Speiseröhrenentzündung

Die Speiseröhrenentzündung ist oft die Folge eines Reflux (Sodbrennen), bei dem es durch eine Schwäche des Mageneingangsmuskels zum Zurücklaufen von Magensäure in die Speiseröh...

Community über Speiseröhrenentzündung

Wir haben 53 Patienten Berichte zu der Krankheit Speiseröhrenentzündung.

Prozentualer Anteil 49%51%
Durchschnittliche Größe in cm166179
Durchschnittliches Gewicht in kg6488
Durchschnittliches Alter in Jahren5466
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,4427,41

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Speiseröhrenentzündung

Ösophagitis, Speiseröhrenentzündung

Bei Speiseröhrenentzündung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Pantozol36% (18 Bew.)
Nexium21% (11 Bew.)
Omeprazol15% (7 Bew.)
Pariet8% (3 Bew.)
Esomeprazol6% (7 Bew.)
Agopton2% (1 Bew.)
Clinda-saar2% (1 Bew.)
Clindasol2% (1 Bew.)
OMEP2% (2 Bew.)
Sucralan2% (1 Bew.)
Ulcogant2% (1 Bew.)

Bei Speiseröhrenentzündung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Pantoprazol36% (18 Bew.)
Esomeprazol25% (17 Bew.)
Omeprazol17% (9 Bew.)
Rabeprazol8% (3 Bew.)
Clindamycin4% (2 Bew.)
Sucralfat2% (1 Bew.)
Lansoprazol2% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Speiseröhrenentzündung

alle Fragen zu Speiseröhrenentzündung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Pantozol bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 3,8 von 10,0 Punkten

Pantoprazol für Reflux, Speiseröhrenentzündung

Ich habe Pantoprazol in dosierter Form von täglich 2x 40 mg für 10 Tage und dann weitere 7 Tage jeweils 1x40 mg durch einen Arzt aus der Notaufnahme im Krankenhaus zur Behandlung verschrieben bekommen. Grund dafür: Verdacht auf Speiseröhrenentzündung, Reflux. Auf meine Magenspiegelung muss ich...

