Schlafstörungen bei Esomeprazol

Nebenwirkung Schlafstörungen bei Medikament Esomeprazol

Insgesamt haben wir 64 Einträge zu Esomeprazol. Bei 11% ist Schlafstörungen aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Schlafstörungen bei Esomeprazol.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm165187
Durchschnittliches Gewicht in kg7087
Durchschnittliches Alter in Jahren4558
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5324,87

Wo kann man Esomeprazol kaufen?

Esomeprazol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Esomeprazol wurde von Patienten, die Schlafstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Esomeprazol wurde bisher von 13 sanego-Benutzern, wo Schlafstörungen auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schlafstörungen bei Esomeprazol:

 

Esomeprazol für Magenschmerzen, Sodbrennen, gastritis typ c mit Müdigkeit, Schwindel, Schwitzen, Schlafstörungen, Ohrenrauschen, Depressive Verstimmungen

Ich nahm nach Anweisung des Hausarztes 2 Wochen lang 80mg Pantoprazol, danach eine Woche 40mg Esomeprazol und dann 2 ½ Wochen lang 20mg Esomeprazol. Anfangs wurden meine Magenschmerzen gar nicht besser oder eher noch schlimmer. Nur das Sodbrennen war weg. Dann wechselte ich auf Esomeprazol. Allmählich wurden die Magenschmerzen leichter, aber das Sodbrennen kam leicht zurück. Schon ab Beginn der Einnahme von Pantoprazol hatte ich Schlafstörungen, dachte allerdings, dass ich wegen der Magenschmerzen nachts aufwachen würde. Auch Schwummrigkeit und Benommenheit hatte ich immer phasenweise. Zudem einen weichen Stuhlgang und teilweise Durchfall. Nach 3 Wochen der Einnahme wurde die Schwummrigkeit stärker. Nach 4 Wochen, überkam mich eine solche Müdigkeit, dass ich mich wie erschlagen fühlte. 3 Tage lang lag ich fast nur im Bett. Dazu kamen vermehrtes Schwitzen, nachts wenn ich aufwachte starkes Herzklopfen, immer noch extreme Ein- und Durchschlafstörungen, einmal plötzliches Nasenbluten, Ohrenrauschen, tagsüber nach wie vor Müdigkeit und Benommenheit, als hätte ich einen Schleier vor...

esomeprazol bei Magenschmerzen, Sodbrennen, gastritis typ c

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolMagenschmerzen, Sodbrennen, gastritis typ c-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm nach Anweisung des Hausarztes 2 Wochen lang 80mg Pantoprazol, danach eine Woche 40mg Esomeprazol und dann 2 ½ Wochen lang 20mg Esomeprazol. Anfangs wurden meine Magenschmerzen gar nicht besser oder eher noch schlimmer. Nur das Sodbrennen war weg. Dann wechselte ich auf Esomeprazol. Allmählich wurden die Magenschmerzen leichter, aber das Sodbrennen kam leicht zurück. Schon ab Beginn der Einnahme von Pantoprazol hatte ich Schlafstörungen, dachte allerdings, dass ich wegen der Magenschmerzen nachts aufwachen würde. Auch Schwummrigkeit und Benommenheit hatte ich immer phasenweise. Zudem einen weichen Stuhlgang und teilweise Durchfall. Nach 3 Wochen der Einnahme wurde die Schwummrigkeit stärker. Nach 4 Wochen, überkam mich eine solche Müdigkeit, dass ich mich wie erschlagen fühlte. 3 Tage lang lag ich fast nur im Bett. Dazu kamen vermehrtes Schwitzen, nachts wenn ich aufwachte starkes Herzklopfen, immer noch extreme Ein- und Durchschlafstörungen, einmal plötzliches Nasenbluten, Ohrenrauschen, tagsüber nach wie vor Müdigkeit und Benommenheit, als hätte ich einen Schleier vor den Augen. Endlich bin ich dann darauf gekommen, dass das alles Nebenwirkungen von den Medikamenten sind, da es mir vor der Einnahme total gut ging. (bis auf das Sodbrennen und Magenschmerzen). Vor 3 Wochen hab ich diese jetzt abgesetzt und gleich am ersten Tag Besserung gespürt. Allerdings habe ich immer noch Schlafprobleme und extreme Müdigkeit und Benommenheit sowie Ohrenrauschen. Das Schwitzen und das Herzklopfen hat aber nachgelassen. Ich hoffe, dass die Müdigkeit auch endlich nachlässt, ich bin momentan nicht richtig arbeitsfähig durch die Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 68485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Reflux mit Schwindel, Unruhe, Durchfall, Rückenschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen, Schlafstörungen, Nachtschweiß, Übelkeit

