Sertralin für Angststörungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 497 Einträge zu Angststörungen. Bei 4% wurde Sertralin eingesetzt.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Angststörungen in Verbindung mit Sertralin.

Prozentualer Anteil 53%47%
Durchschnittliche Größe in cm164177
Durchschnittliches Gewicht in kg7882
Durchschnittliches Alter in Jahren3847
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,6927,31

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Sertralin für Angststörungen auftraten:

Übelkeit (5/20)
25%
Gewichtszunahme (4/20)
20%
Schwindel (4/20)
20%
Absetzerscheinungen (3/20)
15%
Libidoverlust (3/20)
15%
Unruhe (3/20)
15%
Durchfall (2/20)
10%
Müdigkeit (2/20)
10%
Abgeschlagenheit (1/20)
5%
Antriebslosigkeit (1/20)
5%
Appetitlosigkeit (1/20)
5%
Erbrechen (1/20)
5%
Gelenkschmerzen (1/20)
5%
Herzrasen (1/20)
5%
Juckreiz (1/20)
5%
Kribbeln in den Beinen (1/20)
5%
Milcheinschuss (1/20)
5%
Muskelschmerzen (1/20)
5%
Nachtschweiß (1/20)
5%
Orientierungsstörungen (1/20)
5%
Schlaflosigkeit (1/20)
5%
Schlafstörungen (1/20)
5%
Taubheitsgefühle (1/20)
5%
Traumveränderungen (1/20)
5%
Tremor (1/20)
5%
Verwirrtheit (1/20)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Sertralin für Angststörungen liegen vor:

 

Sertralin für rez. Depression, Existenzangst, Suizidgefährdung mit Durchfall, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Tremor, Traumveränderungen

Bei Beginn der Einnahme starke Nebenwirkungen - Durchfall, Muskelzuckungen, Tremor, Appetitlosigkeit, intensive Träume. Die Anfangszeit einer schweren Depression braucht viel Geduld und vor allem viel Schlaf. Sobald die Wirkung von Sertralin beginnt verringert sich das Schlafbedürfnis einwenig. Die schwarzen Gedanken weichen mehr und mehr. Aktivitäten steigern sich. Die Emotionen sind abgedämpft - wie durch Watte. Jetzt ca 1 Jahr nach Beginn der Einnahme existieren noch folgende Nebenwirkungen: starke Gewichtszunahme (ca 25kg), leichte Konzentrationsstörung, Libidoverlust, stumpfes Empfinden. (Immerhin besser als depressiv zu sein) Der Libidoverlust ist ein Thema für sich. Das ist belastend - jegliches Interesse geht verloren - kein Orgasmus möglich.

Sertralin bei rez. Depression, Existenzangst, Suizidgefährdung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralinrez. Depression, Existenzangst, Suizidgefährdung24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Beginn der Einnahme starke Nebenwirkungen - Durchfall, Muskelzuckungen, Tremor, Appetitlosigkeit, intensive Träume. Die Anfangszeit einer schweren Depression braucht viel Geduld und vor allem viel Schlaf. Sobald die Wirkung von Sertralin beginnt verringert sich das Schlafbedürfnis einwenig. Die schwarzen Gedanken weichen mehr und mehr. Aktivitäten steigern sich. Die Emotionen sind abgedämpft - wie durch Watte. Jetzt ca 1 Jahr nach Beginn der Einnahme existieren noch folgende Nebenwirkungen: starke Gewichtszunahme (ca 25kg), leichte Konzentrationsstörung, Libidoverlust, stumpfes Empfinden. (Immerhin besser als depressiv zu sein)
Der Libidoverlust ist ein Thema für sich. Das ist belastend - jegliches Interesse geht verloren - kein Orgasmus möglich.

Eingetragen am 30.03.2019 als Datensatz 89253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Agoraphobie mit Absetzerscheinungen

Ich habe nach Jahren des Mobbings durch eine Kollegin Agoraphobie entwickelt, weswegen ich anfangs Venlafaxin verschrieben bekam. Ich vertrag das Medikament jedoch nicht besonders und bekam dann Sertralin. Anfangsdosis 50mg weil ich zuvor schon 75mg Venlafaxin einnahm. Sertralin hat mir durch eine Höllenzeit geholfen. Ich verlor 2017 nicht nur meine langjährige Arbeit, sondern auch meine Mutter. Ohne der Hilfe des Medikaments weiß ich nicht was mit mir passiert wäre. Ich verlor den Boden unter den Füßen. Über ein Jahr nach dem Tod meiner Mutter versuche ich das Medikament auszuschleichen. Über mehrere Tage nahm ich alle 2Tage 50mg und dann wieder 25mg. Nach einer Woche nur noch 25mg und es setzten die ersten Entzugserscheinungen ein: starke Müdigkeit (kam nicht aus dem Bett), Schwindel, Tinnitus, Magen-Darm Probleme, Kreislaufprobleme, Grippe ähnliche Symptome. Ich bin jedoch fest entschlossen das Medikament abzusetzen und kämpfe mich durch. Ich will einfach nicht mehr täglich ein Medikament nehmen müssen.