Pantoprazol bei Reflux, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux, Speiseröhrenentzündung7 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe Pantoprazol in dosierter Form von täglich 2x 40 mg für 10 Tage und dann weitere 7 Tage jeweils 1x40 mg durch einen Arzt aus der Notaufnahme im Krankenhaus zur Behandlung verschrieben bekommen. Grund dafür: Verdacht auf Speiseröhrenentzündung, Reflux. Auf meine Magenspiegelung muss ich noch 4 Wochen warten, habe also keine Ahnung, was der tatsächliche Auslöser für meine Beschwerden ist.
Die ersten 80 mg bekam ich intravenös im Krankenhaus, keine Nebenwirkungen verspürt. Nach der ersten Einnahme der Tabletten verschwand tatsächlich das vorher dauerhaft vorhandene Brennen hinterm Brustbein. Schluckbeschwerden und ein gelegentliches Brennen im Brustkorb hielten weiterhin an. Nach der Tablette abends bekam ich einen sehr trockenen Mund, musste bei jedem Schluck Wasser aufstoßen, meine Zunge fühlte sich merkwürdig, aber nicht richtig taub an, kurzzeitig gab es einen leichten Ausschlag am Bein mit Juckreiz, welcher nach einer Stunde wieder verschwand, kurzzeitig war ich an dem Abend heiser. Bereits in dieser Nacht konnte ich nicht gut schlafen, schnellte einmal mit erhöhtem Puls aus dem Schlaf hoch, hatte das Gefühl meine Beschwerden im Hals seien schlimmer geworden, hatte zwischenzeitlich Angst nicht genug Luft zu bekommen.
Am nächsten Tag war es ähnlich. Am dritten Tag verschwanden die Schluckbeschwerden. Dafür hatte ich bereits morgens Juckreiz an Armen und Beinen, abends nach der Einnahme Schwindel, Engegefühl in der Brust, Muskelschmerzen am Arm und ein Engegefühl im Hals, Schlaf war kaum möglich.
Zwei Tage später kamen eine innerliche Unruhe, ein ständiger Drang mit dem Bein und Fuß zu wippen- selbst abends beim Liegen, sowie Herzrasen- besonders im Liegen und eine starke Müdigkeit hinzu. Sowas kannte ich bisher von mir nicht. Am nächsten Abend die gleichen Symptome, die Unruhe hielt den ganzen Tag über an und steigerte sich bis zum Abend gemeinsam mit dem Herzrasen ungemein. Ich habe ein Pulsoximeter zu Hause, daher konnte ich die Werte überprüfen. Ich entschloss mich daher die abendliche Tablette nicht mehr einzunehmen. Das Herzrasen blieb den ganzen Abend über bestehen und es war unglaublich schwer einzuschlafen und machte mir Angst.
Am nächsten Morgen wacht ich bereits mit Unruhe und Herzrasen auf, als ich losging zu meinem Vorgespräch zur Magenspiegelung war mein Puls bei über 130. ich nahm auch morgens keine Tablette mehr ein, ging in die Notaufnahme, die ein kurzes EKG machten, mir ein Langzeit EKG empfahlen und mich nach Hause schickten. Ich war auch noch beim Hausarzt danach. Immer bekam man zu hören „solche Nebenwirkungen haben wir unter diesem Medikament noch nie gesehen, dabei verschreiben wir das so häufig.“ ich kann nur sagen, dieses Medikament abzusetzen war die beste Entscheidung. Bereits an dem Abend danach, ist die innere Unruhe komplett verschwunden, ich muss nicht mehr mit dem Fuß wippen, fühle mich nicht mehr so deprimiert und ängstlich wie die letzten Tage, kann wieder lachen und positiv denken. das Herzrasen ist ein Glück auch verschwunden. Eindeutiger Zusammenhang, egal wie sehr viele Ärzte dieses Medikament verharmlosen. Man sollte immer die Warnzeichen des eigenen Körpers beachten! Ich gucke jetzt nach harmloseren Alternativen zur Überbrückung bis zur Magenspiegelung. Das Dreckszeuge nehme ich nie wieder ein. Ich hoffe anderen bleiben diese schrecklichen Nebenwirkungen erspart!

Eingetragen am 08.07.2022 als Datensatz 111636
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 08.07.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

Pantozol für Gastritis, Speiseröhrenentzündung

Ich leide schon lange an immer wieder kehrendem Sodbrennen, mal stärker, mal schwächer, zwischendurch auch gar keine Beschwerden. Weil es wieder einmal besonders schlimm geworden war, bin ich zu Internistin, wo eine Gastroskopie gemacht wurde. Speisenrörenentzündung im 2. Stadium. Sie hat mir 30...

Pantozol bei Gastritis, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis, Speiseröhrenentzündung7 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich leide schon lange an immer wieder kehrendem Sodbrennen, mal stärker, mal schwächer, zwischendurch auch gar keine Beschwerden. Weil es wieder einmal besonders schlimm geworden war, bin ich zu Internistin, wo eine Gastroskopie gemacht wurde. Speisenrörenentzündung im 2. Stadium. Sie hat mir 30 Tage lang 40 mg Pantoprazol verschrieben. Haben auch wunderbar geholfen. die Entzündung verschwand. Allerdings hab ich schon gemerkt, dass ich irgendwie zugenommen hatte. Ich mache viel Sport und habe auch nicht mehr gegessen als sonst. Allerdings immer wieder Heißhunger bekommen, wie ich ihn davor selten gekannt hatte. Ich führte das erst auf den Winter allgemein zurück. Danach sollte ich wegen einer leichten Gastritis die Tabletten weiter nehmen, allerdings nur 20 mg. Mit dem Heißhunger wurde es immer ärger. Auch zwischendurch Schwindel, Kopfschmerzen, depressive Verstimmung, ich bin aufgebläht wie ein Fass, Verstopfung. Ich fühle mich so absolut nicht mehr wohl in meinem Körper. Mir reicht es jetzt, ich setzte die Dinger ab.

