Angstzustände bei Tavor

Nebenwirkung Angstzustände bei Medikament Tavor

Insgesamt haben wir 474 Einträge zu Tavor. Bei 1% ist Angstzustände aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Angstzustände bei Tavor.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168184
Durchschnittliches Gewicht in kg65112
Durchschnittliches Alter in Jahren3042
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,7833,81

Wo kann man Tavor kaufen?

Tavor ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Tavor wurde von Patienten, die Angstzustände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tavor wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Angstzustände auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Angstzustände bei Tavor:

 

Tavor für Panikattacke mit Abhängigkeit, Absetzerscheinungen, Brustschmerzen, Atemdepression, eingeschränkte Belastbarkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Panikattacken

ACHTUNG!!! SEHR GEFÄHRLICH!!! NUR 1-3 mg GESAMTDOSIS NEHMEN SONST DROHT SOFORT SCHLIMMSTE ABHÄNGIGKEIT!!! Ich habe vor 3 Monaten nach einer Panikattacke in der Notaufnahme 1 mg Tavor bekommen und ein weiteres für zu Hause. Nachdem es sich herausgestellt hat, dass an der Panikattacke auch Bluthochdruck beteiligt war hat mir mein Hausarzt neben einem Blutdrucksenker als weiteres Therapeutikum und nach Sichtung der Krankenhausunterlagen weitere 20 Tabletten Tavor zu 1 mg verschrieben. Nach 5 Tagen traten die ersten Entzugserscheinungen bei vergessener, oder absichtlich nicht genommener Dosis auf: Brustschmerzen, Atemdepression, Belastungsdispnoe, Kopfs- und Rückenschmerzen, sowie starke Schreckhaftigkeit. Da mein Arzt gesagt hat, dass es so schnell nicht abhängig mache, habe ich es munter bis heute also 3 Monate lang genommen. Die Dosis variierte zwischen meistens 1 mg pro Tag in 2 Dosen genommen, oft auch nur 0,5 mg pro Tag bis zu 4 Tagen an denen ich 3,5 Mg genommen habe. Seit 7 Tagen bin ich auf kaltem Entzug. Es ist jeden Tag eine Qual, die ich keinem Manschen dieser Erde...

Tavor bei Panikattacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacke3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ACHTUNG!!! SEHR GEFÄHRLICH!!! NUR 1-3 mg GESAMTDOSIS NEHMEN SONST DROHT SOFORT SCHLIMMSTE ABHÄNGIGKEIT!!! Ich habe vor 3 Monaten nach einer Panikattacke in der Notaufnahme 1 mg Tavor bekommen und ein weiteres für zu Hause. Nachdem es sich herausgestellt hat, dass an der Panikattacke auch Bluthochdruck beteiligt war hat mir mein Hausarzt neben einem Blutdrucksenker als weiteres Therapeutikum und nach Sichtung der Krankenhausunterlagen weitere 20 Tabletten Tavor zu 1 mg verschrieben. Nach 5 Tagen traten die ersten Entzugserscheinungen bei vergessener, oder absichtlich nicht genommener Dosis auf: Brustschmerzen, Atemdepression, Belastungsdispnoe, Kopfs- und Rückenschmerzen, sowie starke Schreckhaftigkeit. Da mein Arzt gesagt hat, dass es so schnell nicht abhängig mache, habe ich es munter bis heute also 3 Monate lang genommen. Die Dosis variierte zwischen meistens 1 mg pro Tag in 2 Dosen genommen, oft auch nur 0,5 mg pro Tag bis zu 4 Tagen an denen ich 3,5 Mg genommen habe. Seit 7 Tagen bin ich auf kaltem Entzug. Es ist jeden Tag eine Qual, die ich keinem Manschen dieser Erde wünsche: Atemdepressionen, starke schmerzen im Brustkorb, starke Belastungsdispnoe (ich komme kaum die Treppe hoch, und kann kaum länger als 10 Min. langsam gehen), Sehstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, stark erhöhter Blutdruck trotz maximaldosis an ACE-Hemmern, Pbelkeit, Rückenschmerzen, Aufgeblähtheit...
ES IST SCHRECKLICH!!! Gestern wurde ich nach einem Tag starker Brustschmerzen in die Notaufnahme eingewiesen und mein EKG zeigte erstmals auffällige T-Negativiereungen, obwohl vor einem Monat beim Kardiologen ein EKG, ein Belastungs-EKG und ein Herzultraschall völlig befundlos und normal waren. Der behandelnde Arzt hat gesagt, dass es sehr wahrscheinlich durch den einzig richtigen Kaltentzug zu dauerhaft stark erhöhtem Blutdruck (185/105) und dadurch zu den Brustschmerzen kam. Der EKG Fehler sei wohl vorübergehend.
Ich kann nur sagen, dass diese Nahtoterfahrung ein weiteres schreckliches Kapitel meines Tavor-Entzugs einleitet. Heute, einen Tag danach habe ich immernoch Atemdepressionen und ziehen im Brustkorb, Einschlafstörungen (Ängste) und ein Schwächegefühl in den Gliedern. Trotzdem halte ich mich an den Kaltentzug, da ich nicht mehr zu den Opfern der PHARMAINDUSTRIE und unvorsichtiger ÄRZTE gehören will.
MEINE WARNUNG AN ALLE MENSCHEN: TAVOR IST NUR EIN NOTFALLMEDIKAMENNT, UND HAT DORT SEINEN PLATZ. DAS VERSCHREIBEN IST BEREITS FAHRLÄSSIG UND DAS WIEDERVERSCHREIBEN GRENZT AN ABSICHT!!! NICHT AUF EIGENE FAUST NEHMEN, AM BESTEN ÜBERHAUPT NICHT NEHMEN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 22230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Schlafstörungen, Angst mit Schlaflosigkeit, Unruhe, Zittern, Angstzustände, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Fieber, Bluthochdruck, Tachykardie, Gewichtsverlust, Konzentrationsstörungen

