Reizbarkeit bei Maxim Jenapharm

Nebenwirkung Reizbarkeit bei Medikament Maxim Jenapharm

Insgesamt haben wir 97 Einträge zu Maxim Jenapharm. Bei 6% ist Reizbarkeit aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Reizbarkeit bei Maxim Jenapharm.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren280
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,510,00

Maxim Jenapharm wurde von Patienten, die Reizbarkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Maxim Jenapharm wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Reizbarkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Reizbarkeit bei Maxim Jenapharm:

 

Maxim Jenapharm für Verhütung, Hautausschlag mit Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Libidoverlust

LASST DIE FINGER DAVON! ich habe die maxim ein Jahr genommen. Vorher hatte ich mehrere jahre lang die Valette. Meine Ärztin hatte mir die pille damals wegen meiner schlechten Haut verschrieben .. natürlich auch zur Verhütung.Am Anfang war auch noch alles soweit ok. Aber mit der Zeit bemerkte ich immer mehr Nebenwirkungen. Kopfschmerzen (fast täglich), Reizbarkeit, Libidoverlust (Meine Lust auf Sex ist komplett vergangen) und das schlimmste Schmerzen beim Sex! Meine Ärzte machte alle möglichen Tests bei mir aber konnten nichts finden. Ich sei" kerngesund". ich habe dann hier im Internet recherchiert und gelesen das viele über die gleichen Nebenwirkungen berichteten. Und ich habe die Maxim dann einfach mal weggelassen. ich bin so froh das ich es gemacht habe. Seitdem geht es mir wieder richtig gut. Keine Kopfschmerzen,keine Reizbarkeit, Libido voll da!!! und das beste keine Schmerzen beim Sex. Als wäre nie etwas gewesen. Ich kann euch nur den Tipp geben: lasst die finger von dieser und ähnlichen (Belara,Chariva..etc) Pillen. Sie machen euch und eure Beziehung nur kaputt.

Maxim Jenapharm bei Verhütung, Hautausschlag

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmVerhütung, Hautausschlag-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

LASST DIE FINGER DAVON! ich habe die maxim ein Jahr genommen. Vorher hatte ich mehrere jahre lang die Valette. Meine Ärztin hatte mir die pille damals wegen meiner schlechten Haut verschrieben .. natürlich auch zur Verhütung.Am Anfang war auch noch alles soweit ok. Aber mit der Zeit bemerkte ich immer mehr Nebenwirkungen. Kopfschmerzen (fast täglich), Reizbarkeit, Libidoverlust (Meine Lust auf Sex ist komplett vergangen) und das schlimmste Schmerzen beim Sex! Meine Ärzte machte alle möglichen Tests bei mir aber konnten nichts finden. Ich sei" kerngesund". ich habe dann hier im Internet recherchiert und gelesen das viele über die gleichen Nebenwirkungen berichteten. Und ich habe die Maxim dann einfach mal weggelassen. ich bin so froh das ich es gemacht habe. Seitdem geht es mir wieder richtig gut. Keine Kopfschmerzen,keine Reizbarkeit, Libido voll da!!! und das beste keine Schmerzen beim Sex. Als wäre nie etwas gewesen. Ich kann euch nur den Tipp geben: lasst die finger von dieser und ähnlichen (Belara,Chariva..etc) Pillen. Sie machen euch und eure Beziehung nur kaputt.

Eingetragen am  als Datensatz 58651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung, Akne mit Aggressivität, Gereiztheit, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Herzrasen

