Rheumatische Beschwerden

Wir haben 4 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm164182
Durchschnittliches Gewicht in kg6890
Durchschnittliches Alter in Jahren4960
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,9327,42

Die Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden trat bei folgenden Medikamenten auf

Propycil  (1/8)
12%
Aerius (1/79)
1%
Femara (1/131)
0%
Inegy (1/151)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden bei Propycil

 

Fieber, Rheumatische Beschwerden, Juckreiz, Schmerzen bei Propycil für Hyperthyreose

Hohes Fieber, rheumatische Schmerzen an allen gelenken, staket juckreiz, starke Schmerzen im ganzen Körper. Endete in der notaufnahme im krankenhaus

Propycil bei Hyperthyreose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Propycil Hyperthyreose20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hohes Fieber, rheumatische Schmerzen an allen gelenken, staket juckreiz, starke Schmerzen im ganzen Körper. Endete in der notaufnahme im krankenhaus

Eingetragen am  als Datensatz 31145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Propylthiouracil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden bei Aerius

 

Rheumatische Beschwerden, Müdigkeit, Benommenheit bei Aerius für Pollenallergie

Da das Medikament ein Antihistaminikum ist wird nicht die Ursache der Allergie behoben, sondern nur ein Teil der Symptome - (z.B. rinnende, angeschwollene Nase, Brennen der Augen). Aerius zeichnet sich dadurch aus, dass es relativ geringe zusätzliche Müdigkeit bzw. Benommenheit verursacht. Die...

Aerius bei Pollenallergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AeriusPollenallergie3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da das Medikament ein Antihistaminikum ist wird nicht die Ursache der Allergie behoben, sondern nur ein Teil der Symptome - (z.B. rinnende, angeschwollene Nase, Brennen der Augen).
Aerius zeichnet sich dadurch aus, dass es relativ geringe zusätzliche Müdigkeit bzw. Benommenheit verursacht. Die Belastung des Körpers durch die Immunreaktion verursacht aber weiterhin eine raschere Ermüdung als außerhalb des Belastungszeitraumes.
Andere Symptome bleiben erhalten oder treten mehr in den Vordergrund (z.B. trockene Augen, Jucken des Gehörganges).
Weitere werden nur wenig beeinflusst (z.B. Hautveränderungen wie Schuppung und Jucken bei Atopikern, Verdauungsbeschwerden)
Als Nebenwirkungen treten nach mehreren Tagen der Einnahme rheumatische Schmerzen der Muskeln und Beinhäute auf, die ein Unterbrechen der Therapie anzeigen obwohl sie nicht sofort mit dem Medikament (Aerius) in Verbindung gebracht werden. Die Lokalisation der Schmerzen ist dabei sehr stark variierend und der Grad nimmt typischer Weise mit der Dauer der Behandlung leicht zu und wird .

Die Nebenwirkung (Schmerzen) klingt ca. 3-4 Tagen nach Beendigung der Einnahme zum größten Teil ab.
Anm.: Die oben beschriebenen Wirkungen der Medikation treten ohne Einnahme weitere Medikamente auf.

Eingetragen am  als Datensatz 35296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desloratadin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Rheumatische Beschwerden bei Inegy

 

Muskelkrämpfe, Rheumatische Beschwerden bei INEGY für Koronare Herzkrankheit

Nehme bei KHK (Hauptstammstenose) seit etwa 4 Jahren Inegy. Ich hätte es schon lange abgesetzt bzw. ausgetauscht, wenn es nicht so ausgezeichnet wirken würde, auch in relativ kleiner Dosierung. Aber auch dabei gibt es leider einige gravierende Nebenwirkungen: Muskelkrämpfe und rheumatische...

INEGY bei Koronare Herzkrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
INEGYKoronare Herzkrankheit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme bei KHK (Hauptstammstenose) seit etwa 4 Jahren Inegy. Ich hätte es schon lange abgesetzt bzw. ausgetauscht, wenn es nicht so ausgezeichnet wirken würde, auch in relativ kleiner Dosierung. Aber auch dabei gibt es leider einige gravierende Nebenwirkungen: Muskelkrämpfe und rheumatische Symptome am ganzen Körper. Am allerschlimmsten sind die Oberschenkelkrämpfe, die mich meist nachts überfallen und hart an die Ohnmachtsgrenze bringen. Aber auch am Rumpf können bei manchen Bewegungen leicht Krämpfe auftreten und Fingerkrämpfe stören ebenso beim Rasieren wie beim Zeitunglesen. Als neueste NW habe ich seit einigen Wochen schmerzhaft entzündete Fingergelenke und geschwollene Finger, die sich anfühlen als wollten sie jeden Augenblick platzen.
Leider habe ich aber noch keinen Lipidsenker gefunden, der solche NW nicht hat und trotzdem gut wirkt.

Eingetragen am  als Datensatz 31205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ezetimib, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Rheumatische Beschwerden aufgetreten:

Fieber (1/4)
25%
Juckreiz (1/4)
25%
Muskelkrämpfe (1/4)
25%
Schmerzen (1/4)
25%
Benommenheit (1/4)
25%
Müdigkeit (1/4)
25%
Arthrose (1/4)
25%
Magen-Darm-Beschwerden (1/4)
25%
Hitzewallungen (1/4)
25%
Probleme beim Wasserlassen (1/4)
25%
Haarausfall (1/4)
25%
Augenprobleme (1/4)
25%
Gewichtszunahme (1/4)
25%
trockene Schleimhäute (1/4)
25%
Herzrasen (1/4)
25%
Gedächtnisstörungen (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]