Erbrechen bei Fluoxetin

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Fluoxetin

Insgesamt haben wir 644 Einträge zu Fluoxetin. Bei 1% ist Erbrechen aufgetreten.

Wir haben 9 Patienten Berichte zu Erbrechen bei Fluoxetin.

Prozentualer Anteil 57%43%
Durchschnittliche Größe in cm168188
Durchschnittliches Gewicht in kg7495
Durchschnittliches Alter in Jahren3641
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,2827,13

Wo kann man Fluoxetin kaufen?

Fluoxetin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Fluoxetin wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Fluoxetin wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Fluoxetin:

 

Fluoxetin für Depressionen, Angststörungen, Essstörung mit Antriebslosigkeit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Appetitlosigkeit, Nesselsucht

ad Jarsin: Das Medikament ist an sich sehr gut verträglich, es dauert allerdings eine Zeit bis sich eine spürbare Wirkung aufbaut. Ich nahme derzeit eine Dosierung von 1050mg/Tag. Von einer erhöhten Photosensibilität habe ich nichts gemerkt. Es gibt keine Auswirkungen auf Gewicht und Appetit. Allerdings hebt das Medikament meine Stimmung sehr konstant, so dass ich an sich recht gut gelaunt bin (positiv), aber leider gar keine Motivation habe, irgendetwas zu machen. Ich dümple eher so vor mich hin, und bin quasi wunschlos glücklich. Vielfach wurde auch Durchfall, bzw. Schwindel, Kopfschmerzen oder sexuelle Dysfunktionen moniert: Ich merke nichts dergleichen. Insgesamt ist das Medikament durchaus zur Behandlung von leichten und mittelschweren Depressionen gut geeignet und zeichnet sich insbesondere durch eine sehr leichte Einnahme und gute Verträglichkeit aus. Vorsicht ist allerdings bei Ängsten und Motivationsstörungen geboten, denn auf diese gibt es keine Wirkung (leider). Deswegen werde ich vermutlich auf ein anderes Medikament umsteigen, nachdem die Abiturprüfungen vorbei sind....

Fluoxetin bei Depressionen, Angststörungen, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Angststörungen, Essstörung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ad Jarsin: Das Medikament ist an sich sehr gut verträglich, es dauert allerdings eine Zeit bis sich eine spürbare Wirkung aufbaut. Ich nahme derzeit eine Dosierung von 1050mg/Tag. Von einer erhöhten Photosensibilität habe ich nichts gemerkt. Es gibt keine Auswirkungen auf Gewicht und Appetit. Allerdings hebt das Medikament meine Stimmung sehr konstant, so dass ich an sich recht gut gelaunt bin (positiv), aber leider gar keine Motivation habe, irgendetwas zu machen. Ich dümple eher so vor mich hin, und bin quasi wunschlos glücklich. Vielfach wurde auch Durchfall, bzw. Schwindel, Kopfschmerzen oder sexuelle Dysfunktionen moniert: Ich merke nichts dergleichen. Insgesamt ist das Medikament durchaus zur Behandlung von leichten und mittelschweren Depressionen gut geeignet und zeichnet sich insbesondere durch eine sehr leichte Einnahme und gute Verträglichkeit aus. Vorsicht ist allerdings bei Ängsten und Motivationsstörungen geboten, denn auf diese gibt es keine Wirkung (leider). Deswegen werde ich vermutlich auf ein anderes Medikament umsteigen, nachdem die Abiturprüfungen vorbei sind.

ad Laif: Ich weiß ja nicht so richtig, ob es wirkt oder nicht, weil ich mit Jarsin angefangen habe und dann für einige Tage auf Laif 900mg umgestiegen bin. Mir persönlich hat es keine Schäden verursacht. Leider bin ich wieder verstärkt während der Einnahme in stimmungs- und motivationsmäßige Löcher gefallen. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass Laif, mehr noch als Jarsin, ziemlich stark sedierend wirkt. Auftrieb ist leider Fehlanzeige.