Nachdem ich von der Bella Hexal auf die Levomin umgestiegen bin, habe ich fettige Haare und Beulen im Gesicht bekommen, die sehr schmerzhaft waren. Gyn meinte, die Levomin sei zu schwach und verschrieb mir die Maxim. Nach vier Monaten bin ich nun von einem Moment auf den anderen schlagartig so aggressiv und gereizt, dass ich mich selbst kaum wiedererkenne und mich als unglaublich anstrengend empfinde. Libido ist komplett verschwunden (was mit der Levomin ganz anders war), Beziehung leidet unter der Kombination extrem. Habe auch keine Lust mehr, etwas zu unternehmen oder Freunde zu treffen. Hautbild besser, aber immer noch ca zwei Beulen ständig da, Stelle wechselt halt. Abends habe ich außerdem das Gefühl, mein Herz rast plötzlich und es sticht zwischenzeitlich immer wieder. Nächster Termin beim gyn erst in drei Monaten frei, überlege wie ich es bis dahin schaffen soll.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung, Akne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich von der Bella Hexal auf die Levomin umgestiegen bin, habe ich fettige Haare und Beulen im Gesicht bekommen, die sehr schmerzhaft waren. Gyn meinte, die Levomin sei zu schwach und verschrieb mir die Maxim. Nach vier Monaten bin ich nun von einem Moment auf den anderen schlagartig so aggressiv und gereizt, dass ich mich selbst kaum wiedererkenne und mich als unglaublich anstrengend empfinde. Libido ist komplett verschwunden (was mit der Levomin ganz anders war), Beziehung leidet unter der Kombination extrem. Habe auch keine Lust mehr, etwas zu unternehmen oder Freunde zu treffen. Hautbild besser, aber immer noch ca zwei Beulen ständig da, Stelle wechselt halt. Abends habe ich außerdem das Gefühl, mein Herz rast plötzlich und es sticht zwischenzeitlich immer wieder. Nächster Termin beim gyn erst in drei Monaten frei, überlege wie ich es bis dahin schaffen soll.

Eingetragen am  als Datensatz 74649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Endometriose mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Depressionen, Reizbarkeit, Brustspannen

Positiv: reine Haut, Verhütung, Verringerung der Regelschmerzen bis Ausfall der Blutung. Negativ: Libidoverlust, Brustspannen, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, veränderte Flora, Gewichtszunahme. Mit 15 wurde mir die Valette aufgeschwatzt, mit der ich auch jahrelang zufrieden war. Ich hatte nie Hauptprobleme, Regelschmerzen kannte ich nicht. Bis ich mich 8 Jahre später, tatsächlich mit Hormonen und dem Körper auseinandergesetzt und beschlossen habe, sie abzusetzen. Das erste Jahr hormonfrei war einfach wundervoll! Ich hab mich psychisch und physisch merklich besser gefühlt und erst zu diesem Zeitpunkt bemerkt, was die Pille in all den Jahren in mir veränderte. Meine Libido blühte nur so auf, meine Brüste verloren etwas an Masse, und das beste: ich war viel gelassener, fröhlicher, aktiver und ausgeglichener als vorher. Doch mit den positiven Wirkungen kamen nach einigen Monaten auch negative: Pickel im Gesicht und u n b e s c h r e i b l i c h starke Regelschmerzen. Keine Ibu-Dosis half, ich lag jeden Monat ca 3 Tage einfach flach vor Schmerzen und musste mich regelmäßig...

Maxim Jenapharm bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEndometriose10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv: reine Haut, Verhütung, Verringerung der Regelschmerzen bis Ausfall der Blutung. Negativ: Libidoverlust, Brustspannen, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, veränderte Flora, Gewichtszunahme.
Mit 15 wurde mir die Valette aufgeschwatzt, mit der ich auch jahrelang zufrieden war. Ich hatte nie Hauptprobleme, Regelschmerzen kannte ich nicht. Bis ich mich 8 Jahre später, tatsächlich mit Hormonen und dem Körper auseinandergesetzt und beschlossen habe, sie abzusetzen. Das erste Jahr hormonfrei war einfach wundervoll! Ich hab mich psychisch und physisch merklich besser gefühlt und erst zu diesem Zeitpunkt bemerkt, was die Pille in all den Jahren in mir veränderte. Meine Libido blühte nur so auf, meine Brüste verloren etwas an Masse, und das beste: ich war viel gelassener, fröhlicher, aktiver und ausgeglichener als vorher. Doch mit den positiven Wirkungen kamen nach einigen Monaten auch negative: Pickel im Gesicht und u n b e s c h r e i b l i c h starke Regelschmerzen. Keine Ibu-Dosis half, ich lag jeden Monat ca 3 Tage einfach flach vor Schmerzen und musste mich regelmäßig krankschreiben lassen. Letztendlich wurde bei einer Bauchspiegelung Endometriose festgestellt, die Herde direkt entfernt und die Maxim als Geeignete Hormontherapie verschrieben. Schon nach einigen Tage machten sich diese bemerkbar: die Brüste schwollen wieder an, meine Pickel waren wie weggezaubert, ich legte direkt etwas zu und litt stark an Schlafstörungen. Zwar war Blutung- und endometriosetechnisch alles top, doch inzwischen (zwei Jahre später) habe ich nicht nur ununterbrochenes Brustspannen, extrem auffallenden Libidoverlust sowie Schmerzen beim Sex, vaginale Trockenheit (diagnostiziert, soll mit einer Lasertherapie beseitigt werden), Juckreiz, Wassereinlagerungen und Motivationslosigkeit sondern vor allem auch unausstehliche Weinerlichkeit. Ich bin hochgradig reizbar, extrem sensibel und kann grundlos jederzeit anfangen zu heulen. Das passiert überall. Täglich, und in der Öffentlichkeit. Vor meinem Chef, beim Arzt, im Restaurant,.. ich hasse mich selbst in diesen Momenten, schäme mich in Grund und Boden und kann einfach nichts dagegen tun, geschweige denn, es verhindern. Das bin definitiv nicht ich. Aus diesem Grund, und da es bislang noch keine besseren Therapien gegen Endometriose gibt, lasse ich mir nächste Woche dir Mirena Hormonspirale einsetzen, ignoriere die negativen Reviews dorthin gehend und hoffe, ich vertrage sie zumindest ein bisschen besser, als die Pille. Ohne Hormone geht es ja anscheinend nicht. Leider.

