Zyklusstörungen bei Implanon

Nebenwirkung Zyklusstörungen bei Medikament Implanon

Insgesamt haben wir 239 Einträge zu Implanon. Bei 3% ist Zyklusstörungen aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Zyklusstörungen bei Implanon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren360
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,830,00

Implanon wurde von Patienten, die Zyklusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Implanon wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Zyklusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zyklusstörungen bei Implanon:

 

Implanon für Verhütung mit Zyklusstörungen, Dauerblutungen, Schmierblutungen

Mit meinem 1. Implanon hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten, es war einfach super, ich hatte keine lästigen Regelblutungen mehr und auch so überhaupt keine Nebenwirkung...letztes Jahr habe ich dann ein neues eingesetzt bekommen, weil die 3 Jahre umwaren und mit diesem neuen Stäbchen habe ich nurnoch Ärger, ich habe überhauptkeine regelmäßige Regelblutung mehr, Mal blute ich 2 Wochen am Stück, dann wieder 1 Monat garnicht und dann wieder 3Wochen am Stück und das ziemlich heftig!!! Es ist echt unangenehm, weil ich jeden Tag damit rechnen muss, dass ich entweder starke Blutungen bekomme oder "nur" Schmierblutungen (die ich auch mindestens 1xdie Woche habe). Ich werde mir meins jetzt wieder entfernen lassen!

Implanon bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit meinem 1. Implanon hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten, es war einfach super, ich hatte keine lästigen Regelblutungen mehr und auch so überhaupt keine Nebenwirkung...letztes Jahr habe ich dann ein neues eingesetzt bekommen, weil die 3 Jahre umwaren und mit diesem neuen Stäbchen habe ich nurnoch Ärger, ich habe überhauptkeine regelmäßige Regelblutung mehr, Mal blute ich 2 Wochen am Stück, dann wieder 1 Monat garnicht und dann wieder 3Wochen am Stück und das ziemlich heftig!!! Es ist echt unangenehm, weil ich jeden Tag damit rechnen muss, dass ich entweder starke Blutungen bekomme oder "nur" Schmierblutungen (die ich auch mindestens 1xdie Woche habe). Ich werde mir meins jetzt wieder entfernen lassen!

Eingetragen am  als Datensatz 3806
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Libidoverlust, Zyklusstörungen, Schwindel, Übelkeit

trage implanon seit einem jahr, weil ich nach 2 kindern nun eine "sichere pause" wollte und mir auch wegen laengeren auslandsaufenthaltes in entwicklungsland keine sorgen wegen der verhuetung machen wollte...anfang habe ich noch gestillt und die nebenwirkungen nicht so krass gespuert, inzwischen bin ich ziemlich verzweifelt und auch verunsichert, weil ich nicht weiss, wie ich das ding nun wieder rausbekommen soll!!! staendige starke kopfschmerzen, die ich vorher NIe hatte, muedigkeit, antriebslust, weinkraempfe, keine lust auf sex, schlechte laune, sehr unregelmaessige blutungen, die oft sehr lange andauern, mir ist oft schwindlig und uebel, habe bisher bereits 2 schwangerschaftstests gemacht, weil ich die symptome "verwechselt"habe...ich bin mir ziemlich sicher, das ich das implantat wieder entfernen muss, damit es mir besser geht, nur hier (in guatemala)?. ich habe mich nicht ausreichend ueber implanon informiert. das war ein fehler. also gut vorher ueberlegen!!!

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

trage implanon seit einem jahr, weil ich nach 2 kindern nun eine "sichere pause" wollte und mir auch wegen laengeren auslandsaufenthaltes in entwicklungsland keine sorgen wegen der verhuetung machen wollte...anfang habe ich noch gestillt und die nebenwirkungen nicht so krass gespuert, inzwischen bin ich ziemlich verzweifelt und auch verunsichert, weil ich nicht weiss, wie ich das ding nun wieder rausbekommen soll!!! staendige starke kopfschmerzen, die ich vorher NIe hatte, muedigkeit, antriebslust, weinkraempfe, keine lust auf sex, schlechte laune, sehr unregelmaessige blutungen, die oft sehr lange andauern, mir ist oft schwindlig und uebel, habe bisher bereits 2 schwangerschaftstests gemacht, weil ich die symptome "verwechselt"habe...ich bin mir ziemlich sicher, das ich das implantat wieder entfernen muss, damit es mir besser geht, nur hier (in guatemala)?. ich habe mich nicht ausreichend ueber implanon informiert. das war ein fehler. also gut vorher ueberlegen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 12319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Zyklusstörungen, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Panikattacken, Herzrasen, Gewichtszunahme, Zystenbildung, Schilddrüsenunterfunktion

