Pantozol für Reflux

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 372 Einträge zu Reflux. Bei 23% wurde Pantozol eingesetzt.

Wir haben 87 Patienten Berichte zu Reflux in Verbindung mit Pantozol.

Prozentualer Anteil 40%60%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg6889
Durchschnittliches Alter in Jahren5356
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,6127,56

Wo kann man Pantozol kaufen?

Pantozol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Pantozol für Reflux auftraten:

keine Nebenwirkungen (16/87)
18%
Kopfschmerzen (8/87)
9%
Schwindel (8/87)
9%
Übelkeit (8/87)
9%
Durchfall (7/87)
8%
Müdigkeit (7/87)
8%
Magenschmerzen (5/87)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Pantozol für Reflux liegen vor:

 

Pantozol für Reflux mit Verdauungsprobleme

Wegen starkem Sodbrennen im Halsbereich (es gibt 3 unterschiedliche Bereiche, wo Reflux sich bemerkbar macht!im Magen selbst, in der Speiseröhre und im Hals) bekam ich 4 Wochen lang Pantoprazol 40 morgens und abends... Fazit: mein Stuhlgang ist wie "blockiert"... hatte schon immer Probleme, aber jetzt ist die Verdauung nur durch Dulcolax Zäpfchen jeden 2. Tag in Griff zu halten! Katastrophe! Kein Arzt sagt aber, dass man evtl. "nach Bedarf" diese einfache aber auch teuflische Tablette nicht die Lösung sein kann. Eine strenge Diät, kein Wasser halbe Std. vor dem Essen und kein Fett (nur gute Öle) usw. usw. den Reflux auch beeinflussen kann. es hat keinen Sinn sich mit Tabletten voll zu pumpen um "alles" essen zu können. Vielmehr sinnvoller etwas gemässig zu werden und zu überlegen, was der Körper möchte.

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen starkem Sodbrennen im Halsbereich (es gibt 3 unterschiedliche Bereiche, wo Reflux
sich bemerkbar macht!im Magen selbst, in der Speiseröhre und im Hals) bekam ich 4 Wochen lang Pantoprazol 40 morgens und abends...
Fazit: mein Stuhlgang ist wie "blockiert"... hatte schon immer Probleme, aber jetzt ist die
Verdauung nur durch Dulcolax Zäpfchen jeden 2. Tag in Griff zu halten! Katastrophe!
Kein Arzt sagt aber, dass man evtl. "nach Bedarf" diese einfache aber auch teuflische
Tablette nicht die Lösung sein kann.
Eine strenge Diät, kein Wasser halbe Std. vor dem Essen und kein Fett (nur gute Öle)
usw. usw. den Reflux auch beeinflussen kann.
es hat keinen Sinn sich mit Tabletten voll zu pumpen um "alles" essen zu können.
Vielmehr sinnvoller etwas gemässig zu werden und zu überlegen, was der Körper möchte.

Eingetragen am 30.07.2017 als Datensatz 78641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Ich habe Pantoprazol 40 mg aufgrund meiner Refluxkrankheit vor 3 Wochen nach einer Magenspiegelung von einem Gastroenterologen empfohlen bekommen. Die Beschwerden wie Sodbrennen und ständige Entzündungen im Hals durch die Magensäure gingen zurück. Seit 3 Tagen treten Nebenwirkungen auf wie Atembeschwerden, ständigen Kloß im Hals, Zunge schwillt an, brennen auf der Zunge, Kribbeln im Gesicht, Mundtrockenheit und Unwohlsein. Ohne meinen Hausarzt wäre ich wahrscheinlich niemals darauf gekommen, dass die ganzen Symptome von den Tabletten kommen können. Pantoprazol wird jetzt abgesetzt und hoffe, dass eine gute Alternative gefunden werden kann.

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pantoprazol 40 mg aufgrund meiner Refluxkrankheit vor 3 Wochen nach einer Magenspiegelung von einem Gastroenterologen empfohlen bekommen.
Die Beschwerden wie Sodbrennen und ständige Entzündungen im Hals durch die Magensäure gingen zurück. Seit 3 Tagen treten Nebenwirkungen auf wie Atembeschwerden, ständigen Kloß im Hals, Zunge schwillt an, brennen auf der Zunge, Kribbeln im Gesicht, Mundtrockenheit und Unwohlsein. Ohne meinen Hausarzt wäre ich wahrscheinlich niemals darauf gekommen, dass die ganzen Symptome von den Tabletten kommen können. Pantoprazol wird jetzt abgesetzt und hoffe, dass eine gute Alternative gefunden werden kann.

Eingetragen am 02.07.2020 als Datensatz 98202
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Gewichtszunahme

Es tut was es soll - der Reflux lässt sich meist gut bändigen. Allerdings konnte eine Gewichtszunahme von knapp 15kg verzeichnet werden, was von einer vorher sportlich-schlanken Figur zu wirklichem Übergewicht führte. Dies verteilt sich auch ausschließlich auf die Bauchregion (Bierbauch). Da kein anderer Grund für die Zunahme gefunden werden konnte, weiter gesund und ausgewogen gegessen wurde inkl. sportl. Betätigung, scheint es sich hier um eine nicht zu unterschätzende Nebenwirkung zu handeln. Auch drei Monate nach Absetzen der Medikation ist, trotz entsprechendem Essverhalten und noch mehr Bewegung nicht ein Gramm runter bisher. Vor Langzeitanwendung würde ich persönlich abraten.

