Übelkeit bei Efectin

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Efectin

Insgesamt haben wir 62 Einträge zu Efectin. Bei 10% ist Übelkeit aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Efectin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,300,00

Efectin wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Efectin wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Efectin:

 

Efectin für Depression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, sucht mit Durchfall, Zittern, Übelkeit, Erbrechen, Gefühlsschwankungen, Schüttelfrost, Ruhelosigkeit

ich wurde schon von vielen verschiedenen ärzten, psychiatern, psychologen, so wie energetika, ect. untersucht. daher auch schon einge stationäre aufenthalte. ich habe in den letzten jahren schon einige medikamente versucht, doch das efectin war hier (leider) das best-wirksamste. obwohl ich anfangs starke übelkeit verspürte und mich mehrmals am tag übergeben musste (ging so circa 3-4 wochen); so wie starkes restless-legs-syndrom hatte, welches mir tagtäglich den schlaf geraubt hat; außerdem hatte ich starke einschlaf-und durchschlafprobleme (jedoch hab ich das schon ziemlich lange, mir kam es aber so vor, als würde efectin dies verstärken); auch hatte ich vom efectin stimmungsschwankung und dadurch, dass ich nachts nie schlief, schlief ich am tag zwischen 10 und 16h. abgesehen von den nebenwirkungen fühlte ich mich gleichgültig wie noch nie. ich empfand vor der einnahme mit efectin ebenfalls schon eine anhaltende leere in mir, doch damals konnte ich wenigstens noch weinen und durch gewisse handlungen deren reaktionen trauer empfinden. doch mit dem efectin war das alles...

Efectin bei Depression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression, Kombinierte Persönlichkeitsstörung, sucht4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich wurde schon von vielen verschiedenen ärzten, psychiatern, psychologen, so wie energetika, ect. untersucht. daher auch schon einge stationäre aufenthalte. ich habe in den letzten jahren schon einige medikamente versucht, doch das efectin war hier (leider) das best-wirksamste. obwohl ich anfangs starke übelkeit verspürte und mich mehrmals am tag übergeben musste (ging so circa 3-4 wochen); so wie starkes restless-legs-syndrom hatte, welches mir tagtäglich den schlaf geraubt hat; außerdem hatte ich starke einschlaf-und durchschlafprobleme (jedoch hab ich das schon ziemlich lange, mir kam es aber so vor, als würde efectin dies verstärken); auch hatte ich vom efectin stimmungsschwankung und dadurch, dass ich nachts nie schlief, schlief ich am tag zwischen 10 und 16h.
abgesehen von den nebenwirkungen fühlte ich mich gleichgültig wie noch nie. ich empfand vor der einnahme mit efectin ebenfalls schon eine anhaltende leere in mir, doch damals konnte ich wenigstens noch weinen und durch gewisse handlungen deren reaktionen trauer empfinden. doch mit dem efectin war das alles verschwunden. konnte keine trauer empfinden, war vollkommen teilnahmslos und es erschien mir, als würde ich durch eine anhaltende, durchsichtige blase schweben, tagtäglich. zusätzlich fühlte ich mich benommen, wie betäubt. es war ganz komisch.
mit den wochen gingen die nebenwirkungen aber langsam weg und außer der gleichgültigkeit und dem teilnahmslos sein wirkte das medikament fantastisch.
als ich dann allerdings beschloss, die schulmedizin aufzugeben und mich der natur hinzugeben, setzte ich das efectin natürlich ab.. so wie ich das efectin 150mg am vormittag nich mehr nahm, spürte ich am nachmittag darauf unendliche ruhelosigkeit, unruhe sozusagen. ich fing an dinge zu empfinden, die schom verjährt waren. es war wirklich seltsam. am tag darauf begannen die stimmungsschwankungen und wahnsinnige wut-empfindungen. ich war so unendlich wütend, konnte aber nich klar definieren.
die tage drauf war's bei mir ähnlich wie bei den anderen bewertern.. schwindel, kreislaufprobleme, durchfall, zittern, schüttelfrost, starke übelkeit!!!!, sehr oft erbrochen, sehr viel geweint - war emotional total überlastet, als würden meine hormone verrückt spielen...
es war, wie es schon unzählige von euch beschrieben haben, die reinste hölle. der einzige ausweg den ich damals hatte, war, das ich efectin wieder nahm. und einige stunden nachdem ich wieder efectin nahm, war alles verschwunden und mir gings herrlich.
zwei wochen danach sitze ich nun hier und versuche ein zweites mal efectin abzusetzen, seit zwei tagen jetzt ohne und habe gestern schon gebrochen. heute durchgehend übelkeit und starke schüttelfrost. von den anderen nebenwirkungen allerdings noch nichts gespürt..
bin gespannt wie es die nächsten paar tage aussieht...
zu meinem naturprodukte-versuch: ich nehme derzeit täglich einen großen schluck silberwasser, hochdosiertes vidamin d3 (muss man allerdings aufpassen, falls man mit der niere probleme bekommt), zusätzlich propolis tropfen für das immunsystem, so wie traubenkernextrakt zur reinigung vom darmsystem. abschließend benutze ich zum schlafen gehen magnesiumöl, das ist wie wasser, welches man auf der haut einmassiert kurz vorm schlafen gehen (mir hats wahnsinnig geholfen, vor allem beim durchschlafen!!).

