Schwitzen bei Dominal

Nebenwirkung Schwitzen bei Medikament Dominal

Insgesamt haben wir 102 Einträge zu Dominal. Bei 5% ist Schwitzen aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Schwitzen bei Dominal.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm169176
Durchschnittliches Gewicht in kg8266
Durchschnittliches Alter in Jahren4440
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,7121,02

Wo kann man Dominal kaufen?

Dominal ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Dominal wurde von Patienten, die Schwitzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Dominal wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schwitzen auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwitzen bei Dominal:

 

Dominal für Schlafstörungen, Borderline-Störung mit Wirkungsverlust, Depressionen, Unruhe, Lethargie, Übelkeit, Benommenheit, Schweißausbrüche, Schwindel

Dominal: erste N1 Packung hat leicht sedierend gewirkt, später keine Wirkung mehr, auch bei 3 Tabletten Trimipramin: erste N1 Packung hat sehr leicht sedirend gewirkt, später keine Wirkung mehr auch bei 5 Tabletten; Dipiperon: Wirkung war sehr Angenehm, nach ca 60 Tagen Behandlung mit Dipiperon (flüssig udn in Tablettenform) bekam ich sehr plötzlich sehr starke Depressionen, die nach 24 Stunden nach Absetzen der Therapie verschwanden, Fluoexitin: nur sehr kurz genommen, bereits die Nebenwirkungen bei Therapiebeginn waren unerträglich; extreme Unruhe und dennoch Lethargie, Unwohlsein, Übelkeit, ich habe mich benommen wie ich es sonst nicht tun würde, war sehr seltsam, Schweißausbrüche, Kopfdrehen, Schwindel

Dominal bei Schlafstörungen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DominalSchlafstörungen, Borderline-Störung90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dominal: erste N1 Packung hat leicht sedierend gewirkt, später keine Wirkung mehr, auch bei 3 Tabletten
Trimipramin: erste N1 Packung hat sehr leicht sedirend gewirkt, später keine Wirkung mehr auch bei 5 Tabletten;
Dipiperon: Wirkung war sehr Angenehm, nach ca 60 Tagen Behandlung mit Dipiperon (flüssig udn in Tablettenform) bekam ich sehr plötzlich sehr starke Depressionen, die nach 24 Stunden nach Absetzen der Therapie verschwanden,
Fluoexitin: nur sehr kurz genommen, bereits die Nebenwirkungen bei Therapiebeginn waren unerträglich; extreme Unruhe und dennoch Lethargie, Unwohlsein, Übelkeit, ich habe mich benommen wie ich es sonst nicht tun würde, war sehr seltsam, Schweißausbrüche, Kopfdrehen, Schwindel

Eingetragen am  als Datensatz 30301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dominal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dominal für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Heißhunger, Schwitzen, Herzrasen

Am anfang habe ich alles super vertragen, bis mir aufgefallen war das ich sehr viel in weniger Zeit zugenommen habe, Heisshungerattacken, Schwitzen bei kleinen Arbeiten, Herzrassen. Aufjedenfall habe ich super geschlafen und war morgens auch wieder schnell fit, nicht wie bei Doxepin da war ich morgens noch total neben der spur. Die Kilos haben angefangen mich so zu stören das Ich es nur auf die Medikamente abschob. Ich habe aufgehört Sie zu nehmen in der hoffnung wieder weniger zu essen. Was auch stimmte, doch schlafe ich nachts überhaupt nicht mehr. Es geht nicht mein Körper ruht zwar aber das ist kein Schlaf, man hört alles und das ist kein erholsamer schlaf. Schon gar nicht mit zwei Kindern. Ich habe Angst wieder auf dier Medikamente zurück zugreifen da ich sonst aufgehe wie ein Hefekuchen. Über 25-30 Kilo in den Monaten. Deshalb auch meine Frage machen diese Medikamente abhängig? Was kann man da tun das ist ein Kreislauf aus dem man nicht so einfach raus kommt.