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es tut was es soll - der Reflux lässt sich meist gut bändigen.
Allerdings konnte eine Gewichtszunahme von knapp 15kg verzeichnet werden, was von einer vorher sportlich-schlanken Figur zu wirklichem Übergewicht führte. Dies verteilt sich auch ausschließlich auf die Bauchregion (Bierbauch).
Da kein anderer Grund für die Zunahme gefunden werden konnte, weiter gesund und ausgewogen gegessen wurde inkl. sportl. Betätigung, scheint es sich hier um eine nicht zu unterschätzende Nebenwirkung zu handeln.

Auch drei Monate nach Absetzen der Medikation ist, trotz entsprechendem Essverhalten und noch mehr Bewegung nicht ein Gramm runter bisher.

Vor Langzeitanwendung würde ich persönlich abraten.

Eingetragen am 04.04.2018 als Datensatz 82882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux, Speiseröhrenentzündung

Ich habe 20 mg Pantoprazol 3 Jahre lang genommen. Lange gabe ich es gut vertragen. Nach 2,5 Jahren hatte ich mehr und mehrvNebenwirkungen, die ich zunächst nicht Pantoprazol zugeschrieben habe: ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe (Magnesiummangel) und vor allem Juckreiz auf dem Kopf und am unteren Rücken. Der Rücken brannte wie bei einem Sonnenbrand. Dass das Nebenwirkungen von Pantoprazol waren, habe ich erst nach dem Absetzen gemerkt. Heute ist der 4.Tag und ich fühle mich viel besser. Juckreiz fast weg. Ich nehme auf Empfehlung einer Heilpraktikerin Heilerde Kapseln, die wirken sogar besser und ohne Nebenwirkungen.

Pantoprazol bei Reflux, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux, Speiseröhrenentzündung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 20 mg Pantoprazol 3 Jahre lang genommen. Lange gabe ich es gut vertragen. Nach 2,5 Jahren hatte ich mehr und mehrvNebenwirkungen, die ich zunächst nicht Pantoprazol zugeschrieben habe: ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe (Magnesiummangel) und vor allem Juckreiz auf dem Kopf und am unteren Rücken. Der Rücken brannte wie bei einem Sonnenbrand. Dass das Nebenwirkungen von Pantoprazol waren, habe ich erst nach dem Absetzen gemerkt. Heute ist der 4.Tag und ich fühle mich viel besser. Juckreiz fast weg. Ich nehme auf Empfehlung einer Heilpraktikerin Heilerde Kapseln, die wirken sogar besser und ohne Nebenwirkungen.

Eingetragen am 28.03.2021 als Datensatz 103401
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Leider steht meine Speiseröhre ständig mehrere cm offen. Entsprechend leide ich schon seit gut 35 Jahren an starkem Sodbrennen. Seit ca. 5 Jahren nehme ich Pantoprazol. Am Anfang lief es nicht so gut, das Sodbrennen kam meist in der 2. Tageshälfte zurück und somit sollte ich auf 2x40mg Tabletten täglich erhöhen. Ein Sanitäter gab mir mal den Tipp die Tabletten anders einzunehmen und zwar nehme ich jetzt morgens auf nüchternen Magen 40mg und trinke ca. 300-500ml Kaffee oder Wasser dazu. Erst nach 1 Stunde esse ich dann etwas. Seit dem reicht mir eine Tablette, Sodbrennen habe ich null! Auch nicht nach Härtetest wie Hausmacher Wurst und Bier. Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von 85 auf 105kg, Abgeschlagenheit, leichte Depression, Schlafstörungen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, sexuelle Unlust, Wasseransammlung Absetzen oder reduzieren von Pantoprazol nicht möglich, extremes Sodbrennen ist die Folge. Bin in einer Zwickmühle, mit Pantoprazol absolut Beschwerdefrei aber mit Nebenwirkungen, ohne sterbe ich fast vom Sodbrennen

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider steht meine Speiseröhre ständig mehrere cm offen.
Entsprechend leide ich schon seit gut 35 Jahren an starkem Sodbrennen.
Seit ca. 5 Jahren nehme ich Pantoprazol.
Am Anfang lief es nicht so gut, das Sodbrennen kam meist in der 2. Tageshälfte zurück und somit sollte ich auf 2x40mg Tabletten täglich erhöhen.
Ein Sanitäter gab mir mal den Tipp die Tabletten anders einzunehmen und zwar nehme ich jetzt morgens auf nüchternen Magen 40mg und trinke ca. 300-500ml Kaffee oder Wasser dazu.
Erst nach 1 Stunde esse ich dann etwas. Seit dem reicht mir eine Tablette, Sodbrennen habe ich null! Auch nicht nach Härtetest wie Hausmacher Wurst und Bier.

Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von 85 auf 105kg, Abgeschlagenheit, leichte Depression, Schlafstörungen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, sexuelle Unlust, Wasseransammlung

Absetzen oder reduzieren von Pantoprazol nicht möglich, extremes Sodbrennen ist die Folge.
Bin in einer Zwickmühle, mit Pantoprazol absolut Beschwerdefrei aber mit Nebenwirkungen, ohne sterbe ich fast vom Sodbrennen

Eingetragen am 13.07.2020 als Datensatz 98404
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Ich nehme seit Jahrzehnten Pantoprazol wegen GERD ein, seit einigen Jahren habe ich zunehmend unkontrollierte Muskelzuckungen, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit, Depression, Tremor, Muskelbrennen und Abgeschlagenheit. Ich negierte lange ein Zusammenhang mit dem Medikament, weil ich unter starkem Reflux leide (Hiatushernie). Von Ärzteseite wurde ebenfalls nie ein Zusammenhang gesehen, geschweige auf Risiken Jahrzehntelangen Gebrauch hingewiesen. Nach Absetzung fühlte ich nach Monaten wieder, „normal“, leider ist der Reflux ebenfalls wieder da, so dass das Zahnfleisch chronisch gereizt ist, so bald ich Pantoprazol nehme kommen die „nervlichen“ Symptome zurück. Bin in der Zwickmühle, habe in Kürze einen Gastrotermin ( ohne Gastro, monatelange Wartezeit beim Facharzt), hoffe er hat eine Idee ggf. OP?

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Jahrzehnten Pantoprazol wegen GERD ein, seit einigen Jahren habe ich zunehmend unkontrollierte Muskelzuckungen, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit, Depression, Tremor, Muskelbrennen und Abgeschlagenheit. Ich negierte lange ein Zusammenhang mit dem Medikament, weil ich unter starkem Reflux leide (Hiatushernie). Von Ärzteseite wurde ebenfalls nie ein Zusammenhang gesehen, geschweige auf Risiken Jahrzehntelangen Gebrauch hingewiesen. Nach Absetzung fühlte ich nach Monaten wieder, „normal“, leider ist der Reflux ebenfalls wieder da, so dass das Zahnfleisch chronisch gereizt ist, so bald ich Pantoprazol nehme kommen die „nervlichen“ Symptome zurück. Bin in der Zwickmühle, habe in Kürze einen Gastrotermin ( ohne Gastro, monatelange Wartezeit beim Facharzt), hoffe er hat eine Idee ggf. OP?

Eingetragen am 31.03.2020 als Datensatz 96569
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Sodbrennen, entzündeter Hals

Ich sollte Pantoprazol 4 Wochen nehmen, da ich jnter Reflux leide und mein Hals schon entzündet war bis in den Rachenraum. Nach einer Woche habe ich Pantoprazol abgesetzt, da ich starke Magenschmerzen und Durchfall hatte. Einen Tag später hatte ich für 3 Tage juckenden Hautausschlag mit Pusteln. An Pantoprszol habe ich aufgrund der Absetzung zuvor nicht gedacht. Nun habe ich ca 3 Wochen später noch mal eine Tablette genommen, sa ich das Gel Gsviscon nicht mehr im Hsus hatte. Sofort fing das jucken auf der Haut wieder an und IM Hals + trockener Hsls/ Fremdkörpergefühl. Dann ab zum Arzt, der hat mir eine Cortison-Spritze gegeben und es war wieder gut. Jetzt soll ich einen Allergietest machen. Das Medikament nehme ich nicht mehr. Mir hatte Pantoprazol übrigens auch während der 7-tägigen Einnahme nur durchschnittlich geholfen. Leichte Verbesserung des Sodbrennens, aber weg war es auf keinen Fall. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Ernährung sehr stark auf basisch umgestellt habe und hatte mir daher mehr erhofft.

Pantozol bei Reflux, Sodbrennen, entzündeter Hals

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Sodbrennen, entzündeter Hals7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich sollte Pantoprazol 4 Wochen nehmen, da ich jnter Reflux leide und mein Hals schon entzündet war bis in den Rachenraum. Nach einer Woche habe ich Pantoprazol abgesetzt, da ich starke Magenschmerzen und Durchfall hatte. Einen Tag später hatte ich für 3 Tage juckenden Hautausschlag mit Pusteln. An Pantoprszol habe ich aufgrund der Absetzung zuvor nicht gedacht.
Nun habe ich ca 3 Wochen später noch mal eine Tablette genommen, sa ich das Gel Gsviscon nicht mehr im Hsus hatte. Sofort fing das jucken auf der Haut wieder an und IM Hals + trockener Hsls/ Fremdkörpergefühl. Dann ab zum Arzt, der hat mir eine Cortison-Spritze gegeben und es war wieder gut.
Jetzt soll ich einen Allergietest machen.
Das Medikament nehme ich nicht mehr.

Mir hatte Pantoprazol übrigens auch während der 7-tägigen Einnahme nur durchschnittlich geholfen. Leichte Verbesserung des Sodbrennens, aber weg war es auf keinen Fall. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Ernährung sehr stark auf basisch umgestellt habe und hatte mir daher mehr erhofft.

