Gelenkbeschwerden bei Candesartan

Nebenwirkung Gelenkbeschwerden bei Medikament Candesartan

Insgesamt haben wir 366 Einträge zu Candesartan. Bei 1% ist Gelenkbeschwerden aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Gelenkbeschwerden bei Candesartan.

Prozentualer Anteil 20%80%
Durchschnittliche Größe in cm168173
Durchschnittliches Gewicht in kg9088
Durchschnittliches Alter in Jahren5653
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,8927,76

Wo kann man Candesartan kaufen?

Candesartan ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Candesartan wurde von Patienten, die Gelenkbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Candesartan wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Gelenkbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gelenkbeschwerden bei Candesartan:

 

Candesartan für Bluthochdruck mit Muskelschmerzen, Gelenkbeschwerden

Bei mir haben die Wechseljahre "eingeschlagen" und ich hatte plötzlich einen erhöhten Blutdruck. Immer so Spitzen von 160 manchmal auch 170 und meine Hausärztin meinte da sollte man dagegen vorgehen und hat mir Candesarten 16mg verschrieben. Ein neues, modernes Medikamet fast Nebenwirkungsfrei. Ich habe sofort einen Normalisierung des Blutdruckes festgestellt - manchmal sogar nur 110. Einmal am Tag ein Tablettchen und alles war gut. Etwa 4 Monate später habe ich aufeinmal große Schmerzen gehabt, als ich meinen Pullover ausziehen wollte, ich habe kaum noch die Arme hochbekommen. Man misst dem natürlich erst einmal keine Bedeutung bei. Dann ging es weiter ..... Mir taten jeden Tag die Beine weh, von oben bis unten. Mal verstärkter die Fußgelenke, mal mehr der obere Bereich. Dann konnte ich plötzlich mein linkes Bein nicht mehr durchstrecken unheimliche Knieschmerzen (habe einen guten Freund, der ist Physiotherapeut - auch er war ratlos, weil durch Bewegungstest kann er sehr wohl feststellen, wenn etwas am Knie wäre - aber nichts). Ich konnte keine Treppen mehr laufen ohne mich...

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir haben die Wechseljahre "eingeschlagen" und ich hatte plötzlich einen erhöhten Blutdruck. Immer so Spitzen von 160 manchmal auch 170 und meine Hausärztin meinte da sollte man dagegen vorgehen und hat mir Candesarten 16mg verschrieben. Ein neues, modernes Medikamet fast Nebenwirkungsfrei. Ich habe sofort einen Normalisierung des Blutdruckes festgestellt - manchmal sogar nur 110. Einmal am Tag ein Tablettchen und alles war gut.
Etwa 4 Monate später habe ich aufeinmal große Schmerzen gehabt, als ich meinen Pullover ausziehen wollte, ich habe kaum noch die Arme hochbekommen. Man misst dem natürlich erst einmal keine Bedeutung bei. Dann ging es weiter .....
Mir taten jeden Tag die Beine weh, von oben bis unten. Mal verstärkter die Fußgelenke,
mal mehr der obere Bereich. Dann konnte ich plötzlich mein linkes Bein nicht mehr durchstrecken unheimliche Knieschmerzen (habe einen guten Freund, der ist Physiotherapeut - auch er war ratlos, weil durch Bewegungstest kann er sehr wohl feststellen, wenn etwas am Knie wäre - aber nichts). Ich konnte keine Treppen mehr laufen ohne mich am Geländer festzuhalten, ich musste mich die Stufen hochziehen, mein Gang war teilweise unsicher und wackelig, ich bin meiner 80-jährigen Mutter nicht mehr hinterhergekommen. Ich konnte die Schritte nur noch ganz langsam und bewusst setzen. Ich bin normalerweise, trotz Übergewicht, sehr beweglich - ich fahre sehr viel Fahrrad und gehen jeden möglichen Meter zu Fuß. Ich mach Nordic-Walking und mir war keine Strecke zu weit. Plötzlich habe ich mich gefühlt wie eine 100-jährige. Jeder Schritt tat weh und ich habe mir jeden Meter genau überlegt, den ich zurücklegen muss. Auch im Liegen und Sitzen taten mir unheimlich die Beine weh. Ich konnte nur noch auf dem Rücken schlafen. Ich konnte auch nur sehr langsam und mit festhalten ins Auto ein- oder aussteigen.
Es war die Hölle - ich habe nicht geusst wo ich anfange zu suchen: Orthopäde, Neurologe??? Dann hat mir eine Bekannte gesagt, die in einer Apotheke arbeitet - "ich soll mal die Nebenwirkungen meiner Medikamente checken." Das war einfach, denn Candersartan war mein einziges Medikament. Dann habe ich recherchiert und viele Patienten gefunden, die genau das gleiche beschreiben. Ich habe sofort abgesetzt und jetzt nach 5 MOnaten ohne Candersartan bin ich zu 95% wieder die Alte. Die Schmerzen sind weg, ich kann wieder Treppen hoch und runter ohne Geländer. Mein Blutdruck hat sich auch wieder normalisiert ich bewege mich noch mehr und nehme das Enzym Arginin.
Ich habe meine Erfahrungen geschildert, das viele das lesen, denn man ist so verzweifelt und bringt die ganzen Beschwerden erst einmal überhaupt mit Tabletten in Verbindung.

