Wellbutrin für Antriebsstörungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 350 Einträge zu Antriebsstörungen. Bei 1% wurde Wellbutrin eingesetzt.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Antriebsstörungen in Verbindung mit Wellbutrin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,790,00

Wo kann man Wellbutrin kaufen?

Wellbutrin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Wellbutrin für Antriebsstörungen auftraten:

Schwindel (3/5)
60%
Kopfschmerzen (2/5)
40%
Abgeschlagenheit (1/5)
20%
Aggressivität (1/5)
20%
Fieber (1/5)
20%
Herzklopfen (1/5)
20%
Kreislaufbeschwerden (1/5)
20%
Magenschmerzen (1/5)
20%
Müdigkeit (1/5)
20%
Schlaflosigkeit (1/5)
20%
Übelkeit (1/5)
20%
Unruhe (1/5)
20%
Unwohlsein (1/5)
20%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Wellbutrin für Antriebsstörungen liegen vor:

 

Wellbutrin für Antriebslosigkeit, Chronische Depression mit Schwindel, Kopfschmerzen

Ich nehme seit 1 Jahr Wellbutrin. Am Anfang (ca.3 Wochen) hatte ich Schwindel und Kopfschmerzen. Ich fühlte mich schon nach 1 Monat ausgeglichener, aber nahm ich 5 kg ab (aber danach nicht mehr). Nach ca. 3 Monaten total ausgeglichen, Konzentration hat sich massiv gebessert, Gedächtnis wurde besser und fing ich an mich mehr zu bewegen (früher nur Distanzen zwischen Küche und Bett und raus ging ich nur dann wenn es unvermeidbar war und keine Ausrede mehr hatte.) Jetzt nehme ich 150mg, mit dem geht es mir sehr gut! Früher hat mein Arzt die Dosis erhöht auf 300mg, aber ich hatte Einschlafstörungen, innere Unruhe und Herzklopfen bekommen und musste wieder auf 150mg. Es geht mir eigentlich blendend. Schade, dass keine andere Dosierungen gibt. Eventuell, wenn es 200mg geben würde, würde mir noch besser gehen.

Wellbutrin bei Antriebslosigkeit, Chronische Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinAntriebslosigkeit, Chronische Depression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 1 Jahr Wellbutrin. Am Anfang (ca.3 Wochen) hatte ich Schwindel und Kopfschmerzen. Ich fühlte mich schon nach 1 Monat ausgeglichener, aber nahm ich 5 kg ab (aber danach nicht mehr). Nach ca. 3 Monaten total ausgeglichen, Konzentration hat sich massiv gebessert, Gedächtnis wurde besser und fing ich an mich mehr zu bewegen (früher nur Distanzen zwischen Küche und Bett und raus ging ich nur dann wenn es unvermeidbar war und keine Ausrede mehr hatte.) Jetzt nehme ich 150mg, mit dem geht es mir sehr gut! Früher hat mein Arzt die Dosis erhöht auf 300mg, aber ich hatte Einschlafstörungen, innere Unruhe und Herzklopfen bekommen und musste wieder auf 150mg. Es geht mir eigentlich blendend. Schade, dass keine andere Dosierungen gibt. Eventuell, wenn es 200mg geben würde, würde mir noch besser gehen.

Eingetragen am 12.10.2016 als Datensatz 74788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression, Antriebslos mit Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Aggressivität, Magenschmerzen

Habe schon zig Antidepressiva hinter mir, bin sehr anfällig bezüglich Nebenwirkung. Deshalb der Griff zu Wellbutrin. Erste Woche ziemliches Chaos im Hirn, danach 3 Wochen wie manisch, was mir eigentlich gefiel. Danach nur noch müde, schwach und gröbste Kreislaufprobleme. Bei 150 mg kaum Wirkung, bei Steigerung auf 300 mg gröbste Nebenwirkungen. Große Schlafprobleme, schlief 2 Monate nie mehr als 4-5 Std! Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Aggressionen vom feinsten. Setze es ab und pfeif wieder mal auf die Pharmaindustrie.