Eingetragen am 22.10.2019 als Datensatz 93080
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Kehlkopfentzündung mit Gelenkschmerzen, Gelenksteife, Schmerzen der Speiseröhre, Schwindel, Durchfall

Wegen einer Kehkopfentzündung bin ich zum HNO-Arzt zur Uni-Klinik. Dieser Arzt verschrieb mir gleich einen Medikamentencoctail aus Schmerzmittel, Antibiotika und eben Pantozol 40mg. Da ich meine Kehlkopfentzündung los werden wollte schluckte ich die ganze Packung Antibiotika für bakterielle Kehlkopfentzündung bis zum Ende. Nach der kompletten Einnahme folgten die bekannten Nebenwirkungen. Da dieses Gefühl am Kehlkopf nicht nachlies und ich immer noch schlecht reden konnte nahm ich danach die verschriebenen Pantozol 40mg. Es traten zusätzlich noch mehr Beschwerden auf wie Gelenkschmerzen und -steife, so blöde es klingen mag, zusätzliche Schmerzen die vom Reflux her stammen am Brustkorb, Brustbein Oberbauch. Ich hatte auch Schwindelanfälle und noch anhaltenden Durchfall. Heute habe ich mein altes Medikament OMEP eingenommen, welches bei mir wunderbar bei meinen Zwölfingerdarmgeschwüren geholfen und ich gut vertragen hatte. Mal sehen, ob ich die ganzen Beschwerden bald los werde. Also Pantozol kann ich nicht empfehlen. Offensichtlich hat es bei mir den Reflux noch verstärkt und...

Pantozol bei Reflux, Kehlkopfentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Kehlkopfentzündung11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Kehkopfentzündung bin ich zum HNO-Arzt zur Uni-Klinik. Dieser Arzt verschrieb mir gleich einen Medikamentencoctail aus Schmerzmittel, Antibiotika und eben Pantozol 40mg.
Da ich meine Kehlkopfentzündung los werden wollte schluckte ich die ganze Packung Antibiotika für bakterielle Kehlkopfentzündung bis zum Ende. Nach der kompletten Einnahme folgten die bekannten Nebenwirkungen. Da dieses Gefühl am Kehlkopf nicht nachlies und ich immer noch schlecht reden konnte nahm ich danach die verschriebenen Pantozol 40mg. Es traten zusätzlich noch mehr Beschwerden auf wie Gelenkschmerzen und -steife, so blöde es klingen mag, zusätzliche Schmerzen die vom Reflux her stammen am Brustkorb, Brustbein Oberbauch. Ich hatte auch Schwindelanfälle und noch anhaltenden Durchfall. Heute habe ich mein altes Medikament OMEP eingenommen, welches bei mir wunderbar bei meinen Zwölfingerdarmgeschwüren geholfen und ich gut vertragen hatte.
Mal sehen, ob ich die ganzen Beschwerden bald los werde. Also Pantozol kann ich nicht empfehlen. Offensichtlich hat es bei mir den Reflux noch verstärkt und ich trage nun einige Nebenwirkungen davon.
Obwohl ich jeden Tag nur eine genommen hatte und das über eine Woche lang.

Eingetragen am 20.07.2010 als Datensatz 25843
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux

Nach drei Wochen Einnahme sporadisch bei Bedarf also nicht täglich bekam ich unerklärbare Sehstörungen Augen wie verschleiert unscharfes Sehen sowie als weitere Nebenwirkung morgens nach dem Aufstehen Auswurf weisser Schleim, Druck in der Brust und vermehrtes husten. Habe dann im Internet zufällig Patientenmeinung zu Pantoprazol 40 mg mit genau denselben starken Nebenwirkungen gefunden. Leider verordnen die Ärzte das Medikament wie Hustenbonbons, die Pharmariesen profitieren der Patient ruiniert sich

Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach drei Wochen Einnahme sporadisch bei Bedarf also nicht täglich bekam ich unerklärbare Sehstörungen Augen wie verschleiert unscharfes
Sehen sowie als weitere Nebenwirkung morgens nach dem Aufstehen Auswurf weisser Schleim, Druck in der Brust und vermehrtes husten.
Habe dann im Internet zufällig Patientenmeinung zu Pantoprazol 40 mg
mit genau denselben starken Nebenwirkungen gefunden. Leider verordnen
die Ärzte das Medikament wie Hustenbonbons, die Pharmariesen profitieren der Patient ruiniert sich

Eingetragen am 19.02.2020 als Datensatz 95672
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Gastritis, Magensäure mit Gelenkschmerzen