Mein persönliches Fazit: ich werden mir in Zukunft sehr genau überlegen, welchens Medikament ich einnehme und ob es nicht Alternativen gibt.

Eingetragen am  als Datensatz 84944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Herzstolpern, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Kreislaufbeschwerden

Ich habe 8mg verschrieben bekommen, am Anfang dachte ich fühlte mich besser. Oft war ich jedoch müde und meine Frau merkte, dass ich oft schlechte Laune hatte, aber Arzt hat mir ja sie verschrieben, da dachte ich es muss schon richtig sein. Ich hatte einen Blutdruck von 150/160 zu 80. nach den Tabletten pendelte er im normalbereich. Als ich mich beim Arzt vorstellte, hatte ich viel stress, Berufswechsel etc. Bei Aufregung fühlte ich mich schlecht,es wurde mir schwarz vor Augen , deswegen die Verordnung. Nun nahm ich die Tabletten, leichte Nebenwirkungen die ich manchmal merkte waren "herzstolpern", Müdigkeit. Doch dann später hatte ich immer wieder muskelschnerzen und starke Rückenschmerzen. Die führte ich jedoch auf meine Spondylose und dachte ich mir nichts weiter dabei. Als jedoch im September plötzlich starke gelenkschmerzen im Ellenbogengelenk hatte, erst links, dann rechts und die Unterarme nachts steif wurden, ging ich wieder zum Internisten. Dieser untersuchte mich auf Rheuma etc. Und meinte es wäre unwahrscheinlich dass es von dem Medikament kommt, da nichts herauskam...