kann diese dinge nur jedem menschen mit psychischen problemen empfehlen.
was ich zusätzlich sagen möchte ist, dass ihr die dinge am besten nich in der apotheke kauft, da sie dort echt teuer sin.. sondern einfach mal im internet schauen oder vielleicht habt ihr die möglichkeit zu nem energetiker zu gehen oder ähnliches..

Eingetragen am  als Datensatz 79267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression, Angststörungen, Sozialphobie mit Übelkeit, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Blutdruckanstieg

Übelkeit in der ersten Woche der Einnahme, danach eigentlich nur Mundtrockenheit bemerkbar; nach halbem Jahr war Dosissteigerung notwendig; seither stabil, aber Gewichtszunahme (20 kg): ev. nicht auf das Medikament zurückzuführen, sondern wegen Bewegungsmangel entstanden (wegen Antriebslosigkeit durch Depression); und Bluthochdruck: ursprünglich niedriger Blutdruck; trotz der Nebenwirkungen sehr zufrieden mit dem Medikament, dadurch normales Leben möglich; leichte Anzeichen von Krankheitssymptomen treten eigentlich nur mehr bei Stress auf

Efectin ER bei Depression, Angststörungen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERDepression, Angststörungen, Sozialphobie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit in der ersten Woche der Einnahme, danach eigentlich nur Mundtrockenheit bemerkbar; nach halbem Jahr war Dosissteigerung notwendig; seither stabil, aber Gewichtszunahme (20 kg): ev. nicht auf das Medikament zurückzuführen, sondern wegen Bewegungsmangel entstanden (wegen Antriebslosigkeit durch Depression); und Bluthochdruck: ursprünglich niedriger Blutdruck;
trotz der Nebenwirkungen sehr zufrieden mit dem Medikament, dadurch normales Leben möglich; leichte Anzeichen von Krankheitssymptomen treten eigentlich nur mehr bei Stress auf

Eingetragen am  als Datensatz 9608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin ER
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression, Borderline mit Schwindel, Übelkeit, Unruhe, Zittern, Sehstörungen

Ich habe seitdem ich diese tablette nehme schwindel, übelkeit und ruhelosigkeit. Ich habe zitteranfälle wenn ich nicht esse und immer wieder blitze vor den augen.

Efectin bei Depression, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression, Borderline10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seitdem ich diese tablette nehme schwindel, übelkeit und ruhelosigkeit. Ich habe zitteranfälle wenn ich nicht esse und immer wieder blitze vor den augen.

Eingetragen am  als Datensatz 43623
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für panickattacken mit Gähnen, Zittern, Unruhe, Übelkeit

Ich habe aufgrund einer Panikstörung efectin 150mg von meinem Arzt verordnet bekommen und diese auch über einen Zeitraum von 2 Jahren genommen. was soll ich sagen? ich wog damals 140kg auf 172 cm und fühlte mich mit den Tabletten sehr wohl. nach einer magenbypass Op habe ich beschlossen mit den Medis wieder aufzuhören und es ging 2 Jahre lang gut. dann bekam ich die Diagnose Gebärmutterhalskrebs (wieder nach 5,5 Jahren). da mich das in meiner Psyche wieder sehr zurückgeworfen hatte, hat mir der Arzt wieder das Efectin aufgeschrieben und ich nahm sie, da ich ja wusste, dass ich sie vertrage. aber dann passierte etwas : ich nahm die erste Tablette und dachte die Welt geht unter .. zittrig, nur am gähnen, nervös, weiche Knie, Übelkeit massiv... was war los .. mein erster gedanke war eh klar 150mg auf 140 kg körpergewicht Ok aber 150 mg auf 65 kg Körpergewicht dürfte dann doch zu viel gewesen sein ich sprach mit dem Arzt der der selben Meinung war wie ich und halbierte die Dosis und jetzt gehts ich fühl mich im grossen und ganzen eigentlich wohl .. hoffe das bleibt auch so