Betr: Nebenwirkungen von Pantozol 40 27. Juli 2010 Diagnose: Reflux, Magensäure, Gastritis Beginn der Einnahme: 14. Juni 2010 Abbruch der Einnahme: 30. Juni 2010 Beschwerden: Am 3. Tag der Einnahme entwickelte sich bei mir nach einem Zahnarztbesuch, bei dem mir im linken Oberkiefer drei Backenzähne für eine Überkronung präpariert worden waren, ein Hämatom und eine Schwellung der linken Gesichtshälfte. Vergleichbares ist mir vorher nicht passiert. Gleichzeitig bekam ich starke migräneartige Kopfschmerzen, die weder auf Dolormin noch auf Ibuprofen 600 ansprachen. Hämatom und Schwellung verschwanden unter Eisbeutelanwendung langsam nach ca. 10 Tagen. Die Kopfschmerzen blieben, vor allen Dingen nachts noch weitere 14 Tage. Schweißausbrüche bei leichter Anstrengung. Vermehrter Appetit. Nach einer Woche bekam ich Knieschmerzen (Knacken und Knirschen beim Gehen) im rechten Knie, 2 Tage später kamen stechende Schmerzen in der Kniekehle hinzu, die in den Oberschenkel und in das Hüftgelenk austrahlten, ganz besonders nachts. Das Bein ließ sich nur begrenzt...

Pantozol bei Reflux, Gastritis, Magensäure

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Gastritis, Magensäure-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Betr: Nebenwirkungen von Pantozol 40 27. Juli 2010
Diagnose: Reflux, Magensäure, Gastritis

Beginn der Einnahme: 14. Juni 2010
Abbruch der Einnahme: 30. Juni 2010

Beschwerden:
Am 3. Tag der Einnahme entwickelte sich bei mir nach einem Zahnarztbesuch, bei dem mir im linken Oberkiefer drei Backenzähne für eine Überkronung präpariert worden waren, ein Hämatom und eine Schwellung der linken Gesichtshälfte. Vergleichbares ist mir vorher nicht passiert. Gleichzeitig bekam ich starke migräneartige Kopfschmerzen, die weder auf Dolormin noch auf Ibuprofen 600 ansprachen. Hämatom und Schwellung verschwanden unter Eisbeutelanwendung langsam nach ca. 10 Tagen. Die Kopfschmerzen blieben, vor allen Dingen nachts noch weitere 14 Tage.

Schweißausbrüche bei leichter Anstrengung. Vermehrter Appetit.

Nach einer Woche bekam ich Knieschmerzen (Knacken und Knirschen beim Gehen) im rechten Knie, 2 Tage später kamen stechende Schmerzen in der Kniekehle hinzu, die in den Oberschenkel und in das Hüftgelenk austrahlten, ganz besonders nachts. Das Bein ließ sich nur begrenzt strecken. Es fühlt sich an, als hätte ich eine eiserne Klammer in der Kniekehle. Zunächst glaubte ich an einen Arthroseschub (ich leide an einer Polyarthrose, die sich gewöhnlich nur in den Wintermonaten bemerkbar macht). Zusätzlich begannen Beschwerden im linken Schultergelenk, auch Schmerzen in den Mittelfußknochen unmittelbar nach Belastung der Füße beim Aufstehen aus dem Sitzen. Als dann aber wenig später ähnliche, aber etwas leichtere Beschwerden in meinem linken, bisher gesunden Knie begannen, habe ich die Packungsbeilage auf Nebenwirkungen nach Einnahme von Pantozol durchgesehen. Es wurden ähnliche Symptome beschrieben. Daraufhin habe ich das Medikament sofort abgesetzt und durch Omazeprol 20 nach Rücksprache mit meinem Hausarzt ersetzt. Das war am 30.06.2010. Seitdem sind 27 Tage vergangen. Ich habe weiterhin erhebliche Beschwerden, auch beim Sitzen und Liegen, zeitweise kann ich kaum gehen. Ich nehme gegen die Schmerzen Ibuprofen 600, was aber nur bedingt wirkt. Da ich alle Gelenke bewegen kann, nehme ich an, daß es sich um Muskel- eher noch Nervenschmerzen handelt, ähnlich dem Ischiasschmerz. Anstelle des mir verschriebenen Pantozol nehme ich Omazeprol, dazu Ibuprofen gegen die Schmerzen. Sonstige Medikamente nehme ich nicht.

Eingetragen am 26.07.2010 als Datensatz 25956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Hiantushernie mit Gewichtszunahme

Steigerung von 20 mg auf 40 mg morgens und abends war nach 4Wochen notwendig, um eine Wirkung zu erzielen. In dieser kurzen Zeit habe ich 7 kg zugenommen, obwohl ich nach dem 1. Kilo ganz stark auf meine Ernährung geachtet habe. Auch habe ich zu dem Zeitpunkt angefangen, jeden Tag 45 Minuten Sport zu machen, vorher war ich schlank und faul... Bin verzweifelt!!!!

Pantozol bei Reflux, Hiantushernie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Hiantushernie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Steigerung von 20 mg auf 40 mg morgens und abends war nach 4Wochen notwendig, um eine Wirkung zu erzielen. In dieser kurzen Zeit habe ich 7 kg zugenommen, obwohl ich nach dem 1. Kilo ganz stark auf meine Ernährung geachtet habe. Auch habe ich zu dem Zeitpunkt angefangen, jeden Tag 45 Minuten Sport zu machen, vorher war ich schlank und faul... Bin verzweifelt!!!!