Eingetragen am 12.01.2022 als Datensatz 108786
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.01.2022
mehr
Mehr für Pantozol

Patienten Berichte über die Anwendung von Nexium bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 5,0 von 10,0 Punkten

Nexium für Speiseröhrenentzündung mit Verstopfung, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen, Haarausfall, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Anfangs nahm ich 20 mg. Leider wurden es nach 3 Jahren schon 40 mg und nun bin ich bereits bei 80 mg täglich. Der Körper gewöhnt sich daran und braucht mit der Zeit immer mehr, um den Effekt zu erziehlen. Trotzdem habe ich täglich Sodbrennen, chronische Halsentzündung usw. Aber mit jeder...

Nexium bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NexiumSpeiseröhrenentzündung9 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Anfangs nahm ich 20 mg. Leider wurden es nach 3 Jahren schon 40 mg und nun bin ich bereits bei 80 mg täglich. Der Körper gewöhnt sich daran und braucht mit der Zeit immer mehr, um den Effekt zu erziehlen. Trotzdem habe ich täglich Sodbrennen, chronische Halsentzündung usw. Aber mit jeder Dosiserhöhung kamen erhebliche NW hinzu. Verstopfung, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Depris, Haarausfall, Muskel - und Gelenkschmerzen. Müdigkeit, Antriebslosigkeit usw.

Eingetragen am 01.04.2012 als Datensatz 43212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Nexium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 01.04.2012
mehr
⌀ Durchschnitt 6,8 von 10,0 Punkten

Esomeprazol 40mg für Speiseröhrenentzündung mit Kopfschmerzen, Blähungen, Magenschmerzen

Hatte schon laenger Schmerzen in der Speiseroehre und oefter abends saures Aufstossen. Mit Esomeprazol 40mg vor dem Fruehstueck war dies bald vorbei. Hatte 2 Mal 1 Bier getrunken aber danach stets Magenbeschwerden. Bekam jedoch nach etwa 10 Tagen Blaehungen am abend und hatte meist...

Esomeprazol 40mg bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Esomeprazol 40mgSpeiseröhrenentzündung14 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hatte schon laenger Schmerzen in der Speiseroehre und oefter abends saures Aufstossen.
Mit Esomeprazol 40mg vor dem Fruehstueck war dies bald vorbei.
Hatte 2 Mal 1 Bier getrunken aber danach stets Magenbeschwerden.
Bekam jedoch nach etwa 10 Tagen Blaehungen am abend und hatte meist Kopfschmerzen.
Heute nach 12 Tagen bekam ich in der Nacht starke Blaehungen und starke Magenschmerzen sodass ich oft aufwachte.
Es fuehlt sich an wie eine leichte Darmgrippe was es auch sein koennte.
Wahrscheinlich ist der Darm durch weniger Magensaeure anfaelliger fuer Keime.

Eingetragen am 29.11.2011 als Datensatz 39546
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Esomeprazol 40mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.11.2011
mehr
Mehr für Nexium

Patienten Berichte über die Anwendung von Omeprazol bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

Omeprazol für Reflux-Ösophagitis, Speiseröhrenentzündung mit Depressionen, Angstzustände, Panikattacken

Depressionen, Angstzustände, Panikattaken

Omeprazol bei Reflux-Ösophagitis, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmeprazolReflux-Ösophagitis, Speiseröhrenentzündung6 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Depressionen, Angstzustände, Panikattaken

Eingetragen am 06.04.2011 als Datensatz 33616
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Omeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.04.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 9,6 von 10,0 Punkten

Omeprazol-biomo für Reflux, Ösophagitis mit keine Nebenwirkungen

Was Omeprazol-biomo gegenüber anderen Omeprazol-Präparaten (Omep, Rifun...) heraushebt, ist die Langzeitwirksamkeit, die nahe an Nexium (Esomeprazol) heranreicht (> 24h). Ich habe Omeprazol-biomo aufgrund eines Krankenkassen-Wechsels bekommen u. möchte das Medikament behalten.