Eingetragen am  als Datensatz 85650
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Verhütung mit Zwischenblutungen, Durchfall, Depressive Verstimmungen, Reizbarkeit, Scheidenpilz, Libidoverlust

Hallo. Ich habe mit der Maxime nur schlechte Erfahrungen gemacht! Ich rate allen Frauen ab diese Pille zu verwenden. Ich hab echt nur Mist mit dieser Pille erlebt. Anfangs hatte ich Schmierblutungen. Ok, das war zu ertragen. Dann sind die Tage einfach komplett ausgeblieben, dann hatte ich Durchfall, was dann echt nicht cool war. Das, zu den nicht so schlimmen Nebenwirkungen... Ich nehme diese Pille seit circa 5 Monaten und meine Familie erkennt mich nicht wieder. Ich leider unter Depressionen, die beinahe meine Beziehung zerstören, unter Reizbarkeit, die meine Familie in den Wahnsinn treibt und unter Heulattacken, die mir das Leben zur Hölle machen. Ich habe jetzt jeden Monat mindestens ein Mal Scheidenpilz und damit verbundene Schmerzen beim Sex (außerdem ist es verdammt teuer). Und das Wort "Libido" kenne ich mittlerweile gar nicht mehr... Total im Keller... Deshalb rate ich allen jungen Frauen und auch den erfahreneren von diesem Gift ab!

Maxim Jenapharm bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmVerhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
Ich habe mit der Maxime nur schlechte Erfahrungen gemacht! Ich rate allen Frauen ab diese Pille zu verwenden. Ich hab echt nur Mist mit dieser Pille erlebt. Anfangs hatte ich Schmierblutungen. Ok, das war zu ertragen. Dann sind die Tage einfach komplett ausgeblieben, dann hatte ich Durchfall, was dann echt nicht cool war. Das, zu den nicht so schlimmen Nebenwirkungen... Ich nehme diese Pille seit circa 5 Monaten und meine Familie erkennt mich nicht wieder. Ich leider unter Depressionen, die beinahe meine Beziehung zerstören, unter Reizbarkeit, die meine Familie in den Wahnsinn treibt und unter Heulattacken, die mir das Leben zur Hölle machen. Ich habe jetzt jeden Monat mindestens ein Mal Scheidenpilz und damit verbundene Schmerzen beim Sex (außerdem ist es verdammt teuer). Und das Wort "Libido" kenne ich mittlerweile gar nicht mehr... Total im Keller... Deshalb rate ich allen jungen Frauen und auch den erfahreneren von diesem Gift ab!

Eingetragen am  als Datensatz 75248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Appetitlosigkeit, Reizbarkeit, Gewichtsreduktion

Grundsätzlich gute Verträglichkeit. Nebenwirkungen (negativ): phasenweise Appetitlosigkeit, leichte Reizbarkeit, Gewichtsreduktion (durch Appetitlosigkeit) Nebenwirkungen (positiv): Besseres Hautbild, Menstruationsschmerzen weniger

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grundsätzlich gute Verträglichkeit.

Nebenwirkungen (negativ): phasenweise Appetitlosigkeit, leichte Reizbarkeit, Gewichtsreduktion (durch Appetitlosigkeit)

Nebenwirkungen (positiv):
Besseres Hautbild, Menstruationsschmerzen weniger

Eingetragen am  als Datensatz 83025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Weinerlichkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben. Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben.
Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 62288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]