Eingetragen am 06.11.2017 als Datensatz 80111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux mit Bluthochdruck

Ich hatte zunächst wegen Reflux Omeprazol verschrieben bekommen. Nach Einnahmen hatte ich zunehmend steigenden Blutdruck. Ich teile dies meinem Hausarzt mit, der einen möglichen Zusammenhang verneinte und mir nun Pantoprazol 40 verschrieb. Wiederum hatte ich nun Bluthochdruck und die Einnahme von Beta-Blockern wurde empfohlen, was ich jedoch ablehnte. Als sich der Reflux nicht besserte und ich 3x am Tag Pantoprazol einnahm ,hatte ich drastischen Bluthochdruck und fühlte mich wie "kurz vor dem Herzinfarkt": Nach Arztwechsel und Absetzung von Pantoprazol (ich nehme nun ausschliesslich Alkana N gegen den Reflux) hat sich mein Blutdruck völlig normalisiert.

Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zunächst wegen Reflux Omeprazol verschrieben bekommen. Nach Einnahmen hatte ich zunehmend steigenden Blutdruck. Ich teile dies meinem Hausarzt mit, der einen möglichen Zusammenhang verneinte und mir nun Pantoprazol 40 verschrieb. Wiederum hatte ich nun Bluthochdruck und die Einnahme von Beta-Blockern wurde empfohlen, was ich jedoch ablehnte. Als sich der Reflux nicht besserte und ich 3x am Tag Pantoprazol einnahm ,hatte ich drastischen Bluthochdruck und fühlte mich wie "kurz vor dem Herzinfarkt":
Nach Arztwechsel und Absetzung von Pantoprazol (ich nehme nun ausschliesslich Alkana N gegen den Reflux) hat sich mein Blutdruck völlig normalisiert.

Eingetragen am 12.02.2016 als Datensatz 71673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Kopfschmerzen, Benommenheit, Sehstörungen, Fahruntüchtigkeit

Nachdem ich diverse Nebenwirkungen hatte, habe ich Pantozol abgesetzt, und mein Speiseröhrenproblem operieren lassen. Ein paar Monate schien es auch besser zu sein, hat sich nach nunmehr 18 Monaten zur gleichen Qual wie damals entwickelt. Also wieder Pantozol genommen. Gleich nach der ersten Tablette nachts quälende Koofschmerzen, die auch nicht in den Griff zu bekommen waren. Früher habe ich Pantozol trotzdem weitergenommen. Das hatte zu starker Benommenheit, Sehstörungen und der Unfähigkeit, Auto fahren zu können, geführt. Nun habe ich Ranitidin probiert und leide auch wieder unter Kopfschmerzen und Benommenheit. Was soll man denn sonst nehmen???

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich diverse Nebenwirkungen hatte, habe ich Pantozol abgesetzt, und mein Speiseröhrenproblem operieren lassen. Ein paar Monate schien es auch besser zu sein, hat sich nach nunmehr 18 Monaten zur gleichen Qual wie damals entwickelt. Also wieder Pantozol genommen. Gleich nach der ersten Tablette nachts quälende Koofschmerzen, die auch nicht in den Griff zu bekommen waren. Früher habe ich Pantozol trotzdem weitergenommen. Das hatte zu starker Benommenheit, Sehstörungen und der Unfähigkeit, Auto fahren zu können, geführt. Nun habe ich Ranitidin probiert und leide auch wieder unter Kopfschmerzen und Benommenheit. Was soll man denn sonst nehmen???

Eingetragen am 20.04.2013 als Datensatz 53211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux mit Müdigkeit, Schwindel, Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Sodbrennen, Muskelschmerzen, Schluckbeschwerden

Am Anfang der Einnahme keine Probleme. Nach 1 Woche Sodbrennen. Dosis Steigerung auf 80mg(Anweisung des Arztes).Dann richtig schlimm: starkes Sodbrennen, Mundtrockenheit, Schwindel, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Zittern, Muskelschmerzen, belegte Zunge, Schluckbeschwerden, Kloß im Hals.Nach 3 Wochen abgesetzt. Sofortige Besserung!!!!

Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang der Einnahme keine Probleme. Nach 1 Woche Sodbrennen. Dosis Steigerung auf 80mg(Anweisung des Arztes).Dann richtig schlimm: starkes Sodbrennen, Mundtrockenheit, Schwindel, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Zittern, Muskelschmerzen, belegte Zunge, Schluckbeschwerden, Kloß im Hals.Nach 3 Wochen abgesetzt. Sofortige Besserung!!!!

Eingetragen am 24.07.2013 als Datensatz 55260
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Sodbrennen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit vier Jahren regelmäßig Pantozol wegen meiner Refluxkrankheit. Seit dem habe ich keinerlei Beschwerden. Das Sodbrennen ist weg und von Nebenwirkungen ist keine Rede. Vielleicht sollte man nicht jedes Zipperlein auf die berühmte Goldwaage legen und den Beipackzettel studieren.

Pantozol bei Reflux, Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Sodbrennen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit vier Jahren regelmäßig Pantozol wegen meiner Refluxkrankheit. Seit dem habe ich keinerlei Beschwerden. Das Sodbrennen ist weg und von Nebenwirkungen ist keine Rede. Vielleicht sollte man nicht jedes Zipperlein auf die berühmte Goldwaage legen und den Beipackzettel studieren.