Omeprazol-biomo bei Reflux, Ösophagitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Omeprazol-biomoReflux, Ösophagitis3 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Was Omeprazol-biomo gegenüber anderen Omeprazol-Präparaten (Omep, Rifun...) heraushebt, ist die Langzeitwirksamkeit, die nahe an Nexium (Esomeprazol) heranreicht (> 24h).
Ich habe Omeprazol-biomo aufgrund eines Krankenkassen-Wechsels bekommen u. möchte das Medikament behalten.

Eingetragen am 18.11.2010 als Datensatz 30193
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Omeprazol-biomo
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.11.2010
mehr
Mehr für Omeprazol

Patienten Berichte über die Anwendung von Pariet bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Pariet für Speiseröhrenentzündung mit Schlafstörungen

Schlafstörungen

Pariet bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParietSpeiseröhrenentzündung3 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Schlafstörungen

Eingetragen am 16.01.2011 als Datensatz 31487
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pariet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rabeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 16.01.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 8,0 von 10,0 Punkten

Pariet für Gastritis, Speiseröhrenentzündung mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Pariet bei Gastritis, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParietGastritis, Speiseröhrenentzündung3 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Gewichtszunahme

Eingetragen am 31.12.2008 als Datensatz 12190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pariet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rabeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.12.2008
mehr
Mehr für Pariet

Patienten Berichte über die Anwendung von Esomeprazol bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

esomeprazol für Speiseröhrenentzündung

Speiseröhrenentzündung durch Reflux

esomeprazol bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolSpeiseröhrenentzündung8 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Speiseröhrenentzündung durch Reflux

Eingetragen am 11.06.2021 als Datensatz 104926
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.06.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 6,9 von 10,0 Punkten

Elontril für Angststörungen, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Speiseröhrenentzündung, Wassereinlagerungen, bipolare Störung mit Wassereinlagerungen, Atembeschwerden, Zungenschwellung, Benommenheit

Antidepressiva zeigen leider nicht die gewünschte Wirkung bzw. nur kurz. Seit ca. 4 Jahren reagiere ich massiv mit Wassereinlagerungen im ganzen Körper. Bereits früh sind Hände, Beine, Füße und das Gesicht geschwollen. Seit ca. 1 Jahr reagiere ich auf neue Medikamente mit akuter Luftnot, ich habe...