ad Fluoxetin: Ja, wo soll ich anfangen. Es hat wirklich gut geholfen: Es hat entspannt, die Ängste und kreisenden Gedanken vertrieben, allerdings habe ich folgende Nebenwirkungen bei einer Dosis von 10mg erhalten:
-Schwindel
-Übelkeit
-Erbrechen
-Fieber
-Appetitlosigkeit (logisch, wenn einem übel ist...)
-Gewichtsverlust (s.o.)
-Nesselsucht (Uticaria)
Insbesondere letztere hat sich noch in abnhemender Intensität über einige Tage hinweg fortgesetzt.
Durch das Erbrechen und die Nesselsucht (das ist eine allergische Reaktion, die bei mir durch die Leber gesteurt wird) habe ich an Gewicht verloren. Die Nebenwirkungen waren so stark (Fieber, Erbrechen, Nesselsucht), so dass die Einnahme vorzeitig beendet werden musste. Danach war ich ca. 2 Tage unglaublich wütend auf alles, und bin immer wieder (zumindest gedankenmäßig) in eine Raserei verfallen. Gleichzeitig ging's mir wieder schlechter und ich war noch kaputter, motivations- und kraftloser als zuvor. Das ist zurückzuführen auf den Serotoninmangel, der zeitweise durch Fluoxetin behoben wurde, aber dann wieder sehr schnell zu Tage trat, nachdem ich die Medikation absetzen musste.
Positiv ist, dass es keinerlei (negative) Auswirkungen auf Stoffwechsel und Nierenfunktion gibt, das Medikament wird hepatisch metabolisiert.

Eingetragen am  als Datensatz 34324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Essstörung, angst und panikstörung mit Schweißausbrüche, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Müdigkeit

Bei Fluoxetin war in der ersten Woche alles okay. Dann extrem starke Schweißausbrüche, Übelkeit mit Erbrechen, Kopfschmerzen, totaler Verlust nach sexuellen Tätigkeiten. Nun nehme ich seit 2 Tagen Cipramil und es geht von vorne los. Bisher Kopfschmerzen, starker Schwindel mit Übelkeit, Nachts extreme Panikattacken. Starke Müdigkeit. Warten wir mal ab :-(

Fluoxetin bei Depressionen, Essstörung, angst und panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Essstörung, angst und panikstörung8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Fluoxetin war in der ersten Woche alles okay. Dann extrem starke Schweißausbrüche, Übelkeit mit Erbrechen, Kopfschmerzen, totaler Verlust nach sexuellen Tätigkeiten.
Nun nehme ich seit 2 Tagen Cipramil und es geht von vorne los. Bisher Kopfschmerzen, starker Schwindel mit Übelkeit, Nachts extreme Panikattacken. Starke Müdigkeit.
Warten wir mal ab :-(

Eingetragen am  als Datensatz 5547
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Angststörungen, Schmerzen (chronisch), Krankheitsangst mit Schlafstörungen, Herzrasen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Unruhe, Ausfluß, Gewichtsverlust, Lustlosigkeit

Bisohexal gegen Herzrasen, hilft nicht immer ansonsten gut verträglich. Bisher verschiedene AD`s immer mit Nebenwirkung von Schlafstörungen und Gewichtszunahme. Seit 4 Wochen wegen Angstzuständen Fluoxetin Neuraxpharm bekommen. Nebenwirkungen am 1. Tag begonnen. Mit Schlaflosigkeit,(1 Stunde pro Nacht geschlafen.) Herzrasen (Puls bis 160), Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, auslaufen der Brust, Vaginalblutungen,Unruhe, Zittern, (Angst vermehrt) und leichte Gewichtsabnahme, Lustlosigkeit.Nach Rücksprache vom Psychiater Medikament ausschleichen und zur Beruhigung vorübergehend Tavor. Niemals wieder. Man verändert sich total. Keine Interessen an irgendwelchen Dingen.Nur die zeit totschlagen und auf den nächsten Tag warten, das es besser geht. Bin froh wenn ich wieder ich bin.

Fluoxetin neuraxpharm bei Angststörungen, Schmerzen (chronisch), Krankheitsangst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin neuraxpharmAngststörungen, Schmerzen (chronisch), Krankheitsangst4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisohexal gegen Herzrasen, hilft nicht immer ansonsten gut verträglich.
Bisher verschiedene AD`s immer mit Nebenwirkung von Schlafstörungen und Gewichtszunahme.
Seit 4 Wochen wegen Angstzuständen Fluoxetin Neuraxpharm bekommen.
Nebenwirkungen am 1. Tag begonnen. Mit Schlaflosigkeit,(1 Stunde pro Nacht geschlafen.) Herzrasen (Puls bis 160),
Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, auslaufen der Brust, Vaginalblutungen,Unruhe, Zittern, (Angst vermehrt) und leichte Gewichtsabnahme, Lustlosigkeit.Nach Rücksprache vom Psychiater Medikament ausschleichen und zur Beruhigung vorübergehend Tavor.
Niemals wieder. Man verändert sich total. Keine Interessen an irgendwelchen Dingen.Nur die zeit totschlagen und auf den nächsten Tag warten, das es besser geht. Bin froh wenn ich wieder ich bin.