Eingetragen am 02.01.2009 als Datensatz 12216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux, Sodbrennen mit Magenschmerzen, Zittern, Übelkeit

Nach der Einnahme von Pantoprazol hatte ich die ganze Nacht über Schmerzen im Oberbauch und zwar so stark, dass ich kurz davor war, mich ins Krankenhaus fahren zu lassen. Hinzu kam starkes Zittern und Übelkeit. Ich habe dann ca. 1 Liter Wasser getrunken. Das Zittern und die Übelkeit nahm ab. Die Schmerzen blieben. Nie wieder Pantoprazol. Ich habe zu natürlichen Magenmitteln gewechselt.

Pantoprazol bei Reflux, Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux, Sodbrennen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von Pantoprazol hatte ich die ganze Nacht über Schmerzen im Oberbauch und zwar so stark, dass ich kurz davor war, mich ins Krankenhaus fahren zu lassen. Hinzu kam starkes Zittern und Übelkeit. Ich habe dann ca. 1 Liter Wasser getrunken. Das Zittern und die Übelkeit nahm ab. Die Schmerzen blieben. Nie wieder Pantoprazol.
Ich habe zu natürlichen Magenmitteln gewechselt.

Eingetragen am 03.02.2012 als Datensatz 41505
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Magengeschwür mit Unruhe, Müdigkeit, Verwirrtheit, Angstzustände, Herzrasen, Brustschmerzen

Die ersten Tage hat es geholfen, dann aber ab dem 3. Tag innere Unruhe, Müdigkeit, kurz nach dem Einschlafen plötzliches Aufschrecken mit Verwirrtheit, Angstzustände. Dann Medikament längere Zeit abgesetzt. Bei erneuter Einnahme sofort nach ca. 1/2 Stunde Beschwerden in Form von Herzrasen, Druck im Oberbauch, Gefühl von Enge in der Brust. Dann Medikament abgesetzt

Pantozol bei Reflux, Magengeschwür

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Magengeschwür5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten Tage hat es geholfen, dann aber ab dem 3. Tag innere Unruhe, Müdigkeit, kurz nach dem Einschlafen plötzliches Aufschrecken mit Verwirrtheit, Angstzustände.

Dann Medikament längere Zeit abgesetzt.

Bei erneuter Einnahme sofort nach ca. 1/2 Stunde Beschwerden in Form von Herzrasen, Druck im Oberbauch, Gefühl von Enge in der Brust.

Dann Medikament abgesetzt

Eingetragen am 28.01.2008 als Datensatz 6050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Hautausschlag, Übelkeit, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Desorientierung, Unruhe, Depression

Hallo zusammen. Bei mir wurde vor einem Jahr Reflux diagnostiziert. Seit einem Jahr nehme ich nun täglich eine 40mg Pantoprazol. Anfangs keine Probleme. Sodbrennen weg. Seit 4 Wochen habe ich nun täglich übelste Kopfschmerzen (was eventuell auch mit dem einhergehenden Mangel an Vitamin B12 zu tun haben kann). Ausserdem bekam ich an der rechten Hand einen grossen roten Fleck. Am nächsten Tag waren es schon 2 solcher Flecken. Mein Sichtfeld war etwas unklar und getrübt und mir wurde ab und an etwas übel. Die Kopfschmerzen bekam ich nur durch die tägliche Einnahme von 1-2 Neuralgin unter Kontrolle. Das schlimmste jedoch waren starke Depressionen / Angstzustände (wohl wegen der Ungewissheit meines Zustandes) / Innere Unruhe und diese Desorientiertheit (Ich lief ab und zu durch meine Wohnung von Raum zu Raum und hatte auf dem weg schon wieder vergessen was ich eigentlich suche). Ich war kaum noch im Stande flüssige Sätze am Stück zu sprechen und sah in meinem Leben kaum mehr einen Sinn. Pantoprazol hat mir 4 grauenhafte Wochen meines Lebens beschert. Ich hab es nun abgesetzt und werde...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen. Bei mir wurde vor einem Jahr Reflux diagnostiziert. Seit einem Jahr nehme ich nun täglich eine 40mg Pantoprazol. Anfangs keine Probleme. Sodbrennen weg. Seit 4 Wochen habe ich nun täglich übelste Kopfschmerzen (was eventuell auch mit dem einhergehenden Mangel an Vitamin B12 zu tun haben kann). Ausserdem bekam ich an der rechten Hand einen grossen roten Fleck. Am nächsten Tag waren es schon 2 solcher Flecken. Mein Sichtfeld war etwas unklar und getrübt und mir wurde ab und an etwas übel. Die Kopfschmerzen bekam ich nur durch die tägliche Einnahme von 1-2 Neuralgin unter Kontrolle. Das schlimmste jedoch waren starke Depressionen / Angstzustände (wohl wegen der Ungewissheit meines Zustandes) / Innere Unruhe und diese Desorientiertheit (Ich lief ab und zu durch meine Wohnung von Raum zu Raum und hatte auf dem weg schon wieder vergessen was ich eigentlich suche). Ich war kaum noch im Stande flüssige Sätze am Stück zu sprechen und sah in meinem Leben kaum mehr einen Sinn. Pantoprazol hat mir 4 grauenhafte Wochen meines Lebens beschert. Ich hab es nun abgesetzt und werde mir nun eine Alternative gegen mein Sodbrennen besorgen. Lg euer vis7rix