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 8mg verschrieben bekommen, am Anfang dachte ich fühlte mich besser. Oft war ich jedoch müde und meine Frau merkte, dass ich oft schlechte Laune hatte, aber Arzt hat mir ja sie verschrieben, da dachte ich es muss schon richtig sein. Ich hatte einen Blutdruck von 150/160 zu 80. nach den Tabletten pendelte er im normalbereich. Als ich mich beim Arzt vorstellte, hatte ich viel stress, Berufswechsel etc. Bei Aufregung fühlte ich mich schlecht,es wurde mir schwarz vor Augen , deswegen die Verordnung. Nun nahm ich die Tabletten, leichte Nebenwirkungen die ich manchmal merkte waren "herzstolpern", Müdigkeit. Doch dann später hatte ich immer wieder muskelschnerzen und starke Rückenschmerzen. Die führte ich jedoch auf meine Spondylose und dachte ich mir nichts weiter dabei. Als jedoch im September plötzlich starke gelenkschmerzen im Ellenbogengelenk hatte, erst links, dann rechts und die Unterarme nachts steif wurden, ging ich wieder zum Internisten. Dieser untersuchte mich auf Rheuma etc. Und meinte es wäre unwahrscheinlich dass es von dem Medikament kommt, da nichts herauskam sollte ich zum Orthopäden gehen. Die Rückenschmerzen wurden schlimmer und zusätzlich wurde mir immer wieder alle paar Wochen schwarz vor Augen und ich fühle mich krank und geschwächt. Also entschloss ich mich wieder zu dem Internisten zu gehen, dieser meinte es wäre psychosomatisch und verschrieb mir für diese Art von Situationen Beruhigungsmittel. Ich dachte mir das kann wohl nicht wahr sein und suchte im Internet nach weiteren Erfahrungen. Ich entschloss mich auch das Medikament zu reduzieren und seit 2 Tagen nehme ich gar kein mehr ein. Zusätzlich fahre ich Fahrrad und mache Yoga. Und sehe ich fühle mich wie neugeboren, Rückenschmerzen sind nur noch leicht, der Blutdruck ist besser als mit der tablettengabe und liegt völlig im normalbereich, sogar noch besser. Keine muskelschnerzen und gelenkschmerzen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 60601
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Bluthochdruck mit Schmerzen, Gewichtszunahme, Gelenkbeschwerden, Angsterscheinungen, müde Augen, Atemnotsyndrom, Schwindel - Benommenheit

Hallo, ich habe das Medikament für meinen Blutdruck bekommen und sollte 4mg Morgens einnehmen. Und nach der Einnahme ca. 30 Minuten später fühlte ich mich schlapp benommen müde und Ängste sind dazu gekommen und Gangunsicherheit usw.. Und meine Blutwerte haben sich verändert Monozyten sind angestiegen Basophile sind in - und Neutrophile in - und nach dem absetzen von den Teufelszeug meine Blutwerte 3 Wochen später top waren alle. Und habe es dann noch mal genommen wieder schlechte Blutwerte. Habe 8 Kilo zugenommen in kurzer Zeit Atemnot Nase zu fühle mich immer SCHLAPP und Müde und habe mit diesen Medikament die Hülle durchgemacht. Und das soll ein Medikament sein mit wenig Nebenwirken ??? Und die Ärzte sagen noch einen ins Gesicht ach das kommt nicht davon. heute sind Menschen nur noch 3 Klasse und es gibt schon Wirkstoffe auf Natur..... die Wirken aber werden in Deutschland nicht zugelassen wegen der Pharmaindustrie

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck67 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe das Medikament für meinen Blutdruck bekommen und sollte 4mg Morgens einnehmen.

Und nach der Einnahme ca. 30 Minuten später fühlte ich mich schlapp benommen müde und Ängste sind dazu gekommen und Gangunsicherheit usw..


Und meine Blutwerte haben sich verändert Monozyten sind angestiegen Basophile sind in - und Neutrophile in - und nach dem absetzen von den Teufelszeug meine Blutwerte 3 Wochen später top waren alle. Und habe es dann noch mal genommen wieder schlechte Blutwerte.


Habe 8 Kilo zugenommen in kurzer Zeit Atemnot Nase zu fühle mich immer SCHLAPP und Müde und habe mit diesen Medikament die Hülle durchgemacht.

Und das soll ein Medikament sein mit wenig Nebenwirken ??? Und die Ärzte sagen noch einen ins Gesicht ach das kommt nicht davon.


heute sind Menschen nur noch 3 Klasse und es gibt schon Wirkstoffe auf Natur..... die Wirken aber werden in Deutschland nicht zugelassen wegen der Pharmaindustrie

Eingetragen am  als Datensatz 86132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Bluthochdruck mit Gelenkbeschwerden