Sertralin bei Agoraphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAgoraphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach Jahren des Mobbings durch eine Kollegin Agoraphobie entwickelt, weswegen ich anfangs Venlafaxin verschrieben bekam. Ich vertrag das Medikament jedoch nicht besonders und bekam dann Sertralin. Anfangsdosis 50mg weil ich zuvor schon 75mg Venlafaxin einnahm. Sertralin hat mir durch eine Höllenzeit geholfen. Ich verlor 2017 nicht nur meine langjährige Arbeit, sondern auch meine Mutter. Ohne der Hilfe des Medikaments weiß ich nicht was mit mir passiert wäre. Ich verlor den Boden unter den Füßen. Über ein Jahr nach dem Tod meiner Mutter versuche ich das Medikament auszuschleichen. Über mehrere Tage nahm ich alle 2Tage 50mg und dann wieder 25mg. Nach einer Woche nur noch 25mg und es setzten die ersten Entzugserscheinungen ein: starke Müdigkeit (kam nicht aus dem Bett), Schwindel, Tinnitus, Magen-Darm Probleme, Kreislaufprobleme, Grippe ähnliche Symptome. Ich bin jedoch fest entschlossen das Medikament abzusetzen und kämpfe mich durch. Ich will einfach nicht mehr täglich ein Medikament nehmen müssen.

Eingetragen am 26.11.2018 als Datensatz 86889
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Schlafstörung, Borderline, sucht, Bulimie, Soziophobie, Depressionen mit starker Antriebsarmut

Sertralin war bisher das beste AD was ich ausprobiert habe, nach ca. 4 Tagen began sich die Stimmung deutlich zu verbessern und auch der Antrieb, teils manisch. Ich konnte wieder besser schlafen und hab mich nach ca. 8-10 Stunden ausgeruht gefühlt, was für mich sehr untypisch ist, da ich von Natur aus sehr viel Schlaf benötige. Ich hatte endlich wieder Willen und Energie um kreativ zu sein. Leider hat sich die Wirkung mit der Zeit immer mehr reduziert, obwohl ich schon bei der Höchstdosis von 200 mg war und zusätzlich schon ein Jahr lang Elontril 300 mg genommen habe, daher musste ich es leider jetzt ausschleichen.. Vielleicht beginne ich einfach zu einem späteren Zeitpunkt erneut damit. NW: starkes Zittern (konnte kaum schreiben oder ein Glas halten), Beine und Arme haben ständig gezuckt (zum Teil auch im Gesicht!), deutlich verringerter Appetit. Bei vergessener Einnahme bekam ich starke Migräne mit Übelkeit und Gleichgewichtsstörungen. Während des Absetzens fühlte ich mich total benommen. Trotz allem für mich immer noch das wirksamste AD von allen, gerade wegen des schnellen...

Sertralin bei Schlafstörung, Borderline, sucht, Bulimie, Soziophobie, Depressionen mit starker Antriebsarmut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinSchlafstörung, Borderline, sucht, Bulimie, Soziophobie, Depressionen mit starker Antriebsarmut6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin war bisher das beste AD was ich ausprobiert habe, nach ca. 4 Tagen began sich die Stimmung deutlich zu verbessern und auch der Antrieb, teils manisch. Ich konnte wieder besser schlafen und hab mich nach ca. 8-10 Stunden ausgeruht gefühlt, was für mich sehr untypisch ist, da ich von Natur aus sehr viel Schlaf benötige. Ich hatte endlich wieder Willen und Energie um kreativ zu sein. Leider hat sich die Wirkung mit der Zeit immer mehr reduziert, obwohl ich schon bei der Höchstdosis von 200 mg war und zusätzlich schon ein Jahr lang Elontril 300 mg genommen habe, daher musste ich es leider jetzt ausschleichen.. Vielleicht beginne ich einfach zu einem späteren Zeitpunkt erneut damit. NW: starkes Zittern (konnte kaum schreiben oder ein Glas halten), Beine und Arme haben ständig gezuckt (zum Teil auch im Gesicht!), deutlich verringerter Appetit. Bei vergessener Einnahme bekam ich starke Migräne mit Übelkeit und Gleichgewichtsstörungen. Während des Absetzens fühlte ich mich total benommen. Trotz allem für mich immer noch das wirksamste AD von allen, gerade wegen des schnellen Wirkungseintritts zu empfehlen, das hat mir wirklich mein Leben im wahrsten Sinne des Worte gerettet! Bisher das einzige, was Stimmung UND Antrieb deutlich verbessert hat.