Dominal forte bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dominal forteDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am anfang habe ich alles super vertragen, bis mir aufgefallen war das ich sehr viel in weniger Zeit zugenommen habe, Heisshungerattacken, Schwitzen bei kleinen Arbeiten, Herzrassen. Aufjedenfall habe ich super geschlafen und war morgens auch wieder schnell fit, nicht wie bei Doxepin da war ich morgens noch total neben der spur. Die Kilos haben angefangen mich so zu stören das Ich es nur auf die Medikamente abschob. Ich habe aufgehört Sie zu nehmen in der hoffnung wieder weniger zu essen. Was auch stimmte, doch schlafe ich nachts überhaupt nicht mehr. Es geht nicht mein Körper ruht zwar aber das ist kein Schlaf, man hört alles und das ist kein erholsamer schlaf. Schon gar nicht mit zwei Kindern. Ich habe Angst wieder auf dier Medikamente zurück zugreifen da ich sonst aufgehe wie ein Hefekuchen. Über 25-30 Kilo in den Monaten. Deshalb auch meine Frage machen diese Medikamente abhängig? Was kann man da tun das ist ein Kreislauf aus dem man nicht so einfach raus kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 17811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dominal für Depressionen, Schlafstörungen, Unruhe mit Mundtrockenheit, Harndrang, Heißhunger, Nachtschweiß, Medikamentenüberhang, verstopfte Nase, Appetitlosigkeit

Hallo Zusammen, ich nehme seit ca. 3 Wochen Dominal forte 40 mg. Das Medikament soll mir beim Ein- und Durchschlafen helfen. Das Einschlafen klappt gut, aber mit dem Durchschlafen ist es eher problematisch. Mehr als 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht sind nicht drin. Das Medikament hat auf jedenfall eine beruhigende Wirkung und ich bin Abends nicht mehr so aufgeregt. Kommen wir zu den Nebenwirkungen. Mundtrockenheit, Harndrang, Heißhunger kurz nach der Einnahme (der aber schnell wieder verschwindet), Nachtschweiß, leichter bis mittlerer Hang Over am nächsten Tag, verstopfte Nase, Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme (wobei das auch auf meine Depressionen zurückzuführen ist). Ich habe aber das Gefühl, dass mein Appetit in Verbindung mit Dominal noch mehr abgenommen hat. Da 40 mg bei mir anscheinend nicht ausgereicht haben, bekomme ich jetzt 80 mg (seit ca. 2 Tagen). Die erste Nacht war super und ich habe definitiv länger geschlafen als mit 40 mg. Dann kam die zweite Nacht. Die war leider nicht so schön. Bin ins Bett gegangen und musste nach ca. 1 Stunde nochmal auf die Toilette....

Dominal forte bei Depressionen, Schlafstörungen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dominal forteDepressionen, Schlafstörungen, Unruhe4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Zusammen,

ich nehme seit ca. 3 Wochen Dominal forte 40 mg. Das Medikament soll mir beim Ein- und Durchschlafen helfen. Das Einschlafen klappt gut, aber mit dem Durchschlafen ist es eher problematisch. Mehr als 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht sind nicht drin. Das Medikament hat auf jedenfall eine beruhigende Wirkung und ich bin Abends nicht mehr so aufgeregt.
Kommen wir zu den Nebenwirkungen. Mundtrockenheit, Harndrang, Heißhunger kurz nach der Einnahme (der aber schnell wieder verschwindet), Nachtschweiß, leichter bis mittlerer Hang Over am nächsten Tag, verstopfte Nase, Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme (wobei das auch auf meine Depressionen zurückzuführen ist). Ich habe aber das Gefühl, dass mein Appetit in Verbindung mit Dominal noch mehr abgenommen hat.
Da 40 mg bei mir anscheinend nicht ausgereicht haben, bekomme ich jetzt 80 mg (seit ca. 2 Tagen). Die erste Nacht war super und ich habe definitiv länger geschlafen als mit 40 mg. Dann kam die zweite Nacht. Die war leider nicht so schön. Bin ins Bett gegangen und musste nach ca. 1 Stunde nochmal auf die Toilette. Habe ich dann auch gemacht. Als ich wieder zu mir gekommen bin, lag ich im Badezimmer auf dem Boden. Bin anscheinend Ohnmächtig geworden. Habe mich dabei am Kopf und unter dem Auge etwas verletzt, da ich voll gegen die Tür geknallt bin. Werde jetzt nochmal mit meinem Arzt sprechen, da die Dosis für meinen Körper anscheinend zu hoch ist.