Nach über 10 Jahren der Einnahme von Esomeprazol (anfangs Omeprazol) habe ich nun die Einnahme abgesetzt. Der Ausschleichprozess dauerte insgesamt mit Unterbrechungen 2 Jahre. Anfangs habe ich das Medikament gut vertragen, schleichend stellten sich aber immer massiver werdende Nebenwirkungen ein. Die letzten 4 Jahre waren eine Qual und eine Ärzteodyssee. Keiner der Fachärzte brachte meine Beschwerden mit dem PPI in Verbindung. Zuletzt war eine Arbeitsfähigkeit nur noch eingeschränkt möglich. Meine Nebenwirkungen : Schwindel, Unruhe, Durchfall, Rückenschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen, Weichteilschwellungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, nächtliches Schwitzen, Übelkeit und einiges mehr. Nicht immer in gleicher Intensität, jeden Tag was anderes. Das Absetzen von Esomeprazol gelingt nur mit absoluter Konsequenz und der gleichzeitigen Einnahme von Heilerde (Bentonit) sowie Flohsamenschalen. Das Medikament habe ich Stundenweise hinausgezögert und den Rhythmus alle 4 Wochen geändert. So kam ich nach einem Jahr von tgl. 40 mg Esomeprazol auf 20 mg. Die Symptome wurden...

esomeprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolReflux10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach über 10 Jahren der Einnahme von Esomeprazol (anfangs Omeprazol) habe ich nun die Einnahme abgesetzt. Der Ausschleichprozess dauerte insgesamt mit Unterbrechungen 2 Jahre. Anfangs habe ich das Medikament gut vertragen, schleichend stellten sich aber immer massiver werdende Nebenwirkungen ein. Die letzten 4 Jahre waren eine Qual und eine Ärzteodyssee. Keiner der Fachärzte brachte meine Beschwerden mit dem PPI in Verbindung. Zuletzt war eine Arbeitsfähigkeit nur noch eingeschränkt möglich. Meine Nebenwirkungen : Schwindel, Unruhe, Durchfall, Rückenschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen, Weichteilschwellungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, nächtliches Schwitzen, Übelkeit und einiges mehr. Nicht immer in gleicher Intensität, jeden Tag was anderes.
Das Absetzen von Esomeprazol gelingt nur mit absoluter Konsequenz und der gleichzeitigen Einnahme von Heilerde (Bentonit) sowie Flohsamenschalen. Das Medikament habe ich Stundenweise hinausgezögert und den Rhythmus alle 4 Wochen geändert. So kam ich nach einem Jahr von tgl. 40 mg Esomeprazol auf 20 mg. Die Symptome wurden leicht besser. Nun seit einigen Wochen auf 0. Bentonit und Flohsamenschalen nehme ich weiterhin.
Im Blut wurden folgende massive Mangelerscheinungen festgestellt : B12, B6, Folsäure, Calcium, Magnesium, D3. Ich fülle diese Spiegel nun behutsam wieder auf. Das funktioniert erst, wenn man das Medikament abgesetzt hat und die Magensäure wieder normalisiert ist, da eine Aufnahme durch das Medikament behindert wird.
Einige Nebenwirkungen sind bereits verschwunden und es wird noch einige Zeit dauern bis der Körper wieder normal funktioniert.
Ich kann nur jedem raten die Einnahme über einen längeren Zeitraum abzuwägen. Es macht auf Dauer krank, schleichend und massiv.
Mein Dank an die Pharmaindustrie und die Ärzte, welche ohne lange zu überlegen ihre Patienten mit PPI therapieren. Informationen und Aufklärung gleich null.
Die Werbung "Magenschutz" ist einfach irreführend, das Gegenteil passiert und der Patient wird in eine Falle der Abhängigkeit geschickt.
Stark sein, dann werdet ihr es wieder los

Eingetragen am  als Datensatz 72464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Gastritis mit Gelenkschmerzen, Hautausschlag, Schlafstörungen