Eingetragen am 07.11.2019 als Datensatz 93426
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Schlafprobleme, Soziophobie

Wegen der Diagnose "Depression, leichter Soziophobie und Schlafproblemen (zerdenken, Denkspiralen)" wurde mir Sertralin (50 mg) verschrieben. Anfangs war auch alles gut damit. Meine Stimmung hat sich laut Lebenspartner aufgehellt und ich konnte besser schlafen. Nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich mehr esse, nach 8 oder 9 Monaten habe ich dann gesehen, dass ich auf einmal überdurchschnittlich viel zugenommen habe (von 83 auf über 90 kg). Zudem schwitze ich mittlerweile von kleinsten Anstrengungen extrem (10 Minuten spazieren, Fahrrad fahren), die vorher kein Problem waren. Das Bettlaken ist morgens auch nass. Daher bin ich aktuell dabei, das Medikament nach und nach abzusetzen, da die Gewichtszunahme und das starke schwitzen wiederum zu Schlafproblemen und schlechter Stimmung führen. Darüber hinaus hatte ich mal vergessen, das Medikament mit auf eine 3-tägige zu nehmen. Mit den "Entzugserscheinungen" war nicht zu spaßen.

Sertralin bei Depression, Schlafprobleme, Soziophobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Schlafprobleme, Soziophobie14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen der Diagnose "Depression, leichter Soziophobie und Schlafproblemen (zerdenken, Denkspiralen)" wurde mir Sertralin (50 mg) verschrieben. Anfangs war auch alles gut damit. Meine Stimmung hat sich laut Lebenspartner aufgehellt und ich konnte besser schlafen. Nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich mehr esse, nach 8 oder 9 Monaten habe ich dann gesehen, dass ich auf einmal überdurchschnittlich viel zugenommen habe (von 83 auf über 90 kg). Zudem schwitze ich mittlerweile von kleinsten Anstrengungen extrem (10 Minuten spazieren, Fahrrad fahren), die vorher kein Problem waren. Das Bettlaken ist morgens auch nass.

Daher bin ich aktuell dabei, das Medikament nach und nach abzusetzen, da die Gewichtszunahme und das starke schwitzen wiederum zu Schlafproblemen und schlechter Stimmung führen.

Darüber hinaus hatte ich mal vergessen, das Medikament mit auf eine 3-tägige zu nehmen. Mit den "Entzugserscheinungen" war nicht zu spaßen.

Eingetragen am 15.07.2019 als Datensatz 91258
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Panikattacken, Angststörungen und starke Stimmungsschwankungen mit Absetzerscheinungen

Nehme seit über einen Jahr eine Tablette à 100mg und kann über so richtige Nebenwirkungen nicht wirklich berichten.Gut,etwas Magenbeschwerden an manchen Tagen, aber jeder dem seelisch etwas bedrückt hat es auch irgendwann mal mit den Bauch,sprich Gastritis bzw. Reizmagen und hier hilft sehr gut die Zusatzmedikamentation mit Omeprazol.Das einzige was etwas störend bei Sertralin sein kann ist,wenn man mal eine Tablette innerhalb der 24h vergisst,dann kommt es (jedenfalls bei mir) zu so eine art 'Entzugserscheinungen' die sich in Form von diffusen Blitzen die an leichten Stromstößen erinnern und an verschieden Stellen durch meine Körper zucken.Meist merke ich es dann,wenn ich zB. etwas kaltes trinke,im dunklen an hellen Lampen vorbeikomme,kalten Wind verspüre oder sich etwas anderes visuell/emotionelles ereignet.Durch die erneute Einnahme des Medikaments verschwinden diese Symptome aber relativ schnell.Hatte vor Sertralin das Medikament Citalopram verschrieben bekommen und diese Absetzsymptomatik war auch hier aber in etwas stärkerer Ausgeprägtheit was mir sagt das Sertralin für mich...