Elontril bei bipolare Störung; torasimed bei Wassereinlagerungen; esomeprazol bei Speiseröhrenentzündung; Bisoprolol bei Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen; Lyrika bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontrilbipolare Störung6 Jahre
torasimedWassereinlagerungen4 Jahre
esomeprazolSpeiseröhrenentzündung8 Monate
BisoprololBluthochdruck, Herzrhythmusstörungen4 Jahre
LyrikaAngststörungen4 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Antidepressiva zeigen leider nicht die gewünschte Wirkung bzw. nur kurz. Seit ca. 4 Jahren reagiere ich massiv mit Wassereinlagerungen im ganzen Körper. Bereits früh sind Hände, Beine, Füße und das Gesicht geschwollen. Seit ca. 1 Jahr reagiere ich auf neue Medikamente mit akuter Luftnot, ich habe das Gefühl meine Beine knicken jeden Moment weg und natürlich habe ich Angst vor jeder neuen Tablette (egal ob Schmerzmittel oder neues Dauermedikament) Ich bekomme aller 4 Wochen Vitamin D und Folsäure gespritzt. Ich fühl mich danach im allgemeinen besser, das heißt, ich habe nur leichte depressive Verstimmungen, habe mehr Elan und Antrieb. Aber nach jeder Spritze schwillt mir nach 10 Minuten die Zunge leicht an, nach ungefähr einer halben Stunde habe ich das Gefühl nur noch Watte im Kopf zu haben, die Beine werden schwer und ich "stehe irgendwie neben mir" Ca. 3 Stunden später fühlt es sich so an, als würde meine Luftröhre zuschwellen und ich hab Probleme mit der Atmung. Ich reagiere schon immer ziemlich heftig auf Medikamente, brauche nur geringe Dosen und reagiere zum Teil paradox. In einer psychiatrischen Klinik habe ich auf Grund von Luftnot während des Einschleichens eines Medikaments ein Spray bekommen, das mir helfen sollte wieder normal atmen zu können. Nach Einnahme des Sprays konnte ich zwar wieder ordentlich Luft holen, aber ich war außerdem in die Manie geswitcht und total bewegungsunfähig. Das ganze dauerte eine Stunde. Eine Krankenschwester saß neben meinem Bett. Sonst hätte mir das kein Mensch geglaubt. Nun weiß ich nicht was ich tun soll in Bezug auf die Einnahme von neuen Medikamenten. Ich trau mich ja nicht mal ein Schmerzmittel zu nehmen. Könnte eine Medikamentenallergie vorliegen ?

Eingetragen am 02.01.2014 als Datensatz 58505
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
torasimed
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Bisoprolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyrika
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Esomeprazol, Bisoprolol, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 02.01.2014
mehr
Mehr für Esomeprazol

Patienten Berichte über die Anwendung von Agopton bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

agopton für Zwerchfellbruch, Speiseröhrenentzündung mit keine Nebenwirkungen

Helicobakter beseitigung, danach agopton, heute alles ok.

agopton bei Zwerchfellbruch, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
agoptonZwerchfellbruch, Speiseröhrenentzündung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Helicobakter beseitigung, danach agopton, heute alles ok.

Eingetragen am 13.01.2012 als Datensatz 40783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

agopton
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lansoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 13.01.2012
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Clinda-saar bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 1,8 von 10,0 Punkten

Clinda Saar für Magenschmerzen, Speiseröhrenentzündung, rücken-nierenschmerzen mit Speiseröhrenschmerzen, Magenschmerzen, blutiger Durchfall, Rückenschmerzen, Nierenschmerzen

habe das präparat 4 Tage eingenommen, als ich ein starkes Brennen in der Speiseröhre verspürte. Die Tablette hing im Hals fest wie ein Kropf der sich nicht hinunterschlucken läßt. Hinzu kamen massive Schmerzen beim Essen, erst in der Speiseröhre dann im Magen. Auch jetzt nach 1 1/2 Wochen nach...

Clinda Saar bei Magenschmerzen, Speiseröhrenentzündung, rücken-nierenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clinda SaarMagenschmerzen, Speiseröhrenentzündung, rücken-nierenschmerzen4 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

habe das präparat 4 Tage eingenommen, als ich ein starkes Brennen in der Speiseröhre verspürte. Die Tablette hing im Hals fest wie ein Kropf der sich nicht hinunterschlucken läßt. Hinzu kamen massive Schmerzen beim Essen, erst in der Speiseröhre dann im Magen. Auch jetzt nach 1 1/2 Wochen nach der letzten Einnahme keine Besserung in Sicht. Gehe morgen zum Ultraschall um weiteres herauszufinden. Im Übrigen habe ich leichten Durchfall mit blutig- gelben Stuhlgang sowie Rücken- und Nierenschmerzen.
Wie kann man bloss ein solches Medikament zulassen???