Ich musste das Medikament die 2 Wochen 2 x (40 g) nehmen, danach sollte ich 4 Wochen 1 x täglich fortsetzen. Jetzt sind 3 Wochen vorbei, ich habe Quaddeln im Gesicht und im Brustbereich, und ganz schlimm für mich als Sekretärin: starke Schmerzen in den Fingergelenken. Zudem erschwert dieses Medikament meiner Meinung nach ein Abnehmen. Eine weitere unangenehme Nebenwirkung ist, die Schlafstörungen, die sowohl Einschlaf- als auch Durchschlafstörungen umfasst. Ich komme dadurch nicht auf mehr als insg. 5 Stunden Schlaf pro Nacht, bin ständig müde. Fatal bei meinem Job. Meine Tätigkeit ist ohnehin eine, in der man großen Belastungen (sowohl vom Zeitfaktor als auch vom Genauigkeitsfaktor) hat. Da noch ein Medikament nehmen zu müssen, das einen sozusagen "behindert", stärkt nicht gerade mein ohnehin gestörtes Vertrauen in die Schulmedizin. Ich werde wohl absetzen und wieder selbst herumdoktern bis es mir wieder besser geht.

esomeprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolGastritis28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste das Medikament die 2 Wochen 2 x (40 g) nehmen, danach sollte ich 4 Wochen 1 x täglich fortsetzen. Jetzt sind 3 Wochen vorbei, ich habe Quaddeln im Gesicht und im Brustbereich, und ganz schlimm für mich als Sekretärin: starke Schmerzen in den Fingergelenken. Zudem erschwert dieses Medikament meiner Meinung nach ein Abnehmen. Eine weitere unangenehme Nebenwirkung ist, die Schlafstörungen, die sowohl Einschlaf- als auch Durchschlafstörungen umfasst. Ich komme dadurch nicht auf mehr als insg. 5 Stunden Schlaf pro Nacht, bin ständig müde. Fatal bei meinem Job. Meine Tätigkeit ist ohnehin eine, in der man großen Belastungen (sowohl vom Zeitfaktor als auch vom Genauigkeitsfaktor) hat. Da noch ein Medikament nehmen zu müssen, das einen sozusagen "behindert", stärkt nicht gerade mein ohnehin gestörtes Vertrauen in die Schulmedizin. Ich werde wohl absetzen und wieder selbst herumdoktern bis es mir wieder besser geht.

Eingetragen am  als Datensatz 62039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Magenschutz, Gastrit mit Juckreiz, Nesselsucht, Schlafstörungen, Allergische Hautreaktionen

Schlafstörungen, starker Juckreiz, allergische Reakion mit Hautausschlag am ganzen Körper. Ich nehme seit Jahren Dexamethason ein. Das hat die Nebenwirkungen leicht eingedämpft. Esomeprazol nicht zu empfehlen

esomeprazol bei Magenschutz, Gastrit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolMagenschutz, Gastrit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörungen, starker Juckreiz, allergische Reakion mit Hautausschlag am ganzen Körper. Ich nehme seit Jahren Dexamethason ein. Das hat die Nebenwirkungen leicht eingedämpft.
Esomeprazol nicht zu empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 81698
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Gastritis mit starker Schwindel, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Übelkeit, Magenschmerzen

Starker Schwindel, Abgeschlagenheit kombiniert mit Schlafstörungen. Leichte Übelkeit. Magenbeschwerden allerdings geringer. In der Abwägung für mich nicht empfehlenswert!

esomeprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolGastritis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starker Schwindel, Abgeschlagenheit kombiniert mit Schlafstörungen. Leichte Übelkeit.
Magenbeschwerden allerdings geringer.
In der Abwägung für mich nicht empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 80211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Gastritis mit Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Schlafstörungen, Herzklopfen

Im Allgemeinen habe ich das Medikament - Esomeprazol 40 mg - gut vertragen, jedoch am dritten Tag der Anwendung begannen Kopfschmerzen (Druck im Kopf wie bei einer Erkältung bzw. Schnupfen) und ein lästiger Schwindel. Kein Dreh- oder Schwankschwindel, eher eine Art Benommenheit, die schwallartig kam und wieder ging. Dazu kamen Schlafstörungen - d.h. ich wache regelmäßig Nachts mit lautem (aber nicht raschem) Herzklopfen auf. Ich weiß jetzt nicht, ob das Nebenwirkungen des Medikamentes sind oder Auswirkungen der Grunderkrankung , nachdem aber nach nun nahezu 6 Wochen Medikamenteneinnahme und strenger Diät die Gastrits langsam besser sein sollte (ganz ausgeheilt ist sie aber noch nicht - Diätfehler machen sich schnell bemerkbar!), denke ich, es könnte sich um Nebenwirkungen handeln. Werde auf ärztlichen Rat nun die Dosis reduzieren und dann absetzen, mal sehen, ob es mit dem Schwindel besser wird. Ich weiß jetzt grundsätzlich nicht, wie schnell eine Gastritis unter Einnahme von PPI abheilt (vor drei Jahren hatte ich das schon einmal, da hat es auch 6-8 WOchen gedauert),...

esomeprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolGastritis6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Allgemeinen habe ich das Medikament - Esomeprazol 40 mg - gut vertragen, jedoch am dritten Tag der Anwendung begannen Kopfschmerzen (Druck im Kopf wie bei einer Erkältung bzw. Schnupfen) und ein lästiger Schwindel. Kein Dreh- oder Schwankschwindel, eher eine Art Benommenheit, die schwallartig kam und wieder ging.

Dazu kamen Schlafstörungen - d.h. ich wache regelmäßig Nachts mit lautem (aber nicht raschem) Herzklopfen auf.

Ich weiß jetzt nicht, ob das Nebenwirkungen des Medikamentes sind oder Auswirkungen der Grunderkrankung , nachdem aber nach nun nahezu 6 Wochen Medikamenteneinnahme und strenger Diät die Gastrits langsam besser sein sollte (ganz ausgeheilt ist sie aber noch nicht - Diätfehler machen sich schnell bemerkbar!), denke ich, es könnte sich um Nebenwirkungen handeln.

Werde auf ärztlichen Rat nun die Dosis reduzieren und dann absetzen, mal sehen, ob es mit dem Schwindel besser wird.

Ich weiß jetzt grundsätzlich nicht, wie schnell eine Gastritis unter Einnahme von PPI abheilt (vor drei Jahren hatte ich das schon einmal, da hat es auch 6-8 WOchen gedauert), aber ich würde mir ein Medikament wünschen, wo das schneller geht. Ich glaube aber nicht, dass das ein Fehler von Esomeprazol ist, sondern dass das eben nach heutigem Stand der Wissenschaft nicht möglich ist.

Eingetragen am  als Datensatz 67017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Esomeprazol für Magenschutz mit Müdigkeit, Photosensibilisierung, Schlafstörungen

Die von mir beschriebene Medikameneten-Kombi hat bei mir innerhalb eines 1/2 Jahres beste Wirkung auf die Kollagenose gezeigt. Die Leber-, Nieren- und Augenwerte müssen selbstverständlich ständig kontrolliert werden. Aber der Erfolg ist groß! Die Schmerzen sind erträglich, durch Katadolon die Schlafstörungen kaum nennenswert. Die dauernde Müdigkeit bleibt eben, da muss man sich wohl mit arrangieren. Wenn die Schmerzen mal gnaz heftig sind, am abend noch Tilidin. Genügend Schlaf ist wichtig, denn sonst fühlt man sich am Morgen nicht von der Krankheit, sondern von den Medis wie gerädert. Das Pendant-Medikament zu Resochina, Quensyl, habe ich nicht vertragen - extreme Sonnenallergie. Mit Resochina und Fenistil retard Kapseln klappt es wunderbar.

esomeprazol bei Magenschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
esomeprazolMagenschutz24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die von mir beschriebene Medikameneten-Kombi hat bei mir innerhalb eines 1/2 Jahres beste Wirkung auf die Kollagenose gezeigt. Die Leber-, Nieren- und Augenwerte müssen selbstverständlich ständig kontrolliert werden. Aber der Erfolg ist groß! Die Schmerzen sind erträglich, durch Katadolon die Schlafstörungen kaum nennenswert. Die dauernde Müdigkeit bleibt eben, da muss man sich wohl mit arrangieren. Wenn die Schmerzen mal gnaz heftig sind, am abend noch Tilidin. Genügend Schlaf ist wichtig, denn sonst fühlt man sich am Morgen nicht von der Krankheit, sondern von den Medis wie gerädert.
Das Pendant-Medikament zu Resochina, Quensyl, habe ich nicht vertragen - extreme Sonnenallergie. Mit Resochina und Fenistil retard Kapseln klappt es wunderbar.

Eingetragen am  als Datensatz 36090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

esomeprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]