Sertralin bei Panikattacken, Angststörungen und starke Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinPanikattacken, Angststörungen und starke Stimmungsschwankungen360 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit über einen Jahr eine Tablette à 100mg und kann über so richtige Nebenwirkungen nicht wirklich berichten.Gut,etwas Magenbeschwerden an manchen Tagen, aber jeder dem seelisch etwas bedrückt hat es auch irgendwann mal mit den Bauch,sprich Gastritis bzw. Reizmagen und hier hilft sehr gut die Zusatzmedikamentation mit Omeprazol.Das einzige was etwas störend bei Sertralin sein kann ist,wenn man mal eine Tablette innerhalb der 24h vergisst,dann kommt es (jedenfalls bei mir) zu so eine art 'Entzugserscheinungen' die sich in Form von diffusen Blitzen die an leichten Stromstößen erinnern und an verschieden Stellen durch meine Körper zucken.Meist merke ich es dann,wenn ich zB. etwas kaltes trinke,im dunklen an hellen Lampen vorbeikomme,kalten Wind verspüre oder sich etwas anderes visuell/emotionelles ereignet.Durch die erneute Einnahme des Medikaments verschwinden diese Symptome aber relativ schnell.Hatte vor Sertralin das Medikament Citalopram verschrieben bekommen und diese Absetzsymptomatik war auch hier aber in etwas stärkerer Ausgeprägtheit was mir sagt das Sertralin für mich die bessere Wahl ist.Jetzt keine Panik,wenn ihr das hier lest,denn diese Missempfindungen sind nicht besonders stark bzw. sind nicht bedrohlich,nur leicht unangenehm und sind halt die Begleiterscheinung Deiner Medikamentation und ehrlich gesagt.Ich habe lieber leichte Absetzerscheinungen als diesen Mist weshalb ich eigentlich beim Arzt bin und mit diesen Medikament behandelt werden muss.So,und nun kommen wir mal zum eigentlichen Thema.Wie wirkt Sertralin bei mir?Zuerst muss ich sagen das die Wirkung nicht bei der ersten Einnahme oder nach einer Woche einsetzt.Wahrscheinlich muss sich erst der Stoffwechsel an diese geänderten Werte anpassen,aber so nach 4 Wochen kann man sagen das hier was wirkt.Die Stimmung bei mir ist deutlich heller,habe keine so starke Schwankungen mehr und die Panikattacken,was mir besonders zugesetzt hatte sind zwar nicht komplett weg aber ich kann damit besser umgehen bzw. arbeiten.Hab auch irgendwie das Gefühl das,wenn bei mir etwas emotionales hochkocht sprich eine Attacke sich ankündigt,dass da innerlich eine art Neutralisierung stattfindet und ich merke wie sich dieses dumme Gefühl im nächsten Moment bei entsprechenden Gegenarbeiten (sprich lesen,spielen,positiv denken,einfaches ablenken etc.) sich in Schall und Rauch auflöst und man gestärkt in die jeweilige Konfrontation geht bzw. kommt.Ich jedenfalls mag Sertralin nicht mehr missen und ja es heilt nicht zu hundert Prozent aber es hilft doch hinweg und zusätzlich,wenn in manchen Situationen doch mehr Sicherheit brauche,dann nehme ich zusätzlich noch Diazepam zur extrastärkung aber auch hier merke ich das ich da nur eine ganz geringe Dosis und nicht mehr so viel,wie vor Sertralin,brauche um mit bestimmten Situationen umzugehen.Ich hoffe ich konnte hier einen kleinen Einblick geben und kann mit guten Gewissen dieses Medikament empfehlen.

Eingetragen am 20.01.2015 als Datensatz 65933
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angsstörung mit Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.) Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein. Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich. (Es war kein Muskelkater - jener stellte sich in dem Sinn nicht ein, obwohl es hätte sein müssen, anstelle trat ein dauernder Schmerz und Erschöpftheit.) In letzter Zeit kamen Gelenkschmerzen hinzu (Verdacht auf rheumatische Veränderungen), die vor allem die Fingergelenke betreffen (morgens am schlimmsten). Vor ca. 10 Tagen wurde die Einnahme...

Sertralin bei Depression, Angsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angsstörung90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.)
Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein.
Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich. (Es war kein Muskelkater - jener stellte sich in dem Sinn nicht ein, obwohl es hätte sein müssen, anstelle trat ein dauernder Schmerz und Erschöpftheit.)
In letzter Zeit kamen Gelenkschmerzen hinzu (Verdacht auf rheumatische Veränderungen), die vor allem die Fingergelenke betreffen (morgens am schlimmsten).

Vor ca. 10 Tagen wurde die Einnahme von 50mg beendet, um eine Nebenwirkung auszuschließen: Die Taubheitsphasen haben sich seitdem verringert und sind nicht mehr so ausgeprägt. Die Muskelschmerzen haben sich "zurückgebildet" (sehr langsam) und sind jetzt kaum noch bemerkbar. Lediglich die Schmerzen der Fingergelenke sind noch da. (Harnsäure sollte nicht erhöht sein/keine Gicht).
Insgesamt hat sich schon davor (und zunehmend) auch eine ständige körperliche Unruhe eingestellt: "Restless Leg Syndrom", die zu einer ständigen unterbewussten Bewegung führt. ("Kannst Du nicht stillsitzen?") Es scheint nach Absetzen ein wenig verbessert.

Grundsätzliche Probleme, wie ein völlig unzureichendes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsschwierigkeiten, fehlende Initiative, sich zu nichts aufraffen können, .... schreibe ich eher der Depression zu.

Eingetragen am 31.10.2012 als Datensatz 48491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Agoraphobie mit Panikstörung mit Nachtschweiß, Gewichtszunahme

Ich bekam meine Probleme besser in den Griff. Es taten weniger Panikattacken auf, dennoch, gibzt es sie immer wieder . Bei der Depression helfen hilft es auch, aber nicht genug. Nehme 150 mg täglich. Ich schwitze unglaublich viel in der Nacht, komme noch schlechter mit Wärme bzw Hitze klar, habe zugenommen (könnte aber auch an mirtazapin liegen, das ich zum schlafen nehme), meine Hände zittern extrem.