die ersten 2 Wochen: Schlaflosigkeit, starke Unruhe, zittern, verstärkte Angst, Übelkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Tempratur, hoher Blutdruck, hoher Puls, Gewichtsabnahme später: Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schnelle Erschöpfung

Tavor bei Schlafstörungen, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorSchlafstörungen, Angst2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die ersten 2 Wochen: Schlaflosigkeit, starke Unruhe, zittern, verstärkte Angst, Übelkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Tempratur, hoher Blutdruck, hoher Puls, Gewichtsabnahme
später: Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schnelle Erschöpfung

Eingetragen am  als Datensatz 602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst, dissositvive Störung mit Abhängigkeit, Schlaflosigkeit, Depression, Angstzustände

Ich bin seit Jahren abhängig. Es ist das einzige Medikament das hilft. Die Nebenwirkungen sind viele. Ich möchte hier vor der Toleranz Wirkung sprechen. Ich brauche immer mehr, weil ich sonst Entzugs Symptome habe. Amnesie ist normal, mit oder ohne Tabletten. Angst, Depression, Schlaflosigkeit auch. Ein Entzg ist sehr schwer.

Tavor bei Angst, dissositvive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst, dissositvive Störung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit Jahren abhängig. Es ist das einzige Medikament das hilft. Die Nebenwirkungen sind viele. Ich möchte hier vor der Toleranz Wirkung sprechen. Ich brauche immer mehr, weil ich sonst Entzugs Symptome habe. Amnesie ist normal, mit oder ohne Tabletten. Angst, Depression, Schlaflosigkeit auch.
Ein Entzg ist sehr schwer.

Eingetragen am  als Datensatz 66542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Panikattacken, Angststörung mit Herzrasen, Todesangst, niedriger Blutdruck

Ich habe Tavor 1,0 schon einmal vor Jahren wegen seelischer Belastung bzw. Panikattacken bekommen und auch einige Wochen 2-3 x wöchentlich genommen. Ich hatte erstmals gute Erfahrungen da es sehr schnell wirkt und alle Angst vertreibt und auch müde macht, bzw. schlafen lässt ohne Gegrübele. Ich hatte danach keine Entzugserscheinungen und auch schnell abgesetzt. Aber nun habe ich es seit September 2017 täglich genommen zwischen 1,0 , 0,5 und ,0,25 mg da die Attacken wieder kamen durch einen BS-Vorfall und täglichen starken Schmerzen rutschte ich in die Angstsituation wieder hinein. Auch ein familiärer Schicksalsschlag kam hinzu. Ich bin starker Hypochonder und habe mir täglich neue Erkrankungen eingebildet vor allem ohne Tavor. Jedenfalls wollte ich langsam das Tavor absetzen da viele Nebenwirkungen dauerhaft eintraten und ich es allein schaffen möchte mit meiner Familie und Gesprächstherapie. ich halte nichts von Tabletten ( ein Geschäft der Pharmaindustrie mit vielen Nebenwirkungen die andere Erkrankungen hervorrufen ) auf Dauer- ich muss aber sagen nur kurzzeitig und nicht...