Eingetragen am  als Datensatz 10438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Müdigkeit, Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Bauchkrämpfe, niedriger Blutdruck, Energielosigkeit

Vor 2 1/2 Jahren habe ich Fluoxetin gegen Depressionen verschrieben bekommen und muss sagen, dass es diese vollkommen weg bekommen hat. Mittlerweile habe ich die Tabletten ganz absetzen können und mir geht es sehr gut. Allerdings bringt das Medikament sehr starke körperliche Nebenwirkungen mit sich. Zu Beginn der Einnahme wurde langsam auf 20mg erhöht, später konnte ich dann auf 15mg reduzieren und habe die Tabletten in dieser Dosierung über ein Jahr eingenommen. In dieser Zeit hatte ich mit starker Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Daraus resultierte auch eine starke Appetitlosigkeit und ein Gewichtsverlust von etwa 7kg. (Später nahm ich allerdings wieder 10kg zu.) Außerdem war ich ständig müde und hatte nur wenig Kraft und Energie. In den letzten Monaten der Einnahme (10mg) kamen dann plötzlich häufig sehr starke Bauchkrämpfe auf, manchmal auch begleitet von Durchfällen. Ich musste zusätzlich zu den Anti-Depressiva dann noch viele Magen-Darm-Medikamente nehmen, die ich jetzt nach Absetzen des Fluoxetins jedoch alle nicht mehr brauche. Beim Absetzen kam es zu starkem Schwindel...

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 2 1/2 Jahren habe ich Fluoxetin gegen Depressionen verschrieben bekommen und muss sagen, dass es diese vollkommen weg bekommen hat. Mittlerweile habe ich die Tabletten ganz absetzen können und mir geht es sehr gut. Allerdings bringt das Medikament sehr starke körperliche Nebenwirkungen mit sich. Zu Beginn der Einnahme wurde langsam auf 20mg erhöht, später konnte ich dann auf 15mg reduzieren und habe die Tabletten in dieser Dosierung über ein Jahr eingenommen. In dieser Zeit hatte ich mit starker Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Daraus resultierte auch eine starke Appetitlosigkeit und ein Gewichtsverlust von etwa 7kg. (Später nahm ich allerdings wieder 10kg zu.) Außerdem war ich ständig müde und hatte nur wenig Kraft und Energie. In den letzten Monaten der Einnahme (10mg) kamen dann plötzlich häufig sehr starke Bauchkrämpfe auf, manchmal auch begleitet von Durchfällen. Ich musste zusätzlich zu den Anti-Depressiva dann noch viele Magen-Darm-Medikamente nehmen, die ich jetzt nach Absetzen des Fluoxetins jedoch alle nicht mehr brauche. Beim Absetzen kam es zu starkem Schwindel und einem sehr niedrigen Blutdruck, der bis heute (4 Monate später) andauert.

Eingetragen am  als Datensatz 89602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Zwangsstörung mit Durchfall, Schwindel, Erbrechen

Leide seit vielen Jahren an einer Zwangsstörung. Als garnichtsmehr ging und ich psychotische Symptome bekam machte ich mich auf den Weg Hilfe zu suchen. Anfangs wusste ich garnicht was mit mir los war, bis eine von vielen Ärzten mir die Diagnose Zwangsstörung stellte. Noch am selben Tag hat sie mir Fluoxetin verschrieben. Habe dieses Medikament überhaupt nicht vertragen. Schon bei der geringen Dosis von 10mg/d hatte ich Durchfälle, Schwindel und erbrechen sodass ich das Medikament nach 5 Tagen nicht mehr weiternahm. Meine Angst und vor allem mein Antrieb wurde verstärkt sodass es für mich kaum auszuhalten war. Habe übrigens danach weitere SSRI wie Escitalopram und Paroxetin ausprobiert bei welchen ich aber ähnliche Probleme hatte. Bei Fluoxetin waren die Nebenweirkungen am stärksten. Ich denke aber dass diese Medikamente, Verträglichkeit vorrausgesetzt, gute Medikamente sind. Vor allem bei motorisch ruhigen Patienten können sie eine echte Hilfe sein. Ich sehe nur das Problem mit der Einstellungsphase welche ja mehrere Wochen dauert bis das SSRI volle Wirkung zeigt. Antrieb...