Sertralin bei Depression, Agoraphobie mit Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Agoraphobie mit Panikstörung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam meine Probleme besser in den Griff. Es taten weniger Panikattacken auf, dennoch, gibzt es sie immer wieder . Bei der Depression helfen hilft es auch, aber nicht genug.
Nehme 150 mg täglich.
Ich schwitze unglaublich viel in der Nacht, komme noch schlechter mit Wärme bzw Hitze klar, habe zugenommen (könnte aber auch an mirtazapin liegen, das ich zum schlafen nehme), meine Hände zittern extrem.

Eingetragen am 17.05.2017 als Datensatz 77470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, angst und panikstörung, Depression, angst und panikstörung mit Kribbeln in den Beinen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Juckreiz, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Bei Citalopram anfangs kribbeln in den Beinen (Ameisenlaufen), schwindel und schlaflose Nächte. Aber nach ca. 3 Tagen abgeklungen und danach nur als sehr lästige Nebenwirkung wahnsinnigen Juckreiz am ganzen Körper gehabt. Danach umgeswitcht auf Sertralin 100mg. Mitte Februar runterreduziert auf 75mg. Mit Erfolg, seit Ende April auf 50mg. Mäßiger Erfolg. Bin schon hin und wieder sehr launisch, habe Anflüge von leichten Depriphasen und wieder mehr weinerlich. Zudem 12 kg zugenommen, aber psychisch gings wunderbar. Jetzt fang ich aber an mir wegen dem Gewicht und der Unlust an der Lust auch das Sertralin abzusetzen. Bzw. hat mein Psychater mir andere Medikamente empfohlen. z. B. Elontril oder Fluoxetin. Hätte gerne ein paar Infos über die NW.

Citalopram bei Depression, angst und panikstörung; Sertralin bei Depression, angst und panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, angst und panikstörung6 Wochen
SertralinDepression, angst und panikstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Citalopram anfangs kribbeln in den Beinen (Ameisenlaufen), schwindel und schlaflose Nächte. Aber nach ca. 3 Tagen abgeklungen und danach nur als sehr lästige Nebenwirkung wahnsinnigen Juckreiz am ganzen Körper gehabt.
Danach umgeswitcht auf Sertralin 100mg. Mitte Februar runterreduziert auf 75mg. Mit Erfolg, seit Ende April auf 50mg. Mäßiger Erfolg. Bin schon hin und wieder sehr launisch, habe Anflüge von leichten Depriphasen und wieder mehr weinerlich. Zudem 12 kg zugenommen, aber psychisch gings wunderbar. Jetzt fang ich aber an mir wegen dem Gewicht und der Unlust an der Lust auch das Sertralin abzusetzen. Bzw. hat mein Psychater mir andere Medikamente empfohlen. z. B. Elontril oder Fluoxetin.
Hätte gerne ein paar Infos über die NW.

Eingetragen am 07.06.2012 als Datensatz 44999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Schlafstörungen, Zwangsstörung, soziale Angststörung mit Schlafstörungen

Nehme Sertralin nun schon seit etwa eineinhalb Jahren in der hohen Dosierung 150 mg/Tag. Die Wirkung hat sich langsam immer weiter verbessert, und so nach ca. 4 Monaten ihren Höhepunkt erreicht, der seitdem immer noch anhält. Jahrzehnte lang bestehe Zwangsgedanken und soziale Ängste sowie depressive Verstimmungen haben sich nahezu vollständig gebessert. Auch anfängliche Nebenwirkungen haben im Laufe der Zeit nachgelassen. So ist die einzige bestehende Nebenwirkung des Sertralin eine Schlafstörung, die ich aber mit Promethazin im Griff habe.

Sertralin bei Zwangsstörung, soziale Angststörung; Promethazin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinZwangsstörung, soziale Angststörung18 Monate
PromethazinSchlafstörungen16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Sertralin nun schon seit etwa eineinhalb Jahren in der hohen Dosierung 150 mg/Tag. Die Wirkung hat sich langsam immer weiter verbessert, und so nach ca. 4 Monaten ihren Höhepunkt erreicht, der seitdem immer noch anhält. Jahrzehnte lang bestehe Zwangsgedanken und soziale Ängste sowie depressive Verstimmungen haben sich nahezu vollständig gebessert. Auch anfängliche Nebenwirkungen haben im Laufe der Zeit nachgelassen. So ist die einzige bestehende Nebenwirkung des Sertralin eine Schlafstörung, die ich aber mit Promethazin im Griff habe.