Ich habe bereits das 3. Implanon (insgesamt 7. Jahr) und es machen sich auch bei mir Nebenwirkungen bemerkbar, die beim 1. Stäbchen gar nicht da waren. Ab dem 3. Stäbchen: Kopfschmerzen fast migräneartig ,gestörter Zyklus mit Dauerblutungen, nur einige Tage ohne Blutung, man weiß nie wann es wieder losgeht. Sehr zum Entzücken des Ehemanns, denn die Libido ist quasi nicht mehr vorhanden und wenn- hab ich meine Tage... Anrtiebsolsigkeit, Panikatacken, Herzrasen und Gewichtszunahme trotz Sport und Apetitlosigkeit. Beim 2. Stäbchen waren es nur die Dauerblutungen und Brustspannen. Inzwischen sind wir datüber hinweg, jetzt ist auch noch die Übelkeit hinzu gekommen. Ich bin knapp 40 Jahre, habe 2 Söhne im Teenageralter und mein Frauenarzt wollte mich nicht sterilisieren, ich sei noch zu jung und könnte meine Meinung noch ändern. Jetzt ist das Stäbchen Nr. 3 im Jahr 2010 fällig zum rausnehmen und ich werde dann nochmals um eine Steilisation anfragen. Es wurden inzwischen Zysten im Eierstock festgestellt und eine latente Schildrüsenunterfunktion, die lt. Aussage meines Gyn. ebenfalls...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bereits das 3. Implanon (insgesamt 7. Jahr) und es machen sich auch bei mir Nebenwirkungen bemerkbar, die beim 1. Stäbchen gar nicht da waren. Ab dem 3. Stäbchen: Kopfschmerzen fast migräneartig ,gestörter Zyklus mit Dauerblutungen, nur einige Tage ohne Blutung, man weiß nie wann es wieder losgeht. Sehr zum Entzücken des Ehemanns, denn die Libido ist quasi nicht mehr vorhanden und wenn- hab ich meine Tage... Anrtiebsolsigkeit, Panikatacken, Herzrasen und Gewichtszunahme trotz Sport und Apetitlosigkeit. Beim 2. Stäbchen waren es nur die Dauerblutungen und Brustspannen. Inzwischen sind wir datüber hinweg, jetzt ist auch noch die Übelkeit hinzu gekommen. Ich bin knapp 40 Jahre, habe 2 Söhne im Teenageralter und mein Frauenarzt wollte mich nicht sterilisieren, ich sei noch zu jung und könnte meine Meinung noch ändern. Jetzt ist das Stäbchen Nr. 3 im Jahr 2010 fällig zum rausnehmen und ich werde dann nochmals um eine Steilisation anfragen.
Es wurden inzwischen Zysten im Eierstock festgestellt und eine latente Schildrüsenunterfunktion, die lt. Aussage meines Gyn. ebenfalls davon kommen könnte. ( da auch hier die Beschwerden wie oben beschrieben sind, kann ich nicht mit sicherheit sagen das die Nebenwirkungen, bzw. Unterfunktion auf das Implanon zurückzuführen sind)
Da es ein wirklich sicheres und bequemes Verhütungsmittel mit gutem Preis Leistungsverhältnis ist, und beim 1. Stäbchen keine Probleme Auftraten, würde ich es bedingt empfehlen. Man sollte evtl. danach eine Pause einlegen. Für jüngere Frauen ohne Kinder halte ich es für nicht geeignet. Ansonsten innovative Idee.

Eingetragen am  als Datensatz 18513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Zyklusstörungen, Scheidentrockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Akne

