Angststörungen bei Mirena

Nebenwirkung Angststörungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Angststörungen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Angststörungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,320,00

Mirena wurde von Patienten, die Angststörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Angststörungen auftrat, mit durchschnittlich 4,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angststörungen bei Mirena:

 

Mirena für Verhütung n. 1 SS mit Schmierblutungen, Depression, Herzrasen, Atemnot, Angststörungen, Schlafprobleme, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwindel, Rückenschmerzen, Antriebslosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall

Hallo, Ich bin weiblich 26 Jahre jung, Verheiratet und habe eine Süße Tochter von 3 Jahren. Haben alle beide einen festen Job und ein Haus. Also alles perfekt. Es fing bei mir vor 6 Jahren an als ich merkte das ich die Pille ständig vergessen habe. Da dachte ich mir versuchst du mal was anderes wo man nicht ständig daran denken muss etwas einzunehmen. Gesagt getan war ich beim FA. Er empfohl mir den Novoring. Handhabung einfach und Preisleistung wie die Pille. Dauerte nicht lang fingen Herzprobleme an. Kannte ich vorher nicht. Also ab zum Arzt und Ü. für Herzröntgen geholt. Alles i.o. Zitat vom Arzt... wäre streß... !:( Ok es liess nicht lange warten Atemnot und Panikatacken. Also wieder zu Arzt Ü. für Lungeröntgen geholt. Alles i.o Zitat vom Arzt ..... Stress oder weil ich aufgehört habe zu Rauchen. Dan kamm der Punkt als ich und mein Mann ein Kind wollten... also hörte ich auf zu Verhüten. Zitat.... Mir ist nicht bewusst das ich einmal so etwas in der SS hatte. Alles schön und gut Kind war da... :).. 10 wochen später einsetzten der Hormonspirale Miran. Einsetzen einwandfrei....

Mirena bei Verhütung n. 1 SS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhütung n. 1 SS3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Ich bin weiblich 26 Jahre jung, Verheiratet und habe eine Süße Tochter von 3 Jahren. Haben alle beide einen festen Job und ein Haus. Also alles perfekt. Es fing bei mir vor 6 Jahren an als ich merkte das ich die Pille ständig vergessen habe. Da dachte ich mir versuchst du mal was anderes wo man nicht ständig daran denken muss etwas einzunehmen. Gesagt getan war ich beim FA. Er empfohl mir den Novoring. Handhabung einfach und Preisleistung wie die Pille. Dauerte nicht lang fingen Herzprobleme an. Kannte ich vorher nicht. Also ab zum Arzt und Ü. für Herzröntgen geholt. Alles i.o. Zitat vom Arzt... wäre streß... !:( Ok es liess nicht lange warten Atemnot und Panikatacken. Also wieder zu Arzt Ü. für Lungeröntgen geholt. Alles i.o Zitat vom Arzt ..... Stress oder weil ich aufgehört habe zu Rauchen. Dan kamm der Punkt als ich und mein Mann ein Kind wollten... also hörte ich auf zu Verhüten. Zitat.... Mir ist nicht bewusst das ich einmal so etwas in der SS hatte. Alles schön und gut Kind war da... :).. 10 wochen später einsetzten der Hormonspirale Miran. Einsetzen einwandfrei. Blutung blieb ab dem Tag bis heute April 2012 aus. ( ab und zu schmieblutung). Seit dem Mai 2009 Trage ich die Mirena und bin mittlerweile so weit das ich schon ein Termin beim Psychologen habe und Tabletten gegen Depressionen nehme. Ich bin völlig Fertig mit der Welt. Sterbe jeden Tag habe mit einmal Herzrasen bis hin zu Atemnot und Hyperventiliere. Keine Ahnung wie oft ich schon beim Arzt war und der mir sagte sie finden nichts ich bin kern gesund. Doch nach 3 Jahren glaubt man den besten Ärzten nicht mehr. Sie sagten es wäre Psychisch und ich sollte mir Helfen lassen. Also dachte ich toll mit 26 hast du schon ein an der Waffel. Mein Mann leidet sehr darunter und das ich natürlich für unsere junge Ehe nicht gut. Ich habe vor einer Woche gedacht ich bin balla balla. :(

Dann bin ich auf diese Berichte gestoßen und habe Festgestellt das auch andere Frauen solche extremen Symtome haben.