Eingetragen am 27.03.2012 als Datensatz 43090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Promethazin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Angst- und Panikattacken/Depressionen mit Unruhe, Verwirrtheit, Orientierungsstörungen

Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Meine Körper war in Daueranspannung, schlafen konnte ich nicht und mehrmals täglich und Nachts wurden Schulter und Arme so heiß, dass ich Angst bekam. Die Unruhe war nicht mehr auszuhalten. Ich konnte nicht sitzen, stehen, liegen, lesen, fernsehen - nichts ging mehr. dazu stellte sich eine Orientierunslosigkeit und Verwirrtheit ein. Mir ging es so schlecht, dass ich aus dem Leben scheiden wolte - es war einfach nicht mehr auszuhalten. Mein Mann hat mir das Leben gerettet, indem er die Ärztin gefragt hat, ob diese Symtome an den Tabletten liegen könnte und ob man nicht etwas anderes ausprobieren könnte. Die anderen Tabletten haben mir geholfen und mir geht es super. Ich war aber durch das Sertralin in der Hölle. Ich habe mittlerweile von 5 anderen Frauen gehört, dass auch sie das MItel nicht vertragen haben, hatten aber nicht sooo schlimme Nebenwirkungen.

Sertralin bei Angst- und Panikattacken/Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngst- und Panikattacken/Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann vor diesem Medikament nur warnen. Meine Körper war in Daueranspannung, schlafen konnte ich nicht und mehrmals täglich und Nachts wurden Schulter und Arme so heiß, dass ich Angst bekam. Die Unruhe war nicht mehr auszuhalten. Ich konnte nicht sitzen, stehen, liegen, lesen, fernsehen - nichts ging mehr. dazu stellte sich eine Orientierunslosigkeit und Verwirrtheit ein. Mir ging es so schlecht, dass ich aus dem Leben scheiden wolte - es war einfach nicht mehr auszuhalten. Mein Mann hat mir das Leben gerettet, indem er die Ärztin gefragt hat, ob diese Symtome an den Tabletten liegen könnte und ob man nicht etwas anderes ausprobieren könnte. Die anderen Tabletten haben mir geholfen und mir geht es super. Ich war aber durch das Sertralin in der Hölle. Ich habe mittlerweile von 5 anderen Frauen gehört, dass auch sie das MItel nicht vertragen haben, hatten aber nicht sooo schlimme Nebenwirkungen.

Eingetragen am 08.04.2015 als Datensatz 67260
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle, Depression, posttraumatische Belastungsstörung mit Libidoverlust, Milcheinschuss

Milchfluss und Libidoverlust

Risperdal bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung; Sertralin bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, posttraumatische Belastungsstörung5 Monate
SertralinDepression, posttraumatische Belastungsstörung, Angstanfälle2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milchfluss und Libidoverlust

Eingetragen am 20.07.2007 als Datensatz 2443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für panik attacken mit Schwindel

Hallo nehme seit 5 tagn die seetralin tabletten und muss sagen die vertrag ich überhaupt nicht hab schwindel und gut gestern rief ich mein arzt an und hab den das problem geschildert darauf er ja die schwindel syntome können nicht von den tabletten kommen. So wie es ein jetzt geht braucht man net aus dem haus gehen bin leider der jenige der unter den 15% leidet vorher ging es mir besser wo ich die noch net genommen habe bei dem einen dauert es bei dem anderen geht es schnell naja werde die absetzen komm mir vor als wenn die ein sauer machen soll zwar ne halbe nehmen aber kann trinken 2 liter und fühl mich benommen gestern kurz draussen gewesen an der kasse war mir schwindelig so gehts nun nicht !!

Sertralin bei panik attacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralinpanik attacken1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo nehme seit 5 tagn die seetralin tabletten und muss sagen die vertrag ich überhaupt nicht hab schwindel und gut gestern rief ich mein arzt an und hab den das problem geschildert darauf er ja die schwindel syntome können nicht von den tabletten kommen.
So wie es ein jetzt geht braucht man net aus dem haus gehen bin leider der jenige der unter den 15% leidet vorher ging es mir besser wo ich die noch net genommen habe bei dem einen dauert es bei dem anderen geht es schnell naja werde die absetzen komm mir vor als wenn die ein sauer machen soll zwar ne halbe nehmen aber kann trinken 2 liter und fühl mich benommen gestern kurz draussen gewesen an der kasse war mir schwindelig so gehts nun nicht !!

Eingetragen am 11.07.2018 als Datensatz 84597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Panik, angststoerung mit Unruhe

Nachdem ich mich mit extremen Angstzuständen quälte, nicht mehr arbeitsfähig war, verschrieb mir der Psychater Sertralin. Vorher rannte ich von Arzt zu Arzt, schließlich war ich Gast in der Notaufnahme und im Krankenhaus. Schlimme Zeit. Auch vor dem AD hatte ich Angst. Zurecht! Nach ca. 6 Tagen erlebte ich eine nicht zu beschreibende grauenvolle Unruhe. Ich wusste nicht wohin. Es gipfelte in einer Panikattacke, die ich in so einer Intensität noch nie erlebt hatte. Volle drei Tage lag ich im Bett. Verlor dabei 5 kg. Helfen muss man sich natürlich wieder mal selbst. Nehme nun 50mg und will echt nicht wissen, wie das mit dem Absetzen ist. Auch mit Medikamenten ist mir staendig irgendwas, leider.