Bin seit 2 Jahren mit candersatan in behandlung, hatte vorher ramipril eingenommen. Ramipril war für mich der blanke Horror von übel bis bis total Ausfall, nie wieder Ramipril. Candersatan hat mein Körper gut vertragen, anfangs armeisen Kribbeln, war aber nicht unangenehm eher lustig, war aber auch nur 1 bis 2 Tage der ersten Einnahme, danach folgten nach einem halben Jahr gelenkschmerzen an den Armen, die schon bischen heftig waren, aber auch nach einer Woche weg waren. Der Blutdruck war die ganze Zeit von anfänglich 210 zu 170 dann auf 135/75 mit Einnahme von 1x16 und 1x8mg super eingestellt, bei mir war es stressbedingt. Kann jedem nur empfählen es zu nähmen, wenn er Probleme hat, was aber nicht bei jedem Körper perfekt reagiert, mansche vertragen kein ramipril wie ich, andere schwören auf ramipril, ich vertrage candersatan andere nicht. Muss jeder selber ausprobieren. Es gibt kein Allheilmittel für die Verträglichkeit von den Medikamenten, aber mich stört die Aussage vieler die sagen nie wieder und Finger weg, wie kann das einer sagen dem sein Körper das Medikament nicht...

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin seit 2 Jahren mit candersatan in behandlung, hatte vorher ramipril eingenommen.
Ramipril war für mich der blanke Horror von übel bis bis total Ausfall, nie wieder Ramipril.
Candersatan hat mein Körper gut vertragen, anfangs armeisen Kribbeln, war aber nicht unangenehm eher lustig, war aber auch nur 1 bis 2 Tage der ersten Einnahme, danach folgten nach einem halben Jahr gelenkschmerzen an den Armen, die schon bischen heftig waren, aber auch nach einer Woche weg waren.
Der Blutdruck war die ganze Zeit von anfänglich 210 zu 170 dann auf 135/75 mit Einnahme von 1x16 und 1x8mg super eingestellt, bei mir war es stressbedingt.
Kann jedem nur empfählen es zu nähmen, wenn er Probleme hat, was aber nicht bei jedem Körper perfekt reagiert, mansche vertragen kein ramipril wie ich, andere schwören auf ramipril, ich vertrage candersatan andere nicht.
Muss jeder selber ausprobieren.
Es gibt kein Allheilmittel für die Verträglichkeit von den Medikamenten, aber mich stört die Aussage vieler die sagen nie wieder und Finger weg, wie kann das einer sagen dem sein Körper das Medikament nicht verträgt und anderen es hilft.

Eingetragen am  als Datensatz 83351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Bluthochdruck mit Gelenkbeschwerden

Ich habe das Medikament insgesamt 4 mal mehrere Monate genommen. 4 mal nach Therapiebeginn kam es nach einigen Wochen zu Schmerzen in den Schultergelenken, die dann ca. 14 Tage nach Absetzen von Candesartan wieder zurückgingen. Seit ca. 2 Jahren nehme ich jetzt einen ACE-Hemmer und habe keine Gelenbeschwerden mehr. Mein Arzt hat mir diese Nebenwirkung nicht geglaubt und eine beginnende Arthrose diagnostiziert. Das ist inzwischen 4 Jahre her, von Arthrose keine Spur. Ich bin normalgewichtig, bewege mich viel und ernähre mich - aus meiner Sicht - normal. Ich habe sonst keine weiteren Erkrankungen außer einer chronischen Prostatitis.

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament insgesamt 4 mal mehrere Monate genommen. 4 mal nach Therapiebeginn kam es nach einigen Wochen zu Schmerzen in den Schultergelenken, die dann ca. 14 Tage nach Absetzen von Candesartan wieder zurückgingen. Seit ca. 2 Jahren nehme ich jetzt einen ACE-Hemmer und habe keine Gelenbeschwerden mehr. Mein Arzt hat mir diese Nebenwirkung nicht geglaubt und eine beginnende Arthrose diagnostiziert. Das ist inzwischen 4 Jahre her, von Arthrose keine Spur.
Ich bin normalgewichtig, bewege mich viel und ernähre mich - aus meiner Sicht - normal. Ich habe sonst keine weiteren Erkrankungen außer einer chronischen Prostatitis.

Eingetragen am  als Datensatz 66138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Apotheker
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]