Eingetragen am 21.02.2011 als Datensatz 32512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clinda Saar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 21.02.2011
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Clindasol bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Clindasol für Speiseröhrenentzündung mit Schmerzen

Das selbe wie bei Patient eins. Am ersten Tag der Einnahme keine Zwischenfälle. Am zweiten Tag wusste ich nicht was mit mir geschieht aufgrund der Schmerzen. Hab mich schlafen gelegt der Schmerz legte sich nach mehreren Stunden war aber noch zu fühlen am nächsten Tag beim Essen. Ich Idiot nahm...

Clindasol bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindasolSpeiseröhrenentzündung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Das selbe wie bei Patient eins. Am ersten Tag der Einnahme keine Zwischenfälle. Am zweiten Tag wusste ich nicht was mit mir geschieht aufgrund der Schmerzen. Hab mich schlafen gelegt der Schmerz legte sich nach mehreren Stunden war aber noch zu fühlen am nächsten Tag beim Essen. Ich Idiot nahm dann noch eine Pille und hatte drei Tage was davon. Die Wirkung des Medikaments ist aber auf jeden Fall ausergewöhnlich. Die Schwellung war nach 2 Tagen weg. Meine Empfehlung sofort Arzt konsultieren und viel Trinken.

Eingetragen am 09.04.2017 als Datensatz 76955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clindasol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.04.2017
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von OMEP bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 9,7 von 10,0 Punkten

Nexium Mups für Speiseröhrenentzündung, Speiseröhrenentzündung mit keine Nebenwirkungen

Bei beiden Medikamenten konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen. Durch die Einnahme war ich Beschwerdefrei und habe mich auf eine Einnahme von Omep 20mg jeden 2. Tag eingeschossen. Es funktioniert gut. Nach Absprache mit dem Hausarzt fand er mein Vorgehen gut und überdenkenswert, anderen...

Nexium Mups bei Speiseröhrenentzündung; OMEP bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Nexium MupsSpeiseröhrenentzündung3 Jahre
OMEPSpeiseröhrenentzündung2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bei beiden Medikamenten konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen. Durch die Einnahme war ich Beschwerdefrei und habe mich auf eine Einnahme von Omep 20mg jeden 2. Tag eingeschossen. Es funktioniert gut. Nach Absprache mit dem Hausarzt fand er mein Vorgehen gut und überdenkenswert, anderen Patienten diese Vorgehensweise vorzuschlagen.

Eingetragen am 11.01.2010 als Datensatz 21367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Nexium Mups
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
OMEP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.01.2010
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Sucralan bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 6,6 von 10,0 Punkten

Sucralan für Gastritis, Magengeschwür, Speiseröhrenentzündung mit Würgereiz, Übelkeit mit Appetitverlust

Der Arzt hat mir das Mittel (Sucralan) vor ein paar Monaten verschrieben, weil ich PPI nicht mehr vertrug. Nun bin ich wirklich nicht zimperlich, was Geschmäcker angeht - ich schlucke und trinke so ziemlich alle bitteren Tees, salzige Medikamente usw., wenn es sein muss. Aber bei Sucralan muss...

Sucralan bei Gastritis, Magengeschwür, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SucralanGastritis, Magengeschwür, Speiseröhrenentzündung5 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Der Arzt hat mir das Mittel (Sucralan) vor ein paar Monaten verschrieben, weil ich PPI nicht mehr vertrug.
Nun bin ich wirklich nicht zimperlich, was Geschmäcker angeht - ich schlucke und trinke so ziemlich alle bitteren Tees, salzige Medikamente usw., wenn es sein muss. Aber bei Sucralan muss ich regelmäßig passen. Ich habe trotz meiner Gastritis normalerweise großen Appetit und esse, sofern es die Magenbeschwerden zulassen, gerne. Aber Sucralan entfacht in mir einen derartigen Ekel inklusive Würgereiz, dass ich meinen Appetit sofort verliere. Der Geschmack von Sucralan ist einfach der Horror - ich weiß nicht, was sich die Entwickler dabei gedacht haben. Ich würde sagen, wie tagelang abgelaufener Orangensaft aus der Packung. Einfach widerlich.
Nun sitze ich dann also da, nach der Einnahme, mit meinem Haferbrei oder meinem Reis, esse beides normalerweise gerne, und krieg es nach Einnahme einfach kaum runter, weil mir so Übel ist.
Helfen tut es halbwegs. Die gröbsten Schmerzen sind nach der Einnahme meist weg. Ob so viel Aluminium mir gut tut? Ich weiß es nicht, aber vermutlich ist alles besser als Geschwüre.