Habe nächste Woche ein Termin beim FA und lasse Sie mir sofort ziehen.

Meine Nebenwirkungen:
Angstattacken,Panickattacken,Schlafprobleme,Libidoverlust,Atembeschwerden,Depression, Herzrassen,Kopfschmerzen,Stimmungsschwankungen,Angst zu Sterben, Angst eine schlimme Krankheit zu haben, Schwindel, Rückenschmerzen, Antriebslosigkkeit, Magen-Darm Beschwerden, Durchfall..... usw.

Ich bin sowieso schon ein sehr Sensibler Mensch aber wenn dann sowas noch dazu kommt..... :(

Ich möchte leben mich jeden Tag freuen ein Glückliche Familie zu haben und Gesund zusein. Ich werde mir nie wieder so eine Spiralle einsezten lassen. Wie mit meinem Mann besprochen werden wir, wie wir es nennen BIO verhüten :). Also ich werde ab demnächst Tempratur messen ansonsten muss er Verhüten.


Liebe Grüße Katharina

Eingetragen am  als Datensatz 43795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Verhütung mit Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Depression, Angststörungen, Müdigkeit, Kreislaufbeschwerden

3 Wochen nach einem schmerzhaften Einsetzen der Mirena :Massive Sehstörungen am linken Auge (Sehnerven beschädigt), Paresthesie am Gesicht, Schultern, Händen, Beinen und Becken, Depression ohne Grund, Ängste, Panikattaken, Schwindel,schwere Kreislaufstörungen, Schwache Muskeln, Müdigkeit...Untersuchungen beim Krankenhaus , bei der Kernspinntomographie, beim Neurologue, bei der allgemeinen Medizin haben nichts gezeigt.Borreliose und multi-sklerose sind ausgeschlossen worden. Ich habe vor 3 Wochen die Mirena entfernen lassen. Die ersten Tage waren sehr schlimm : Hormonenentzug, 24 Stunden frieren, zittern, Schüttelfrost, nach 2 Schritten Kreislaufkollap. Ich bekommme Magnesio-Card mit Vitamin B gespritzt, und Tabletten gegen Depression, es hilft mir meinen Kreislauf zu stabilisieren. Jede Woche scheint es besser zu werden, ich habe endlich wieder die Kraft mich um meine Familie zu kümmern, und kann einige alltägliche Aktivitäten wieder durchführen...aber noch nicht alles ! Die Krisen kommen jetzt nur noch jede 2 Tage. Ich hoffe, dass ich auch ohne Tabletten die Krisen (kribbeln,...

Mirena Hormonspirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

3 Wochen nach einem schmerzhaften Einsetzen der Mirena :Massive Sehstörungen am linken Auge (Sehnerven beschädigt), Paresthesie am Gesicht, Schultern, Händen, Beinen und Becken, Depression ohne Grund, Ängste, Panikattaken, Schwindel,schwere Kreislaufstörungen, Schwache Muskeln, Müdigkeit...Untersuchungen beim Krankenhaus , bei der Kernspinntomographie, beim Neurologue, bei der allgemeinen Medizin haben nichts gezeigt.Borreliose und multi-sklerose sind ausgeschlossen worden. Ich habe vor 3 Wochen die Mirena entfernen lassen. Die ersten Tage waren sehr schlimm : Hormonenentzug, 24 Stunden frieren, zittern, Schüttelfrost, nach 2 Schritten Kreislaufkollap. Ich bekommme Magnesio-Card mit Vitamin B gespritzt, und Tabletten gegen Depression, es hilft mir meinen Kreislauf zu stabilisieren. Jede Woche scheint es besser zu werden, ich habe endlich wieder die Kraft mich um meine Familie zu kümmern, und kann einige alltägliche Aktivitäten wieder durchführen...aber noch nicht alles ! Die Krisen kommen jetzt nur noch jede 2 Tage. Ich hoffe, dass ich auch ohne Tabletten die Krisen (kribbeln, Taubheitsgefühl, Panik, Schwindel, Kreislaufkollaps) bald bewältigen kann..bzw dass ich bald keine Krisen mehr habe. Mein Frauenartz hat behauptet, dass die Mirena nicht daran schuld wäre, es wäre das erste Mal, dass eine Patientin solche Beschwerden hat. Es gibt keine Information vom Labor über solche mögliche Nebenwirkungen, obwohl so viele Frauen diese Schmerzen beschrieben haben. Eine Petition ist im September unterschrieben worden. Ich hoffe, bald wird Klarheit gemacht, dass alle Ärtze über die Nebenwirkungen informiert werden und vor allem dass die Frauen dann richtig behandelt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 29657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depression, Angststörungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen mit Kopfschmerzen, Angststörungen, Depressionen, Sehstörungen