Wellbutrin bei Depression, Antriebslos

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression, Antriebslos2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe schon zig Antidepressiva hinter mir, bin sehr anfällig bezüglich Nebenwirkung. Deshalb der Griff zu Wellbutrin. Erste Woche ziemliches Chaos im Hirn, danach 3 Wochen wie manisch, was mir eigentlich gefiel. Danach nur noch müde, schwach und gröbste Kreislaufprobleme. Bei 150 mg kaum Wirkung, bei Steigerung auf 300 mg gröbste Nebenwirkungen. Große Schlafprobleme, schlief 2 Monate nie mehr als 4-5 Std! Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Aggressionen vom feinsten. Setze es ab und pfeif wieder mal auf die Pharmaindustrie.

Eingetragen am 28.06.2014 als Datensatz 62185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression, Antriebsstörungen mit Unruhe

Ich habe das Wellbutrin zusätzlich zu einem anderen Antidepressivum (Paroxat) bekommen, da das Paroxat zwar eine sehr gute antidepressive Wirkung gezeigt hatte, aber kein antriebssteigerndes AD ist. Deshalb wurde mir Wellbutrin 150mg verschrieben, damit meine Antriebslosigkeit behoben wird, es hat sich wirklich gebessert. Ich fühle mich nicht mehr so "down", bin etwas unternehmungsfähiger, ohne gleichzeitig zittrig zu sein (was ja bei vielen anderen antriebssteigernden Medis der Fall ist...). Wellbutrin ist ein AD, hat aber eine andere Wirkungsweise als SSRIs, kann daher problemlos zu anderen ADs verschrieben werden, verstärkt daher noch die antidepressive Wirkung. Nebenwirkungen hatte ich fast keine, auch wenn man es ein paar Tage nicht nimmt, spürt man nichts, also gibt es auch kaum Absetzerscheinungen. Das einzige war eine leichte Unruhe, aber nur ganz am Anfang der Einnahme. P.s. da ich es gleichzeitig zu einem anderen AD eingenommen habe, kann ich speziell die antidepressive Wirkung nicht genau beurteilen!

Wellbutrin bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression, Antriebsstörungen16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Wellbutrin zusätzlich zu einem anderen Antidepressivum (Paroxat) bekommen, da das Paroxat zwar eine sehr gute antidepressive Wirkung gezeigt hatte, aber kein antriebssteigerndes AD ist.
Deshalb wurde mir Wellbutrin 150mg verschrieben, damit meine Antriebslosigkeit behoben wird, es hat sich wirklich gebessert.
Ich fühle mich nicht mehr so "down", bin etwas unternehmungsfähiger, ohne gleichzeitig zittrig zu sein (was ja bei vielen anderen antriebssteigernden Medis der Fall ist...).
Wellbutrin ist ein AD, hat aber eine andere Wirkungsweise als SSRIs, kann daher problemlos zu anderen ADs verschrieben werden, verstärkt daher noch die antidepressive Wirkung.
Nebenwirkungen hatte ich fast keine, auch wenn man es ein paar Tage nicht nimmt, spürt man nichts, also gibt es auch kaum Absetzerscheinungen.
Das einzige war eine leichte Unruhe, aber nur ganz am Anfang der Einnahme.

P.s. da ich es gleichzeitig zu einem anderen AD eingenommen habe, kann ich speziell die antidepressive Wirkung nicht genau beurteilen!

Eingetragen am 26.09.2011 als Datensatz 37787
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Antriebsstörungen, Hypersomnie, Depressionen, Antriebsstörungen, Depressionen, Angststörungen mit Übelkeit, Fieber, Schwindel, Herzklopfen, Unwohlsein

Schwindel, Übelkeit, Fieber, Herzklopfen, Unwohlsein

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen; Wellbutrin bei Depressionen, Antriebsstörungen; Ritalin bei Antriebsstörungen, Hypersomnie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen2 Wochen
WellbutrinDepressionen, Antriebsstörungen4 Monate
RitalinAntriebsstörungen, Hypersomnie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Übelkeit, Fieber, Herzklopfen, Unwohlsein

Eingetragen am 23.02.2011 als Datensatz 32557
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Bupropion, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Wellbutrin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Wellbutrin, Wellbutrin 150, Wellbutrin 300, Wellbutrin 150mg, wellboutrin, welputrin 150mg, Wellbutrin 300ml, Wellbutrin 450 ml, Wellbutrin XR 150 mg, Wellbutrin und Cipralex, Wellbutrin XR 125mg, wellbutrin xr 150 redart, wellbutrin xr, Wellbutrin XR 150mg, Wellbutrin 150mg täglich, wellbutrin 150 mg

[]