Eingetragen am 18.07.2022 als Datensatz 111764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sucralan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.07.2022
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ulcogant bei Speiseröhrenentzündung

⌀ Durchschnitt 7,0 von 10,0 Punkten

Lansobene für Speiseröhrenentzündung, Reflux mit Schwellungen, Verdauungsstörungen

Starke Schwellung der Beine; Vollegefühl; Aufstossen; Probleme beim verdauen; Verbesserung nach Umstellung von Lansobene 30 mg auf Lansobene 15 mg alle zwei Tagen.

Lansobene bei Reflux; Ulcogan bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LansobeneReflux44 Tage
UlcoganSpeiseröhrenentzündung30 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Starke Schwellung der Beine; Vollegefühl; Aufstossen; Probleme beim verdauen; Verbesserung nach Umstellung von Lansobene 30 mg auf Lansobene 15 mg alle zwei Tagen.

Eingetragen am 03.11.2008 als Datensatz 11029
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lansobene
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lansoprazol, Sucralfat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 03.11.2008
mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Speiseröhrenentzündung gruppiert wurden

chron. Speiseröhrenentzündung, chronische Entzündung in der Speiseröhre, eine seltene Form von Speiseröhrenentzündung, Entzündung der Speiseröhre, Entzündung Speiseröhre, hochgradige ösophagitis, Magen und Speiseröhren Entzündung, Oesophagitis, Oesophaguskrampf, Pilz in der Speiseröhre

Klassifikation nach ICD-10

K21.9Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis
K21.0Gastroösophageale Refluxkrankheit mit Ösophagitis
R12Sodbrennen

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von louisomi
louisomi
Benutzerbild von eala
eala
Benutzerbild von bipolara
bipolara

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 37 Benutzer zu Speiseröhrenentzündung

Empfohlene Ärzte für Speiseröhrenentzündung

Internist
  • Dr. med. Karsten Behle
    Dr. med. Karsten Behle
    (2 Bewertungen)
  • Dr. med. Sebastian Friedrich Teschers
    Dr. med. Sebastian Friedrich …
    (5 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Alfred G. Ruhland
    Alfred G. Ruhland
    (25 Bewertungen)
  • Dr. med. Martin Holzporz
    Dr. med. Martin Holzporz
    (16 Bewertungen)
Gastroenterologe
  • Dr. med. Tatiana Gindensperger
    Dr. med. Tatiana Gindensperger
    (2 Bewertungen)
  • PD Dr. med. Boris Brand
    PD Dr. med. Boris Brand
    (5 Bewertungen)

Speiseröhrenentzündung Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Speiseröhrenentzündung ist oft die Folge eines Reflux (Sodbrennen), bei dem es durch eine Schwäche des Mageneingangsmuskels zum Zurücklaufen von Magensäure in die Speiseröhre kommt. Da die Haut in der Speiseröhre nicht für die Abweisung von Magensäure ausgerichtet ist, kommt es zu einer entzündlichen Veränderung. Die Behandlung eines Reflux erfolgt mit Protonenpumpenhemmern (z.B. Omeprazol, Pantoprazol), wodurch sich auch die Entzündung zurückbildet.
Bei Menschen mit geschädigtem Immunsystem (z.B. bei Krebs, HIV oder angeborene Immundefekte) kann es durch die Abwehrschwäche des Körpers zu einer Pilzbesiedlung der Speiseröhre, dem Soor kommen. Diesen behandelt man mit Antimykotika.

[]