Depressive Verstimmungen bei Clarithromycin

Nebenwirkung Depressive Verstimmungen bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 454 Einträge zu Clarithromycin. Bei 1% ist Depressive Verstimmungen aufgetreten.

Wir haben 5 Patienten Berichte zu Depressive Verstimmungen bei Clarithromycin.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg6880
Durchschnittliches Alter in Jahren5251
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,1224,97

Wo kann man Clarithromycin kaufen?

Clarithromycin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Clarithromycin wurde von Patienten, die Depressive Verstimmungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Depressive Verstimmungen auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressive Verstimmungen bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für Rachenentzündung mit Schlafstörungen, Albträume, Nervosität, Kaltschweißigkeit, Angstgefühle, Depressive Verstimmungen

Am 1. Tag keine Nebenwirkungen. Am 2. Tag Niedergeschlagenheit und schlechter Schlaf. Dies hielt ich für erkrankungsbedingte Beschwerden. 3. Tag: Alpträume, wiederholtes Erwachen nach 30-60 Minuten, Schlaflosigkeit von 2 Uhr Nachts bis zum Morgen. Nervosität, Kalter Schweiss, Verstimmung, leichte Angstgefühle. Die behandelnde Ärztin setzte das Medikament daraufhin ab. Clarythromycin wird von der überwiegenden Mehrheit der Patienten sicher gut vertragen. Dennoch sollte man immer, bei jeder Medikation, beim Auftreten von Nebenwirkungen seinen Arzt aufsuchen und nicht eigenmächtig die Medikation ändern bzw. absetzen.

Clarithromycin bei Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinRachenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 1. Tag keine Nebenwirkungen. Am 2. Tag Niedergeschlagenheit und schlechter Schlaf. Dies hielt ich für erkrankungsbedingte Beschwerden. 3. Tag: Alpträume, wiederholtes Erwachen nach 30-60 Minuten, Schlaflosigkeit von 2 Uhr Nachts bis zum Morgen. Nervosität, Kalter Schweiss, Verstimmung, leichte Angstgefühle. Die behandelnde Ärztin setzte das Medikament daraufhin ab.
Clarythromycin wird von der überwiegenden Mehrheit der Patienten sicher gut vertragen. Dennoch sollte man immer, bei jeder Medikation, beim Auftreten von Nebenwirkungen seinen Arzt aufsuchen und nicht eigenmächtig die Medikation ändern bzw. absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 63385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Halsentzündung mit Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen, Albträume, Verwirrtheit

Habe bei einer Halsentzündung Clarithromycin bekommen. Der erste Tag war okay; keinerlei Nebenwirkungen. Eigentlich vertrage ich jede Art von Medikamenten ganz gut aber nicht diese hier; am zweiten Tag stellten sich Schlaflosigkeit und leichte depressive Verstimmungen ein. Ich muss dazu sagen, dass ich Angstpatientin bin aber keinerlei Psychopharmaka einnehme! Am zweiten Tag legte ich mich für ein Mittagsschläfchen hin und wachte durch übelste Alpträume wieder auf. Der Traum war so real, dass ich richtig Angst bekam, als ich wieder aufwachte. Am Abend dann hatte ich leichte Angstzustände. Heute das Selbe; ich legte mich für ein Mittagsschläfchen hin. Diesmal schien der Traum noch realer. Ich weiss garnicht, ob ich zwischendurch tatsächlich wach war aber es passierte irgendwie alles im halbschlaf. Ich wollte aufstehen und war wie gelähmt. Bis ich die Augen aufmachte. Dann merkte ich erst, dass ich träumte, fiel aber wieder zurück in den Schlaf, wo es wieder ganz wirr zuging. Als ich dann schließlich aufstand, weil ich regelrecht Panik hatte, wieder einzuschlafen und diesen Unsinn...