Sertralin bei Panik, angststoerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinPanik, angststoerung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich mich mit extremen Angstzuständen quälte, nicht mehr arbeitsfähig war, verschrieb mir der Psychater Sertralin. Vorher rannte ich von Arzt zu Arzt, schließlich war ich Gast in der Notaufnahme und im Krankenhaus. Schlimme Zeit. Auch vor dem AD hatte ich Angst. Zurecht! Nach ca. 6 Tagen erlebte ich eine nicht zu beschreibende grauenvolle Unruhe. Ich wusste nicht wohin. Es gipfelte in einer Panikattacke, die ich in so einer Intensität noch nie erlebt hatte. Volle drei Tage lag ich im Bett. Verlor dabei 5 kg. Helfen muss man sich natürlich wieder mal selbst. Nehme nun 50mg und will echt nicht wissen, wie das mit dem Absetzen ist. Auch mit Medikamenten ist mir staendig irgendwas, leider.

Eingetragen am 05.01.2015 als Datensatz 65685
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin 50mg für panickattacken, panickattacken mit Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit

Kann noch nicht viel sagen zu der Wirksamkeit dafür nehme ich die Medikamente noch zu kurz... Nebenwirkungen sind müdigkeit,schwindel,es ist manchmal so als würde man neben sich stehen...manchmal übelkeit,aber der Arzt meinte das hört nach einer kurzen Weile auf...

Sertralin 50mg bei panickattacken; Insidon 50mg bei panickattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin 50mgpanickattacken8 Tage
Insidon 50mgpanickattacken3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann noch nicht viel sagen zu der Wirksamkeit dafür nehme ich
die Medikamente noch zu kurz...
Nebenwirkungen sind müdigkeit,schwindel,es ist manchmal so als
würde man neben sich stehen...manchmal übelkeit,aber der Arzt meinte
das hört nach einer kurzen Weile auf...

Eingetragen am 14.07.2011 als Datensatz 35884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Insidon 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin-neuraxpharm für Panikattacken, Agoraphobie, Angststörung mit Übelkeit

In den ersten zwei Tagen leichte Übelkeit, das wars. Sonst gut verträglich. Bei Wirksamkeit und Empfehlung habe ich nur eine 7 gevotet, weil ich noch keine Wirkung ausmachen kann. Ist schließlich erst der neunte Tag. Aber ich bleibe dran :) EDIT: Ich habe keine 3-Etagen-Thrombose.... Das ist wohl iwie dazwischen gerutscht. -.-

Sertralin-neuraxpharm bei Panikattacken, Agoraphobie, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralin-neuraxpharmPanikattacken, Agoraphobie, Angststörung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten zwei Tagen leichte Übelkeit, das wars. Sonst gut verträglich. Bei Wirksamkeit und Empfehlung habe ich nur eine 7 gevotet, weil ich noch keine Wirkung ausmachen kann. Ist schließlich erst der neunte Tag. Aber ich bleibe dran :)

EDIT: Ich habe keine 3-Etagen-Thrombose.... Das ist wohl iwie dazwischen gerutscht. -.-

Eingetragen am 07.07.2011 als Datensatz 35721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Angstanfälle, Libidoverlust, Belastungsstörung mit Absetzerscheinungen

In Zusammenhang trotz meiner Diabetes 1, Gute Erfahrung, es kommt des öfteren zu Stimmungserhöhung(Aufhellung). Grosser Nachteil stellte ich beim Absetzen v. Sertralin ca.nach einer Woche fest,viel tief in ein Loch,Traurigkeit u.v.m.

Sertralin bei Depression, Angstanfälle, Libidoverlust, Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angstanfälle, Libidoverlust, Belastungsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In Zusammenhang trotz meiner Diabetes 1, Gute Erfahrung, es kommt des öfteren zu Stimmungserhöhung(Aufhellung). Grosser Nachteil stellte ich beim Absetzen v. Sertralin ca.nach einer Woche fest,viel tief in ein Loch,Traurigkeit u.v.m.

Eingetragen am 30.06.2008 als Datensatz 8746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, panik attacken mit Müdigkeit, Übelkeit

Nehme Sertralin seit 3 tagen (50mg). Kann nur schlafen und mir ist kotzübel. Aber dafür ist meine Stimmung um einiges besser geworden. Hoffe das es bald nach lässt mit der Übelkeit. Werde sonst noch verrückt ..

Sertralin bei Depressionen, panik attacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, panik attacken8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Sertralin seit 3 tagen (50mg). Kann nur schlafen und mir ist kotzübel. Aber dafür ist meine Stimmung um einiges besser geworden. Hoffe das es bald nach lässt mit der Übelkeit. Werde sonst noch verrückt ..