Hallo, meine Erfahrung mit Mirena war so....das rein machen war fast Schmerzfrei, hatte auch nicht lange Probleme mit meiner Mens...im gegenteil, sie war schnell verschwunden und kam auch selten oder fast garnicht. Ich hatte Sie 2 Jahre getragen. Das erste Jahr hatte ich Sie gut vertragen dachte ich jedenfalls. Am Anfang hatte ich Probleme mit meinen Blutdruck, der war zu weit unten. Ich hatte immer niedriegen, aber irgendwann wurde er so niedrieg das ich ins Krankenhaus musste. Ich erholte mich schnell wieder und fing mit Arbeiten wieder an ( nach der Babypause). Ein halbes Jahr später hatte ich öfters Schwindelanfälle, wo ich dachte ich falle jeden moment um. Dann bekam ich das erstemal als ich abends im Bett lag und kurz vor den einschlafen war ein großes Angstgefühl und meine gedanken waren immer so, " ich will nur meine Kinder aufwachsen sehen". Es war immer ein Schei... gefühl. Mit der Zeit verstärkte sich das alles und ich wurde wieder ins Krankenhaus gebracht, da ich laufend Kopfschmerzen hatte und die Schwindelgefühle wurde ich auf die Neurologie gebracht. Dort wurde ich...

Mirena Hormonspirale bei Depression, Angststörungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleDepression, Angststörungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, meine Erfahrung mit Mirena war so....das rein machen war fast Schmerzfrei, hatte auch nicht lange Probleme mit meiner Mens...im gegenteil, sie war schnell verschwunden und kam auch selten oder fast garnicht. Ich hatte Sie 2 Jahre getragen. Das erste Jahr hatte ich Sie gut vertragen dachte ich jedenfalls. Am Anfang hatte ich Probleme mit meinen Blutdruck, der war zu weit unten. Ich hatte immer niedriegen, aber irgendwann wurde er so niedrieg das ich ins Krankenhaus musste. Ich erholte mich schnell wieder und fing mit Arbeiten wieder an ( nach der Babypause). Ein halbes Jahr später hatte ich öfters Schwindelanfälle, wo ich dachte ich falle jeden moment um. Dann bekam ich das erstemal als ich abends im Bett lag und kurz vor den einschlafen war ein großes Angstgefühl und meine gedanken waren immer so, " ich will nur meine Kinder aufwachsen sehen". Es war immer ein Schei... gefühl. Mit der Zeit verstärkte sich das alles und ich wurde wieder ins Krankenhaus gebracht, da ich laufend Kopfschmerzen hatte und die Schwindelgefühle wurde ich auf die Neurologie gebracht. Dort wurde ich von oben bis unten Untersucht, alles war in Ordnung, worüber ich mich gefreut habe, aber mein Zustand war nicht besser. Ich sollte also zum Phsychiologen, was ich auch gemacht habe. Aber gebracht hat es mir nicht viel. Ich habe selber im Netz gesucht woran es noch liegen kann...siehe da die Mirena stand mit einmal da. Ich hatte mit meinen FA gesprochen, er meinte es kann nicht daran liegen, aber wenn ich will würde er sie rqaus nehmen. Ich wartete noch ein Monat und habe mich dann doch Entschieden sie raus machen zu lassen. Gestern war es dann soweit....und das sogar ohne Schmerzen. Jetzt hoffe ich, das es mir bald wieder besser geht und ich nicht falsch gehandelt zu haben. Weiß jemand wie lange es dauern kann bis die Nebenwirkung verschwinden.

Ich wünsche allen die auch solche Probleme haben eine gute Besserung und Kopf hoch.
LG.

Eingetragen am  als Datensatz 21860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]