Clarithromycin bei Halsentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHalsentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe bei einer Halsentzündung Clarithromycin bekommen. Der erste Tag war okay; keinerlei Nebenwirkungen. Eigentlich vertrage ich jede Art von Medikamenten ganz gut aber nicht diese hier; am zweiten Tag stellten sich Schlaflosigkeit und leichte depressive Verstimmungen ein. Ich muss dazu sagen, dass ich Angstpatientin bin aber keinerlei Psychopharmaka einnehme! Am zweiten Tag legte ich mich für ein Mittagsschläfchen hin und wachte durch übelste Alpträume wieder auf. Der Traum war so real, dass ich richtig Angst bekam, als ich wieder aufwachte. Am Abend dann hatte ich leichte Angstzustände. Heute das Selbe; ich legte mich für ein Mittagsschläfchen hin. Diesmal schien der Traum noch realer. Ich weiss garnicht, ob ich zwischendurch tatsächlich wach war aber es passierte irgendwie alles im halbschlaf. Ich wollte aufstehen und war wie gelähmt. Bis ich die Augen aufmachte. Dann merkte ich erst, dass ich träumte, fiel aber wieder zurück in den Schlaf, wo es wieder ganz wirr zuging. Als ich dann schließlich aufstand, weil ich regelrecht Panik hatte, wieder einzuschlafen und diesen Unsinn zu träumen, war ich komplett verwirrt! Statt ins Bad zu gehen, stand ich plötzlich im Treppenhaus! Ich bin dann erstmal mit meinem Hund Gassi, damit ich wieder klarkomme. Jetzt geht es wieder. Ich werde die Tabletten sicht NICHT weiter einnehmen. Gerade psychisch labilen Personen rate ich SEHR von diesem Medikament ab!

Eingetragen am  als Datensatz 34820
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis mit bitterer Geschmack, Zungenentzündung, Zungenverfärbung, Zungenbrennen, Gelenkschmerzen, Depressive Verstimmungen

Musste es 7 Tage nehmen,von Anfang an ekliger bitterer Geschmack im Mund (beherrschbar mir zuckerfreien Lutschbonbons,war vor allem nachts nötig), seit dem 5.Tag Entzündung und Schwarzfärbung der Zunge,starkes Brennen der Zungenspitze.Das Unangenehmste sind aber sehr starke Gelenkschmerzen in meiner schon vorgeschädigten rechten Hüfte, konnte kaum auftreten bzw. laufen,immer wieder blitzartig einschiessende Maximalschmerzen,Muskelschwäche mit Umknicken; bin sonst gesundheitlich eigentlich topfit und vertrage auch normalerweise die meisten Medikamente gut - nehme sehr selten irgendwas - und sehr unangenehm ist auch die Depression,die sich unter der Einnahme eingestellt hat.

Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musste es 7 Tage nehmen,von Anfang an ekliger bitterer Geschmack im Mund (beherrschbar mir zuckerfreien Lutschbonbons,war vor allem nachts nötig), seit dem 5.Tag Entzündung und Schwarzfärbung der Zunge,starkes Brennen der Zungenspitze.Das Unangenehmste sind aber sehr starke Gelenkschmerzen in meiner schon vorgeschädigten rechten Hüfte, konnte kaum auftreten bzw. laufen,immer wieder blitzartig einschiessende Maximalschmerzen,Muskelschwäche mit Umknicken; bin sonst gesundheitlich eigentlich topfit und vertrage auch normalerweise die meisten Medikamente gut - nehme sehr selten irgendwas - und sehr unangenehm ist auch die Depression,die sich unter der Einnahme eingestellt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 58155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Grippaler Infekt mit Metallgeschmack, Herzrasen, Todesangst, Depressive Verstimmungen