Bevor ich mir Implanon habe einsetzen lassen, probierte ich zuerst die Testpille Cerazette aus, sogar ziemlich lange. Hierbei gab es keine nennenswerten Nebenwirkungen, nur selten mal Schmierblutungen. Nach dem Einsetzen ging es auch 1-2 Monate so weiter. Dann jedoch hatte ich fast nur noch Schmierblutungen und ca. alle 2-3 Wochen (eher unregelmäßig) für 8-9 Tage meine Periode, diese war aber eher schwach. Das ging immer so weiter, bis die Abstände zwischen meiner Periode immer kürzer wurden und meine Periode immer länger und stärker. Nach mittlerweile einem Jahr dauert nun eine Periode 2-3 Wochen an, dann vergehen ein paar Tage, höchstens eine Woche und die nächste Periode beginnt. In der Pause zwischen der nächsten Periode kommt es häufig auch zu Schmierblutungen. Das Ganze ist ziemlich unregelmäßig, manchmal ist die Periode auch kürzer oder die Pausen dazwischen länger, im Allgemeinen lässt sich so aber der Hauptfall zusammenfassen. Außerdem folgten auch ca. 1-2 Monate nach dem Einsetzen Scheidentrockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Selbst während der Periode...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bevor ich mir Implanon habe einsetzen lassen, probierte ich zuerst die Testpille Cerazette aus, sogar ziemlich lange. Hierbei gab es keine nennenswerten Nebenwirkungen, nur selten mal Schmierblutungen.
Nach dem Einsetzen ging es auch 1-2 Monate so weiter. Dann jedoch hatte ich fast nur noch Schmierblutungen und ca. alle 2-3 Wochen (eher unregelmäßig) für 8-9 Tage meine Periode, diese war aber eher schwach. Das ging immer so weiter, bis die Abstände zwischen meiner Periode immer kürzer wurden und meine Periode immer länger und stärker. Nach mittlerweile einem Jahr dauert nun eine Periode 2-3 Wochen an, dann vergehen ein paar Tage, höchstens eine Woche und die nächste Periode beginnt. In der Pause zwischen der nächsten Periode kommt es häufig auch zu Schmierblutungen. Das Ganze ist ziemlich unregelmäßig, manchmal ist die Periode auch kürzer oder die Pausen dazwischen länger, im Allgemeinen lässt sich so aber der Hauptfall zusammenfassen.
Außerdem folgten auch ca. 1-2 Monate nach dem Einsetzen Scheidentrockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Selbst während der Periode ist bis auf die ersten Tage alles ziemlich ausgetrocknet. Dies ist bis heute nicht besser geworden.
Ich habe seit kurzer Zeit nach dem Einsetzen auch Libidoverlust, es fühlt sich nicht mehr so gut an und Orgasmusprobleme habe ich seit dem auch.
Von Anfang an bekam ich auch Akne, dies allerdings weniger tragisch.
ALLES Genannte war vorher nicht so, ich hatte keine Beschwerden in irgendeine Richtung.

Über diese Nebenwirkungen wurde ich von meinem Frauenarzt nicht gut genug aufgeklärt, es hieß, wenn ich Cerazette vertrage, würde ich auch Implanon vertragen. Die einzige Nebenwirkung, die genannt wurde, waren die Schmierblutungen.
Ich würde Implanon nicht weiterempfehlen, da bei mir selbst nach 2-monatigem Einnehmen von Cerazette keine Nebenwirkungen erkennbar waren und diese sich auch bei Implanon erst mit der Zeit äußerten.

Eingetragen am  als Datensatz 17214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Kontrazeption mit Zyklusstörungen, Absetzerscheinungen

Anfangs ausbleibender Zyklus oder Schmierblutungen im Wechsel, am Ende der Einnahme Dauerschmierblutung. Nach Entfernung: 2 Jahre Hypomenorrhoe, unregelmäßige Blutung. Nach 4 Jahren: nach Behandlung mit Kräutern der Chinesischen Medizin regelmäßiger 28 Tage Zyklus, aber immer noch hypomenorrhoe. Schwierigkeit Schwanger zu werden. Und die Schulmediziner haben keine Erklärung. Kennen Sie eine? Gibt es so etwaas wie Gestagenüberempfibdlichkeit?

Implanon bei Kontrazeption

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonKontrazeption3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs ausbleibender Zyklus oder Schmierblutungen im Wechsel, am Ende der Einnahme Dauerschmierblutung.
Nach Entfernung: 2 Jahre Hypomenorrhoe, unregelmäßige Blutung.
Nach 4 Jahren: nach Behandlung mit Kräutern der Chinesischen Medizin regelmäßiger 28 Tage Zyklus, aber immer noch hypomenorrhoe.
Schwierigkeit Schwanger zu werden.
Und die Schulmediziner haben keine Erklärung. Kennen Sie eine?
Gibt es so etwaas wie Gestagenüberempfibdlichkeit?

Eingetragen am  als Datensatz 5992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für Empfängnisverhütung mit Zyklusstörungen, Kopfschmerzen

Kopfschmerzen, am anfang unregelmässiger Zyklus und nun seit 7 Monaten garkeine Periode mehr.

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, am anfang unregelmässiger Zyklus und nun seit 7 Monaten garkeine Periode mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 22189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]