Efectin bei panickattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectinpanickattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund einer Panikstörung efectin 150mg von meinem Arzt verordnet bekommen und diese auch über einen Zeitraum von 2 Jahren genommen. was soll ich sagen? ich wog damals 140kg auf 172 cm und fühlte mich mit den Tabletten sehr wohl. nach einer magenbypass Op habe ich beschlossen mit den Medis wieder aufzuhören und es ging 2 Jahre lang gut. dann bekam ich die Diagnose Gebärmutterhalskrebs (wieder nach 5,5 Jahren). da mich das in meiner Psyche wieder sehr zurückgeworfen hatte, hat mir der Arzt wieder das Efectin aufgeschrieben und ich nahm sie, da ich ja wusste, dass ich sie vertrage. aber dann passierte etwas : ich nahm die erste Tablette und dachte die Welt geht unter .. zittrig, nur am gähnen, nervös, weiche Knie, Übelkeit massiv... was war los .. mein erster gedanke war eh klar 150mg auf 140 kg körpergewicht Ok aber 150 mg auf 65 kg Körpergewicht dürfte dann doch zu viel gewesen sein ich sprach mit dem Arzt der der selben Meinung war wie ich und halbierte die Dosis und jetzt gehts ich fühl mich im grossen und ganzen eigentlich wohl .. hoffe das bleibt auch so

Eingetragen am  als Datensatz 49780
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angst mit Übelkeit, Schwindel, Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Sprachstörungen, Absetzerscheinungen

Habe Efectin 75 ER 8 Monate lange genommen, anfangs habe ich unter Schwindel und Übelkeit gelitten. Diese Nebenerscheinungen sind nach 2 Wochen vollkommen verschwunden. War dann vollkommen ausgeglichen, konnte mich über nichts aufregen, aber eben auch nicht traurig sein. Nach 6 Monaten musste ich feststellen, dass ich erhebliche Verdauungsprobleme hatte: ohne "OVILAC" hatte ich keinen Stuhlgang mehr, erhebliche Bauchschmerzen und ständige Blähungen. Weitere, für mich enorm belastende Nebenwirkung: Ich habe angefangen, alles mögliche zu vergessen, wusste teilweise nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte: fand die passenden Worte nicht !!!! (nehme an, dass es sich dabei um eine Form von Altersdemenz handelt!!) Daraufhin habe ich beschlossen, das Medikament zur Gänze abzusetzen, was dann mit ziemlich schlimmen Entzugserscheinungen quittiert wurde: Übelkeit, Schwindel, Ohrensausen, Zittern, Schüttelfrost ... heute ist der 5. Tag, an dem ich dieses Medikament nicht mehr nehme: es geht mir schon wieder ziemlich gut und ich fühle mich wahnsinnig befreit !!!!

Efectin bei Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngst240 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Efectin 75 ER 8 Monate lange genommen, anfangs habe ich unter Schwindel und Übelkeit gelitten. Diese Nebenerscheinungen sind nach 2 Wochen vollkommen verschwunden. War dann vollkommen ausgeglichen, konnte mich über nichts aufregen, aber eben auch nicht traurig sein.
Nach 6 Monaten musste ich feststellen, dass ich erhebliche Verdauungsprobleme hatte: ohne "OVILAC" hatte ich keinen Stuhlgang mehr, erhebliche Bauchschmerzen und ständige Blähungen.
Weitere, für mich enorm belastende Nebenwirkung: Ich habe angefangen, alles mögliche zu vergessen, wusste teilweise nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte: fand die passenden Worte nicht !!!! (nehme an, dass es sich dabei um eine Form von Altersdemenz handelt!!)
Daraufhin habe ich beschlossen, das Medikament zur Gänze abzusetzen, was dann mit ziemlich schlimmen Entzugserscheinungen quittiert wurde: Übelkeit, Schwindel, Ohrensausen, Zittern, Schüttelfrost ... heute ist der 5. Tag, an dem ich dieses Medikament nicht mehr nehme: es geht mir schon wieder ziemlich gut und ich fühle mich wahnsinnig befreit !!!!

Eingetragen am  als Datensatz 16531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen mit Schwitzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Zittern, Ohrengeräusche, Schwindel

am schlimmsten ist das starke schwitzen. ansonsten übelkeit, trockener mund, zittern, pupillenerweiterung als wäre ich auf drogen, herzrasen (selten), sehr selten ohrensausen, hungergefühl, schwindel (besonders beim aufstehen), sehstörungen (wobei das nicht umbedingt am medikament liegen muss), muskelkater (beide waden), arme und beine \"schlafen ein\" trotz der nebenwirkungen bin ich sehr zufrieden mit efectin. ich kann mich wieder auf mein leben konzentrieren und schwelge nicht ständig in meiner miesen vergangenheit. lieber blöd im kopf als depressiv ;)

Efectin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am schlimmsten ist das starke schwitzen.
ansonsten übelkeit, trockener mund, zittern, pupillenerweiterung als wäre ich auf drogen, herzrasen (selten), sehr selten ohrensausen, hungergefühl, schwindel (besonders beim aufstehen), sehstörungen (wobei das nicht umbedingt am medikament liegen muss), muskelkater (beide waden), arme und beine \"schlafen ein\"

trotz der nebenwirkungen bin ich sehr zufrieden mit efectin. ich kann mich wieder auf mein leben konzentrieren und schwelge nicht ständig in meiner miesen vergangenheit.

lieber blöd im kopf als depressiv ;)

Eingetragen am  als Datensatz 8776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]