Eingetragen am  als Datensatz 13027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dominal forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dominal für Schlafstörungen mit Durchschlafstörungen, Herzrasen, Brustschmerzen, Hitzewallungen, Nachtschweiß, Antriebslosigkeit

Dominal 80mg wegen Ein- und Durchschlafstörung. Nächtliches Schwitzen. Anwendung mit Valdoxan 50mg, Stangyl (Trimipramin) 200mg und n.B. Taxilan 25mg - 100mg. Medikation zwecks Ein- und Durchschlafstörung. Nebenwirkungen : Durchschlafstörung (nach Einnahme ca. 30min später Wirkungsbeginn). Nach dem Einschlafen kurzer Tiefschlaf. Nach ca. 30min - 45min. wieder Hellwach. Kurz vor Einschlafen und Wirkung Herzrasen, Brustschmerzen, Hitzewallungen. Beim ersten Wach werden durchgeschwitzt. Stetig kurze Schlafphasen von ca. 30min. - 1,5Std. Kissen, Decke, Shirt komplett durchnässt (geht die ganze Nacht). Häufiges wechseln der Wäsche und des Bettes. Blutbild und EKG vom 24.11.14 und 19.01.15 unauffällig. Verdacht auf Schilddrüsenüberfunktion unauffällig. Müdigkeit am Tag und Antriebslos. Innere Unruhe.

Dominal forte 80mg bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dominal forte 80mgSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dominal 80mg wegen Ein- und Durchschlafstörung. Nächtliches Schwitzen. Anwendung mit Valdoxan 50mg, Stangyl (Trimipramin) 200mg und n.B. Taxilan 25mg - 100mg. Medikation zwecks Ein- und Durchschlafstörung.
Nebenwirkungen : Durchschlafstörung (nach Einnahme ca. 30min später Wirkungsbeginn). Nach dem Einschlafen kurzer Tiefschlaf. Nach ca. 30min - 45min. wieder Hellwach. Kurz vor Einschlafen und Wirkung Herzrasen, Brustschmerzen, Hitzewallungen. Beim ersten Wach werden durchgeschwitzt. Stetig kurze Schlafphasen von ca. 30min. - 1,5Std. Kissen, Decke, Shirt komplett durchnässt (geht die ganze Nacht). Häufiges wechseln der Wäsche und des Bettes. Blutbild und EKG vom 24.11.14 und 19.01.15 unauffällig. Verdacht auf Schilddrüsenüberfunktion unauffällig. Müdigkeit am Tag und Antriebslos. Innere Unruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 65928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dominal forte 80mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dominal für Schlafstörung mit Nachtschweiß, Gewichtszunahme, Verstopfung

vermehrtes Schwitzen in der Nacht, bei Zopiclon rasches Nachlassen der Wirkung sodass einfache Dosierung nicht mehr ausreicht somit Gefahr der Abhängigkeit

Dominal forte bei Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dominal forteSchlafstörung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vermehrtes Schwitzen in der Nacht,
bei Zopiclon rasches Nachlassen der Wirkung sodass einfache Dosierung nicht mehr ausreicht somit Gefahr der Abhängigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 47358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dominal forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prothipendyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]