Tavor bei Panikattacken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacken, Angststörung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tavor 1,0 schon einmal vor Jahren wegen seelischer Belastung bzw. Panikattacken bekommen und auch einige Wochen 2-3 x wöchentlich genommen. Ich hatte erstmals gute Erfahrungen da es sehr schnell wirkt und alle Angst vertreibt und auch müde macht, bzw. schlafen lässt ohne Gegrübele. Ich hatte danach keine Entzugserscheinungen und auch schnell abgesetzt. Aber nun habe ich es seit September 2017 täglich genommen zwischen 1,0 , 0,5 und ,0,25 mg da die Attacken wieder kamen durch einen BS-Vorfall und täglichen starken Schmerzen rutschte ich in die Angstsituation wieder hinein. Auch ein familiärer Schicksalsschlag kam hinzu. Ich bin starker Hypochonder und habe mir täglich neue Erkrankungen eingebildet vor allem ohne Tavor. Jedenfalls wollte ich langsam das Tavor absetzen da viele Nebenwirkungen dauerhaft eintraten und ich es allein schaffen möchte mit meiner Familie und Gesprächstherapie. ich halte nichts von Tabletten ( ein Geschäft der Pharmaindustrie mit vielen Nebenwirkungen die andere Erkrankungen hervorrufen ) auf Dauer- ich muss aber sagen nur kurzzeitig und nicht täglich angewendet ist dieses Medikament perfekt. - ersetzt natürlich keine Gesprächstherapie... Jedenfalls durch die tägliche Einnahme wurde ich abhängig und es hat 3 Anläufe gedauert mit Verminderung des Medikamentes auf 2 Wochen lang konsequent nur 1/4 also 0,25 mg täglich bis ich komplett absetzen konnte. Der Entzug ist schrecklich und ich hatte einen kleinen Rückschlag währenddessen. Mit einem starken Willen schafft man es, auch muss man wissen diese Extrem Angstsituationen dauern bis 1-2 Stunden an danach wird es leichter. Ich habe auch 3-4 Nächte komplett nicht geschlafen wegen Herzrasen oder Angstzuständen aber heute ist Tag 7 ohne Tavor und ich fühle mich gut, besser als zuvor. Ich würde es als sehr kurze Hilfe empfehlen in Notsituationen oder schlimmen Nachrichten mit starken Schlafstörungen, aber niemals als Medikation über 3-4 Wochen hinaus und wie gesagt niemals täglich.

Eingetragen am  als Datensatz 82569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression mit Schlafstörungen, Zittern, Panikattacken, Schwindel, Herzrasen, Suizidgedanken, Angstzustände, Müdigkeit

Ich habe Tavor über 3 Monate bis zu 5,5 mg täglich genommen und zum Schluss habe ich kaum noch eine Wirkung gespürt. Es wurrde dann innnerhalb von 1 Woche abgesetzt, ich hatte Schlafprobleme für die ich dann Dipiperon bekommen habe, Zittern, Panikattacken, Herzrasen, Schwindel, Angstzustände, Suizidalität ( die aber auch vorher schon vorhanden war, in dem Moment aber nur noch stärker) und Müdigkeit. Nach etwa 2 Wochen ging es besser aber ich habe jetzt immer noch ab und zu Herzrassen und Kieferzittern, wobei das auch vom Fevarin kommen könnte.

Tavor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tavor über 3 Monate bis zu 5,5 mg täglich genommen und zum Schluss habe ich kaum noch eine Wirkung gespürt. Es wurrde dann innnerhalb von 1 Woche abgesetzt, ich hatte Schlafprobleme für die ich dann Dipiperon bekommen habe, Zittern, Panikattacken, Herzrasen, Schwindel, Angstzustände, Suizidalität ( die aber auch vorher schon vorhanden war, in dem Moment aber nur noch stärker) und Müdigkeit. Nach etwa 2 Wochen ging es besser aber ich habe jetzt immer noch ab und zu Herzrassen und Kieferzittern, wobei das auch vom Fevarin kommen könnte.

Eingetragen am  als Datensatz 36684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Angststörungen, Unruhe, Verwirrtheit, Schwindel, Taubheitsgefühle, Appetitlosigkeit, Zittern, Panikattacken

Zusatzmedikament zu Keppra bei Angstzuständen Schlafstörung, Angst,Spannungszustände,innere Unruhe,Verwirrtheit,Schwindel,Verhaltensstörung,Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Gliedmaßen,Appetitlosigkeit,Zittern,Panikattacken

Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zusatzmedikament zu Keppra bei Angstzuständen

Schlafstörung, Angst,Spannungszustände,innere Unruhe,Verwirrtheit,Schwindel,Verhaltensstörung,Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Gliedmaßen,Appetitlosigkeit,Zittern,Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 36567
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]