Eingetragen am 18.06.2012 als Datensatz 45240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux mit Verstopfung, Magenschmerzen

Zu Beginn vertrug ich Pantoprazol eigentlich gut. Mit der Zeit litt ich jedoch immer mehr an Verstopfung und verdauungsproblemen, vorallem Oberbauchschmerzen rechts und Unterbauchschmerzen, die immer stärker wurden.

Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn vertrug ich Pantoprazol eigentlich gut. Mit der Zeit litt ich jedoch immer mehr an Verstopfung und verdauungsproblemen, vorallem Oberbauchschmerzen rechts und Unterbauchschmerzen, die immer stärker wurden.

Eingetragen am 19.04.2014 als Datensatz 60901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Bauchspeicheldrüsenentzündung, Leberwerterhöhung

Werde seit 5 Jahren wegen meines Reflux behandelt. Mein Arzt sagte mir, dass ein Protonenhemmer, das geringere Übel ist und ich mit der täglichen Einnahme Lebensqualität zurück gewinne. Das ist richtig! In den ersten 3 Jahren habe ich überwiegend Pantoprazol 40 mg/1 Tabl. morgens eingenommen und dann versucht auf Omeprazol 20 mg zu reduzieren. Ist auch mit gutem Willen (weniger Rotwein, 1 Tasse Kaffee tägl.) gelungen. Leider muss ich nun seit 1 1/2 Jahren als Nebenwirkung eine Lesebrille tragen und ich habe den Eindruck die Sehfähigkeit verschlechtert sich zusehens. Bis zum Zeitpunkt der ersten Einnahme hatte ich immer eine extrem gute Sehfähigkeit. Jetzt ist vor 6 Monaten auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Rückfall vor 2 Monaten eingetreten - Ursache unbekannt, trotz umfangreicher Untersuchungen. Mein Gamma GT liegt auch bei 180. Trotzt Alkoholverzicht liegt er jetzt immer noch bei 105. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Die Pankreas Entzündung macht mir Sorgen. Kann das mit der dauerhaften Einnahme dieser Protonenhemmer zusammenhängen?

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Werde seit 5 Jahren wegen meines Reflux behandelt. Mein Arzt sagte mir, dass ein Protonenhemmer, das geringere Übel ist und ich mit der täglichen Einnahme Lebensqualität zurück gewinne. Das ist richtig! In den ersten 3 Jahren habe ich überwiegend Pantoprazol 40 mg/1 Tabl. morgens eingenommen und dann versucht auf Omeprazol 20 mg zu reduzieren. Ist auch mit gutem Willen (weniger Rotwein, 1 Tasse Kaffee tägl.) gelungen.
Leider muss ich nun seit 1 1/2 Jahren als Nebenwirkung eine Lesebrille tragen und ich habe den Eindruck die Sehfähigkeit verschlechtert sich zusehens.
Bis zum Zeitpunkt der ersten Einnahme hatte ich immer eine extrem gute Sehfähigkeit.
Jetzt ist vor 6 Monaten auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Rückfall vor 2 Monaten eingetreten - Ursache unbekannt, trotz umfangreicher Untersuchungen. Mein Gamma GT liegt auch bei 180. Trotzt Alkoholverzicht liegt er jetzt immer noch bei 105.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Die Pankreas Entzündung macht mir Sorgen. Kann das mit der dauerhaften Einnahme dieser Protonenhemmer zusammenhängen?

Eingetragen am 10.07.2012 als Datensatz 45791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Pantozol und Reflux

Pantozol wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Pantozol 40 mg, Pantozol, Pantozol 40, Pantazol 40, Pantozol 20mg, Pantozol 20 mg - 1-2, Pantoprazol, Pantozol 20mkg, Patozol 40, Pantozol 20, Pantozol 20 mg, Pantazol, Pantrozol, Patonzol, Phantozol, Pantozol 40 mg abends, Pantonzol 40 mg, Pantozol® 40mg, Panthozol, Pantosol 40, Pantozol Control 20mg, Pantozol40, Pantozoc, Pantozol 40 mg, Pantazol20mg, "Pantozol 40mg" (immer wieder für mehrere Wochen ohne grefbare Erleichterung!), Pantozol NYN 40mg, Pantezol, Pantocol, Pantozolol, Pantozol 20mg, Pantozol 20, 40mg, Pantozol., Pantozol (1x1), Pantozol und husten, Pantozol 20mg/tgl, Panzozol, Pantozol,, Pantozol 40 mg 1-0-0

Reflux wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Cardiainsuffizienz, Magenschliessmuskelschwäche, Reflux, Refluxbeschwerden, Refluxkrankheit

[]