Eingetragen am 18.06.2014 als Datensatz 62011
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Herzangst und Panickattacken mit Übelkeit, Schwindel

Der erste Tag bei der Einnahme war mir furchtbar schlecht und ein enormer schwindel.. aber danach ging es,kann noch nicht sehr viel über das Medikament sagen da ich es erst eine Woche nehme!!!

Sertralin bei Herzangst und Panickattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinHerzangst und Panickattacken1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der erste Tag bei der Einnahme war mir furchtbar schlecht und ein enormer schwindel..
aber danach ging es,kann noch nicht sehr viel über das Medikament sagen da ich es erst eine Woche nehme!!!

Eingetragen am 23.09.2010 als Datensatz 27311
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Zwangsstörung, Ängsten mit Herzrasen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit

ich nehm jetzt seit 14 tagen sertralin homosan, naja wie soll ich sagen hab mit 25mg angefangen nehm jetzt 50mg....habe nebenwirkungen , herzrasen,übelkeit, erbrechen, durchfall, kein hunger mehr und manchmal sind die depressionen und zwangsgedanken so schlimm das ich nur noch weine ich weiß das es dauert bis sie wirken aber ich habe angst das die nebenwirkungen nicht weg gehen kann mir jemand einen rat geben oder mich beruhigen die mit dem med. erfahrung haben....

Sertralin bei Depressionen, Zwangsstörung, Ängsten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Zwangsstörung, Ängsten14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehm jetzt seit 14 tagen sertralin homosan, naja wie soll ich sagen hab mit 25mg angefangen nehm jetzt 50mg....habe nebenwirkungen , herzrasen,übelkeit, erbrechen, durchfall, kein hunger mehr und manchmal sind die depressionen und zwangsgedanken so schlimm das ich nur noch weine ich weiß das es dauert bis sie wirken aber ich habe angst das die nebenwirkungen nicht weg gehen kann mir jemand einen rat geben oder mich beruhigen die mit dem med. erfahrung haben....

Eingetragen am 19.08.2010 als Datensatz 26482
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, GAS, BPS mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Sertralin bei Depressionen, GAS, BPS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, GAS, BPS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme

Eingetragen am 30.11.2007 als Datensatz 5323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin und Angststörungen

Sertralin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Sertralin, Setralin, Sertralin 50mg, Sertralin 50-100 mg, Sertralin 100 mg, Sertralin beta 50 mg, setralin 50, Sertralin 50, Sertralin 150 mg, Sertralin Hexal, Sertalin, Sertralin 50-200mg, sertralin beta 50mg, Sertralin 100, Sertralin dura, Sertralin rationpharm, Sertralin Hexal 50 mg, Sertralin 0,25 mg, Sertranlin 100mg Hexal, Sertralin 25mg, Sertralin 100mg, Sertralin Hexal 50mg, Sertralon 50mg, Sertralin 50 mg, Sertralin; bis Nov. 08, Sertralin AL , Sertralin beta, Serteralin, Sertralin 1,5tablete, Sertralin AAA, Sertralin Dura 50, Sretralin 100mg, Seratralin 100mg, Sertralin Stada, Sertralin-rationpharm 100mk, seertralien, sertralin AbZ 50mg, Sertralin neuraxpharm 100mg, Sertralin sandoz 50 mg, Sertralin Hormosan, Sirtralin, Sertralin,,, Sertralin Hexal 200mg, Sertraline 50 mg, Sertralin AbZ 50 mg, Sertralien, Sertralin-ratiopharm, sertralin-hormosan 50mg, sertralin homosan, serlain, certralin, Serdalin, Sertralin-Gladem, sertralin dura 50mg, Sertralin 75mg, Sertralin Hexal 150 mg, Sertralin Gen.50mg, seratralin, Sertrlin, seit ca. 1 Woche Sertralin-Hormosan, Sertralin 10mg, Sertanlin 50 mg, Sertralin AAA-Pharma, Sertralin 20 mg, Sertralin100 mg, Sertralin,150mg, Sertralin neuraxpharm, Sertralin-neuraxpharm, Sertralin,Prometazin, Sertralin 2x 25 mg, z.zt. sertralin, Sertralin - 1 A Pharma, sertralin 50mg morgens, Sertralin biomo 50 mg, Sertralin 50mg beta, sertralin50mg, Sertralin-Hormosan 100mg, Sertralin( Hexal ), (Sertralin, Sertralin 25mg, sertralin teva, sertralin (atosil), Sertralin 150mg, Sertralin easypharm 50mg, Sertralin100mg, Sertralin Aurobindo 50mg, Sertralin 200, Sertralin Basics, Sertralin 50 mg basic, Sertralin 100mg 1-1-0

Angststörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Agoraphobie, akute Panikattacke, Emetophobie, GAD, Herzneurose, Phobie, Platzangst, Psychsomatische Angststörungen, Verlustängste, Zukunftsangst

[]