviprep für Magen- Darmspiegeljng mit Übelkeit, Schüttelfrost, Magenkrämpfe

Ich bin gerade dabei, den 2. Liter des Präparats zu trinken, da meine Spiegelung heute ist. Klar, es tut was es soll: Abführen. Alles andere als angenehm, vor allem wenn man längere Zeit im Bad verbringen muss. Wenn ich mir andere Rezensionen hier durchlese, bin ich froh, dass es bei mir "nur" 5-6x war. Nach 40min (nach Einnahmeende) musste ich das erste Mal ins Bad. Die Einnahme jedoch ist der Horror. Gestern hab ich es geschafft, das Zeug innerhalb 50min zu schlucken, danach gings jedoch los: Übelkeit, Schüttelfrost und Magenkrämpfe. Jetzt bin ich beim 2. Glas und kriege es absolut nicht runter. Auch wenn ich in kleinen Stücken trinke, bin ich kurz davor mich zu übergeben. Ich denke nicht, dass ich den ganzen Liter schaffe.

Moviprep bei Magen- Darmspiegeljng

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagen- Darmspiegeljng2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin gerade dabei, den 2. Liter des Präparats zu trinken, da meine Spiegelung heute ist.
Klar, es tut was es soll: Abführen. Alles andere als angenehm, vor allem wenn man längere Zeit im Bad verbringen muss. Wenn ich mir andere Rezensionen hier durchlese, bin ich froh, dass es bei mir "nur" 5-6x war. Nach 40min (nach Einnahmeende) musste ich das erste Mal ins Bad.
Die Einnahme jedoch ist der Horror. Gestern hab ich es geschafft, das Zeug innerhalb 50min zu schlucken, danach gings jedoch los: Übelkeit, Schüttelfrost und Magenkrämpfe.
Jetzt bin ich beim 2. Glas und kriege es absolut nicht runter. Auch wenn ich in kleinen Stücken trinke, bin ich kurz davor mich zu übergeben. Ich denke nicht, dass ich den ganzen Liter schaffe.

Eingetragen am  als Datensatz 68015
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Magenschmerzen bei Moviprep

[]