Fluoxetin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinZwangsstörung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leide seit vielen Jahren an einer Zwangsstörung.
Als garnichtsmehr ging und ich psychotische Symptome bekam machte ich mich auf den Weg Hilfe zu suchen. Anfangs wusste ich garnicht was mit mir los war, bis eine von vielen Ärzten mir die Diagnose Zwangsstörung stellte. Noch am selben Tag hat sie mir Fluoxetin verschrieben. Habe dieses Medikament überhaupt nicht vertragen. Schon bei der geringen Dosis von 10mg/d hatte ich Durchfälle, Schwindel und erbrechen sodass ich das Medikament nach 5 Tagen nicht mehr weiternahm. Meine Angst und vor allem mein Antrieb wurde verstärkt sodass es für mich kaum auszuhalten war.
Habe übrigens danach weitere SSRI wie Escitalopram und Paroxetin ausprobiert bei welchen ich aber ähnliche Probleme hatte. Bei Fluoxetin waren die Nebenweirkungen am stärksten. Ich denke aber dass diese Medikamente, Verträglichkeit vorrausgesetzt, gute Medikamente sind. Vor allem bei motorisch ruhigen Patienten können sie eine echte Hilfe sein.
Ich sehe nur das Problem mit der Einstellungsphase welche ja mehrere Wochen dauert bis das SSRI volle Wirkung zeigt. Antrieb wird von anfang an gesteigert was ich gerade bei suizid gefährdeten Patienten als Problem ansehe...

Eingetragen am  als Datensatz 76434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Stimmungsschwankungen mit Fieber, Durchfall, Erbrechen

Fieber Durchfall Erbrechen

Fluoxetin bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinStimmungsschwankungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fieber
Durchfall
Erbrechen

Eingetragen am  als Datensatz 75810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Nach circa 2 Wochen haben sich die anfänglichen Nebenwirkungen gelegt. Ich hatte mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und die daraus resultierende Gewichtsabnahme zu kämpfen. Im Allgemeinen hilft mir das Medikament sehr und ist zu empfehlen. Es schmeckt stark nach Minze, was einen nicht unbedingt besonders angenehmen Geschmack nach der Einnahme hinterlässt.

Fluoxetin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach circa 2 Wochen haben sich die anfänglichen Nebenwirkungen gelegt. Ich hatte mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und die daraus resultierende Gewichtsabnahme zu kämpfen. Im Allgemeinen hilft mir das Medikament sehr und ist zu empfehlen. Es schmeckt stark nach Minze, was einen nicht unbedingt besonders angenehmen Geschmack nach der Einnahme hinterlässt.

Eingetragen am  als Datensatz 72084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Angststörungen mit Übelkeit, Erbrechen, Suizidgedanken

Ich nehme seit 6 Jahren Fluox und bin eigentlich sehr zufrieden muss aber dazu sagen das die ersten Einnahmen damals sehr heftig waren - ich empfehle nur 1/4 der Tablette einzunehmen und sich langsam zu steigern. Nebenwirkungen waren: Übelkeit, erbrechen und erhöhte Suizidgefahr ( denk ich mal ist abhängig von den Symptomen ). Mittlerweile läuft es sehr sehr gut. wenn ich mal wiedre in Durchhänger habe steiger ich die Dosis einfach um 10mg und wenns wieder besser ist wieder runter damit. Also ich kann es nur empfehlen - und man nimmt nicht zu!!!!! Liebe Grüße

Fluoxetin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression, Angststörungen6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 6 Jahren Fluox und bin eigentlich sehr zufrieden muss aber dazu sagen das die ersten Einnahmen damals sehr heftig waren - ich empfehle nur 1/4 der Tablette einzunehmen und sich langsam zu steigern. Nebenwirkungen waren: Übelkeit, erbrechen und erhöhte Suizidgefahr ( denk ich mal ist abhängig von den Symptomen ). Mittlerweile läuft es sehr sehr gut. wenn ich mal wiedre in Durchhänger habe steiger ich die Dosis einfach um 10mg und wenns wieder besser ist wieder runter damit.
Also ich kann es nur empfehlen - und man nimmt nicht zu!!!!!

Liebe Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 14867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression mit Übelkeit, Erbrechen

Gelegentlich Übelkeit, machmal Erbrechen bei Einnahme von Kapseln. Tabletten vertrage ich besser.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gelegentlich Übelkeit, machmal Erbrechen bei Einnahme von Kapseln. Tabletten vertrage ich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 6731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]