Habe das Präparat 2 Tage eingenommen. Am ersten Tag: metallischer Geschmack im Mund, das war ja noch ok., aber dann - in der Nacht gings los - mit Schlafschwierigkeiten und leichtem Herzrasen. Ich hab das aber nicht überbewertet ...LEIDER... Am 2. Tag (insges. hatt ich dann 4 Tabletten - 2 pro Tag, wie verordnet, eingenommen): Die Grippebeschwerden waren eigentlich gut weggegangen, aber das Herz... In der zweiten Nacht, dachte ich ich müsste sterben, dass ich gleich einen Herzinfarkt bekommen würde. Sterben mit 40 an Antibiotika!!! Schrecklich!! Außerdem muß ich im Nachhinein noch sagen, dass ich nach Einnahme der 2.Tabletten am ersten Tag abends schwer depressiv war (das fällt mir alles eben erst auf, nachdem ich die Komentare gelesen haben!) Ich habe jetzt die Einnahme abgebrochen. Die letzte Einnahme ist jetzt ca. 14 Stunden her und ich habe immer noch Herzrasen. Das Medikament gehört sofort vom Markt genommen. Ich überlege mir diesen Kommentar an den Hersteller zu schicken. Ich bin entsetzt!!! Ich möchte alle Leute vor diesem Präparat warnen.

Clarithromycin bei Grippaler Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinGrippaler Infekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Präparat 2 Tage eingenommen.
Am ersten Tag: metallischer Geschmack im Mund, das war ja noch ok., aber dann - in der Nacht gings los - mit Schlafschwierigkeiten und leichtem Herzrasen. Ich hab das aber nicht überbewertet ...LEIDER...

Am 2. Tag (insges. hatt ich dann 4 Tabletten - 2 pro Tag, wie verordnet, eingenommen): Die Grippebeschwerden waren eigentlich gut weggegangen, aber das Herz... In der zweiten Nacht, dachte ich ich müsste sterben, dass ich gleich einen Herzinfarkt bekommen würde. Sterben mit 40 an Antibiotika!!!
Schrecklich!! Außerdem muß ich im Nachhinein noch sagen, dass
ich nach Einnahme der 2.Tabletten am ersten Tag abends schwer
depressiv war (das fällt mir alles eben erst auf, nachdem ich die
Komentare gelesen haben!)

Ich habe jetzt die Einnahme abgebrochen. Die letzte Einnahme ist
jetzt ca. 14 Stunden her und ich habe immer noch Herzrasen.

Das Medikament gehört sofort vom Markt genommen. Ich überlege mir diesen Kommentar an den Hersteller zu schicken.

Ich bin entsetzt!!!

Ich möchte alle Leute vor diesem Präparat warnen.

Eingetragen am  als Datensatz 42643
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, Depressive Verstimmungen, Juckreiz, Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Durst, Magenkrämpfe, Metallgeschmack

Clarithromycin dura 250 mg: Nach der ersten Tablette relativ schnell Besserung meiner Beschwerden. Ab Tag 2 begannen Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, depressive Phasen, Juckreiz, Schwindel, leichte Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, unheimlicher Durst, am Tag 3 kamen dann Magenkrämpfe und höllische Bauchschmerzen dazu. Allerdings waren sämtliche Nebenwirkungen am 4. Tag verschwunden, bis auf den metallischen Geschmack, der die ganze Einnahmezeit anhielt. Die letzten 3 Tage bereiteten keine Beschwerden. Fazit: Unangenehme aber aushaltbare Nebenwirkungen, ich glaube kein Antibiotika tut dem Körper wirklich gut aber manchmal kommt man eben nicht drumherum...

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clarithromycin dura 250 mg: Nach der ersten Tablette relativ schnell Besserung meiner Beschwerden. Ab Tag 2 begannen Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Herzrasen, Panikattacken, depressive Phasen, Juckreiz, Schwindel, leichte Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, unheimlicher Durst, am Tag 3 kamen dann Magenkrämpfe und höllische Bauchschmerzen dazu. Allerdings waren sämtliche Nebenwirkungen am 4. Tag verschwunden, bis auf den metallischen Geschmack, der die ganze Einnahmezeit anhielt. Die letzten 3 Tage bereiteten keine Beschwerden.
Fazit: Unangenehme aber aushaltbare Nebenwirkungen, ich glaube kein Antibiotika tut dem Körper wirklich gut aber manchmal kommt man eben nicht drumherum...

Eingetragen am  als Datensatz 34376
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]